Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 18
  1. #1
    Mariechen
    Besucher

    Henna mit Pektin - wie geht das?

    Hallo Ihr Lieben! Die Henna-threads hier sind toll, total informativ - mittlerweile gibt es hier so viel zu lesen, dass ich nicht mehr weiss, wer geschrieben hat, dass er sich Henna-Mischungen mit Pektin machen will, die sollen besser zum Auftragen sein. Bittebitte, wer immer das geschrieben hat, könntest Du bitte Dein Rezept verraten?? Und hast Du jetzt schon Erfahrungen damit? Und wo kriegt man dieses Pektin? Es wäre fein, wenn es funktionieren würde! Liebe Grüsse - Mariechen

  2. #2
    Poner
    Besucher

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Ich weis nicht was Pektin ist. Dein thread ist weit abgerutscht.

    Ich versuchs noch mal.



    Pektin ist ein natürlicher Gelierstoff, der von Pflanzen gebildet wird und in Früchten, Wurzeln und Blättern vorkommt.. ...


    Auf diesen Seiten wird auch mit Gelierstoffen gearbeitet, vielleicht findest du es hier??

    http://www.xxl-haar.org/
    pflege.htm



    und das noch gefunden:

    HIer

    [ Geändert von wenighaar am 09.02.2005 10:31 ]

  3. #3
    Mariechen
    Besucher

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Hallo Wenighaar! Ich finde es total nett , dass Du mir geantwortet hast und somit auch meinen Beitrag nach oben gepusht hast! Auf der XXl-Haarseite, die Du mir geschickt hast, habe ich ein tolles Rezept gefunden, das ich einmal ausprobieren möchte, das Problem ist nur, dass dort auch nur von einem "Gelbildner" gesprochen wird, ohne näher zu beschreiben, was es sein könnte. Ich habe überlegt, Quittensamen zu verwenden, die beschreibt Stefanie Faber als Ausgangsbasis für ein natürliches Haargel. Müsste doch funktionieren, oder? Hier das Rezept für´s Haarefärben auf andere Art, vielleicht hat jemand Interesse oder Erfahrungen...

    rezeptur & anleitung
    (ist etwas zeitaufwendiger in der herstellung aber angenehmer beim auftragen und leichter auszuwaschen)
    zutaten:
    hennapulver
    ätherisches öl
    gelbildner
    kochendes wasser

    anleitung:
    wasser kochen und nicht die ganze menge henna dazugeben (die masse sollte sehr flüssig sein) und nochmals aufkochen, damit möglichst viele farbpigmente aus dem pulver herausgewaschen werden. dann filtrieren und nochmal hennapulver dazugeben, aufkochen, wieder filtern. diesen vorgang mehrmals wiederholen. dadurch entsteht ein farbkonzentrat, das mehr färbewirkung hat. es ist ausserdem sehr schwierig, die holzpartikel herauszufiltern, wenn die masse zu dickflüssig ist.
    sobald das flüssige henna-konzentrat abgekühlt ist, mit einem gelbildner und duftöl versetzen, dann gut rühren, bis alle klumpen verschwunden sind. die masse sieht dann fast aus, wie chemische haarfarbe.
    am besten in ein fläschchen abfüllen, möglichst gleichmäßig und schnell im haar verteilen. so ist ein schönes farbergebnis garantiert.
    mit einer duschhaube oder plastiktüte die haare einpacken. da das henna kalt aufgetragen wird, mit einer trockenhaube nachträglich wärme zuführen. so kann die temperatur besser kontrolliert werden. wärme ist wichtig, denn ohne wäre die ganze arbeit umsonst.
    dauer: mindestens 1-2 stunden,
    je nach gewünschter färbewirkung



  4. #4
    Inventar Avatar von Lina
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.774

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Hallo Mariechen,

    willst Du das ausprobieren? Dann berichte mal, wie es wird. Das würde mich sehr interessieren.

    LG, Lina

  5. #5
    Poner
    Besucher

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Ja manchmal gehen Beiträge unter habe ich gerne gemacht.

    Ich glaube mit Pektin kannst Du nix falsch machen, ist doch Pflanzlich?!

    Vielleicht sieht Janne heute noch Deinen thread wenn sie kommt.

    Sie hat Mega Erfahrungen in Bezug auf PHF und Pflanzenfarbe.

    Eventuell auch von Gelbildner??

