Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 80
  1. #41
    Noki
    Besucher

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Ich hatte damals, als ich mit Naturkosmetikprodukten angefangen hab (vor über 2 Jahren), noch meine künstlichen Acryl-Nägel. Ich fand das damals sehr schick und hatte sie jahrelang (ich glaub 6 Jahre). Allerdings konnte ich das dann irgendwann mit meinem Gewissen und meiner Einstellung zur Naturkosmetik nicht mehr vereinbaren. Ich weiß nicht genau wieso aber es passte für mich einfach nicht zusammen (Naturkosmetik benutzen aber künstliche Fingernägel haben). Obwohl ich sehr eitel bin, ließ ich sie mir dann entfernen. Ich war ehrlich gesagt geschockt, wie meine Nägel unter dieser Acrylschicht ausgesehen haben. Sie waren sehr dünn (wie Papier) und total angegriffen. Jede Handbewegung tat höllisch weh, weil die Nägel eben so hauchdünn waren. Hab dann meine Nägel immer schön gepflegt mit Ölen, Cremes usw. (natürlich NK ) und nach einer Weile stabilisierten sie sich. Hat aber Monate gedauert. Die Nageltante meinte zu mir beim Abmachen der Nägel, dass ich in ein paar Wochen wieder schöne Nägel hätte. War aber nicht so. Bei mir hats 4 oder 5 Monate gedauert bis sie einigermaßen wieder ok aussahen.

    Jetzt bin ich richtig froh, dass ich sie mir damals hab entfernen lassen. Könnte mir jetzt diese künstlichen Nägel an mir persönlich gar nicht mehr vorstellen. Wenn ich die dann bei anderen sehe denk ich mir zwar manchmal - sofern es gut gemacht ist - "wow schick" aber ich selbst möchte sie nicht mehr und meinen Nägeln möchte ich das auch nicht mehr antun.

    Allerdings um zum eigentlichen Thema zu kommen: Lackieren tu ich meine Nägel trotzdem, allerdings nur alle Jubeljahre mal, zu besonderen Anlässen. Dann trag ich den Lack 4 oder 5 Tage und dann mach ich ihn runter und trag monatelang wieder gar keinen. Ich weiß, das Nagellack schädlich ist aber da ich es so selten mache, mach ich mir da keinen Kopf drum. Man kann sich schließlich nicht um alles nen Kopf machen. Außerdem wenn ich mir darüber nen Kopf zerbreche, sollte ich auch aufhören mir die Haare schwarz zu färben und das mach ich schließlich auch weiterhin. Da hatte ich damals übrigens auch einen kleinen Kampf mit mir, ob sich das Haare färben mit Naturkosmetik und meinem Gewissen vereinbaren lässt aber da hat letzendlich dann doch meine Eitelkeit gesiegt. Das Einzige, was ich da geändert hab, war, dass ich von Friseurhaarfarbe auf Sanotint umgestiegen bin. Ganz aufhören wollte ich nicht mit dem Färben aber die Friseurhaarfarbe war auch keine Lösung und da bin ich dann auf Sanotint aufmerksam geworden. Ist zwar keine NK aber für mich ein akzeptabler Kompromiss gewesen.

    Also alles lass ich mir nicht nehmen, NK hin oder her. Also das Haare färben bleibt vorläufig erstmal bestehen und Nagellack benutz ich auch alle paar Monate mal wenn ich Lust drauf hab. Ansonsten poliere ich meine Nägel nur mit so einer Glanzfeile.

    Meine Fußnägel lackiere ich im Übrigen seit über einem Jahr gar nicht mehr. Ich hab damals, als ich noch die Acryl-Fingernägel hatte, meine Füße immer dunkelrot lackiert ohne Unterlack. Die Nägel sahen nach einer gewissen Zeit total besch***eiden aus und seitdem lass ich es. Ich glaube nämlich, dass Unterlack bei dunklen Lacken wenig bringt. Außerdem mag ich meine Füße in natura lieber (mein Freund im Übrigen auch ). Falls ich mal Lust auf irgendwas Hübsches an den Füßen hab, poliere ich sie ebenfalls mit der Feile oder aber ich mach nen klaren Lack drauf, mehr nicht! Im Sommer ab und an mal nen perlmuttfarbenen Lack aber gaaanz selten.
    Geändert von Noki (25.11.2009 um 14:51 Uhr)

  2. #42
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Lilie77 Beitrag anzeigen
    Also ich habe manchmal Gelnägel, manchmal lackierte Nägel und benutze auch Kontaktlinsen. Ich weiß nicht ob das was macht, aber man faßt sich ja auch an diversen anderen Stellen am Körper an mit Nagellack oder Gelnägeln, noch ist mir kein Teil abgefallen.

    Aber wißt ihr was ich gar nicht mag: Gelnägel und kochen, deshalb fliegen die nach ner WEile bei mir immer. Ich finde das eklig mit Gelnägeln Teig zu kneten oder so, nehme dann generell den Mixer und trage in der Küche dann oft Gummihandschuhe, diese Einmal Dinger, sogar wenn ich meinen Jungs Nutella aufs Brot schmiere(Jaaaa die dürfen Nutella essen) Und weil die Handschuhe mich nerven mach ich nach ner Weile die Nägel ab, dann sind diese häßlich und es kommen wieder welche drauf.....

    Aber manchmal kommt man schon ins Grübeln, meine Mama ist an Krebs gestorben als ich 8 war, da hat man schon Angst daß vielleicht die Gene nicht so gut sind und man aufpassen sollte. Renne auch wegen jedem Quatsch zum Arzt....aber sorry, das gehört wohl eher in ein Psycho-Portal.

    Liebe Grüße die Lilie
    Finde ich nicht. Das gehört schon hierher. Immerhin enthalten viele konventionelle Kosmetikprodukte krebserregende Stoffe. Da sollte man schon mal drüber nachdenken.

    Zitat Zitat von Mondenkind Beitrag anzeigen
    Bahia, wenn Du so brüchige Nägel hast, hast Du es mal mit Polierfeilen probiert?

    Ja, aber ich finde die alle so grottig. Die polieren max. 2-3 Mal gut und dann sind sie hinüber. Hat Du einen guten Tip?

    Davon werden die Nägel auch widerstandsfähiger. Und man kommt wunderbar ohne Lack aus. Ich habe früher auch regelmäßig die Nägel lackiert und konnte nicht ohne. Ich hatte eine Lacksammlung im Schrank, die mehrere 100 DM wert war (ja das ist schon etwas her ). Nur die besten und teuersten Marken. Und irgendwann bin ich davon abgekommen, weiss eigentlich gar nicht mehr warum. Das war auch schon vor meiner NK-Zeit. Und seitdem habe ich nie wieder Nagellack an den Fingern getragen. Höchstens im Sommer mal auf den Fußnägeln. Und es geht auch wunderbar ohne. Das konnte ich mir damals auch nicht vorstellen. Einen Versuch ist es auf jeden Fall mal wert.
    Zitat Zitat von Noki Beitrag anzeigen
    Ich hatte damals, als ich mit Naturkosmetikprodukten angefangen hab (vor über 2 Jahren), noch meine künstlichen Acryl-Nägel. Ich fand das damals sehr schick und hatte sie jahrelang (ich glaub 6 Jahre). Allerdings konnte ich das dann irgendwann mit meinem Gewissen und meiner Einstellung zur Naturkosmetik nicht mehr vereinbaren. Ich weiß nicht genau wieso aber es passte für mich einfach nicht zusammen (Naturkosmetik benutzen aber künstliche Fingernägel haben). Obwohl ich sehr eitel bin, ließ ich sie mir dann entfernen. Ich war ehrlich gesagt geschockt, wie meine Nägel unter dieser Acrylschicht ausgesehen haben. Sie waren sehr dünn (wie Papier) und total angegriffen. Jede Handbewegung tat höllisch weh, weil die Nägel eben so hauchdünn waren. Hab dann meine Nägel immer schön gepflegt mit Ölen, Cremes usw. (natürlich NK ) und nach einer Weile stabilisierten sie sich. Hat aber Monate gedauert. Die Nageltante meinte zu mir beim Abmachen der Nägel, dass ich in ein paar Wochen wieder schöne Nägel hätte. War aber nicht so. Bei mir hats 4 oder 5 Monate gedauert bis sie einigermaßen wieder ok aussahen.

