Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 44 1231121 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.385

    Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?



    Ha, jetzt weiß ich immer noch nicht so genau, was ich überhaupt schreiben soll, aber ich versuche es einfach mal so:

    Die Idee zu diesem Thread ist aus verschiedenen anderen Threads hier im Cremen & Pflegen geboren. Sowohl im Shoppingfasten, im Aufbrauchen und bewusst Nachkaufen als auch an verschiedenen anderen Stellen habe ich von Leuten gelesen, die nicht nur ihre Kosmetikbestände angehen wollen (ob nun aufbrauchen, verkleinern, optimieren, sortieren,...), sondern noch viele andere Dinge mehr. Der eine weitet diese Vorhaben auf seinen gesamten Konsum aus, der andere möchte seinen Kleiderschrank zur capsule wardrobe umbauen, der nächste sogar im nicht-materiellen Bereich alte Gewohnheiten ablegen und sein ganzes Leben neu ordnen .

    Wieder andere (ich z.B. ) finden sich in all diesen Plänen wieder, somit würde es sich doch vielleicht anbieten, einen Thread zu starten, in dem wir uns dazu austauschen, motivieren und inspirieren können .
    Gedacht ist es als Platz für wirklich jeden, der daran Interesse hat. Egal, ob schon mitten drin oder noch weit von jeder Umsetzung entfernt. Egal, ob absoluter Minimalist oder Maximalist, der aber gern etwas Ordnung und Übersichtlichkeit in seinen Sammlungen hätte. Hier ist jeder willkommen, es gibt kein Versagen, kein richtig und falsch.

    Gern können wir uns gemeinsam auch an kleine Aufgaben wagen, wie etwa monatliche Challenges (ohne Druck, bzw. nur so viel wie man meint zu brauchen ) oder auch persönliche Listen, wie im Project Pan, die jeder nach seinen eigenen Vorstellungen im eigenen Tempo abarbeitet (gern auch beides). Es ist völlig okay, sich nur die Rosinen rauszupicken, zu sagen "Oh, das ist toll, da mach ich mit, da aber nicht (weil es nicht auf mich zutrifft, ich das schon erledigt habe, grad keine Zeit ist, *wasauchimmer*)".

    Wir können auch erst einmal Ideen sammeln, das ist nicht mein Thread (zum Moderieren habe ich auch gar nicht genug Zeit und Energie ), aber ich hatte das Gefühl, dass etwas in dieser Art gebraucht und gewollt sein könnte. Vielleicht geht es auch nur mir so, vielleicht suche ich auch nur einen weiteren Ort um das eigentliche Tun aufzuschieben . Der Widerspruch, dass wir in einem Beauty-Forum über Konsumverzicht, Minimalismus, etc. schreiben, ist uns ja allen bewusst, aber wir sind widersprüchliche Wesen in einer widersprüchlichen Welt - Perfektion gibt es nicht, also können wir auch einfach ein bißchen Spaß mit diesen Kompliziertheiten haben .

    Unverkrampft, ohne Scham, mit Freude am Ausprobieren zu mehr Einfachheit, weniger Stress oder was auch immer eure persönlichen Ziele sein mögen!

    Meine erste Idee für den März wäre die January()-Cure von Apartment-Therapy, danach vielleicht die 30-Day Minimalism Challenge von Anuschka Rees? Oder es wird einfach alles konmariet, was ich habe .

    Aber das sind wie gesagt nur meine individuellen Vorhaben, das kann hier auch ganz anders aussehen .

    Soweit fürs Erste - lasst von euch hören, auch wenn ihr hauptsächlich mitlesen wollt, im Moment besteht die beste Möglichkeit, das Ganze so zu formen, dass sich möglichst viele wohl fühlen, mitmachen wollen, und viel Positives für sich mitnehmen bzw. nicht so Positives loslassen können .


  2. #2
    Fortgeschritten Avatar von Momo2509
    Registriert seit
    17.10.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    143

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Hallo!
    DAS ist jetzt der richtige Thread für mich! DANKE fürs Erstellen!
    Ich bin aktuell in Karenz und möchte dieses Jahr (naja die Hälfte ist eh schon vorbei...) dafür nutzen MICH NEU ZU SORTIEREN- das triffts genau!
    -Aufräumen
    -Aussortieren
    -verkaufen/verschenken
    -(teilweise) minimalisieren
    -optimieren
    -aufbrauchen
    -möglichst nichts unnötiges Kaufen/bewusst kaufen, auch in Hinblick auf Umwelt etc
    -Online-Käufe reduzieren(!)
    ...und das Ganze im Prinzip in fast allen Lebensbereichen (Kosmetik, Kleidung, Küche, Büro...)
    Aktuell les ich immer mal in "Magic Cleaning" nach Marie Kondo (eine 100%ige Umsetzung kann ich mir da aber nicht vorstellen- allein schon wegen dem Baby...erstens hab ich nicht so lang am Stück Zeit dass ich das so krass durchziehen kann (will), und außerdem find ich "braucht" man in der Phase schon ein bisschen mehr Zeug. Meine Shirts die der Kleine ankotzt versprühen keine Freude, aber besser die alten Dinger als eine schöne Bluse
    Und das "Kleiderschrankprojekt" von Anuschka Rees hab ich auch hier, da hab ich auch schon ein bisschen reingelesen, gefällt mir soweit gut.

  3. #3
    Forengöttin Avatar von A-Klasse
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    10.412
    Meine Laune...
    Inspired

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Ich bin dabei!

    Das mit der January Cure ist ja eine nette Sache... Ich glaube ich fange direkt damit an und räume eine kleine Schublade auf.

  4. #4
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    2.810
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Ich werde hier gerne mitlesen und mir Eure Tipps und Anregungen "rauspicken". Bei mir gäbs echt Einiges zu sortieren

  5. #5
    Forengöttin Avatar von Soapfuxx
    Registriert seit
    06.09.2014
    Beiträge
    6.583

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Viel Spaß und Erfolg Euch! Wenn eine passende Challenge kommt, mach ich gerne mit

  6. #6
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.745

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Tolle Idee! Gebt Bescheid, wenn eine "Keller aufräumen" Challenge ansteht. Da mach ich mit

  7. #7
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.385

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?



    jasmin, für den Keller kann ich Modernisierungsarbeiten empfehlen, für die man alles frei räumen muss . Sehr effektiv .

    Na gut, bisschen was ist da immer noch zu sortieren .

  8. #8
    Forengöttin Avatar von majesticlily
    Registriert seit
    06.10.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    6.182

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    toll! ich denke, jetzt sind alle Bereiche abgedeckt, da sollte jeder das Passende finden!
    Ich werd hier nur mitlesen, bis auf Kosmetik besteht bei mir kein Aufräum/Aufbrauch/neu sortieren-Bedarf.
    Viel Erfolg!
    ​Auf der Suche nach einem "Warum" habe ich ein "Egal" gefunden...



  9. #9
    Forengöttin Avatar von gonzo
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Nähe MUC
    Beiträge
    26.410
    Meine Laune...
    Happy

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    soviel habe ich wahrscheinlich auch nicht bei zu steuern, aber a bissl was geht immer
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.
    Marcus Aurelius
    26.04.0121 - 17.03.0180
    römischer Kaiser

  10. #10
    BJ-Einsteiger Avatar von Toscana
    Registriert seit
    22.02.2019
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    60
    Meine Laune...
    Happy

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Oh ja, tolle Idee, toller Thread!

