Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 39
  1. #1
    Charley
    Besucher

    Brathähnchen!

    Hallo Beauties

    ich tät gern mal Brathähnchen probieren, und Schatzi ist auch schon voller Vorfreude Nur: wenn ich nach Rezepten googel, find ich eine verwirrende Vielzahl an Rezepten, unterschiedlichen Angaben zu Temperatur, Öl oder Butter, etc blabla. Deshalb stell ich die Frage mal vertrauensvoll an euch:

    Wie macht ihr Brathähnchen? Habt ihr ein einfaches, klassisches Rezept (keine komplizierten Füllungen oder so ) das einfach immer gelingt?
    Und: was gibts bei euch dazu? Kartoffeln?

    Danke

  2. #2
    Charley
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Macht keiner hier Bratmähnchen?

  3. #3
    Emotionsfelxibel Avatar von Jabelchen
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Gorgast
    Beiträge
    4.126

    AW: Brathähnchen!

    Ich kann das sehr empfehlen klick

  4. #4
    Emotionsfelxibel Avatar von Jabelchen
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Gorgast
    Beiträge
    4.126

    AW: Brathähnchen!

    Mein Bruder nimmt übrigens immer Maggi Fix für Knuspriges Brathähnchen

  5. #5
    Charley
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Danke Jabelchen
    Ich war echt verwirrt von der Vielfalt an Rezepten. Das klingt nun aber recht einfach, ich werds ausprobieren

  6. #6
    Charley
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Dafür gibt's auch ne MaggiFix-Tüte? Was es nich alles gibt Nun ist es so dass mein Freund das Zeug nicht so gut verträgt, aber das Rezept bei Chefkoch.de ist ja nun auch wirklich recht einfach, da brauch ich kein Maggi

  7. #7
    Charley
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Zitat Zitat von Doppelzwilling Beitrag anzeigen
    Macht keiner hier Bratmähnchen?
    *lol*

    Ähm ja

  8. #8
    Forengöttin Avatar von Lillifee
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    17.968
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Brathähnchen!

    Hallo , Hähnchen halbieren und würzen salz etwas Pfeffer und Paprika dann mit Öl bestreichen, Zwiebel schälen mit rein legen und in Ofen ab und zu wenden und zwischendurch auch mit Öl bestreichen. Oder fertig Tüte von Knorr glaub ich. es gibt auch Brthähnchen Gewürz. Du kannst nichts falsch machen. Oder im Ofen grillen wenn Du so was hast.
    LG Lilli
    Nicht die Schönheit entscheidet, wen wir lieben, die Liebe entscheidet, wen wir schön finden Sophia Loren

  9. #9
    Allwissend Avatar von knolli
    Registriert seit
    10.12.2007
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.130
    Meine Laune...
    Bitchy

    AW: Brathähnchen!

    Also es gibt schon vorgewürzte hähnchenstücke in der Kühltheke.
    Ich schneide dann noch Kartoffeln in Spalten. Dann in eine Salatschüssel, salz, pfeffer, öl rein. Zumachen und schütteln, so verteilt sich alles gut.
    Dann Hähnchen und kartoffeln auf dem Backblech verteilen. Und waaaarten bis alles braun ist

  10. #10
    miss inconsistency Avatar von ameleya
    Registriert seit
    26.11.2005
    Beiträge
    5.207

    AW: Brathähnchen!

    Wenn ihr Kräuter mögt, kann man auch z.B. Salbeiblätter oder Thymianzweige ins Hähnchen bzw. unter die Haut stecken. (Dazu mit einem flachen Messer die Haut vorsichtig lösen.) MaggiFix braucht es meiner Meinung nach wirklich nicht.

    Wir legen in die Bratform auch immer noch Karotten, Knoblauchzehen, Kräuter und Zwiebeln, aus dem Gemüse und dem ausgetretenen Fleischsaft bzw. Fett wird dann eine leckere Sauce gemacht. Einfach den Bratensaft nach dem Garen des Hähnchens in eine Pfanne geben, mit Wein und etwas Tomatenmark aufkochen und abschmecken. (Lecker auch mit Harissa, das ist eine gewürzte Chilipaste.)
    ameleya flickrt

    du sa att rädslan den går över, men den där oron stannar kvar...

