Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    Inventar Avatar von schlumpfinchen
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.869

    wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    hallo ihr,

    ich bin ganz neu hier und versuche mich nun in meinem ersten forumsbeitrag

    seit ein paar jahren habe ich konventionelle präparate (DMK - vielleicht sagt das einigen von euch was) von der kosmetikerin verwendet, die sehr, sehr teuer waren. durch stiftung ökotets bin ich auf die problematischen INCIS aufmerksam geworden und wollte nun ganz auf NK von dr. hauschka umsteigen. ich habe ein pröbchenset gekauft und wollte heute abend loslegen. nun finde ich es aber total ernüchternd, dass viele von euch von 'erstverschlimmerungen der haut' durch hauschka berichten. und zum anderen finde ich es auch komisch abends keine pflege zu benutzen, sondern nur das alkoholische gesichtstonikum.

    meine haut ist trockene/empfindliche mischhaut mit hang zu unreinheiten und hat auch etwas vergrößerte poren. also irgendwie etwas problematisch. außerdem weiss ich nicht, ob man ab 30 nicht eine anti-aging pflege haben sollte. oder ist das nicht nötig? denn sowas scheint hauschka nicht im programm zu haben, oder?

    vielleicht kann mir jemand von euch genaueres über hauschka sagen oder von erfahrungen berichten. ich würde mich freuen von 'alten' beauty-hasen zu hören

    lieben gruß an alle
    bettina

  2. #2
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Schlumpfinchen......

    Benutze die Dr. Hauschka Gesichtsmilch und auf der Nase das Gesichtsöl seit einer Woche und kann keine Verschlimmerung feststellen.... Eher sogar schon das Gegenteil.

    Und wenn Dir nachts nach Pflege ist: Dann nimm halt die Tagespflege. Es wird schon nicht schaden. Ich denke, man sollte den Pflegeplan nicht zu dogmatisch sehen.

    Liebe Grüße

    der Eduard

  3. #3
    Fortgeschritten Avatar von Xenia
    Registriert seit
    08.09.2004
    Beiträge
    339

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Bettina,

    ich bin altersmäßig nicht mehr die Jüngste und verwende seit ca. 4 Wochen Hauschka. Meine Haut ist trocken mit vergrößerten Poren. Am Tag nehme ich die Rosencreme und nachts die Gesichtsmilch. Außerdem verwende ich die Waschcreme, die Reinigungsmilch und das Tonic. Zur Normalisierung des Hautbildes setze ich die Packung Hautkur Sensitiv ein. Meine Haut kommt prima damit zurecht. Sie ist schön glatt geworden, und die Poren haben sich verfeinert. Eine Erstverschlimmerung hatte ich bisher nicht. Allerdings achtete ich auch vorher schon auf gute INCIs. Anfangs probierte ich, nachts ohne Pflege auszukommen, aber meine Haut nahm mir das übel. Sie wurde schnell schuppig. Ich denke, man soll der Haut das geben, was sie braucht. An starre Vorgaben muss man sich nicht unbedingt halten.

    Eine extra Anti-Aging-Pflege halte ich nicht für notwendig. Es reicht, wenn man gut pflegt.

    Liebe Grüße und bei den BJs
    Xenia

    [ Geändert von Xenia am 14.03.2005 16:28 ]

    [ Geändert von Xenia am 14.03.2005 16:28 ]

  4. #4
    Inventar Avatar von frauke
    Registriert seit
    27.10.2004
    Ort
    beinahe Berlin
    Beiträge
    2.000

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Bettina und !

    Ich nehme Dr. H. seit gut einem halben Jahr und hatte auch keine Erstverschlimmerung. Ich bin auch schon deutlich über 30, habe aber nicht im Geringsten den Eindruck, daß meiner Haut irgendetwas in Richtung "Anti-Age" fehlt (ich glaube eh nicht daran, wie Xenia denke ich, daß man nicht mehr machen kann und muß, als die Haut gut pflegen).

    Mit sehr, sehr großer Skepsis habe ich es ausprobiert, keine Nachtcreme zu nehmen. Ich habe anfangs auch die Ampullen benutzt, die haben meiner Haut sehr geholfen, wieder zu lernen, selbst "zu arbeiten". Ich hatte zwar auch erst einige schuppige Stellen, die sind aber nach einigen Wochen verschwunden. Wenn mir aber danach ist, mich abends einzucremen, mache ich das auch (meist nehme ich dann die Gesichtsmilch), aber das Bedürfnis habe ich immer seltener.