    Ich versuche auch gerade, mich in vielen Dingen auf das Wesentliche zu konzentrieren.
    Angefangen hat es mit dem Haushalt, als ich Anfang 2018 nach einer hässlichen Trennung in eine winzige Wohnung gezogen bin.
    Ich hatte eh kaum noch Hab und Gut und musste fast alles neu kaufen.
    Dabei habe ich schon drauf geachtet, dass ich nur das kaufe, was ich wirklich brauche und darauf, dass ich Dinge für vielerlei verwenden kann.

    Meinen Kleiderschrank rüste ich so nach und nach um, seit ich zur Farbberatung war. Hier kann ich aus Kostengründen nicht so schnell wie ich möchte.

    Meine Kosmetik (Pflege und Make-up) forste ich ebenfalls gerade durch.

    Im Stall habe ich den Spind schon aussortiert und einige Sachen bei Ebay zum Verkauf eingestellt,
    meinem Pferd ist es echt egal, ob Schabracke und Abschwitzdecke farblich zusammen passen.
    Da konnte ich einiges optimieren und habe nun wieder Platz bzw. komme besser an die Sachen ran.

    Ein wenig schwieriger wird es mit den Gedanken, dem Verhalten, den Gewohnheiten.
    Ich würde einige Dinge gerne ändern, besser machen oder ganz damit aufhören.
    Hier merke ich doch, wie sehr ich mich in meiner Komfortzone eingerichtet habe.

    Grundsätzlich bin ich ein sehr ordentlicher Mensch, der gerne alles im Blick hat und die Dinge geordnet haben will.
    Trotzdem verschaffe ich mir von Zeit zu Zeit mal einen Überblick über alles und sortiere dann mal aus.
    Wirf' die Erwartungen anderer über Bord,
    dann rudert es sich leichter!

  11. #11
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    03.02.2019
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    5

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Das ist genau der Thread wonach ich gesucht habe! Danke fürs erstellen! Ich habe mir vorgenommen das ich ab dem 01.03. mein ganzes Leben auf den Kopf stellen werde. Ich möchte unser Haus im Laufe des Jahres einmal komplett ausmisten, da hat sich leider Sehr viel Zeug in den letzten Jahren angesammelt. Außerdem möchte ich in Küche und Bad die ganzen Vorräte aufbrauchen, denn da haben wir eindeutig zu viel. ZB brauchen wir keine 10 Packungen Nudeln auf Vorrat, 2 würden wohl auch ausreichen usw.... ich bin gespannt wohin das alles führen wird und bin sehr motiviert ;) mein Konsumverhalten werde ich jetzt auch überdenken, Haushaltsbuch führen und den Rest des Jahres nur noch das kaufen, was wirklich gebraucht wird. Aber dann in guter Qualität, was auch hoffentlich länger hält...wir hatten sowieso vor dieses Jahr mehr Geld zu sparen um Rücklagen fürs Haus zu haben und wir wollen nächstes Jahr ein paar Räume renovieren , wofür wir dann das gesparte auch gut gebrauchen Können :)

  12. #12
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.385

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von Momo2509 Beitrag anzeigen
    Hallo!
    DAS ist jetzt der richtige Thread für mich! DANKE fürs Erstellen!
    Ich bin aktuell in Karenz und möchte dieses Jahr (naja die Hälfte ist eh schon vorbei...) dafür nutzen MICH NEU ZU SORTIEREN- das triffts genau!
    -Aufräumen
    -Aussortieren
    -verkaufen/verschenken
    -(teilweise) minimalisieren
    -optimieren
    -aufbrauchen
    -möglichst nichts unnötiges Kaufen/bewusst kaufen, auch in Hinblick auf Umwelt etc
    -Online-Käufe reduzieren(!)
    ...und das Ganze im Prinzip in fast allen Lebensbereichen (Kosmetik, Kleidung, Küche, Büro...)
    Aktuell les ich immer mal in "Magic Cleaning" nach Marie Kondo (eine 100%ige Umsetzung kann ich mir da aber nicht vorstellen- allein schon wegen dem Baby...erstens hab ich nicht so lang am Stück Zeit dass ich das so krass durchziehen kann (will), und außerdem find ich "braucht" man in der Phase schon ein bisschen mehr Zeug. Meine Shirts die der Kleine ankotzt versprühen keine Freude, aber besser die alten Dinger als eine schöne Bluse
    Und das "Kleiderschrankprojekt" von Anuschka Rees hab ich auch hier, da hab ich auch schon ein bisschen reingelesen, gefällt mir soweit gut.
    Oh, Momo, da hast du dir ja auch schon richtig Wissen auf dem Gebiet angeeignet - wie toll! Meine Planung beeinhaltet auch eine Art capsule wardrobe (wenn auch nicht ganz so streng - auf 33 oder 37 Teile werde ich vermutlich nicht kommen, obwohl ich gar nicht sonderlich "kleiderverrückt" bin ), da finde ich Anuschkas blog schon interessant, das Buch kenne ich noch nicht. Bei Marie Kondo kommt zumindest in der netflix-Reihe auch ganz gut rüber, dass es nicht darum geht so wenig wie möglich zu haben, sondern - wie du auch schon sagst - um die Freude an den Dingen. Dinge, die man braucht, sollen diese Freude auch versprühen, eben weil sie ihren Zweck erfüllen und man ihnen dafür dankbar sein sollte . Ich mag diesen Ansatz ja, auch wenn er einigen bestimmt etwas zu abgehoben ist .


    Zitat Zitat von Toscana Beitrag anzeigen
    Oh ja, tolle Idee, toller Thread!

    Ich versuche auch gerade, mich in vielen Dingen auf das Wesentliche zu konzentrieren.
    Angefangen hat es mit dem Haushalt, als ich Anfang 2018 nach einer hässlichen Trennung in eine winzige Wohnung gezogen bin.
    Ich hatte eh kaum noch Hab und Gut und musste fast alles neu kaufen.
    Dabei habe ich schon drauf geachtet, dass ich nur das kaufe, was ich wirklich brauche und darauf, dass ich Dinge für vielerlei verwenden kann.

    Meinen Kleiderschrank rüste ich so nach und nach um, seit ich zur Farbberatung war. Hier kann ich aus Kostengründen nicht so schnell wie ich möchte.

    Meine Kosmetik (Pflege und Make-up) forste ich ebenfalls gerade durch.

    Im Stall habe ich den Spind schon aussortiert und einige Sachen bei Ebay zum Verkauf eingestellt,
    meinem Pferd ist es echt egal, ob Schabracke und Abschwitzdecke farblich zusammen passen.
    Da konnte ich einiges optimieren und habe nun wieder Platz bzw. komme besser an die Sachen ran.

    Ein wenig schwieriger wird es mit den Gedanken, dem Verhalten, den Gewohnheiten.
    Ich würde einige Dinge gerne ändern, besser machen oder ganz damit aufhören.
    Hier merke ich doch, wie sehr ich mich in meiner Komfortzone eingerichtet habe.

