Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 200
  1. #161
    Forengöttin Avatar von *CorTi*
    Registriert seit
    27.08.2014
    Beiträge
    12.265

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Sshaythiel, genau. Lila hatte ich ganz vergessen (wobei mich die gelegentlich ach so witzigen Kommentare in Richtung "der letzte Versuch" durchaus nerven können... aber die Menschheit braucht wohl was zum Sticheln. Mir steht Lila in fast allen Schattierungen ganz ausgezeichnet steht. Nur nicht in der hell/pastelligen Variante
    "Sie dürfen nicht alles glauben, was Sie denken" - Heinz Erhardt

  2. #162
    Creativa Avatar von Sshaythiel
    Registriert seit
    23.06.2007
    Ort
    im Nirgendwo
    Beiträge
    16.689

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    In Lila und Beerentönen laufe ich ja ständig rum.
    Haare: 1a Fii, SSS 90 cm, Steiß, hell-/ mittelbraun, Ziel: dichtere Kante
    Seifen TB


  3. #163
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Hallo,

    ich würde mich gerne von Euch bestimmen lassen. Gibt es diese Möglichkeit denn noch? Ich bin (fast) 38 Jahre und weiß immer noch nicht welcher Farbtyp ich bin.

    Morgen macht Mein Mann die ungeschminkten Fotos von mir.

    Bitte nicht auf die dunklen Augenhöhlen achten. Sind erblich bedingt. Bin glücklicherweise kerngesund. Ich bin übrigens ab nächsten Monat 38 Jahre.

    Danke für Eure Hilfe vorab!

  4. #164
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ein paar der Fragen beantworte ich mal gleich:

    a) Meine Naturhaarfarbe ist ein mittelnraun mit aschigem Ton! Im Sonnenlicht meint man manchmal einen zarten Goldschimmer zu sehen. laut meiner Frisörin bin ich eine Level 6. ein kühles mittelbraun (der Laie sagt dazu aber eher aschig brünett oder dunkelbraun)

    b) ich trage wirklich alle Farben... ich mag weiß an mir sehr gerne oder helles gelb. Ich mag helles zartes rosa. Schwarz und Grautöne trage ich oft beruflich, steht mir aber weniger gut finde ich. Rot nervt mich irgendwie egal ob als Lippenstift oder als Top. Mir gefällt tannengrün gar nicht, türkis dagegen schon. Beerige Töne, orange, warme pinktöne mag ich (weiblich kraftvoll energetisch).

    C) Beim Schmuck kann ich meiner Ansicht nach wirklich beides tragen. Als ich jung war, war ich fest davon überzeugt dass Gold mich blass und krank aussehen lässt. Silber liebte ich. Mittlerweile trage ich seit Jahren gold und finde es gut... manchmal denke ich aber immer noch Silber lässt mich mehr „strahlen“.

    d) Mein ungebräunter Teint ist wirklich blass und ziemlich gelb. Kaum bis keine Rötungen. Keine einzige Sommersprosse.
    Starke Augenringe, erblich bzw. Hyperpigmentierung (wie bei Indern oft üblich). Für mich sind diese Schatten definitiv braun, nicht blau und nicht grünlich.

    Ich bräune extrem schnell und leicht, werde dann auch südländisch dunkel, warm goldbraun mit orangenem Unterton. Ich Bräune auch schnell und doll trotz mit Spf 50+ und im Schatten...

  5. #165
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    e) Ich habe fast alle Haarfarben durch. Alle waren sich einig dass mir die Haarfarben schwarz und blauschwarz nicht stehen (zu hart). Alle Versuche ins Rot (vor allem blaustichiges lila rot) stehen mir nicht. Kupfer oder orange schon eher. Besser ist aber kühles hellbraun, kühles Braun, kühles blond.

  6. #166
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ich würde mich seeehr freuen wenn mir jemand hilft. Wo seid Ihr Lieben Spezialistinnen?
    - Be a Nice human -

  7. #167
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.532
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ohne Bilder ist Hilfe schwierig . Das Avatar Bild ist viel zu klein, um etwas Schlaues dazu zu sagen.

  8. #168
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ich habe die Bilder eben geschossen und werde versuchen sie hochzuladen. Der Weißabgleich geht leider im Handy nicht. Sonst hab ich alles beachtet. Ungeschminkt, Tageslicht, kein Blitz, Haare zurück etc...
    Geändert von Bonita81 (08.09.2019 um 11:06 Uhr)

  9. #169
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ich darf noch keine links setzen. zu kurz dabei. Die Bilder sind auf Abload.de... und nun?