    Grundsätzlich habe ich den Eindruck, daß meine Haut mit dieser Pflege weniger empfindlich und klarer geworden ist.

    LG
    Frauke
    je ne suis pas jolie, je suis pire

  5. #5
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Auch ich habe keine Verschlimmerung feststellen können- allerdings hat sich meine Haut vieleicht schon an NK gewöhnt?? Als ich nämlich im Gesicht auf NK umgestiegen bin habe ich Lavaera Sensitiv benutzt und bin damit gar nicht zurecht gekommen. Mmh..dann bin ich auf Alterra umgesattelt, das klappte super und dann hab ich ein paar Hauschka Produkte adoptiert.

    Viel Glück!

    E.

  6. #6
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    253

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Ich war früher auch total für spezielle Anti-Aging Produkte.
    Dann habe ich aber begonnen mich für INCIs zu interessieren und bin mittlerweile davon überzeugt, dass die ganzen schlechten Inhaltsstoffe in diesen teuren Cremes die angeblichen Anti-Alterungs-Effekte wieder zunichte machen.

    Ich verwende jetzt auch schon längere Zeit Hauschka und kann nur Positives berichten.
    Meine Haut ist viel gesünder als vorher und nicht mehr so schrecklich trocken und fahl. Dass meine Haut jetzt viel besser durchfeuchtet und gepflegt ist als vorher ist bestimmt die beste Vorbeugung gegen Falten (bin erst 23). Kleinere Trockenheitsfältchen sind sogar wieder verschwunden.

    Vielleicht interessierst du dich auch für die Laveré Serie?
    Für mich wäre das bestimmt etwas in ein paar Jahren.

    lG, Nanni

  7. #7
    Inventar Avatar von schlumpfinchen
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.869

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    hallo nanni,

    danke für deine antwort

    ich denke da wirst du recht haben. mir ist auch aufgefallen, dass die KK mit den ganzen anti-aging produkten auch immer sehr, sehr schlecht bei ökotest abschneidet. in den letzten jahren habe ich mich dafür nie interessiert, weil ich diese serie von der kosmetikerin hatte, die immer behauptet hat, dass das ganz natürliche sachen sind und ganz innovative pflege natürlich habe ich nie auf die INCIS geguckt - erst neulich - und da hatte ich keine lust mehr das zeug zu nehmen.

    die laveré serie hatte ich auch ins auge gefasst. aber als ich mich hier bei den BJs schlau gemacht habe, sind mir die schlechte testberichte zu laveré-cremes aufgefallen, während hauschka ja sehr bejubelt wird. nach meinen ersten zwei behandlungen (gestern abend und heute morgen) kann ich dem schon fast zustimmen. meine haut fühlt sich sehr weich und glatt an

    lieben gruß
    bettina

  8. #8
    Inventar Avatar von schlumpfinchen
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.869

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    hallo frauke, edourd, xenia und all die anderen,

    danke für eure antworten und das liebe willkommen

    also ich glaube auch, dass man den angebenen pflegeplan nicht allzu dogmatisch sehen sollte. nach dem ersten test gestern, habe ich auch das gefühl gehabt, dass mein gesicht nach dem tonikum sehr gespannt hat. wollte es erst tapfer aushalten, um mal zu gucken, wie sich das so entwickelt, aber nach einer halben stunde war dann die neugier auf die creme größer. habe die quitte gestestet und war echt begeistert. heute morgen habe ich dann die gesichtsmilch probiert. die haut fühlt sich echt gut an.

    nehmt ihr eigentlich noch einen lichtschutz. ich habe den von weleda, den ich morgens drauf tue (ganz dünn).

    lieben frühlingshaften gruß
    bettina

  9. #9
    Experte
    Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    511

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hi,

    ich verwende seit einer Woche die Hauschka Sachen und bin recht begeistert. Jetzt hab ich aber noch ein paar Fragen.

    1. Nehmt ihr auch Peelings obwohl ihr Hauschka verwendet?

    2. Was macht Ihr zur Akutbehandlung von Pickeln? Kann ich da was von den Hauschkasachen dafür nehmen oder soll ich besser die Sachen die ich vorher zum austrocknen genommen hab (Balea Pickeltupfer) nehmen?

