Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 39 1231121 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    ~active~LWB~
    Besucher

    Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Dieser Thread ist für alle, die sich (egal, in welchem Umfang) selber versorgen (möchten). Die also Kräuter, Obst und Gemüse selber anbauen. Ob auf der Fensterbank, dem Balkon oder im Garten.

    Ja, wir haben bereits einen Balkon- und einen Gartenthread. Aber in diesen geht es vorrangig um die optische Gestaltung des Balkons und des Gartens. Hier im Thread soll es hauptsächlich um den praktischen Nutzen gehen - und eben unabhängig vom Ort des Geschehens.

    Über mein Vorhaben schreibe ich nachher in einem extra Posting.

    Ich würde mich über regen Austausch freuen.

  2. #2
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    So, hier jetzt meine Liste:

    Balkon (wird komplett neu angelegt):

    Kräuter (dafür habe ich u. a. eine Kräuterpalette geplant, der Rest kommt in Töpfe): Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Rosmarin, Thymian, Oregano, Minze, Salbei, Melisse. Evtl. Lavendel, aber eher nicht
    Erdbeeren
    Tomaten
    Paprika
    Obstbäumchen - da lasse ich mich vom Angebot der Baumschule überraschen

    kleiner Garten (wird komplett neu angelegt):

    Mangold
    Gurken
    Lauch
    Möhren
    Erdbeeren
    Zwiebeln
    Tomaten
    Beeren (Stachelbeeren, Jostabeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren)
    Petersilie, Schnittlauch, Dill, Lavendel

    Außerdem habe ich hier eine Wilfruchthecke, u. a. mit Andenbeeren, Sanddorn usw. gesetzt.

    großer Garten (teils vorhanden, teils neu anzubauen):

    Äpfel
    Birnen
    Nashibirnen
    Kirschen (süß und sauer)
    Pflaumen
    Aprikosen
    Pfirsiche

    Johanissbeeren (rot, weiß, schwarz)
    Heidelbeeren
    Himbeeren
    Stachelbeeren
    Erdbeeren ("normale" und wild wachsende Walderdbeeren)
    Felsenbirne

    Brunnenkresse
    Kräuter - siehe oben - diese baue ich allerdings als Vorrat (zum Trocknen und Einfrieren) an, während die von oben für den frischen Verzehr bestimmt sind
    Spinat
    Fenchel
    Kohlrabi (verschiedene Sorten)
    Blumenkohl (verschiedene Sorten)
    Kartoffeln (verschiedene Sorten)
    Möhren (verschiedene Sorten)
    Pastinaken
    Kürbis
    Brokkoli
    rote Beete
    Schwarzwurzeln
    Wurzelpetersilie
    Topinambur
    Zuckermais
    Rhababer
    Zucchini
    Zwiebeln
    Pak Choi
    Feldsalat
    Portulak
    Bohnen
    Erbsen
    Weißkohl
    Rotkohl
    Sellerie

    ***

    Das wäre also mein Anbauplan, quasi der 1. Schritt.

    2. Schritt: Alles, das vorgezogen werden muss, vorziehen oder Termin setzen - wird diese Woche erledigt

    3. Schritt: genaue Planung - was kommt wann wohin? - wird bis nächstes Wochenende erledigt

    ... und dann kann's losgehen.

  3. #3
    Häuptlingstochter Avatar von bebe83
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.456

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Eine schöne Sache, activeLWB! Da klinke ich mich doch gleich mit ein! Dank unserer Vormieter haben wir auch einige Leckereien ums Haus. Wir haben im Garten mehrere Himbeersträucher, bei denen wir selbst mit 2 Kindern mit dem Pflücken nicht hinterherkommen. Wir haben jetzt noch einen großen Beutel im Gefrierfach liegen. Und zig Gläser Himbeermarmelade, die unsere Vermieterin netterweise daraus für uns gemacht hat.
    Dazu wachsen an einer Böschung bei uns im Garten jede Menge Wilderdbeeren. Die haben sich vor allem letztes Jahr so dermaßen vermehrt, dass uns dort auch die Hälfte in der prallen Sonne vertrocknet ist, weil es einfach viel zu viele sind. Ich habe im Herbst einiges entfernt, ich bin gespannt, wie es diesen Sommer aussieht.
    Dann wachsen bei uns und separat bei den Vermietern noch Weintrauben, die wir aber gar nicht nutzen. Und direkt vor dem Haus, in einem langen, schmalen Beet, wachsen einige Kräuter.

