Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 60 von 60 ErsteErste ... 104050585960
Ergebnis 2.361 bis 2.386
  1. #2361
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.802

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Ah, okay, das hatte ich früher nie mit dem Einlaufen. Wenn, dann minimal und gleichzeitig in Länge und Breite. Dann habe ich das Top etwas großzügiger geschnitten...

  2. #2362
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Wenn man es schon genäht hat, und das passend, ist es ziemlich ärgerlich, wenn es einläuft. Man steckt halt selten drin, was man für Stoff bekommt. Manche sind schon vorgewaschen, manche nicht.

  3. #2363
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.802

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Meine Stoffvorräte sind teilweise schon recht lang - da hat Mutti mal 1960 4-6 Meter Stoff gekauft. Das krieg ich doch nie am Stück gewaschen - wir haben ja eine kleinere Waschmaschine. Und nie am Stück getrocknet, das ist viel schlimmer. Wir haben ja nur den Wäscheständer in der Wohnung zum Trocknen, und keine Leinen. Ich kann es ja nicht trockenbügeln.

    Wenn da was einläuft - das seh ich ja an der gewaschenen Stoffprobe, dann muss ich mir was überlegen.

    Die Wollstoffe würd ich ohnehin per Hand waschen. Das am Stück... uff!

  4. #2364
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    6 Meter "Lenda" habe ich heute Morgen gewaschen. Ich habe ihn auf dem Wäscheständer gehabt, immer einmal die Höhe rauf, über die Leine, dann wieder runter, bis knapp über Boden, wieder rauf usw. Ist bei Sturm und Sonne auf dem Balkon (der ungefähr so groß ist, wie der Wäscheständer, umfallen war nicht) zum Glück soweit trocken geworden, dass ich die Restfeuchte beim Bügeln rauskriegen müsste.
    Aber jetzt ist gerade "Bomull" in der Maschine, doppelt soviel, und es hat angefangen zu schiffen. Ich werde ihn notgedrungen genauso auffädeln und dann rausstellen, bis er bügeltrocken ist.

    Wolle hat den Nachteil, dass sie liegend trocknen muss. Mehr als 2,5 Meter für einen kurzen Mantel habe ich bisher noch nicht gehabt.

  5. #2365
    Inventar Avatar von Kurai
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    3.042

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Ich werfe die Stoffe i.d.R. in den Trockner, auch wenn ich Kleidung meist aufhänge...

    Das rundherumnähen mit der Ovi habe ich jetzt mal probiert und bin ganz begeistert!

    Nutzt jemand von euch eine Coverlock? Ich überlege daran herum als Weihnachtsgeschenk an mich selbst - bisher nehme ich meist die Zwillingsnadel für Säume, aber so richtig zufrieden bin ich damit nicht immer.

  6. #2366
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.802

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Ich hab keinen Trockner. Ich glaub, wenn die Stoffprobe einläuft, dann würde ich Schnittmuster probestecken unter Berücksichtigung der Schrumpfung und dann nur das benötigte Stück in die Waschmaschine stopfen.

    Eine Overlock oder eine Schneiderpuppe wär echt cool, aber aus Platzgründen wird das nix. Wohin damit? Ich muss ja jetzt schon jedesmal die Nähmaschine in und wieder aus dem Kleiderschrank räumen, weil ich das kleine Tischchen auch für anderes brauche. Ich kann das nirgendwo dauerhaft stehen lassen. Zuschneiden tu ich auf dem Boden.

  7. #2367
    Inventar Avatar von Kurai
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    3.042

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Wir haben beim Bauen ein Arbeitszimmer daheim eingeplant, da ich etwa 50% von zu Hause aus arbeite. Darin steht aber auch unsere private Ablage und seit dem letzten Jahr ein zweiter Schreibtisch nur für meinen Nähkram .