  11. #11
    Experte Avatar von Sarahh
    Registriert seit
    30.06.2005
    Ort
    im Norden
    Beiträge
    562

    AW: Brathähnchen!

    Lecker ist auch, wenn man unbehandelte Zitronen halbiert und ins Hühnchen stopft und dann noch eine Marinade für Außen aus Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer. Menge nach Gefühl, so dass das Huhn richtig schön rundum eingeschmiert ist. Dazu mach ich dann immer Kartoffelspalten (im Backofen).

  12. #12
    disruptive pattern Avatar von gekitsu
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Franken / Bayern
    Beiträge
    1.533

    AW: Brathähnchen!

    rezept aus dem irak (vom untermieter meiner lieben oma), seeeeehr lecker:

    1 haehnchen zerteilen (nach moeglichkeit so, dass es moeglichst viel oberflaeche gibt, z.b. oberschenkel nochmal der laenge nach am knochen entlang aufschneiden und aufklappen - das ganze soll auf den grill und da ist viel oberflaeche = viel knusprig = viel )

    das in eine marinade aus:
    1 tasse oel
    1 tasse essig
    5 fein geschnittene knoblauchzehen
    1 EL paprika
    1/2 EL pfeffer
    salz
    und 1 TL zimt

    ein paar stunden (ueber nacht ) liegen lassen, auf den grill damit und beim grillen mit der restlichen pampe einpinseln.
    das ist sooooo lecker, und von der wuerze her mal ne andere richtung als man so landlaeufig macht.
    I'VE SEEN THINGS YOU PEOPLE WOULDN'T BELIEVE. ATTACK SHIPS ON FIRE OFF THE SHOULDER OF ORION. I WATCHED C-BEAMS GLITTER IN THE DARK NEAR THE TANNHAUSER GATE.
    ALL THOSE MOMENTS WILL BE LOST IN TIME, LIKE TEARS IN RAIN. ~Roy Batty - Blade Runner


  13. #13
    AEV Supporterin Avatar von Sonnenblumenkind77
    Registriert seit
    31.08.2004
    Ort
    Landkreis Augsburg
    Beiträge
    2.714
    Meine Laune...
    Devilish

    AW: Brathähnchen!

    Bei und ist mein Schatzi fürs Grillhendll zuständig (er "spielt" immer vorher noch Baden mit dem Giggerl)

    Er spricht:
    Salz, Pfeffer, Paprika, Hähnchengewürz (gibts bei uns in jedem Supermarkt), wer mag Knoblauch
    auf das gebadete und trockengetupfte Hühnchen verreiben bzw. einmassieren

    Am besten auf nen Drehgrill stecken und dann kommt es bissi auch auf die Größe des Tieres an. Bei einem großen Viech erstmal bei mittlerer Temp. anfangen und dann die letzten 20 Minuten auf volle Pulle stellen, damits schön knusprig wird.

    Zwschendurch immer mit geschmolzenern Butter und BISSI Tabasco bepinslen.

    ER macht das IMMER superlecker, ich glaub, das muß er bald mal wieder machen.
    Schöne und Liebe Grüße, Euer Sonnenblumenkind77 Haartyp: 1aMiii


  14. #14
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    42.573

    AW: Brathähnchen!

    Ich rechne pro Kilo Hähnchen mit einer Stunde Garzeit + 30 Minuten extra (bei 160 Grad bzw. 140-150 Grad Umluft, für die letzten 30 Minuten auf ca. 180-200 Grad hochschalten).
    Also wenn ein Hähnchen zwei Kilogramm wiegt, bleibt es 2,5 Stunden im Ofen. Durch die niedrige Temperatur trocknet es nicht aus.

    Ich wasche es vorher innen und außen und reibe es gründlich mit Salz ein. Eine Form einfetten, das Hähnchen reinsetzen und mit zerlassener Butter bepinseln. Zwischendurch auch immer wieder einpinseln, wobei ich ein bisschen Paprikapulver und Salz in die Butter mische. Das gibt Farbe und Geschmack.