    Danke und lg, Nina

  10. #10
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    253

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    @Bettina:
    Kurz nachdem ich abends das Tonikum aufsprühe spannt meine Haut auch ein kleines bisschen, das geht aber nach ein paar Minuten wieder weg. Und morgend wache ich mit einer rosigen und erholten Haut auf, ich hätte es früher nie für möglich gehalten. :)

    @Nina:
    Peelings mache ich keine, das finde ich bei meiner trockenen Haut nicht so angenehm.
    Seit ich Hauschka verwende, sind meine Unreinheiten so gut wie weg. Wenn sich doch mal ein Pickelchen einschleicht tupfe ich ein bisschen Gesichtstonikum spezial drauf. Ich hab mir davon ein Pröbchen gekauft.

  11. #11
    Fortgeschritten Avatar von Xenia
    Registriert seit
    08.09.2004
    Beiträge
    339

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Nina,

    ich nehme kein extra Peeling. Die Waschcreme soll zwar nicht peelen, aber so leicht tut sie das doch, wenn ich das möchte. Mir reicht das völlig aus.

    Auch für meine seltenen Pickel benötigte ich keine gesonderte Behandlung. Wenn ich über Nacht das normale Tonikum darauf gebe, sehen sie am Morgen schon viel besser aus. Es schadet aber sicher nicht, wenn du weiterhin deinen Balea Pickeltupfer verwendest.

    @Bettina: Einen extra Lichtschutz verwende ich bisher nicht. Bei dem Wetter halte das für nicht nötig. Mal sehen, wie ich das im Sommer mache. Das weiß ich noch nicht.

    Liebe Grüße
    Xenia

    [ Geändert von Xenia am 15.03.2005 12:58 ]

  12. #12
    Poner
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallöschen,

    die Hauschka Gesichtsmilch ist bei mir seit ca anfang November in Verwendung.

    Habe zuerst 30 ml leer gemacht und war damit so zufrieden, das ich mir die 100er kaufen musste. Dort sind auch ca 20 ml schon von verbraucht.

    Hinzu kam noch die 30ml Quittencreme, die nun besonders in kalten Tagen bei mir Verwendung fand.

    Momentan sehe ich da noch keinen Grund was anderes zu nehmen

    Hatte auch noch keine Schwierigkeiten

    lgweni

  13. #13
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    @weni:

    Wie lange wird nach Deiner Erfahrung die 100ml-Flasche Gesichtsmilch reichen?

    Liebe Grüße

    der Eduard

  14. #14
    Poner
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Wenn ich das so durchrechne im durschnitt, müssten es 10- 15 ml pro Monat sein

    Das ist in etwa so das was ich bisher verbraucht habe.
    Morgens und abends (klar manchmal auch zwischendurch).


    Die Quittencreme auch ca 10 ml pro Monat

    Aber ich musste auch erst mit der 30er anfangen um zu sehen wie lange ich gut damit zurecht komme, danach kam die 100er

    LGweni

  15. #15
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    @Weni:

    für die schnelle Antwort.....

    Dann ist ja auch der Anschaffungspreis auf die Monate verteilt echt günstig....

    Liebe Grüße

    der Eduard

  16. #16
    Experte Avatar von Laeticia272
    Registriert seit
    01.03.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    872

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Bettina,

    jetzt muß ich meine Meinung zu Dr. Hauschka auch noch loswerden.
    Ich kann Hauschka nur wärmstens empfehlen. Ich hatte jahrelang unreine und ölige Haut, habe alle Serien aus der Drogerie durch und etliche Hautärzte getestet, nichts hat mir geholfen. Durch falsche Pflege mit KK (Anti-Pickelserien) und scharfen, austrocknenden Produkten v. Hautarzt hat sich meine Haut immer mehr verschlechtert, immer mehr Pickel, immer mehr ölige Haut. Zum Glück bin ich dann hier auf das Forum gestoßen und sehr viele haben mir Hauschka empfohlen. Ich benutze die Produkte nun seit 1 Monat und bin sehr begeistert. Erst hat sich mein Hautzustand leicht verschlimmert, aber dann trat die Besserung ein, ich habe keine dicken und entzündeteten Pickel mehr, die Haut glänzt viel weniger und sieht gesund und rosig aus. Wenn das so weiter geht und die kleinen noch vorhandenen Pickelchen auch noch verschwinden, werde ich hoffentlich in ein paar Monaten reine Haut haben.

