Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 28
  1. #1
    BJ-Einsteiger Avatar von jazzy2000
    Registriert seit
    14.02.2005
    Ort
    Landau
    Beiträge
    18

    Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Ach Leute,
    ich bin es so leid

    Kaum sind meine Haare etwas länger da brechen sie, verfilzen und lassen sich nur noch schwer kämmen :-/

    Es muss doch Pflegeprodukte geben die wirklich auf Dauer pflegen (den Haaren gut tun) und nicht nur temporär Glanz und Geschmeidigkeit bringt???

    Habe eure Beiträge über das Silikon in vielen Schampoos gelesen, das dies gar nicht so gut sein soll???

    Ehrlich gesagt wirken diese Produkte bei mir auf den ersten Blick aber am besten, habe auch schon mal welche ohne Silikon ausprobiert, aber da werden meine Haare soo trocken und filzig das ich sie nicht mehr durchkämmen kann.

    Jetzt habe ich meine Haare Schulterlang abgeschnitten und sie sehen etwas besser aus, dass soll auch so bleiben aus diesem Grund bräuchte ich euren Rat, würdet ihr mir helfen?

    Habe schon verdammt viel ausprobiert doch die richtige Pflegeserie für mein Haar noch nicht gefunden.

    Der Friseur sagt Redken, habe mal eine Probe bekommen die mich aber nicht wirklich überzeugt hat, außerdem ist Redken ganz schön teuer

    Habe schulterlanges, glattes, gefärbtes Haar (dunkel), wie gesagt sehr brüchig aber auch nicht wirklich trocken. Der Haaransatz wird relativ schnell fettig (in einem Tag), der Rest ist brüchig und stumpf, kaum Glanz.
    Einzelne abgebrochene Haare stehen ab und krisseln sich, besonders wenn es draußen nass ist, sieht blöd aus

    Färbe die Haare nicht oft, aber Tönung geht nicht mehr weil ich schon ein paar graue habe... *schnief*

    Würde mich sehr über Erfahrungsberichte von Leuten freuen die ein ähnliches Haarproblem haben, vielleicht finde ich ja so "mein Produkt" das zu mir passt.

    Liebe Grüße

    Jasmin

    [ Geändert von jazzy2000 am 14.02.2005 16:21 ]

  2. #2
    Experte Avatar von vipera
    Registriert seit
    18.01.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    954

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Ich habe relativ gute Erfahrungen mit Gliss Kur für coloriertes Haar gemacht. Ich hatte allerdings keine speziell brüchigen Haare. Aber durch die Färberei waren sie schon recht strapaziert. Nach dem Spitzen schneiden habe ich meine Haare (die Längen) mit Gliss Kur behandelt (aber nicht jedes Mal). Beim Shampoo habe ich abwechselnd zu Gliss Kur und Rausch Meerestang Shampoo gegriffen.

    Meine Coiffeuse war ganz begeistert wie gut die Farbe hielt und wie lange es dauerte, bis wieder Spitzen schneiden angesagt war.

    edit: Ich hab damals die 3-Minuten-Kur benutzt und hab heute noch die Intensiv-Aufbaukur rumstehen, die ich beide recht toll fand (bis ich mehr über das böse Silikon gelernt habe).

    [ Geändert von vipera am 14.02.2005 16:48 ]

  3. #3
    Inventar Avatar von Josili
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    Bärliiin (theoretisch)
    Beiträge
    1.522

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    hier erstmal !

    Also, ich bin genau mit deinem Problem hier im Forum gelandet . Allerdings habe ich Locken.
    Ich habe auch so ziemlich alles durch: Wella, Pantene, Fructis, Redken, Kerastase, ... Bei mir hat nix geholfen. Redken war für ca. 2 Wochen ganz nett, dann hatte ich runterhängende Spaghettihaare. Ich hatte den Aha-Effekt mit NK-Produkten. Du sagst aber, dann kommen deine Haare gar nicht mehr klar. Wie lange hast du denn NK benutzt? Du hast ja wahrscheinlich dann auch schon gelesen, dass das Haar eine Umstellungszeit braucht.
    Wie dem auch sei: Wenn du mit NK nicht klarkommst (Sante Brilliant Jojoba Spülung schon mal probiert ? - ist besser als jedes Silikon von der Kämmbarkeit und der Weichheit her ), also
    wenn du damit nicht klarkommst, kannst du ja ein normales Shampoo, das aber kein Silikon enthält mal probieren. Vielleicht kommst du ja damit weiter.
    Aber was tust du eigentlich sonst mit deinen Haaren? Was ist das Hauptproblem? Das Abbrechen? Nimmst du Haargummis? Vielleicht zu feste Zöpfe? Metallstücke am Gummi? Kämmst du die Haare zu oft. Vielleicht sogar, wenn sie nass sind ?
    Das alles kann nämlich dazu führen, dass die Haare abbrechen.
    Ach ja, und glanzlos werden sie auch, wenn sie überpflegt sind. Stylst du viel?

