Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?

L'Oréal - Renoviste Anti-Hautalterung Glycol-Peeling Set

Erstellt von:

Alsterperle

am:

Mittwoch, 30. November 2005 14:35 Uhr

Link:

L'Oréal

Produktinformation:

Inhalt: 3 Produkte, insgesamt 130 ml, Preis: ca. 20 Euro

Beschreibung:

Das „Anti-Hautalterung Glycol-Peeling Set“ kommt in einer sehr aufwendigen Verpackung in 3 einzelnen Fläschchen, bzw. Tuben daher:
1 Fläschchen mit der "Säureflüssigkeit" - 30 ml,
1 Fläschchen mit "Neutralisationsflüssigkeit" - 60 ml und
1 Tube mit Creme - 40 ml.

Der Inhalt ist für eine 4 Wochen-Kur konzipiert. Damit man mit dem Inhalt des „Säurefläschchens“ auch auskommt für 4 Wochen, ist noch ein kleines Glasgefäß dabei, mit dem man jeweils eine Portion abmessen kann.

Das ReNoviste-Set verspricht mir [i]eine verjüngende Re-Initialisierung der Haut, basierend auf professionellen Anwendungsmethoden[/i] und lockt mit [i]sichtbaren und langanhaltenden Ergebnissen. [/i]

Im einzelnen wird auf der Umverpackung folgendes versprochen:
- Mit Glycol-Säure, bekannt dafür die Collagen-Produktion anzuregen
- Lässt die Haut dichter und straffer erscheinen
- Mildert sichtbar Falten in 4 Wochen
- Glättet und gibt sofort Ausstrahlung und Leuchtkraft zurück

Jaaaaa – das klingt schon durchaus verführerisch :zustimm:

Die gesamte 3-Step-Prozedur soll man 3 mal in der Woche anwenden, jedoch nicht direkt an aufeinanderfolgenden Tagen. Das Ganze soll man dann 4 Wochen machen, dann ist die „Kur“ zunächst beendet. Die enthaltene Creme soll man jedoch täglich anwenden – zur Erhöhung der Wirksamkeit insgesamt.

Dann also los – ich bin sehr ängstlich vor der ersten Anwendung :angst:. Immerhin werde ich mir gleich Säure ins Gesicht schmieren (Fläschchen 1) :panik: und überall auf der Packung und in dem beiliegenden Faltblättchen sind Warnhinweise, dass man diese Flüssigkeit auf keinen Fall länger als 5 Minuten auf der Haut belassen sollte.

Anschliessend wird mit einer Neutralisationsflüssigkeit nachbehandelt (Fläschchen 2). Danach das Gesicht gewaschen und schlussendlich mit der Creme (Tube) die Haut nachbehandelt.

Das klingt nicht ganz ungefährlich, finde ich :gruebel:..... ich trau mich aber trotzdem :-D.


[b]Das erste Mal: [/b]
Tja – was soll ich sagen: Der „Säure-Step 1“ macht ........ gar nichts ! Es brennt nicht, es bizzelt nicht, meine Haut wird nicht rot.

Nach dem Neutralisieren (Step 2) und anschliessendem Abwaschen sehe ich genau so aus wie vorher. Meine Haut fühlt sich nicht einmal an wie frisch gepeelt :lupe:.

Die dazu gehörige Creme (Step 3) finde ich recht unangenehm sowohl vom Geruch als auch von der Konsistenz her. Sie ist recht fest und wirkt ziemlich „filmig“ – irgendwie so plastik-mässig. Sie zieht gar nicht richtig ein in meine Haut (vielleicht sollte ich froh drüber sein – ein Blick auf die Incis verheisst schliesslich nicht grad Gutes.)

Okay – ich verlasse mich drauf, dass ich schliesslich keine Wunder erwarten kann und bin erstmal heilfroh, dass mein Gesicht nicht verätzt ist ;-). Werde erst einmal abwarten und wochenweise begutachten..... :wart:

[b]Nach 1 Woche: [/b]
Ich bekomme Pickel, und zwar nicht zu knapp! Dazu gesellt sich ein sehr unruhiges, irgendwie schlecht versorgt wirkendes Hautbild. Neben richtig dicken Entzündungen habe ich so kleinere rote Stellen, die mich irgendwie an Sonnenallergie oder Schwitzpickelchen erinnern.

Meine Vermutung liegt klar auf der Creme als „Übeltäter“. Ich finde sie wirklich sehr unangenehm auf der Haut – ich fühle mich richtig „maskig-abgedichtet“. Pfuipfui!

Daher ersetze ich die Creme durch eine andere recht reichhaltige aus meinem „Sortiment“.

[b]Nach 2 Wochen: [/b]
Die Pickelchen haben sich beruhigt, das Unruhige im Teint ist verschwunden. Die Haut sieht wieder ganz normal aus, abgesehen von den "Resten" der dicken Entzündungen.

