Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 131 123112151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    19

    Momentaufnahme Haarausfall

    Liebe Beautys,

    jaaa, ich weiß, es gibt schon viele Threads zum Thema und ich habe sie alle gelesen .

    Ich würde nur gerne eine Momentaufnahme haben, ob zur Zeit hier noch andere Beautys unter verstärktem Haarausfall leiden. Eine plausible Erklärung wäre ja im Moment die Jahreszeit...

    Bei mir hat es vor ca 4 -5 Wochen angefangen.

    Bitte um Rückmeldung, falls Ihr im Moment auch betroffen seid.

    Danke!! else

  2. #2
    Inventar Avatar von raeupchen
    Registriert seit
    06.02.2008
    Beiträge
    1.973

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich habe auch gerade `Fellwechsel´ (ist das dann auch Haarausfall???)
    Das geht bei mir jetzt seit einer Woche und sollte bald wieder vorbei sein.
    2aCii
    aktuell: 24.04: 78cm Ziel: Taille (85cm nach SSS): erreicht Ende 2012
    Räupchens haarige Angelegenheiten - Raupis Tagebuch

  3. #3
    shuga
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    mir ist das auch aufgefallen, seit etwa drei wochen verlier ich mehr haare, ich mach mir da aber erst mal keinen kopf. erstens sind es nicht richtig viele haare, sondern einfach nur etwas mehr als gewöhnlich und zweitens hab ich das auch so zwei mal im jahr. ich denke dass ist normal

  4. #4
    Soleil_Kitty
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich verliere eigentlich immer gleich viel Haar. Wenn ich das ein Jahr lang sammeln würde, könnte ich jemand anderem ne Pudelmütze draus stricken. Und einen Schal gleich noch dazu.

  5. #5
    Allwissend Avatar von zwetschke87
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    österreich
    Beiträge
    1.334

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    ich verlier im moment auch extrem viele haare!

    aber normal kommt mair das nicht mehr vor... wenn ich einmal mit der hand durch meine haare fahre, hab ich ca. 50 haare darin..beim nächsten mal wieder.

    lg
    zwetschke87

  6. #6
    Forenkönigin Avatar von Cocos
    Registriert seit
    31.08.2008
    Ort
    Berlin - Tag & Nacht
    Beiträge
    5.628
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich verliere momentan auch mehr Haare als sonst, seit ca. 3 Wochen.
    Ich kämme sie über dem Waschbecken, dann kann ich sehen, wie viele es sind.

  7. #7
    Loreley
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich seit 1 Woche etwa - wie immer im Herbst. Dürfte aber bald vorbei sein .

  8. #8
    Stjärna
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Mir geht es auch so, nach dem Kämmen ist meine Bürste voller Haare, sie kleben am Pullover, fliegen überall im Bad rum... es nervt und es sind so viele, dass ich trotz der "Fellwechsel-Erklärung" langsam Angst bekomme!

  9. #9
    Allwissend Avatar von zwetschke87
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    österreich
    Beiträge
    1.334

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    ja, ich mach mir auch schon sorgen... klar, es gehen einfach viele haare aus, und je länger sie werden, wirken sie auch mehr
    aber das ist ja nicht mehr normal bei mir... ich hab schon beschlossen dass ich mit meinem nächsten lohn in die apotheke spaziere, und mit inneov oder ähnliches hole

    irgendwie ist es zwar beruhigend, nicht die einzige zu sein, aber sorgen mach ich mir trotzdem

    lg
    zwetschke87

  10. #10
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    19

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Vielen Dank erstmal für Eure Antworten!

    Eine Freundin von mir klagt im Moment auch über vermehrten Haarausfall und ließ sich die Haare 10 cm schneiden. Die Friseurin meinte, im Moment klage so ziemlich j e d e Kundin über Haarausfall.

    Bevor ich einen teuren und frustrierenden Arztmarathon anleiere, schiebe ich die 150 Haare, die im Moment täglich in Abfluß und Staubsauger verschwinden, erstmal auf die Jahreszeit. Dazu schlucke ich Biotin, Inneov und Silicea D12 und hoffe darauf, dass die, die hoffentlich davon nachwachsen, es kräftig tun.
    Wobei mir nie eingeleuchtet hat, wie allein schon ein Verlust von "nur" 100 Haaren (der ja angeblich noch normal sein soll) kompensiert werden kann. So schnell wachsen doch die nachwachsenden gar nicht nach... Je länger die Haare, desto dünner müssten sie doch mit der Zeit werden.