    Jetzt bin ich richtig froh, dass ich sie mir damals hab entfernen lassen. Könnte mir jetzt diese künstlichen Nägel an mir persönlich gar nicht mehr vorstellen. Wenn ich die dann bei anderen sehe denk ich mir zwar manchmal - sofern es gut gemacht ist - "wow schick" aber ich selbst möchte sie nicht mehr und meinen Nägeln möchte ich das auch nicht mehr antun.

    Allerdings um zum eigentlichen Thema zu kommen: Lackieren tu ich meine Nägel trotzdem, allerdings nur alle Jubeljahre mal, zu besonderen Anlässen. Dann trag ich den Lack 4 oder 5 Tage und dann mach ich ihn runter und trag monatelang wieder gar keinen. Ich weiß, das Nagellack schädlich ist aber da ich es so selten mache, mach ich mir da keinen Kopf drum. Man kann sich schließlich nicht um alles nen Kopf machen. Außerdem wenn ich mir darüber nen Kopf zerbreche, sollte ich auch aufhören mir die Haare schwarz zu färben und das mach ich schließlich auch weiterhin. Da hatte ich damals übrigens auch einen kleinen Kampf mit mir, ob sich das Haare färben mit Naturkosmetik und meinem Gewissen vereinbaren lässt aber da hat letzendlich dann doch meine Eitelkeit gesiegt. Das Einzige, was ich da geändert hab, war, dass ich von Friseurhaarfarbe auf Sanotint umgestiegen bin. Ganz aufhören wollte ich nicht mit dem Färben aber die Friseurhaarfarbe war auch keine Lösung und da bin ich dann auf Sanotint aufmerksam geworden. Ist zwar keine NK aber für mich ein akzeptabler Kompromiss gewesen.

    Also alles lass ich mir nicht nehmen, NK hin oder her. Also das Haare färben bleibt vorläufig erstmal bestehen und Nagellack benutz ich auch alle paar Monate mal wenn ich Lust drauf hab. Ansonsten poliere ich meine Nägel nur mit so einer Glanzfeile.

    Meine Fußnägel lackiere ich im Übrigen seit über einem Jahr gar nicht mehr. Ich hab damals, als ich noch die Acryl-Fingernägel hatte, meine Füße immer dunkelrot lackiert ohne Unterlack. Die Nägel sahen nach einer gewissen Zeit total besch***eiden aus und seitdem lass ich es. Ich glaube nämlich, dass Unterlack bei dunklen Lacken wenig bringt. Außerdem mag ich meine Füße in natura lieber (mein Freund im Übrigen auch ). Falls ich mal Lust auf irgendwas Hübsches an den Füßen hab, poliere ich sie ebenfalls mit der Feile oder aber ich mach nen klaren Lack drauf, mehr nicht! Im Sommer ab und an mal nen perlmuttfarbenen Lack aber gaaanz selten.
    Das ist halt was, was bei mir persönlich anders ist. Mein Aussehen kommt nach meiner Gesundheit. Die ist mir wichtiger. Ich hatte früher auch mal Gelnägel und Strähnchen , aber ich mag jetzt einfach nichts Künstliches mehr.
    Alles Liebe Sommi

  3. #43
    Mondenkind
    Besucher

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Bahia, ich benutze die Feilen von Ricarda M. (QVC). Das sind die besten Feilen, die's gibt.

  4. #44
    Experte
    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    848

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Noki

    Erklärst du mal wieso du meinst das Nagellack schädlich ist? Würde mich interessieren...

  5. #45
    Forengöttin Avatar von Floor
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    6.649
    Meine Laune...
    Inspired

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Ich bin ja vor kurzem teilweise auf NK umgestiegen, und werde das auch noch ausweiten, aber so eng sehe ich das nicht. Hauptsächlich geht es mir um Dinge, die auf der Haut verbleiben, und in sie einziehen. Ich hatte einige Probleme mit meiner Haut, die sich seit NK nach und nach in Luft auflösen. Daher möchte ich keine Lotions, Gesichtspflege, MU etc. mehr, die die üblichen 'bösen' KK INCIs enthalten. Allerdings habe ich noch ein paar Duschgele, die ich nach wie vor benutze (wird ja abgespült), und für die Haarpflege verwende ich KK. Bei den Nägeln ist es mir, ehrlich gesagt, relativ egal, denn da habe ich ja auch keine Hautprobleme Ich will mir einfach keine Parabene, Paraffin etc. mehr auf die Haut schmieren, aber beim Nagellack lass ich mir den Spaß nicht verderben. Beim Entferner nehme ich nur acetonfreien, aber hauptsächlich deshalb, weil sonst meine Nägel brüchig werden. Ich sehe das nicht so eng: wenn ich den Lack entfernt habe, wasche ich mir sowieso umgehend nochmal die Hände, und wenn der Lack getrocknet ist, also sich die Lösungsmittel verflüchtigt haben, ist auch das Schlimmste vorbei, denke ich.

  6. #46
    * broke the spell * Avatar von Brenda Leigh
    Registriert seit
    11.06.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    5.996

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Darüber nachgedacht habe ich auch schon, aber mich hat der Nagellack-Virus zu heftig erwischt, dass es mir eigentlich auch egal ist, obwohl ich mich eher in die NK-Ecke stellen würde.

    Die p2-Lacke riechen schon sehr ungut und ich halte sie beim Trocknen weit von mir weg (so liege ich dann fernsehschauend auf dem Sofa ). Ablackiert wird bei geöffnetem Badezimmerfenster.

    Und bei keiner dieser Aktionen darf mein Töchterchen in der Nähe sein. Da achte ich schon sehr drauf!

    Ich freue mich schon wieder auf die warme Jahreszeit. Abends bei noch gutem Licht lackierend auf dem Balkon sitzen, ja, das hatte was!
    Liebe Grüße ♥ Brenda Leigh

    Umfrage: "Was halten Sie für das größere Problem in Deutschland: Unwissenheit oder Gleichgültigkeit?" Antwort:"Keine Ahnung, ist mir aber auch egal!"

  7. #47
    Forengöttin Avatar von Floor
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    6.649
    Meine Laune...
    Inspired

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Ich lackiere ja immer seitlich liegend im Bett

  8. #48
    * broke the spell * Avatar von Brenda Leigh
    Registriert seit
    11.06.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    5.996

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Floor Beitrag anzeigen
    Ich lackiere ja immer seitlich liegend im Bett
    Dafür darf ich Dir mal eben einen Preis überreichen?

    Wie machst Du das? *erfürchtel

    Schon wenn ich konzentriert am Schreibtisch sitzend lackiere, hört man mich ab und zu fluchen, weil ich mal wieder einen Patzer gepinselt habe.
    Liebe Grüße ♥ Brenda Leigh

    Umfrage: "Was halten Sie für das größere Problem in Deutschland: Unwissenheit oder Gleichgültigkeit?" Antwort:"Keine Ahnung, ist mir aber auch egal!"

