Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 81 bis 101
  1. #81
    ... macht halblang. Avatar von Ethyl
    Registriert seit
    06.08.2009
    Beiträge
    2.056

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Habe mich im Rahmen der Go Sexy Aktion für einen Monat im kleinen Nobelschwimmbad/Hotel-Spaclub angemeldet, um in die Gänge zu kommen. Da ist keiner ohne Maniküre und Pediküre unterwegs, und alle glotzen einander auf die Pfoten.

    Irritierend.

  2. #82
    Franzi89X
    Besucher

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Haha, also meine Tante mag auch total gerne Nagellack und Nagelsticker und so. Sie versteht mich also voll und ganz. Meine Oma hingegen überhaupt nicht und rollt nur mit den Augen, wenn ich ihr wieder ne neue Flasche unter die Nase halte, aber sie sagt jetzt auch nicht mehr viel dazu ;)

  3. #83
    hütet die Katz! Avatar von tratschwelle1978
    Registriert seit
    30.12.2007
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    5.302
    Meine Laune...
    Cold

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Zitat Zitat von Philyra Beitrag anzeigen
    Deine Kollegin scheint sich ja mit den Toten bestens auszukennen, Totengräber, Bestatter und leichenfarben

    Die ist aber nicht zufällig mit nem Bestatter/Totengräber verheiratet, oder so? (Weil se sich da so gut auskennt )
    Sie ist einfach neidisch, weil sie nicht die Zeit hat und auch nicht lackieren kann. Sie findet ja eh Hände und Füße ekehaft Sie hat schon immer über meine Gelnägel (die ich bis vor zwei Wochen noch hatte) gelästert, aber das war der reine Neid, weil sie sich als Mami/Hausfrau/Ehefrau und Erbtantenpflegerin sowas weder zeitlich noch geldlich leisten kann. Tut mir für sie auch Leid, aber sie hat sich ihr Leben ausgesucht und lässt das dann durch spitze Bemerkungen an uns unverheirateten und kinderlosen Kolleginnen aus.

    Ich steh dazu, ich geb mein Geld gern für Mädchendinge wie Kosmetik, Schmuck, Schuhe, Klamotten und Taschen aus. Das ist meine Passion!

    Zitat Zitat von Ella3 Beitrag anzeigen
    Sowas versteh ich echt nicht, warum man über lackierte Nägel lästern muss . Meine Schwiegermutter lässt auch gerne mal nen Kommentar fallen, der sich als Interesse tarnt, aber im Tonfall schwingt dann immer die Missbilligung mit. Versteh ich einfach nicht. Für mich ist das die selbstverständlichste Sache der Welt, dass ich meine Nägel anmale. Und ich mach das sehr dezent ohne Schmuck, Aufkleber oder Stampings. Einfach nur Farbe auf einem relativ kurzen Naturnagel.
    Das krasseste was ich in dieser Richtung mal gehört habe, war auf so einem Altleute-Geburtstag. Die Nachbarin meiner Tante meinte mir mal sagen zu müssen, dass ich mit meinen lackierten langen Fingernägeln bestimmt keinen Haushalt machen muss/kann und dass es deswegen bei uns auch aussieht wie sch...e! Hallo, erstens wenn es so wäre, dann geht die Dame das nix an und zweitens kann ich auch mit langen Fingernägeln putzen. Dieses Gespräch war auch erst so als Interesse bekundet: "Oh, du hast aber tolle schöne Fingernägel und so schön bunt lackiert! Sowas könnte ich ja gar nicht tragen, ich muss ja jeden Tag putzen. Ihr jungen Dinger müsst ja nicht putzen, da muss es ja auch noch nicht so sauber sein."

    Das ist ja wohl ohne Worte, oder?

  4. #84
    Schlaflos.... Avatar von PaulinePanther
    Registriert seit
    19.07.2010
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    511

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Meine Schwester sagte heut, ich hätte einen an der Klatsche

    Hmmm, naja was soll man von jemanden erwarten, der noch nie im Leben Nagellack getragen hat...

