Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 17
  1. #1
    Siebenschläferin Avatar von TyraDanebod
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    318

    Marc o' Polo - lohnt es sich?

    Hallo allerseits,

    ich liebäugele in letzter Zeit häufig mit der Mode von Marc o' Polo, die Sachen gefallen mir ausnehmend gut, oft fassen sie sich auch toll an
    Die Preise sind in meinen Augen aber auch gepfeffert. Bei 150 - 190 Euro für ein Sweatshirt muß ich schon trocken schlucken.

    Gibt es hier Marc o Polo Fans die finden, dass die Sachen das Geld wert sind oder ist es einfach überteuert?
    "Jede Frau, die sich heute entscheidet, einen Ort zu verlassen, der ihr nicht gut tut und an dem sie auch nichts Nennenswertes bewirken kann, ist die eigentliche Queen."
    Margarete Stokowski

  2. #2
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    1.692

    AW: Marc'o Polo - lohnt es sich?

    Ich kann es Dir nicht sagen, aber ich hab grad nen Flashback. Marc O'Polo war mal modern, als ich so ca. zehn war (also vor fast vierzig Jahren). Damals trugen die Popper das, und alle kleinen Mädchen, die "dazugehören" wollten, haben sich ein Sweatshirt von Marc O'Polo gewünscht. Ich hab gar nicht gewusst, dass es die Marke noch gibt und die Preise immer noch so gepfeffert sind.
    I bang my own drum - some think it's noise, I think it's pretty.
    (Gloria Gaynor)

    ~~~
    Besuch mich im SeSki:
    Gesichts- und Körperpflege / Parfums ~~~


  3. #3
    Siebenschläferin Avatar von TyraDanebod
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    318

    AW: Marc'o Polo - lohnt es sich?

    Hihi, stimmt - in den 80er hab ich die eine oder andere Klassenkameradin auch glühend beneidet um diese Sweats mit Schriftzug

    Heute sehe ich das so dass ich gerne bereit bin für besondere Optik und hervorragende Qualität nen angemessenen Preis zu zahlen aber es soll dann halt auch wirklich stimmen!
    "Jede Frau, die sich heute entscheidet, einen Ort zu verlassen, der ihr nicht gut tut und an dem sie auch nichts Nennenswertes bewirken kann, ist die eigentliche Queen."
    Margarete Stokowski

  4. #4
    Fortgeschritten Avatar von LaborBarbie
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    298

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    Ich finde die Marke überzahlt. Ich mag due Farben und Schnitte gern, aber Qualität der Sachen die ich hatte entsprach etwa Esprit, nicht besser, nicht schlechter....

  5. #5
    Siebenschläferin Avatar von TyraDanebod
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    318

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    Echt? Mit Esprit?
    Also da merke ich doch schon im Laden beim Anfassen und Anschauen erhebliche Unterschiede
    Eine Bluse von Esprit (S. Oliver. Street One usw.) ist heutzutage so dünn dass man die Zeitung durch den Stoff lesen kann. Etwas Ähnliches hätte ich bei Marc o Polo aber wirklich noch nicht festgestellt!
    "Jede Frau, die sich heute entscheidet, einen Ort zu verlassen, der ihr nicht gut tut und an dem sie auch nichts Nennenswertes bewirken kann, ist die eigentliche Queen."
    Margarete Stokowski

  6. #6
    Inventar Avatar von Pegena
    Registriert seit
    06.10.2013
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    4.333

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    Ich finde es überteuert. Und ich stimme zu, mitunter (nicht immer) lohnt es sich auch bei Esprit, Street One, Tom Tailor etc. zu gucken. Da muss man aber auch genau schauen, ich gebe es zu. Ich schicke heute vier (von vier!) Tom-Tailor-Pullis zurück. Dünn, lappig, zu groß (obwohl meine Größe), zwei gleiche, nur in verschiedenen Farben, fallen unterschiedlich aus ... Die Sweatjacken von Tom Tailor hingegen: klasse, beste Qualität und sogar für den Normalpreis lohnend.

    Esprit hat gute Stricksachen. Bei Blusen gucke ich da nicht. Allerdings auch meist zu groß. Gerry Weber und Betty Barclay: da ist vieles sehr bieder und oma-like (sorry), aber manchmal findet man auch sehr schicke Sachen. Und vor allem in den Sales: ich habe letzten Herbst bei GW vier Lederjacken gekauft und insgesamt 370 Euro dafür bezahlt. Der Normalpreis einer Jacke lag bei 349 Euro. Tolle, hochwertige Jacken, weichstes Leder.

    Was ich bei Marc O'Polo mag: die Taschen!