    Männe und ich sind aber immer noch am Überlegen, was wir noch anbauen könnten. Er möchte unbedingt seine eigenen Tomaten haben. Für andere Sachen wie Karotten oder Salat müssten wir erstmal ein neues Beet anlegen und dazu fehlt uns im Moment die Lust. Aber mit den paar Früchten, die wir im Moment zur Verfügung haben, sind wir erstmal zufrieden!

  4. #4
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.897

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich habe jetzt nach dem Umzug auch einen Balkon und eine Dachterrasse zur Verfügung.
    Der Balkon soll ein Blumen-Balkon werden zum relaxen.

    Die Dachterrasse soll eine Versorger-Terrasse werden.

    Auf jeden Fall kommen werden:

    Tomaten
    Gurken
    Chili
    Kartoffeln (in diesen "Kartoffel-Zucht-Säcken")
    Radieschen
    Pflücksalat
    Möhren
    Kräuter (Schnittlauch, Koriander, Pfefferminze, Zitronenmelisse)

    Vorschweben würden mir noch ein bis zwei Beerenbäumchen im Topf - am allerliebsten hätte ich ja Physalis, aber ich habe noch nie gehört, dass jemand Physalis in Deutschland geerntet hat bzw. ob es die überhaupt als Stämmchen zu kaufen gibt - jedenfalls die essbare Version. (und dann bleibt noch die Frage des Überwinterns)
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  5. #5
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Chilli, bezüglich der Physalis habe ich das hier gefunden. Scheint also zu funktionieren.

    bebe, das klingt auch nach einem kleinen Paradies. Darf ich fragen, warum ihr die Weintrauben nicht nutzt? Ich kenne eigene Weintrauben nur aus Ungarn - und seitdem schmeckt mir der Kram, den man hier kaufen kann, nicht mehr.

  6. #6
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Gehört zwar nicht zum Eigenanbau, aber (für mich) zur Selbstversorgung: Wildkräuter. Wer sich dafür interessiert, aber sich noch nicht wirklich damit auskennt: In der neuen Ausgabe von "Mein schönes Land" gibt es eine kleine "Wildkräuterfibel". Sie enthält ein paar der bei uns bekannten Arten (viele fehlen auch, aber es ist halt nur ein kleines Büchlein), inklusive Fundort, Verwendungsmöglichkeiten und auch ein paar Rezepte.

  7. #7
    Antje
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich habe ja sowieso Erdbeeren, Beerensträucher, Salat und Kräuter im Garten. Im grossen Garten meines Elternhauses wachsen alte Obst-, Nussbäume und stehen ein paar Hochbeete. Normalerweise baue ich im Sommer historische Tomatensorten, Aubergine, Artischoken, Paprika, Zuckermais und Chili an. Zusätzlich seit 2 Jahren noch ungewöhnliche Bohnen- und Erbsensorten (30 verschiedene vor 2 Jahren). Kartoffeln waren ein Reinfall.

    Sobald ich in wärmere Gefilde ziehe, werden Feigen, Zitrusfrüchte, Avocado und Persimmon dazukommen. Alles was ich halt gern esse.

  8. #8
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Das klingt gut. Ich bin gespannt auf deine Pflanzerfahrungen, wenn ihr dann in Texas seid.

    Woher beziehst du deine Samen usw.? Ich kenne bisher (aus eigener Erfahrung) Dreschflegel und Sativa.

    Ich stamme ja von einem Bauernhof mit allem drum und dran und wir hatten früher eine große Streuobstwiese mit (logischerweise) alten Sorten. Aber leider wurden die komplett umgemacht. Teilweise noch vor meiner Zeit, teilweise, als ich Kind war und nichts zu sagen hatte. Daher habe ich vor ein paar Jahren komplett neue Bäume gesetzt, von denen wir inzwischen aber schon gut ernten können. Den Flair der alten Sorten haben sie aber natürlich nicht...

  9. #9
    Antje
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von ~active~LWB~ Beitrag anzeigen

    Woher beziehst du deine Samen usw.? Ich kenne bisher (aus eigener Erfahrung) Dreschflegel und Sativa.
    Ich habe letztendlich bei 5 Anbietern bestellt. Dreschflegel, Syringa, Magic Garden Seeds, Poetschke und Thompson&Morgan. Der Auswahlprozess zieht sich meist ewig, weil ich resistente Sorten suche, die mit schweren Böden, deutschem Sommer und allen möglichen Krankheiten zurecht kommen. Ich verwende ja keine Spritzmittel. Nur Brennesseljauche und Rinderdung als Dünger.