    Die Overlock hat sich für mich extrem gelohnt, da ich damit so viel schneller bin. Für die Kids Nähe ich die gesamte Oberbekleidung (bis auf Jeans). Stoff ist so viel flexibler als fertige Kleidung (Such mal ein fertiges Shirt für eine kleine Dinoliebhaberin die es gerne Pink und Lila mag :lach:)

    Für mich Nähe ich aber eher weniger Bündchen (und ich denke auch bei den Kids ist die Zeit für Bündchen an den Hosen bald um...)

  8. #2368
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Ich habe es gewagt, und mir eine Schneiderpuppe bestellt, aber ich werde sie morgen wieder zurückschicken.

    Es war eine Clairie Tailormaid in M, die laut Beschreibung so beschaffen sein sollte, dass ich mit den Maßen in der Mitte liege, sodass nach oben und unten noch Luft wäre. Aber ich bin dran gescheitert, meine Maße einzustellen, und da, wo es etwas mehr ist, klafft die Puppe dann so weit auseinander, dass man eine riesige Lücke hat. Ich frage mich, ob das Ding überhaupt noch zusammenhält, wenn man die Maximalmaße einstellt, wobei ich bezweifle, dass das überhaupt geht. Obenrum hätte ich dann sowieso noch mit einem BH nachhelfen müssen.

    Was mich auch wunderte, war, dass das quasi bezogenes Hartplastik war. Ich dachte immer, die bestehen zumindest bis weiter unter die Oberfläche aus Schaum, sodass man Nadeln reinstecken kann.
    War jedenfalls nix, geht zurück, entweder mache ich ohne weiter, oder ich folge mal einer der vielen Anleitungen auf YouTube, wie man sowas selbermacht.


    Ich habe meine Nähmaschine auf einem Wagen stehen, den man leicht wo drunter schieben kann.
    So verschwindet der Wagen unter dem Tisch mit den Pflanzen und man kann ihn auch leicht zu dem Ort rollen, an dem man nähen will.

    Ich habe bisher auch immer auf dem Boden zugeschnitten, neulich habe ich mir aber mal so einen Dreierpack Alu-Tapeziertische bei Aldi gekauft. Damit lässt sich ganz gut im Stehen arbeiten, weil man sie auf eine wirklich bequeme Höhe einstellen kann. Nicht nur beim Zuschneiden, sondern auch beim Zusammenstecken. Vier wären allerdings noch praktischer gewesen, damit käme ich platztechnisch aber auch in Schweirigkeiten. Für große Sachen muss es beim Zuschneiden dann doch der Boden sein.

    Mit einer Overlock liebäugle ich auch noch. Die Gritzner 788 ist ja eigentlich nicht soooo groß....

  9. #2369
    Forengöttin Avatar von Enigma
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    8.637

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Die beiden Overlocks von W6 sind sogar noch kleiner. Leichter auch, wobei ich nicht weiß, ob das nicht ein Nachteil ist.
    I don't necessarily agree with everything I think. (A. Eldritch)

  10. #2370
    Inventar Avatar von Kurai
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    3.042

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Ich nähe mit der Gritzner und bin zufrieden.

    Die leichten Maschinen "wandern" mitunter auf dem Tisch. Bei meinem alten Nähtisch kam immer die Platte in Schwingung wenn ich damit genäht habe. Da ist schon ordentlich Keaft hinter.

    Die Gritzner gilt als laut - das ist hier zum Glück kein Problem

  11. #2371
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Lauter als die normalen Haushaltsnähmaschinen? Die sind ja auch nicht leise, wobei das immer relativ ist.

  12. #2372
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.802

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Ein richtiges Arbeitszimmer hätte ich auch gern. Aber das wird wohl immer ein Traum bleiben bei der derzeitigen Wohnungslage. Ich wüßte gar nicht, wo wir in unserer Wohnung einen so großen Tisch oder einen Arbeitsplatz aufbauen könnten, soviel Platz ist da gar nicht.
    Den Esstisch kann ich ja auch nur tagsüber belegen, bis zum Abendessen muss alles wieder weggeräumt sein.