    Es ist echt frustrierend: Da pflegt und ölt man, rennt von Pontius nach Pilatus, um irgendwelche Wundermittelchen nach Hause zu tragen, die Haare werden so schön, wie nie zuvor und dann verschwinden sie einfach so in Abfluß und Staubsauger....

    LG, else
    Geändert von else (05.09.2008 um 11:12 Uhr)

  11. #11
    Inventar Avatar von estafador
    Registriert seit
    05.10.2007
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    2.297

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Hab da mal ne Seite gefunden mit alten Hausmittelchen ..vielleicht hilft ja was davon ?

    http://jumk.de/hausmittel/haare.shtml

  12. #12
    Allwissend Avatar von Cremchen
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    bei den Beautyjunkie
    Beiträge
    956

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Bei mir seid 5 Wochen!


    Das mir der Hund das liebste sei,sagst Du oh Mensch sei Sünde. Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde (Konrad Hebbel)

  13. #13
    ***************** Avatar von Zimtschnecke
    Registriert seit
    19.05.2008
    Ort
    Hotel California
    Beiträge
    581

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich verliere seit Frühling auch vermehrt Haare vom Kopf (ist kürzlich auch meinem Friseur aufgefallen!), dafür habe ich nun am Körper etwas mehr Behaarung bekommen... Außerdem ist meine Haut (wieder) katastophal, und mein Zyklus hat sich in den letzten Monaten auf 20 Tage verkürzt. Kurz: Bei mir ist der Haarausfall offenbar hormonell bedingt.

    Über meinen Gyn ärgere ich mich total, weil der mir wie immer sofort die Pille andrehen wollte, worauf ich mich aber keinesfalls einlassen möchte. Die einzige Alternative, die ihm dann noch einfiel, ist ein synthetisches Gestagen (Chlormadinon), das ich nun so 3 Zyklen jeweils 10 Tage lang nehmen soll... Das find ich jetzt zwar auch nicht so prickelnd, aber ich hoffe, damit wird ganz schnell wieder alles normal. Den ersten Zyklus damit habe ich schon hinter mir, und es ist wirklich erstaunlich, wie schnell die Wirkung sichtbar wurde - der Haarausfall nahm sofort ab und auch meine Haut wurde wieder rein... Blöd nur, dass der Effekt kurz nach Beginn der Einnahmepause gleich wieder dahin war...

    Nun, am liebsten wären mir ja natürliche Alternativen, um meinen Hormonhaushalt auf Dauer und ohne Nebenwirkungen zu harmonisieren und zu stabilisieren... Mönchspfeffer soll bei Frauen ja hormonregulierend wirken und somit sowohl bei Zyklusunregelmäßigkeiten als auch bei PMS helfen... Hat damit irgendwer Erfahrung?
    Geändert von Zimtschnecke (05.09.2008 um 14:03 Uhr)
    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein, ungestört von Furcht, die Nacht entdecken.
    (Novalis)


  14. #14
    ...... Avatar von Schnuffienchen85
    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    1.180

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich hab momentan auch Haarausfall Vorallem beim Waschen.....

    Wobei der ich mir nicht sicher bin, ob bei mir die Hormonprobleme schuld sind.
    Liebe Grüße

  15. #15
    BJ-Einsteiger Avatar von endlosschleife
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    IA, USA
    Beiträge
    147

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich hab im Moment auch verstärkten Haarausfall. Wobei er schon deutlich zurückgegangen ist.
    Lag aber definitiv nicht an der Jahreszeit, sondern an einem Kopfhautexem.

  16. #16
    Inventar Avatar von Scalli
    Registriert seit
    24.03.2008
    Beiträge
    1.545

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Zitat Zitat von Schnuffienchen85 Beitrag anzeigen
    Ich hab momentan auch Haarausfall Vorallem beim Waschen.....