    Grundsätzlich bin ich ein sehr ordentlicher Mensch, der gerne alles im Blick hat und die Dinge geordnet haben will.
    Trotzdem verschaffe ich mir von Zeit zu Zeit mal einen Überblick über alles und sortiere dann mal aus.
    Toscana, du bist ja schon gut dabei!
    Die farbtyp-Beratung war bei mir auch ein erster Schritt. Allerdings ein allererster, sehr kleiner - ist nämlich schon Jahre her (neun um genau zu sein . Ich sehe nämlich gerade, dass ich heute BJ-Jubiläum habe und die Farbtyp-Sache war damals der Grund für meine Anmeldung. Wie passend: Das ist mein Jubiläums-Thread! ) und ich brauchte und brauche definitiv noch weitere Schritte. Gerade in Sachen Kleidung bin ich immer noch bei der Selbstfindung und solange man nicht weiß, was man will, ist es echt schwierig einen durchorganisierten, abgestimmten Kleiderschrank zu haben . Meine Wohnung ist auch recht klein, deswegen möchte ich auch nur Sachen um mich haben, die ich wirklich gern habe und/oder brauche . Dieser ganze Kram, der rumsteht, belastet so - ganz besonders, wenn der Platz dafür nicht da ist und man auch noch gar keine funktionierenden Ordnungssysteme hat. In Sachen Kosmetik kristallisiert sich glücklicherweise langsam eine funktionierende Routine heraus, die zwar nicht extrem minimalistisch ist, aber schon noch unter "klein und fein" fällt .


    Zitat Zitat von AnnaB2908 Beitrag anzeigen
    Das ist genau der Thread wonach ich gesucht habe! Danke fürs erstellen! Ich habe mir vorgenommen das ich ab dem 01.03. mein ganzes Leben auf den Kopf stellen werde. Ich möchte unser Haus im Laufe des Jahres einmal komplett ausmisten, da hat sich leider Sehr viel Zeug in den letzten Jahren angesammelt. Außerdem möchte ich in Küche und Bad die ganzen Vorräte aufbrauchen, denn da haben wir eindeutig zu viel. ZB brauchen wir keine 10 Packungen Nudeln auf Vorrat, 2 würden wohl auch ausreichen usw.... ich bin gespannt wohin das alles führen wird und bin sehr motiviert ;) mein Konsumverhalten werde ich jetzt auch überdenken, Haushaltsbuch führen und den Rest des Jahres nur noch das kaufen, was wirklich gebraucht wird. Aber dann in guter Qualität, was auch hoffentlich länger hält...wir hatten sowieso vor dieses Jahr mehr Geld zu sparen um Rücklagen fürs Haus zu haben und wir wollen nächstes Jahr ein paar Räume renovieren , wofür wir dann das gesparte auch gut gebrauchen Können :)
    Das ist schön, Anna, dass du den Thread gefunden hast! Bei mir steht auch so gut wie jeder Bereich an, inklusive Renovieren . Okay, bei einigen Sachen bin ich auch schon Jahre dabei , aber das dauert eben (und teilweise ist man ja auch nie ganz fertig).

  13. #13
    Fortgeschritten Avatar von Momo2509
    Registriert seit
    17.10.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    143

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Anna, ich kann dir 100% zustimmen! Ich hab auch teilweise zu viel Vorräte...biischen Vorrat brauch ich (sowohl in der Küche als auch im Bad etc) aber es soll übersichtlich bleiben.

    Eine Capsule Wardrobe mit so extrem wenig Teilen wär auch nix für mich. Bzw. hab ich schon sowas für berufliche bzw festliche Anlässe würd ich sagen- da arbeite ich schon länger dran dass die Sachen möglichst gut kombinierbar sind. Aber für den Alltag, vorallem als Mama, kann ich mir das nicht vorstellen. (Bzw hab ich auch nicht das Gefühl, das zu "brauchen")

    Heute hab ich schon 3 Päckchen zur Post gebracht, die ich über Kleiderkreisel/Willhaben verkauft habe. 2 Kisten hab ich am Wochenende aussortiert für den "Kost-nix-Laden" in der Nähe. Ich war dort noch nie, aber meine Mum hat schon öfters Sachen hingebracht. Mal schauen. Ich finds oft nicht so einfach- wo hin mit den Sachen? Wegschmeißen mag ich überhaupt nicht und mach ich auch nur mit wirklich kaputten Sachen (allerdings gleich...also sowas horte ich nicht)

  14. #14
    Mad Scientist Avatar von Crystal.Mercury
    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    1.131

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Auf kleiner Ebene bin ich da schon sehr weit. Alles seit Jahren durch-ausgemistet, das allermeiste absolut optimiert, voller Überblick. Allerdings hakt es bei mir auf einer viel wichtigeren Ebene. Ich habe dieses Jahr mit meinem finanziellen Umbau angefangen und da ist eine Challenge "Stell dir dein Leben in 10 und in 25 Jahren vor. Wie soll das aussehen?" Und entsprechend muss man dafür dann seinen finanziellen Fahrplan aufstellen. Den Fahrplan könnte ich aufstellen, aber ich kenne das Ziel nicht. Da seid ihr wahrscheinlich alle viel weiter als ich.
    Ich hatte bisher immer ein Ziel im Leben (Abi, Bachelor, Master, Doktor, Arbeit finden...). Aber seitdem ich arbeite, habe ich das nicht mehr.
    Ich will mir kein überteuertes Haus kaufen, weil ich die Freiheit mag, die Wohnungsgröße genau an mein aktuelles Bedürfnis anpassen zu können. Dafür muss ich also keinen Finanzplan machen.
    Kinder habe ich nicht und kann ich mir auch immer noch nicht vorstellen. Wenn ich daran denke, fühle ich mich sofort mit einem Berg Pflichten überfordert und innerhalb weniger Wochen in der Anstalt sitzen.
    Das einzige was ich derzeit tu, ist in die Richtung Investition und Altersabsicherung zu planen.
    Und nebenbei schmachte ich ein schickes Auto an, das finanziell total bescheuert ist, aber nicht so bescheuert, dass es unerreichbar wäre. Da mein jetziges noch fährt, brauche ich es genau genommen nicht. Aber es ist halt super cool und schön und präsent und hat SO einen Spoiler und hach...

    Finanzen gehören auch zum "sich neu sortieren". Daher schreibe ich das hier. Ich werd euch damit aber jetzt nicht dauernd zumüllen, keine Angst ;)
    Mikroben sind Freunde!

  15. #15
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.888

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Hallo zusammen,
    ich mache auch mit, da ich in allen Bereichen mal einen Überblick haben will.
    Durchs Forum hier bin ich schon gut bei Beauty, aber definitiv muss ich noch im Bereich Kleidung und anderem bewusster werden.

  16. #16
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    2.810
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Crystal, wasnfürnauto ????

