Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 139 123112151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40

Thema: Curly Girl ?!

  1. #1
    Allwissend Avatar von malabarista
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.161

    Curly Girl ?!

    Also, dieses Buch wird ja hier ziemlich oft erwähnt, aber meist nur am Rande in diversen Threads
    (ja, ich habe die Suchfunktion verwendet )

    Aber es würde mich doch mal interessieren, die Erfahrungen damit zu sammeln:
    Wer hat die Methode für ne Weile ausprobiert? Und wie war das Ergebnis?
    Besonders würde mich interessieren, ob damit wirklich Locken in vorher nur leicht gewelltem Haar zum Vorschein kommen. Die Autorin behauptet ja, man müsse es erst mal so 3 Wochen konsequent machen, und dann würde sich das Haar auf wundersame Weise "verwandeln"...

    Bei mir sind die Locken ja schon da, und ich mache zwar ab und zu mal CO, bin aber nach wie vor skeptisch, Conditioner auf meine Kopfhaut zu schmieren. Oder ein Peeling für die Kopfhaut zu machen!

    Meist wird ja nur über CO-Wäsche gesprochen, wenn es um diese Curly Girl-Pflege geht, aber die Autorin gibt ja noch diverse andere Tipps, also z.B. kein Wachs oder Öl, weil es die Haare zu sehr beschwert. Das Gefühl von Gel in den Haaren mag ich aber leider gar nicht, auch wenn's ohne Alkohol ist!

    Außerdem scheint es ja laut L.M. sehr wichtig zu sein, dass man die Haare NIE kämmt oder bürstet. Ich bürste natürlich nicht nach dem Waschen, aber zumindest vorher, weil ich das Gefühl einfach lieber mag. Aber kann es denn sein, dass auch das die Struktur der Haare verändert, so dass sie sich hinterher weniger locken? Kann ich bei mir zumindest nicht feststellen...

    Also, ihr curly oder wavy oder was-auch-immer girls, würde mich freuen wenn ihr mal ein wenig berichtet!
    Ihr dürft es auch gern in der Luft zerreißen, ich halte nichts davon, all diese Tipps sklavisch zu befolgen, nur weil sie in dem Buch stehen...
    Aber es sind ja sicherlich hilfreiche Sachen dabei, auch wenn einiges einfach albern ist (ich werde mir eingestehen, dass ich von Shampoo abhängig bin und werde der bösen Sucht für immer abschwören, ich werde meine wahre Natur nicht länger verleugnen usw., "Free your hair", "find your inner curl!")

    LG, Mala

    Nachträglich eingefügt, übersetzt von unserer lieben Juno

    Zitat Zitat von Juno
    Die Curly Girl Methode für lockiges Haar

    Leidest du unter trockenem, kaputten, krausem, unkontrollierbarem Haar? Verbringst du übermäßig viel Zeit mit Föhnen und Styling?
    Bestimmt das Wetter dein Styling und deine Stimmung? Sag dem Frizz und dem Spliss "Tschüss" und den soften, gesunden Kringeln "Hallo"!
    Wie Lorraine Massey sagt, "Glatt geföhnt bist du glücklich für einen Tag, lockig für immer bist du glücklich für den Rest deines Lebens."

    Schritte

    1. Verstehe was die Curly Girl Methode ist:
    "Sag nein zu Shampoo, zieh den Fön aus der Steckdose und finde deine innere Locke." (LM) Die Curly Girl Methode basiert auf dem gleichnamigen
    Buch. Es beinhaltet, keine Bürste zu benutzen, um Frizz und Haarbruch zu vermeiden. "No-poo" spielt darauf an, keine Shampoos mit Sulfaten zu
    benutzen, weil es dem Haar die natürlich Öle entzieht. Manche Lockenköpfe entscheiden sich dazu eine modifiziertes Curly Girl zu sein
    (z.B. mit Silikonen, Haare glätten, etc.) weil es für sie funktioniert.

    2. Kläre deine Haare mit einem Sulfat Shampoo vor Beginn. Es wird deine Haare von Silikon befreien.

    3. Lass deine Haare schneiden. Schäden oder Spliss werden entfernt.

    4. Hör auf eine Bürste zu benutzen. Es schädigt dein Haar, egal ob trocken oder nass. Es verursacht Frizz und trockenes Haare verheddert sich.
    Nutze eine grobzinkige Bürste stattdessen, oder noch besser, nutze deine Finger. Wenn es auf diese Art schwierig ist, benutze mehr Conditioner
    oder schneide ungestüme Enden.

    5. Hör auf deine Haare mit Shampoo zu waschen. Die meisten Shampoos beinhalten scharfe, austrocknende Sulfate, die extrem schädlich für lockiges
    Haar sind (ammonium laureth sulfate, ammonium lauryl sulfate, sodium laureth sulfate, sodium lauryl sulfate, etc.).
    Sie machen lockiges Haar kraus und es ist nicht zu bändigen. Statt Shampoo kann man Conditioner benutzen, es macht die Haare genauso sauber wie
    Shampoo, entzieht dem Haar aber keine Feuchtigkeit. Milde Shampoos (mit cocamidopropyl beatine oder coco betaine) können gelegentlich benutzt werden.

    * "Du würdest nicht mal im Traum daran denken einen guten Pullover mit Spülmittel zu waschen. Viele Shampoos enthalten genauso scharfe Saubermacher
    wie manche Spülmittel enthalten. Sie sind gut für Töpfe und Pfannen weil sie Fett so effektiv entfernen. Dein Haar muss etwas natürliches Öl
    zurückbehalten, um dein Haar und deine Kopfhaut zu schützen.
    Es zu entfernen, heißt dem Haar notwendige Feuchtigkeit und Aminosäuren zu entziehen. Das Haar sieht trocken und stumpf aus." (LM)

    6. Gib deinem Haar Zeit sich einzustellen. Es benötigt 2-4 Wochen bis dein Haar sich an das fehlende Shampoo gewöhnt hat. Es kann sogar anfangs
    schlimmer aussehen. Haar ist ein Langzeitprojekt und es bedarf ein paar Wochen bis es seine Gesundheit wieder erhält, nachdem es Jahre lang durch
    Shampoo die Feuchtigkeit entzogen bekam.

    7. Wasche deine Kopfhaut mit Conditioner. Beginne deine Routine mit dem Nassmachen der Haare unter der Dusche. Verteile Conditioner auf der gesamten
    Kopfhaut und massiere deine Kopfhaut mit deinen Fingern (nicht mit den Nägeln). Das wird die Kopfhaut reinigen und Schuppen abtragen. Spüle
    alles gründlich aus.

    8. Verteile Conditioner überall in den Längen und entwirre sie vorsichtig. Nutze deine Hänge oder einen grobzinkigen Kamm. Beginne damit unten und
    arbeite dich nach oben. Lass den Conditioner für ca. 5 Minuten einwirken.

    9. Spüle zum Schluss alles mit kühlem oder kaltem Wasser aus. Das wird den Frizz vermindern und Glanz bringen. Belasse etwas Conditioner im Haar,
    besonders in trockenen Regionen, wie den Spitzen. Du kannst mit den Fingern durchs Haar gehen, aber nach diesem Punkt nicht kämmen.

    10. Gebe Produkte in dein Haar. Mache das während das Haar Feuchtigkeit aufnimmt, aber warte ca. 5 Minuten wenn du Medium-lockiges oder welliges
    Haar hast. Gebe die Produkte auf deine Hänge und verreibe sie gut. Geb die Produkte in Abschnitten in dein Haar. Beginne mit Leave-In Creme oder
    Spülung und danach Gele für Halt oder Definition. Bringe die Locken mit den Fingern in Form, indem du sie knetest oder drehst.