    Oh, ich glaube, ich halte erstmal den Mund . Das reicht erstmal .
    Liebe Grüße Josili

    Josili tries to grow up, but doesn't manage to

  4. #4
    Besucher

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Also ich persönlich komme mit den Shampoos von Logona super klar. (ist aber NK, also ohne Silikone etc.). Dazu nehme ich die Spülung von Sante (Brilliant Care), die ist echt super genial, kann keinen Unterschied zur KK feststellen, was die Spülung betrifft. Man könnte meineen da sind viele Silikone drin, so schön seidig sind die Haare danach...

    Was KK-Haarpflege angeht, kann ich nur Tigi weiterempfehlen (hab ich genommen bevor ich zur Öko-Tussi wurde ). Das Catwalk Shampoo (Oatmeal and Honey) riecht extrem lecker und pfelgt echt gut (wahrscheinlich aber mit vieeeeelen Silikonen drin).

    LG Joyjoy

  5. #5
    Besucher

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Ach ja, ganz vergessen:


    HERZLICH

    LG Joyjoy

  6. #6
    Inventar Avatar von Karina
    Registriert seit
    18.08.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.896

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Josili schrieb:

    Sante Brilliant Jojoba Spülung schon mal probiert ? - ist besser als jedes Silikon von der Kämmbarkeit und der Weichheit her
    .

    Kann ich so unterschreiben.
    Ich hatte dasselbe Problem, brüchige Haare, Spliß, trocken, gefärbt oder gesträhnt, und entsprechend sahen sie auch aus. Und ich muß dazu sagen, daß ich zeitweise auch Redken verwendet habe, auch Paul Mitchell und Nexxus. Alle sau-teuer, aber wirklich gebracht hat´s nicht viel, oder besser garnichts. Und jetzt bin ich bei NK (auch mit Farbe, vor 2 Wochen zum ersten Mal mit PHF gefärbt, aber das weiß ja jetzt wohl jeder ) und sowas von zufrieden, so schöne Haare hatte ich gaaanz lange nicht mehr. Und das, obwohl ich meine Haare jahrelang malträtiert und gefoltert habe, praktisch bis zum Abbrechen.
    Ich kann Dir nur empfehlen, es noch mal mit NK zu probieren, vor allem kann ich dir die Sante Brilliant Spülung ans Herz legen, besseres haben meines Erachtens auch die großen teuren Firmen nicht zu bieten :meinung: . Und wenn Du Dich mal durchringst, es doch mit PHF zu färben (oder wie ich, färben zu lassen), wirst Du wahrscheinlich auch begeistert sein, wie schön und glänzend deine Haare nach dem Färben aussehen. Hätte ich auch nie geglaubt, ist aber so .
    Ach, und herzlich willkommen bei uns, hoffe du bringst viel Zeit mit, der Suchtfaktor hier ist sehr hoch .
    Liebe Grüße
    Karina

  7. #7
    BJ-Einsteiger Avatar von jazzy2000
    Registriert seit
    14.02.2005
    Ort
    Landau
    Beiträge
    18

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Oh, wow, danke für die vielen Antworten, bin voll gerührt :schäm:

    Gliss Kur hatte ich auch schon, hat bei mir nicht so gut gewirkt, aber jedes Haar ist ja anders.

    Logona habe ich jetzt schon öfters hier gelesen, scheint ja wirklich gut zu sein und Sante (Brilliant Care) hört sich auch vielversprechend an

    Bekommt man das auch in einem Drogeriemarkt wie Müller, DM, Schlecker, oder kann man das nur im Internet bestellen? Finde einen Versuch ist es wert, bin eigentlich auch total gegen Chemie, besonders auf meinem Körper.

    Wisst ihr, früher hatten die Frauen so schöne lange Haare und dort gab es die ganze Chemie noch nicht. Manchmal habe ich das Gefühl das die Hersteller zum teil Sachen reinmischen die die Haare noch pflegehungriger machen, so das man immer öfters Kuren usw. reinmachen muss. Bei Cremes genauso, seid dem ich mein Gesicht eincreme braucht die Haut das täglich sonst spannt sie, davor habe ich das nicht gebraucht und es hat auch nichts gespannt
    Na ja, jetzt mit 30 dachte ich es wird mal Zeit zu cremen, mhhh....

    Schon interessant!!!

    Bin ja sehr froh das ich euch gefunden habe *freu*...