    Historische Sorten sind mein Hobby. Ich ziehe sie eigentlich bei allen Pflanzen vor. Gerade bei Obst geht für mich nichts über regionale, alte Sorten. Elstar bekommt man auch im Supermarkt.

  10. #10
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Die Obstbäume hatte ich allesamt aus einer regionalen Baumschule. Zum Supermarkt hätte ich da nicht so viel Vertrauen. Und die Bäume komplett aus Kernen aufzuziehen, dafür hatte ich nun nicht unbedingt die Geduld.

    Spritzmittel usw. gibt's bei uns natürlich auch nicht. Das würde für mich den Sinn des Eigenanbaus völlig zunichte machen.

    Ich werde aber auf jeden Fall die Grundsätze der Permakultur einfließen lassen.

  11. #11
    Antje
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von ~active~LWB~ Beitrag anzeigen
    Und die Bäume komplett aus Kernen aufzuziehen, dafür hatte ich nun nicht unbedingt die Geduld.
    .
    Soll ja auch nicht sinnvoll sein. Besser ist auf eine robuste Unterlage zu veredeln. Mich hatte vor vielen Jahren mal ein Vortrag von Eckart Brandt angesteckt. Seitdem bin ich fasziniert von regionalen Obstsorten mit Geschichte.

  12. #12
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Das ist wirklich interessant.

    Hast du auch schon eigene Erfahrungen damit?

  13. #13
    Antje
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von ~active~LWB~ Beitrag anzeigen

    Hast du auch schon eigene Erfahrungen damit?
    Mit alten Sorten? Ja. Wir haben einige Renetten und bis letztes Jahr den "Lausitzer Nelkenapfel" z.B.

    Leider hat den der Sturm dahingerafft. Ich kann dir Links zu Listen regionaltypischer Obstbaeume geben, falls du magst. Da sind dann auch Birnen, Pflaumen etc. dabei.

  14. #14
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ja, gerne. Ich bekomme ja viele alte Sorten von Freunden und Bekannten. Von den Nelkenäpfeln z. B. haben wir auch noch welche im Schuppen, das ist ja eine sehr lange haltbare Sorte. Aber ich würde mich natürlich gerne auch selber damit beschäftigen.

    Das mit eurem Baum tut mir leid.

  15. #15
    Antje
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von ~active~LWB~ Beitrag anzeigen

    Das mit eurem Baum tut mir leid.
    Ich weiss nicht ob die Witterung jetzt schon extremer wird, aber in den letzten Jahren verursachen Stuerme mehr Schaeden, als in den Jahrzehnten zuvor. Wir haben so einige wirklich alte Baeume eingebuesst, die an die 80 Jahre ueberlebt hatten...

  16. #16
    Häuptlingstochter Avatar von bebe83
    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.456

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von ~active~LWB~ Beitrag anzeigen
    Chilli, bezüglich der Physalis habe ich das hier gefunden. Scheint also zu funktionieren.

    bebe, das klingt auch nach einem kleinen Paradies. Darf ich fragen, warum ihr die Weintrauben nicht nutzt? Ich kenne eigene Weintrauben nur aus Ungarn - und seitdem schmeckt mir der Kram, den man hier kaufen kann, nicht mehr.
    Die Kinder naschen hin und wieder mal von den Weintrauben, aber für Männe und mich sind die nichts. Ich esse die nicht mal aus dem Supermarkt. Ich weiß auch nicht warum, aber ich bin die irgendwie über. Als Kind habe ich immer furchtbar viel davon gegessen, vielleicht deswegen. Die Vermieter hatten -glaube ich- mal Saft daraus gemacht. Und denen fehlt jetzt im Alter wohl auch langsam die Lust dazu.

    Was ich noch vergessen habe: Brombeeren. Da haben die Vermieter auch noch einen ordentlichen Strauch auf der Wiese. Naschen dürfen wir nur ein paar. Der Rest wird sofort zu Marmelade verarbeitet. Der 40-jährige Sohn der beiden gibt schon immer einen Großauftrag für das nächste Jahr. Er und seine Familie sind verrückt danach, obwohl seine Mutter keine Lust mehr hat, ihm die Marmelade zu kochen. Ich finds süß, meinen Kindern würde ich in dem Alter auch noch Marmelade kochen.
    Vor allem geht das fix bei ihr, sie hat einen Thermomix *habenmuss*.