    LG Laeticia

  17. #17
    Poner
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    eduard schrieb:
    @Weni:

    für die schnelle Antwort.....

    Dann ist ja auch der Anschaffungspreis auf die Monate verteilt echt günstig....

    Liebe Grüße

    der Eduard


    Stimmt Eduard

    habe ganz vergessen dir mitzuteilen das ich mir als erstes Proben gekauft habe.....bzw habe ich sie von Dr: Hauschka geschenkt bekommen.

    Erst dann habe ich die 30ml gekauft.

    Muss sagen das ich mit dieser Pflege ausreichend versorgt werde und genau wie die meisten eine Pickelbesserung bemerkt habe

    lgweni

  18. #18
    Inventar Avatar von schlumpfinchen
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.869

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    hallo eduard, hallo gweni,

    das mit der gesichtsmiclh interessiert mich ja auch
    ich fand sie bei meinen ersten tests nicht so ergiebig. kann aber auch daran liegen, dass ich sonst waschgel gewohnt war. das war wirklich sehr sparsam.

    wieviel nehmt ihr denn so davon - z.b. abends mit makeup entfernen etc. ?

    danke und lieben gruß

    bettina

  19. #19
    Inventar Avatar von schlumpfinchen
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.869

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    hallo Laeticia

    also das klingt ja echt super. hätte ich das eher gewusst hätte ich meiner haut auch so machens 'rumdoktern' ersparen können. meine haut hat sich auch schon richtig gut angefühlt heute morgen. und das nach einem mal hauschka-pflege.

    danke für deine antwort

    lg
    bettina

  20. #20
    Fortgeschritten Avatar von Xenia
    Registriert seit
    08.09.2004
    Beiträge
    339

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Bettina,

    ich heiße zwar nicht eduard oder weni , will dir aber trotzdem antworten. Die Gesichtsmilch und die Reinigungsmilch sind zwei unterschiedliche Dinge. Das schmeißt du bestimmt durcheinander. Die Gesichtsmilch ist zur Pflege und auch bei mir sehr ergiebig. Die Reinigungsmilch verwendet man zum Reinigen und Make-Up-Entfernen.

    LG
    Xenia

  21. #21
    Inventar Avatar von schlumpfinchen
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.869

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    hallo xenia,

    ja, da hast du recht - bin ein wenig verwirrt

    ich meinte auch die reinigungsmilch. mir kam sie gestern nicht so wirklich sparsam vor (abgesehen davon, dass ich die hälfte auf meinem pulli verteilt habe ). oder muss man sich erst an die benutzung gewöhnen? sie schäumt ja garnicht und ich hatte das gefühl ich müsste viel nehmen. vorallem für die augen.

    lg
    bettina

  22. #22
    Fortgeschritten Avatar von Missperfect
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    365

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    ich nehme seit November 2003 ausschlieslich Dr. Hauschka Produkte.
    Von unreiner Haut keine Spur mehr.
    Ich war jahrelang auf der Suche nach einer Kosmetik, die mein Problem in den Griff bekommt.
    Das einzige Problem ist bei mir die Haut abends nicht einzucremen. Ich habe das wirklich bis vor 3 Wochen konsequent durchgezogen.
    Aber wenn ich ehrlich bin, fand ich dass ich in letzter Zeit ziemlich alt aussah. Ich schon es darauf, dass ich in diesem Jahr 40 werde.
    Ich habe gedacht: "Jetzt kommt es aber in Riesen Schritten"
    Seither creme ich mich auch abends ein und ich bin wieder ganz zufrieden.
    Mein "altes" Aussehen habe ich mit der berühmten Rosencreme wieder gut hinbekommen.
    Grüße
    Anja

  23. #23
    Inventar Avatar von schlumpfinchen
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    2.869

