Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 120
  1. #81
    Abenteurerin Avatar von Novocaine
    Registriert seit
    24.09.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.105

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ja, und die Konsistenz ebenso. Diesmal besonders schlimm, hrmpf. Siehe hier. Kann das an "zu wenig gerührt" liegen? Ansonsten schmelz ich halt die Fette und mach das Wasser ein bisschen heiß, kipp das Wasser in das Fett, rühre, geb dann bei Handwärme abgenommenes Wasser und Extrakt dazu, rühre weiter... wie bei ner normalen Creme halt. Gibts da was Besonderes zu beachten?

  2. #82
    Seifenköchin Arkaden-HändlerHandel & Gewerbe Avatar von Waldfussel
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6.668
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Woher hast Du denn Dein Lanolin? Ist es Lanolin anhydrid?

    Ich habe jetzt oben nicht alles gelesen und bitte zu entschuldigen, wenn sich diese Frage schon erledigt hat.

  3. #83
    Abenteurerin Avatar von Novocaine
    Registriert seit
    24.09.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.105

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ja, von behawe.

  4. #84
    Seifenköchin Arkaden-HändlerHandel & Gewerbe Avatar von Waldfussel
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    6.668
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Dann vermute ich, dass es wirklich "zu wenig gerührt" war.

  5. #85
    Abenteurerin Avatar von Novocaine
    Registriert seit
    24.09.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.105

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ich werde mich bessern Danke!

  6. #86
    Abenteurerin Avatar von Novocaine
    Registriert seit
    24.09.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.105

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Heute fing sie an sich endgültig zu trennen, also hab ich sie nochmal komplett erwärmt (mal sehen wie das wird, einmal ists mir bei ner Creme mit Urea dann passiert dass die furchtbar anfing zu stinken) und danach komplett kaltgerührt ohne Wasserbad, 1 1/2 Scrubsfolgen lang, also ungefähr ne halbe Stunde Jetzt sieht sie wieder toll aus, ich hab natürlich nachkonserviert, das Auftragsverhalten ist auch anders, und ich hoffe es bleibt jetzt so stabil.

  7. #87
    lene2002
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Hallo,
    ich habe mir gerade meine erste selbstgerührte Lanolincreme ins Gesicht geschmiert, sie fühlt sich sehr schön an.
    Ich habe genommen

    6g Lanolin
    4g Shea
    4g Avocado
    3g Olive
    3g Traubenkern
    nach Schnute Urea, Gycerin und Panthenol
    20g Rosenhydrolat

    ... mal sehen, ob sie stabil bleibt. Das nächste mal kommt aber etwas Wachs hinzu, mir ist sie etwas zu flüssig.


  8. #88
    CorTiMam
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Also langsam glaube ich, dass ich mir auch wieder eine Lanolin-Creme rühren sollte. Diesmal nur aus Shea, Wasser (oder eher Hydrolat), Lanolin (klar), Sacha Inchi Öl (mag meine Haut gerne und ist grad hier), Olive oder nicht Olive?, evtl. Vitamin E, und... ähh... alles .

  9. #89
    lene2002
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Hallo Corti, schön dich zu lesen !
    Ich bin im Moment ganz begeistert.

  10. #90
    CorTiMam
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig


    Ich habe schon mal eine Lanolincreme selbst gerührt. Die Creme war/ist auch toll, aber ich habe zwei entscheidende Fehler gemacht (für mein Gesicht): ich habe Urea beigemischt, dachte, das wäre bei meiner furztrockenen, feuchtigkeitsarmen Haut gaaaaanz toll, und zweitens auch noch ÄÖ. Natürlich alles vom Feinsten, aber ich kann ja (momentan) nicht mit ÄÖ.

    War das Su-Shee, die früher auch keine ÄÖ im Gesicht konnte, nach längerer Abstinenz aber verschiedene wieder verträgt? (bin grad zu faul zum Nachlesen, außerdem muss ich meine Jungs gleich zum Fußball fahren, ächz).