    Ich kann per pn die Zugangsdaten zu meinem Abloadtool-Profil schicken, dann könnt ihr euch die Fotos dort ansehen?

  10. #170
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Mach einfach irgendwo in den Link ein paar Leerzeichen oder so rein, so dass es nicht als Link erkannt wird. Wir fügen das dann wieder zusammen.

  11. #171
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Bilder gelöscht
    Geändert von Bonita81 (13.09.2019 um 07:18 Uhr) Grund: Bilder gelöscht

  12. #172
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Funktioniert es so? Dann würde ich noch weitere links hochladen.

  13. #173
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Äh, ein Leerzeichen reicht glaub ich, sonst wird's kompliziert mit dem Zusammensetzen. Ich mach daraus mal richtige Links:

    Bilder gelöscht
    Geändert von jasminbluete (13.09.2019 um 07:38 Uhr)

  14. #174
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ok sorry

    h

    Die Bilder sehen so doof aus ohne zu lächeln und überhaupt- sorry....
    Geändert von Bonita81 (13.09.2019 um 07:18 Uhr)

  15. #175
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Bilder gelöscht
    Geändert von jasminbluete (13.09.2019 um 07:39 Uhr)

  16. #176
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Mit Makeup und normalem Gesichtsausdruck sehe ich ungefähr so aus, falls das weiterhilft.
    Das Oberteil hab ich sehr gern getragen diesen Sommer weil ich die Farbe recht vorteilhaft fand.

    htt ps://abload.de/image.php?img=mobile.25yfjqw.jpeg

  17. #177
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Bild gelöscht
    Geändert von jasminbluete (13.09.2019 um 07:39 Uhr)

  18. #178
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ich trage aber auch dieses Oberteil sehr gerne (wohl ein kalter pinkton?)

    htt ps://abload.de/image.php?img=mobile.27uojlf.jpeg

    Versuch meine naturhaarfarbe zu knipsen (wenn die nicht kühl oder aschig ist... ))

    htt ps://abload.de/image.php?img=mobile.265zk9o.jpeg

    Nun bin ich sehr gespannt, ob Ihr Farbtypen schon sicher ausschließen könnt bzw. welcher farbtyp ich bin.

    Und 1000 dank vorab ihr lieben!

  19. #179
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Bilder gelöscht
    Geändert von jasminbluete (13.09.2019 um 07:39 Uhr)

  20. #180
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.532
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Naja die Fotos haben leider die übliche Schwäche von Handyfotos , da kannst nichts dafür, die Bilder werden einfach verfälscht durch x digitale Filter. Der Kontrast und die Farben sind ebenfalls verfälscht.
    Etwas besser ist nur das Bild mit Makeup https://abload.de/image.php?img=mobile.25yfjqw.jpeg ...nur ist es halt geschminkt.
    Ich wage trotzdem mal zu vermuten, dass du ein kühler Typ bist, vor allem falls der Schmuck silberfarben ist, ich hoffe doch, die Bilder verfälschen jetzt nicht so stark . Du trägst nur auf einem Bild eine eindeutig warme Farbe (auf dem zweiten Bild, das dürfte was Lachsfarbiges sein) und die überzeugt nicht...ich finde das melonenrote Shirt auf dem Bild mit Makeup sehr gut an dir.

    Außerdem wirkst du auf den Fotos olivfarben (der sichtbare Hautton) und oliv geht immer mit kühlem Typ einher.
    Wenn ich zwischen Sommer und Winter entscheiden müsste, eher Sommer, aber weniger wegen der Fotos als wegen der Beschreibung in Bezug auf Haarfarben und wegen der Kleidungsfarben, du scheinst weiche, gedämpfte kühle Farben (helles, zartes Rosa, Beerentöne) zu bevorzugen.

    Mit den Haarfarben komme ich allerdings nicht ganz zusammen, denn wenn deine Haare aschig braun sind und dir kühles Hellbraun, kühles Blond etc. steht, kann dir unmöglich Kupfer oder Orange stehen - das wäre zwei Gegensätze, die ich mir nicht vorstellen kann. Entweder sind die Farbbezeichnungen irreführend (vielleicht Bilder zeigen) oder die Wahrnehmung passt in irgendeine Richtung nicht so ganz.

    Bevorzugst du warme Farben (Goldschmuck und warme Haarfarbe), wenn du blass bist im Winter oder wenn du gebräunt bist im Sommer. Viele finden nämlich Gold zu gebräuntem Teint schmeichelhaft.