    Das ist schon schön, wenn man Platz hat.

    Ich hadere schon mit den beiden Nähmaschinen im Kleiderschrank. Das frisst unheimlich viel Platz, den ich eigentlich für Schuhe und Kleidung brauche.

    Bezigenes Hartplastik für eine Schneiderpuppe fänd ich jetzt auch nicht gut.

  13. #2373
    Inventar Avatar von Kurai
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    3.042

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Hippieschaf, ja! Deutlich lauter!
    Die Idee einer Schneiderpuppe einen BH anzuziehen finde ich grandios! Ich hab etwa 30cm Unterschied zwischen Ober- und Unterbrustumfang und das Thema daher für mich eigentlich abgehakt, aber die Idee finde ich richtig gut!

    BibiB, nicht aufgeben! Wir haben jahrelang nach einer neuen Bleibe gesucht und dann kam durch Zufall das Angebot für unseren Bauplatz rein (wir haben hier Wohnungsleerstand <1% und die Listen für Bauplätze sind total überfüllt). War dann zwar weiter draußen auf dem Land als mein Mann eingangs wollte, aber mittlerweile ist er damit total versöhnt weil wir uns hier so wohlfühlen

  14. #2374
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Das war so mein Plan, die Puppe eher auf die richtige Unterbrustweite einzustellen und dann den Rest mit BH auszugleichen.
    Aber nicht mit dieser Puppe, wie gesagt klaffte da ein riesiger Spalt vorne und dann auch ausgerechnet an der Seite, wo man oft was zurechtstecken muss. Ich weiß nicht, ob es noch eine Größe größer gegeben hätte, aber wenn die Puppe an manchen Stellen zu groß ist, kann man sie ja dann auch nicht kleiner machen.
    Verstellbar ist nicht so gut, wie es sich erstmal anhört, außer man liegt nur knapp über den Minimalmaßen.

    Allerdings habe ich auch keine so große Lust auf Experimente mit Panzertape, Gips und Bauschaum.
    Das beste das ich gesehen habe, war das hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=1fSD3xxD2b4


    Wegräumen muss ich auch immer. Wir haben etwas Platz im Wohnzimmer. Das ist normalerweise auch mein Fitnessraum und wir stellen da immer Tische auf, wenn mehr als zwei Gäste kommen, die dann aber auch wieder wegkommen.
    Normalerweise nähe ich immer am Küchentisch, bzw. baue da die Nähmaschine auf. Nähen tu ich dann auch im Wohnzimmer (Zuschneiden) und Schlafzimmer (Anprobe).

  15. #2375
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.802

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Ich hab mir da vorher nie Gedanken drum gemacht und war der naiven Ansicht, dass bei den Puppen das Innere verstellbar ist - und außen eine dickere elastische Schicht ist, die mitwächst. Ein Spalt vorn und an der Seite macht wirklich nicht viel Sinn.

  16. #2376
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Es ist halt eine Menge, wenn man bis zu 20-30 cm auf vier Spalten verteilen muss. Ich habe auch nur geschaut, ob meine Maße bei der Größe irgendwie machbar sind, ohne darüber nachzudenken, wie das dann praktisch aussieht.

    Ich weiß auch nicht, wie das gehen soll, mehrere Kleidergrößen zu überspringen, ich halte das langsam für einen Tippfehler in der Beschreibung. Die Taille habe ich von der Grundeinstellung ausgehend maximal um zehn Zentimeter mehr verstellen können, angeblich hätten da irgendwie noch 20 mehr drin gewesen sein sollen.
    Gut umsetzbar ist das nur, wenn man an jeder Stelle maximal ein bisschen nachjustieren muss.