    Über den Beutel mit Innereien freuen sich meine Katzis
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  15. #15
    krüsche deern Avatar von Caramel
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    3.895

    AW: Brathähnchen!

    Ich kann noch folgende Gar-Methoden empfehlen: im Bratschlauch -->keine Sauerei zum Putzen!
    oder im Römertopf (bleibt schön saftig)
    Better to reign in Hell than serve in Heaven

  16. #16
    Forengöttin Avatar von bella1970
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    11.361

    AW: Brathähnchen!

    Also ich rühr immer Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver, Curry und Paprikapulver mit ein bissl Wasser an (fettig genug ist das Hendl ja selber ) und streich das Hendl damit ein. Es gibt aber ach fix fertiges Hendelgewürz im Gewürzregal im Supermarkt!

    Je nach Größe ca 1 Stunde bei 200° Umluft ins Backrohr (wenn du das Hendl am Schenkel aufschneidest und es nimmer rosa ist, ist es fertig).

    Wenn du es in einer Auflaufform machst, ab und zu wenden!

    LG Bella
    Mein Tagebuch

  17. #17
    Loreley
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Ich reibe das Hähnchen (bio ist viiiiiiel leckerer!) kräftig mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und Salz ein, anschließend mit Olivenöl, packe in den Bauch eine vorher 10 Minuten in Wasser gekochte unbehandelte, dicke Zitrone, die mehrfach angestochen ist, dazu eine Handvoll frische Thymianzweige, evtl. noch ein paar ganze Knoblauchzehen und ab in den Ofen damit: ca. 80 Minuten bei 180 Grad. Nach der Hälfte der Zeit wende ich. Lecker!

    (Rezept-Inspiration von Jamie Oliver ).

  18. #18
    Pauline
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Am knusprigsten werden sie auf so einem Backofen-Hähnchen-Ständer. Gibt´s in Haushaltswarenläden. Meiner ist von Tchibo. Der kommt unten in den Ofen (auf ein Backblech), das Hähnchen wird darauf gestülpt - sieht sehr witzig aus. Die Hitze kommt dann rundherum an den Hahn, der Saft läuft beim Garen hindurch, die Haut wird superknusprig. Unten läuft der Saft runter, man kann Kartoffeln und Gemüse mitgaren.

    Ich lasse ein normal großes Biohähnchen (die sind ja etwas schwerer als die 6-Wochen alten Wiesenhofs...) ca. 90 Minuten bei 180 Grad schmoren. Ich fülle mit Kräutern (Rosmarin, Thymian) und Zitronen und würze mit Salz, Pfeffer, Paprika. Zu Oktoberfestzeiten reiben wir das Tier innen und außen mit Butter und Petersilie ein - wie im Ammer Festzelt...

    Die Anschaffung lohnt sich! Kostet nur ein paar Euro.

    Lecker ist auch ein Hühnchen auf dem Blech. Das Huhn wie oben, ohne Ständer auf ein geöltes Backblech (Backpapier) legen (auf ein Kräuterbett). 30 Minuten garen, dann Kartöffelchen, Zwiebelchen, Paprikaviertel, Zucchinistückchen, Fenchelknollen geviertelt, Knobizehen Tomaten, Zitronen dazu legen, leicht ölen, salzen, pfeffern und noch eine Stunde mitgaren. Die Franzosen machen das auch mit ganzen Fischen so (z. B. Wolfsbarsch). Dann alles zusammen 45 Minuten - je nach Größe des Fisch.

    Aus meiner Studienzeit gibt es noch das "Huhn mit 40 Knoblauchzehen". Köstlich. Das Huhn kommt in einen Bräter (mit Kräutern gefüllt und normal gewürzt). Dann gibt man 40 ungeschälte Knoblauzehen dazu und übergießt mit Olivenöl. Nach 90 Minuten servieren. Man reicht dazu geröstetes Bauernbrot und drückt das Mus aus den Knobis darauf. Sehr lecker - und gar nicht knobelig.