  17. #17
    Nagellack-Junkie Avatar von Lilaaa
    Registriert seit
    22.02.2017
    Beiträge
    2.095

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Hallo zusammen,

    ich finde die Idee des Threads auch super und würde mich ebenfalls gerne am Austausch beteiligen

    Was Momo2509 geschrieben hat, trifft es bei mir auch sehr gut: Ich möchte mich von altem Ballast befreien (z.B. von Dingen, die ich nicht verwende, aber immer gedacht habe, dass ich irgendwann mal Verwendung haben könnte), weniger Zeug sinnfrei horten, bewusster kaufen (klappt bei Kosmetik seit Beginn meiner Listen immer besser) und schließlich die Aufbewahrung optimieren. Ich lese aktuell das neueste Buch von Marie Kondo und habe die Serie gesehen - das hat mir auf jeden Fall schon einmal die Augen geöffnet. Den bevorstehenden Umzug sehe ich als optimale Gelegenheit an, endlich mal konsequent auszumisten und keinen unnötigen Kram mitzuschleppen.

    Minimalismus ist bei mir auch durchaus ein Thema, wobei mir in Bezug auf Kleidung eine große Auswahl ziemlich wichtig ist und es beispielsweise eine Horrorvorstellung von mir wäre, plötzlich nur noch ein paar Teile im Schrank zu haben

    Monatliche Challenges finde ich auch gut. Da kann ja jeder schauen, ob die jeweilige Challenge relevant bzw. interessant wäre.

  18. #18
    BJ-Einsteiger Avatar von MissCass
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    94

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    ich sortiere auch schon alle Schränke...Kosmetik-Sachen, die ich schon bei meinem Umzug (2016) mitgenommen habe und bisher nicht genutzt habe kommen weg, ich muss da aber gegen meinen Freund mit seinem "Das ist doch noch gut, das behalten wir" ankommen... das ist ein ziemlicher Akt....

  19. #19
    Tee? Avatar von LaFeeMorte
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    16.307
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Ich werde hier auch mitlesen und ab und zu mal mitschreiben.

    Kleidung kaufe ich nun seit Beginn des Jahres keine mehr, habe genug hier und brauche nichts. Bisher habe ich mich aber auch noch an keinem Projekt versucht, sei es 333 oder 10-Item-Wardrobe. Nur regelmäßig ausgemistet.

    Tee ist auch so ein Thema, wobei ich da ab und zu mal eine neue Sorte kaufe bei Interesse, aber deutlich seltener. Ebenso Lebensmittelvorräte.

    Finanzen wurden auch schon genannt, da habe ich auch einige Ziele, die ich langfristig verfolge. Generelle Rücklagen, Hochzeit, Kind, Haus, Altersvorsorge etc. Mir geht es da ähnlich wie Crystal.Mercury, habe nach Studium und Weiterbildung auch erst mal kein konkretes Ziel gehabt, jetzt kommen eben die Finanzen dran.

    Sortiert und konmari-t bin ich weitgehend, wobei ich auch eine Portion Frugalismus (heißt das im Deutschen so?) mitbringe, so ein Misch aus beiden.

    Bin gespannt, wer sich hier noch so findet und was daraus entsteht.
    Besuch' mich in meinem Tagebuch oder konsumkritischen Tagebuch
    Dort, wo das Gras hoch wächst, wo die Kräuter und die Wiesen saftig blüh'n und die Blumen und die Bäume Geschichten von alten Zeiten erzählen, dort bin ich zuhaus' ...

  20. #20
    Experte
    Registriert seit
    18.02.2014
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    826

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Danke für das Thema!!
    Ich bin gerne dabei, wenn es in meinen Baustellen-Alltag passt :)
    Aktuell lebe ich aus Kisten & Kleiderstangen ohne Schränke etc

    Am WE hab ich zwei große Säcke voll alte Handtücher & Bettzeug für Tierheime aussortiert :)

  21. #21
    Mad Scientist Avatar von Crystal.Mercury
    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    1.131

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Bei Tee war ich auch mal ganz schlimm Da brauch ich seit einiger Zeit auf, so 1,5 Jahre schon? Aber ich habe gemerkt, dass ich tatsächlich am liebsten immer nur Schwarztee trinke, so ist das keine Bürde. Wenn der dann leer ist, werde ich grummelig, wenn ich den anderen Tee trinken MUSS. Da hab ich lieber die Option Schwarztee immer da zu haben und die anderen nebenher zu trinken.
    Meistens vermissen wir Deutsche auf Reisen im Ausland ja sofort unser Brot. Nun, wenns keinen ordentlichen Schwarztee zum Frühstück gibt, dann kann das Brot für mich noch so gut sein , der Morgen ist gelaufen.

    Bediane: Ich hätt gern den 2019er Honda Civic Type R in rot.
    Aber ich bin ihn noch nichtmal probe gefahren. Letztes Mal war er kurz vorher "ausverkauft". Nun muss ich nen neuen Termin machen.
    So eine Probefahrt wird mir immerhin sagen, ob so ein übermotorisiertes Ding Traum oder Bürde ist. (Wegen schwierigerem Handling, mehr Lärm, harte Federung, mehr Reifenabnutzung, Super Plus tanken müssen etc) oder ob es irgendwie doch der normale Civic mit großer Maschine + extra angebohrter Spoiler sein muss.
    Er muss auch 500 km Autobahn ohne Kopfweh und ohne Rückenschmerzen auslösen können.
    Mikroben sind Freunde!

  22. #22
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    4.287
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Ich mache natürlich auch mit

  23. #23
    Fortgeschritten Avatar von Momo2509
    Registriert seit
    17.10.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    143

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Monatliche Challenges finde ich auch sehr interessant. Ich habe - inspiriert diech die beiden anderen Threads ("aufbrauchen und bewusst NACHkaufen" sowie "Shoppingfasten- brauchen statt wollen") im Januar wirklich NICHTS im Bereich Kosmetik/Kleidung gekauft. Ich muss ehrlich sagen, es ist mir schwer gefallen. Im Februar hab ich ein paar (sicher nicht notwendige, aber immerhin wohlüberlegte und nicht völlig sinnlose...) Käufe getätigt.
    Ich führe auch eine "ein/aus-Liste" (gekauft/verkauft bzw aufgebraucht)- allerdings auch nur für Kosmetik/Kleidung, nichts was die Küche betrifft etc) schon allein der Gedanke das ich alles aufschreiben "muss" hilft mir, nochmal nachzudenken bevor ich etwas kaufe.

  24. #24
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    2.810
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Crystal, schöööön also mein Auto war bei mir auch schon immer so etwas wie "holy Grail"; und wenn Dein Herz dran hängt, wirst Du es beim Probefahren schnell merken!!
    Als ich grade kurz im Job war, musste auch mein altes kleines Auto weg wegen zu vieler Probleme; ich hatte dann auch die Wahl zwischen "vernüftig" im Sinne von "das ist ein gutes Auto" :augenroll: oder was ganz anderem. Nach (ganz) kurzem Zögern hab ich mich für die Spassvariante entschieden! Und nie bereut!!! zum Autofahren!!

    Und ja, damals mit meinem tiefergeleten jadegrünen Coupé, (fies gefedert usw) hab ich auch jede Woche hunderte von Kilometern auf der Autobahn geschrubbt; wenn nicht jetzt, wenn Du jung bist und Dein Rücken es noch erlaubt?