    11. Knete deine Haare sanft mit einem T-Shirt, Papierhandtuch oder Mikrofaser-Tuch um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Ein
    herkömmliches Frottee-Handtuch macht deine Haare "frizzy". Danach warte 10 Minuten so dass das Haar Form annehmen kann.

    12. Verringere die Trockenzeit durch Plopping (http://www.naturallycurly.com/its-a-...or-not-to-plop). Lege ein Mikrofaser-Tuch oder ein T-Shirt auf eine eben Fläche (z.B. Toilettendeckel).
    Beuge dich nach vorne und lege deine Haare in die Mitte des Tuchs. Dein Kopf berührt das Tuch. Drapiere nun eine Seite des Tuchs auf deinem Kopf,
    drehe die Seiten wie Würste und klippe sie im Nacken fest. Nach 15-30 Minuten entferne das Tuch. Wenn dein Haar danach "frizzy" ist, bändige es
    mit etwas Gel.

    13. Trockne dein Haar. Luftrocknen ist der einfachste und sanfteste Weg um deine Haare zu trocknen. Wenn du föhnen musst benutze einen Diffuser.
    Trockne dein Haar nur zu 80 % und lass den Rest an der Luft trocknen. Fasse dein Haar nicht an während es trocknet.

    14. Finde einen erfahrenen Friseur. Frage ihn vorher ob er Erfahrungen darin hat, lockiges Haar zu schneiden und was für Produkte er benutzt.
    Ungeplante Haarschnitte können verheerend für Locken sein. Wenn ihre Produkte Silikone enthalten, lasse es dir nicht nehmen, deine eigenen
    mitzubringen. Wenn dein Friseur den Rasierer nutzt um dein Haar auszudünnen, wird es deine Enden abgeknabbert aussehen lassen, und zu Spliss
    führen. Erinner dich, es benötigt einen erfahrenen Friseur um erfolgreich Stufen oder andere Haarschnitte in Locken zu schneiden.

    15. Lass deine Haare alle 4-6 Monate schneiden. Ein paar cm sind genug um Spliss loszuwerden. Lange, runde Stufen passen gut zu Locken -
    kurze Stufen stehen ab und sehen lustig aus usw...

    16. ... Kauf das Buch usw...
    Geändert von Lady (21.07.2008 um 19:03 Uhr) Grund: Curly Girl - Methode auf deutsch hinzugefügt.
    3aMii |dunkelbraun | Länge: BSL
    *hair* - Mein Tagebuch
    "...because those who mind, don't matter and those who matter, don't mind."

  2. #2
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    225

    AW: Curly Girl ?!

    Man soll, so habe ich es bisher mitbekommen, die Haare nicht waschen, nur mit Wasser spülen. Anschließend eine Spülung verwenden und die aber nicht ganz ausspülen. Hat das schon jemand mehrfach ausprobiert? In feuchte Haar soll man noch Gel einkneten...

    lG
    Daniela

  3. #3
    Experte Avatar von Vitamin C
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    568

    AW: Curly Girl ?!

    eeecht? die spülung nicht ganz auswaschen? nunja, also ich wasche meine lockies seit fast ca. 3 mon. mit co only (und wasche den cond. anschließend vollständig raus) und muss sagen ,es hat sich bei mir schon einiges an der sprugkraft getan ...sind zwar bissi kürzer deswegen,doch hält die bündelung viiiel länger und es gibt auch weniger trocken-perioden ... gel verwende ich eig. immer nach dem waschen ...fazit...mein haar braucht echt kein shampoo
    3cCii

    Viele Liebe Grüße

  4. #4
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    225

    AW: Curly Girl ?!

    Ich glaube, ich habe das irgendwo falsch gelesen, wohl doch ganz auspülen....

    Welchen Cond. und welches Gel nimmst du?

    LG
    Daniela

  5. #5
    Allwissend Avatar von malabarista
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.161

    AW: Curly Girl ?!

    Nee, das stimmt schon (hab das Buch selbst gelesen)

    Sie empfiehlt relativ wenig Conditioner zu nehmen (so 1 Teelöffel) und den dann aber wirklich nur ganz kurz auszuspülen, eher so dass er sich nur im Haar verteilt und dann als Leave-In wirkt.
    Hab das selbst noch nicht probiert, glaube aber dass es meine Haare ziemlich beschweren würde...

    Die Kopfhaut nur mit Wasser zu spülen und in die Längen Condi, das hab ich schon probiert und finde es auch gut, macht die Haare schön weich! Aber für die Kopfhaut nehm ich schon ab und zu Shampoo - also eher das, was sie für "wavy girls" empfiehlt.

    @Vitamin C: Das hört sich ja schon mal gut an
    Würde mich auch interessieren, was du für Produkte nimmst, ich will nämlich auf keinen Fall so "harte" Locken, wie Haare halt normalerweise sind, wenn man Gel reintut.
    Und lässt du den Conditioner länger einwirken oder machst du's nur so wie in dem Buch beschrieben, also unter der Dusche rein und gleich wieder ausspülen (oder auch nicht)?

    LG, Mala
    3aMii |dunkelbraun | Länge: BSL
    *hair* - Mein Tagebuch
    "...because those who mind, don't matter and those who matter, don't mind."

  6. #6
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    03.03.2008
    Beiträge
    225

    AW: Curly Girl ?!

    Ich habe den Neobio Honigconditioner nach der Wäsche auch schon nur kurz ausgespült und anschließend im handtuchtrockenen Haar und später auch noch in die trockenen Spitzen Neobio Honigcondi. eingeknetet, das Haar wird durch
    Neobio Honigcon. nicht beschwert, das finde ich erstaunlich!
    Ich überlege nun auch, ob ich Shampoo weglasse und nur Neobio Honigcond. verwende.... oder doch lieber einen anderen Conditioner. Harte und knackige Locken durch Gel möchte ich auch nicht haben, griffig können sie allerdings sein, butterweiches Haar mag ich auch nicht so gerne. Mich interessiert auch, welches Gel man da verwenden kann.
    LG
    Daniela

  7. #7
    Allwissend Avatar von malabarista
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.161

    AW: Curly Girl ?!

    Ja, den Honigcondi will ich demnächst auf jeden Fall auch mal ausprobieren, weil den ja viele hier auch als Leave-In verwenden. Kann also nicht schaden, wenn da beim Waschen was in den Haaren bleibt.
    Ich kenn jetzt zwar die genauen Inhaltsstoffe nicht, aber bei NK hab ich da generell weniger Bedenken, als wenn ich sowas mit ganz viel Filmbildnern (quaternium oder polyquaternium oder was weiß ich) in meinen Haaren lasse.

    Lorraine Massey sagt ja nur, es soll ohne Silikon sein, aber ich bin da doch etwas vorsichtiger. Naja, ich werd erst mal das aufbrauchen, was ich noch hier habe und dann weiter testen.

    Als Leave-In verwende ich im Moment Nivea Lockenbalsam gemischt mit Aloe Vera Gel, weil das Gel allein die Haare schon zu hart macht. Aber mit der Mischung bin ich grade relativ zufrieden. Ich hab aber auch schon viel Gutes über das Gel von Logona gehört - vielleicht magst du ja das mal testen?