  17. #17
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.897

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Antje Beitrag anzeigen
    Normalerweise baue ich im Sommer historische Tomatensorten, Aubergine, Artischoken, Paprika, Zuckermais und Chili an.
    Artischocken ???????????? Wie? Erzähl !!!!!!!!!!

    Zitat Zitat von Antje Beitrag anzeigen
    Ich habe letztendlich bei 5 Anbietern bestellt. Dreschflegel, Syringa, Magic Garden Seeds, Poetschke und Thompson&Morgan.
    Endlich mal wer, der bei Poetschke schon bestellt hat - da will ich auch einiges - ist der empfehlenswert? (ich will eher Equipment -- nicht Pflanzen)
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  18. #18
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Jetzt geht's in die nächste Runde: Konkretisierung der Pläne und Überprüfung durch einen "Profi" (jemand, der aus der Landwirtschaft kommt und die Selbstversorgung bereits größtenteils umgesetzt hat).

  19. #19
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.897

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Bin schon irgendwie neidisch, LWB
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  20. #20
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Erst mal abwarten, ob überhaupt was wächst. Ich habe jedenfalls schon einkalkuliert, dass dieses Jahr ein "Versuchsjahr" ist, aus dem ich in erster Linie für später lerne.

  21. #21
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.897

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Trotzdem .... du hast die Fläche und Connections zu Fachleuten - total spannend!

    Ich hatte bis vor einem Jahr "nur" einen Balkon - den hatte ich mit Blumen und Tomaten/Gurken/Kräutern voll.
    Jetzt freu ich mich über den persönlichen Luxus eines Balkones UND einer separaten Dachterasse seit dem Umzug.

    Wir stellen aber schon Bilder hier ein, wenn es los geht, oder?
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  22. #22
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Chilli-Sister Beitrag anzeigen
    Trotzdem .... du hast die Fläche und Connections zu Fachleuten - total spannend!
    Ja, und dafür bin ich sehr dankbar. Nicht nur für die Fläche, die mir selber zur Verfügung steht, sondern insgesamt für die wunderschöne Landschaft, in der wir leben.

    Wegen Fotos muss ich mal schauen. Ich habe den Thread ja im öffentlichen Bereich erstellt, weil das Thema an sich ja nicht sensibel ist. Aber das kann man bei der Auswahl der Fotos ja berücksichtigen.

  23. #23
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.897

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ha ha - frau muss sich ja nicht ins Bild neben die Giganten-Tomatenpflanze stellen ....
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  24. #24
    Inventar Avatar von Chinchilla
    Registriert seit
    03.03.2006
    Beiträge
    2.454

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    huhu,

    wir ziehen gerade um und moechten den Balkon und Garten auch mit Nutzpflanzen bestuecken Wir wollen mit vielen Kraeutern, Tomaten, Salat, Gurken und Kartoffeln beginnen. Unser Highlight: Bittermelonensamen

    Was Gemuese, Obst und Eier angeht, wollen wir uns langfristig gerne selbstversorgen. Ich habe mir gerade ein Buch von John Seymore bestellt, das ich zum Einlesen sehr nützlich finde (vor allem fuer so nen Stadmaedel wie mich) das hier
    Liebe Grüße
    Chinchilla

  25. #25
    Antje
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Chilli-Sister Beitrag anzeigen
    Artischocken ???????????? Wie? Erzähl !!!!!!!!!!

    Endlich mal wer, der bei Poetschke schon bestellt hat - da will ich auch einiges - ist der empfehlenswert? (ich will eher Equipment -- nicht Pflanzen)
    Alles was ich bei Poetschke bestellte war von guter Qualitaet. Von den Tomaten war ich in dem Jahr enttaeuscht, aber das betraf alle Anbieter und lag wohl am zu nassen Sommer. Selbst die resistenten Sorten bekamen welke Blaetter.

    Artischocken kaufe ich gern als Jungpflanze, da bei uns die Vegetationsperiode ja ziemlich kurz sind. In der vollen Sonne und mit viel Wasser gedeihen sie gut.