  9. #49
    Inventar Avatar von Isadora
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Wayamaya Bay
    Beiträge
    2.306

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    So ein konsequenter NK-Thread ist mal wieder was für mich... ;)

    Vorweg mal:
    Zitat Zitat von Bahia Beitrag anzeigen
    Da muss ich wirklich konsequenter sein. Aber zwischen Einkaufen, Haushalt, Kinder, usw. geht das Cremen einfach unter und ist auch nicht gerade praktisch. Hast Du einen guten Tip für eine Creme, die gut pflegt, aber ratzfatz wegzieht?
    Ich mag die Sante Handcreme Ingwer & Olive sehr, wenn ich zB am Computer arbeite, weil sie so schnell wegzieht und keine Fetttapser auf der Tastatur hinterlässt. Ebenfalls sehr gut finde ich die Lavera basis sensitiv Handcreme, obwohl ich sie nicht mehr als Handcreme verwende, sondern nur mehr fürs Gesicht (das seither viel weniger Fältchen hat).

    Die Alverde-Handcremes sind mir leider bei zu klebrig, das hasse ich.

    Wenn man mal nichts nachher anfassen muss, nehme ich die Terra Naturi Avocado/Sanddorn-Handcreme, die ist reichhaltiger, pflegt dadurch sehr schön, aber hinterlässt dadurch Tapser, weshalb ich sie hauptsächlich vorm Schlafen benutze.

    Zitat Zitat von Bummi die wilde Hummel Beitrag anzeigen
    lackiert sich hier jemand von euch die nägel regelmässig der kontaktlinsen trägt? ich meide das lackieren weil ich mir einbilde das diese giftstoffe vom lack auch ins auge geraten wenn ich die linsen reinige und einsetze.
    Ja, hier! Ja, war für mich auch mit ein Grund den Nagellack abzusetzen, v.a. weil die KL-Mittel auch relativ aggressiv sind (DAS ist halt etwas, das ich trotz NK nicht ändern kann), wer weiß, ob das den Lack angreift.. Andererseits badet man ja nicht die Fingernägel in KL-Mittelchen. Aber schon alleine durch die Absplittergefahr war mir das nicht mehr geheuer.

    Zitat Zitat von Floor Beitrag anzeigen
    Hauptsächlich geht es mir um Dinge, die auf der Haut verbleiben, und in sie einziehen. Ich hatte einige Probleme mit meiner Haut, die sich seit NK nach und nach in Luft auflösen. Daher möchte ich keine Lotions, Gesichtspflege, MU etc. mehr, die die üblichen 'bösen' KK INCIs enthalten. Allerdings habe ich noch ein paar Duschgele, die ich nach wie vor benutze (wird ja abgespült), und für die Haarpflege verwende ich KK. Bei den Nägeln ist es mir, ehrlich gesagt, relativ egal, denn da habe ich ja auch keine Hautprobleme Ich will mir einfach keine Parabene, Paraffin etc. mehr auf die Haut schmieren, aber beim Nagellack lass ich mir den Spaß nicht verderben. Beim Entferner nehme ich nur acetonfreien, aber hauptsächlich deshalb, weil sonst meine Nägel brüchig werden. Ich sehe das nicht so eng: wenn ich den Lack entfernt habe, wasche ich mir sowieso umgehend nochmal die Hände, und wenn der Lack getrocknet ist, also sich die Lösungsmittel verflüchtigt haben, ist auch das Schlimmste vorbei, denke ich.
    NAJAAA... Du musst bedenken, dass auch deine Nägel durchlässig sind und anders als Haare (bei denen von vielen besonders auf NK geachtet wird) im ständigen Kontakt und in der ständigen Umgebung deiner Haut sind. Der Lack trocknet zwar und die Lösungsmittel verflüchtigen, aber er bleibt dennoch auf deinen Nägeln und zwar viel länger als manche Hautcreme und kann so richtig schön einziehen.

    Ich selbst habe vor einem Jahr aufgehört mir die Fingernägel zu lackieren, ich war davor auch schon kein Nagellack-Junkie, habe aber immer mal wieder lackiert. Schon bevor ich Bedenken wegen NK hatte, war es mir relativ unangenehm, dass der Nagellack immer so bestialisch stinkt, irgendwann doch absplittert und dann muss alles neu gemacht werden, der Nagellackentferner stinkt auch etc. Und bei verschiedenen Tätigkeiten, die ich in meiner Jugend ausgeübt habe, wie zB E-Gitarre spielen, war der Verschleißgrad noch höher, weil mal sie da praktisch den Nagellack mit der Saite vom Finger kratzt.

    Richtige Skrupel habe ich erstmals bekommen wegen meiner Katze, so blöd das jetzt klingt. Aber schließlich ist die mit meinen Händen ganz oft in Berührung und schon getrockneter, aber frischer Nagellack stinkt uU noch 1-2 Tage nach und das wollte ich ihr einfach nicht antun. Die hat ja noch eine viel feinere Nase als wir Menschen und für mich ist es schon so schrecklich. Außerdem hat es mir das Essen verleidet - wer will schon ein Butterbrot mampfen, das nach Lösungsmitteln riecht?

    Ich habe jetzt also seit einem Jahr nagellackfreie Hände und bin eigentlich recht glücklich darüber. Natürlich finde ich es manchmal schade besonders schicke Farben nicht auf den Fingern zu tragen, aber wenn ich mir die ganzen Nachteile und Unannehmlichkeiten wieder vor Augen führe, dann stimmt für mich das Kosten-Nutzen-Verhältnis einfach nicht.
    Ich muss dazusagen, dass ich schon aufgrund der Kontaktlinsen und meiner Neigung an meinen Hautunreinheiten extrem herumzuknibbeln (mit Nagellack auch nicht toll) immer kurze Nägel habe, mir ist entweder dadurch oder aufgrund von Veranlagung noch nie ein Nagel eingerissen oder abgebrochen. Dagegen ist die Haut um meine Nägel oft eingerissen und schmerzt, das ist ein weiterer Hinderungsgrund für Nagellack bzw. Nagellackentferner, weil das ja dann womöglich mit offenen Stellen in Berührung kommt..

    AAABBBEER ein Problem sind für mich meine Zehennägel, die sind einfach so hässlich ohne Nagellack... Im Winter ist mir das meistens egal, aber im Sommer muss ich Nagellack tragen - splittert aber wenigstens nicht so leicht wie an den Händen, verleidet nicht das Essen und kommt sonst auch viel weniger in Berührung mit Haut, Katze, Kochwaren... Dennoch wünschte ich, ich würde auch da eine zufriedenstellende Lösung finden. Vielleicht schau ich mir die Sante-Lacke doch noch einmal an. Zumindest aber haben die einen Nagellackentferner mit dem ich einverstanden bin! --> http://www.code***********/kosmetisch...3133647B087FCC
    Den werde ich mir auf alle Fälle besorgen! Fragt sich halt, ob der auch KK-Lacke wegbekommt.. hm...