    Kenne mich zum Beispiel ganz gut mit bleaching aus (Zähne), vielleicht kann ich mich auf diesem Gebiet ja mal revangieren wenn jemand Fragen hat

    Werde mir mal "Wella Back to Basic" Peelingschampoo bestellen um die ganzen Rückstände rauszuwaschen, was meint ihr? Und dann mal Logona probieren und Sante.

    Was Haarpflege betrifft im moment wasche ich sie jeden Tag, dann immer Haarkur und nochmal etwas was im Haar bleibt (Balsam). Die Produkte sind von Fructis (für gefärbte Haare), am Anfang war ich begeistert, die Haare wurden sehr schön, doch jetzt kommen sie mir irgendwie kraftlos vor und hängen schlapp herunter.

    Ist wahrscheinlich viel Silicon drin!

    Föne die Haare außerdem (nicht zu heiß), wenn ich das nicht mache haben sie kein Volumen. Haarbänder eher selten, aber gebe zu, ich kämme sie nass

    @all

  8. #8
    BJ-Einsteiger Avatar von jazzy2000
    Registriert seit
    14.02.2005
    Ort
    Landau
    Beiträge
    18

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    @Karina: Werde auf euch hören, ist doch Ehrensache, Probieren geht über Studieren

    Mir ist noch was eingefallen PHF, geht die auch wenn man schon ein paar einzelne graue hat?

    Wenn ja, kannst du eine empfehlen? Henna habe ich schon probiert (schwarz) aber das Ergebniss ist mäßig und man muss es den ganzen Tag auf dem Kopf lassen, außerdem werden graue Haare rötlich

    Das wäre auch noch was, wenn es da was haltbares gibt was man nicht einen ganzen Tag einwirken lassen muss wäre das cool

  9. #9
    Inventar Avatar von Josili
    Registriert seit
    29.10.2004
    Ort
    Bärliiin (theoretisch)
    Beiträge
    1.522

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    JEDEN TAG ???
    Oh, versuch doch mal, das zu reduzieren. Einfach mal nur jeden zweiten Tag.
    Überleg mal, wie soll sich denn natürlicher Glanz einstellen, der auch durch Fett
    entsteht, wenn du das jeden Tag wegschrubbst? Die Shampoos sind ja sehr aggressiv.
    Und nicht mehr nass kämmen . Ach und das Shampoo NUR auf die Kopfhaut.
    NICHT in die Längen. Da gehört kein Shampoo hin. Die Spülung allerdings NUR in die
    Längen. Bei deiner Beschreibung denke ich auch, dass du einfach mal zu viel auf dein Haar gibst. Manchmal reicht einfach Shampoo, meistens dann eine Spülung hinterher. Aber keine Kur, die nur jede Woche oder so mal. Und dann gibst du noch ein Leave-In drauf. Davon müssen die Haare ja fast zu schwer werden. Oder?

    Zu dem Wella Shampoo gab's hier schon mal einen Thread
    hier.
    Ich glaube, diejenige war überhaupt nicht zufrieden damit. Manche Leute meinen, Peelingshampoo müsste überhaupt nicht sein. Aber wenn du wirklich jeden Tag Silikonzeugs auf dein Haar schmierst, solltest du vielleicht doch überlegen, ob du einmal sowas machst.
    Kraftlos und schlapp klingt arg nach zu schwer, also zu viel Öl oder Silikon.

    Sante bekommst du beim DM, dort gibt's auch Alverde-Sachen, die nett sind . Ich hoffe, du findest was. Bei NK musst du einfach ein bisschen geduldig sein, aber bei den meisten hat es sich wirklich gelohnt !
    Liebe Grüße Josili

    Josili tries to grow up, but doesn't manage to

  10. #10
    Inventar
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    2.433

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Hallo Jazzy, erstmal ganz herzlich willkommen!

    Wenn Du schon Logona (gibts z.B. im Biomarkt oder unter www.logona.de) shoppen gehen möchtest, dann schau doch auch mal nach dem Logona Conditioner Spray, dass ist wirklich genial.

    Und ergänzend zu den anderen Tips: Wenn ihr bei euch irgendwo ein Reformhaus habt: Der Neobio Henna Haarbalsam ist einfach top! Den kannst Du als Spülung, Kur und als Leave In benutzen, dass ist echt praktisch..(färbt übrigens nicht)

    Informationen zu Pflanzenhaarfarben und eine Farbkarte findest Du z.B. hier.