    Vielleicht kann ich irgendwann mal wieder ja sparsam ÄÖ einsetzen, im Moment bevorzuge ich jedenfalls ganz klar die puristische Version.

    Und ohne Wachse find ich eigentlich sehr gut. Ich hatte aber einen deutlich höheren Sheaanteil, so dass die Sache am Ende nicht flüssig war.

  11. #91
    lene2002
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Dann nehme ich das nächste mal mehr Shea. Ohne ÄÖs finde ich klasse, ich brauche keine.
    Viel Spass beim Kicken !

  12. #92
    Schafhirtin
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    5.929

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ja, war ich. ;)

    Und mein Grundrezept sieht so aus:

    6gr Lanolin
    1.5gr Kakaobutter
    2.5gr Shea
    10gr Öle nach Laune aus der Reihe Avocado, Olive, Traube, Hanf, Hagebutte, Johannisbeer, Granatapfel, Himbeer, Emu - meistens immer als Basis 2gr Avocado und 3gr Olive, Rest 2 andere.

    Dazu 18gr Hydrolat und 2gr Extrakt in die warme Mischung (dürfte den Alkohol komplett entsorgen..)

    Feuchtigkeitsgeber mache ich immer gesondert als GW-Mix zum nach Bedarf untersprühen oder weglassen.

  13. #93
    CorTiMam
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Wusste ich es doch .

    Das mit der Feuchtigkeit, ach, weiß nicht, manchmal meine ich, dass meine Haut nur Allerweltsrohstoffe mag, nur nichts Außergewöhnliches . Bei Urea krieg ich so winzige Bläschen/Pustelchen, die sofort verschwinden, wenn ich darauf verzichte. Ok, Sodium PCA, Sorbitol und die anderen Kollegen habe ich noch nicht getestet, aber mir ist auch so ein wenig die Experimentierfreude vergangen. Von Lavera das Aloe Vera GW hatte ich vor kurzer Zeit mal ausprobiert: sofort wieder Minibläschen .

    Vielleicht sollte ich doch mal ein Aloegel darunter versuchen... wobei ich in letzter Zeit das Gefühl habe, dass mit viel GW sich meine Haut allmählich in ihr MG-Schicksal fügt. Ich muss an manchen Tagen zwar noch nachcremen, aber insgesamt wird es glaub ich besser.

    Nur das Aloegel, das reizt mich... hmmm... da könnte ich zum Testen ja mal theoretisch das vom dm (Aloesaft schimpft sich das glaub ich) nehmen, das kostet dann nicht so viel. Wenn ich irgendwo bestelle, kommen gleich wieder Versandkosten dazu (und es landet wieder viel zu viel im Warenkorb).

  14. #94
    cosma88
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    OT: In der NK-Drogerie, in der ich immer einkaufe, kann man Aloe-Blätter kaufen. Die schneiden die einfach frisch von der Pflanze ab.
    Übrigens, auf Urea reagiere ich auch mit unerwünschten Nebenwirkungen. Das kommt immer nur in die Fußcreme und dann auch reichlichst.

  15. #95
    lene2002
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Wenn ich ein Gesichtswasser mixe, ich stelle mir Urea, Milchsäure, Panthenol und Glycerin vor, wie konserviere ich am besten ?

  16. #96
    lene2002
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    ...hat jemand ein Rezept für eine Unerfahrene ?

  17. #97
    Schafhirtin
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    5.929

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Es gibt diverse Gesichtswasser-Threads, schau da mal rein.

    Ansonsten: Konservierung machst du mit dem Konservierungsmittel deiner Wahl in der korrekten Dosis - hängt davon ab, was du verwenden willst.

  18. #98
    lene2002
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ich bin immer noch sehr angetan - habe mir noch eine Creme mit 7g Lanoli, 7g Shea, 3g Macadamia, 2g Jojoba und 2g Traubenkern ohne jegliche Zusätze gerührt - toll !
    Mal sehen, ob meine Haut das auf Dauer mag.

  19. #99
    CorTiMam
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Och menno, ich habe noch ne halb volle Originalgröße der Sheabutter Hautcreme hier herumstehen, besser wird die mit der Zeit ja auch nicht...