    Später, als ich wieder wechseln musste, war ich grad schwanger....und wieder vor der Variante: Spassauto oder Familienkarre? Hab nen guten Kompromiss gefunden, ein einigermassen Spassauto aber diesmal mit 4 Türen
    Was ich sagen will: wenn Du es wirklich willst, und es machbar ist, warum also nicht

  25. #25
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.385

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von Momo2509 Beitrag anzeigen
    Heute hab ich schon 3 Päckchen zur Post gebracht, die ich über Kleiderkreisel/Willhaben verkauft habe. 2 Kisten hab ich am Wochenende aussortiert für den "Kost-nix-Laden" in der Nähe. Ich war dort noch nie, aber meine Mum hat schon öfters Sachen hingebracht. Mal schauen. Ich finds oft nicht so einfach- wo hin mit den Sachen? Wegschmeißen mag ich überhaupt nicht und mach ich auch nur mit wirklich kaputten Sachen (allerdings gleich...also sowas horte ich nicht)
    Super! Du bist ja schon richtig dabei . Ich muss/musste auch erst einmal rausfinden, wohin mit den Sachen. Das ist oft gar nicht so einfach . Einfach wegwerfen mag ich auch nicht, obwohl ich sagen möchte, dass es gerade am Anfang für den ein oder anderen fast die beste Möglichkeit sein kann. Wenn man total hilflos vor einem riesigen Berg steht, sollte man es sich nicht zu schwer machen, indem man dann auch noch versucht die perfekte "Entsorgungs-Variante" zu finden. Nicht falsch verstehen, mir geht es auch um Müllvermeidung etc., aber ich habe mich jahrelang damit gequält, Dinge rumstehen zu haben, nur weil ich noch nicht wusste, wohin damit usw.
    Da sollte jeder für sich einen Weg finden, der funktioniert, und das ist immer erst einmal der, den man aktuell gehen kann . Was kein Aufruf zum unreflektierten Wegwerfen ist! Aber wir machen eben alle, so gut wir können .

    Zitat Zitat von Crystal.Mercury Beitrag anzeigen
    Auf kleiner Ebene bin ich da schon sehr weit. Alles seit Jahren durch-ausgemistet, das allermeiste absolut optimiert, voller Überblick. Allerdings hakt es bei mir auf einer viel wichtigeren Ebene. Ich habe dieses Jahr mit meinem finanziellen Umbau angefangen und da ist eine Challenge "Stell dir dein Leben in 10 und in 25 Jahren vor. Wie soll das aussehen?" Und entsprechend muss man dafür dann seinen finanziellen Fahrplan aufstellen. Den Fahrplan könnte ich aufstellen, aber ich kenne das Ziel nicht. Da seid ihr wahrscheinlich alle viel weiter als ich.

    [...]

    Finanzen gehören auch zum "sich neu sortieren". Daher schreibe ich das hier. Ich werd euch damit aber jetzt nicht dauernd zumüllen, keine Angst ;)
    Du hast recht, Finanzen gehören natürlich auch in diesen Bereich. Ich glaube übrigens nicht, dass da alle weiter sind als du. Ich bin es unter Garantie nicht , so wie es sich liest bist du ungefähr in jedem Bereich deutlich weiter als ich .

    Zitat Zitat von Lilaaa Beitrag anzeigen
    Ich möchte mich von altem Ballast befreien (z.B. von Dingen, die ich nicht verwende, aber immer gedacht habe, dass ich irgendwann mal Verwendung haben könnte), weniger Zeug sinnfrei horten, bewusster kaufen (klappt bei Kosmetik seit Beginn meiner Listen immer besser) und schließlich die Aufbewahrung optimieren. Ich lese aktuell das neueste Buch von Marie Kondo und habe die Serie gesehen - das hat mir auf jeden Fall schon einmal die Augen geöffnet. Den bevorstehenden Umzug sehe ich als optimale Gelegenheit an, endlich mal konsequent auszumisten und keinen unnötigen Kram mitzuschleppen.
    Zitat Zitat von MissCass Beitrag anzeigen
    ich sortiere auch schon alle Schränke...Kosmetik-Sachen, die ich schon bei meinem Umzug (2016) mitgenommen habe und bisher nicht genutzt habe kommen weg, ich muss da aber gegen meinen Freund mit seinem "Das ist doch noch gut, das behalten wir" ankommen... das ist ein ziemlicher Akt....
    Das ist bestimmt für ganz viele ein Problem: "Das kann man noch gebrauchen, das ist noch gut." Eigentlich eine löbliche Einstellung, aber in einer Welt des Überflusses oft auch hinderlich. Leider . Denn im Prinzip würde ich alles gern verwenden und reparieren bis es wirklich nicht mehr geht. Ich versuche jetzt an einen Punkt zu kommen, an dem die Balance stimmt - wenig konsumieren, gucken, was man wirklich (wirklich!) noch sinnvoll gebrauchen kann, aber mir gleichzeitig auch keinen Stress machen, mich nicht mit unnötigen Dingen (und Ansprüchen!) belasten und das Leben genießen .

    Zitat Zitat von LaFeeMorte Beitrag anzeigen

    Kleidung kaufe ich nun seit Beginn des Jahres keine mehr, habe genug hier und brauche nichts. Bisher habe ich mich aber auch noch an keinem Projekt versucht, sei es 333 oder 10-Item-Wardrobe. Nur regelmäßig ausgemistet.

    [...]

    Sortiert und konmari-t bin ich weitgehend, wobei ich auch eine Portion Frugalismus (heißt das im Deutschen so?) mitbringe, so ein Misch aus beiden.
    Ich finde es schön, dass so viele mitmachen, die schon relativ weit sind . Ihr habt betimmt gute Tips und Anregungen. Gerade am Anfang sieht man ja häufig den Wald vor lauter Bäumen nicht, und weiß gar nicht, wie es einmal aussehen kann oder wo man überhaupt hinmöchte. Da sind positive Beispiele und Geschichten darüber, dass man es schaffen kann, sicher hilfreich .

    Zitat Zitat von PrinzessinValium Beitrag anzeigen
    Aktuell lebe ich aus Kisten & Kleiderstangen ohne Schränke etc

    Am WE hab ich zwei große Säcke voll alte Handtücher & Bettzeug für Tierheime aussortiert :)
    Huih , aus Kisten leben und trotzdem fleißig aussortieren (und dann auch noch nachhaltig und für einen guten Zweck!) ist aber auch eine Leistung!

    Zitat Zitat von Katschu Beitrag anzeigen
    Ich mache natürlich auch mit

  26. #26
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    22

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Ich wäre auch gerne dabei!

    Muss mir allerdings noch Genaueres überlegen, aber ein paar Stichpunkte habe ich mir bereits notiert!

  27. #27
    Forenkönigin Avatar von nana9
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    4.697

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Danke für die tolle Idee :) . Ich bin auch dabei :)
    Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.
    Abraham Lincoln (1809-1865)

  28. #28
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.385

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von A-Klasse Beitrag anzeigen
    Ich bin dabei!

    Das mit der January Cure ist ja eine nette Sache... Ich glaube ich fange direkt damit an und räume eine kleine Schublade auf.
    Und? Hast du gleich angefangen?


    Bei mir ist es jetzt beschlossene Sache: Ich mache im März die January-Cure .
    Erscheint mir machbar und kleinschrittig (ich neige etwas dazu mich zu übernehmen ud möchte nicht gleich am Anfang diesen Fehler machen ). Babysteps.