    Wobei der ich mir nicht sicher bin, ob bei mir die Hormonprobleme schuld sind.
    Hast du den Haarausfall noch immer? Das wird wieder
    Meiner ist vorbei, hatte ihn aber auch lange genug


  17. #17
    ...... Avatar von Schnuffienchen85
    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    1.180

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    @Scalli: Freut mich, dass deiner vorbei ist
    Ja also bei mir ist es besser geworden, aber dennoch nicht wie früher

    Hat es bei dir einfach so aufgehört, oder hast du irgendetwas an deiner Ernährung etc. verändert? Momentan glaub ich bei mir an einem Zusammenspiel von Eisenmangel und Hormonumstellung.
    Liebe Grüße

  18. #18
    Inventar Avatar von Scalli
    Registriert seit
    24.03.2008
    Beiträge
    1.545

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    @ Schnuffienchen85

    Danke
    Ich gebe dem Eisenmangel mal die Schuld dafür
    Zumal kam der Haarausfall seitdem ich zusätzlich Eisen zu mir nehme, nicht wieder.
    Ob es jetzt genau daran lag, weiß ich nicht 100%ig
    Aber ich gehe stark davon aus


  19. #19
    Jimmy
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    ja, seit ca. 3 Wochen verliere ich mehr Haare als sonst. So fallen keine aus, nur wenn ich durch die Haare fahre, sie kämme oder beim waschen.

    Hoffentlich ist´s bald vorbei. Werde gleich mal wieder zu meinem Basica Pulver greifen, das hab ich schon länger nicht mehr verwendet.

  20. #20
    ~Celina~
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Zimtschnecke,

    wegen dem Mönchspfeffer schau mal da:
    https://www.beautyjunkies.de/for...t=53722&page=7
    ab Seitenmitte, Beitrag von leeza1th

    Vielleicht lieber erstmal Hormonstatus machen lassen, aber der schwankt sehr stark, las ich. Ach ist das alles kompliziert...
    Nachtrag: Sah ich jetzt erst, du warst ja beim Doc... Hab ich das richtig verstanden, die 10 Tage wirkt es, und dann nicht mehr?


    Scalli,

    das mit dem Eisen interessiert mich sehr. Hast du einen Blutspiegel machen lassen oder auf gut Glück einfach eingenommen?
    Ich hab sie schon hier liegen, habe aber Angst, denn gerade Eisen, wenn es doch nicht gebraucht wird, ist schädlich und kann dann sogar zum (verstärkten wahrscheinlich) HA führen.
    Mein Arzt stellt sich gerade unmöglich an, das mal zu testen, würd es auch selber bezahlen. Und wichtiger ist eigentlich der Ferritinwert. Es gibt (sehr seltene) Eisenspeicherkrankheiten... Aber Hypochonder möcht ich eigentlich auch nicht mehr lange sein


    endlosschleife,
    wie hat sich das Ekzem geäußert? Und hast du es bemerkt oder ein Arzt oder ... ?
    Geändert von ~Celina~ (05.09.2008 um 16:35 Uhr)

  21. #21
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    19

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Jimmy, Basenpulver sollte ich auch in Angriff nehmen. Danke, dass Du es angesprochen hast! Ich wußte doch, da war noch was....

  22. #22
    Püppi
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich bin im Moment ganz schlimm von Haarausfall betroffen . Liegt aber daran, dass ich vor 4,5 Monaten Mutter einer ganz reizenden Tochter geworden bin und Haarausfall nach einer Schwangerschaft normal ist. Das ist auch das Einzige, was mich tröstet, denn ich kann mir z.Zt. die Haare wirklich büschelweise rausziehen. Wo ich auch lang laufe, folgt mir eine Spur aus Haaren - obwohl ich sie nur noch zum Pferdeschwanz oder hochgesteckt trage. Hab schon Geheimratsecken
    In meinem Fall hilft wohl nur Abwarten.