Leider kann ich ansonsten NICHTS feststellen – keine Verminderung der Falten, keine Verkleinerung der Poren, keine Glättung, kein „rosiges“ glattes Hautbild.

Meine Haut sieht genauso aus wie immer, wenn ich mich einigermassen gut um sie kümmere. Sie wirkt noch nicht einmal wie frisch gepeelt !

Nun ja – vielleicht kommt der Aha-Effekt ja noch, habe ja schließlich noch 2 Wochen. Immerhin vertrage ich das Säure-Zeugs und bekomme davon keine Irritationen. Daher werde ich die vollen 4 Wochen durchziehen.


[b]Nach 3 Wochen: [/b]
Immer noch keinerlei Veränderung. Ich trage alle 2-3 Tage dieses Säurezeugs auf mein Gesicht – und es passiert: NICHTS.

Ehrlich gesagt, beschleicht mich langsam der Verdacht, meine Haut würde sogar besser aussehen, wenn ich wie gehabt einmal in der Woche mein „normales Programm“ machen würde mit Standard-Peeling und ab und zu einer guten Maske.

Hat L´Oréal mir etwa eine Mogelpackung angedreht ??? :misstrau:. Ich habe wirklich mit allem gerechnet – mit Unverträglichkeit, mit fiesen Verätzungen, auch mit evtl. Wirkung im positiven Bereich :pfeif: – aber NULL Effekt ??? Damit habe ich irgendwie nicht gerechnet.


[b]Nach 4 Wochen: [/b]
"Tja, meine Damen und Herren: wie sie sehen, sehen sie nix." :-D

Es gab auch nach regelmässiger Anwendung über die vorgeschriebenen 4 Wochen keinerlei Veränderung an meiner Haut. Weder im Negativen noch im Positiven. :nixweiss:

Fazit:

4 Wochen Rumhantiererei für nix. Die "renovierte" Haut, die L`Oréal mir versprochen hat, hab ich leider nicht bekommen. Bei mir ist jedes normale Enzym- oder sanftes Rubbel-Peeling effektiver! Vom "verjüngenden Effekt" mal ganz zu schweigen :roll:.

[b]Deshalb beantrage ich hiermit offiziell die Umbenennung dieses Produkts von ReNoviste in ReNoNix. [/b]

Um dem ganzen Experiment etwas positives abzuringen *hüstel*: ich habe immerhin meine "Angst" vor Fruchtsäuren verloren - hatte ich doch eigentlich befürchtet, innerhalb kurzer Zeit von der Alsterperle zur Freddy-Krüger-Perle zu mutieren ;-). Das blieb mir nun zum Glück erspart.

Ich vergebe 1 "Gnadenpunkt" nur dafür, dass meine Haut keinen Schaden genommen hat.

Meine Bewertung:

1

INCI:

Step1:
Aqua, Alcohol denat, Propylene Glycol, Hydroxyethlypiperazine Ethane Sulfonic Acid, Glycolic Acid, Sodium Hydroxide, Hydroxyethylcellulose, Biosaccharide Gum-1, Phenoxyethanol.

Step2:
Aqua, Hexylene Glycol, Glycerin, Poloxamer 184, Rosa gallica/Rosa gallica Flower Extract, Disodium Cocoamphodiacetate, Panthenol, Dihydrocholeth-30, Polyaminopropyl Biguanide, Propylene Glycol, Disodium EDTA, Phenoxyethanol

Step3:
Aqua, Cyclopentasiloxane, Glycerin, Paraffinum Liquidum, Myristyl Myristate, Shorea robusta / Shorea robusta Seed Butter, Stearic Acid, Palmitic Acid, PEG-100 Stearate, Cerea Alba, Glyceryl Stearate, PEG-20 Stearate, Polyacrylamide, Stearyl Alcohol, Cetyl alcohol, Caprylic/Capric Triglyceride, C-13-14 Isoparaffin, Tocopheryl acetate, Triethanolamine, Acrylates Copolymer, Laureth-7, Glycolic Acid, Crithmum maritimum/ Crithmum maritimum Extract, Disodium EDTA, Methylparaben, Diazolidinyl Urea, Butylparaben

Hinterlasse einen Kommentar

0 Kommentare

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2016

Sie wollen Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann wenden Sie sich bitte an unseren Vermarkter:

Die Werbeflächen auf unseren Seite werden von der Ströer Digital Media GmbH vermarktet. Aktuelle Informationen sowie eine Online Preisliste stehen Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung: http://stroeerdigitalmedia.de/

Ströer Digital Media GmbH
Stresemannstraße 29
22769 Hamburg
Tel: 040 / 46 85 67 -100
Fax: 040 / 46 85 67-939

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.