    Weitere Fotos, wenn geht bei Tageslicht und nicht mit Handy sondern mit "richtiger" Kamera, wo keine Filter im Spiel sind, wären sehr gut. Muss keine Spiegelreflex sein, auch Kompaktkameras lassen Einstellungen wie Weißabgleich und Abschalten des vollautomatischen Modus zu. Mit den Bildern ist halt sehr viel Wenn und Aber dabei

  21. #181
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Danke erstmal für deine Mühe und freundliche Antwort liebe Tigerkatzi.

    Ja, das Auf dem Bild ist Silberschmuck.

    Ich finde Silber bringt meinen Teint mehr zum leuchten. Aber ja gebräunt mag ich Goldschmuck sehr gerne.

    Ich greife eher bei Kleidung gern zu warmen und mit Weiblichkeit assoziierten Farben. Das kann aber daran liegen dass ich diese Farben einfach schöner finde. Bei Kleidung achte ich eher auf schnitt und Passform und Stoff, weniger auf die Farbe seither...

    Ich kann mir von meinem dad eine digi cam ausleihen und es nochmal versuchen...

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Haare: du hast eigentlich recht. Wenn ich drüber nachdenke gefielen mir die künftigen Strähnen nie frisch, erst verblasst zu meinem Gesicht: sprich wenn das orange raus war und sie neutral-hellbraun wurden.

  22. #182
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.532
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ich habe bis ich ca. 30 war auch gerne Goldschmuck getragen, vor allem wenn ich gebräunt war, da fand ich das schmeichelhaft - deshalb kann ich das als kalter Typ durchaus nachvollziehen. Es geht halt beim Farbtyp darum, das zu finden, was einem im Naturzustand am besten steht und das wäre dann wohl Silber, wenn ich deinen Post richtig interpretiere.

    Welche Farben meinst du mit "warme, die Weiblichkeit assoziierten Farben", kann du Farbbeispiele nennen oder Links mit Bildern zeigen (also wieder mit Leerzeichen) weil unter der Beschreibung kann ich mir nichts vorstellen - für mich wäre das nämlich Rot , aber nachdem du rot nicht so magst, glaube ich, die meinst du nicht
    Bei Farben spielen halt oft Vorlieben mit hinein, viele lehnen Rosa schon deshalb ab, weil es etwas von verspielt, mädchenhaft, kindlich hat, nicht erwachsen und ernstzunehmend wirkt (nur als Beispiel), manche Farben haben einen "guten" Ruf, andere einen weniger guten . Und bei Schnitt und Stoffqualität ist es sowieso schwierig, dann noch auf die Farben zu achten - das kenne ich auch - wenn ich nicht in Kunstfaser rum laufen will, muss ich manchmal Kompromisse bei den Farben machen.

  23. #183
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ich seh schon ohne bessere Fotos kommt man nicht weiter...

    Ich kann das mit Gold und Silber ehrlich nicht beantworten. Hätte noch 2 Fotos im Angebot zum Vergleich.

    Mein Mann sagt die Fotos seien hautfarbengetreu zu meiner original Hautfarbe.

    Warme weibliche Farben sind für mich: Koralle, Puderrosa, Baby rosa, warmes pink, beerentöne, Fuchsia, warmes lila... helles Kirschrot (ich mag kein rot mit viel blauanteil).

  24. #184
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Goldschmuck

    htt ps://abload.de/image.php?img=mobile.28vkkwe.jpeg

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Silber

    htt ps://abload.de/image.php?img=mobile.29m9j6n.jpeg

  25. #185
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.532
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Hm, du mischst da jetzt warm/kalt sehr durcheinander, du bringst da nämlich Empfindungen mit hinein. Außer Koralle sind alle Farben, die du aufzählst kalte Farben - und auch wenn man den Farben entsprechende Eigenschaften zuweist, "warmes Pink" und "warmes Lila", das sind nur Bezeichnungen, diese Farben sind im Spektrum der kalten Farben vertreten.
    Was ich damit sagen will: es werden gerne Eigenschaften mit Farben assoziiert, die für den Farbtyp unerheblich sind, weil sie auf Empfindungen beruhen. Du magst manche Beeren-, Lila- und Pinktöne als warm empfinden, das ändert nichts daran, dass sie ziemlich sicher kalt sind und wenn sie dir stehen, bist du ein kalter Farbtyp.
    Auf diesem Bild ist der Farbkreis abgebildet: http://weidenhueller.de/farben_mobil...s09379x379.png
    Auf der linken Seite sind die blaugrundigen (also kalten Farben) abgebildet, auf der rechten Seite sind die gelbgrundigen (also warmen Farben). Daran sieht man ziemlich gut, dass alle Pink, Beeren und Lila Töne auf die linke Seite gehören. Bei Rot, Gelb, Grün, Blau und Magenta sind in ihrer reinen Form Primärfarben und neutral...als gedämpfte (weiche, mildere) weniger farbintensive Variante wirken sie dann oft eher kühl oder eher warm.