  5. #85
    Fr.Tortellini/Donner Avatar von Philyra
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    Bayern, GG Augsburg
    Beiträge
    2.802

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Zitat Zitat von tratschwelle1978 Beitrag anzeigen
    Sie ist einfach neidisch, weil sie nicht die Zeit hat und auch nicht lackieren kann. Sie findet ja eh Hände und Füße ekehaft Sie hat schon immer über meine Gelnägel (die ich bis vor zwei Wochen noch hatte) gelästert, aber das war der reine Neid, weil sie sich als Mami/Hausfrau/Ehefrau und Erbtantenpflegerin sowas weder zeitlich noch geldlich leisten kann. Tut mir für sie auch Leid, aber sie hat sich ihr Leben ausgesucht und lässt das dann durch spitze Bemerkungen an uns unverheirateten und kinderlosen Kolleginnen aus.

    Ich steh dazu, ich geb mein Geld gern für Mädchendinge wie Kosmetik, Schmuck, Schuhe, Klamotten und Taschen aus. Das ist meine Passion!

    Nur nicht irritieren lassen

    Das krasseste was ich in dieser Richtung mal gehört habe, war auf so einem Altleute-Geburtstag. Die Nachbarin meiner Tante meinte mir mal sagen zu müssen, dass ich mit meinen lackierten langen Fingernägeln bestimmt keinen Haushalt machen muss/kann und dass es deswegen bei uns auch aussieht wie sch...e! Hallo, erstens wenn es so wäre, dann geht die Dame das nix an und zweitens kann ich auch mit langen Fingernägeln putzen. Dieses Gespräch war auch erst so als Interesse bekundet: "Oh, du hast aber tolle schöne Fingernägel und so schön bunt lackiert! Sowas könnte ich ja gar nicht tragen, ich muss ja jeden Tag putzen. Ihr jungen Dinger müsst ja nicht putzen, da muss es ja auch noch nicht so sauber sein."

    Das ist ja wohl ohne Worte, oder?
    Ach das hatte ich auch erst letzte Woche wieder von ner Bekannten, meine Mutter war auch dabei und wir sind gerade am Küche na ja, nennen wirs mal renovieren
    Die Bekannte meinte auch so was von wegen, mit den langen Krallen kann man ja nicht putzen, nix machen, etc.
    Meine Mum hat dann nur beiläufig gemeint, "ach meine Tochter hat gestern mitgeholfen die Tapete von den Wänden zu kratzen und das Treppenhaus geputzt, ich finde dafür sieht der Lack noch ziemlich gut aus" und ist weitergegangen
    Manchmal bin ich richtig stolz auf mein Mamilein
    Niemand lebt ohne Mängel. Wir sind Menschen, keine Engel.
    Liebe Grüße, Philyra.
    Ihres Zeichens jendellsche Fee des luxuriösen Heißgetränks & felsensteinsche Drachenbespaßerin

  6. #86
    Inventar Avatar von Anoia
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.143

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Zitat Zitat von Philyra Beitrag anzeigen
    Ach das hatte ich auch erst letzte Woche wieder von ner Bekannten, meine Mutter war auch dabei und wir sind gerade am Küche na ja, nennen wirs mal renovieren
    Die Bekannte meinte auch so was von wegen, mit den langen Krallen kann man ja nicht putzen, nix machen, etc.
    Meine Mum hat dann nur beiläufig gemeint, "ach meine Tochter hat gestern mitgeholfen die Tapete von den Wänden zu kratzen und das Treppenhaus geputzt, ich finde dafür sieht der Lack noch ziemlich gut aus" und ist weitergegangen
    Manchmal bin ich richtig stolz auf mein Mamilein


