Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    Forengöttin
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    7.669

    Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    gibt es einen Weg diese Dinger loszuwerden? Oder hilft nur (monatelanges Warten)?
    Hatte gerade an die 10 Stück und alle fies gedrückt bis nur noch Blut kam und jetzt lauter hässliche Krusten im Gesicht.
    Ich habe Distelölmassage versucht, Mandelsäure und und und... diese Dinger sind nicht tot zu kriegen.
    Schafft es eine Kosmetikerin die zu entfernen?
    Oder hat jemand wirklich hilfreiche Tippe?
    Danke schon mal fürs Lesen

  2. #2
    Inventar Avatar von Tereza
    Registriert seit
    19.09.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.274

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Versuch es doch mal mit Rizinusöl. Davon sollen Unterlagerungen rauskommen und bestehende Wunden oder Pickel schneller abheilen. Aber ich würde nicht unbedingt einen Massage damit machen.
    LG Tereza

  3. #3
    Inventar
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Doppeldings
    Beiträge
    3.813

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    was ist denn die Ursache für die Unterlagerungen??
    wann tauchen die Dinger auf??

    wenn die Ursache nicht angegangen wird, kommen ja immer neue nach. Könnte es an deiner sonstigen Pflege liegen??
    (falsches Fett?? zuviel Fett?? zuwenig Fett??)
    Grüssle

    buffbeauty

  4. #4
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    19.09.2009
    Beiträge
    398

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    ich denke diese Dinger haben auch was mit Ausscheidungen zu tun! Unsere Haut ist ein großes Ausscheidungsorgan... vielleicht fehlt deinem Körper was an Vitaminen... vielleicht solltest du es mal mit schonkostdiät versuchen...
    ich bekomme auch unterlagerungen und pickel wenn ich ungesund esse und viel stress habe...

  5. #5
    Inventar
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Doppeldings
    Beiträge
    3.813

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    richtig, hormonelle Situation wie Zyklus oder Stress können auch eine Rolle spielen
    Grüssle

    buffbeauty

  6. #6
    Isanna
    Besucher

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    haha jetzt hab ich "schokodiät" gelesen..jaja das wunschdenken

    bei mir kommt es vermehrt zu unterlagerungen wenn ich eine zu leichte pflege verwende und die haut nicht genug fett/feuchtigkeit bekommt.

    selbst dran rum drücken würde ich nicht, das macht es meißtens nur noch schlimmer, wenn dann würde ich zur kosmetikerin gehen, vielleicht kann die dich auch beraten, welche pflege deine haut braucht und was für ursachen die Unterlagerungen haben könnten

  7. #7
    Inventar Avatar von Snake
    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    3.770

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Hubbelige Haut hab ich z.B. von Hauschka bekommen. Ich denk, das ist der enthaltene Bienenwachs. Tautropfen-Cremes gingen auch nicht und von Weleda Mandel hab ich innerhalb einer Woche kleine weiße Hubbel bekommen...
    Creme abgesetzt - Hubbel weg.
    Wie lange nimmst du denn schon deine aktuelle Pflege? Vielleicht ist sie ja auch zu fettig oder zu deckend durch enthaltene Wachse?!

  8. #8
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    79

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Vieles getestet, ausprobiert, daran verzweifelt. Drei Dinge, von denen ich -für mich!- überzeugt bin:

    1. Vollständiger Verzicht auf alles, dass die Haut verschliessen könnte: Silikone, Mineralölbasiertes, Waxe, etc. - Meine Haut produziert an einigen Stellen zuviel Sebum, kann es nicht weg, gibts innerhalb weniger Stunden eine Unterlagerung

    2. 1x täglich Vitamin E 400E, Selen 50E, Zink 15mg

    3. gründliche (nicht austrocknende) Reinigung 2x täglich, regelmässige Enzympeelings an Stirn und Kinn (jeden 2. Tag)

    Ich bin mit knapp vierzig endlich Unterlagerungs- und Pickelfrei. Ein Zyklus ist durch. Ich bin zurzeit heftig erkältet. Normalerweise der Supergau - doch es geht meiner Haut gut.
    liebe Grüsse

    Jona

  9. #9
    fancy-free Avatar von ~Honigbiene~
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    7.654
    Meine Laune...
    Breezy

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Ich schliesse mich da auch an....Matilda hattest du nicht auch mal fruchsäure verwendet???(wars ja mal in serendipitys Thread...)
    ich habe auch ein paar Unterlagerungen die nicht mal unter ISO weg gehen, zt lassen sie sich entfernen und kommen nimmer nach, zt kann man nur das tun was matilda in ihrem Eingangspost beschrieben hatte und es nützt nichts.
    Ist Bienenwachseife wie sie in WELEDA drinn ist auch im verdacht??
    Und wie schaut es mit reinen Ölen aus?
    Wenn für ein seelisches Erlebnis
    kein angemessener Ausdruck
    gefunden werden kann, dann besteht die Gefahr, dass dieses Gefühl zu einem leiblichen
    Abdruck führt.