  7. #7
    Siebenschläferin Avatar von TyraDanebod
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    318

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    hm...also, wie gesagt, das was ich so in der Hand (aber nicht gekauft) hatte war von Stoffqualität, -gewicht und -verarbeitung definitiv nicht mit Esprit & Co vergleichbar, das hab ich auch gemerkt ohne Stoffexperte zu sein. Deshalb bin ich schon erstaunt dass Ihr das so klar überteuert findet und mit den 08/15 Marken vergleicht.

    Wobei ich ja selber finde, dass weit über 100 Euro für ein simples Sweatshirt viel zuviel ist - oder 500 Euro für einen simplen, ungefütterten Übergangsmantel mit nur 40 % Wolle

    Schade, da mir einiges gut gefallen hat hätte mir natürlich ein überzeugtes "ja, das Zeug ist sein Geld wert" mehr gefallen
    Vielleicht sollte ich lieber mal nach Second Hand bei eBay gucken um es halbwegs günstig selbst einzuschätzen!
    "Jede Frau, die sich heute entscheidet, einen Ort zu verlassen, der ihr nicht gut tut und an dem sie auch nichts Nennenswertes bewirken kann, ist die eigentliche Queen."
    Margarete Stokowski

  8. #8
    Forenkönigin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    5.183

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    marc o´polo gibts gerade günstiger bei zalando lounge.

  9. Grund
    SPAM

  10. #9
    Simsalabim Avatar von hexe
    Registriert seit
    12.10.2006
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    8.784

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    Ich habe zwar nix von Marco Polo aber die Marke schon anprobiert und finde die wie T. Hilfiger auch überbezahlt. ist auch nix anderes wie mit anderen teuren Marken, finde die Preise teilweise überhaupt nicht gerechtfertigt. Man muss wirklich gucken aber das ist überall so.

    Aber genauso bei Esprit, S.Oliver & Co. die Qualität wird leider seit Jahren schlechter, manche Sachen gehen, andere sind wirklich unterirdisch.

    Ich kaufe auch nix, nur weil da ne Marke drauf steht.

    In den Achtzigern war die Qualität noch super, egal von welcher Marke. Da wurde auch nix in China oder Bangladesch produziert.
    Liebe Grüße Hexe

  11. #10
    Forenkönigin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    5.183

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    meine schwiegermutter in spe kauft öfters marc´o polo. also schlecht können die sachen nicht sein, sie ist aber sowieso ein mensch, der nicht auf den preis schauen muss, egal worum es geht.

    ich hatte bisher nur einen pullover und der hat ewig gehalten. aber grundsätzlich kann ich sagen, dass nicht alles von einer marke gut ist. und ich finde es auch sehr schade, dass gerade so teure marken so miese arbeitsbedingungen fördern. hauptsache möglichs viel kohle machen. mir ist klar, dass ein unternehmen gewinn machen muss, aber naja...

  12. #11
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    2

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    Ich habe die letzten 3 Monate Marc o´Polo für mich als Marke gefunden und 5 Kleidungsstücke und ein paar Schuhe bestellt. Obwohl die Marke für hohe Qualität steht, bin ich eher enttäuscht. Bei meiner Thermore-Jacke für 600 € lösen sich schon nach 2 Wochen Tragezeit die ersten Nähte und der Aufhänger ist vorgestern abgerissen und innen klafft jetzt ein Loch. Der Aufhänger selbst war mit nur 3 Nadelstichen befestigt, wie im Nähkurs meiner Tochter! Gestern war es mir in der Garderobe der Komischen Oper von Berlin sehr peinlich, dass ausgerechnet meine nagelneue Jacke von Marco Polo als einzige von allen an der Kapuze aufgehängt werden musste!!

    Die Nähte der Jacke sind teilweise sehr unregelmäßig genäht (eierig und schwankender Stichabstand) und bei den Reißverschlüssen der zwei Brust-Jackentaschen ist das Gummi eingerissen weil die Enden des Reißverschlusses nicht wie üblich verbunden sind - das wurde wohl vergessen oder eingespart. Die integrierte Daunenjacke lässt jetzt schon Federn so dass diese an meinem Hemd kleben und die Bündchen der Innenjacke sehen nach 2 Wochen Tragezeit abgenutzt aus weil das Material ausfasert.

    Für 600 € erwarte ich doch etwas mehr Qualität - zumal Marco Polo diese Jacke mit viel Eigenlob bewirbt: This jacket has been manufactured to meet the highest qualifications in quality... Ich denke wer so wirbt, sollte zumindest eine Nähmaschine bedienen können. Vielleicht werden Ungelernte zum Zusammennähen in Asien beschäftigt oder es ist klassische Kinderarbeit...