    Meine sind es gewöhnt, bin schon so seit ich in die Pubertät gekommen bin. Möglichst lange Nägel mit möglichst auffälligem Nagellack, auch gerne mit Straßsteinchen/Stickern/Piercing. Kommentare kommen eher wenn ich kurze Nägel ohne Nagellack trage. (Aber Ausbildung war hart, Küche = kein Nagellack ) Mittlerweile bin ich aber etwas runtergekommen, z.B. müssen die Nägel nicht um jeden Preis lang sein, und wenn einer abbricht, dann schneide ich alle kurz, früher war das ein echtes Problem für mich, bin dann lieber mit unterschiedlich langen Nägeln rumgelaufen.

  7. #87
    Finstere Tiefen Avatar von Chinda-chan
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    27.776
    Meine Laune...
    Devilish

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Also, bei mir ist es so, das ich vorwiegend mit Männern zu tun habe und die achten zum Großteil gar nicht auf meine Fingernägel und wenn was kommt, dann positiv. Einer hat mich mal gefragt, wo ich den Lack her habe, weil er möchte seiner Frau ein nettes Geschenk machen. Fand ich süß. Er hat sich auch wirklich dafür interssiert und so, das nenne ich echt toll!
    Wenn ich Nail Art trage bekomme ich dafür eigentlich auch eher anerkennende Worte, wenn ich sag, dass ich das selber mache. *ggg*

    Meinen Freundinnen sind von meinen Nägeln meist total begeistert und wollen dann auch öfter Mal wissen wo ich den her hab oder wie ich was gemacht habe.

    Mein Freund stört es nicht - er von mir Einiges gewohnt und macht meine Maken alle mit. Muss er auch, ich mach seine auch mit. *g*
    NLE Geruch stört ihn zwar etwas, aber da wir nicht zusammen wohnen, riecht er den eh nur selten. *g*

    Meine Familie nimmt das gelassen hin - weder mein Bruder noch mein Vater hat je was gesagt, ich glaub, denen fällt das nicht mal auf. *g*
    Meine Schwester findet meine Lack meist auch toll... und meine Mutter hat, als sie noch am Leben war, ihre Nägel auch sehr gerne Lackiert. Ok, grün oder blau hätte sie nicht getragen, aber ein knalligeres Koralle war schon öfter mal dabei.
    (Und bei mir fand sie alle Farben toll - sie mochte ja selber auch gerne MU. *g*)
    Ich bin nicht so wie andere mich haben wollen, schließlich sind die anderen auch nicht so wie ich sie haben will!

    Finsterer Blog - Finsteres TB

  8. #88
    Experte Avatar von emily_violet
    Registriert seit
    12.08.2009
    Ort
    Mitten im Ruhrgebiet
    Beiträge
    786
    Meine Laune...
    Tired

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Meine Mom leiht sich manchmal was und sagt außerdem, dass ich ja selber wissen muss, was ich als Hobby hätte und wofür ich mein geld ausgebe.

    Wenn mein Daddy mal was Negatives äußern sollte, dann werde ich ihm antworten, dass 120 Nagellacke nichts gegen über 8.000 CDs sind, die sich in seinem Hobbyraum einfinden

    Meinem Freund ist es recht egal glaub ich. Nur manchmal ist er genervt, wenn ich ihn mal wieder frage "Duuuhu, soll ich lieber den pinken OPI oder den korallfarbenen Catricelack nehmen?" Und eigentlich mag er am liebsten French, aber das find ich bei meinen kurzen Nägeln langweilig und ich bin auch immer zu faul dazu...
    It's better to be hated for who you are than be loved for who you're not
    Aus Zeitgründen ne Weile nur Teilzeit-BJ und nicht mehr so oft da...

  9. #89
    Fortgeschritten Handel & Gewerbe
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    250

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    ZITAT
    "Auf der Arbeit wird es kaum wahrgenommen, bzw. eher: Ich werde kaum darauf angesprochen. Zum Glück darf ich aber tragen was ich will, auch wenn ich hier die einzige mit langen, fast immer farbigen Nägeln bin."