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    hallo anja,

    deinen beitrag finde ich echt interessant und er hilft mir bei meiner entscheidung sehr, die hauschka empfehlung nicht ganz so streng zu nehmen. wie gesagt war gestern ja mein erstes hauschka-experiment und ich fand das tonikum doch zu austrocknend. hast du das auch verwendet? oder hast du nur mit der milch gereinigt. denn da könnte ich mir noch evtl. vorstellen ohne creme auszukommen, aber nicht mit dem GT.
    hast du wirklich ein jahr abends nichts drauf getan?
    bei der empfehlung von hauschka erwartet man dann ja auch eine speziellen effekt, aber wenn der dann so ausfällt, ist das ja nicht sinn der sache.
    werde auch cremen denke ich

    nimmst du trotz unreiner haut die rosencreme? ist die nicht zu reichhaltig (hab ein bisschen angst die könnte pickel machen)

    und noch ne frage : trocknet die hautkur sensitiv eigentlich aus?

    lieben gruß
    bettina

  24. #24
    Fortgeschritten Avatar von Xenia
    Registriert seit
    08.09.2004
    Beiträge
    339

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Bettina,

    also ich finde die Reinigunsmilch recht sparsam. Sie schäumt nicht, aber ich glaube, das macht keine Reinigungsmilch. Ich nehme eine kleine Menge davon, massiere sie schön ein und wasche sie mit viel Wasser wieder ab. Dann erfrische ich die Haut mit dem Tonikum oder den sensitiv Ampullen. Meine Haut fühlt sich danach nicht trocken an. Trotzdem creme ich sie am Abend ein. Am Morgen ist sie sonst trocken, knittrig und schuppig. Vielleicht ist das aber auch nur im Winter bei der Kälte so. Im Sommer werde ich erneut probieren, ohne Abendpflege auszukommen. Wenn nicht, ist es auch nicht tragisch.

    Liebe Grüße
    Xenia

  25. #25
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hier ist noch ein Hauschka Fan. Seit...nun, seit meinem Registierungsdatum . Ich bin über 30, habe Mischhaut, aber richtig dh. toll glänzende T-Zone, manchmal Pickel, Mitesser, mit Fältchen unter den Augen...

    Jedenfalls gings meiner Haut mit Abstand nie besser als mit Hauschka. Es sind keine Wundermittel, aber ich fühl mich wohl und sehe auch ungeschminkt recht ok aus.

    Man muss sich sicherlich erst mal an die Pflegeumstellung gewöhnen, meine erste Tube Waschcreme war recht schnell alle und ich hatte immer viel zu viel Gesichtsöl genommen, das pegelt sich aber ein.

    Mein Pflegeprogramm:

    Morgens:
    Waschcreme, wenn ich abends zu faul war abzuschminken, vorher Reinigungsmilch.
    Gesichtstonikum spezial
    Gesichtsöl mit Gesichtsmilch gemischt
    Augenlidpflege und manchmal Lippenpflege.

    Abends:
    Reinigungsmilch
    Gesichtstonikum
    Ampullen (bis die Kur rum ist, meistens vergess ich die Dinger aber)

    Zwischendurch mal Reinigungsmaske, Revitalpackung.

    Was ich genial finde, sind die Probierpackungen, falls man doch nicht klarkommt.

    Ein Tip, die Revitalpackung kan man auch als Nachtpflege nehmen, wenn man mit den Ampullen nicht zurecht kommt, das empfiehlt Hauschka sogar!

    LG Motte

  26. #26
    Experte Avatar von Laeticia272
    Registriert seit
    01.03.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    872

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Motte,

    zu deinem Satz [..."manchmal habe ich zu viel Gesichtsöl genommen"...], woran hast Du denn gemerkt, daß es zu viel war, bzw. was für Auswirkungen hatte das? Mich interessiert das, da ich bei meiner unreinen und öligen Haut jeden morgen nur Gesichtsöl nehme (ohne die Milch) und zwar nicht nur ein paar Tropfen, schon mehr verwende es fast sparsam wie eine Creme. Ich habe schon mal in einen anderen thread geschrieben, daß meine Entzündungen zwar weg sind, aber das ich viele kleine Pickelchen im ganzen Gesicht habe, vielleicht von zu viel Öl? Daraufhin wurde mir geraten nur ein paar Tropfen zu nehmen, aber was soll man dann als Grundlage für Make-up nehmen? Der Hauschka Pflegeplan sieht morgens ja nur Öl vor für unreine und ölige Haut. Habe meine KK Tagescremes alle verbannt.

