Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?

Manhattan - Eyeliner Japanische Tusche

Erstellt von:

Colleen

am:

Sonntag, 01. Oktober 2006 15:56 Uhr

Link:

Manhattan

Produktinformation:

Detail: blau

Beschreibung:

Ich bin ein großer Eyeliner-Fan und probiere immer gerne mal was Neues aus. Deswegen habe ich mir von Manhattan die Japanische Tusche in der Farbe "blau" gekauft.

Die Farbe:
Das Blau ist eher ein Petrolblau. Die Farbe sieht total klasse aus - intensiv, nicht zu dunkel, nicht zu hell, nicht zu knallig.

Die Anwendung:
Das Teil funktioniert für mich überhaupt nicht gut. Der Stift sieht auf den ersten Blick total vielversprechend aus, weil er so eine Art Filzstiftspitze hat. Aber der Auftrag ist bei mir eine einzige Katastrophe. Ich kriege damit einfach keine schöne Linie hin wie bei anderen Flüssigeyelinern. Es wird patzig und ich muß mehrmals drüber gehen, bis ich dann letztendlich einen ziemlichen Balken auf dem Lid habe :roll:.

Die Haltbarkeit:
Ich habe Schlupflider, und der Liner bleibt im Laufe des Tages leider nicht an seinem Platz. Im Laufe des Tages bekomme ich neckische Abdrücke auf dem Oberlid. Im Gegenzug läßt er sich nicht ganz so toll abschminken, so dass ich trotz gründlicher Reinigung noch einen leichten petrolfarbenen Schimmer am Auge hatte.

Fazit:

Von der Anwendung her total unpraktisch, die Haltbarkeit ist auch nicht das, was ich mir gewünscht hätte, aber die tolle Farbe reißt wieder ein paar Extrapunkte raus!

Meine Bewertung:

7

Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2016

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.