  10. #10
    zündelt gern Avatar von Herbstfeuer
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    3.702

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Kommt drauf an was für Unterlagerungen das sind. Ist die Stelle oft fettig? Dann spar diese Stelle beim eincremen zukünftig aus.

    Drücken hilft in der Regel nichts. Meist bekommt man davon am nächsten Tag eitrige Entzündungen. Bis zur Krustenbildung sollte es nicht kommen, das heißt, du hast schon zuviel gedrückt.

    Es gibt Unterlagerungen, die sind wie harte kleine Knoten. Solche gehen in der Regel nicht so schnell von alleine weg. Manche muß man erst mit ner Nadel senkrecht einstechen, manche kann man mit Fruchtsäure behandeln. Mehr kann eine Kosmetikerin vor Ort auch nicht machen.
    Zumal die Kosmetikerin auch nur die Sachen in Angriff nicht, die "reif" sind und sich oberflächig ausdrücken lassen. In diesem Fall, wird der Hautarzt vermutlich mehr machen können.

  11. #11
    zündelt gern Avatar von Herbstfeuer
    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    3.702

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Ich hatte früher auch mal das ganze Kinn voller Unterlagerungen (also keine Pickelchen, sondern wirklich harte Knötchen). Sie haben sich erst nach Jahren plötzlich von alleine verabschiedet und es hat nichts geholfen.

  12. #12
    fancy-free Avatar von ~Honigbiene~
    Registriert seit
    06.02.2010
    Beiträge
    7.654
    Meine Laune...
    Breezy

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Die die ich vorgestern"behandelt" hatte waren leider nicht reif...ausserdem nehme ich ISo darf für normal grade mal ans Drücken denken..aber i wie nerven die Dinger halt doch....und die Kosmetikerin lass ich an mein Gesicht sicher nie wieder ran, da habe ich immer nur draufgezahlt:leiderja:
    Wenn für ein seelisches Erlebnis
    kein angemessener Ausdruck
    gefunden werden kann, dann besteht die Gefahr, dass dieses Gefühl zu einem leiblichen
    Abdruck führt.

  13. #13
    Inventar Avatar von rasasayang
    Registriert seit
    27.03.2008
    Beiträge
    2.981
    Meine Laune...
    Amused

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Ach,Leute,ich fürchte, das ist einfach auch Veranlagung..ich erinnere mich, dass meine Mutter mir schon am Kinn herumgeknubbelt hat, als ich im zarten Alter von so 9 oder 10 Jahren war..sie selbst hatte noch im "zarten" Alter von um die 50 mit diesen Problemen zu kämpfen,und mir gehts genauso.. man wird das einfach nicht mehr los, das sind Talgdrüsen, die einfach zu stark produzieren, und deren Ausgänge dann oft noch zu eng/verhornt sind, so dass der Talg sich stark ansammelt..nervig, aber mir ist klar, dass ich nie mehr Prinzessinnenhaut haben werde..das einzige, was ich machen kann ist,alles zu vermeiden, was die Öffnungen der Talgdrüsen zukleistert,außerdem halt gute Reinigung, aber ohne Hautreizung, und meine Haut profitiert extrem davon, dass ich meine Finger unter Kontrolle habe,und nicht mehr ausdrücke..ich glaube, das verstärkt die Probleme nur..sobald die Talgdrüsen "merken", dass man sie entleert hat, feuern sie erst recht..
    LG
    rasasayang

  14. #14
    RockyRoad
    Besucher

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Zitat Zitat von Isanna Beitrag anzeigen
    bei mir kommt es vermehrt zu unterlagerungen wenn ich eine zu leichte pflege verwende und die haut nicht genug fett/feuchtigkeit bekommt.
    und hilfreich sind: regelmäßige Enzympeelings, Serum gegen übermäßige Verhornung

    wenn mal eine Unterlagerungen auftaucht aber man von seiner Pflege eigentlich überzeugt ist, dann nix ändern- stur weiterpflegen. Wenn man sonst alles umwirft und mit zig Produkten rumprobiert, dann kommt die Haut durcheinander und wird gereizt.