    LG Laeticia

  27. #27
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Naja...erstens hatte ich zuviel in der Hand und zweitens fühlte sich die Haut ziemlich "eingeölt" an und glänzte entsprechend. Ich bilde mir ein (das aber mit Ausrufezeichen!) dass ich da auch zuweilen kleinere Pickelchen hatte.
    Nun nehm ich...sozusagen 2 Tropfen Öl und 1 Tropfen Gesichtsmilch. Wenn man das so sagen kann.
    Das reicht auch als Make-up Grundlage.
    Wenn die Pickel, also die großen, weg sind, kannst Du Dir ja mal so eine Probe von der Gesichtsmilch holen, die hilft im Mix mit Öl nämlich auch bei kleineren Unreinheiten und Verhornungen.

    Ich komm mittlerweile super damit klar.

    LG Motte

  28. #28
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    desto mehr ich darüber lese...sollte ich vielleicht auch mal ausprobieren
    habe aber doch angst vor den doch häufig negativen berichten. aber ich verwende ja nk, vielleicht ist dann die erstverschlimmerung nicht so schlimm?

    sagt mal bekommt ihr damit auch mf gut runter? und nehmt ihr ausschließlich hauschka oder macht ihr auch mal eine ander maske? wie sieht es denn mit peeling aus?

  29. #29
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Wie gesagt, "Erstverschlimmerung" ist eigentlich nich so ganz richtig. Pickel sind Entzündungen. Das ist nicht unbedigt ei Zeichen dafür, dass nun "Dreck" rauskommt... Wenn man mit Unreinheiten und Pickeln zu tun hatte, muss das abheilen, auf Umstellungen kann die Haut auch reagieren, aber wenn sich der Hautzustand regelrecht ver-schlimmert, dann ist das eher ein Zeichen dafür, dass man was nicht verträgt.
    Nicht zu vergleichen mit der Homöopathie, bei der die Erstverschlimmerung wirklich ein Anzeichen von Wirkung ist.

    Man muss es probieren und ich gaub nicht, dass eine Verträglichkeit abhängt davon ob man nun vorher NK oder KK verwendet hat. Es kann nur sein, dass vielleicht die eine oder andere Unverträglichkeit bereits aufgetreten wäre, zb wenn man mit bestimmten ätherischen oder sonstigen Ölen Probleme hat.

    Abgesehen davon, ich bin ein ziemlicher Verfechter der Ein-Serien-Kosmetik, zumindest im Gesicht. Also alles Hauschka.

    Haare und Körperpflege muss nicht sein. Ist ne Preisfrage und nikcht zuletzt sind die Hauschka-Shampoos nicht so das Wahre.

    LG Motte

  30. #30
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Ach ja, MF nutze ich nicht, nur Hauschka Puder und eben Lippenstift, Mascara, dazu nehm ich die Reinigungsmilch, bei einer Sache werd ich untreu, ich hab von Logona das Augenmakeup-Entferneröl, (sicherlich täts auch ein anderes Öl ) und als Peeling, ja da rubbel ich die Waschcreme und "drück" sie nicht nur aufs Gesicht.

    LG Motte

  31. #31
    Experte Avatar von Laeticia272
    Registriert seit
    01.03.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    872

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Ivy,

    ich benutze noch zusätzlich das "Totes Meer Peeling" von Schaebens (Ökotest: sehr gut) und von Balea "Sanftes Peeling". Ich brauche einfach ab und zu mal ein Peeling, insbesondere für die Stirn und die Nasenpartie, tut meiner Haut halt gut. Desweiteren wollte ich mal die Luvos Heilerde mit Joghurt testen.

    LG Laeticia

  32. #32
    Fortgeschritten Avatar von Missperfect
    Registriert seit
    03.11.2003
    Beiträge
    365

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Liebe Bettina.