    Oder Zottel und bloddymary?? Die machen sehr vieles selbst. Vielleicht solltest Du diese Frage mal ins Handmade Forum stellen??


    LGweni

  6. #6
    Experte Avatar von Merlin
    Registriert seit
    26.03.2004
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    530
    Meine Laune...
    Daring

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Hallo Mariechen!

    Entschuldigung, ich habe Deinen Thread total übersehen! Ich war die, die vom Pektin geschrieben hat und verschiedene Rezepte findest Du hier:
    http://www.hennaforhair.com/mixes/annsophie/

    Liebe Grüße,
    Merlin.

  7. #7
    Inventar Avatar von janne
    Registriert seit
    09.03.2004
    Ort
    nahe München
    Beiträge
    4.294

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Hi Mariechen,

    ich kenne mich mit Selbermachen nun gar nicht aus.
    Ich weiss nur, dass bei den Logona - und Sante - PHF Alginate enthalten sind. Das sind auch Gelbildner. Die haben die Aufgabe, überschüssiges Wasser zu binden.
    Als die noch nicht drin waren, konnte man mit schöner Regelmässigkeit erleben, dass sich nach 10 Minuten die Soße aus dem Henna-Haar-Turm befreite und (vorzugsweise an den und in die Ohren) runterlief.
    Warum soll Pektin nicht auch gehen ?
    Du musst nur die richtige Menge finden, damits kein festes Gel wird. Wenn man Log/Sa-Farben anrührt, ist die Pampe eigentlich nicht gelig. Nur die kleinen Sturzbäche, die gibt es nicht mehr.

    LG Janne

  8. #8
    Inventar
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    2.433

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    janne schrieb:
    nach 10 Minuten die Soße aus dem Henna-Haar-Turm befreite und (vorzugsweise an den und in die Ohren) runterlief.
    LG Janne
    an die Zeiten erinnere ich mich auch noch, als ich vor zig Jahren mein Henna noch im kilo-Pack im Indien Laden gekauft habe...Das war eine Sauerei ohne Grenzen..Und diese Streifen hatte man teilweise noch ewig im Gesicht, und dazu noch rote Ohren..
    Ein Hochlied auf Alginat, aber ehrlich!

  9. #9
    Besucher

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    unsre weni, immer wachsam

  10. #10
    Besucher

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Merlin, die Henna-Seite ist ja super, so viele Info's und die vorher-nacher Bilder sind so informativ, auch weil da immer dabei steht, wie es gemacht wird.
    Danke für den Link
    Candy

  11. #11
    Mariechen
    Besucher

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Hallo alle zusammen! Danke für Eure Antworten! Ich habe mittlerweile das Rezept (siehe oben) mit dem Gelbildner ausprobiert und habe mich beim Rumstöbern im Naturkostladen für Agar-Agar entschieden. Also das Eindicken des Farbkonzentrates und das Auftragen funktionieren so wirklich toll, war restlos begeistert - wirklich so wie diese chemischen Haargels, die ich früher verwendet habe - nix tropft, lässt sich total gut auftragen, einmassieren und auswaschen. Aber: das Frabkonzentrat herzustellen, ist eine totale Prozedur, also man darf wirklich immer nur ganz wenig Hennapulver nehmen, sonst lässt sich´s ganz ganz schwer filtrieren! Ich habe zuerst Kaffeefilter verwendet, dann (weil die wohl zu feinporig sind) hab ich ein altes Handtuch verwendet. Einen Teil hab ich dann gar nicht mehr durchgefiltert, weil´s einfach ewig braucht, den hab ich stehenlassen und am nächsten morgen festgestellt, dass sich das Hennapulver fast vollständig am Boden abgesetzt hat. Hab das Farbkonzentrat dann ganz vorsichtig abgegossen, so kam noch etwas Flüssigkeit dazu. Ich hab das mit dem Agar-Agar erst am Morgen gemacht und das ist total einfach. Ich habe das Farbkonzentrat (ca ein Viertel Liter) aufgekocht und etwa einen Esslöffel Agar-Agar eingerührt und nur mehr kurz aufwallen lassen, dann war es schon geleeartig. Nächstes Mal würde ich vielleicht etwas weniger Agar-Agar nehmen, aber es hat so auch gut funktioniert. Ich habe es relativ heiss aufgetragen und dann wie üblich verfahren. Also das Auftragen ist unvergleichlich besser zur üblichen Hennaprozedur. Ich will auf alle Fälle weiterexperimentieren und zwar am Farbkonzentrat. Am betsen wäre es natürlich, es gäbe Henna als Wurzel oder Stengel oder so - aber ich habe keine Ahung, was das Ausgangsmaterial eigentlich ist und ob man es anders als pulverisiert im Handel bekommt. Denn dann wäre das Rezept wirklich toll. Übrigens: auch der Tip mit dem ätherischen Öl ist ganz toll, ich habe mit ein wenig Mandarine verfeinert. Das Haar selbst ist schön getönt und war auch besonders griffig - vielleicht eine nebemwirkung vom Agar-Agar...So, das war mein Testbericht! Liebe Grüsse und schönes Wochenende! Mariechen