    Zitat Zitat von Isanna Beitrag anzeigen
    selbst dran rum drücken würde ich nicht, das macht es meißtens nur noch schlimmer
    es ist einfach keine Option an den Dingern rumzudrücken, gar nicht erst darüber nachdenken, es bringt sowieso nicht das erwünschte Ergebnis

  15. #15
    gelöscht
    Registriert seit
    26.01.2010
    Beiträge
    0
    Meine Laune...
    In Love

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Zitat Zitat von Tereza Beitrag anzeigen
    Versuch es doch mal mit Rizinusöl.
    Das kann man auch pur ins Gesicht schmieren? Ich habe hier noch eine Flasche, die ich mir eigentlich für die Wimpern zugelegt (und dann nie verwendet ) habe. Ich hatte vor ein paar Jahren Probleme mit Verhornungen, dagegen hat mir ein Peeling bei der Kosmetikerin super geholfen.

  16. #16
    Forengöttin
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    7.669

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    ich verwende ein sehr mildes NK waschgel und eine selbstgemachte creme mit feinen ölen und ohne wachse. zusätzlich habe ich von der hautärztin eine salicyl-hydrochinon creme, um meine pigmentflecken zu bleichen (die unterlagerungen waren da, bevor ich diese creme anwendete).
    meine haut war jetzt lange zeit fast pickelfrei und plötzlich kam dieser schub an unterlagerungen. seltsamerweise immer parallel, also 3 links an der backe, drei rechts an der backe an der selber stelle.
    das alles tauchte direkt nach einem ostseeurlaub auf.
    woher auch immer das kommt, es kann doch nicht sein, dass man sich damit abfinden muss, wenn das mal da ist???? ich glaube nicht, dass ich jemals die geduld haben werde NICHT zu drücken, wenn so ein hubbel mich wochenlang belästigt.
    ich hatte echt gehofft, jemand würde berichten, dass die kosmetikerin unterlagerungen problemlos entfernen kann

  17. #17
    liebt ihr Leben Avatar von Mähnenschaf
    Registriert seit
    05.07.2010
    Ort
    falscher Planet
    Beiträge
    13.087

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    ...was für ein Enzympeeling würdest Ihr denn empfehlen?
    Kunst kommt von "können" --- käme es von "wollen", hieße es Wunst!

  18. #18
    RockyRoad
    Besucher

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Zitat Zitat von Mähnenschaf Beitrag anzeigen
    ...was für ein Enzympeeling würdest Ihr denn empfehlen?
    meins ist von Kanebo
    http://www.douglas.de/douglas/Pflege...000031523.html

    habe ich Anfang 2010 gekauft und es ist immernoch nicht leer, ergiebig ists aber in der Anschaffung schon teuer. Es gibt auch günstigere E.Peelings aber da es bei mir lange hält und es sehr gut vertrage, werde ich mich erstmal nach nix anderem umschauen.

  19. #19
    Fashionvictim Avatar von Audrey91
    Registriert seit
    18.11.2009
    Ort
    HD
    Beiträge
    878

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    das von kanebo ist wirklich super
    das von artdeco ist aber ne günstigere alternative.
    sozusagen ein dupe... zumindest was wirkung und verträglichkeit bei mir angeht
    Liebe Grüße von Audrey
    "Das Schöne ist ebenso nützlich wie das Nützliche" (Viktor Hugo)

  20. #20
    liebt ihr Leben Avatar von Mähnenschaf
    Registriert seit
    05.07.2010
    Ort
    falscher Planet
    Beiträge
    13.087

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    @RockyRoad und Audrey91: danke!
    Kunst kommt von "können" --- käme es von "wollen", hieße es Wunst!

