Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 19
  1. #1
    Lizzy the Loony
    Besucher

    Saisonal essen - eure Rezepte

    Hallo Beauties,

    Ich versuche ja seit geraumer zeit, mich beinahe ausschließlich saisonal und regional zu ernähren, d.h. beim Gemüseeinkauf achte ich darauf, dass die Produkte aus England kommen, und auch beim Fleisch kaufe ich nur noch englisches und irisches Fleisch. Lediglich bei Beilagen - Kartoffeln ausgenommen - bin ich noch nicht ganz soweit, weil ich auf Reis und betsimmte Hülsensamen nicht verzichten mag. Damit möchte ich aber allgemein meinen Beitrag zur Reduktion unserer Kohlendioxid-Emission leisten.

    Nun, in den meisten Monaten übers Jahr verteilt ist es kein Problem, mich gesund und abwechslungsreich zu ernähren, weil die Auswahl groß genug ist. Jetzt, im Winter, allerdings bin ich doch recht eingeschränkt. An Obst sind nur noch Äpfel in Saison, an Gemüsen Kartoffeln, Pastinaken, diverse Kohlsorten, Zwiebeln, Rosenkohl, Rüben, Blumenkohl und Brokkoli, sowie - allerding nicht mein Fall - Rote Beete.

    Hat von euch vielleicht jemand Rezeptideen, wie man mit dieser Auswahl möglichst abwechslungsreich und gesund essen kann? Ich mache derzeit gern diverse Apfel-Chutneys, mit oder ohne Fleisch (und zugegebenermaßen mit Ingwer ), Aufläufe, Fleisch mit dunkler Sauce und Gemüse, Hirsottos, oder einfach Gemüsepfannen. Auf Dauer abr wird mir das zu langweilig. Wäre für Vorschläge dankbar.

    P.S.: Gefrorenes Obst und Gemüse darf auch ab un zu auf den Tisch, aber da finde ich seltenst Herkunftsangaben. Orangen/ Klementinen/ Mandarinen gibt es strikt nur zu Weihnachten

  2. #2
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    42.614

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Mett mit Zwiebeln anbraten, Wirsing waschen und klein schneiden und dazu geben. Ca. 15-20 Minuten köcheln lassen und nach Wunsch abschmecken.

    Sollten eigentlich mal Kohlrouladen werden
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  3. #3
    Yeah! Avatar von Bilby
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    6.441

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Lizzy, schau mal hier (bisschen nach unten blättern, dann kommen die "Saisonkalender" für Dezember, November, Oktober) oder klick Dich durch die Angebote diverser Ökokisten-Lieferanten in Deutschland (das ist z. B. meiner), die stellen ihre Rezeptvorschläge für die laufende Woche oft auch ins Netz.

    Aus eigener Erfahrung kann ich diesen köstlichen Strudel wärmstens empfehlen, ich habe ihn allerdings mit Wirsing und Feta gemacht - super!

    Ebenfalls sehr fein ist dieser quicheähnliche Weißkohl-Pie (statt "pürierter Karotten" hab ich einfach geriebene genommen).

    Beilagen:Dinkel mag ich als Reisersatz sehr gern, kommt hier meist aus Österreich, das finde ich noch vertretbar.

  4. #4
    Lizzy the Loony
    Besucher

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    für die links, der saisonkalender ist wirklich informativ
    zutaten für die rezepte sind auf der nächsten einkaufsliste

  5. #5
    Allwissend Avatar von knolli
    Registriert seit
    10.12.2007
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.130
    Meine Laune...
    Bitchy

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Mit dem aktuellen gemüse kann man doch super aufläufe machen oder?

  6. #6
    Lizzy the Loony
    Besucher

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    mach ich ja schon - siehe oben aaaber das ist auf dauer nix für die figur (jaja, ich bin kompliziert... )

  7. #7
    miss inconsistency Avatar von ameleya
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    5.096

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Hallo Lizzy, ich hab vor ein paar Monaten mal einen Kohl-Thread eröffnet, da waren auch ein paar gute Rezepte drin...
    Ich such ihn dir mal raus - https://www.beautyjunkies.de/for...zepte+mit+kohl

    Ansonsten hätte ich noch ein gutes Rezept für Rote Beete-Salat auf neue Art, das sogar mich rote Beete-Hasser bekehrt hat. Nun esse ich sie sogar, weil sie mir schmeckt, nicht nur weil sie gesund ist.