    Ach, und nochwas habe ich grade gefunden: TIGI Curl Jam Styling Gel - macht angeblich die Haare auch nicht hart und soll ganz toll sein für Locken. Ich konnte aber nichts über die Inhaltsstoffe finden und es riecht nach Erdbeer, das würde mich etwas abschrecken
    LG, Mala
    Geändert von malabarista (12.03.2008 um 10:14 Uhr)
    3aMii |dunkelbraun | Länge: BSL
    *hair* - Mein Tagebuch
    "...because those who mind, don't matter and those who matter, don't mind."

  8. #8
    Experte Avatar von Vitamin C
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    568

    AW: Curly Girl ?!

    hallöchen mädelz... also die suche nach dem richtigen conditioner war bei mir fast eine odyssee , denn mit der zeit hat sich mein haar einfach an die produkte gewöhnt... ich versuche schon möglichst silikon freie condies zu verwenden (vorzugsweise nk), was sich bei mir auf längere zeit ganz gut bewährt hat war der recht reichhaltige (doch auch recht teure) protein cond. von fekkai... ansonsten habe ich den aloe cond. von urtekarm daheim stehen (ist auch recht gut)... doch zur zeit habe ich wohl mit den nivea protein-repair sachen meien heiligen gral gefunden ... die haben mein haar quasi aus einer bad.hair phase gerettet ....

    zum gel: ich habe jahrelang immer das styling gel von sante verwendet... doch mit der zeit wollte ich mal komplett was alk.frei haben... denn l.m empfiehlt ja, ein gel ohne alk welches aber dieses sogenannte pvp enthalten soll... den einzigen den, ich weit und breit ohne großartige chemie gefunden habe war der von henna plus (son rein pflanzlicher, gibts bei uns im natur -drogerie laden )...bin soweit recht zufrieden...im großen und ganzen sind die haare wirkl. weniger trocken ...oder fisselig auf dauer und ich habe die trockenheit recht gut im griff

    zur anwendung der condies... ich lasse es nie wirkl. lange einwirken...eher kurz..doch dafür mache ich auch oft zwei waschgänge mit den condies...
    Geändert von Vitamin C (12.03.2008 um 11:58 Uhr)
    3cCii

    Viele Liebe Grüße

  9. #9
    Fortgeschritten Avatar von Lena43
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    385

    AW: Curly Girl ?!

    Also, ich habe das Buch zu Hause. Finds auch ganz interessant, habe aber die Tipps zu wenig lange ausprobiert, um viel dazu sagen zu können.
    Ich finde aber, dass meine Haare doch ab und zu Shampoo brauchen. Und Gel macht die Haare zwar manchmal lockiger, aber halt bei nur wenig zu viel auch hart. Ich habe jetzt Wachs für mich entdeckt. Damit kann ich am Morgen die Haare aufkneten, ohne sie ganz nass machen zu müssen. (was man ja laut Curly Girl tun soll). Sie locken sich schön und sind weich.

    Noch zur Waschmethode: Man soll nur 1-2 mal pro Woche den Ansatz mit Condi massieren/waschen, sonst nur Haare nass machen, Condi in den Längen verteilen, ausspülen, aber halt, wie gesagt, nur ganz kurz.

    Am Meisten gefällt mir beim Buch halt die Philosophie, man soll seine Locken lieben etc.
    Früher wollte ich nämlich immer gerade Haare. Mittlerweile eigentlich nicht mehr.
    Schönheit ist nie in den Dingen selbst zu finden, sondern nur in der Art, wie deine Seele sie sieht.

    Meine kleine Stadt

  10. #10
    Experte Avatar von Cayenne
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    966

    AW: Curly Girl ?!

    Ich habe auch schon so einiges durch, angefangen mit Umstellung auf silifreie Produkte und probiere jetzt schon 2 Jahre rum... Das ultimative habe ich leider auch noch nicht gefunden, um die Locken schön zu machen...
    Mich interessieren ebenfalls die TIGI Catwalk Produkte, finde aber leider auch nix über die Inhaltsstoffe. Weiß jemand wie die sind, bzw ob da Silikon drin ist?

  11. #11
    Experte Avatar von Vitamin C
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    568

    AW: Curly Girl ?!

    hey, das ging mir früher auch so... gaaanz früher wollte ich sie immer aalglatt... heute wärs für mich undenkbar
    3cCii

    Viele Liebe Grüße

  12. #12
    Allwissend Avatar von malabarista
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.161

    AW: Curly Girl ?!

    Hey, langsam wird's ja richtig interessant hier

    @Vitamin C: Cool, von Nivea Repair hab ich auch nen Conditioner hier. Ist ja toll, wenn das auch mit KK funktioniert und es sich nicht auf Dauer zu sehr an den Haaren anlagert. Werd ich auch testen!

    Dieses Henna Plus ist aber nicht das Balsam von Neobio, von dem hier immer alle reden, oder?

    @Cayenne: Dann hast du ja in den 2 Jahren bestimmt so einiges ausprobiert... Hast du auch schon welche von den "curly girl"-Tipps getestet?
    (CO, Gel, Curly Clipping?)

    @Lena: Ich nehm auch gern Wachs (mit Kokosöl gemischt), es fühlt sich gut an und gibt schön viel Glanz. Aber die Locken sind damit ziemlich schnell wieder weg, wohl weil das Wachs zu sehr beschwert. Ich hab das Gefühl, dass meine Haare was leichteres brauchen, was aber trotzdem pflegt (daher bin ich auf Aloe Vera Gel gekommen).

    Alles in allem find ich das Buch auch echt nett zu lesen, man fühlt sich, als wäre man was ganz Besonderes
    Besonders interessant finde ich, was sie zum Schneiden von Locken schreibt!
    Wenn das stimmt, dann werden glaub ich ganz schön viele Lockenköpfe von unwissenden Friseuren verhunzt! Ich werde nächste Woche zu einer Friseurin gehen, die auch nach so einer besonderen Technik schneidet. Bin mal gespannt, was danach passiert, denn anscheinend ist das ja schon wichtig, damit die Locken richtig rauskommen.

    Werde dann wieder berichten!

    LG, Mala
    3aMii |dunkelbraun | Länge: BSL
    *hair* - Mein Tagebuch
    "...because those who mind, don't matter and those who matter, don't mind."

  13. #13
    Experte Avatar von Vitamin C
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    568

    AW: Curly Girl ?!

    hallo malabarista, ne das scheint der selbe hersteller zu sein (eben "henna plus")
    so wie es aussieht haben die auch gels...das gel heißt "botanical styling" und richt soooooo geil nach frischem mango
    3cCii

    Viele Liebe Grüße

  14. #14
    Experte Avatar von Cayenne
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    966

    AW: Curly Girl ?!

    @malabarista: Ja ich hab wirklich schon so einiges durch. Hab schon einiges an Nk sachen ausprobiert (z.B. Neobio Henna Balsam und Honigconditioner) und auch viele Sachen aus dem dm Sortiment ohne Silikone. Bisher bin ich aber leider noch nicht so 100%ig zufrieden.
    gel hab ich nur Aloeveragel ausprobiert, ist auch sehr gut zum durchfeuchten, aber ich brauch noch irgednwas festigendes.
    Curly Clipping hab ich auch schon probiert, aber ich sehe dann eher aus wie ein explodierter Wischmob.
    Deswegen suche ich immer noch etwas und bin so gespannt auf die Tigi Produkte und hoffe daß jemand von Euch berichten kann!?

  15. #15
    Allwissend Avatar von malabarista
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.161

    AW: Curly Girl ?!