    LG

  11. #11
    Dani
    Besucher

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    jup, schließe mich godiva an
    henna balsam plus kann ich dir nur empfehlen, besonders als kur und als leave-in.
    bin ja auch noch ein neuling was nk angeht, aber dieses wundermittelchen hat mich sofort überzeugt. einfach mal ausprobieren und staunen.
    ach und kauf dir bloß nicht das peeling shampoo von wella. ich habe das auch und es war der horror mit dem zeug. werde das nie wieder benutzen, die haare sahen danach sowas von fertig aus. einfach störrisch, grauenhaft.

    lg

    [ Geändert von babe26 am 14.02.2005 22:02 ]

  12. #12
    BJ-Einsteiger Avatar von jazzy2000
    Registriert seit
    14.02.2005
    Ort
    Landau
    Beiträge
    18

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Danke, Ihr seid sehr nett, werde auch die Tipps zur Pflege beachten.

    Habe mich jetzt mal bei Ebay umgeschaut, was ist eigendlich mit der Marke Lavera? Ist sehr günstig, Bio und vor allem gibt es auch Spülung dazu, bei Logona nicht direkt.

    Hat jemand Erfahrung damit gemacht?

    Ansonsten probiere ich wirklich mal Logona aus, bräuchte dann nur was was man hinterher wie eine Spülung reinmachen kann damit die Haare leichter kämmbar sind, oder kann man das Sante Brilliant Care nehmen (nicht nur 1x wöchentlich)? Bei Ebay steht ja das wäre eine Spülung

    Und als Kur dann die Henna-Kur?

    Macht es nichts wenn man so viele Marken mischt? Sorry, bin jetzt etwas verwirrt

  13. #13
    Inventar
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    2.433

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Nicht verwirrt sein! Das klärt sich alles..

    Von Lavera habe ich noch nicht so viel getestet, die Jojoba Haarkur fand ich gut. Schau doch mal in die Testberichte, vielleicht findest Du da was.

    Sante Brilliant Care ist eine normale Spülung, die kannst Du nach jeder wäsche nehmen, wenn Du magst. Das Conditioner Spray von Logona kann eine Spülung ersetzen, aber meine Haare sind dick, störrisch, gewellt und eher trocken, die mögen auch normale Spülung UND noch das Conditioner Spray obendrauf...Das Spray ist echt der Super Entwirrer, macht wahnsinnig kämmbar...
    Am besten mal austesten, wie Deine Haare es wollen.

    Zum Neobio Balsam: Das geniale an dem Henna plus Balsam von Neobio ist, dass man ihn als Spülung (1 Minute einwirken lassen) als Kur (30 min. - 1 St. drauflassen) und als Leave In benutzen kann.

    Infos zu dem Henna Balsam findest Du

    hier.

    Und: ich mixe wie wild meine Haarpflege, konnte da bisher keinen negativen Effekte feststellen...

    LG


  14. #14
    Besucher

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Hier geht's ja zumindest ein bisschen um Silikon, ich wollte euch einen Link geben der sich zu mir verirrt hat ( Mira, Bloodymary) - Silikon
    Bitteschön

    Wenn du ohne Silikon nicht kannst kannst du ja auch mal versuchen, etwas zu wechseln - also z.B. nur bei jeder zweiten Wäsche ein Shampoo / eine Spülung mit Silikon verwenden, oder kein Shampoo mit Silikon (halte ich sowieso für Unsinnig, das sollte doch wenn in der Spülung sein oder?) - dann bekommst du nicht so schnell diesen Build-up Effekt, das sich das Silikon zum Teil wieder rauswäschst während du kein Silikon in den Produkten benutzt.
    Das wäre so ein Mittelweg, den ich versuchen würden, denn *zu*viel Silikon (also so dass das Haar darunter austrocknet) ist auf jeden Fall nicht gut... und trotzdem erhälst du dir den positiven Effekt des Silikons.

    Wenn ich mal bezahlbare Produkte finde, die alle meine Kriterien erfüllen (ich glaube nicht dran ) werde ich das mal testen wenn meine Haare mich weiter ärgern.

    Silith

  15. #15
    BJ-Einsteiger Avatar von jazzy2000
    Registriert seit
    14.02.2005
    Ort
    Landau
    Beiträge
    18

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Dankeschön

    Habe mir jetzt Logona Repair Shampoo Ginkgo, Logona Haarspülung Weizenprotein, und Logona Haarpflege Conditioner Spray bestellt

    Dann noch zum Testen Lavera SHAMPOO Für trockenes & gestresstes Haar, Lavera Repair - Spülung, Strapaziertes & trockenes Haar.

    Ist auch Natur und kostet nur die Hälfte. Kann ich ja abwechselnd nehmen, man soll ja eh nicht immer das gleiche Schampoo benutzen habe ich gehört.

    Schau am Donnerstag mal ob ich dieses Hennabalsam bekomme, oder eben Sante.

    Halte euch auf dem laufenden, dauert aber sicher ein paar Tage bis die Schampoos da sind.