    LG, Püppi

  23. #23
    ~Celina~
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Else:
    Es ist echt frustrierend: Da pflegt und ölt man, rennt von Pontius nach Pilatus, um irgendwelche Wundermittelchen nach Hause zu tragen, die Haare werden so schön, wie nie zuvor und dann verschwinden sie einfach so in Abfluß und Staubsauger....
    DAS hab ich mir heut auch gedacht. Bei mir verschwinden schon immer bissl mehr Haare. Ich hab sie meist schulterlang, vor drei Jahren kurz, sie waren auch schonmal BH-Länge. Und seit ich WILL, dass sie schön, dick und lang werden sollen, gehts nicht voran.
    Früher hab ich mit irgendwas gewaschen, chemisch gefärbt und sie wurden lang, hatt sie einfach im Zopf und schwupps, länger. Waren aber aalglatt und hatten bissl Spliss.
    JETZT öle ich, kure, lasse Chemie weg- und sie sehen besser aus, meistens. Habe leichte Wellen! Keinen Spliss! ABER Haarausfall!! Ich kann das Wort bald nicht mehr hören. Und langsam, aber nur langsam, keimt der Verdacht in mir, dass ich selbst schuld bin (mit). In dem Sinne, dass man sich Stress macht. Sich zu sehr damit beschäftigt. Dann verspannt man sich (auch die Kopfhaut) und besser wirds dadurch nicht. Darum stand ich heut vorm Spiegel und hab mir gedacht: Dann fallt doch aus! Da trag ich sie eben kurz! Es gibt Wichtigeres!
    Naja, das hielt nicht lange an. Aber ich versuchs weiter... Sollte mein Mantra werden

    Bei mir sinds übrigens jetzt auch pro Tag ca. 120 - 150... Naja.

  24. #24
    Experte Avatar von sipronto
    Registriert seit
    14.02.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    766

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    abgesehen davon, dass meine haare kontinuierlich seit einigen jahren weniger werden , leide ich momentan unter extremen haarausfall. vor 4 monaten habe ich die pille abgesetzt, also ist es eindeutig hormonell. doch ich habe einfach angst, dass die haare nie wieder dicht werden...
    wisst ihr das? wachsen die wieder?

  25. #25
    Experte Avatar von Gundis
    Registriert seit
    30.10.2006
    Beiträge
    568

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Hallo,

    auch ich leide seit mehreren Jahren unter Haarausfall, der immer so um diese Zeit beginnt und erst Ende des Jahres wieder aufhört. Ich war wohl im früheren Leben mal ein Baum.

    Mir hat mal eine Frisörin Bio-H-Tin empfohlen, das ich seit Juli regelmäßig einnehme. Vielleicht wachsen die Haare ja dann umso schöner nach. Am widerlichsten ist es, wenn irgendwann die Ponyhaare wieder nachwachsen. Dann stehen mir so fürchterliche Bürzel vom Kopf ab.

    Am liebsten würde ich mir die Haare ganz kurz abschneiden, aber dann müsste ich wohl das Land verlassen, da mir mein Mann ziemlich die Hölle heiß machen würde.

    LG Gundis

  26. #26
    Inventar Avatar von sarah133
    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    2.267

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich habe den Fellwechsel auch sehr oft im August beginnend, zwar nicht jedes Jahr, aber dieses Jahr bin ich auch wieder dabei- jetzt seit ca. 4 Wochen.

    Ich hatte das schon sooo oft, aber jedes Mal regt mich das wieder total auf.

    Am Anfang gehts noch, aber wenn das ein paar Wochen dauert werde ich immer nervöser und haarfixierter und schaue jedem auf den Kopf.

    Bei mir ist das immer mit einem unangenehmen Kribbeln der Kopfhaut verbunden und wenn ich ganz feine Stiche an einer Stelle spüre, sind da die Haare lose, als würde ich spüren, dass sie rausgeschoben werden.
    Hört sich bekloppt an, ich weiß, aber so ist das immer.

    Gerade bei längeren Haaren macht das an der Optik schon eine Menge aus.
    Sie wachsen zwar nach, aber die kurzen Büschel sehen schon ziemlich bescheiden aus.

  27. #27
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    10.01.2008
    Beiträge
    19

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ja Celina und Sarah, ich bin im Moment auch total fixiert auf meine Haare. Ich recherchiere und google und werfe alles ein, wo nur entfernt "haarfreundlich" drauf steht. Das ist Stress pur und natürlich alles andere als haarfreundlich. Dazu greife ich ständig ins Haar, um zu fühlen, ob sie noch da sind bzw. um zu checken, wie viele ich mir diesmal wieder ausziehen kann. Diesen Tick, den ich mir in den letzten Wochen angewöhnt habe, werde ich wahrscheinlich nur mit eiserner Disziplin wieder los.
    Celina, ich leihe mir mal kurz Dein Mantra aus....