  19. #19
    Loreley
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Zitat Zitat von Pauline Beitrag anzeigen
    "Huhn mit 40 Knoblauchzehen". Köstlich. Das Huhn kommt in einen Bräter (mit Kräutern gefüllt und normal gewürzt). Dann gibt man 40 ungeschälte Knoblauzehen dazu und übergießt mit Olivenöl. Nach 90 Minuten servieren. Man reicht dazu geröstetes Bauernbrot und drückt das Mus aus den Knobis darauf. Sehr lecker - und gar nicht knobelig.
    Oh ja, das ist auch eine ganz leckere Variante.

    Der Brathähnchen-Ständer hört sich gut an.

  20. #20
    Pauline
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Dein Rezept aber auch..

    Die ganze Zeit denke ich darüber nach, woran mich das erinnert, wenn das Hähnchen auf dem Ständer hängt. Jetzt weiss ich es: Mr. Bean und der Truthahn. Kennt ihr das?

  21. #21
    Loreley
    Besucher

  22. #22
    Pauline
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Super, gell? Das "badende Hähnchen" von Sonnenblumenkinds besserer Hälfte finde ich auch nicht schlecht! Der lässt es ne Runde schwimmen...

  23. #23
    AEV Supporterin Avatar von Sonnenblumenkind77
    Registriert seit
    31.08.2004
    Ort
    Landkreis Augsburg
    Beiträge
    2.714
    Meine Laune...
    Devilish

    AW: Brathähnchen!

    Wenn ihr ihn dabei sehen könntet - er lässt das Tierchen schwimmen, von Waschbeckenrand reinhüpfen, dann wird unter den Flügerln gewaschen

    Man könnt meinen es ist ne Spielzeugpuppe.
    Schöne und Liebe Grüße, Euer Sonnenblumenkind77 Haartyp: 1aMiii


  24. #24
    disruptive pattern Avatar von gekitsu
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Franken / Bayern
    Beiträge
    1.533

    AW: Brathähnchen!

    Zitat Zitat von Pauline Beitrag anzeigen
    Aus meiner Studienzeit gibt es noch das "Huhn mit 40 Knoblauchzehen". Köstlich. Das Huhn kommt in einen Bräter (mit Kräutern gefüllt und normal gewürzt). Dann gibt man 40 ungeschälte Knoblauzehen dazu und übergießt mit Olivenöl. Nach 90 Minuten servieren. Man reicht dazu geröstetes Bauernbrot und drückt das Mus aus den Knobis darauf. Sehr lecker - und gar nicht knobelig.
    das kenn ich auch! und ja, das ist wirklich sehr lecker und sehr wenig knoblauchig.
    I'VE SEEN THINGS YOU PEOPLE WOULDN'T BELIEVE. ATTACK SHIPS ON FIRE OFF THE SHOULDER OF ORION. I WATCHED C-BEAMS GLITTER IN THE DARK NEAR THE TANNHAUSER GATE.
    ALL THOSE MOMENTS WILL BE LOST IN TIME, LIKE TEARS IN RAIN. ~Roy Batty - Blade Runner


  25. #25
    Pauline
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    @ Gekitsu: das Rezept kommt immer an...

    @ Sonnenblumenkind: das stelle ich mir echt witzig vor. Ich mache manchmal Jökes mit ganzen Fischen... aber ein Huhn.

    @ Loreley: das Hähnchen auf dem Bratständer hängt wie der Truthahn. Das ist witzig anzuschauen. Auch beim Servieren: der Ständer auf einer Platte, macht was her. Die Flittchen binde ich manchmal mit Küchengarn fest, damit sie nicht zu braun werden.

  26. #26
    La gata
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Boah, eure Rezepte machen mich total hungrig!!
    Schatz und ich haben jetzt auch Brathähnchen mit Kartoffelspalten und Salat für´s Wochenende geplant. Ich freu mich schon soo, ich wünschte das wäre heute. Jetzt gibt´s leider nur Brot :leiderja:

  27. #27
    Mutz, Mutz ! Avatar von marylin
    Registriert seit
    21.09.2004
    Ort
    Stmk./Österreich
    Beiträge
    1.526

    AW: Brathähnchen!