  26. #26
    Brotal! Avatar von Gewidderziesch
    Registriert seit
    10.03.2008
    Beiträge
    5.317
    Meine Laune...
    Cool

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Chilli-Sister Beitrag anzeigen
    Vorschweben würden mir noch ein bis zwei Beerenbäumchen im Topf - am allerliebsten hätte ich ja Physalis, aber ich habe noch nie gehört, dass jemand Physalis in Deutschland geerntet hat bzw. ob es die überhaupt als Stämmchen zu kaufen gibt - jedenfalls die essbare Version. (und dann bleibt noch die Frage des Überwinterns)
    Wir hatten voriges Jahr 2 Stauden Physalis gekauft und eingepflanzt. Essbar waren die Früchte und wir sind gespannt, ob dieses Jahr was wiederkommt oder ob die jetzt tot sind.

    Insgesamt fand ich den Winter jetzt aber weniger streng, weil nicht so bitter kalt und meist mit Schneedecke (wenn auch nicht viel), sodass ich hoffe, dass viel wiederkommt. Der Rucola ist ja so ein Unkraut, der Schnittlauch ist bisher auch immer wieder gekommen. Bei neuseeländischen Spinat hoffe/fürchte ich auch, dass er wieder wächst.
    Ansonsten: Kartoffeln, Tomaten, Kohlrabi, Salat und eine Zucchinipflanze, außerdem hab ich dem Liebsten zum Valentinstag das hier geschenkt, da müssen wir langsam mal vorziehen, damit wir das Zeug in 1-2 Monaten raus setzen können.

  27. #27
    Inventar
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    3.258

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von bebe83 Beitrag anzeigen
    Der Rest wird sofort zu Marmelade verarbeitet. Der 40-jährige Sohn der beiden gibt schon immer einen Großauftrag für das nächste Jahr. Er und seine Familie sind verrückt danach, obwohl seine Mutter keine Lust mehr hat, ihm die Marmelade zu kochen. Ich finds süß, meinen Kindern würde ich in dem Alter auch noch Marmelade kochen.
    .
    ich find es geht nix, über selbstgekochte Marmelade! meine Schwiegermutter hat versprochen, für uns ewig Marmelade einzukochen, solang es noch geht ich kann keine Supermarktsorten mehr essen. eine kleine Bäckerei bei uns vor der Tür kocht auch selber ein, die sind auch lecker. aber geh mir weg mit Schwartau und Co.
    Annlee

  28. #28
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.897

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Gewidderziesch Beitrag anzeigen
    ..... außerdem hab ich dem Liebsten zum Valentinstag das hier geschenkt, da müssen wir langsam mal vorziehen, damit wir das Zeug in 1-2 Monaten raus setzen können.
    Das ist ja lustig!
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  29. #29
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    11.269

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Grade eben habe ich einen interessanten Tipp zu Kohlrabi gelesen:

    Man schneidet die Knollen bei der Ernte so ab, daß an der Wurzel eine Scheibe mit 2-3 Blattwinkeln stehen bleibt. Hieraus entwickeln sich 2 bis 3 neue Kohlrabiknollen.

  30. #30
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.897

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich will mir diesen VEGTRUG bestellen.
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  31. #31
    Inventar Avatar von LittleMissFixit
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    2.769
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich hab dieses Jahr zum ersten Mal eine kleine Terrasse und möchte auch gerne Kräuter und Gemüse anbauen. Gaaanz wichtig ist Basilikum, weil der aus dem Supermarkt so teuer ist und mein Verbrauch recht hoch. Sehr gerne würde ich auch Lauch pflanzen. Ferner noch Schnittlauch, Tomaten und Chilis. Ich hab leider noch gar keine Ahnung davon, hab als Kind nur immer Kresse auf der Fensterbank gezüchtet . Muss ich die alle erstmal drinnen vorziehen? Und wie schnell wächst so ein Basilikumbäumchen, d.h. sollte ich da lieber eher viele einplanen?
    "In the end all you can hope for Is the love you felt to equal the pain you've gone through". (The Editors)

  32. #32
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Basilikumbäumchen? Wenn du einen großen Verbrauch hast, würde ich auf jeden Fall - möglichst zeitversetzt - mehrere säen.

    Schau mal hier, hier findest du einen ersten Überblick. Tomaten z. B. kannst du aber auch vorgezogen kaufen. Chili bestimmt auch. Die größere Sortenauswahl hat man aber natürlich, wenn man sie selber aussät.