    LG, else

  28. #28
    Inventar Avatar von sarah133
    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    2.267

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Zitat Zitat von else Beitrag anzeigen
    Ja Celina und Sarah, ich bin im Moment auch total fixiert auf meine Haare. Ich recherchiere und google und werfe alles ein, wo nur entfernt "haarfreundlich" drauf steht. Das ist Stress pur und natürlich alles andere als haarfreundlich. Dazu greife ich ständig ins Haar, um zu fühlen, ob sie noch da sind bzw. um zu checken, wie viele ich mir diesmal wieder ausziehen kann. Diesen Tick, den ich mir in den letzten Wochen angewöhnt habe, werde ich wahrscheinlich nur mit eiserner Disziplin wieder los.
    Celina, ich leihe mir mal kurz Dein Mantra aus....

    LG, else
    Ach else das mach ich auch...

    Ich hab noch so ne Meise und zwar scheitle ich gerne meine Haare an verschiedenen Stellen um mir zum Trost die Kurzen anzusehen, wie sie überall zwischendrin hochstehen.

    Es stresst wirklich, obwohl man den Verlauf schon kennen sollte, weil es ja fast alle Jahre wieder so ist.

  29. #29
    shuga
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Zitat Zitat von sipronto Beitrag anzeigen
    abgesehen davon, dass meine haare kontinuierlich seit einigen jahren weniger werden , leide ich momentan unter extremen haarausfall. vor 4 monaten habe ich die pille abgesetzt, also ist es eindeutig hormonell. doch ich habe einfach angst, dass die haare nie wieder dicht werden...
    wisst ihr das? wachsen die wieder?
    als ich damals die pille abgesetzt habe, fielen mir auch sehr viele haare aus, aber das hat sich schnell wieder gelegt, so nach 4-5 wochen glaub ich und es sind auf jeden fall wieder neue nachgewachsen. dauert bei dir zwar schon ganz schön lang aber ich denke das legt sich wieder

  30. #30
    Experte Avatar von sipronto
    Registriert seit
    14.02.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    766

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    danke shuga! das macht mir wieder etwas mut. sollte ich ein mittel zur besserung finden, werde ich es euch mitteilen! ich teste gerade die haar-vital kapseln vom dm. mal schauen, ob es etwas besser wird.

    liebe grüße

  31. #31
    Kontrapunkt Avatar von Frau Xor
    Registriert seit
    28.11.2005
    Ort
    weit draußen
    Beiträge
    6.875
    Meine Laune...
    Bashful

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ihr glaubt gar nicht, wie erleichtert ich bin, dass es hier auch etlichen Beauties so geht. Verliere auch seit 3 bis 4 Wochen verstärkt Haare (normalerweise so gut wie gar keine, jetzt hab ich fast das Gefühl, sie gehen büschelweise aus) und hab schon Schiss gekriegt.

    Blutbild hab ich letzte Woche sowieso machen lassen, dann werd ich jetzt erstmal gar nichts weiter unternehmen sondern hoffen, dass es auch nur der Fellwechsel ist

    *edit* Obwohl ich etwa zeitgleich die Pille (reine Gestagen-Pille) abgesetzt habe, fällt mir gerade ein Jetzt hab ich in einem Post weiter vorn gelesen, dass ein Gyn ein synthetisches Gestagen gegen den Haarausfall verschrieben hat... vielleicht nehm ich einfach die Pille wieder und schau, ob es sich in Abhängigkeit davon bessert?!

    Zitat Zitat von sipronto Beitrag anzeigen
    danke shuga! das macht mir wieder etwas mut. sollte ich ein mittel zur besserung finden, werde ich es euch mitteilen! ich teste gerade die haar-vital kapseln vom dm. mal schauen, ob es etwas besser wird.

    liebe grüße
    Die teste ich auch gerade seit ein paar Tagen. Mal sehen, ob es irgendwas bringt. Ich drück Dir die Daumen
    Geändert von Frau Xor (06.09.2008 um 08:03 Uhr)

  32. #32
    * broke the spell * Avatar von Brenda Leigh
    Registriert seit
    11.06.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    5.996

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Danke für den Thread. Ich habe mich schon gar nicht mehr getraut zu fragen.....

    Mein Haarausfall fing Anfang August an und wurde in den ersten Augustwochen richtig beängstigend. Da waren wir aber auch im Urlaub, das Wetter war schlecht und meine kleine Tochter furchtbar anstrengend.