    Das geht mir genauso, schade eigentlich, würde auch gern mal an meinen Kolleginnen mehr Farbe sehen, das ist sooooo fade ...
    Zum Glück gibt es Euch !!
    lg

    Anja

  10. #90
    Fortgeschritten Avatar von Edille
    Registriert seit
    28.07.2010
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    261

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Meinem Umfeld ist es egal, dass und welchen Lack ich trage. Wenn ich etwas dazu hören will muss ich den Leuten schon meine Nägel unter die Nase halten und fragen, was sie von der Farbe halten. Meine Familie schließe ich da mit ein.

    Ich studiere ja noch und in langweiligen Vorlesungen schaue ich mich schon mal um, wer noch Nagellack auf den Fingern hat und welche Farbe und da gibt es dann schon immer einige, auch mit außergewöhnlichen Farben und Nailart. Deswegen äußert sich wohl auch nie jemand zum Thema Nagellack - es ist einfach nicht ungewöhnliches mehr.

  11. #91
    Inventar Avatar von Kurai
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    3.012

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Also ich schaue immer das es zum Gesamtbild passt - ich trage ja auch im Büro knalligere Farben (Korallenrot, Aqua-blau...) und dann nehme ich den Nagellack auch passend dazu

    Meist lackiere ich am Freitag Abend richtig knallig - und dann i.d.R. Dienstag abends eine zurückhaltendere Farbe für den Rest der Woche - die dann aber gerne mit Steinchen, Stamping etc.

    kommt schon mal vor das jemand draufschaut, aber negative Kommentare gab es dazu noch nie
    LG
    Kurai


  12. #92
    Inventar
    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    1.578
    Meine Laune...
    In Love

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    ich bin zwar nicht stark lackabhängig, aber habe etwas dazu beizutragen..

    mein bruder (16) findet meine nägel oft (zb in blau oder knallrot) zu krass, er sagt "nuttig" aber ich denke er will vor allem eines: mich ärgern
    ansonsten - alarmsignalrot (essence color & go) sowie ein milka-lila von u.m.a. haben bei männlichen freunden aufsehen erregt, die einen kleinen fußfetisch haben

    lustige geschichte: meine mutter konnte ihren klarlack nicht finden und griff in den kühlschrank zu meinen lacken. war dann begeistert, wie toll der lack frisch aufgetragen glänzte, aber dann.. "war der glanz weg - NICHTS mehr zu sehen!! was ist das denn für ein mist!!"

    sie hatte nen matt-überlack benutzt

  13. #93
    Finstere Tiefen Avatar von Chinda-chan
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    27.776
    Meine Laune...
    Devilish

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Zitat Zitat von CatLady Beitrag anzeigen
    lustige geschichte: meine mutter konnte ihren klarlack nicht finden und griff in den kühlschrank zu meinen lacken. war dann begeistert, wie toll der lack frisch aufgetragen glänzte, aber dann.. "war der glanz weg - NICHTS mehr zu sehen!! was ist das denn für ein mist!!"

    sie hatte nen matt-überlack benutzt
    Ich bin nicht so wie andere mich haben wollen, schließlich sind die anderen auch nicht so wie ich sie haben will!

    Finsterer Blog - Finsteres TB

  14. #94
    ächt
    Registriert seit
    11.03.2009
    Beiträge
    8.000
    Meine Laune...
    In Love

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Meine Mutter und meine Schwester kommen morgen für ne Woche zu Besuch. Ich bin ja versucht meine Lacke irgendwo im Nirvana verschwinden zu lassen. Andererseits, meine Mutter war damals, als sie in meinem Alter war (in den 80ern ) genauso ein Freak wie ich und sie kennt ja auch meine 80 Paar High Heels, warum also nicht auch die roundabout 60 Lacke (ich schätze, es sind eher mehr ).