    Zitat Zitat von Cayenne Beitrag anzeigen
    Curly Clipping hab ich auch schon probiert, aber ich sehe dann eher aus wie ein explodierter Wischmob.
    Deswegen suche ich immer noch etwas und bin so gespannt auf die Tigi Produkte und hoffe daß jemand von Euch berichten kann!?
    Ja, das mit dem Curly Clipping kann ich nur bestätigen.
    Das hat bei mir etwas ZU gut funktioniert.

    Also der Nivea Lockenbalm hat ja irgend nen festigenden Wirkstoff drin - manchen ist er sogar schon zu stark festigend. Aber ich finde ihn in der Kombination mit AloeVera Gel ganz gut.

    Zu den TIGI Sachen kann ich leider nix sagen. Aber man kann echt immer nur ausprobieren - macht ja auch sooo viel Spaß

    @Vitamin C: Ok, "Henna plus" ist notiert auf meiner Ausprobier-Liste!
    Danke schön

    LG, Mala
    Geändert von malabarista (12.03.2008 um 13:03 Uhr)
    3aMii |dunkelbraun | Länge: BSL
    *hair* - Mein Tagebuch
    "...because those who mind, don't matter and those who matter, don't mind."

  16. #16
    Experte Avatar von Cayenne
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    966

    AW: Curly Girl ?!

    Ich habe auch grade den Lockenbalm von Nivea in gebrauch, finde ich auch ganz ok... Aber halt noch kein HG...
    Habe aber auch Haare, die es eigentlich gar nicht geben sollte. So ziemlich alles auf dem Kopf was geht: Strähnen, die relativ gerade sind bis hin zu Kringellocken...
    Ich hoffe hier kann noch jemand was zu den Tigi-Incis sagen!?

  17. #17
    Forengöttin Avatar von resi
    Registriert seit
    08.05.2006
    Ort
    NRÜ --> bei Hannover
    Beiträge
    6.333

    AW: Curly Girl ?!

    Henna Plus ist nicht die gleiche Marke wie Neobio. Der Henna Balsam Plus ist kein Gel (sondern eine Spülung, die man auch als Leave In nehmen kann) und kommt von der Marke Neobio. Von Neobio gibt es kein Haargel, daher glaube ich, dass Vitamin C die Marke Henna Plus meint. Die hat überwiegend nette INCIS ist aber kein NK (mehr dazu findet man hier auch im Forum unter der Suche).
    Hier könnt ihr Neobio Produkte sehen: http://www.neobio.de/de/
    Und hier welche von Henna Plus: http://www.profi-kosmetik.de/oshop/a...ords=Henna+Plu


    Zum Thema C/O Wäsche: Meine Haare lieben sie. Da meine Locken lange mit Schampoo nicht zurecht gekommen sind, habe ich ein halbes Jahr lang fast nur C/O Wäsche gemacht (alle 3-4 Wäschen eine Haarseifenwäsche eingeschoben). Seit einem Monat nehme ich wieder hin und wieder Schampoo.
    Den Condi wasche ich aber komplett aus, da ich sonst nicht das Gefühl habe, dass die Haare sauber werden. Als Leave In eignen sich aber einige Condis (ins Handtuchtrockene Haar geben): Neobio Honigspülung und der Henna Balsam Plus und die SBC eignen sich prima zum Lockenbündeln.
    Für die C/O Wäsche verdünne ich aber den Condi, da die Haare so wirklich quitschsauber werden: einfach einen Klecks Condi in eine Leere Schampooflasche füllen, evtl. einen TL Honig dazu (der sorgt für richtig viel Schaum und macht glänzende Haare) und etwas Wasser (je nachdem ob man das er dickflüssig haben will ca. 20-50ml, wenn man es etwas dünnflüssiger haben will mehr Wasser), gut schütteln - so ensteht Schaum und auch die Haare verteilen. Dort noch mal wie ein Schampoo aufschäumen. 3-5 Minuten einwirken lassen und auswaschen.
    Zum Thema Gel: meine Haare mögen sehr gerne pures Aloe Vera Gel, das beschwert nicht, trocknet nicht aus und spendet Feuchtigkeit.
    Geändert von resi (12.03.2008 um 14:41 Uhr)
    Gruß, Resi *Das Ende vom Kreis*
    Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten tausend Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Und wenn du dich getröstet hast, wirst du froh sein, mich gekannt zu haben. A. de Saint-Exupéry

  18. #18
    Experte Avatar von Cayenne
    Registriert seit
    19.11.2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    966

    AW: Curly Girl ?!

    Hmmm... Vielleicht sollte ich mich doch einmal an die C/O Wäsche heran trauen. Habe zwar schon einiges drüber gelesn, aber bis jetzt dachte ich immer, daß die Haare bzw. Kopfhaut da ja nicht sauber werden. Aber meine Locken bündeln sich in letzter Zeit wieder so schlecht.

  19. #19
    Allwissend Avatar von sunflower123
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.294

    AW: Curly Girl ?!

    was steht denn sonst noch alles in diesem "curly girl" drin? (und was ist das für eine spezielle art, locken zu schneiden, von der da die rede ist?)

    ich kenne das buch gar nicht, und wüsste gerne etwas mehr drüber

    Die wichtigste Stunde in unserem Leben ist immer der gegenwärtige Augenblick,
    der bedeutsamste Mensch ist immer der, der uns gerade gegenüber steht,
    und das notwendigste Werk in unserem Leben ist stets die Liebe.

    - Leo Tolstoi -


  20. #20
    Fortgeschritten Avatar von Lena43
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    385

    AW: Curly Girl ?!

    Der Nivea Lockenbalsam ging bei mir gar nicht.

    Ich frage mich gerade, ob Gel nur in Verbindung mit der c/o nach LM richtig funktioniert. Am Anfang fand ich das Resultat nämlich toll, da hab ich die komplette Methode ausprobiert. Jetzt find ichs nicht mehr überragend. Vielleicht liegts an der Kombi mit Shampoo.
    Schönheit ist nie in den Dingen selbst zu finden, sondern nur in der Art, wie deine Seele sie sieht.

    Meine kleine Stadt

  21. #21
    *Lockenkopf* Avatar von Terra
    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    3.103
    Meine Laune...
    Cheerful

    AW: Curly Girl ?!

    Zitat Zitat von sunflower123 Beitrag anzeigen
    was steht denn sonst noch alles in diesem "curly girl" drin? (und was ist das für eine spezielle art, locken zu schneiden, von der da die rede ist?)

    ich kenne das buch gar nicht, und wüsste gerne etwas mehr drüber

    Hier ist der Testbericht zum Curly Girl.

    Diese "spezielle" Art die Locken zu schneiden bedeutet einfach die Locken an einer bestimmten Stelle des Kringels zu schneiden. Wo genau müsste ich nochmal nachlesen. Jedenfalls soll das die Haare noch schöner locken.

    In dem Buch wird zunächst in verschiedene Lockentypen aufgeteilt und für jeden Typ eine "Umgangsweise" erklärt. Also was für Produkte man nehmen soll, wie man Locken auffrischen soll und so...


    *edit*
    hier noch ein Link zum Locken schneiden
    Geändert von Terra (12.03.2008 um 16:21 Uhr)
    Mein Haartagebuch: Terras Korkenzieher-Locken

  22. #22
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.186
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Curly Girl ?!