    Dann habe ich mir den plötzlichen HA mit allem möglichen erklärt: Streß, NK-Shampoos, Cocamidopropyl Betaine, Betaine überhaupt, Zuckertenside, Wildschweinbürste, der neue Holzkamm, neue Haarkapseln vom DM, zu wenig Eisen zugeführt, zu wenig Milchprodukte usw. usw.

    Ich habe angefangen zu zählen und es waren gottseidank nie mehr als 100 Haare/Tag, jedoch über 60/70 Stück, im Gegensatz zu sonst erschreckend viele. Kämmen war die Hölle, Haarwaschtage der Gau. Wenn ich saß, fühlte ich Haare auf die Schultern fallen, beim Fegen des Bodens fielen mir plötzlich auch Haare auf, was sonst nie der Fall war. Beim Fernsehen mit den Händen durch die Haare fahren konnte mir die Stimmung enorm verderben, es waren jedes Mal ein paar dabei.

    Irgendwie habe ich das Gefühl, daß es besser geworden ist, wie gesagt, Anfang August war die Hölle. Aber normal ist es leider noch nicht.

    Beim Suchen im Netz habe ich mehrfach gelesen, daß August und September Monate sind, wo viele Menschen starken HA bekommen, was ganz natürlich zu sein scheint.

    Ich hoffe, daß dies die ganz einfache Erklärung für meinen HA ist und versuche, gelassen zu bleiben, bis der Spuk hoffentlich bald vorbei ist.
    Liebe Grüße ♥ Brenda Leigh

    Umfrage: "Was halten Sie für das größere Problem in Deutschland: Unwissenheit oder Gleichgültigkeit?" Antwort:"Keine Ahnung, ist mir aber auch egal!"

  33. #33
    Allwissend Avatar von Cremchen
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    bei den Beautyjunkie
    Beiträge
    956

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Zitat Zitat von Brenda Leigh Beitrag anzeigen
    Danke für den Thread. Ich habe mich schon gar nicht mehr getraut zu fragen.....

    Mein Haarausfall fing Anfang August an und wurde in den ersten Augustwochen richtig beängstigend. Da waren wir aber auch im Urlaub, das Wetter war schlecht und meine kleine Tochter furchtbar anstrengend.

    Dann habe ich mir den plötzlichen HA mit allem möglichen erklärt: Streß, NK-Shampoos, Cocamidopropyl Betaine, Betaine überhaupt, Zuckertenside, Wildschweinbürste, der neue Holzkamm, neue Haarkapseln vom DM, zu wenig Eisen zugeführt, zu wenig Milchprodukte usw. usw.

    Ich habe angefangen zu zählen und es waren gottseidank nie mehr als 100 Haare/Tag, jedoch über 60/70 Stück, im Gegensatz zu sonst erschreckend viele. Kämmen war die Hölle, Haarwaschtage der Gau. Wenn ich saß, fühlte ich Haare auf die Schultern fallen, beim Fegen des Bodens fielen mir plötzlich auch Haare auf, was sonst nie der Fall war. Beim Fernsehen mit den Händen durch die Haare fahren konnte mir die Stimmung enorm verderben, es waren jedes Mal ein paar dabei.

    Irgendwie habe ich das Gefühl, daß es besser geworden ist, wie gesagt, Anfang August war die Hölle. Aber normal ist es leider noch nicht.

    Beim Suchen im Netz habe ich mehrfach gelesen, daß August und September Monate sind, wo viele Menschen starken HA bekommen, was ganz natürlich zu sein scheint.

    Ich hoffe, daß dies die ganz einfache Erklärung für meinen HA ist und versuche, gelassen zu bleiben, bis der Spuk hoffentlich bald vorbei ist.
    Wenn wesentlich mehr als 100 Haare am Tag ausgehen... hat man Haarausfall.


    Das mir der Hund das liebste sei,sagst Du oh Mensch sei Sünde. Der Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde (Konrad Hebbel)

  34. #34
    ~Celina~
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Else:
    Celina, ich leihe mir mal kurz Dein Mantra aus....
    Bitte bitte!
    Ach ich bin ja auch nicht richtig überzeugt gewesen davon, wegen abschneiden. Zumindest nicht kürzer als kinnlang!
    Aber vielleicht muss ich mich von dem Traum einer MÄHNE verabschieden. Denn alles, was man zu sehr haben will, kommt doch meist eh nie. Wenn man aber gelassen bleibt und LOSLÄSST, kommt es (vielleicht)