    ich hatte massive Hautprobleme. Meine Haut war sehr groborig, immer fettglänzend und gleichzeitig unterversorgt.
    Dank dieses Forums habe ich dann zu Dr. Hauschka gefunden.
    Und ich habe ganz stur und konsequent die Empfehlung von Dr. Hauschka durchgezogen, abends nicht eincremen.
    Ich habe mir das komplette Programm für meine Haut gekauft. An den Geruch musste ich mich ehrlich gesagt erst gewöhnen.
    Und die ersten Abende habe ich Höllenqualen durchgestanden, die Haut spannte und ich habe mich sehr unwohl gefühlt.
    Aber nach einer Durststrecke von 2 Wochen ging es dann besser. Wenn es ganz schlimm war, habe ich ganz dünn die Revitalpackung aufgetragen. Aber ich habe kein einziges Fremdprodukt benutzt. Ich habe mir als Tagespflege zusätzlich das Tönungsfluid und die Tönungspflegecreme angeschafft und diese nach der morgentl. Reinigung mit Gesichtsmilch, Waschcreme und Gesichtstonilum spezial aufgetragen. Das Transculent Make up habe ich nur zu besonderen Anlässen benutzt und dann viel Pflege (Gesichtsmilch und Gesichtscreme Quitte) darunter gegeben. Und mein Durchhaltevermögen hat sich gelohnt.
    Ich hatte auch Bedenken, dass meine Haut mich Pickelage auf die Rosencreme reagiert, aber es passiert nichts dergleichen.
    Also halt durch, es lohnt sich. Und bei extremer Kälte, wie in den letzten Wochen, habe ich mir Hyalurongel (selbst gemsicht) gegönnt, eine tolle Zusatzpflege.
    Und seit 2 Wochen benutze ich Mineralfoundation, davon bin ich so begeistert. Ich habe meine richtige Farbe dank bester Beratung von Frau Rogge gefunden. Nun werde ich meinen Rest Transculent Make up aufbrauchen und dann nur noch MF nehmen. So kann ich nur noch Hauschka benutzten und mein Make up beliebig stark und farbintensiv anwenden, ohne meiner Haut zu schaden.
    Grüße
    Anja

  33. #33
    Inventar
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.348

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    @Ivy- bin gerade wieder in der halbe Gesicht Anwendung (du weißt schon...halb Rosel Heim und halb..........Hauschka Gesichtsöl) Hab mir überlegt, dass ich früher am Anfang super mit Hauschka zurechtgekommen bin. Hab´s doch mal ein Jahr benutzt und dann irgendwann gar nicht mehr. Na ja, ich habe immer zu viel Öl genommen, dann noch das Tonikum nach ner Zeit, Quittencreme ab und zu, blablabla...jetzt nehm ich seit einer Woche nur das Gesichtsöl tagsüber auf der einen Gesichtshälfte und abends REvitalkur, REinigung ne anderen, weil ich die nicht gut finde...., als Tonikum Thermalwasser...und irgendwie gefällt´s mir schon!!! Werde das jetzt noch ein oder zwei Wochen so machen und dann noch das Savage Beuaty Serum testen und dann auch mal wieder harmonischer mit beiden Gesichtshälften zusammen leben . Erstverschlimmerung hatte ich nie!!! Weder damals noch jetzt!!! Nur ne Extremverschlimmerung nach 10 Monaten. Ich glaube aber, dass das am vielen Alkohol lag und jetzt würde ich eben Tonikum, Gesichtsmilch und Quittencreme einfach weglassen!!!!
    Mal sehen.......

    Berichte mal, falls Du´s probierst!!!

    Lg

  34. #34
    Experte
    Registriert seit
    16.09.2004
    Beiträge
    511

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hi,

    ich nehm die Hauschkasachen jetzt seit gut einer Woche und bin recht angetan - ich hoffe es bleibt auch in Zukunft so .

    Ich hab Mischhaut - also Pickel und Mitesser in der T-Zone.

    Ich reinige mein Gesicht mit Alverde Waschgel weil ich die Waschcreme nicht so gut finde. Die restlichen Produkte sind aber alle nur noch Hauschka.

    Abends: Tonikum spezial und drüber Hautkur, auf die Wangen geb ich aber Rosencreme/Quittencreme oder Revitalpackung je nachdem wonach mir gerade ist (ich hab anfangs nur die Hautkur benutzt aber dann wurden meine Wangen etwas schuppig und deshalb creme ich jetzt dünn auf den Wangen)

    Morgens: Tonikum spezial, gaaaaanz wenig Gesichtsöl und auf die Wangen Rosencreme oder Quittencreme

    Mit diesen System komm ich bis jetzt recht gut zurecht. Mein Favorit ist auf jeden Fall das Tonikum und die Hautkur. Meine Haut ist schon viel glatter und auch schon etwas feiner geworden. Ich bin schon gespannt wie sie dann nach einem Monat aussehen wird.

    lg, Nina

  35. #35
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    an alle!

    ich bin noch am überlegen hört sich doch recht gut an

  36. #36
    maja
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Beautys!

    also ich bin auch überzeugt von den Hauschka Produkten.