    Ich kopiere die Links hier her, falls noch jemand schauen mag, am Smartphone ist die Umkopiererei sonst doof.
    Gold https://abload.de/image.php?img=mobile.28vkkwe.jpeg
    Silber https://abload.de/image.php?img=mobile.29m9j6n.jpeg

    Die Bilder sind leider sehr farbstichig (ich weiß ich bin eine Spaßbremse ), aber das Goldbild ist gelbstichig und das Silberbild ist blaustichig...sieht man beides an der Wand im Hintergrund (ich nehme an, die sollte auf jedem Bild die selbe Farbe haben ). Auf dem Goldbild sieht deine Haut recht gelblich oliv aus, ich nehme an, das entspricht eher der Realität?

  26. #186
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ja die Haut ist definitiv recht gelb bei mir. Daran besteht schon mal kein Zweifel.

    Ich verstehe! Dann hast du mir jetzt wirklich was beigebracht. Danke!! Ich dachte tatsächlich es gibt warme und kalte Beeren- oder Pinktöne... ) super. Das hilft. Dann bin ich vermutlich wirklich ein kühler Typ... aber geht das denn trotz der gelblichen Haut die im Sommer orangebraun bzw. Sehr goldbraun wird?

    Ich versuche nochmal bessere Fotos zu machen die Tage.

    Wenn ich ein Winter wäre müsste mir schwarz doch stehen und ich finde das tut es nicht wirklich und ps Haarfarbe ist alles was nen Tick zu dunkel wird richtig bäh... sogar krank.

  27. #187
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.532
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Du meinst deine Gesichtsfarbe, nach der du deine Foundation aussuchst? Die ist bei kalten Typen sogar sehr oft gelb oder oliv - man denke nur an Menschen, die asiatische Wurzeln haben, hauptsächlich gelb und oliv und zumeist Wintertypen. Dafür gibt es durchaus viele warme Typen, der Hautfarbe rosig, peachig ist.
    Die sichtbare Hautfarbe ist so gesehen nicht das Merkmal an dem man sich beim Farbtyp orientiert. Leider fragen das aber viele Onlinesysteme zur Farbtypbestimmung immer noch so ab und man ist schnell ein warmer Typ, wenn man "gelb" angibt.

    Eigentlich dreht sich bei den Farbtypen alles um den Hautunterton. Kühle Typen haben einen blauen, warme Typen einen gelben Hautunterton, wie gesagt Unterton nicht Oberton. Mit den richtigen Farben lockt man diesen heraus und der Teint wirkt klarer, frischer, ausgeglichener. Falsche Farben sorgen für ein käsiges, karottiges oder verfrorenes Aussehen. Tragen kalte Typen warme Farben (orange), wirken sie oft grünlich, karottig - tragen warme Typen kalte Farben (pink) wirken sie oft bläulich, blässlich, gerötet.

    Schwarz sollte einem als Winter stehen ja, auch Knallweiß und Knallrot - außerdem sehen Winter mit einer helleren Haarfarbe meistens farblos, kontrastlos aus, wenn dir also heller als deine Haarfarbe steht, halte ich Winter für eher unwahrscheinlich (das meinte ich vorher auch, als ich es oben schrieb). Ich bin ein Wintertyp und hatte einmal in meinem Leben ein paar (nur wenige) hellere Strähnchen (so blondbraun), gefühlt sind mir alle Kontraste und jede Farbe aus dem Gesicht gefallen . Ausnahme sind weiße Haare, Winter ergrauen sehr schön (und wehe jemand sagt was anderes )

  28. #188
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Bonita, nur um deine Frage mit der gelben Haut und dem kalten Farbtyp zu beantworten. Ja, das passt zusammen. Ein klassisches Bsp. sind da die meisten Asiaten. Japaner zB. Fast alle Asiaten sind Winter, also kalt. Und haben eben oft eine "gelbliche" Haut.
    Meine beste Freundin ist ein klassischer Sommer. Also auch kalt. Und hat auch gelbliche Haut. Und bräunt auch sehr schnell und so goldbraun.