    [QUOTE=Pauline;4125822]Am knusprigsten werden sie auf so einem Backofen-Hähnchen-Ständer. Gibt´s in Haushaltswarenläden. Meiner ist von Tchibo. Der kommt unten in den Ofen (auf ein Backblech), das Hähnchen wird darauf gestülpt - sieht sehr witzig aus. Die Hitze kommt dann rundherum an den Hahn, der Saft läuft beim Garen hindurch, die Haut wird superknusprig. Unten läuft der Saft runter, man kann Kartoffeln und Gemüse mitgaren. QUOTE]

    Hah, genau den hab ich auch!! Gibts bei uns beim Hofer, alle heiligen Zeiten mal.!!

    Hendl würzen (man braucht kein Öl dazu!) und raufgesetzt. Geht ratzfatz und schmeckt

    In der lebendigen Natur geschieht nichts, was nicht in der Verbindung mit dem Ganzen steht. J.W.v. Goethe

  28. #28
    Pauline
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Und? Habt ihr oder habt ihr nicht? Gabbet Huhn?

  29. #29
    Inventar Avatar von Kurai
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    3.014

    AW: Brathähnchen!

    Jetzt habt ihr mir solchen Hunger gemacht... muss morgen unbedingt mal wieder Hähnchen kaufen
    LG
    Kurai


  30. #30
    Charley
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    .
    Geändert von Charley (12.07.2009 um 12:53 Uhr)

  31. #31
    Pauline
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Ist bei uns auch so, deshalb gibt es selten den Ganzen auf´m Ständer. 1/2 Hähnchen ist schon zuviel für uns zwei.

    Meine Mutter hat mir letztens eins gebracht vom Bauernhof. Das war richtig schön üppig. Sie schneidet die Flügel ab und die untere, knochige Seite der Karkasse und kocht daraus mit Suppengemüse eine Suppe. Der Rest ergibt dann immer noch 2 Mahlzeiten. Das fand ich gut, denn man hat die gesamte Brust, schneidet quasi das Knochenzeugs am Rande der Brust ab.

    Hühnerbeine sind praktisch, nicht zuviel...

    Hier ein Rezpt für spanische Hühnerschenkel:

    Hähnchenschenkel salzen, pfeffern, in Olivenöl goldgelb anbraten. Dann mit Brandy übergießen, mutig flambieren. Kleingehackte Zwiebeln, Knobi, Tomatenwürfelchen, Paprikastückchen hinzugeben plus etwas Brühe. Mit süßem Paprikapulver würzen. Schön schmoren, gelegentlich wenden, 50 Minuten bis es gar ist. Petersilie drüber und mit Baguette und Rioja servieren. Soße ist sehr fein.

    Oder Pollo á la diavolo: die Hähnchenschenkel oder das halbe Huhn ein paar Stunden marinieren in einer Plastiktüte. Und zwar: Knobi, reichlich Chili, Rosmarin, 1/2 Zitrone und reichlich Olivenöl. Dann salzen und pfeffern und ab auf´s Blech. Teuflisch scharf darf es sein.

    Hühnerrezepte kenne ich unendlich viele... aber ich kann nur selten Hähnchen essen. Das reicht dann wieder.
    Geändert von Pauline (27.10.2008 um 19:51 Uhr)

  32. #32
    Pauline
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Karamba! Beim spanischen Hähnchen kommen zum Schluss noch ein paar Oliven hinzu. Schwarz oder grün ist egal. Was ist denn sonst spanisch an der Sache? Der Brandy?

  33. #33
    *planungsresistent* Avatar von Myrinda
    Registriert seit
    27.07.2005
    Ort
    Kreis Offenbach
    Beiträge
    6.663
    Meine Laune...
    Amazed

    AW: Brathähnchen!

    ich wollte heute ein huhn in den bräter schieben und kartoffeln direkt dazu geben....langt es wenn ich die viertel?....oder werden die matschig bei 90 minuten garzeit?...hab die kartoffeln sonst immer getrennt gekocht...

  34. #34
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    42.573

    AW: Brathähnchen!