    Danke für die nette und kompetente Beratung, bin mal gespannt

    LG

    Jasmin

  16. #16
    Inventar
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    2.433

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Super, dann hast Du ja jetzt alles was Du brauchst!
    Viel Spass beim testen und melde Dich doch noch mal um zu berichten, wie Du mit den Sachen klarkommst, würde mich freuen.

    LG

  17. #17
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    153

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    speziell zu goldwell-produkten kann ich dir ein paar sachen sagen, denn ich bin modell für das goldwell-studio in düsseldorf, werde also ca. alle 3 monate neu gefärbt und geschnitten, und benutze in der zwischenzeit deren produkte (die ich alle geschenkt kriege ), und ich hatte fast nie probleme mit meinen haaren. trocken oder kaputt waren sie nie, und sind sie trotz dem ganzen färben nicht, das einzige problem, dass ich mal hatte, war etwas gereizte, trockene kopfhaut nach dem färben, aber das hab ich schnell wieder in den griff gekriegt, und ist auch nicht mehr vorgekommen.
    von goldwell gibt es die meiner meinung nach tollst, und gleichzeitig auch schonenste haarfarbe!! die heißt elumen, ist eigentlich nur eine tönung, ist supersanft zu den haaren (tut ihnen eher gut als zu schaden, find ich) und hält EWIG!! ich liebe das zeug! allerdings ist es glaub ich recht teuer wenn man's im salon machen lässt, aber kannst ja mal beim friseur fragen, falls du interesse hast...
    von goldwell gibts auch spezielles farb-shampoo, die color-glow-serie, die es für blondes, rotes, kupfer, und braunes haar gibt. weder in shampoo, noch in der spülung noch in der leave-in-pflege sind silikone drin, dafür aber farbpigmente, die die haarfarbe immer wieder auffrischen, oder aber auch farblich unbehandeltem haar einen leichten farbschimmer verleihen.
    ich komme mit meinem "stay red" wunderbar zurecht, bei braunem haar würde sich "love brown" anbieten...
    aber jetzt genug schleichwerbung....
    wollte nur mal paar infos abliefern, vielleicht hilts ja.

    gruß, Govinda

  18. #18
    BJ-Einsteiger Avatar von jazzy2000
    Registriert seit
    14.02.2005
    Ort
    Landau
    Beiträge
    18

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    @Govinda: Danke das du auf meine PN geantwortet hast Habe dieses Lock bekommen Na, da habe ich nochmal Glück gehabt

    @all: Aaalso, habe heute zum ersten mal meine Haare mit Nk Schampoo gewaschen

    Die Produkte von Logona und Lavera sind noch nicht da (bestellt) aber war gestern im DM weil ich diese Santespülung kaufen wollte. Habe ich getan und schon mal ein Schampoo von Alverde mitgenommen, Weizenkeim-Seide o.ä.???? Ist für gefärbtes Haar und ja total günstig, kostet weniger als das Fructis das ich vorher hatte, wow.... Wollte das Fructis endlich entsorgen und konnte nicht mehr warten

    Jedenfalls habe ich beides heute angewandt, war schon total aufgeregt. Das Schampoo riecht gut, ist jedoch von der Konsistenz her etwas gewöhnungsbedürftig, kaum Schaum und irgendwie klebt es, da ist Zucker drin, Gell?

    Dann die Santespülung in die Längen, sie fühlt sich wirklich traumhaft an, ich verstehe das ihr so begeistert seid

    Nun, meine Haare sind noch nass und nicht gekämmt, wenn ich mit den Fingern durchgehe fühlt es sich jedoch gut an.

    Wenn Alverde meinen Haaren gut tut werde ich wohl dabei bleiben, Logona ist mir ehrlich gesagt auf Dauer zu teuer und muss ich immer online bestellen, dadurch kommt ja noch Versand dazu.

    Die Henna+ Kur habe ich leider nicht bekommen, gibt es leider erst wieder in zwei Wochen *schnüff*

    Da muss ich noch warten...

    Sagt mal, wie lange wird es wohl dauern bis das Silicon aus den Haaren draußen ist? Zwei Wochen? Nehme lieber kein Peelingschampoo, wurde aber gerne mit PHF färben. Habe im Reformhaus mal eine Packung mitgenommen, nennt sich Sanotint. An Henna traue ich mich noch nicht so ran, möchte gerne erst mal eine PHF testen die ähnlich wie die Chemischen angewendet wird, die Macht der Gewohnheit

    Laut Mondkalender wäre jetzt die perfekte Zeit zum Färben, aber befürchte ich habe noch zuviel Silicon in den Haaren und das die Farbe dann nicht so gut hält.

    Weiß jemand zufällig wie lange man da warten muss bis alle Rückstände draußen sind?

    Uii, viele Fragen, sorry...