    Es wäre ggf. auch anders machbar, denn wenn man den Rücken lang zieht, entsteht z.B. kein Spalt, weil das Plastik an der Stelle überlappt. Aber mit 4 cm mehr hätte ich es auch auseinander gezogen.

    Ich glaube, man fährt grundsätzlich besser mit einem genormten Teil, das nur 1-2 Kleidergrößen bedient, das man entsprechend aufpolstert.
    Oder eben doch selbermachen. Das machen wohl sehr viele, die exotische Größen haben. Deswegen ist das Netz auch voll mit Anleitungen.

  17. #2377
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Das Oberteil, das ich mit dem Video zusammengepfriemelt habe, ist erstaunlich gut geworden. Es passt perfekt, auch die Abnäher, die von schräg unten kommen, sitzen erstaunlich gut, eigentlich besser als solche, die von den Achselhöhlen zum Brustpunkt laufen.
    Nur an den Schultern muss ich mich irgendwie vermessen haben, da musste ich gut und gerne 5 cm tiefer abnähen.

    Aber die Hose... Erstmal hat sie einen ganz guten Eindruck gemacht, weil sie im Schritt perfekt passte. Aber sie war viel zu weit. Am äußeren Rand enger genäht geht es fast, eigentlich sitzt sie, wie sie soll, die vordere Linie läuft perfekt vertikal. Aber wie immer sammelt sich durch den Bauch zuviel Stoff in der Hüftgegend. Das sieht einfach sackig aus.
    Geändert von Hippieschaf (25.10.2021 um 21:06 Uhr)

  18. #2378
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Hose zweiter Versuch.
    Bin beeindruckt, ich denke, das könnte was werden. Bisher ist es nur ein Probemodell aus Bomull, aber sobald mich mal geeigneter Stoff anspringt, versuche ich mal mein Glück damit.

    Ich habe diesen Videokanal entdeckt:
    https://www.youtube.com/watch?v=Vg4KA2fc2Kc&t=8s
    Und mir bei dem Video den Schnitt mitgebastelt.

    Ein bisschen Spaß an Mathe/Geometrie sollte man schon mitbringen, den Schnitt zu erstellen hat auch auch echt seine Zeit gebraucht, mit Video anhalten, nachmachen, ggf mal zurückspulen etc.
    Aber eben habe ich aus dem Schnitt ein Probemodell genäht und ich finde, es sitzt überraschend gut.

    Irgendwie scheint es den Bauch auch automatisch zu berücksichtigen, denn erstmal war ich irriert, wenn sie davon spricht, etwas von der Taillenlinie abzutragen und ich stattdessen dazuverlängern muss, aber am Ende geht es auf.
    In dem einen Buch war das als hochkomplizierter Akt beschrieben.

  19. #2379
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Ich habe jetzt eine bessere Alternative zur verstellbaren Scheiderpuppe gefunden. Heute kam aus Amazonien die Luccesi Schneiderpuppe. Die ist aus Styropor und hat nur eine Größe ( es gibt sie aber von S-XL). Ich habe ihr einen Schlauch aus Bündchenstoff angezogen und sie dann mit Vlies auf meine Maße ausgestopft. Polyestervlies bekommt man derzeit in allen Weihnachtsabteilungen nachgeschmissen. Es nimmt ihr natürlich ein bisschen die Eleganz, dass sie jetzt auch ein P ummel ist (die Autokorrektur will unbedingt i schreiben), aber ich denke, man kann damit arbeiten.

  20. #2380
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.802

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Das hört sich fein an. Deine Schneiderpuppe ist doch kein Pummel. Sie hat nur mehr Charakterfläche.