  35. #35
    BJ-Einsteiger Avatar von endlosschleife
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    IA, USA
    Beiträge
    147

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Zitat Zitat von ~Celina~ Beitrag anzeigen
    endlosschleife,
    wie hat sich das Ekzem geäußert? Und hast du es bemerkt oder ein Arzt oder ... ?
    Durch feine Schuppen, Haarausfall und juckender Kopfhaut. Hab's aber nicht miteinander in Verbindung gebracht.
    Das war erst meine Hautärztin, nachdem mir meine Hausärztin nach Bluttest bestätigt hatte, dass es keine organischen Ursachen(Eisenmangel o. Schilddrüse) hätte.
    Seit zwei Wochen nehm ich jetzt um das Haarwachstum wieder anzuregen Biotin, und benutz nebenbei ein Antischuppenshampoo aus der Apotheke und so Zeug was ich mir alle 2 Wochen für eine Woche immer abends auf die Kopfhaut packe.
    Und der Haarausfall ist gleich weniger geworden, zumindest nach subjektiver Empfindung.

  36. #36
    ***************** Avatar von Zimtschnecke
    Registriert seit
    19.05.2008
    Ort
    Hotel California
    Beiträge
    581

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Zitat Zitat von xorcism Beitrag anzeigen
    Obwohl ich etwa zeitgleich die Pille (reine Gestagen-Pille) abgesetzt habe, fällt mir gerade ein Jetzt hab ich in einem Post weiter vorn gelesen, dass ein Gyn ein synthetisches Gestagen gegen den Haarausfall verschrieben hat... vielleicht nehm ich einfach die Pille wieder und schau, ob es sich in Abhängigkeit davon bessert?!
    xorcism, vermutlich meinst Du mein Posting? Allerdings hat mir mein Gyn das Gestagenpräperat nicht gegen den Haarausfall verschrieben, sondern in erster Linie zur Regulierung meines verkürzten Zyklus. Die Verschlechterung meiner Haut und der Haarausfall stehen aber in zeitlichem Zusammenhang mit der Veränderung meines Zyklus und dem Auftreten der anderen Symptome, die auf eine Östrogendominanz / Progesteronmangel hinwiesen.
    Statt einfach mal ins Blaue hinein, vielleicht völlig sinnlos oder gar kontraproduktiv, die Gestagenpille weiterzunehmen, rate ich Dir auf jeden Fall erst einmal abzuklären, ob Du aktuell überhaupt ein Hormonungleichgewicht hast und welcher Art das ggf. ist.


    Zitat Zitat von ~Celina~ Beitrag anzeigen
    Zimtschnecke,

    wegen dem Mönchspfeffer schau mal da:
    https://www.beautyjunkies.de/for...t=53722&page=7
    ab Seitenmitte, Beitrag von leeza1th

    Vielleicht lieber erstmal Hormonstatus machen lassen, aber der schwankt sehr stark, las ich. Ach ist das alles kompliziert...
    Nachtrag: Sah ich jetzt erst, du warst ja beim Doc... Hab ich das richtig verstanden, die 10 Tage wirkt es, und dann nicht mehr?
    ~Celina~, den von Dir verlinkten Thread habe ich schon gelesen, allerdings sind mir die darin zu findenden Aussagen zu Mönchspfeffer zu einseitig. Das Wechselspiel der Hormone ist halt schon eine sehr komplizierte Angelegenheit, und Mönchspfeffer wirkt auch nicht einfach nur auf das Progesteron bzw. dessen Bildung, seine Wirkungsweise ist viel komplexer.
    Die Früchte des Mönchspfeffers hemmen die Ausschüttung des körpereigenen Hormons Prolaktin, wodurch sich die Freisetzung des Hormons Gonadotropin normalisiert, welches normalerweise den Eisprung bewirkt und damit auch die Zyklusfunktion beruhigt. Gleichzeitig kommt das Verhältnis zwischen Östrogenen und Progesteron wieder ins Gleichgewicht.
    (Quelle: http://www.onmeda.de/lexika/heilpfla...effer.html?p=2 )

    Man sollte also wirklich erst mal abklären, was Sache ist, bevor man einfach irgendetwas prophylaktisch schluckt...