    Die anderen Kleidungstücke und die Schuhe habe ich noch zu selten getragen um etwas dazu zu sagen. Allein mein neuer Wollpulli für 160 € fusselt leicht und die Farben sind wirklich völlig anders als bei den mit Photoshop nachträglich bearbeiteten Produktfotos von MP. Ein kräftiges Orange auf den Fotos ist in der Realität ein rostiges rot, ein midnight blue ist am Ende nur ein normales navy-blue. Vielleicht haben die Grafiker von MP eine angeborene Rot-Grün-Schwäche oder es ist Absicht. Nach dieser Erfahrung wundere ich mich über die Preise und den Hype um diese Marke, ist wohl viel heiße Luft.
    Geändert von Berliner (10.01.2020 um 18:32 Uhr)

  13. #12
    Forenkönigin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    5.183

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    ich mag marc o´polo ganz gern. habe aber nur wenig von denen. würde aber nie den vollen preis zahlen. kaufe ich nur mit rabatt. hatte mir letztens einen schönen wollpullover für den winter gekauft. den finde ich

  14. #13
    Simsalabim Avatar von hexe
    Registriert seit
    12.10.2006
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    8.784

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    Das ist doch leider ganz oft der Fall, bei den teuren Marken. Ich habe jetzt zwar nix vom Marc ´o Polo aber ich habe ja auch schon in Geschäften geguckt, die Qualität lässt oft zu wünschen übrig.

    Berliner: Also für 600 Euro darf das nun wirklich nicht sein! Das würde ich auch im Leben nicht ausgeben wollen. Habe Zuhause Jacken von Wellensteyn und die Nähte gehen auch schnell auf. Eine habe ich damals nähen lassen bzw. reklamiert jetzt es zwar okay aber bei meiner neuen Jacke, löst sich auch an einer Stelle schon wieder die Naht.
    Das ist wohl egal, ob man teure Marken oder günstiger kauft, das ist überall dasselbe Problem.

    Hatte mal Mammut Wanderschuhe und nach einmal wandern gingen die kaputt. Habe zwar Ersatz bekommen aber das ist schon ein Ding.

    Es sehe es daher auch nicht ein, nur den Marken-Namen zu bezahlen...
    Liebe Grüße Hexe

  15. #14
    Siebenschläferin Avatar von TyraDanebod
    Registriert seit
    17.08.2012
    Beiträge
    318

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    Das war aber auch mal anders, Hexe!
    Ich hatte ein Marc o Polo Sweatshirt das weit über 20 Jahre alt war und immer noch fantastisch aussah!
    Mittlerweile scheint es aber wirklich nur noch der Name zu sein und nicht mehr die Qualität von früher (komme mir grad uralt vor )

    Letztendlich habe ich mir im Laufe des letzten Jahres einige ältere Marc o Polo Sachen second Hand gekauft mit denen ich sehr zufrieden bin. Das sind allerdings alles Basics, eher unabhängig von der gängigen Mode. Ich glaube neu kaufen würde ich heutzutage dann doch nicht mehr.
    "Jede Frau, die sich heute entscheidet, einen Ort zu verlassen, der ihr nicht gut tut und an dem sie auch nichts Nennenswertes bewirken kann, ist die eigentliche Queen."
    Margarete Stokowski

  16. #15
    Simsalabim Avatar von hexe
    Registriert seit
    12.10.2006
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    8.784

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    TyraDanebod: Das stimmt, ich komme mir auch schon "uralt" vor, wenn ich von früher rede

    Ja, das meine ich ja, es mal anders ...
    Liebe Grüße Hexe

  17. #16
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    2

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    Ich habe meine teure Jacke nun reklamiert und der Online-Händler meint, ich solle die Jacke noch bis Ende März tragen und erst danach retournieren. Denn so bräuchte ich für diesen Winter keine neue Jacke mehr zu kaufen.. Nett - oder? Ich hoffe nur das meine Marc o Polo- Jacke wegen der defekten Aufhängung nicht einfach vernichtet wird - das wäre schlecht für die Umwelt.

    Interessant ist, dass Marc o´Polo selbst diese Jacke mittlerweile für 359 € anbietet - also 240 € weniger als im Dezember. Ein krasser Preisverfall! Vermutlich kostet die Herstellung dieser Jacke deutlich weniger als 50 €.

  18. #17
    Allwissend Avatar von cosmonandu
    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    1.470

    AW: Marc o' Polo - lohnt es sich?

    ich habe einige Sachen vom Maco Polo und bin sehr zufrieden ,
    besonders der schwarze lange Daunenmantel ist jetzt mein absolutes Lieblingsteil .
    Er hat innen so Rucksackbänder , große Kapuze ist mega stylisch, leicht und sehr warm .
    Das Teil hat allerdngs auch ich glaube 370 Euro gekostet und ich habe lange überlegt .
    Aber er ist jeden Cent wert und der beste Wintermantel den ich je hatte .....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.