  12. #12
    Inventar Avatar von Lina
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.774

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Ich frag mich jetzt mal wieder, ob das auch mit Indigo so klappen könnte... Ich will ja schwarze Haare haben.

    Mariechen, hast Du zwei Töpfe dafür verwendet?

    Und, wieviel Pulver und wieviel Wasser dazu?

    Danke und lg,

    Lina

  13. #13
    Mariechen
    Besucher

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Entschuldige, dass ich so lange nicht geantwortet habe, aber ich hatte wegen einer Reise keine Gelegenheit dazu. Ich habe nur einen Topf verwendet und habe je eine Packung Henna braun und eine henna goldblond verwendet. Wie sonst auch. Das nächste Mal werde ich allerdings versuchen, von jedem nur die Hälfte zu nehmen. Liebe Grüsse Mariechen

  14. #14
    Experte Avatar von sushi
    Registriert seit
    08.10.2004
    Beiträge
    576

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Hallo Mariechen,
    an Agar-Agar habe ich auch schon gedacht. Ist halt leichter verfügbar für mich als Pektin. Toll, dass es bei Dir so gut damit funktioniert hat!!!
    Bzgl. des Abhochens: könnte man nicht das gesamte Pulver einfach eine Stunde (habe keine genaue Vorstellung wie lange die Farbe auskochen muss ) mit Wasser köckeln und dann über Nacht stehen lassen, so dass sich Flüssigkeit und Färbepartikel trennen. Dann könte man die Flüssigkeit einfach abgießen und anschließend mit Agar-Agar eindicken.

    Oder stelle ich mir das ganze zu einfach vor?
    LG
    sushi

  15. #15
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    19.03.2003
    Beiträge
    195

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    @ Lina

    ich glaube nicht, daß es mit Indigo genauso funktioniert. Indigo färbt ja nur relativ kurze Zeit und die dürfte vorbei sein, bis man ausgekocht hat und das ganze eingedickt ist. Habe mir aber auch schon mal überlegt, einen Gelbildner unter die Indigomasse zu mischen, damit man es besser auftragen kann.

    LG
    Lucrezia

  16. #16
    Mariechen
    Besucher

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Hallo Sushi, ja, genau das habe ich oben irgendwo beschrieben, am besten ist es wohl, nach dem Abkochen stehenlassen (über Nacht) dann setzt sich das Pulver ab und man kann es filtern! Liebe Grüsse

  17. #17
    Inventar Avatar von Lina
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    1.774

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Oje, Lucrezia, so langsam schwinden alle meine Hoffnungen auf einen naturgefärbten Schwarzkopf. Meine Haare sind hüftlang, wenn ich mir vorstelle, darauf drei Packungen Henna je Sitzung zu schmieren... Das mit dem Eindicken wär für mich die Lösung gewesen, aber dann soll es wohl nicht sein.

    ,

    Lina

  18. #18
    Experte Avatar von sushi
    Registriert seit
    08.10.2004
    Beiträge
    576

    Re: Henna mit Pektin - wie geht das?

    Ich werde später die PHF eine Stunde köcheln lassen und mal sehen, was mich morgen erwartet. Über das PHF-Wasser-Verhältniss hab' ich mir schon den Kopf zerbrochen. Ich denke, ich werde auf eine Packung PHF 1 Liter Wasser nehmen. Wahrscheinlich verdampft auch 'ne Menge Flüssigkeit. Wenn nicht genügend übrigbleibt, werde ich morgen noch Wasser zufügen und nochmals köcheln.
    Spannend wird's dann mit der Agar-Agar-Menge. Werde berichten, wenn's interessiert.

    LG
    sushi

    P.S: siehe Henna-Thread

    [ Geändert von sushi am 23.02.2005 17:51 ]

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.