    Der sichtbare Oberton der Haut sagt nicht zwangsläufig etwas über den Unterton aus. Und der Unterton ist der, der zum Farbtyp gehört. Das ist der Ton, den man durch das Anhalten von Farben herauskitzeln möchte. Ich bin zB. sehr schlecht darin, das an der Haut auszumachen, ich achte auf die Augen. Als kalter Winter hab ich zB. einen deutlichen Blaustich im Augenweiß. An meinen eigenen Bildern kann ich das sehr gut erkennen.

    Aber nicht bei anderen

    Edit: Katzi war schneller

  29. #189
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Ich danke euch beiden und werde doch eher unsicherer. Wofür ihr natürlich nix könnt!!

    Der grund warum mich das Thema aktuell so interessiert ist, dass ich mir eine neue armbanduhr zum Geburtstag gewünscht habe und Silber wählte, ich wollte das nutzen, um von Gold umzustellen auf Silber und bin aber unsicher ob das jetzt richtig ist. Noch kann ich die Uhr umtauschen und bei Gold oder rosegold bleiben...

    Dabei fällt mir ein, dass mir beim Hochzeitskleid zu Champagner mit warmen cremefarbenen Applikationen geraten wurde, weiß wäre zu hart... meinten 2 Verkäuferinnen plus meine Oma und Mama.

    Meine Mutter ist darüber hinaus immer begeistert wenn ich gelb (leuchtendes) trage...

    Persönlich würde ich den Wintertag eher ausschließen (und für Sommer bin ich doch insgesamt viel zu Pigmentiert oder?? Haare und haut und Augen sind südländisch dunkel....) weil sich selbst fremde Menschen genötigt fühlten mich damals darauf hinzuweisen dass mir schwarz als Haarfarbe nicht stehen würde und ein brünetter Ton viel besser sei. Ich erinnere mich aber auch, dass sehr rotes braun wie Kastanie oder gar Mahagoni als Tönung furchtbar aussah (machte mich blass, krank und biss sich mit dem gelb in meiner Haut)... gleich war es mit Haarfarben die lila oder violett enthielten. Goldschmimmer im Braun war da viel besser.

    Einen Rotton für die Lippen zu finden hab ich nach ewigem probieren vor Jahren aufgegeben. Kein rot steht mir auf den Lippen. Macht mich ernst, alt und krank und die Lippen schmal. Hier ist es sehr deutlich und offensichtlich, wobei es bei blaustichigem rot schlimmer ist als bei hellem orangigem oder korralligem rot. Ich trage aber kein rot mehr und mag es auch nicht mehr als top.

    Hilft davon was weiter?

    @jasminbluete hast du auch schon eine erste farbtypeinschätzung für mich?
    - Be a Nice human -

  30. #190
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Bonita, ich bin da nicht so gut drin. Ich tendiere aber dazu, dass du vermutlich ein kühler Typ bist. Eher wegen dem, was dir gefällt als wegen der Bilder. Da bleibt nur Sommer und Winter. Und Winter sehe ich jetzt tendenziell eher nicht, weil das Schwarz so hart an dir aussieht. Aber das Bild ist auch sehr grell aufgenommen. Da sieht deine Haut auch so weiß darauf aus, deshalb ist es etwas schwer, wie Katzi schon sagte. Ich bin da aber wirklich nicht besonders gut drin.

    Ich glaube, du siehst das ein bisschen falsch. Innerhalb eines Farbtypes gibt es unzählige Abstufungen. Entscheidend ist "nur" der Hautunterton. Ich kenne mich nur mit meinem Farbtyp, dem Winter, aus. Aber um da mal ein Bsp. zu bringen. Es gibt Schneewittchentypen beim Winter, sogar blaue Augen. ZB. Roy Black oder Elisabeth Taylor. Und so gut wie alle Afrikaner, Asiaten und mediterranen Typen sind Winter. Eigtl. sind glaub ich 80% der Weltbevölkerung Winter. Und da ist ja auch alles dabei: vom blassen, gelblichen Asiaten, über blauäugige Schneewittchen bis hin zu extrem dunkelhäutigen Menschen.