  21. #21
    Inventar
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Doppeldings
    Beiträge
    3.813

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    also matilda, da ich nicht zur Kosmetikerin gehe, kann ich Dir da nicht weiterhelfen.

    ggf verträgst Du etwas an Deiner selbstgerührten Creme nicht mehr, (bei mir waren es verschiedene Öle sowie der Öl-Wasser-Mix)insofern würde ich da mal forschen.

    benutzt Du silikon-/paraffin-haltige Sachen??

    da ich ja überzeugter Selbstrührer bin empfehle ich

    das hier

    macht die Haut weich, vllt hilft das bei Deinem Prob
    Grüssle

    buffbeauty

  22. #22
    Experte Avatar von Testadura
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    506

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Zitat Zitat von jona Beitrag anzeigen
    Vieles getestet, ausprobiert, daran verzweifelt. Drei Dinge, von denen ich -für mich!- überzeugt bin:

    1. Vollständiger Verzicht auf alles, dass die Haut verschliessen könnte: Silikone, Mineralölbasiertes, Waxe, etc. - Meine Haut produziert an einigen Stellen zuviel Sebum, kann es nicht weg, gibts innerhalb weniger Stunden eine Unterlagerung

    2. 1x täglich Vitamin E 400E, Selen 50E, Zink 15mg

    3. gründliche (nicht austrocknende) Reinigung 2x täglich, regelmässige Enzympeelings an Stirn und Kinn (jeden 2. Tag)

    Ich bin mit knapp vierzig endlich Unterlagerungs- und Pickelfrei. Ein Zyklus ist durch. Ich bin zurzeit heftig erkältet. Normalerweise der Supergau - doch es geht meiner Haut gut.
    Ich möchte mich insbesondere dem ersten Punkt anschließen. Auch ein hoher Glycerinanteil kann dem Talgabfluss hinderlich sein. Gleiches gilt für Cremes mit Fettalkoholen (= Cetylalkohol, Cetearylalkohol, Myristylalkohol, Stearylalkohol, usw.), denn die ergeben ebenfalls einen schönen Nährboden für Unterlagerungen/Mitesser.

    Gerade im NK-Bereich war's für mich sehr schwierig, eine Pflege zu finden, die weder Glycerin in rauen Mengen, noch Wachse oder Fettalkohole enthält.

  23. #23
    Fashionvictim Avatar von Audrey91
    Registriert seit
    18.11.2009
    Ort
    HD
    Beiträge
    878

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Zitat Zitat von Testadura Beitrag anzeigen
    Ich möchte mich insbesondere dem ersten Punkt anschließen. Auch ein hoher Glycerinanteil kann dem Talgabfluss hinderlich sein. Gleiches gilt für Cremes mit Fettalkoholen (= Cetylalkohol, Cetearylalkohol, Myristylalkohol, Stearylalkohol, usw.), denn die ergeben ebenfalls einen schönen Nährboden für Unterlagerungen/Mitesser.

    Gerade im NK-Bereich war's für mich sehr schwierig, eine Pflege zu finden, die weder Glycerin in rauen Mengen, noch Wachse oder Fettalkohole enthält.
    und hast du eine pflege gefunden im nk-bereich?
    Liebe Grüße von Audrey
    "Das Schöne ist ebenso nützlich wie das Nützliche" (Viktor Hugo)

  24. #24
    Experte Avatar von Testadura
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    506

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Zitat Zitat von Audrey91 Beitrag anzeigen
    und hast du eine pflege gefunden im nk-bereich?
    Ja, hab' ich.

    Ich verwende das Hydro Repair Gel und das Gesichtswasser sensitiv (beides Santaverde). Für die Reinigung entweder die Gesichtswaschcreme von Hauschka, oder Angels on Bare Skin von Lush, ich vertrage keine Tenside im Gesicht.

    Was aber auch als Pflege toll ist, ist z.B. ein selbstgerührtes Hyalurongel mit einem Tröpfchen Öl vermischt (z.B. Jojoba oder Traubenkernöl). Hab' für mich rausgefunden, dass es wirklich hauptsächlich darauf ankommt, dass nichts in der Pflege enthalten ist, was auf der Haut aufliegt und den Talgabfluss behindert. Also: Es muss jetzt nicht Produkt XY sein, sondern es ist einzig wichtig, dass die Haut atmen kann. Den Grundsatz beherzige ich auch bei dekorativer Kosmetik, obwohl ich nicht gerade die schönste Haut habe, verwende ich keine Foundation oder irgendwas, das die Poren zukleistert.