    Freue mich euch gefunden zu haben und bin mal sehr gespannt wie das mit der Nk weitergeht

    Liebe Grüße

    Jasmin

    Edit: Jetzt sind sie getrocknet, sehen gut aus und fühlen sich irgendwie "härter" (griffiger) an Na, wenn es so bleibt oder besser wird bin ich happy

    [ Geändert von jazzy2000 am 18.02.2005 15:41 ]

  19. #19
    Inventar
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    2.433

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Hallo Jazzy! Also mit der Haarfarbe von Sanotint kannst Du eigentlich sofort loslegen, das ist nämlich keine PHF!
    Da läuft auch gerade ein Thread dazu, schau mal hier: Haarfarbe aus dem Reformhaus

    Ansonsten ist das ganz verschieden wie lange es dauert bis kein Silikonfilm mehr auf den Haaren ist...ich sage mal in 14 Tagen ist es bestimmt soweit das Du PHF anwenden könntest.
    Infos dazu: www.logona.de !

    Wenn Du aber jetzt erst nochmal chemisch (mit Sanotint) färben möchtest, solltest Du bis PHF mindestens 20 Haarwäschen abwarten, weil sich Chemie und PHF leider gar nicht vertragen und es zu Fehlfärbungen kommen kann.

    Aber schön, dass Du mit Deinen neuen Sachen zufrieden bist!

    LG

  20. #20
    BJ-Einsteiger Avatar von jazzy2000
    Registriert seit
    14.02.2005
    Ort
    Landau
    Beiträge
    18

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Oh wie gemein, die haben mir erzählt das wäre pflanzliche Farbe

    Die gebe ich am Montag zurück und werde dann wohl doch Henna von Sante kaufen (schwarz + dieser Rotton der auch bei dunklen Haaren geht).

    Danke für den Hinweis tss, jemand so hinters Licht führen

  21. #21
    Inventar
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    2.433

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    jazzy2000 schrieb:
    Oh wie gemein, die haben mir erzählt das wäre pflanzliche Farbe
    Danke für den Hinweis tss, jemand so hinters Licht führen
    Ach nee, das ist echt gemein! Denen würde ich morgen was erzählen!
    Das ist nicht O.K. sowas.
    Aber nicht zu sehr ärgern, das Geld bekommst Du sicherlich zurück...

    LG

  22. #22
    BJ-Einsteiger Avatar von Patzy
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    97

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    also ich habe einen aehnlichen problem: meine haare SEITDEM ich NK benutze (bier shampoo von logona) sehen fuerchterregend aus. filzig, matt, total gesplisst, lassen sich ueberhaupt nicht kaemmen. die sin jetzt schon ziemlich lang etwa 50 cm, ganz grade, aber wegen der trockenheit zum ersten mal in meinem leben fangen die an zu krausen.

    schlimmer noch, fuer mich jeden falls, weil ich jetzt unter leute muss da ich einen neuen job habe, sind die genau nach 18 stunden nach der haarwasche am ansatz fettig. das kommt wahrscheinlich von der logona jojoba kur obwohl ich versuche nur die laengen einzucremen und spuele das vorsichtig ab (beim spuelen spuere ich kein oel oder fettiger film, das haar fuehlt sich trocken an), oder das bier shampoo ist zu stark, zu viel alkohol, keine ahnung??

    das die haare trocken und beschaedigt sind, ok dass ist meine schuld weil ich die frueher stark mit silikon behandelt habe, nass gekaemmt habe u.s.w. jetzt hilft mir nur abschneiden aber WAS DANACH? so das die schoen gesund wachsen koennen? und leicht kaemmbar sind?

    wegen fettiges haar das mich jetzt plagt...ich ueberlege wirklich KK wieder ich habe einfach keine zeit mich darueber sorgen zu machen dass ich nicht frisch ausehe...

    habt ihr tips fuer mich, oder aehnliche erfahrungen? ich dachte wirklich nie das mein haar je so schrecklich aussehen kann...

    patzy

  23. #23
    Besucher

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Hm also...
    fettig: könnte daran liegen, dass die NK Shampoos deutlich milder reinigen als das durchschnittliche KK-Shampoo, sich deine Kopfhaut daran aber noch nicht gewöhnt hat und deswegen stärker fettet als sie müsste. Da hilft nur warten, bis sich die Kopfhaut beruhigt.
    Kur gehört nur in die Längen, daher kann das fettige also nicht kommen.
    Oder du versuchst einfach mal ein anderes Shampoo, kann ja sein, dass deine Haare das von Logona nicht mögen.

    trocken und kaputt - muss nicht unbedingt abgeschnitten werden, habe ich bei mir auch nicht gemacht. Eventuell unten die Spitzen, max. 1cm, und ansonsten kannst du mit einer Friseurschere den Spliss eigenhändig aus dem Haar schneiden. Dabei müssen nur die gesplissten Enden ihr Leben lassen, die anderen Haare kannst du unangetastet lassen.
    Wenn du bei der Länge soviel zurückschneidest, dass du jeden Spliss erwischst, landest du ziemlich bald bei Schulterlänge (ne?) und die ist wahnsinnig strapaziös - da bekommst du bloß noch mehr Spliss.