  31. #191
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Noch ergänzend zu Katzis Kommentar. Erstens schätzen viele Leute Farben falsch ein: "oh, rosa. Das ist warm, weil mädchenhaft." Dabei ist es sehr wahrscheinlich ein kühles Rosa.
    Dann noch kulturelle Präferenzen: wenn man davon ausgeht, dass 80% der Weltbevölkerung Winter sind und sich dann mal anschaut, in wie vielen Kulturen Goldschmuck einen hohen Stellenwert hat. Eine nicht zum Farbtyp "passende" Farbe muss nicht gleich falsch aussehen. Extrem wird's oft an den extremen Rändern. Orange ist zB. sehr, sehr warm und daher am extremen Rand. Wenn man in einem orangen Pulli wirklich schlecht aussieht, dann ist das schon ein klares Zeichen. Aber klar: so ein peachfarbener Rouge ist gedämpft und ganz zart und auch nicht so extrem. Und es ist halt eine warme und weiche Farbe. Und so richtig kacke sieht diese Farbe tatsächlich an niemandem aus, weil sie eben nicht extrem ist.
    Dazu kommt, dass Menschen mit gelblicher Haut bis zu einem gewissen Grad auch mit warmen Farben noch können. Ich bin zB. Halbasiatin und mag Gold ganz gern. Und peachfarbenen Rouge. Eigtl. alles zu warm. Ich kann aber dank gelber Haut ganz gut darüber hinwegtäuschen, dass es nicht meine Farben sind. Aber: es geht eben noch besser! Trage ich silber und einen kühpinken Rouge wirke ich gleich viel frischer als mit Gold und Peach.
    Es ist also mehr eine Frage dessen, wie sehr man denn den eigenen Typ herausstellen will. Ich will auch gar nicht immer frisch und klar aussehen. Gerade im Sommer gefällt mir halt an mir ein leicht warmer Touch gut. So lange ich nicht ins Extrem schlage, ist das auch nicht schlimm. Orange und Trenchcoat-Beige hingegen sind für meinen Typ der Tod. Geht überhaupt nicht, weil am extremen Rand.

    P.s.: es ist deshalb auch sehr schwer, wenn du sowas sagst wie "leuchtendes Gelb". Das könnte ein goldiges, warmes Gelb sein. Oder ein kühles Zitronengelb sein. Jede Farbe (außer orange) gibt es sowohl in warm wie auch kalt.

    Und noch was: nur weil man ein Farbtyp ist, sagen wir Sommer, stehen einem trotzdem nicht alle Sommerfarben. Und man muss auch nicht alle mögen. Ich mag zB. keine einzige Variation von grün. Ist halt so. Mir egal, dass blaugrün einem Winter gut steht.

  32. #192
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.532
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Äh also, was Verkäuferinnen einem beim Hochzeitskleid raten...danach würde ich mal nicht gehen. Ich habe vor zwei Jahren geheiratet und wie oft mir von Weiß abgeraten wurde, kann ich gar nicht sagen....

    Ein Winterweiß wäre wirklich Knallweiß, ein Weiß, das grell ist und fast schon einen Blaustich hat.
    Das Weiß des Sommer hingegen ist leicht gebrochen, mild, weich, angenehm anzusehen und nicht grell, schreiend. Wenn Verkäuferinnen von knallweiß abraten, liegen sie insofern oft richtig, als dass in DL die Sommertypen sicher in der Überzahl sind (weltweit die Wintertypen) und ein mildes Weiß den meisten sicher besser passt. Die meisten Hochzeitskleider haben so einen milden Weißton und sehen toll an Sommern aus. Einen sichtbaren Gelb- oder Peachton kann ich mir weniger vorstellen.

    Die meisten Weißtöne im Handel sind übrigens leicht gebrochen, Winterweiß ist schwer zu bekommen.

  33. #193
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.532
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Eigentlich ist es Gelb, das die Wärme bestimmt (nicht orange), je mehr eine Farbe zum Gelb tendiert, umso wärmer ist sie (je näher zu Blau, umso kühler). Und dann gibt es die Farben, die so gedämpft sind, dass sie kühl erscheinen (Gelb für den Sommertypen, Schlammfarben), oder so grell sind, dass sie kühl erscheinen (Neonfarben).

    Es gibt auch im kühlen Bereich grenzwertige Farben, die fast jedem stehen (Petroltöne beispielsweise kann man sich für fast alle "zurechtbiegen")

    Blaugrün steht dem Winter...aha? Also ich würde als Letztes zu Blaugrün greifen, wenn ich richtig gut aussehen will . Da müssen viele Parameter erfüllt sein (Sättigung der Farbe z. B.).
    Es muss ein richtiges klares Tannengrün sein.
    Grün und Gelb sind schwierig für Winter, finde ich, weil der Spielraum sehr eng ist, es wird schnell zu warm, zu gedämpft...das ist mir zu anstrengend, die beiden Farbgruppen sind bei mir wenig vertreten.