  25. #25
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    20.07.2009
    Beiträge
    79

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Zitat Zitat von Testadura Beitrag anzeigen
    Den Grundsatz beherzige ich auch bei dekorativer Kosmetik, obwohl ich nicht gerade die schönste Haut habe, verwende ich keine Foundation oder irgendwas, das die Poren zukleistert.
    Das hatte ich lange übersehen heute verwende ich nur eine getönte Tagescreme, Concealer und Silicapuder. Doch es ist wirklich mühselig, etwas passendes zu finden. Stimmen die Inhaltsstoffe, sind die Bezugsquellen unmöglich oder die Qualität, Farbe, Konsistenz etc. nicht das, was ich mir wünsche.
    liebe Grüsse

    Jona

  26. #26
    plantbased Avatar von granada
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.731

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    ich bekam erst unterlagerungen als ich von kk auf lush umgestiegen bin. die hielten auch bei meinen nk-versuchen an. bis ich herausfand, dass ich mandelöl nicht vertrage. seit ich darauf verzichte, hab ich weder pickel noch unterlagerungen mehr.
    mandeln ganz oder mandelmus essen, ist kein problem, aber sobald ich mir mandelöl irgendwo aufs gesicht oder den körper schmiere, hab ich im gesicht pickel und unterlagerungen und am rest des körpers pickel und pickelchen.
    probiere doch mal aus auf einzelne öle zu verzichten, dann merkst du falls du auf eins davon reagiert.

  27. #27
    Inventar
    Registriert seit
    18.09.2007
    Ort
    Doppeldings
    Beiträge
    3.813

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    grad auch in einem anderen Fred gepostet:

    schau mal hier
    einiges dazu geschrieben
    Grüssle

    buffbeauty

  28. #28
    Experte Avatar von Testadura
    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    506

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Zitat Zitat von jona Beitrag anzeigen
    Das hatte ich lange übersehen heute verwende ich nur eine getönte Tagescreme, Concealer und Silicapuder. Doch es ist wirklich mühselig, etwas passendes zu finden. Stimmen die Inhaltsstoffe, sind die Bezugsquellen unmöglich oder die Qualität, Farbe, Konsistenz etc. nicht das, was ich mir wünsche.
    Das stimmt schon, es ist mühsam. Letzten Endes hilft eben nur die (theoretische) Auseinandersetzung mit verschiedenen INCI und dann wieder das Beobachten der eigenen Haut - andererseits sollte man nicht zuviel rumprobieren.

    Ich denke in dem Zusammenhang eben auch, dass viele Leute einfach viel zu hohe Erwartungen an die Wirkung von Kosmetik stellen; aus einer tendenziell unreinen Haut mit großen Poren wird man aber keine feinporige, unkomplizierte Haut zaubern können. Ein erster Schritt könnte deswegen auch immer sein, erst mal Frieden mit sich selbst zu schließen und von unrealistischen Zielen Abstand zu nehmen. Das ist mit hoher Wahrscheinlichkeit langwieriger und nicht so schick, wie ein neues Kosmetiktiegelchen im Badezimmer, dafür aber langfristig gesünder und ressourcenschonender, was das eigene Budget betrifft.

    Zitat Zitat von granada Beitrag anzeigen
    ich bekam erst unterlagerungen als ich von kk auf lush umgestiegen bin. die hielten auch bei meinen nk-versuchen an. bis ich herausfand, dass ich mandelöl nicht vertrage. seit ich darauf verzichte, hab ich weder pickel noch unterlagerungen mehr.
    mandeln ganz oder mandelmus essen, ist kein problem, aber sobald ich mir mandelöl irgendwo aufs gesicht oder den körper schmiere, hab ich im gesicht pickel und unterlagerungen und am rest des körpers pickel und pickelchen.
    probiere doch mal aus auf einzelne öle zu verzichten, dann merkst du falls du auf eins davon reagiert.
    Gerade die Kombination Öl+unreine Haut find' ich echt verzwickt, weil die Reaktionen da meist recht individuell ausfallen. Mir tut Mandelöl (und auch Aprikosenkern, das von der Zusammensetzung sehr ähnlich ist) zum Beispiel gar nix. Su-Shees Hinweis (in dem verlinkten Thread) auf Öle mit Linolsäure ist aber ein guter Ansatzpunkt, genau deswegen hatte ich weiter oben auch Traubenkern erwähnt (wobei es durchaus auch noch andere Öle gibt, die viel davon enthalten). Jojoba ist bei unreiner Haut sinnvoll, weil es sich nicht fettig anfühlt (ist ja ein trocknendes Öl, bzw. eigentlich flüssiges Wachs) und es bildet keinen Nährboden für Aknebakterien, weil jene nichts damit anfangen können.
    Geändert von Testadura (27.09.2010 um 14:18 Uhr)