    Und für alle Rückfragen: Ja, ich esse praktisch nur Bio (außer ich esse mal auswärts) und weil das ja noch keine Garantie ist, ja, auch sehr gesund, ich rauche nicht, trinke selten Alkohol und wenn, meist Bier oder Wein, keine Alkopops, ich esse keinen (extrahierten) Zucker und verwende Bio-Spülmittel und Putzzeug.. ;)

    Nachtrag:
    Habe hier eine Stellungnahme von SANTE zum schlechten Testergebnis bei Ökotest gefunden, die sich sehr ehrlich anhört: http://www.naturkost.de/meldungen/2005/050721ov1.htm

    Weiß jemand ob es nach 2005 noch Ökotests zum Sante Nagellack gibt, die auch ein schlechtes Ergebnis hatten?

    Nachtrag 2: Tut mir leid, ich entdecke immer mehr *g*
    Also es gibt auch von einer Firma namens Provida Living Nails Nagellacke (allerdings nur durchsichtig, glaube ich), die NK-Qualität sind. Provida hat auch einen Unterlack im Angebot, vielleicht ein Kompromiss für diejenigen die auf KK-Oberlacke nicht verzichten wollen. Es gibt auch von Provida einen Nagellackentferner, der kostet allerdings fast doppelt so viel wie der von Sante - wie es mit Inhaltsstoffen aussieht, weiß ich leider nicht.
    Geändert von Isadora (26.11.2009 um 16:54 Uhr) Grund: Ergänzung

  10. #50
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Isadora Beitrag anzeigen
    So ein konsequenter NK-Thread ist mal wieder was für mich... ;)

    Vorweg mal:


    Ich mag die Sante Handcreme Ingwer & Olive sehr, wenn ich zB am Computer arbeite, weil sie so schnell wegzieht und keine Fetttapser auf der Tastatur hinterlässt. Ebenfalls sehr gut finde ich die Lavera basis sensitiv Handcreme, obwohl ich sie nicht mehr als Handcreme verwende, sondern nur mehr fürs Gesicht (das seither viel weniger Fältchen hat).

    Die Alverde-Handcremes sind mir leider bei zu klebrig, das hasse ich.

    Wenn man mal nichts nachher anfassen muss, nehme ich die Terra Naturi Avocado/Sanddorn-Handcreme, die ist reichhaltiger, pflegt dadurch sehr schön, aber hinterlässt dadurch Tapser, weshalb ich sie hauptsächlich vorm Schlafen benutze.

    Danke für die super Tips!

    Ja, hier! Ja, war für mich auch mit ein Grund den Nagellack abzusetzen, v.a. weil die KL-Mittel auch relativ aggressiv sind (DAS ist halt etwas, das ich trotz NK nicht ändern kann), wer weiß, ob das den Lack angreift.. Andererseits badet man ja nicht die Fingernägel in KL-Mittelchen. Aber schon alleine durch die Absplittergefahr war mir das nicht mehr geheuer.



    NAJAAA... Du musst bedenken, dass auch deine Nägel durchlässig sind und anders als Haare (bei denen von vielen besonders auf NK geachtet wird) im ständigen Kontakt und in der ständigen Umgebung deiner Haut sind. Der Lack trocknet zwar und die Lösungsmittel verflüchtigen, aber er bleibt dennoch auf deinen Nägeln und zwar viel länger als manche Hautcreme und kann so richtig schön einziehen.

    Ich selbst habe vor einem Jahr aufgehört mir die Fingernägel zu lackieren, ich war davor auch schon kein Nagellack-Junkie, habe aber immer mal wieder lackiert. Schon bevor ich Bedenken wegen NK hatte, war es mir relativ unangenehm, dass der Nagellack immer so bestialisch stinkt, irgendwann doch absplittert und dann muss alles neu gemacht werden, der Nagellackentferner stinkt auch etc.
    Und bei verschiedenen Tätigkeiten, die ich in meiner Jugend ausgeübt habe, wie zB E-Gitarre spielen, war der Verschleißgrad noch höher, weil mal sie da praktisch den Nagellack mit der Saite vom Finger kratzt.

    Richtige Skrupel habe ich erstmals bekommen wegen meiner Katze, so blöd das jetzt klingt. Aber schließlich ist die mit meinen Händen ganz oft in Berührung und schon getrockneter, aber frischer Nagellack stinkt uU noch 1-2 Tage nach und das wollte ich ihr einfach nicht antun. Die hat ja noch eine viel feinere Nase als wir Menschen und für mich ist es schon so schrecklich. Außerdem hat es mir das Essen verleidet - wer will schon ein Butterbrot mampfen, das nach Lösungsmitteln riecht?

    Ich habe jetzt also seit einem Jahr nagellackfreie Hände und bin eigentlich recht glücklich darüber. Natürlich finde ich es manchmal schade besonders schicke Farben nicht auf den Fingern zu tragen, aber wenn ich mir die ganzen Nachteile und Unannehmlichkeiten wieder vor Augen führe, dann stimmt für mich das Kosten-Nutzen-Verhältnis einfach nicht.
    Ich muss dazusagen, dass ich schon aufgrund der Kontaktlinsen und meiner Neigung an meinen Hautunreinheiten extrem herumzuknibbeln (mit Nagellack auch nicht toll) immer kurze Nägel habe, mir ist entweder dadurch oder aufgrund von Veranlagung noch nie ein Nagel eingerissen oder abgebrochen. Dagegen ist die Haut um meine Nägel oft eingerissen und schmerzt, das ist ein weiterer Hinderungsgrund für Nagellack bzw. Nagellackentferner, weil das ja dann womöglich mit offenen Stellen in Berührung kommt..

    AAABBBEER ein Problem sind für mich meine Zehennägel, die sind einfach so hässlich ohne Nagellack... Im Winter ist mir das meistens egal, aber im Sommer muss ich Nagellack tragen - splittert aber wenigstens nicht so leicht wie an den Händen, verleidet nicht das Essen und kommt sonst auch viel weniger in Berührung mit Haut, Katze, Kochwaren... Dennoch wünschte ich, ich würde auch da eine zufriedenstellende Lösung finden. Vielleicht schau ich mir die Sante-Lacke doch noch einmal an. Zumindest aber haben die einen Nagellackentferner mit dem ich einverstanden bin! --> http://www.code***********/kosmetisch...3133647B087FCC
    Den werde ich mir auf alle Fälle besorgen! Fragt sich halt, ob der auch KK-Lacke wegbekommt.. hm...

    Und für alle Rückfragen: Ja, ich esse praktisch nur Bio (außer ich esse mal auswärts) und weil das ja noch keine Garantie ist, ja, auch sehr gesund, ich rauche nicht, trinke selten Alkohol und wenn, meist Bier oder Wein, keine Alkopops, ich esse keinen (extrahierten) Zucker und verwende Bio-Spülmittel und Putzzeug.. ;)

    Nachtrag:
    Habe hier eine Stellungnahme von SANTE zum schlechten Testergebnis bei Ökotest gefunden, die sich sehr ehrlich anhört: http://www.naturkost.de/meldungen/2005/050721ov1.htm

    Weiß jemand ob es nach 2005 noch Ökotests zum Sante Nagellack gibt, die auch ein schlechtes Ergebnis hatten?