    Ich habe trockene Haut mit Mitessern auf Nase und Kinn, selten richtige Pickel, kleine Fältchen um die Augen und im Stirnbereich.
    Ich verwende die Reinigungsmilch und das Tonikum, die Gesichtsmilch und manchmal die Rosencreme (wenn es sehr kalt ist) die Augenlidpflege und als Zusatz die Ampullen und die Revitalpackung (als Maske)
    Die Augenlidpflege gefällt mir von der Wirkung auch gut, ich möchte aber jetzt dann die neue Creme testen.
    Augen Make-up entferne ich aber schon vorher mit Weleda Mandelöl das ist super!
    Ich liebe die Hauschka Sachen und finde den Geruch sehr angenehm!!!

    Die getönte Tagescreme, Kajal und Lippie sind auch wunderbar!!

    Nur mit dem Lippenpflegestift bin ich nicht so gut zurechtgekommen, den habe ich mir nun selbst angerührt

    lg Maja

  37. #37
    Allwissend Avatar von perwoll-hamster
    Registriert seit
    16.07.2004
    Beiträge
    1.081

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    ja ivy ich bin jetzt auch wieder am überlegen.
    zumindest ob ichs nicht nochmal mit dem öl ausprobieren soll.das gesichtstonikum spezial war für meine haut viel zu austrocknend und meine haut hat auch stark verhornt.das würde ich dann auf alle fälle weglassen.
    schade nur dass ich die revitalpackung nimma vertrage von der bekomm ich irgendwie pickel..
    Erdbeeren rennen durch den Wald auf der Suche nach Gummibärchentüten um Enten davon abzuhalten Tassen zu hypnotisiern...

  38. #38
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    hört man ja oft das die hauschka sachen austrocknend wirken sollen, hmm...und noch mehr verhornung kann ich nicht gebrauchen

  39. #39
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    so, ich habe den thread durch die suchfunktion gefunden und wieder rausgekramt, da meine frage ganz gut hier rein passt.

    ich habe mir jetzt hauschka zugelegt (waschcreme, tonikum, rosencreme, gesichtsöl). allerdings bin ich etwas irritiert, weil in jedem produkt außer der rosencreme, alkohol drin ist. und ich denke nicht zu knapp, denn man riecht es ja auch, so z.b. im tonikum.
    ich habe mischhaut mit trockenen und öligen zonen. die trockenen zonen sind manchmal ok, manchmal ziemlich trocken. haut fühlt sich jetzt auch wunderbar an nach 1 mal hauschka. aber der alkohol verwirrt mich halt doch.
    wie ist es denn mit dem alkohol und trockene partien?
    vielleicht ist das ja kurzfristig was, aber trocknet der alk die partien nicht auf dauer aus? mich würde mal sehr interessieren, wie jemand aussieht der so 20 jahre hauschka verwendet hat.
    wie verträgt sich der alk mit couperose?
    ich kann kein alkohol trinken ohne hinterher an den wangen zu glühen. habe zwar nicht viele aber immerhin ein paar geweiterte äderchen auf der wange. schadet der alkohol da nicht?

    ich denke mal, dass ihr schon erfahrung damit hatte bzw. auch ein ähnliches problem habt. daher würde mich eure erfahrungen sehr interessieren

    lg
    dimy

  40. #40
    maja
    Besucher

    Re: wer nimmt schon länger die dr. hauschka-pflege?

    Hallo Dimy!

    Ich bin zwar kein NK und Inci - Profi, aber meiner Haut tun die Hauschka- Sachen trotz Alkohol recht gut. Früher hatte ich sehr trockene Haut mit roten und schuppigen Stellen und Mitesser auf der Nase und am Kinn
    Seitdem ich Hauschka verwende ist meine Haut weich, glatt und gut durchfeuchtet. Hi und da bekomme ich einen Pickel, aber ich glaube der liegt an meiner momentanen Verhütung (habe schlimme Pickel am Rücken - wo ich kein Hauschka verwende)

    Ganz toll finde ich die Revitalpackung, die verwende ich manchmal dick als Maske oder zwischendurch dünn zur Pflege.

    Ich halte mich nicht an das Hauschka Konzept, komme aber sehr gut mit den Dingen zurecht, die Rötungen sind bei mir total abgeklungen.

    Alles Liebe Maja

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.