    Also bei mir fing es schonmal so an, dass ich ohne Kämmen garnicht klarkam. Bei c/o klatschen mir die Haare total an, auch wenn die Locken erst einmal besser aussehen, nach zweimal c/o ist es vorbei. Und ohne Shampoo fühle ich mich nicht sauber. Für mich eher nix, aber meine Locken haben sich ja eh verabschiedet nach der Schwangerschaft und werden immer noch glatter und glatter...
    Alles Liebe Sommi

  23. #23
    Experte Avatar von Vitamin C
    Registriert seit
    17.03.2006
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    568

    AW: Curly Girl ?!

    @resi ...ganz genau, muss wohl die marke sein
    @malabarista aber bitte doch gern
    Geändert von Vitamin C (12.03.2008 um 18:22 Uhr)
    3cCii

    Viele Liebe Grüße

  24. #24
    Allwissend Avatar von malabarista
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.161

    AW: Curly Girl ?!

    Zitat Zitat von sunflower123 Beitrag anzeigen
    was steht denn sonst noch alles in diesem "curly girl" drin? (und was ist das für eine spezielle art, locken zu schneiden, von der da die rede ist?)

    ich kenne das buch gar nicht, und wüsste gerne etwas mehr drüber

    Wie Terra gesagt hat, Locken sollten anscheinend an einer bestimmten Stelle geschnitten werden - sie nennt das "cut with the curl" anstatt "cut into the curl", was Friseure sonst machen würden.
    Aber ich finde, ihre Methode unterscheidet sich vor allem schon mal dadurch, dass sie die Haare trocken und ungekämmt schneidet. Denn nur so kann sie nach der Haarstruktur vorgehen und jede Locke einzeln schneiden. Andere Friseure haben meine Haare bisher immer so behandelt, als wären sie glatt, also nass gemacht und mit so nem feinen Kamm ganz gerade gekämmt.

    Das ist laut L.M. tödlich für einen Lockenschnitt - also mir leuchtet es ein.

    Ansonsten ist die Aussage des Buches vor allem "nie kämmen, nie Shampoo, nie fönen". Wobei ich ja wie gesagt mit CO allein auch so meine Probleme habe... Ich werd mich da jetzt erstmal langsam rantasten und dann kann man ja in immer größeren Abständen Shampoo verwenden.

    Es geht halt hauptsächlich darum, dass Locken gaaanz viel Feuchtigkeit brauchen, um sich richtig zu kringeln und dass Shampoo ihnen diese immer wieder entzieht. Man müsste angeblich erst mal so 2-3 Wochen auf Shampoo verzichten, und erst wenn die Locken dann richtig mit Feuchtigkeit "aufgetankt" sind, würden sie richtig schön werden.

    Das klingt alles echt gut, aber man braucht sicher den passenden Conditioner dafür, der zwar ganz viel Feuchtigkeit spendet, aber dabei möglichst wenig beschwert...

    Ich kann mir schon vorstellen, dass die Methode grade in dieser Kombination CO plus Gel gut funktioniert, weil ja der viele Conditioner (jeden Tag!) die Haare super weich machen müsste und das evtl. Trockene, Harte vom Gel dann ausgeglichen wird.

    Aber es funktioniert -wie eigentlich alles- sicher nicht bei jedem Haar!

    @Lena: Es ist aber sowieso ein Phänomen, dass (anscheinend nicht nur bei meinen Haaren) ein Produkt immer nur eine Weile funktioniert und dann plötzlich nicht mehr. So wie wenn man von etwas ganz viel gegessen hat und danach erstmal keinen Appetit mehr drauf hat.

    LG, Mala
    Geändert von malabarista (12.03.2008 um 19:25 Uhr)
    3aMii |dunkelbraun | Länge: BSL
    *hair* - Mein Tagebuch
    "...because those who mind, don't matter and those who matter, don't mind."

  25. #25
    Allwissend Avatar von sunflower123
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.294

    AW: Curly Girl ?!

    die autorin meint also, man soll seine haare niiiiie mehr kämmen oder bürsten? hab ich das richtig verstanden? da verknoten die haare doch total, oder?
    Die wichtigste Stunde in unserem Leben ist immer der gegenwärtige Augenblick,
    der bedeutsamste Mensch ist immer der, der uns gerade gegenüber steht,
    und das notwendigste Werk in unserem Leben ist stets die Liebe.

    - Leo Tolstoi -


  26. #26
    Inventar
    Registriert seit
    01.05.2006
    Ort
    Tiefer Süden
    Beiträge
    1.665

    AW: Curly Girl ?!

    @ sunflower123

    die autorin meint also, man soll seine haare niiiiie mehr kämmen oder bürsten? hab ich das richtig verstanden? da verknoten die haare doch total, oder?
    Nicht mehr kämmen/bürsten wäre bei mir unmöglich, weil sie dann total verfilzen würden.

    Liebe Grüße,

    chaos
    www.alleinerziehend.info

    2aMii, 99 cm, goldblond

  27. #27
    Allwissend Avatar von sunflower123
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.294

    AW: Curly Girl ?!

    @chaos: also ich kann mir eben auch nicht vorstellen, wie das funktionieren soll... oder verknoten die haare wirklich nicht mehr, wenn man nur noch mit conditioner arbeitet, und den nie ganz ausspült? aber ob das dann wirklich so gut für die haare ist, wenn immer ein teil vom conditioner drin bleibt?
    ja gibts denn eine beautyjunkie, die das schon erfolgreich getestet hat?
    Die wichtigste Stunde in unserem Leben ist immer der gegenwärtige Augenblick,
    der bedeutsamste Mensch ist immer der, der uns gerade gegenüber steht,
    und das notwendigste Werk in unserem Leben ist stets die Liebe.

    - Leo Tolstoi -


  28. #28
    Forengöttin Avatar von resi
    Registriert seit
    08.05.2006
    Ort
    NRÜ --> bei Hannover
    Beiträge
    6.333

    AW: Curly Girl ?!

    Bei mir ginge das auch nicht. Ich muss die Haare alle 3-4 Tage spätestens waschen, da sie dann immer sehr verknotet sind und ich sie nur beim Waschen entwirren kann. Ich könnte sogar das Haarwaschen weiter herauszögern, wenn es darum geht ob die Haare fettig sind oder nicht, aber spätestens nach 4 Tage habe ich nur noch einen "Klumpen" Haare. Daher geht das gar nicht mehr Kämmen - Prinzip für mich auf keinen Fall.

    @Sunflower
    ich nehme oft Condis (die SBC oder Neobio Condis als Leave In), also ich knete sie nach dem Waschen ins Haar. Bisher gab es da keine Probleme mit.
    Gruß, Resi *Das Ende vom Kreis*
    Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es dir sein, als lachten tausend Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Und wenn du dich getröstet hast, wirst du froh sein, mich gekannt zu haben. A. de Saint-Exupéry

  29. #29
    Allwissend Avatar von malabarista
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.161

    AW: Curly Girl ?!

    Wenn ich's weiter so machen würde wie jetzt -also alle 3 bis 4 Tage waschen- dann würde das bei mir auch nicht funktionieren. Da sind meine Haare dann ziemlich verklettet und ich finde auch das Gefühl richtig gut, sie mal wieder zu kämmen.

    Wenn ich sie aber jeden Morgen unter der Dusche nass mache (und das empfiehlt L. Massey ja), dann klappt das schon. In dem einen Tag verknoten sie sich natürlich viel weniger und man entwirrt sie ja dann mit den Fingern wenn man den Condi reintut (das ist schon erlaubt )

    Läuft wohl wieder drauf hinaus, dass die Methode so wie sie im Buch steht schon funktionieren könnte, man sie aber nicht zu sehr abwandeln darf...