    Rote Beete kochen, etwas abkühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden. Zarte Spinatblätter (oder Feldsalat) putzen und waschen. Eine Zwiebel in sehr feine Streifen schneiden, in die Schüssel geben und mit Dressing aus Zitronensaft (wirkt gegen das Nitrat, was Rote Beete oft enthält), etwas Senf, Salz, Pfeffer und einem leckeren Öl übergießen, etwas ziehen lassen. Dann die rote Beete dazugeben, ein Stück Feta oder Ziegenfrischkäse darüberbröckeln. Ganz zum Schluss den Spinat oder Salat untermischen. Total lecker.
    ameleya flickrt

    du sa att rädslan den går över, men den där oron stannar kvar...

  8. #8
    Lizzy the Loony
    Besucher

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    danke für den link; ich werd mich bei gelegenheit mal durcharbeiten!

    gegen rote beete hab ich vom geschmack her nichts, sondern aus prinzip was, weil ich mich ein trimester lang mit den dingern beschäftigen und eine arbeit drüber schreiben musste aaaaber vielleicht mach ich mal ne ausnahme, wobei ja weder zitronen noch feta regional sind und der spinat ja auch nicht gerade saison hat rote beete gibt es ja auch luftdicht abgepackt; wenn sich die dinger ein halbes jahr halten, bin ich dabei

  9. #9
    miss inconsistency Avatar von ameleya
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    5.096

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    hier in deutschland gibt es gerade ganz viel spinat aus regionalem anbau.
    und alternativ zum feta kannst du vielleicht einen englischen oder schottischen schafskäse nehmen. ich meine, sowas gesehen zu haben, als ich in schottland war. auf die zitrone kann man auch verzichten, wäre nur gut, etwas vitamin-c-haltiges dazu essen wegen des nitrats.

    du hast eine arbeit über rote beete geschrieben? witzig.
    ameleya flickrt

    du sa att rädslan den går över, men den där oron stannar kvar...

  10. #10
    Lizzy the Loony
    Besucher

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    :leiderja: wie schnell der saft von rote-beete-rüben in verschiedenen lösungsmitteln ausblutet war glaub ich die bisher spannendste arbeit meines lebens...

    nach dem schafskäse muss ich tatsächlich mal schauen; so viele schafe wie hier gibt es ja auch kaum woanders danke nochmal!

  11. #11
    Schafhirtin
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    5.928

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Äusserst unbritisch, aber sehr saisonal:

    Borschtsch:

    Du schneidest einfach in beliebigen Mengen Rote Beete (logisch), Möhre, 2 bis 3 Kartoffeln, 1-2 Gemüsezwiebeln - nach Vorliebe auch 4-5 Tomaten und 'ne Paprika und dann Weisskohl oder Wirsing (ich mag lieber Wirsing) klein, wirfst das mit oder ohne Fleisch (besonders gut: Günstiges Suppenfleisch wie Beinscheiben, wo noch Knochen/Mark bei ist) in einen Topf und fertig.

    Gewürze: Lorbeer, Wacholder, Knobi, Pfeffer, Salz, Muskat

    Mit Creme Fraiche und Dill garnieren.

    Eignet sich auch _hervorragend_ zum Einfrieren.

    Ausserdem immer gut: Baekeofe (Elsaß)

    Rind, Möhre, Pastinake, Kartoffel, Zwiebel mit Knoblauch, Pfeffer, Salz und Weisswein in eine Auflauf-Form werfen, sehr langsam und ziemlich lange im Ofen garen lassen. (So 2 bis 2.5 Stunden bei 150-180 Grad).

    Ausserdem: Gemüsecreme-Suppe - Suppengrün und Kartoffel in einen Topf werfen, würzen, garen, Pürierstab rein. Dazu fein ausgelassenen Speck oder Würstchen oder Lammfleisch mitgaren (vor dem Pürieren rausnehmen..). Petersilie oben druff, Löffel Creme Fraiche mit rein.

    Ansonsten ist natürlich sowas wie Rouladen mit Rotkohl im Winter klasse - gern sanft in Rotwein geschmort - oder Gulasch mit extra viel Zwiebel im eigenen Saft gegart (ohne Wasser) und überhaupt Schmorbraten rauf und runter (idealerweise 24 Stunden in Wein einlegen vorher) extrem lecker.

    Anregungen findest du in jedem französischen Kochbuch.

  12. #12
    Pauline
    Besucher

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Cornish Pasties? Die machst du sicher eh´. Schön mit Pastinaken, Möhren, Zwiebeln, Kohl, Kartoffeln.... Das Original hat wohl nur Rüben, Kartoffeln, Zwiebeln, Steakfleisch... man kann aber mehr Gemüsesorten nehmen und die Pasties schmecken sogar ohne Fleisch.