    Ich will aber wieder eine Lanolincreme rühren , ich mag, ich mag, ich mag! Du hast mich angesteckt, Lene .

    Mir schwebt so eine Mischung aus Shea, Olive und Sacha Inchi vor, alles Sächelchen, bei denen ich weiß, dass meine Haut sie mag. Und evt. Jojoba? Ich hätte noch Nachtkerze, Wildrose, Sanddornfruchtfleisch, Distel, Hanf, ... äh und das wars glaub ich. Kakaobutter für den Flauscheffekt habe ich leider nicht hier, aber das wird sich möglicherweise längerfristig ändern .
    Geändert von CorTiMam (02.11.2008 um 11:34 Uhr)

  20. #100
    lene2002
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ich bin gespannt......
    Meine Hauschka Sachen sind ja leer, da viel es mir nicht schwer, etwas neues anzufangen.

  21. #101
    lene2002
    Besucher

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ich habe noch etwas ausprobiert.

    5g Lanolin
    1g Beerenwachs
    0.5g UdA
    3,5g Shea
    10g Mix aus Olivenöl und Weleda Mandel Gesichtsöl
    20g Rosenhydrolat

    ....ich glaube, das isses !

  22. #102
    BJ-Einsteiger Avatar von unecerise
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Yippie! Ich hab meine erste Lanolincreme fertig!
    Ich habe genommen:

    10g Lanolin
    10g Kakaobutter
    5g Distelöl
    5g Traubenkernöl
    5%Urea
    5%Gylcerin
    5%Hamamelisextrakt
    5%Teebaumöl

    und 30g Wasser.

    Die Creme ist wunderbar flauschig und zieht schön weg. Uuuuuund: Sie versorgt meine Haut prima! Su-shee! Vieeeelen Dank und ne dicke Umarmung!

  23. #103
    Schafhirtin
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    5.929

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Du hast hoffentlich wirklich ultramegasuperwüstentrockene Haut bei der Mischung. :)

    Und 5% Teebaumöl ist... reichlich.

    Eigentlich macht man so ca. 1 Tropfen ÄÖ pro 10gr Creme. ;)

  24. #104
    BJ-Einsteiger Avatar von unecerise
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ich habe fettige Mischhaut. Aber die Creme zieht weg wie nichts und ich glänze seit vier Stunden nichtmal... :)

  25. #105
    BJ-Einsteiger Avatar von kazue
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    Enger
    Beiträge
    28

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Hurra ich habe meine erste Creme gerührt. Danke Su-Shee!!! Ich lese hier seit Monaten Rezepte, aber hab mich irgendwie nie getraut. Ich finde mein Wissen irgendwie trotz des dauernden Lesens nicht ausreichend.
    Naja jetzt habe ich folgendes zusammengerührt.
    Habe bischen Couperose.

    7 g Lanolin
    1 g Bienenwachs gelb
    7 g Shea Nilotica
    3 g Avocadoöl
    4 g Mohnöl
    21 g Helichrysum italicum (Hydrolat - soll bei Couperose Haut gut sein)

    Sie duftet zwar nicht gut. Ist aber egal. Freu mich trotzdem.
    Eine Frage:
    Die hält nicht lang oder? Muss sie im Kühlschrank stehen?
    Haltet ihr die überhaupt für ok?

    Danke.
    LG Katja

  26. #106
    Schafhirtin
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    5.929

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Idealerweise sollte die kühl stehen, Ja.

    Und du kannst alternativ zu Avocadoöl Rapsöl probieren, das soll _angeblich_ auch viel Vitamin K enthalten - wie Mohn.

    Wenn du einen Duftmix zu Immortelle willst (Ja, das riecht immer so): Mit Zypresse, Lavendel und Zitrone kombinieren.

    Ansonsten eventl. auf das Wachs verzichten.