    ***

    Hat schon mal jemand den Papierkatalog von Pötschke bestellt? (Ich bin alt(modisch) und blättere lieber in einem normalen Katalog als am PC.) Ich wollte das heute machen, aber nach dem Abschicken lande ich immer wieder auf der Seite, auf der ich meine Daten eingeben muss. Ich finde aber keine Fehlermeldung, dass ich irgendwas falsch gemacht oder vergessen hätte. Normalerweise erscheint doch bei sowas immer eine Bestätigungsseite. Ich werde morgen mal dort anrufen und nachfragen, aber vielleicht weiß ja auch von euch jemand was dazu.

  33. #33
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.897

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich hab da mal im Internet was kleines bestellt und dann automatisch den großen Papierwälzer bekommen ....

    Bei der Blumenschule Schongau gibt es übrigens sowohl Pflanzen als auch tolle (ausgefallene oder alte Sorten als) Samen zu bestellen.
    Ich kauf da immer mein Räucherwerk, hab aber auch schon Chilisamen bestellt dort.
    Geändert von Chilli-Sister (24.03.2013 um 15:34 Uhr) Grund: Verlinkung dazu
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  34. #34
    Inventar Avatar von LittleMissFixit
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    2.769
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Danke für die Antworten.

    Ich meinte die ganz normalen Basilikumpflanzen, ich sag da nur immer Bäumchen zu . Der Link ist sehr hilfreich, werde mich mal einlesen. Hab mir auch gerade ein Kräuterbuch bestellt.

    Bei der Blumenschule gibts auch schöne Sachen . Es gibt so viele tolle Pflanzen, kann mich gar nicht entscheiden.
    "In the end all you can hope for Is the love you felt to equal the pain you've gone through". (The Editors)

  35. #35
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ja, es gibt so viele tolle Sachen. Und ich habe mir vorgenommen, nach und nach alles, was mich reizt, auszuprobieren. Am liebsten würde ich ja alles sofort, aber Vernunft und Geduld sind ja bekanntlich meine Vornamen, aber ich reiße mich zusammen und mache einen Schritt nach dem nächsten, auch wenn es schwer fällt...

    Das ist alles so aufregend.

  36. #36
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    11.269

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich bin mal durch den Garten gegangen auf der Suche nach einem Platz für ein Beet, aber da ist nicht. Entweder schattig oder bereits belegt...

    Vielleicht könnte das Fußballtor weg oder die Reste der Weidenhütte...aber wer soll das ausgraben?

    Ich hätte so gerne gemauerte Hochbeete, aber momentan steht was anderes wichtiges an.

  37. #37
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Fußballtore sind wichtig.

    Aber wenn du Platz für Hochbeete hast, hast du doch auch Platz vor normale Beete, oder? Oder ist es da "unten" zu schattig?

  38. #38
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    11.269

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Eben nur da, wo das Tor, die Solarmatte für den Pool und die Reste des Weidenzeltes stehen. Und die müsste man erstmal ausgraben, die sind mittlerweile armdick.
    Und selbst da ist es eigentlich zu schattig. Am besten wäre der Platz beim Pool, aber da ist schon alles "belegt"

  39. #39
    *AgentinEisenherz* Avatar von Rubinia
    Registriert seit
    16.10.2005
    Beiträge
    15.251

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Zitat Zitat von Chilli-Sister Beitrag anzeigen
    Ich hab da mal im Internet was kleines bestellt und dann automatisch den großen Papierwälzer bekommen ....

    Bei der Blumenschule Schongau gibt es übrigens sowohl Pflanzen als auch tolle (ausgefallene oder alte Sorten als) Samen zu bestellen.
    Ich kauf da immer mein Räucherwerk, hab aber auch schon Chilisamen bestellt dort.
    Was für ein toller Link, danke Chilli

    Wir gestalten auch grad komplett den Garten um und ich möchte auch ein paar Selbstversorgerpflanzen haben, ein-zwei Hochbeete auch, aber das Ganze ist nicht einfach, da wir einen Hanggarten haben. Der optisch natürlich interessant ist aber ziemlich doof beim Bearbeiten...

    Ich guck hier jetzt auch rein und hoffe auf Ideen, danke LWB für den Thread
    Straßenschilder gibt's im Dschungel nicht.
    Du musst checken, wo's für dich da lang geht!
    Udo Lindenberg

  40. #40
    ~active~LWB~
    Besucher

    AW: Selbstversorgung - Nutzpflanzen selber anbauen

    Ich find's schön, dass es hier zu so vielen Themen abseits der eigentlichen Forenthemen Leute gibt, mit denen man sich austauschen kann.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.