    Bürstest du? Würde ich lassen, solange deine Haare so kaputt sind - benutze nur einen grobzinkigen Kamm, wenn deine Haare glatt sind müsste das gut gehen.

    Dann würde ich auf jeden Fall nach jeder Wäsche eine Spülung benutzen (evt. von Alverde oder Sante, da gibt es viele gute).

    Um die Längen zu schützen, kannst du so vorgehen: Spülung in die Längen geben, dann erst Shampoo auf den Kopf. Einmassieren und alles zusammen ausspülen. Dann nochmal Spülung in die Längen, einwirken lassen und ausspülen.

    Außerdem könntest du noch pures Öl in die Spitzen geben, nach dem Waschen - das hält die Feuchtigkeit im Haar und schützt die Spitzen.

    Dann würde ich außerdem noch einmal pro Woche ne Kur machen, entweder die, die du eh schon benutzt, oder aber (wenn sie dir nicht gefällt, habe ich von der Logona Kur schon öfter gehört) eine selbstgemachte - z.B. aus Spüöung, Honig, AloeVera, Öl (Olivenöl z.B), Ei... da gibt es verschiedenste Rezepte, such einfach mal danach.

    Silith

  24. #24
    Inventar
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    2.433

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Hallo liebe Patzy,
    das was Du beschreibst sind ganz typische Umstellungsprobleme, die häufiger auftreten.

    Im Grunde hast Du jetzt zwei Möglichkeiten:

    1. zurück zu Silikon. Dann werden die Haare schnell wieder so aussehen wie vorher. Wenn Du dabei bleibst, wirst Du Deine geschädigten Haare zumindest nicht mehr zu Gesicht bekommen..musst Du Dir halt überlegen. Es gibt einfach Menschen, die mit NK für die Haare einfach nicht klarkommen.

    2. bei NK bleiben, und geduldig sein. Das nachfetten kommt wahrscheinlich daher, dass in NK meist nicht so scharfe Tenside enthalten sind und die Kopfhaut nicht mehr so entfettet wird. Das muss sich erst noch einpendeln, und das kann eine Weile dauern.
    Mit der Pflege ist probieren angesagt, bis Du die für Dich besten Produkte findest. Ich kann Dir da gerne ein paar Sachen empfehlen, aber nicht jedes Haar ist gleich..
    Vielleicht ist das Bier-Shampoo nicht reichhaltig genug für Dich?

    Bei mir war es auch so, dass ich erstmal total geschockt war, wie grausam meine Haare aussahen. Ich bin aber hartnäckig geblieben, obwohl ich oft kurz vorm aufgeben war. Und ich bin jetzt so froh darüber denn meine Haare sehen heute so gesund und schön aus wie nie vorher. Und ich musste gar nix abschneiden, habe alles so hinbekommen.

    Wie schon gesagt braucht man wirklich Geduld und muss testen. Es gibt aber wie gesagt Leute die nie mit NK fürs Haar zurechtkommen...


    LG

  25. #25
    BJ-Einsteiger Avatar von Patzy
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    97

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    sillith:

    >fettig: könnte daran liegen, dass die NK Shampoos deutlich milder reinigen als das durchschnittliche KK-Shampoo, sich deine Kopfhaut daran aber noch nicht gewöhnt hat und deswegen stärker fettet als sie müsste. Da hilft nur warten, bis sich die Kopfhaut beruhigt.

    tja...habe ich auch davon gehoert...aber ich benutze die logona schon seit einem monat..vielleicht ist die sorte nicht gut fuer mich, ich wollte eigentlich die ginkgo kaufen aber da war nix uebrig - alle beauties schwoeren drauf und kaufen das aus ;) also habe ich mir den naechst besten besorgt, ich war so heiss drauf mal NK aufs haar zu legen :(

    >Wenn du bei der Länge soviel zurückschneidest, dass du jeden Spliss erwischst, landest du ziemlich bald bei Schulterlänge (ne?) und die ist wahnsinnig strapaziös - da bekommst du bloß noch mehr Spliss.

    und wenn man anfaengt spliss abzuschneiden werden die dann nicht ungerade wachsen? ich meine, mal ein kurzes haar da mal hier, ich strebe nach gradem fliessendem haar...
    so wie frueher...