  27. #107
    BJ-Einsteiger Avatar von kazue
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    Enger
    Beiträge
    28

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Danke für den Duftmix. Aber in der Gesichtscreme werde ich wohl auf ÄÖ verzichten. So richt sie eben nach geräuchertem hihi
    Mit dem Raps, das wollte ich erst mal lassen, da ich meine Haut nicht zu sehr mit Vit. K schocken wollte. Das sind eben so Dinge von denen ich keine Ahnung habe. Du hast mal Macademia, Hagebutte, Aprikose und Raps empfohlen, das habe ich mir auch noch gemischt.

    Ich wende übrigens zur Gesichtsreinigung früh und abends Seife an, dann Kornblumenhydrolat oder Immortelle. Was grad da steht und dann die
    Nerolicreme (mit Lanolin)von MG. Zwischendurch noch das Mohnöl pur auf die Couperose. Und meine Haut ist wirklich toll. Feinporig und glatt. Ich werde immer MItte 20 geschätzt, weil ich so ein junges Gesicht hätte.
    Ich hatte mir MG Crems gekauft und war von der Fetthaltigkeit nicht besonders begeistert, aber habe sie einfach weiter benutzt, da ich sie nicht wegschmeissen wollte. Am Anfang habe ich dann immer mal mit nem Handtuch vorm gehen, das Fett abgewischt. Aber mittlerweile ziehts schnell weg.

    Su-Shee du hast das alles super beschrieben. Ist mir auch erst bewußt geworden, als ich den Thread hier gelesen habe. Ich kann also deine Erfahrungen nur bestätigen. Ob es am Lanolin liegt, kann ich natürlich nicht sagen. Ich weiss nur, dass meine Haut nie besser war. Und die Rötungen bekomme ich auch noch weg
    Ich muss nur aufpassen, dass ich nichts weiter rühre jetzt, da ich das Gefühl habe, weniger ist manchmal mehr in Hautsachen. Aber es macht so Spass
    Naja ich kann ja jetzt Bodylotion machen. Nach Abnahme vieler Kilos, könnten die Beine bischen straffer sein, trotz fast täglichem Sport.

    Wie lange hält so eine Creme trotz Kühlung?? So ca? 4 Wochen wenigstens?
    Ich wollte wegen der Couperose nicht mit Alkohol konservieren.
    Danke für alle Tips!!
    Geändert von kazue (15.11.2008 um 15:10 Uhr)
    LG Katja

  28. #108
    BJ-Einsteiger Avatar von unecerise
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ich hab ne tolle Entdeckung gemacht. Ich habe in eine Lanolincreme drei Prozent Bienenwachs eingerührt. Nach dem Abkühlen sieht die Creme aus wie helles Mousse au Chocolat und wenn man sie auf die Haut schmiert, verflüssigt sie sich wie Wasser, zieht dann aber schnell weg. Irgendwie komisch, aber gaaaanz irre.
    "Say it, play it how you wanna
    But no way I'm ever gonna
    Fall for you, never you, baby!"
    - Britney Spears, Womanizer

  29. #109
    BJ-Einsteiger Avatar von unecerise
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    50

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Gestern habe ich für meine Oma ne Lanolincreme gerührt, aber dachte, dass ich sie zum "letzten" Abkühlen einfach in den Kühlschrank stellen könnte. Naja, ich habe nicht lange genug gerührt und leider hat sich die Wasserphase verselbstständigt...
    "Say it, play it how you wanna
    But no way I'm ever gonna
    Fall for you, never you, baby!"
    - Britney Spears, Womanizer

  30. #110
    Multitalent;-) Avatar von Lara168
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.132

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Da habe ich mal eine Frage zu:
    Ich hatte an 15 g Hydrolat und 15 g Fette und Wirkstoffe (ungefähr 6,5 g) gedacht.
    Ziehe ich die jetzt wie bei regulären Cremes von der Wasserphase ab oder nicht? Ich habe Su-Shee so verstanden, dass Wasser und Fett bei Lanolin-Cremes 1:1 sein muss, heisst das inkl. der Wirkstoffe?

  31. #111
    Schafhirtin
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    5.929

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Es heisst, dass es 15gr fettige Hälfte und 15gr wässerige Hälfte sein müssen.