    Bei mir liegt ja eindeutig ein Progesteronmangel vor - bevor ich mit der Gestagentherapie begann, bekam ich meine Tage alle 3 Wochen, und nach PMS fühlte ich mich eigentlich permanent... Mithilfe des genannten Gestagenpräperats versuchen wir nun, meinen Hormonhaushalt ins Gleichgewicht zu bringen und meinen Körper dazu anzuregen, die nötigen Hormone selbst wieder ausgewogen zu produzieren. Das kann man mit diesem Gestagenpräperat wohl auf zwei verschiedene Arten versuchen:
    1) Ca. 3 Monate lang das Präp. durchgehend nehmen, Regelblutungen hat man in dieser Zeit nicht.
    2) Ca. 3 Zyklen lang das Präp. nur in der zweiten Zyklushälfte (vom 16. - 25. Zyklustag) nehmen und dann absetzen, um die monatliche Regelblutung einzuleiten. Dadurch erreicht man einen "normalen" 28 Tage-Zyklus.
    Im besten Fall wird sich meine Hormonproduktion nach den 3 Monaten/Zyklen wieder normalisiert haben bzw. ein stabiler 28-Tage-Zyklus wiederhergestellt sein. Desweiteren hoffe ich, dass damit dann auch meine mit der Zyklusverkürzung aufgetretenen Hautunreinheiten und der Haarausfall verschwinden, und somit keine weitere Medikation nötig sein wird. Noch muß ich mich aber gedulden, hab ja gerade mal einen Zyklus durch...
    Geändert von Zimtschnecke (06.09.2008 um 15:43 Uhr)
    Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein, ungestört von Furcht, die Nacht entdecken.
    (Novalis)


  37. #37
    ~Celina~
    Besucher

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Dankeschön endlosschleife!
    Schuppen und juckende Kopfhaut hab ich auch manchmal, dachte aber, es liegt den Shampoos. Und sie fetten sehr schnell, könnte ja diese Seborrhoe sein...


    Zimtschnecke,

    dankeschön für deine ausführliche Erklärung. Ja, stimmt, man sollte es lieber checken lassen. Das Blöde ist, dass der Hormonspiegel schwankt... Aber wahrscheinlich sind starke Mängel immer erkennbar.
    Ich hab eh FA-Termin diese Woche, da lass ich mich gleich nochmal anzapfen.
    Na dann hoffen wir das Beste! Kannst ja, wenn du magst, berichten, ob es sich normalisiert.

  38. #38
    Inventar Avatar von Chihiro
    Registriert seit
    12.01.2005
    Beiträge
    2.091

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    seit etwa 5 wochen habe ich auch haarausfall :/

    woran es bei mir liegt kann ich momenatn noch nicht sagen es kommen einfach mehrere sachen in betracht (stress eventuelle mängel vieleicht schilddrüse , kopfhaut könnte auch sein) deshalb werde ich mich diesen monat auch noch zum arzt begeben um das abzuklären .an der jahreszeit liegt es bei mir aber wohl nicht da ich das vorher bei mir noch nie beobachten konnte .
    allerdings bin ich mir sicher dass ich irgendwas in vielen nk shampoos nicht vertrage , seitdem ich sie benutze habe wenn ich zu mir selbst ehrlich bin schuppen bekommen (wollte das erst irgendwie nicht wahrhaben ) und vom alverde shampoo sogar wunde kopfhaut das habe ich natürlich gleich abgesetzt

  39. #39
    BJ-Einsteiger Avatar von Lady Caramel
    Registriert seit
    09.03.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    69

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich bin mal wieder mitten im Fellwechsel. Meistens fallen mir die Haare von August bis Ende September aus und das in Massen. Ich lasse mir jedes Jahr im Herbst einen Bob schneiden, weil mich meine übriggebliebenen Fusseln so aufregen. So eine .... !!!

  40. #40
    Worldtraveler... Avatar von greeneyedgirl
    Registriert seit
    09.04.2008
    Ort
    Bottighofen CH
    Beiträge
    1.362

    AW: Momentaufnahme Haarausfall

    Ich geselle mich auch mal in die Runde! Bei mir hat es schon im Juli angefangen und ich denke mein HA ist eine Mischung aus Fellwechsel und Stress bzw. Trauer. Ich trau mich nicht zu zählen, aber es sind viel mehr als sonst...Ich hoffe, dass das dann im September irgendwann merklich besser wird...Wünsche allen viel Durchhaltevermögen!

    LG Greeny

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.