    Nachtrag 2: Tut mir leid, ich entdecke immer mehr *g*
    Also es gibt auch von einer Firma namens Provida Living Nails Nagellacke (allerdings nur durchsichtig, glaube ich), die NK-Qualität sind. Provida hat auch einen Unterlack im Angebot, vielleicht ein Kompromiss für diejenigen die auf KK-Oberlacke nicht verzichten wollen. Es gibt auch von Provida einen Nagellackentferner, der kostet allerdings fast doppelt so viel wie der von Sante - wie es mit Inhaltsstoffen aussieht, weiß ich leider nicht.
    So gehts mir auch und das sind auch so meine Gedanken... Aber ich muss zugeben, ganz sicher bin ich noch nicht. Habe Lacke und Entferner schon weggepackt, aber noch hier liegen... ...
    Alles Liebe Sommi

  11. #51
    silberfee Avatar von lavee73
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.422

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    ich hatte mir in der schwangerschaft einen lack von sante gekauft, weil ich so viel gelesen hatte, das nagellack so schädlich für das ungeborene sei und ich mir aber im sommer zumindest immer die zehennägel lackiere. ich hab den dann kein einziges mal verwenden, weil als es sommer war, waren meine füße so dick, weil ich so arge wassereinlagerungen hatte, dass ich da nicht extra noch aufmerksamkeit mit nagellack drauf lenken wollte . der lack hat wohl weniger schlechte bestandteile als normale lacker aber ich finde den auch nicht so toll. er trocknet langsam und glänzt nicht sehr. sieht irgenwie tot aus, obwohl es eine schöne farbe ist - heißt meine ich tizian oder so. so ein rotbraun. ich hab den glaube ich noch, bahia, falls du interesse hast .

  12. #52
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von lavee73 Beitrag anzeigen
    ich hatte mir in der schwangerschaft einen lack von sante gekauft, weil ich so viel gelesen hatte, das nagellack so schädlich für das ungeborene sei und ich mir aber im sommer zumindest immer die zehennägel lackiere. ich hab den dann kein einziges mal verwenden, weil als es sommer war, waren meine füße so dick, weil ich so arge wassereinlagerungen hatte, dass ich da nicht extra noch aufmerksamkeit mit nagellack drauf lenken wollte . der lack hat wohl weniger schlechte bestandteile als normale lacker aber ich finde den auch nicht so toll. er trocknet langsam und glänzt nicht sehr. sieht irgenwie tot aus, obwohl es eine schöne farbe ist - heißt meine ich tizian oder so. so ein rotbraun. ich hab den glaube ich noch, bahia, falls du interesse hast .
    Klar, wenn Du mal wieder zum Café kommst, bring ihn mit, ich schau mir die Farbe mal an.

    Mein Arzt meinte damals als ich schwanger war, ich könnte ruhig lackieren, das würde nichts machen, ablackieren sollte ich bei offenem Fenster mit lösungsmittelfreiem Entferner...

    Vielleicht bin ich auch nur gerade in so einer übervorsichtigen Phase wg. des Krebstodes meiner Schwiegermama und kurz vorher hatte mein Papa Krebs (den er Gott sei Dank losgeworden ist, aber ich bange immer...). Ist halt die Frage, ob es Sinn macht, sich alles zu verbieten, was irgendwie schädlich sein könnte. Ich bin eigentlich schon immer dafür, das was ich selbst in der Hand habe auch wegzulassen. Die Belastung ist ja immer noch groß genug. Aber den Spassfaktor, den Genußfaktor darf man ja auch nicht vergessen. Eine positive Einstellung und Glück ist sicher genauso wichtig in der Vorbeugung von Krankheiten.
    Alles Liebe Sommi

  13. #53
    silberfee Avatar von lavee73
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    7.422

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    klar - bring ich dir mit. aber ot - kaffee wird schwierig. zwar arbeite ich ja wieder näher an deinem wohnort, aber dadruch dass ich die maus abholen muss, muss ich ja immer pünktlich los und zurück nach münchen rein. aber wir wollten uns doch schon letztes jahr mal zum christkindlmarkt oder tollwood treffen. jetzt wo das wetter noch so nett ist, hätte ich da richtig lust drauf!

  14. #54
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von lavee73 Beitrag anzeigen
    klar - bring ich dir mit. aber ot - kaffee wird schwierig. zwar arbeite ich ja wieder näher an deinem wohnort, aber dadruch dass ich die maus abholen muss, muss ich ja immer pünktlich los und zurück nach münchen rein. aber wir wollten uns doch schon letztes jahr mal zum christkindlmarkt oder tollwood treffen. jetzt wo das wetter noch so nett ist, hätte ich da richtig lust drauf!
    Christkindlmarkt wäre toll .
    Alles Liebe Sommi

  15. #55
    Forengöttin Avatar von Floor
    Registriert seit
    19.04.2009
    Beiträge
    6.649
    Meine Laune...
    Inspired

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Brenda Leigh Beitrag anzeigen
    Dafür darf ich Dir mal eben einen Preis überreichen?

    Wie machst Du das? *erfürchtel

    Schon wenn ich konzentriert am Schreibtisch sitzend lackiere, hört man mich ab und zu fluchen, weil ich mal wieder einen Patzer gepinselt habe.


    Ein Preis

    Ja... Also eigentlich ist das sehr einfach, finde ich zumindest. Ich liege immer auf der linken Seite (gucke beim Lackieren und trocknen lassen immer TV) und lege die zu lackierende Hand auf etwas festem ab - also in der Regel auf einem (nicht zu dicken Buch), das habe ich am Bett immer griffbereit. Eigentlich ist das deshalb so entstanden, weil ich schlicht und ergreifend eine faule Socke bin, und gern mal so rumliege Für mich ist es ganz einfach, geht ratzfatz, und ich behaupte auch, dass ich ziemlich gut und exakt lackiere. Also ich korrigiere im Nachhinein nicht mit Nagellackentferner - das war einfach noch nicht nötig. Wenn es ab und zu zum Nagelbett hin mal nicht 100%ig ebenmäßig ist durch das erneute Ansetzen, fahre ich nur kurz mit einem Fingernagel der anderen Hand dort entlang. Geht einwandfrei - probiers doch einfach mal aus



    Zitat Zitat von Isadora Beitrag anzeigen
    NAJAAA... Du musst bedenken, dass auch deine Nägel durchlässig sind und anders als Haare (bei denen von vielen besonders auf NK geachtet wird) im ständigen Kontakt und in der ständigen Umgebung deiner Haut sind. Der Lack trocknet zwar und die Lösungsmittel verflüchtigen, aber er bleibt dennoch auf deinen Nägeln und zwar viel länger als manche Hautcreme und kann so richtig schön einziehen.

    Also, da muss ich sagen, dass mich das gar nicht sooo sehr interessiert. Ich bin nicht so der Bio- und NK-Typ an und für sich. Bis vor kurzem habe ich ausschließlich KK verwendet. Es ist nur so, dass ich ein paar Hautprobleme hatte. Also zum einen unreine Haut (das haben wir ja schon in anderen Threads besprochen), und am Körper auch Probleme. Als Alverde die Clear Serie rausgebracht hat, habe ich die dann getestet. Wie Du weißt, bin ich absolut begeistert, da sich mein Hautbild enorm (!) verbessert hat. Also habe ich es logischerweise auch mit Bodylotions von Alverde versucht - ähnlich gutes Ergebnis. Daher bin ich jetzt soweit, dass ich bei Dingen, die ich mir auf die Haut schmiere, und die dort verbeiben (Bodylotions, beim Gesicht die komplette Pflege sowie MU) nur noch NK verwende, und damit sehr, sehr gut fahre. Meine Haare sind mit KK aber traumhaft, besonders mit den neuen Professional Serien (Balea). Ansonsten bin ich bei Haaren aber pro Silikon, auch wenn die von Balea jetzt keins enthält. Ich finde es sogar immer ziemlich albern, wenn mir jemand was von gesunden und kranken Haaren erzählt. Meine Haare sind abgestorbene Zellen (=tot), da finde ich diese Begriffe immer etwas schräg. Die können kaputt oder schön sein - meine sind schön. Ich verwende auch nach wie vor noch herkömmliches Duschgel, auch wenn ich mir inzwischen auch Alepposeife gekauft habe, und durchaus dafür zu haben bin. Ich kaufe auch keine Bio-Produkte (nur einmal Äpfel, weil die im Angebot waren). Viele fallen da meiner Meinung in einen Wahn ohne die Kritik daran wahrzunehmen. Ich bin halt auch angehende Biologin mit Schwerpunkt Biotechnologie - d.h. ich bin absolut pro Gentechnik, und ich bin auch die erste, die bereit ist, da alles Essbare freiwillig zu testen, da ich überzeugt bin von unserer Wissenschaft. Und was ich im Labor alles einatme... Daher ist mir das mit dem Nagellack egal. Ich färbe auch meine Haare sind über 10 Jahren chemisch etc. Das sind halt so Dinge, die ich mal sagen muss, damit man meine Haltung versteht. Dass ich jetzt bei einigen Dingen absolut pro NK bin, hat jetzt ausschließlich etwas mit der Wirkung auf meine Haut zu tun - nichts mit einer grundsätzlichen Einstellung. Hätte ich vorher im NK-Sektor etwas so Gutes gefunden, wäre es für mich genauso in Ordnung gewesen. Allerdings glaube ich, dass ich in Sachen Hautpflege da auf dem richtigen Weg bin Na, vielleicht teste ich das irgendwann nochmal an den Haaren, aber dann nur aus purer Neugier, die mich bei fast allen neuen Produkten packt