    Ich würde die nicht gleich von Anfang an reingeben, sonst hast du nach 90 Minuten Kartoffelbrei
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  35. #35
    Charley
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    .
    Geändert von Charley (12.07.2009 um 12:43 Uhr)

  36. #36
    *planungsresistent* Avatar von Myrinda
    Registriert seit
    27.07.2005
    Ort
    Kreis Offenbach
    Beiträge
    6.663
    Meine Laune...
    Amazed

    AW: Brathähnchen!

    musste das huhn gestern schon in den ofen schieben bevor antworten kamen und habe sie todesmutig mal mit in die form gegeben..und es wurde klasse (es waren faustgroße kartoffeln). ich hatte eine dicke marinade aus 100ml olivenöl, 4 chilis, 1 zitrone (saft), 1 EL tomatenmark, 3 EL honig, 1 knobizehe und salz gemixt und das über das hähnchen und die kartoffeln gegeben...3 komplette geschälte zwiebeln hab ich auch noch reingelegt...1 stunde mit deckel bei 200grad und dann 30 minuten offen mit grill....das wurde genial..die kartoffeln hatte eine richtig tolle knusperschicht und waren genau richtig (man hätte sie bestimmt auch nur die letzte stunde mit dazu geben können...dann wären sie auch schon durch gewesen)

  37. #37
    Pauline
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Auf dem Herd simmert ein Suppenhuhn mit Gemüse und Ingwer. Adventsstimmung habe ich noch nicht, aber Hühnersuppe ist genial bei Erkältungen. Ich friere die immer portionsweise ein... Leider gibt es nur noch selten richtige Suppenhühner (mit gelben Fett), meist kriegt man nur alte, unproduktive Legehennen.

    Im Rohr brät "Lea Linsters knuspriges Zitronenhühnchen". Keine Ahnung, wie es schmeckt, ich mache es zum ersten Mal. Das Rezept beginnt mit den Worten: "Das schöne Huhn...". Wer kann da widerstehen?

    Also: das schöne Huhn wird kalt gewaschen ( Sonnenblumenkind) und trocken getupft. Innen gesalzen und mit einem Thymiansträuschen und einer Zitrone gefüllt. Die Zitrone mit einer Gabel einstechen oder besser halbieren. Außen mit Olivenöl einreiben, mit Salz und Pfeffer bestreuen. In einen Bräter geben, darum herum ausgelöste Charlotten und Knobizehen ungeschält.

    200 Grad, mindestens 60 Minuten. Zwischendurch mit dem austretenden Bratensaft begießen, das macht es so knusprig. Servieren mit Salat! Und für Paulines Mann gibt´s noch rösches Baguette! Damit kann er den Bratensaft auftunken.

  38. #38
    *planungsresistent* Avatar von Myrinda
    Registriert seit
    27.07.2005
    Ort
    Kreis Offenbach
    Beiträge
    6.663
    Meine Laune...
    Amazed

    AW: Brathähnchen!

    wo muss ich hinfahren? wo wohnst du?

  39. #39
    Pauline
    Besucher

    AW: Brathähnchen!

    Na, immer auf der Autobahn lang... Bei dir hat sich´s aber auch lecker angehört, Myrinda. Kartoffeln sind pflegeleicht, da ist es fast egal, wie lange sie mitbacken. Bei Zucchini, Fenchel, Paprika etc. ist es besser, sie erst später hinzu zu geben.

    Leas Huhn ist klasse: es wird besonders saftig. So als würden die Zitronen von Innen verdampfen. Von Außen wird es kross. Der Geschmack ist nicht sehr stark nach Zitrone, eher so wie die Brathähnchen bei meiner Oma früher schmeckten...

    Zitronenhuhn kenne ich sonst nur aus Griechenland, da wird das Huhn zerteilt und zusammen mit Zitronenspalten, Rosmarin, Zwiebeln und Kartoffeln im Rohr gebraten - nicht ohne es vorher mit reichlich Zitronensaft zu übergießen. Oder die Jamie Oliver-Variante: da frickelt man Zitronenscheiben zwischen Haut und Fleisch... auch lecker. So ein schönes Huhn ist dankbar...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.