    >Bürstest du? Würde ich lassen, solange deine Haare so kaputt sind - benutze nur einen grobzinkigen Kamm, wenn deine Haare glatt sind müsste das gut gehen.

    nein, ich habe nie gebuerstet, habe ich nicht gebraucht, meine haare liessen sich gut kaemmen, jetzt nicht mehr :(


    >Außerdem könntest du noch pures Öl in die Spitzen geben, nach dem Waschen - das hält die Feuchtigkeit im Haar und schützt die Spitzen.

    http://www.erboristeria.com/index.php/item/department/180/item/1086/sku/1769/startView/.html

    mein freund moechte mir sowas aus italien schicken, da ist weizenkeimoel drin, jojoba noch etwas aber pur NK, obwohl planters nicht immer so 100% ist. er sagt es ist fuer ganzes haar auch fuer die haut - er benutzt das so und ist zufrieden - auf diese seite steht es allerdings das es ein spitzenfluid ist.


    ich glaube das problem koennte bier shampoo sein, kann es sein dass es staerker entfettet als sls haltige KK shampos? ich fuehle meine haut und haare sehen so aus wie nach einem billigen KK shampoo mit vielen reizenden stoffen, merkwuerdig..
    gruss

  26. #26
    BJ-Einsteiger Avatar von Patzy
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    97

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    godiva: ja, also wie frueher gesagt, ich dachte vielleicht das bier schampoo auch stark entfetten kann wie die sls shampoos aber neeeeiiinnn...es ist wahrscheinlicher das es einfach nicht genug reichhaltig ist.

    problem nr 2 ist..ich habe schon hunderte von apotheken und rossmans und aehnliches hier in polen durchgesucht, NK shampoos: nix, niente, null. kennt ihr vielleicht welche von douglas marken oder typisch apo KK marken (aveda, physiogel sebamed) die noch gehen und ohne silikone sind? die kriege ich hier ohne probleme. logona und co. musste ich in D bestellen was mich 2 mal mehr kosten wuerde als wenn ich noch in D gekauft hab.

    danke

    patzy

  27. #27
    Inventar
    Registriert seit
    16.12.2007
    Beiträge
    2.433

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    Ach, dass ist ja blöd mit dem bestellen! Mit Douglas-Sachen kenne ich mich leider null aus...
    Aber Silikon kannst Du meistens an der Endung "-cone" erkennen, vielleicht hilft das ja weiter.

    Ich denke auch das Du mit dem Bier Shampoo noch nicht das Richtige für Dich gefunden hast. Das ihr bei euch nicht alles an NK zur Verfügung habt, macht das testen natürlich schwerer. Generell ist eine Spülung nach jeder Wäsche empfehlenswert.
    Das Logona Conditioner Spray in Verbindung mit dem Ginko Shampoo fand ich ganz toll.

    Was Du mal probieren kannst, wenn Dein Haar grundsätzlich Öl mag, ist die Olivenöl-Ei-Haarkur. Dafür mischst Du einfach Olivenöl mit einem Ei und evtl. etwas Zitronensaft und packst das für 1-2 Stunden auf die (feuchten) Haare. Danach mit einem milden Shampoo auswaschen.
    Du kannst auch ein zwei Tropfen Jojobaöl nach dem waschen in die Spitzen kneten, aber nur gaanz wenig, sonst sehen sie fettig aus.

    Viele schwören darauf, meine Haare kommen allerdings mit Öl nicht so gut zurecht.

    Und: Eine Essig-Spülung. Macht meine Haare weich und glänzend..Dafür 1-2 EL Essig (z.B. Apfelessig) auf einen Liter Wasser und nach dem waschen damit spülen.

    Ansonsten ganz lieb zu den Haaren sein, nicht nass bürsten, nicht fönen, so oft wie möglich kuren und diese dann laaaaange einwirken lassen (ruhig 1/2 Stunde wenn die Zeit da ist).

    Vielleicht ist da ja was für Dich dabei..

    LG





  28. #28
    Besucher

    Re: Redken, Goldwell oder Wella? Welches Schampoo ist gut???

    hallo patzy,

    ich würde nicht zu früh aufgeben
    lieber mehrere shampoos testen, dann erst kannst du definitiv sagen das nk nichts für dich ist .
    GEDULD!

    ich denke auch das die pflege danach am allerwichtisten ist . die essigspülung finde ich auch ganz toll . meine haare werden davon so weich
    und die eigelb-olivenöl-haarkur finde ich auch sehr gut !

    ansonsten kann ich dir auch gerne ein paar shampooproben zum testen zuschicken ( weiß bloß nicht wo ich sie reinfüllen soll )

    oder mal nur mit conditioner waschen...

    [ Geändert von IVY am 19.02.2005 19:21 ]

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.