    Dann alles mit Kürbis: Kürbissuppe, Kürbischutney, Kürbisrisotto, Kürbistarte. Es gibt hier irgendwo einen Thread.

    Oder Zwiebelgerichte: gefüllte Zwiebel, Zwiebelkuchen schwäbisch, badisch, elsässisch... Zwiebelsuppe...

    Möhren sind auch dankbar: Möhrensuppe mit Ingwer, Möhren-Kartoffel-Gemüse mit Senf, Möhrenpüree - dazu kleine Hackbällchen...

    Oder Sellerie: Selleriesuppe mit Traubenkernöl... Sellerie-Kartoffelpüree, Sellerie-Cordon Bleu...

    Borschtsch liebe ich auch sehr. Danke für das Rezept, Su-Shee.
    Geändert von Pauline (13.12.2008 um 16:13 Uhr)

  13. #13
    Schafhirtin
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    5.928

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Zutaten auch bitte in ungefähr der Reihenfolge köcheln - sonst kocht man den Wirsing echt tot.

    Also: Fleisch, Gewürze, Beete, Zwiebel, Tomaten, Kartoffeln, Möhre, Paprika & Wirsing.

  14. #14
    Forenkönigin Avatar von Peanut
    Registriert seit
    06.09.2006
    Beiträge
    4.887

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Die Rezepte klingen super Su-Shee! Jetzt habe ich allerdings das deutsch- österreichische Wörterbuch in Anspruch nehmen müssen ;)

    An alle ÖsterreicherInnen die auch verwirrt sind:

    Weißkohl ist unser Weißkraut..
    Wirsing ist unser Kohl..

    Chinakohl scheint in .de wohl auch Chinakohl zu heißen und nicht Chinawirsing *g*

    1bFii

  15. #15
    Forengöttin Avatar von chocolat
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    8.180

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Bilby, liefert "dein" Lieferant bundesweit? Irgendwie finde ich nichts auf der Seite und klingt so als ob... würds ja mal testen wollen, finde aber igendwie keinen Lieferanten hier aus der Gegend
    Wenn einem Treue Spaß macht, dann ist es Liebe...

  16. #16
    Yeah! Avatar von Bilby
    Registriert seit
    28.11.2006
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    6.441

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Zitat Zitat von chocolat Beitrag anzeigen
    Bilby, liefert "dein" Lieferant bundesweit? Irgendwie finde ich nichts auf der Seite und klingt so als ob... würds ja mal testen wollen, finde aber igendwie keinen Lieferanten hier aus der Gegend
    Bestimmt nicht. Das Anliegen der Ökokiste ist ja gerade, Produkte aus der Region zu liefern, also möglichst nicht einmal durchs ganze Land zu fahren. Es gibt aber mittlerweile fast überall Anbieter dafür, einfach mal "Ökokiste" oder "Biokiste" in Kombination mit Deinem Wohnort googeln, da wirst Du bestimmt fündig.

  17. #17
    lene2002
    Besucher

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Wir haben auch eine Öko-Abbokiste. Das ist echt klasse, und Rezeptvorschläge gibt es immer mit dazu. Ich habe unseren Anbieter auch über Google gefunden.

  18. #18
    Forengöttin Avatar von chocolat
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    8.180

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    Biby, das habe ich natürlich längst getan! Dennoch kam nichts vernünftiges dabei rum... dabei ist unser Landkreis recht ländlich...
    Na ja, ich finde schon was passendes!
    Wenn einem Treue Spaß macht, dann ist es Liebe...

  19. #19
    miss inconsistency Avatar von ameleya
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    5.096

    AW: Saisonal essen - eure Rezepte

    shepherd's pie

    gibt's bei mir heute in verfeinerter variante:
    rinderhack mit karotten und zwiebeln anbraten, mit einem glas rotwein ablöschen, mit salz, pfeffer, thymian und etwas tomatenmark würzen.

    2/3 kartoffeln, 1/3 knollensellerie in stücke schneiden, in salzwasser garkochen. abgießen, gemüse zerstampfen, mit etwas butter oder milch verfeinern. mit muskat, pfeffer und salz abschmecken.

    dann wie üblich hackfleisch in eine auflaufform geben, obendrauf püree verteilen, eventuell noch butterflöckchen draufsetzen und im backofen überbacken, bis das püree leicht gebräunte spitzen hat.

    bis auf rotwein und muskat müsste alles regional erhältlich sein. man kann's aber auch mal mit stout probieren.
    ameleya flickrt

    du sa att rädslan den går över, men den där oron stannar kvar...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.