  16. #56
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Floor Beitrag anzeigen
    Ein Preis

    Ja... Also eigentlich ist das sehr einfach, finde ich zumindest. Ich liege immer auf der linken Seite (gucke beim Lackieren und trocknen lassen immer TV) und lege die zu lackierende Hand auf etwas festem ab - also in der Regel auf einem (nicht zu dicken Buch), das habe ich am Bett immer griffbereit. Eigentlich ist das deshalb so entstanden, weil ich schlicht und ergreifend eine faule Socke bin, und gern mal so rumliege Für mich ist es ganz einfach, geht ratzfatz, und ich behaupte auch, dass ich ziemlich gut und exakt lackiere. Also ich korrigiere im Nachhinein nicht mit Nagellackentferner - das war einfach noch nicht nötig. Wenn es ab und zu zum Nagelbett hin mal nicht 100%ig ebenmäßig ist durch das erneute Ansetzen, fahre ich nur kurz mit einem Fingernagel der anderen Hand dort entlang. Geht einwandfrei - probiers doch einfach mal aus






    Also, da muss ich sagen, dass mich das gar nicht sooo sehr interessiert. Ich bin nicht so der Bio- und NK-Typ an und für sich. Bis vor kurzem habe ich ausschließlich KK verwendet. Es ist nur so, dass ich ein paar Hautprobleme hatte. Also zum einen unreine Haut (das haben wir ja schon in anderen Threads besprochen), und am Körper auch Probleme. Als Alverde die Clear Serie rausgebracht hat, habe ich die dann getestet. Wie Du weißt, bin ich absolut begeistert, da sich mein Hautbild enorm (!) verbessert hat. Also habe ich es logischerweise auch mit Bodylotions von Alverde versucht - ähnlich gutes Ergebnis. Daher bin ich jetzt soweit, dass ich bei Dingen, die ich mir auf die Haut schmiere, und die dort verbeiben (Bodylotions, beim Gesicht die komplette Pflege sowie MU) nur noch NK verwende, und damit sehr, sehr gut fahre. Meine Haare sind mit KK aber traumhaft, besonders mit den neuen Professional Serien (Balea). Ansonsten bin ich bei Haaren aber pro Silikon, auch wenn die von Balea jetzt keins enthält. Ich finde es sogar immer ziemlich albern, wenn mir jemand was von gesunden und kranken Haaren erzählt. Meine Haare sind abgestorbene Zellen (=tot), da finde ich diese Begriffe immer etwas schräg. Die können kaputt oder schön sein - meine sind schön. Ich verwende auch nach wie vor noch herkömmliches Duschgel, auch wenn ich mir inzwischen auch Alepposeife gekauft habe, und durchaus dafür zu haben bin. Ich kaufe auch keine Bio-Produkte (nur einmal Äpfel, weil die im Angebot waren). Viele fallen da meiner Meinung in einen Wahn ohne die Kritik daran wahrzunehmen. Ich bin halt auch angehende Biologin mit Schwerpunkt Biotechnologie - d.h. ich bin absolut pro Gentechnik, und ich bin auch die erste, die bereit ist, da alles Essbare freiwillig zu testen, da ich überzeugt bin von unserer Wissenschaft. Und was ich im Labor alles einatme... Daher ist mir das mit dem Nagellack egal. Ich färbe auch meine Haare sind über 10 Jahren chemisch etc. Das sind halt so Dinge, die ich mal sagen muss, damit man meine Haltung versteht. Dass ich jetzt bei einigen Dingen absolut pro NK bin, hat jetzt ausschließlich etwas mit der Wirkung auf meine Haut zu tun - nichts mit einer grundsätzlichen Einstellung. Hätte ich vorher im NK-Sektor etwas so Gutes gefunden, wäre es für mich genauso in Ordnung gewesen. Allerdings glaube ich, dass ich in Sachen Hautpflege da auf dem richtigen Weg bin Na, vielleicht teste ich das irgendwann nochmal an den Haaren, aber dann nur aus purer Neugier, die mich bei fast allen neuen Produkten packt
    Einen Wahn? Was gibt es denn an Biolebensmitteln zu kritisieren? Sind konventionelle Deiner Meinung nach besser und wenn ja, warum?
    Alles Liebe Sommi

  17. #57
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Ich bin immer noch lackfrei und es geht echt gut. Meine Nägel brechen nicht, splittern nicht und wachsen gut vor sich hin. Habe sie zwischendurch sogar wieder kürzer gefeilt. Das freut mich richtig.
    Alles Liebe Sommi

  18. #58
    Allwissend Avatar von smile-madchen
    Registriert seit
    05.08.2008
    Ort
    Wien, Österreich
    Beiträge
    915
    Meine Laune...
    Fine

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    ich achte auf die incis, bin aber ansonsten eine unentschlossene benutze KK und NK, in kombi, je nachdem wies mir gerade passt. schaue aber bei KK auch auf die incis, dass nichts ZU schlimmes drinn ist.

  19. #59
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Auch wenn es wahrscheinlich niemanden interessiert, teile ich hier mal mit, wie es mir mit unlackierten Nägeln geht: Super! Sie wachsen und werden immer schöner. Nichts mit brüchig o.ä.

    Ein weiterer Vorteil ist, dass meine Nagelhaut, die nie richtig schön und gleichmäßig auf dem Nagel gewachsen ist, jetzt super aussieht. Sie liegt gleichmäßig um den Nagel herum an, reißt viel weniger ein, sieht gepflegt aus und ich muss sie überhaupt nicht zurückschieben.

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden und vermisse das Lackieren gerade garnicht.
    Alles Liebe Sommi

  20. #60
    Inventar Avatar von Isadora
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Wayamaya Bay
    Beiträge
    2.306

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Finde ich super!!!

  21. #61
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Isadora Beitrag anzeigen
    Finde ich super!!!
    Danke, ich auch. Habe mal versucht, eine Nahaufnahme der Nagelhaut zu machen und finde, man kann es sehr schön sehen.
    Geändert von Sommernachtstraum (13.12.2009 um 14:08 Uhr)
    Alles Liebe Sommi

  22. #62
    SweetClover
    Besucher

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Glückwunsch Bahia! Schön, dass es so gut läuft.