    @Sunflower: Die beiden, die Resi genannt hat, sind ja NK. Und in dem Buch wird auch immer wieder gesagt, es sollte möglichst natürlich und auf Pflanzenbasis sein und so. Ich denke, solche Sachen kann man schon mit gutem Gewissen in den Haaren lassen. KK dagegen...

    LG, Mala
    3aMii |dunkelbraun | Länge: BSL
    *hair* - Mein Tagebuch
    "...because those who mind, don't matter and those who matter, don't mind."

  30. #30
    nonstop Avatar von 2espresso
    Registriert seit
    18.09.2007
    Beiträge
    4.300

    AW: Curly Girl ?!

    Mich hat dieser vorgeschlagene fast komplette Verzicht auf Shampoo von CG abgehalten. Meine Haare fände es sicher toll, meine Kopfhaut hingegen fängt einfach fies an zu jucken wenn ich zu selten Shampoo nehme. :leiderja:

    Genauso mit dem Ausspülen bzw. Nicht-Ausspülen des Conditioners - als mir das unabsichtlich mal in Kopfhautnähe passiert ist war sie total warm und hat gejuckt..

    Die gesamte Methode scheint mir super aufeinander abgestimmt zu sein, doch wie malabarista schon sagte - abwadeln?
    Irgendwie ist bei mir eben die Kopfhaut der Knackpunkt, warum bei mir in Richtung CG nichts läuft.
    (\_/)
    (O.o)
    (> <)

  31. #31
    *Lockenkopf* Avatar von Terra
    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    3.103
    Meine Laune...
    Cheerful

    AW: Curly Girl ?!

    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Wie Terra gesagt hat, Locken sollten anscheinend an einer bestimmten Stelle geschnitten werden - sie nennt das "cut with the curl" anstatt "cut into the curl", was Friseure sonst machen würden.
    Aber ich finde, ihre Methode unterscheidet sich vor allem schon mal dadurch, dass sie die Haare trocken und ungekämmt schneidet. Denn nur so kann sie nach der Haarstruktur vorgehen und jede Locke einzeln schneiden. Andere Friseure haben meine Haare bisher immer so behandelt, als wären sie glatt, also nass gemacht und mit so nem feinen Kamm ganz gerade gekämmt.

    Das ist laut L.M. tödlich für einen Lockenschnitt - also mir leuchtet es ein.
    Seit ich keinen Friseur mehr an meine Haare lasse schneide ich ab und an mal die trockenen Enden selber ab. Das mache ich auch, wenn die Haare trocken sind und sich die Locken ganz toll kringeln. Dazu schaue ich in den Spiegel und beobachte eine Weile welche Strähne ich wieviel abschneide, hole diese dann nach vorne und kappe sie da wo ich denke das es gut ist.

    Wie das Schneiden im Buch ganz genau gemeint ist (also welche Stelle im Kringel) hatte ich damals nicht verstanden. Für mich kam es aber so rüber, das man Kringel ganz lassen soll, also immer zwischen zwei Kringeln schneiden. Jetzt ist natürlich die Frage wo ein Kringel aufhört und der nächste anfägt. Das mach ich nach "Intuition".

    (Bevor ich mich entscheide eine oder mehrere Strähne zu schneiden beobachte ich erst über ein paar Wochen wie die Locken fallen und ob ich immer die gleiche Strähne schneiden will. Ich denke zwar, dass sich immer die gleichen Haare zu einer Strähne zusammen tun, will aber immer sicher sein die richtige Strähne zu erwischen. Klingt jetzt sicher aber so mach ich es. )

    Ein Friseur würde da sicher die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, denn ich hab sicher keine zwei Strähnen die im nassen gekämmten Zustand gleich lang sind, aber das ist mir egal. Meine Haare sehen dafür im trockenen Zustand halbwegs geordnet aus! Würden alle Haare im nassen Zustand gleich lang sein sähe es eher aus wie Kraut und Rüben, da sich bei mir jede (!) Strähne unterschiedlich stark kringelt und somit unterschiedlich lang ist.


    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Ansonsten ist die Aussage des Buches vor allem "nie kämmen, nie Shampoo, nie fönen". Wobei ich ja wie gesagt mit CO allein auch so meine Probleme habe... Ich werd mich da jetzt erstmal langsam rantasten und dann kann man ja in immer größeren Abständen Shampoo verwenden.
    Wenn das wirklich die Aussage des Buches ist halt ich mich ja eigentlich daran. Ich kämme meine Haare schon seit 3 Jahren nicht mehr, mache seither auch CO und verwende Shampoo nur noch alle 4-6 Wochen.



    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Es geht halt hauptsächlich darum, dass Locken gaaanz viel Feuchtigkeit brauchen, um sich richtig zu kringeln und dass Shampoo ihnen diese immer wieder entzieht. Man müsste angeblich erst mal so 2-3 Wochen auf Shampoo verzichten, und erst wenn die Locken dann richtig mit Feuchtigkeit "aufgetankt" sind, würden sie richtig schön werden.


    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Das klingt alles echt gut, aber man braucht sicher den passenden Conditioner dafür, der zwar ganz viel Feuchtigkeit spendet, aber dabei möglichst wenig beschwert...
    Das denke ich auch. Hab schon einige durch und mein HG ist der Alverde Zitrone Melisse und wenn es mehr Pflege sein soll dann die SBC.


    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Ich kann mir schon vorstellen, dass die Methode grade in dieser Kombination CO plus Gel gut funktioniert, weil ja der viele Conditioner (jeden Tag!) die Haare super weich machen müsste und das evtl. Trockene, Harte vom Gel dann ausgeglichen wird.
    Also Gel hab ich jetzt noch nicht versucht. Nur mal das bekannte selbergemachte H-Gel, das ist aber eigentlich ein Gesichtsgel. Das zählt für mich aber nicht als Haargel, weil in Haargels immer irgend ein "hartmacher" drin ist... (Das H-Gel hat jedenfalls ganz toll gekringelt!!!!)

    Zurück zu Haargel: Ich denke es wird im Buch Gel vorgeschlagen, da es leicht ist. Ich habe jetzt schon bemerkt, dass wenn ich ein Wachs als Leave-In nach dem Waschen nehme mögen das meine Haare zwar, aber nach CO fühlen sich meine Haare klatschig an solange sie nass sind. Würde ich dann wieder ein Wachs ins Haar tun wäre das zuviel und die Haare würden auch im trockenen Zustand klatschig sein und die Strähnen verklebt.

    Ein leichtes "Standard"-Leave-In finde ich da besser. Klar es sollte Feuchtigkeit spenden, schön die Locken bündeln (was die Feuchtigkeit meist erledigt) und nicht beschweren. Für mich ist da das ideale Leave-In Glycerin-Spray. Es legt sich wie ein leichter Film ums Haar und spendet Feuchtigkeit. Der Film lässt sich leicht mit Wasser abwaschen, was ich als wichtig empfinde, da so das Haar bei der Wäsche Pflege vom Condi (oder mal bei einer Kur) aufnehmen kann.

    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Aber es funktioniert -wie eigentlich alles- sicher nicht bei jedem Haar!