  29. #29
    Forengöttin
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    7.669

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    danke für eure vielen tipps!!!
    das mit dem mandelöl könnte eine erklärung sein, ich verwende es so gut wie immer in meinen cremen.
    wie man allerdings bestehende unterlagerungen am besten los wird, dafür gibt es wohl noch keine erklärung. ich denke ich kann auf dauer besser mit den aufgekratzten unterlagerungen leben und die wunde danach pflegen, als dieses gefühl einen knubbel unter der haut zu haben zu ertragen. das finde ich irgendwie wahnsinnig eklig.

  30. #30
    RockyRoad
    Besucher

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Zitat Zitat von *matilda* Beitrag anzeigen
    wie man allerdings bestehende unterlagerungen am besten los wird, dafür gibt es wohl noch keine erklärung. ich denke ich kann auf dauer besser mit den aufgekratzten unterlagerungen leben und die wunde danach pflegen, als dieses gefühl einen knubbel unter der haut zu haben zu ertragen. das finde ich irgendwie wahnsinnig eklig.
    bitte überdenk das nochmal, dein Körper baut die Unterlagerungen schon selbst ab- auch wenns dauert und nervt und doof aussieht. Solche aufgekratzen,krustigen und blutigen Wunden sehen aber mM viel schlimmer, richtig widerlich aus und du stresst damit deine Haut enorm und die Narben bleiben auch als dunkle Flecken mehrere Wochen, Monate.

    Beherzige lieber die genannten Tipps, da sind echt gute Sachen dabei. Die meisten Menschen neigen zu Unterlagerungen aber durch die richtige Pflege kann man das Auftreten und vorallem die Häufigkeit echt reduzieren.

  31. #31
    hat weniger Zeit.... Avatar von Motobiene
    Registriert seit
    27.05.2010
    Ort
    Germany
    Beiträge
    30.148
    Meine Laune...
    Cheeky

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Hallo matilda,
    ich habe auch eine Neigung zu Unterlagerungen. Mittlerweile habe ich meine Gesichtsreinigung umgestellt auf die Seifen der hier vertretenen Siederinnen und pflege meine (empfindlich-trockene Mischhaut mittlerweile) mit reichhaltigen Cremes im Layerstil.... Vll. kannst Du deine Haut auch noch mit Bierhefe/Biotin Tbl. unterstützen und vor allem: Hände weg von den Unterlagerungen - die gehen auf Dauer (mit der richtigen Pflege mMn) auch von allein weg Habe auch viele dunkle Pigmentierungen von Pickelmalen - schrecklich, dann lieber kleine Hubbels, die deinen Mitmenschen wahrscheinlich weniger auffallen als Dir
    Ich habe nachgemessen - ich bin großartig!

  32. #32
    Inventar
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    3.042

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    ich kann noch beitragen, dass meine Haut Fett und selbst fettarme Creme nicht verträgt.
    Meine Pflege deshalb: morgens: fettfreies Sonnengel,
    abends: BPO 2,5% von Cordes

    damit habe ich weitgehend keine Unreinheiten bzw. nur noch an ganz wenigen Stellen. Das BPO (unbedingt niedrig dosiert) nehme ich abends großflächig aber dünn für die anfälligen Bereiche. Normale Creme nur da, wo die Haut wirklich trocken ist, also mehr für den Hals.
    Andere Kosmetikprodukte helfen bei mir nicht gegen Unreinheiten, nur BPO.

  33. #33
    ng_girl
    Besucher

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Hallo Matilda, ich hatte auch sehr lange mit Unterlagerungen und Pickeln an Schläfen und Stirn zu kämpfen. Ich hab vieles ausprobiert: verschiedene Reinigungsschäume, diverse Gesichtswasser, Cremes, Zinksalbe, aber nichts hat dauerhaft geholfen.
    Dann habe ich Autumnjoy's Gesichtsseifen ausprobiert und siehe da: schon nach wenigen Tagen regelmäßiger Anwendung (immer abends) haben sich die Hubbel auf der Stirn sichtbar geglättet, bis ich schliesslich (endlich dauerhaft) Unterlagerungs- und pickelfrei war!!
    Wenn ich die Seifen mal eine zeitlang nicht mehr benutze (bin manchmal zu faul ) sind die Schläfen bald wieder voll von Hubbelchen - wende ich die Seifen wieder an, verschwinde sie!
    Ich kann sie wirklich nur weiterempfehlen, man sieht das Resultat schon sehr schnell! Ich verwende nichts anderes, die Seifen genügen vollkommen!
    Vielleicht magst du es mal ausprobieren