  34. #194
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Genau. Gelb hinzugemischt = Farbe wird wärmer. Blau hinzugemischt = Farbe wird kühler
    Orange hab ich jetzt als Bsp. genannt, weil es eben Rot + Gelb ist und bei Klamotten wirklich fast immer dieses extrem warme Herbstorange ist. Auch bei Rouge. Das ist für mich eine sehr deutliche Farbe, die schnell klar macht, ob man ein Herbst ist.
    Aber ja klar: es gibt natürlich Kürbisorange und Warnwestenorange, etc. Ist natürlich auch nicht so eindeutig, wenn ich nur orange sage. Hab aber bei Klamotten noch nie Warnwestenorange gesehen. Außer natürlich bei Warnwesten

  35. #195
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Zitat Zitat von Tigerkatzi Beitrag anzeigen
    Es muss ein richtiges klares Tannengrün sein.
    Iiih, Tannengrün Nee, ich mag grün nicht. Obwohl ich durchaus eben in Tannengrün gut aussehen könnte. Aber nein. Mag ich nicht.
    Ich hab das jetzt nur als Bsp. genommen, weil Bonita sich auf das Nichtmögen von Rot bezog. Eine einzige Farbe nicht ganz so gern zu haben, muss jetzt auch nicht gleich was bedeuten. Rot ist auch eine Signalfarbe. Oder wird eben sehr symbolhaft wahrgenommen. Wo wir wieder bei dem Punkt sind, dass viele Farben auch emotional aufgeladen sind und Zu- und Abneigung auch darauf beruhen können.

  36. #196
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.532
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Sportkleidung
    Aber stimmt, Neon Pink sieht man öfter

  37. #197
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.215

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Bonita, nur damit du dich nicht verunsichert fühlst. Ich wollte nur darauf hinaus, dass man aufpassen muss, da man selbst sehr oft schon eine eigene Wertung mit reinbringt. Oft sagen die Leute: "ich bräune schnell/langsam, ich hab Augenfarbe X, ich mag Farbe Y nicht,... also kann ich doch gar nicht Farbtyp Z sein. Ich muss doch Farbtyp C sein". Das sind alles Zusatzinfos, die eben genau das bieten: zusätzliche Ergänzungen, die u.U. das Bild abrunden können.
    Manche wollen auch partout nicht ein bestimmter Farbtyp sein. Meine beste Freundin findet es zB. doof ein Sommer zu sein (verstehe ich gar nicht) und versucht mir dauernd zu beweisen, dass ihr warme Farben gut stehen. Witzigerweise kommt sie dann mit den von dir genannten Beerentönen an! Da musste ich vorhin ein bisschen lachen. Die sind natürlich fast immer kühl und ich muss meine Freundin dann jedesmal enttäuschen, dass sie eben sehr wohl ein Sommer ist.
    Deshalb sind gute Fotos auch so wichtig, wie Katzi schon gesagt hat Die sind wertungsfrei.

    Wie gesagt: fragte mich jmd., ob mir pfirsichfarbener Rouge steht, würde ich sofort ja sagen. Weil ich halt ein ganz spezielles Rouge hier habe, das ich liebe. Das ist aber eine ganz persönliche Vorliebe meinerseits, die eben nicht wertungsfrei ist. Ich gefalle mir halt damit. Wüsste ich nicht, dass ich ein Winter bin, könnte ich daraus ganz falsche Schlüsse ziehen. Aber eine Schwalbe macht noch keinen Sommer und ein einzige Ab- oder Zuneigung zu einer Farbe noch keinen Farbtyp

  38. #198
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Guten Morgen jasminblüte, verstehe sehr gut was du meinst! Du hast das sehr schön beschrieben.
    Ich habe keine Abneigung gegen einen der Farbtypen und bin da ganz offen. Ich finde die Thematik sehr spannend und würde gerne „sehen“ welche Farben mir besonders gut stehen. Als ich jung war, war ich da sehr sicher. Mittlerweile kann ich es schlechter erkennen und finde alle Farben sehen irgendwie gleich an mir aus (und es geht wie du sagst nur um die entsprechenden Vorlieben)... will ich eher gedeckt auftreten oder gesehen werden? Will ich mit zarten Farben eine gewisse Unschuld zeigen oder Selbstbewusstsein durch knalliges? Solche Themen.
    Die Farbe rot (Tomaten- oder kirschrot) bin ich persönlich glaube ich einfach „über“, weil ich es in jungen Jahren ständig getragen habe.
    Geändert von Bonita81 (09.09.2019 um 14:55 Uhr)