    @Lena: Es ist aber sowieso ein Phänomen, dass (anscheinend nicht nur bei meinen Haaren) ein Produkt immer nur eine Weile funktioniert und dann plötzlich nicht mehr. So wie wenn man von etwas ganz viel gegessen hat und danach erstmal keinen Appetit mehr drauf hat.
    Also mein Haar kommt super mit folgender Pflege aus:
    CO mit Alverde ZM, Glycerin-Spray als Leave-In ins handtuchtrockene Haar, Sante Natural Basic Handcreme als Leave-In sobald die Haare trocken sind (um die Bündelung zu "konservieren").
    Das funktioniert bei mir auch im Dauertest und ist mehrmals wiederholbar.
    Ich denke es ist wichtig die richtigen Produkte für sein Haar zu finden, aber dass ist seeeeeeeeeehr schwer, da es so viele gibt!!
    Mein Haartagebuch: Terras Korkenzieher-Locken

  32. #32
    *Lockenkopf* Avatar von Terra
    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    3.103
    Meine Laune...
    Cheerful

    AW: Curly Girl ?!

    Zitat Zitat von resi Beitrag anzeigen
    Bei mir ginge das auch nicht. Ich muss die Haare alle 3-4 Tage spätestens waschen, da sie dann immer sehr verknotet sind und ich sie nur beim Waschen entwirren kann. Ich könnte sogar das Haarwaschen weiter herauszögern, wenn es darum geht ob die Haare fettig sind oder nicht, aber spätestens nach 4 Tage habe ich nur noch einen "Klumpen" Haare. Daher geht das gar nicht mehr Kämmen - Prinzip für mich auf keinen Fall.
    Meine Haare wasche ich mittlerweile auch wieder öfter, also so alle 2-4 Tage. Ich denke es schadet meinen Haaren nicht, da die Locken Feuchtigkeit brauchen und die kann ich am besten mit Condis erzielen.
    Knoten hab ich auch ab und zu, aber nicht extrem viel. Sie treten vermehrt auf, wenn ih trockene Spitzen habe, dann gibt es ne Weile Extrapflege.


    Zitat Zitat von resi Beitrag anzeigen
    ich nehme oft Condis (die SBC oder Neobio Condis als Leave In), also ich knete sie nach dem Waschen ins Haar. Bisher gab es da keine Probleme mit.
    Condi als Leave-In hab ich bisher nur SBC und Neobio Honig getestet. Im nassen Haar nur SBC. SBC mit 3 Tropfen Öl ist besser als SBC pur. Mit Öl wird die Bündelung besser.
    Neobio Honig hab ich bisher nur im trockenen Haar zum Locken Auffrischen genommen. War auch gut, aber das konnte ich nur max. zwei Tage hintereinander machen, dann war es zuviel für mein Haar. Im handtuchtrockenen Haar hab ich es nicht getestet.

    Worauf ich gerne schaue wenn ich Condi als Leave-In nehme ist wieviel Tenside drin sind. Bei den beiden genannten habe iich keine bei den INCIs entdeckt. Die reinigen wohl durch die Emulsion. Und da keine Tenside enthalten sind habe ich keine Probleme sie im Haar zu lassen.
    Bezüglich der nicht enthaltenen Tenside darf man mich gerne korrigieren!!!!!!!! Kenn mich da auch nicht sooooooooooooooo aus. Hab nur ein Basis-INCI-Wissen. Würd mich freuen wenn mal einer nochmal auf die INCIs der beiden Condis drauf schaut.




    Zitat Zitat von 2espresso Beitrag anzeigen
    Mich hat dieser vorgeschlagene fast komplette Verzicht auf Shampoo von CG abgehalten. Meine Haare fände es sicher toll, meine Kopfhaut hingegen fängt einfach fies an zu jucken wenn ich zu selten Shampoo nehme. :leiderja:
    Bei mir war es eine Weile so, dass meine Kopfhaut nach ca. 3 Wochen CO gejuckt hat. Dann habe ich halt Ansatzwäsche mit Shampoo gemacht und hinterher Condi genommen. Im Moment habe ich das Problem nicht mehr und ich weiß nicht warum. Ich nehme immernoch den gleichen Condi und mache CO. Hat einfach irgendwann aufgehört.


    Zitat Zitat von 2espresso Beitrag anzeigen
    Die gesamte Methode scheint mir super aufeinander abgestimmt zu sein, doch wie malabarista schon sagte - abwadeln?
    Das kann schon sein. Ich hatte nie bewußt vor meine Haare nach der CG-Methode zu behandeln, aber wie sich rausgestellt habe mache ich es doch so. Das hat sich mit der Zeit so entwickelt...
    Mein Haartagebuch: Terras Korkenzieher-Locken

  33. #33
    Allwissend Avatar von malabarista
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.161

    AW: Curly Girl ?!

    @2espresso:

    Ja, da geht's mir ganz ähnlich, wenn auch aus einem etwas anderen Grund:

    Ich will auf keinen Fall Conditioner auf meine Kopfhaut tun, weil mir dann immer ganz viele Haare ausfallen...
    Da meine Kopfhaut aber eh so gut wie gar nicht fettet, ist meine aktuelle Version jetzt, einfach so selten wie möglich Shampoo zu verwenden.
    Also für die Längen regelmäßig Conditioner, für die Kopfhaut nur Wasser.

    L.M. empfiehlt ja für wellige Haare einmal in der Woche (oder auch noch seltener) Shampoo - ich hab zwar schon etwas mehr als Wellen, aber ich denke wenn ich damit zurechtkomme, wieso sollte ich dann sagen: Ich DARF kein Shampoo verwenden!

    Wär ja Quatsch

    LG, Mala
    Geändert von malabarista (13.03.2008 um 07:25 Uhr)
    3aMii |dunkelbraun | Länge: BSL
    *hair* - Mein Tagebuch
    "...because those who mind, don't matter and those who matter, don't mind."

  34. #34
    Allwissend Avatar von malabarista
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.161

    AW: Curly Girl ?!

    @Terra

    Cool, für die ausführliche Antwort!

    Damit bist du bisher wirklich das beste Beispiel für einen CG Langzeittest.

    Das Glycerin-Spray ist auch eines von den selbstgemachten Rezepten, die L.M. empfiehlt. Als Alternative einfach pures Wasser mit einem winzigen Tröpfchen Lavendelöl, aber da kann ich mir nicht vorstellen, dass der Effekt so groß ist, bei Glycerin schon eher.

    Das mit dem Schneiden bestätigt wirklich exakt das, was in dem Buch steht. Wenn das bei dir so gut funktioniert, werde ich das auch mal testen
    Ich gehe ja jetzt erstmal zum Friseur, aber wenn die Löckchen dann erstmal in Form gebracht sind, kann ich mir ja vielleicht das Geld sparen und selbst schnippeln!

    Bleibt nur noch die Sache mit dem Gel. Da werd ich wohl erstmal bei dem AloeVera Gel bleiben (wird auch in dem Buch genannt), denn da sind ja grade diese üblichen Hartmacher nicht drin. Und pflegen tut's auch noch!


    Auf ganz viel schöne !

    LG, Mala
    3aMii |dunkelbraun | Länge: BSL
    *hair* - Mein Tagebuch
    "...because those who mind, don't matter and those who matter, don't mind."

  35. #35
    *Lockenkopf* Avatar von Terra
    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    3.103
    Meine Laune...
    Cheerful

    AW: Curly Girl ?!

    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    @2espresso:

    Ja, da geht's mir ganz ähnlich, wenn auch aus einem etwas anderen Grund:

    Ich will auf keinen Fall Conditioner auf meine Kopfhaut tun, weil mir dann immer ganz viele Haare ausfallen...
    Bei mir ist es leider anders herum. Mit Condi fallen mir kaum Haare aus, aber bei Shampoo!!


    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Da meine Kopfhaut aber eh so gut wie gar nicht fettet, ist meine aktuelle Version jetzt, einfach so selten wie möglich Shampoo zu verwenden.
    Also für die Längen regelmäßig Conditioner, für die Kopfhaut nur Wasser.