    Ich schreibe mal den ersten Wochenplan in Kurzfassung auf deutsch, damit jeder, der möchte, folgen kann:

    Da es für den Januar gedacht war, fängt es erst am zweiten des Monats an. Das ist Samstag und passt mir ganz gut .

    - 02.03.: Eine Schublade aufräumen .
    Die, die ich mir vornehme ist relativ groß, aber um die Größe geht es nicht, sondern ums Anfangen.

    -03.03.: Eine To-do-List bzw. Projekt-Liste erstellen.
    Das passt mir sehr gut und war mit ein Grund, dass ich mich für diese Challenge zu Beginn entschieden habe. Man verschafft sich einen Überblick und hat immer eine Liste, zu der man zurückkehren kann, selbst wenn es mal eine Weile nicht so gut gelaufen ist. Außerdem kann man Dinge abhaken.

    -04.03.: Das Schlafzimmer aufräumen/putzen (+Blumen kaufen, wenn man mag ):
    Es geht natürlich auch jedes andere Zimmer, falls eure Schlafzimmer perfekt sind. Oder ihr habt heute frei oder macht etwas anderes von eurer Liste. Die Challenge sieht vor, sich jede Woche Blumen zu kaufen, was zwar irgendwie süß ist, aber ja nicht unbedingt jedermanns Sache: Fühlt euch frei, euch so zu belohnen, wie ihr mögt!

    -05.03. + 06.03.: Projekt-Tage:
    Das war im Januar Wochenende und da hat man laut Plan anscheinend frei. Ich habe vor an diesen Tagen immer mit meiner Liste weiterzumachen oder aber Dinge aufzuarbeiten, mit denen ich hinterherhinke.

    -07.03.: Eine "Out-Box" erstellen:
    Das muss keine richtige Box sein, es kann auch eine leere Schublade, ein Regalfach, eine Zimmerecke, eine Ikea-Tasche oder etwas anderes sein; ein Platz, an dem man Dinge zwischenlagern kann, ohne dass sie allzu sehr stören und am besten ganz aus dem Blick sind. Dort kommen während des Projekts/der Challenge (oder auch später noch, wenn das System gut für dich funktioniert) die Dinge rein, bei denen man sich nicht sicher ist, ob sie wegkommen, wohin sie sollen usw.. Das ist noch kein definitives Aussortieren, es geht vielmehr darum, die Hürde möglichst niedrig zu halten, Dinge einfach ohne zu viel Gedanken-Mühsal zur Seite zu stellen und später zu entscheiden, ob man sie vermisst, Platz dafür hat etc.. Es geht darum, sich für eine Weile von Dingen zu trennen, ohne Angst vor den Konsequenzen und ohne sich jetzt schon überlegen zu müssen, wohin damit. Wenn etwas mindestens eine Woche (besser länger) in der Box war, kann man gucken, ob sich die Einstellung zu dem Objekt geändert hat, ob man erkennt, dass man es gar nicht braucht, oder aber mit ganz neuer Wertschätzung einen Ehrenplatz freiräumt.
    Heute wird ein erstes Teil in die Box gelegt.

  29. #29
    Nagellack-Junkie Avatar von Lilaaa
    Registriert seit
    22.02.2017
    Beiträge
    2.095

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von Eneleh Beitrag anzeigen
    Denn im Prinzip würde ich alles gern verwenden und reparieren bis es wirklich nicht mehr geht. Ich versuche jetzt an einen Punkt zu kommen, an dem die Balance stimmt - wenig konsumieren, gucken, was man wirklich (wirklich!) noch sinnvoll gebrauchen kann, aber mir gleichzeitig auch keinen Stress machen, mich nicht mit unnötigen Dingen (und Ansprüchen!) belasten und das Leben genießen .
    Das ist auch mein Ziel

    Diese January-Cure klingt schon gut und ich glaube, ich versuche mich auch mal daran - nur die "Out-Box" ist nichts für mich. Ich meine, Marie Kondo rät davon auch ab und ich finde beispielsweise regelmäßig Kleidungsstücke, von denen ich mich nicht richtig trennen konnte und die ich daher testweise vorübergehend woanders bzw. separat aufbewahrt habe, aber die seitdem kein einziges Mal mehr benutzt worden sind. Ich habe das Ziel, zukünftig direkt die Entscheidung zu treffen, ob ich etwas behalte oder nicht

  30. #30
    Forenkönigin Avatar von EpikursGarten
    Registriert seit
    23.05.2014
    Beiträge
    5.921

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von Eneleh Beitrag anzeigen
    Und? Hast du gleich angefangen?


    Bei mir ist es jetzt beschlossene Sache: Ich mache im März die January-Cure .
    Erscheint mir machbar und kleinschrittig (ich neige etwas dazu mich zu übernehmen ud möchte nicht gleich am Anfang diesen Fehler machen ). Babysteps.

    Ich schreibe mal den ersten Wochenplan in Kurzfassung auf deutsch, damit jeder, der möchte, folgen kann:

    Da es für den Januar gedacht war, fängt es erst am zweiten des Monats an. Das ist Samstag und passt mir ganz gut .

    - 02.03.: Eine Schublade aufräumen .
    Die, die ich mir vornehme ist relativ groß, aber um die Größe geht es nicht, sondern ums Anfangen.

    -03.03.: Eine To-do-List bzw. Projekt-Liste erstellen.
    Das passt mir sehr gut und war mit ein Grund, dass ich mich für diese Challenge zu Beginn entschieden habe. Man verschafft sich einen Überblick und hat immer eine Liste, zu der man zurückkehren kann, selbst wenn es mal eine Weile nicht so gut gelaufen ist. Außerdem kann man Dinge abhaken.

    -04.03.: Das Schlafzimmer aufräumen/putzen (+Blumen kaufen, wenn man mag ):
    Es geht natürlich auch jedes andere Zimmer, falls eure Schlafzimmer perfekt sind. Oder ihr habt heute frei oder macht etwas anderes von eurer Liste. Die Challenge sieht vor, sich jede Woche Blumen zu kaufen, was zwar irgendwie süß ist, aber ja nicht unbedingt jedermanns Sache: Fühlt euch frei, euch so zu belohnen, wie ihr mögt!

    -05.03. + 06.03.: Projekt-Tage:
    Das war im Januar Wochenende und da hat man laut Plan anscheinend frei. Ich habe vor an diesen Tagen immer mit meiner Liste weiterzumachen oder aber Dinge aufzuarbeiten, mit denen ich hinterherhinke.

    -07.03.: Eine "Out-Box" erstellen:
    Das muss keine richtige Box sein, es kann auch eine leere Schublade, ein Regalfach, eine Zimmerecke, eine Ikea-Tasche oder etwas anderes sein; ein Platz, an dem man Dinge zwischenlagern kann, ohne dass sie allzu sehr stören und am besten ganz aus dem Blick sind. Dort kommen während des Projekts/der Challenge (oder auch später noch, wenn das System gut für dich funktioniert) die Dinge rein, bei denen man sich nicht sicher ist, ob sie wegkommen, wohin sie sollen usw.. Das ist noch kein definitives Aussortieren, es geht vielmehr darum, die Hürde möglichst niedrig zu halten, Dinge einfach ohne zu viel Gedanken-Mühsal zur Seite zu stellen und später zu entscheiden, ob man sie vermisst, Platz dafür hat etc.. Es geht darum, sich für eine Weile von Dingen zu trennen, ohne Angst vor den Konsequenzen und ohne sich jetzt schon überlegen zu müssen, wohin damit. Wenn etwas mindestens eine Woche (besser länger) in der Box war, kann man gucken, ob sich die Einstellung zu dem Objekt geändert hat, ob man erkennt, dass man es gar nicht braucht, oder aber mit ganz neuer Wertschätzung einen Ehrenplatz freiräumt.
    Heute wird ein erstes Teil in die Box gelegt.
    Danke fürs Übersetzen. Wo finde ich denn das Original auf englisch? Danke. :)

  31. #31
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.385

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von nana9 Beitrag anzeigen
    Danke für die tolle Idee :) . Ich bin auch dabei :)
    Das freut mich!