  23. #63
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von SweetClover Beitrag anzeigen
    Glückwunsch Bahia! Schön, dass es so gut läuft.
    Danke. Leider habe ich mir gestern den Zeigefinger regelrecht abgesäbelt beim Einsteigen ins Auto. Jetzt sind sie halt alle ganz kurz... ... und ich wünsche mir einen Pastell-Lack damit es schöner aussieht und glänzt.
    Alles Liebe Sommi

  24. #64
    Inventar Avatar von Isadora
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Wayamaya Bay
    Beiträge
    2.306

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Hast du es schon mal mit Polierfeilen probiert? Das glänzt wie mit Lack!

    Den Sinn vom Nagelhaut zurückschieben hab ich irgendwie noch nie verstanden und werde ich auch nicht machen, egal ob mir dann geschätzte 124.612 Frauenzeitschriften suggerieren wollen, dass ich ungepflegte Nägel und Hände habe. :-P

    Auf meinen "Schreibfingern" der rechten Hand ist sie jedoch öfter rissig und nicht so schön wie bei dir, da muss ich wohl besser pflegen ;)

  25. #65
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Isadora Beitrag anzeigen
    Hast du es schon mal mit Polierfeilen probiert? Das glänzt wie mit Lack!

    Den Sinn vom Nagelhaut zurückschieben hab ich irgendwie noch nie verstanden und werde ich auch nicht machen, egal ob mir dann geschätzte 124.612 Frauenzeitschriften suggerieren wollen, dass ich ungepflegte Nägel und Hände habe. :-P

    Auf meinen "Schreibfingern" der rechten Hand ist sie jedoch öfter rissig und nicht so schön wie bei dir, da muss ich wohl besser pflegen ;)
    Habe ich. Aber die glänzen gerade mal bis zur nächsten Wäsche... Für mich keine Alternative, leider.
    Alles Liebe Sommi

  26. #66
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Bahia Beitrag anzeigen
    Danke. Leider habe ich mir gestern den Zeigefinger regelrecht abgesäbelt beim Einsteigen ins Auto. Jetzt sind sie halt alle ganz kurz... ... und ich wünsche mir einen Pastell-Lack damit es schöner aussieht und glänzt.
    Madame hat es natürlich nicht ausgehalten ohne glänzende Nägelchen und sich einen Pastell-Lack gekauft. Und die Nagelhaut fängt schon wieder an mehr einzureißen. Ich weiß nicht woran es liegt, aber ohne Lack geht es meiner Nagelhaut einfach besser... Ich ärger mich gerade...
    Alles Liebe Sommi

  27. #67
    Inventar Avatar von Isadora
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Wayamaya Bay
    Beiträge
    2.306

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Bahia Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht woran es liegt, aber ohne Lack geht es meiner Nagelhaut einfach besser...
    Vermutlich ganz einfach an der vielen Chemie! Hast du es schon mit dem einzigen "Biolack" von Provida Living Nails probiert? Der ist zwar nicht pastellig, aber halt ein durchsichtiger Lack und weniger Chemie. http://www.provida.de/Produkte/LivingNails.htm Wie das mit Glanz aussieht weiß ich aber nicht, da steht was von "seidenglänzend"...

  28. #68
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Schöne Seite, ! Der Bio-Nagelschutz klingt super. Ob man den auch mit Enferner entfernen muss? Ist das ein Lack?

    Ist ja krass, was so alles in Lacken enthalten ist:

    "Außer bei Living Nails bestehen alle anderen Nagellacke aus chemischen und umstrittenen Substanzen wie Copolymere, Acrylate, Butyl- und Ethylacetat, Nitrocellulose und Polyisobutene. Manche enthalten Toluene und einige wenige sogar noch Formaldehyd. Bei den farblichen Nagellacken kommen noch die unterschiedlichen Farben hinzu. Die weniger bedenklichen sind mineralischen Ursprungs, die bedenklichen sind chemischen Ursprungs (CI 19140 und CI 15850) und einige enthalten sogar Schwermetalle (CI 77288).
    Wer also auf Hochglanzlacke oder Farblacke nicht verzichten möchte sollte zumindest seine Nägel, das heißt den direkten Kontakt mit diesen Substanzen vermeiden."
    Alles Liebe Sommi

  29. #69
    Inventar Avatar von Isadora
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Wayamaya Bay
    Beiträge
    2.306

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Ja, ob man muss weiß ich nicht, aber es gibt einen Nagellackentferner - entweder von der Firma selbst, man kann aber auch den (preisgünstigeren) von Sante nehmen. Hier die INCIs:
    Alcohol denta.*, Ethyl lactate, Risinus Communis (Castor Oil), Aqua, Citrus Dulcis (Orange Oil)*, Limonene, Linalool.

    * aus biologischem Anbau.

    Edit:
    Ich hab jetzt im Internet auch diese INCI-Liste gefunden, ich weiß nicht was aktueller ist, aber zur Sicherheit auch:

    Talkum, Magnesiumstearat, Milchsäureester, Aminosäureester, Mischung ätherischer Öle, Jojobaöl*, Olivenöl*, Kamillenwirkstoff Bisabolol, Vitamin E-Acetat, Kamillenextrakt*, Glimmer, mineralische + organische Farbstoffe

    *aus biologischem Anbau.

  30. #70
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Danke für Deine Mühe! Momentan trage ich sie einfach wieder unlackiert und sehe zu wie meine Nagelhaut sich erholt. Echt unglaublich.
    Alles Liebe Sommi

  31. #71
    SweetClover
    Besucher

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Das ist ja echt erstaunlich.

  32. #72
    Garnet
    Besucher

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Ein Thread ganz nach meinem Geschmack. Seit gestern bin ich nach einer KK Detour wieder ganz auf NK. Blöde Geschichte, denn ich bin eigentlich sehr von NK und Bioprodukten überzeugt und war immer ziemlich konsequent (soweit das finanziell halt machbar ist).

    Ich finde Nagellacke sind schrecklich und lösen bei mir schlimme Neuro-attacken aus. Jetzt hatte ich bis gestern natürlich auch noch Acrylnägel (auch von meinem KK-Abschweif und ja, auch diese machten meine Neuro viel schlimmer). Nägelchen sehen erbärmlich aus.

    Ich Provida. Wirklich ganz unbedenklich, leider allerdings nur ohne Farbe erhältlich, aber mir kommt es mehr auch den Glanz und Schutz an, vor allem jetzt. Keine KK Nagelexkursionen mehr für mich. Stattdessen jetzt wieder meine NK-Sammlunch aufbauen und Wunden lecken (schwache Nägel, kaputte Haut, pflegehungrige Haare,...).
    Ja, das ganz KK-Zeuchs kommt heute noch in den (sorry an all die, die KK mögen).

    Ach ja, im Sommer mach ich Sante auf die Zehennägel. Hatte noch nie Neuro-zickereien davon, egal was Ökotest sagt.

  33. #73
    Inventar Avatar von Isadora
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Wayamaya Bay
    Beiträge
    2.306

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Kann man Provida eigentlich mit Pigmenten mischen? Und wenns nur farbiger Glitzerdings ist?

    Und das mit KK und der Tonne befürworte ich ;)

  34. #74
    Garnet
    Besucher

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Isadora Beitrag anzeigen
    Kann man Provida eigentlich mit Pigmenten mischen? Und wenns nur farbiger Glitzerdings ist?