    *klick*

    Liebe Grüße,
    ng_girl
    Geändert von ng_girl (30.09.2010 um 11:34 Uhr)

  34. #34
    Forengöttin
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    7.669

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    danke euch!!! seife habe ich ausprobiert (salzseifen) und am anfang wars toll und dann bekam ich wieder unterlagerungen.
    mit der salicylcreme bekomme ich jetzt jedenfalls die überreste (kleine narben) weg und mandelöl werde ich ggf gegen ein anderes öl austauschen. distelöl hat auch versagt, die massagen haben ebenfalls zu unterlagerungen geführt.
    ich schätze, es ist bei mir hormonell bedingt (pms) und alkohol vertrag ich auch keinen auf der haut. ich habe die lavera sonnencreme auch schwer in verdacht und verwende sie nicht mehr.
    bei dem nächsten schub - sollte er kommen - gehe ich mal zur kosmetikerin und lass die dinger aufstechen, das ist immerhin schonender, als sie aufzukratzen.

  35. #35
    Forenkönigin Avatar von nana9
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    4.697

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Welche Seifen nimmst Du denn, wenn ich fragen darf (also ..Name)? LG



    Zitat Zitat von ng_girl Beitrag anzeigen
    Hallo Matilda, ich hatte auch sehr lange mit Unterlagerungen und Pickeln an Schläfen und Stirn zu kämpfen. Ich hab vieles ausprobiert: verschiedene Reinigungsschäume, diverse Gesichtswasser, Cremes, Zinksalbe, aber nichts hat dauerhaft geholfen.
    Dann habe ich Autumnjoy's Gesichtsseifen ausprobiert und siehe da: schon nach wenigen Tagen regelmäßiger Anwendung (immer abends) haben sich die Hubbel auf der Stirn sichtbar geglättet, bis ich schliesslich (endlich dauerhaft) Unterlagerungs- und pickelfrei war!!
    Wenn ich die Seifen mal eine zeitlang nicht mehr benutze (bin manchmal zu faul ) sind die Schläfen bald wieder voll von Hubbelchen - wende ich die Seifen wieder an, verschwinde sie!
    Ich kann sie wirklich nur weiterempfehlen, man sieht das Resultat schon sehr schnell! Ich verwende nichts anderes, die Seifen genügen vollkommen!
    Vielleicht magst du es mal ausprobieren

    *klick*

    Liebe Grüße,
    ng_girl

  36. #36
    ng_girl
    Besucher

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Hallo Nana9, von Autumnjoy's Gesichtsseifen habe ich die Reine Olive, Aloe Vera, Honigkind, Honeypie, Salty Clouds und Salt&Cream. Die beiden letzteren sind Salzseifen, ich bevorzuge allerdings die ohne Salz - da ist aber jede Haut verschieden

  37. #37
    Forengöttin
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    7.669

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    salty clouds, reine olive, aleppo.

  38. #38
    ng_girl
    Besucher

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Wollte noch hinzufügen: an den Stellen, an denen ich zu Unterlagerungen neige, trage ich keine Creme auf - zusammen mit den Seifen funktioniert das bei mir super!

    Liebe Matilda, ich wünsche dir, dass du auch bald einen HG findest und die Unterlagerungen los wirst!

  39. #39
    Forengöttin
    Registriert seit
    06.01.2009
    Beiträge
    7.669

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    danke

  40. #40
    Forenkönigin Avatar von nana9
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    4.697

    AW: Unterlagerungen - jetzt mal ehrlich....

    Zitat Zitat von ng_girl Beitrag anzeigen
    Hallo Nana9, von Autumnjoy's Gesichtsseifen habe ich die Reine Olive, Aloe Vera, Honigkind, Honeypie, Salty Clouds und Salt&Cream. Die beiden letzteren sind Salzseifen, ich bevorzuge allerdings die ohne Salz - da ist aber jede Haut verschieden
    Oh , vielen Dank,
    welche nimmst Du denn für die Gesichtsreinigung? Eine salty clouds seife hatte mein Gesicht mal ausgetrocknet. UNd danach cremt man nicht mehr?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.