    Zitat Zitat von Lilaaa Beitrag anzeigen
    Das ist auch mein Ziel

    Diese January-Cure klingt schon gut und ich glaube, ich versuche mich auch mal daran - nur die "Out-Box" ist nichts für mich. Ich meine, Marie Kondo rät davon auch ab und ich finde beispielsweise regelmäßig Kleidungsstücke, von denen ich mich nicht richtig trennen konnte und die ich daher testweise vorübergehend woanders bzw. separat aufbewahrt habe, aber die seitdem kein einziges Mal mehr benutzt worden sind. Ich habe das Ziel, zukünftig direkt die Entscheidung zu treffen, ob ich etwas behalte oder nicht
    Ja, ich bin auch ein wenig am zweifeln und kann beide Ansätze nachvollziehen, aber ich kenne auch diese "Entscheidungs-Paralyse", bei der man dann erst mal gar nicht weiterkommt, und ich glaube, dabei soll es helfen . Damit man einfach macht, ohne lang zu überlegen. Über kurz oder lang ist es sowieso am besten sein persönliches System zu finden und sich überall das Passende rauszupicken . Ich probiere es einfach mal aus .

    Zitat Zitat von EpikursGarten Beitrag anzeigen
    Danke fürs Übersetzen. Wo finde ich denn das Original auf englisch? Danke. :)
    Ich habe es oben verlinkt, hier nochmal:https://www.apartmenttherapy.com/col...e-january-cure

    Meine "Übersetzungen" sind übrigens sehr frei , eher kurze Zusammenfassungen, die auch noch persönlich ergänzt sind. Also bei Interesse am besten selbst noch mal reingucken .

  32. #32
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    22

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Die January-Cure möchte ich gerne im März mitmachen, ich habe mir den link angesehen und finde das sehr interessant.

    Selbst wenn man die Tagesaufgabe nicht 1:1 angeht, hat man doch einen Impuls, den man vielleicht auf sich selbst umwurschteln kann Eine Outbox sagt mir auch nicht zu, aber ich werde dieses Tagesthema dann auf meine Bedürfnisse zuschneiden, vielleicht eine viertel Stunde Decluttern o. ä.

  33. #33
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.385

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Genau , ich werde auch nicht alles 1:1 umsetzen.

    Hat hier jemand Erfahrung mit FlyLady? Da sind ganz viele Sachen, die für mich gar nicht passen (ich glaube, der Lebensstil ist auch einfach ein anderer), aber das grundsätzliche System scheint mir ganz gut, um tatsächlich neue Gewohnheiten zu entwickeln: Man nimmt sich dort immer eine Sache und macht die dann immer jeden Tag, dann zwei, und immer so weiter (oder so ähnlich). Einiges finde ich da wie gesagt seltsam oder überhaupt nicht passend, aber falls es jemanden interessiert, kann man sich dort bestimmt gut Anregungen holen . Gibt auch ein 30-Tage Einsteiger-Programm, vielleicht doch was für hier?

    Mein tägliches Vorhaben zur Zeit: Jeden Tag auf die Yoga-Matte. Hat nicht direkt etwas mit Aufräumen zu tun (naja, doch - innerlich ), ist hoffentlich aber auf vielfacher Ebene hilfreich für mich. Bin bei Tag vier und hatte zwei schon ausfallen lassen . Gerade nachgeholt .

  34. #34
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    22

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von Eneleh Beitrag anzeigen
    Hat hier jemand Erfahrung mit FlyLady? Da sind ganz viele Sachen, die für mich gar nicht passen (ich glaube, der Lebensstil ist auch einfach ein anderer), aber das grundsätzliche System scheint mir ganz gut, um tatsächlich neue Gewohnheiten zu entwickeln: Man nimmt sich dort immer eine Sache und macht die dann immer jeden Tag, dann zwei, und immer so weiter (oder so ähnlich). Einiges finde ich da wie gesagt seltsam oder überhaupt nicht passend, aber falls es jemanden interessiert, kann man sich dort bestimmt gut Anregungen holen .
    Vor einigen Jahren mal probiert, aber für mich zu komplex und kleingliedrig, zu viele Parameter. Das hat mir nicht so geholfen.

    Aber Anregungen kann man sich schon holen

    Ich habe einen Putztag in der Woche, da mache ich das für mich Übliche wie Staubsaugen, Staubwischen, Kram wegräumen (meist nicht viel, weil ich unter der Woche schon recht ordentlich bin), Küchenfronten schrubben, allgemein überall Oberflächen, Bad und Gäste WC, Wischen. Dazu kommt dann nach Bedarf und Zeit und Lust ein Special wie Fensterputzen oder so.

    Unter der Woche verteile ich Bügeln und jeden Tag schau ich, dass es immer recht ordentlich ist - ist es auch, wir haben keine Kinder und wohnen zu zweit ohne Tiere (Ich hasse zum Beispiel krümelige Arbeitsflächen in der Küche, lege die Sofa-Kuscheldecke abends zusammen, Couchtisch wird abends vor dem Schlafengehen freigeräumt und sowas eben)

  35. #35
    Mad Scientist Avatar von Crystal.Mercury
    Registriert seit
    29.06.2009
    Beiträge
    1.131

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Die Out-Box ist ne tolle Sache. Wie viel ich daraus wieder zurückgeholt habe und es jetzt tatsächlich ein neues Dasein fristet
    Ein paar Beispiele:
    Ein Becher mit Goldrand. Er ist schön, aber nicht schön genug, dass er einen anderen aus dem vollen Schrank kicken kann. Oh, ich brauche einen neuen Zahnputzbecher... Tadaaa, seit 4 Jahren neues Leben.
    Eine Tasse mit Untertasse. Inzwischen habe ich mein Traumporzellan, da ist sie arbeitslos. Beim neuen Badeinrichten fehlte mir etwas Ansehnliches für die Wattestäbchen, da war sie perfekt.
    Ostfriesenteetasse, viel zu klein für mich Vielteeschlucker. Jetzt sind meine Haarklammern drin.
    Diverse Pappschächtelchen, die eigentlich in den Müll gehören: halb aufgeschnitten und ordnen nun Puderdosen, Maggitüten, Batterien etc
    Eine Tischdecke mit einem Fleck, der nie wieder rausgeht: In brauchbare Teile geschnitten, eines davon umgenäht als Druckerabdecktuch neu belebt
    12er Leerkasten für Aquarellfarbe, passte irgendwie nicht zu mir. Aussortiert. Als ich merkte, dass man den Halter für die Farben rausmachen kann und die Mischpalette vorne auch entfernen kann, habe ich ihn mit Pattafix ausgekleidet und nun 24 statt 12 Näpfchen drin. Seitdem ist er mein Hauptkasten und bekommt öfter mal eine neue Sortierung der Farben. Die Größe und Robustheit ist jetzt ideal.