    Gibt ja sowohl fettlösliche als auch wasserlösliche Wirkstoffe.

  32. #112
    Multitalent;-) Avatar von Lara168
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.132

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Okay, die die ich nehmen wollte sind Against problem Skin (ist wohl in Propylen Glycol angesetzt), Algengel, Gurkenextrakt (auch in Alk) und Allantoin. Die gehen alle in Wasser soweit ich weiss, dann ziehe ich die ab. Su-Shee

  33. #113
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    11.269

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ich habe eine Lanolincreme gerührt

    21 gr. Wasser (konserviert)
    7 gr. Lanolin
    7 gr. Shea
    7 gr. Aprikosenkernöl

    Hat auch mal geklappt, ich vertrage sie gut, nur nach einer Woche im Bad bei gleichbleibender Temperatur haben sich kleine Körnchen innen gebildet, die ziemlich hart sind und fast wie ein Peeling wirken.

    Vermutlich die Sheabutter? Sie lösen sich auch nicht gleich auf, wenn ich sie verstreiche, mein Gesicht ist ganz rot und brennt.

    Wieso nach einer Woche, obwohl die Temperatur gleichgeblieben ist?

  34. #114
    Schafhirtin
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    5.929

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Keine Ahnung, was das genau ist.

    Die Shea sollte gründlich geschmolzen sein, wenn man die Creme rührt.

  35. #115
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    11.269

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    War sie.

    Am Anfang war auch alles ok.

  36. #116
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    11.269

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Neue Creme neues Glück. Die erste habe ich wegwerfen müssen, die war sogar meinem Sohn am Bein zu kratzig. Die neue, mit Olivenöl, ist bisher weich geblieben.

    Aber .....meine Haut...

    So eine prima haut hatte ich bestimmt seit ich 25 war nicht mehr. Ich vertrage die Creme super, trotz POD Neigung, die Poren sind so fein, daß es sogar meinem Mann aufgefallen ist, die Haut schimmert gesund, die MF verschmilzt perfekt, die Rötungen verschwinden und die Pickel werden weniger. Die Haut sieht einfach entspannt aus und fühlt sich auch so an.

    Danke Su-Shee ! Das scheint echt das richtige für mich zu sein nach Jahren der Verzweiflung.

  37. #117
    Forengöttin Avatar von Elise
    Registriert seit
    11.12.2007
    Ort
    RLP
    Beiträge
    18.734
    Meine Laune...
    Amazed

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Hi Beauties,

    ich habe am Wochenende eine Lanolin-Creme gerührt und die hat nach paar Stunden schon "kondensiert" - kann man das so sagen? - also angefangen Wasser zu ziehen.
    Wenn ich mir bissel Creme auf die Hand tu', dann habe ich auch Wasser dabei.

    Löst sich die Creme jetzt langsam auf?

    Wieso ist das so, habe ich nicht fleissig/lange genug gerührt?

    Was kann ich beim nächsten mal besser machen?

    Liegt es daran, dass ich Nerolihydrolat, das nur bis 2/09 haltbar war, genommen habe (ich habe es auch aufgekocht)?

    Liebe Grüße
    **************
    liebe Grüße Elise
    mein TB

  38. #118
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    11.269

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Vielleicht schreibst du mal auf, welches Rezept du verwendet hast?

  39. #119
    Multitalent;-) Avatar von Lara168
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Neuss
    Beiträge
    2.132

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Wenn die so Wasser ausstösst ist das meistens ein Zeichen für zu wenig rühren

  40. #120
    Forengöttin Avatar von Hyazinthe
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    8.354

    AW: Im Winter: Lanolin-Cremes - schön reichhaltig

    Ich rühre bei Lanolin schlückchenweise die WP ein und zwar ziemlich kräftig mit dem Rührstab. Außerdem beide Phasen relativ heiß. Und man muss gut abmessen. Etwas zuviel Flüssigkeit und schon hat man eine Pfütze auf der Creme.
    <a href=http://nettisselfmade.blogspot.com/ target=_blank>Mein Blog</a>

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.