    L.M. empfiehlt ja für wellige Haare einmal in der Woche (oder auch noch seltener) Shampoo - ich hab zwar schon etwas mehr als Wellen, aber ich denke wenn ich damit zurechtkomme, wieso sollte ich dann sagen: Ich DARF kein Shampoo verwenden!

    Wär ja Quatsch
    Ich finde auch, das jeder so mit seinen Haaren umgehen sollte wie er sich auch selber dabei wohl fühlt!
    Mein Haartagebuch: Terras Korkenzieher-Locken

  36. #36
    *Lockenkopf* Avatar von Terra
    Registriert seit
    23.10.2003
    Beiträge
    3.103
    Meine Laune...
    Cheerful

    AW: Curly Girl ?!

    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    @Terra

    Cool, für die ausführliche Antwort!

    Damit bist du bisher wirklich das beste Beispiel für einen CG Langzeittest.
    Gern geschehn!
    Ja, aber unbewußt.


    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Das Glycerin-Spray ist auch eines von den selbstgemachten Rezepten, die L.M. empfiehlt. Als Alternative einfach pures Wasser mit einem winzigen Tröpfchen Lavendelöl, aber da kann ich mir nicht vorstellen, dass der Effekt so groß ist, bei Glycerin schon eher.
    Ah, ja, ich kann mich wage erinnern. Ich glaube ich war erst auf das GS gekommen, weil es hier im Forum erwähnt wurde und dann auf das Buch. Aber es kann sein, das jemand den GS-Vorschlag aus dem Buch hatte.


    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Das mit dem Schneiden bestätigt wirklich exakt das, was in dem Buch steht. Wenn das bei dir so gut funktioniert, werde ich das auch mal testen
    Ich gehe ja jetzt erstmal zum Friseur, aber wenn die Löckchen dann erstmal in Form gebracht sind, kann ich mir ja vielleicht das Geld sparen und selbst schnippeln!
    Also ich spar mir das Geld.


    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Bleibt nur noch die Sache mit dem Gel. Da werd ich wohl erstmal bei dem AloeVera Gel bleiben (wird auch in dem Buch genannt), denn da sind ja grade diese üblichen Hartmacher nicht drin. Und pflegen tut's auch noch!
    Ja, mit Aloegel hat schon mal jemand gute Erfolge gehabt.


    Zitat Zitat von malabarista Beitrag anzeigen
    Auf ganz viel schöne !
    Genau! Das einzige das zählt!!
    Mein Haartagebuch: Terras Korkenzieher-Locken

  37. #37
    Allwissend Avatar von malabarista
    Registriert seit
    22.02.2008
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    1.161

    AW: Curly Girl ?!

    Zitat Zitat von Terra Beitrag anzeigen
    Bei mir ist es leider anders herum. Mit Condi fallen mir kaum Haare aus, aber bei Shampoo!!
    Sachen gibt's...

    Ich bin immer so neidisch wenn ich höre, dass anderen Leuten beim Waschen kaum Haare ausfallen! Bei mir ist's jedes Mal ne ganze Hand voll! Aber Haarausfall ist ja eh nochmal so n Thema für sich. Vielleicht würde sich meine Kopfhaut ja auch an CO gewöhnen und es wäre dann besser als vorher, keine Ahnung...

    Seit ich meine Haarpflege umgestellt habe, hat sich schon sooo viel zum Positiven verändert, aber wenn ich dieses eine Problem noch lösen könnte, dann wäre ich vollends glücklich!

    So, ich geh dann mal Haare waschen bzw. CO-en

    LG, Mala
    Geändert von malabarista (13.03.2008 um 08:40 Uhr)
    3aMii |dunkelbraun | Länge: BSL
    *hair* - Mein Tagebuch
    "...because those who mind, don't matter and those who matter, don't mind."

  38. #38
    Fortgeschritten Avatar von Lena43
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    385

    AW: Curly Girl ?!

    Worauf ich gerne schaue wenn ich Condi als Leave-In nehme ist wieviel Tenside drin sind. Bei den beiden genannten habe iich keine bei den INCIs entdeckt. Die reinigen wohl durch die Emulsion. Und da keine Tenside enthalten sind habe ich keine Probleme sie im Haar zu lassen.
    Bezüglich der nicht enthaltenen Tenside darf man mich gerne korrigieren!!!!!!!! Kenn mich da auch nicht sooooooooooooooo aus. Hab nur ein Basis-INCI-Wissen. Würd mich freuen wenn mal einer nochmal auf die INCIs der beiden Condis drauf schaut.
    Ich hab die SBC auch zu Hause. Die enthält schon Tenside, halt eher am Schluss.
    SODIUM CETEARYL SULFATE
    Fettsäureester
    Herkunft: Pflanzlicher Inhaltsstoff
    Wirkung: entfettend, reinigend
    Verwendung: Emulgator, Tensid, Waschaktive Substanz
    Reizt in höheren Konzentrationen, gefährlich für die Augen und hautreizend, entfettend umweltgefährdend.
    Umweltgefährdend (sehr giftig für Fische).

    SODIUM LAUROYL SARCOSINATE

    Herkunft: Inhaltsstoff unterschiedlichen Ursprungs
    Wirkung: entfettend, reinigend
    Sehr milde Tensid
    Verwendung: Tensid, Waschaktive Substanz, Viskositätsregler

    Das erste find ich jetzt gar nicht toll.
    Schönheit ist nie in den Dingen selbst zu finden, sondern nur in der Art, wie deine Seele sie sieht.

    Meine kleine Stadt

  39. #39
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.186
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Curly Girl ?!

    Ich hab die SBC auch zu Hause. Die enthält schon Tenside, halt eher am Schluss.
    SODIUM CETEARYL SULFATE
    Fettsäureester
    Herkunft: Pflanzlicher Inhaltsstoff
    Wirkung: entfettend, reinigend
    Verwendung: Emulgator, Tensid, Waschaktive Substanz
    Reizt in höheren Konzentrationen, gefährlich für die Augen und hautreizend, entfettend umweltgefährdend.
    Umweltgefährdend (sehr giftig für Fische).

    SODIUM LAUROYL SARCOSINATE

    Herkunft: Inhaltsstoff unterschiedlichen Ursprungs
    Wirkung: entfettend, reinigend
    Sehr milde Tensid
    Verwendung: Tensid, Waschaktive Substanz, Viskositätsregler

    Das erste find ich jetzt gar nicht toll.
    Ich finde auch nicht, dass sowas in NK gehört. Mal wieder Sante... Hm, das wird ja immer mehr... Irgendwie vertrau ich langsam noch nichtmal mehr NK...
    Alles Liebe Sommi

  40. #40
    Allwissend Avatar von sunflower123
    Registriert seit
    18.04.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.294

    AW: Curly Girl ?!

    "blind vertrauen" sollte man sowieso nicht, aber die incis werden eh angeführt und so kann man sich selbst ein bild davon machen. die definition, was naturkosmetik ist und was alles hineindarf, ist anscheinend sehr weit gefasst. man ist dann als konsument einfach aufgerufen, selber zu entscheiden und sich damit auseinanderzusetzen.
    Die wichtigste Stunde in unserem Leben ist immer der gegenwärtige Augenblick,
    der bedeutsamste Mensch ist immer der, der uns gerade gegenüber steht,
    und das notwendigste Werk in unserem Leben ist stets die Liebe.

    - Leo Tolstoi -


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.