  39. #199
    BJ-Einsteiger Avatar von Bonita81
    Registriert seit
    07.09.2019
    Beiträge
    46
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Zitat Zitat von Tigerkatzi Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist es Gelb, das die Wärme bestimmt (nicht orange), je mehr eine Farbe zum Gelb tendiert, umso wärmer ist sie (je näher zu Blau, umso kühler). Und dann gibt es die Farben, die so gedämpft sind, dass sie kühl erscheinen (Gelb für den Sommertypen, Schlammfarben), oder so grell sind, dass sie kühl erscheinen (Neonfarben).

    Es gibt auch im kühlen Bereich grenzwertige Farben, die fast jedem stehen (Petroltöne beispielsweise kann man sich für fast alle "zurechtbiegen")

    Blaugrün steht dem Winter...aha? Also ich würde als Letztes zu Blaugrün greifen, wenn ich richtig gut aussehen will . Da müssen viele Parameter erfüllt sein (Sättigung der Farbe z. B.).
    Es muss ein richtiges klares Tannengrün sein.
    Grün und Gelb sind schwierig für Winter, finde ich, weil der Spielraum sehr eng ist, es wird schnell zu warm, zu gedämpft...das ist mir zu anstrengend, die beiden Farbgruppen sind bei mir wenig vertreten.
    @Tigerkatzi Tannengrün geht bei mir auch nicht. Gefällt mir aber auch einfach als Farbe nicht. Danke für den farbkreis übrigens!

    Mein Dad leiht mir seine Digicam. Hoffentlich finde ich das mit dem Weißabgleich raus wo und wie das geht.
    Geändert von Bonita81 (09.09.2019 um 14:54 Uhr)
    - Be a Nice human -

  40. #200
    Inventar Avatar von Jaelle
    Registriert seit
    25.08.2014
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    4.047

    AW: Welcher Farbtyp bin ich? Teil III

    Wenn man mich so nett auffordert ... - Tigerkatzi hat aber fast schon alles gesagt - vorbehaltlich besserer Bilder, sage ich auch Sommer. Die gibt es ja schließlich auch in dunkler und nicht nur in blond und blauäugig. Da war so ein Bild mit einem Shirt in Pink - das magst Du wohl sehr - leider fand ich es nicht optimal - wäre an einem Winter besser, dich drückte es etwas we. Mein Blick wanderte vom Gesicht weg und das ist immer ein Zeichen, dass mit der Farbe was nicht stimmt. Tut mir leid.

    In jungen Jahren verkraftet man übrigens falsche Farben besser - früher trug ich hellere Blaus- das mache ich heute nur, wenn ich eine Krankschreibung möchte.

    Das rosa, das man kaufen kann, ist überwiegend kaltes rosa - letztes oder vorletztes Jahr war das mal anders, aber normalerweise ... - Beerentöne sind auch kühl. Auch viele Rottöne - glaub mir, ein warmes Rot zu finden, ist nicht so einfach - dann geht es fast immer ins orange und ist nicht mehr rot. Pech.


    Bei den Haarfarben sage ich besser nichts - zu viele finden Kupfer oder andere warme Rottöne schön an sich. Das ist oft psychologisch, weil es eben - wie auch bei Make Up - so eine warme oder spezielle Ausstrahlung hat . Ich persönlich finde, dass es oft komisch oder falsch aussieht. Es passt oft nicht. Vielleicht bin ich aber da voreingenommen - doch für mich gehört zu rotem Haar auch der spezielle Teint dazu und kein gelblich oliv Hautton. Es müssen ja schließlich auch die Herbstfarben passen - und reden wir von verbrannten Orange, Maisgelb (welches Du wahrscheinlich nicht meintest, denn das erschlägt einen Sommer), Senf, Kupfer, Zimt u.ä. - und das sind nun wirklich warme Farben. Dagegen packt rosa ein.

    Also vorbehaltlich wirklich alles ändernder Fotos- kühler Farbtyp, vermutlich Sommer
    You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common. They don't alter their views to fit the facts. They alter the facts to fit their views. Chris Boucher

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.