  15. #95
    BJ-Einsteiger Avatar von Madame Phloi
    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    108

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Im privaten Umfeld ist es eher Verständnislosigkeit die aus den Gesichtern spricht, obwohl ich nicht wirklich viele Lacke habe (keine 200) und davon über 2/3 in Boxen aufbewahre.

    Beruflich kriege ich schon mal Komplimente, wenn der Lack aktuell und mein Gegenüber sympatisch ist, sage ich auf Nachfrage welcher es ist...

  16. #96
    BJ-Einsteiger Avatar von makaja
    Registriert seit
    06.08.2010
    Beiträge
    37

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Zitat Zitat von Madame Phloi Beitrag anzeigen
    obwohl ich nicht wirklich viele Lacke habe (keine 200)


    Ich krieg ganz oft mal nen schiefen Blick oder nen doofen Kommentar, mein liebster: Du hast Nägel wie aus nem Pornofilm...

    Ist egal was andere sagen, wenn man sich davon beeinflussen lässt, kann man nur noch im schwarzen Sack rum rennen...und selbst da hätte noch jemand was zu meckern...

    Und vor allem muss man mal gucken, wie die meckernenden Massen selber aussehen...
    The sky is the limit!

  17. #97
    Fortgeschritten Handel & Gewerbe
    Registriert seit
    24.11.2009
    Beiträge
    250

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Ich krieg ganz oft mal nen schiefen Blick oder nen doofen Kommentar, mein liebster: Du hast Nägel wie aus nem Pornofilm...

    Waaaas , wie unverschämt !!

  18. #98
    Inventar Avatar von Anoia
    Registriert seit
    04.12.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.143

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    Zitat Zitat von makaja Beitrag anzeigen
    Ich krieg ganz oft mal nen schiefen Blick oder nen doofen Kommentar, mein liebster: Du hast Nägel wie aus nem Pornofilm...
    Na, die müssen es ja wissen.

  19. #99
    Schlaflos.... Avatar von PaulinePanther
    Registriert seit
    19.07.2010
    Ort
    MeckPomm
    Beiträge
    511

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...



    Uploaded with ImageShack.us

    Ich trag derzeit wieder mal mein Nagel-Piercing....
    Nachdem ich letzte Woche auf Arbeit damit hängengeblieben bin und einen Kollegen um ein Zange zum "wiederzusammenbiegen" gebeten habe, kam von einer Kollegin der Spruch, eine Nagelschere würde auch helfen, einfach abschneiden

    Der Kollege war allerdings ganz cool und mir sogar beim zusammen biegen behilflich....ein echter Kavalier


    Als ob ich jemals wieder eine Nagelschere an meine Fingerchen lassen würde....tzzzz

  20. #100
    Inventar Avatar von Kurai
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    3.012

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    *lol* in der Ausbildung hatte ich auch so einen Kollegen, der hat dann einer anderen Kollegin mit Acrylnägeln angeboten dass er ihr das nächste Mal die Modellage macht - er ist ja schließlich Kunststofftechniker (oder sowas in der Richtung) aber das war einfach nur witzig gemeint
    LG
    Kurai


  21. #101
    Experte Avatar von Trixi1975
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    489

    AW: "Lacksucht" und das Umfeld...

    In meinem Umfeld reagieren die meisten positiv auf meine *Lacksucht*
    Kann die *sucht* zum glück mit einer meiner besten freundinnen teilen(sammelbestellungen usw *g*)

    Mein mann findet es immer spannend,was es doch alles für tolle farben gibt .
    hab jetzt sogar mit dem china glaze free love die passende farbe zu unserem motorrad gefunden .da war männlein hell auf begeistert.

    auf der arbeit schauen die leute mir schon auf die finger und sind verwundert wenn ich länger mit der selben mani rumlauf ;)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.