    Deutlich mehr ist natürlich aber gegangen. Soooo viel... Das einzige was ich je vermisst habe hab ich aber nachgekauft: Eine Packung Pastellkreiden. Nach 3 Tagen war die wieder doof, aber immerhin darf sie jetzt bleiben. Ab und an hab ich voll Bock drauf, aber nach 20 Minuten ist sie dann wieder doof. Egal. Die jetzige ist schön klein.
    Mikroben sind Freunde!

  36. #36
    Fortgeschritten Avatar von Momo2509
    Registriert seit
    17.10.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    143

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Ich finde die Out-Box auch gut! Ich werde eine IKEA Tüte dafür hernehmen.

  37. #37
    Forengöttin Avatar von Enigma
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    8.637

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von Crystal.Mercury Beitrag anzeigen
    So eine Probefahrt wird mir immerhin sagen, ob so ein übermotorisiertes Ding Traum oder Bürde ist. (Wegen schwierigerem Handling, mehr Lärm, harte Federung, mehr Reifenabnutzung, Super Plus tanken müssen etc) oder ob es irgendwie doch der normale Civic mit großer Maschine + extra angebohrter Spoiler sein muss.
    Er muss auch 500 km Autobahn ohne Kopfweh und ohne Rückenschmerzen auslösen können.
    Versicherungsprämie, Steuer und ggf. Garage hast Du einkalkuliert?
    I don't necessarily agree with everything I think. (A. Eldritch)

  38. #38
    Tee? Avatar von LaFeeMorte
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    16.307
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von Crystal.Mercury Beitrag anzeigen
    Meistens vermissen wir Deutsche auf Reisen im Ausland ja sofort unser Brot. Nun, wenns keinen ordentlichen Schwarztee zum Frühstück gibt, dann kann das Brot für mich noch so gut sein , der Morgen ist gelaufen.
    kann nur zustimmen. Tagsüber mag ich aber lieber Kräutertee. Wenn ich aber nur noch eine Sorte trinken dürfte, dann auch Schwarztee. und sonst halt Wasser.

    Habe vor einer Woche endlich die Kleidung, die ich noch vor dem Umzug aussortiert habe (und auch mit umgezogen habe, da hochwertige Teile, aber vorher keine Zeit), bei ebay eingestellt, und nun sind dadurch einige € zusammengekommen, bin wirklich erstaunt. Taschengeld für den nächsten Urlaub Manchmal lohnt es sich doch, was einzustellen. Ich versuche aber immer vorab, den Aufwand mit dem voraussichtlichen Gewinn gegenzurechnen.
    Besuch' mich in meinem Tagebuch oder konsumkritischen Tagebuch
    Dort, wo das Gras hoch wächst, wo die Kräuter und die Wiesen saftig blüh'n und die Blumen und die Bäume Geschichten von alten Zeiten erzählen, dort bin ich zuhaus' ...

  39. #39
    Forengöttin Avatar von A-Klasse
    Registriert seit
    16.05.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    10.412
    Meine Laune...
    Inspired

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von Eneleh Beitrag anzeigen
    Und? Hast du gleich angefangen?
    Oh ja, und ich war erstaunt wie viel in so eine kleine Schublade hinein passt! Ich war danach richtig fertig (musste die Schublade auch noch ausbauen, weil Papier dahinter gerutscht war), aber jetzt ist sie wieder übersichtlich und geht auch wieder richtig zu.

    Vielen Dank für die Übersetzungen! Alle Punkte werde ich wahrscheinlich nicht umsetzen (können), aber es sind doch gute Anregungen. Heute mache ich vielleicht noch eine zweite Schublade, die auch nicht mehr richtig zu geht, weil irgendwas dahinter gefallen ist.

  40. #40
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.385

    AW: Wir sortieren uns neu! Wer macht mit?

    Zitat Zitat von Vanillezucker Beitrag anzeigen
    Vor einigen Jahren mal probiert, aber für mich zu komplex und kleingliedrig, zu viele Parameter. Das hat mir nicht so geholfen.

    Aber Anregungen kann man sich schon holen

    Ich habe einen Putztag in der Woche, da mache ich das für mich Übliche wie Staubsaugen, Staubwischen, Kram wegräumen (meist nicht viel, weil ich unter der Woche schon recht ordentlich bin), Küchenfronten schrubben, allgemein überall Oberflächen, Bad und Gäste WC, Wischen. Dazu kommt dann nach Bedarf und Zeit und Lust ein Special wie Fensterputzen oder so.

    Unter der Woche verteile ich Bügeln und jeden Tag schau ich, dass es immer recht ordentlich ist - ist es auch, wir haben keine Kinder und wohnen zu zweit ohne Tiere (Ich hasse zum Beispiel krümelige Arbeitsflächen in der Küche, lege die Sofa-Kuscheldecke abends zusammen, Couchtisch wird abends vor dem Schlafengehen freigeräumt und sowas eben)
    Du scheinst schon etwa da zu sein, wo ich hoffe irgendwann mal hinzukommen . Liest sich sehr ordentlich und organisiert . Ja, ich denke auch, dass ich mir bei der FlyLady nur Anregungen holen werde, wenn es selbst dir schon irgendwie "too much" ist, muss ich mich nicht wundern, dass es mir so vorkommt .


    Zitat Zitat von A-Klasse Beitrag anzeigen
    Oh ja, und ich war erstaunt wie viel in so eine kleine Schublade hinein passt! Ich war danach richtig fertig (musste die Schublade auch noch ausbauen, weil Papier dahinter gerutscht war), aber jetzt ist sie wieder übersichtlich und geht auch wieder richtig zu.

    Vielen Dank für die Übersetzungen! Alle Punkte werde ich wahrscheinlich nicht umsetzen (können), aber es sind doch gute Anregungen. Heute mache ich vielleicht noch eine zweite Schublade, die auch nicht mehr richtig zu geht, weil irgendwas dahinter gefallen ist.
    Super! Und ja, es ist oft erschreckend, wie viel in einer Schublade/einem Fach o.ä. drin ist . Finde das auch immer sehr anstrengend, deswegen ist der Ansatz jeden Tag ein bißchen zu machen, sicher ganz gut. Sich nicht entmutigen lasen (ist bei mir leider immer schnell der Fall), sondern Schritt für Schritt weitermachen (auch dann, wenn man das Gefühl hat, dass sich nichts tut ). Früher oder später sieht und spürt man einen Unterschied .

    Für mich wird die Out-Box zumindest vorläufig auch nicht schlecht sein. Ich möchte es eher als Übergangshilfe, bis alles einen Platz hat und ich besser einschätzen kann, was ich behalten möchte. Das muss ich nämlich noch üben . Später soll es dann vielleicht nur noch eine kleine Ecke in einer Schublade sein oder so - für Dinge, bei denen ich mir noch nicht ganz schlüssig bin.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.