  21. #2381
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Ich habe ihr das "kleine Schwarze" angezogen, das macht schlank (vor allem frontal abgelichtet). Nachdem ich ihr zunächst nur die Brust ausgestopft hatte, sah sie echt Hammer aus, dann kam halt noch der Bauch dazu.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  22. #2382
    Leseratte Avatar von Cosi fan tutte
    Registriert seit
    12.02.2021
    Ort
    Refugium
    Beiträge
    1.041

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Zitat Zitat von Hippieschaf Beitrag anzeigen
    Ich habe ihr das "kleine Schwarze" angezogen, das macht schlank (vor allem frontal abgelichtet). Nachdem ich ihr zunächst nur die Brust ausgestopft hatte, sah sie echt Hammer aus, dann kam halt noch der Bauch dazu.
    Aber echt! Sieht phantastisch aus!

    Hippie, was denkst du? Könnte man gegebenenfalls auch zur Not ein Schlankstütz Teil über die Puppe ziehen, und dann Pölsterchen da einsetzen, wo es grade nötig ist?

    Kenne die Schlankstütz-Teile nicht, dachte halt nur, ob vielleicht sowas eine Lösung wäre?

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen
    Das hört sich fein an. Deine Schneiderpuppe ist doch kein Pummel. Sie hat nur mehr Charakterfläche.
    WoW! Wie schön geschrieben Empfinde genau so!
    Mein liebstes Gedicht, kalligraphiert in mein Gesicht. Cosi

    Schönheit ist das Moment, wenn Wellen flüsternd die Ufer meiner Seele berühren. Cosi

  23. #2383
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Mit Schlankstütz kenne ich mich nicht aus, aber im Grunde habe ich es ja so ähnlich gemacht.
    Der Bündchenstoff ist ja ein eng anliegender Schlauch. Den habe ich erst drübergezogen und dann was druntergestopft. Erst das Vlies pur, da hatte ich aber Angst, dass es zu sehr verrutscht, also habe ich im zweiten Versuch aus Stoffresten mehrere flache Kissen genäht, diese mit Vlies ausgestopft und dann druntergesteckt, wo die Problemzonen sitzen. Ein großes für den Bauch und noch ein paar kleinere.
    Für den Brustbereich habe ich je zwei Softschalen zusammengenäht, die ich aus Badeanzügen immer rauspflücke, aber trotzdem aufgehoben habe. Irgendwo muss man dann eine kleine Öffnung zum Füllen lassen.
    Das einzige, das man noch verbessern könnte: Ein Schlauch aus glattem Stoff, ggf elastischem Futterstoff, wäre besser als der Baumwollbündchenstoff, da der beim An- und Ausziehen etwas bremst. Ist halt die Frage, ob man den auch in so elastisch bekommt. Badeanzugstoff vielleicht.
    Geändert von Hippieschaf (05.11.2021 um 20:09 Uhr)

  24. #2384
    Inventar Avatar von Kurai
    Registriert seit
    29.11.2006
    Beiträge
    3.042

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Zu fasching bekommst du solche Stoffe. Glatte/glänzende elastische Stoffe

  25. #2385
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Ja, daran habe ich auch schon gedacht. Wir haben hier so einen Fachhandel, der Faschings- und Partykram rund ums Jahr verkauft, auch Meterware. Der Haken ist eben, dass es entweder gut dehnbar sein muss, oder man muss es irgendwie zum Öffnen machen.

    Vielleicht kann man auch eine möglichst große, seidenglänzende Feinstrumpfhose drüberziehen, wenn sie dehnbar genug ist.

    Aber eigentlich geht es auch so, es würde halt das An- und Ausziehen ein bisschen erleichtern.

  26. #2386
    Allwissend Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    1.437

    AW: Selbst nähen für Anfänger

    Heute hat meine Dolly noch Arme bekommen. Sie sind aus Stoff und ausgestopft, man kann sie mit Nadeln an die Schultern stecken. Die Idee dazu habe ich im Internet gesehen.

    Im Internet gibt es übrigens auch Videos von Leuten, die sich ganze Schneiderpuppen selbstgenäht haben, extra für Korsetts, weil sie nur ausgestopft flexibel genug dafür bleiben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.