    Und das mit KK und der Tonne befürworte ich ;)
    Habe ich mir mehr als einmal überlegt. Ein ganz zaghafter Versuch meinerseits hatte keinen Erfolg, die Pigmente wollten sich nicht richtig verteilen und klumpten immer so zusammen, egal wie ich geschüttelt und gerührt habe. Aber ich bin bei selbstrühren auch komplett unbeholfen und ohne Talent.

  35. #75
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Garnet Beitrag anzeigen
    Ein Thread ganz nach meinem Geschmack. Seit gestern bin ich nach einer KK Detour wieder ganz auf NK. Blöde Geschichte, denn ich bin eigentlich sehr von NK und Bioprodukten überzeugt und war immer ziemlich konsequent (soweit das finanziell halt machbar ist).

    Ich finde Nagellacke sind schrecklich und lösen bei mir schlimme Neuro-attacken aus. Jetzt hatte ich bis gestern natürlich auch noch Acrylnägel (auch von meinem KK-Abschweif und ja, auch diese machten meine Neuro viel schlimmer). Nägelchen sehen erbärmlich aus.

    Ich Provida. Wirklich ganz unbedenklich, leider allerdings nur ohne Farbe erhältlich, aber mir kommt es mehr auch den Glanz und Schutz an, vor allem jetzt. Keine KK Nagelexkursionen mehr für mich. Stattdessen jetzt wieder meine NK-Sammlunch aufbauen und Wunden lecken (schwache Nägel, kaputte Haut, pflegehungrige Haare,...).
    Ja, das ganz KK-Zeuchs kommt heute noch in den (sorry an all die, die KK mögen).

    Ach ja, im Sommer mach ich Sante auf die Zehennägel. Hatte noch nie Neuro-zickereien davon, egal was Ökotest sagt.
    Oh je... Du Arme. Das kostet Geld und Nerven...

    Man hat halt erst mal einen guten Effekt, aber auf Dauer ist das nix, das merke ich auch. Manchmal brauche ich aber einen Effekt.

    Bei mir ist das halt auch eine Kostenfrage. Wenn ich Nagellack kaufe, bin ich echt zu geizig, für so einen Haufen Chemie 10 Euro zu bezahlen. Dann nehme ich p2 für 1,50 Euro. Ich denke auch nicht, dass Sante so viel besser ist als anderer Lack. Diese Lacke haben bei Ökotest öfter schon ganz schlecht abgeschnitten.

    Mein Problem ist halt auch noch, dass ich anfange, an den Nägeln zu knabbern und knibbeln, wenn sie nicht lackiert sind. Die ganze Zeit war das nicht möglich, ich hatte so blöde Zahnbehandlungen, da konnte ich mir was schöneres vorstellen als auf was rumzubeißen. Aber jetzt bin ich wieder zahntechnisch voll einsatzfähig und es ist passiert. Sie sind ab. ... Ohne Lack kriege ich die nicht mehr lang, das ist sicher. Da ich aber wieder lange Nägel möchte, wird lackiert.

    Mir gefällt das auch nicht, aber mit solchen Nägeln mag ich nicht rumlaufen. Ich bin ja schon froh, dass ich es so schaffen kann nicht mehr zu knabbern. Weiß der Geier warum...
    Alles Liebe Sommi

  36. #76
    Garnet
    Besucher

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Bahia, gibt es da nicht so Speziallack, der einem das an Nägeln knabbern abgewöhnen soll? Zwar auch Chemie, aber wenn man es sich doch einmal abgewöhnt hat, müßte doch gut sein. Oder funzt sowas wieder nur in der Werbung?

  37. #77
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Ich denke nicht, dass das Zeug was bringt. Außerdem schmeckt doch dann alles danach, was man anfasst.

    Ich habe Wochen oder Monate Ruhe, wenn ich immer lackiere und wenn die Nägel schön lang sind. Aber wenn meine Nägel kurz und unlackiert sind, fange ich an zu knibbeln und knabbern (beim Lesen oder Fernsehen). Ist wohl einfach Gewohnheit...
    Alles Liebe Sommi

  38. #78
    Garnet
    Besucher

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Bahia Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass das Zeug was bringt. Außerdem schmeckt doch dann alles danach, was man anfasst.

    Ich habe Wochen oder Monate Ruhe, wenn ich immer lackiere und wenn die Nägel schön lang sind. Aber wenn meine Nägel kurz und unlackiert sind, fange ich an zu knibbeln und knabbern (beim Lesen oder Fernsehen). Ist wohl einfach Gewohnheit...
    Dann guck doch mal nach Provida, die haben da einen Topcoat (den nehme ich oft als einfachen Klarlack) der glänzt superschön, schützt die Nägel und hält für NK recht lange. Ich den. Der hilft meinen Nägel zu wenigstens etwas Länge. Ich konnte ihn nicht finden, werde aber im Urlaub nochmal suchen. Und der ist wirklich unbedenklich, meine Neuro ist komplett cool damit. Bei anderen Lacken bekomme ich sonst an den Handflächen (!) Neuro - sehr attraktiv. Deswegen mußten auch die Kunstnägel sofort runter. Sonst hätte ich bis nach dem Urlaub gewartet (Koffer und weiche Nägel )

  39. #79
    LÖWENMAMA Avatar von Sommernachtstraum
    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    26.183
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Zitat Zitat von Garnet Beitrag anzeigen
    Dann guck doch mal nach Provida, die haben da einen Topcoat (den nehme ich oft als einfachen Klarlack) der glänzt superschön, schützt die Nägel und hält für NK recht lange. Ich den. Der hilft meinen Nägel zu wenigstens etwas Länge. Ich konnte ihn nicht finden, werde aber im Urlaub nochmal suchen. Und der ist wirklich unbedenklich, meine Neuro ist komplett cool damit. Bei anderen Lacken bekomme ich sonst an den Handflächen (!) Neuro - sehr attraktiv. Deswegen mußten auch die Kunstnägel sofort runter. Sonst hätte ich bis nach dem Urlaub gewartet (Koffer und weiche Nägel )
    Provida klingt sehr gut. Den werde ich mir mal bestellen, wenn mein Budget das zuläßt. Momentan habe ich noch einen Klarlack von p2 hier.

    Kann man mal sehen, wie aggressiv der normale Lack-Kram ist, kriegst gleich Neuro. Aber mich wundert auch nix mehr. Ich hatte mal Ekzeme am Auge vom Formaldehyd. Seitdem kommt mir kein Lack mehr damit ins Haus. Und von meiner Nagelhaut habe ich ja schon geschrieben... auch ohne Formaldehyd und Toluol. Sobald ich lackiere reißt sie ein, ist trocken... Es ist halt Chemie pur...
    Alles Liebe Sommi

  40. #80
    Garnet
    Besucher

    AW: NK-ler lackiert sich die Nägel?

    Ich wollte mal gerade meine Story einwerfen, warum ich so penibel auf NK achte. Wir wohl etwas länger, sorry. Gaaanz früher hatte alverde schon mal eine Kosmetiklinie, die wurde dann aus dem Programm genommen und viel später kam dann das, was wir kennen. Damals habe ich wenig MU benutzt weil ich richtig viel an der frischen Luft war, Sommer wie Winter. Als ich die Ausbildung und danach arbeiten anfing, kam ich mir fahl vor und meine Misere begann. Als Azubi und danach neu im Berufsleben hat man nicht viel Geld. Also Billig MU gekauft, ne Woche oder 2 vertragen, dann ging der Zirkus los. Ich war bei weiß nicht vie vielen Dermatologen damals, einige waren ratlos und verschrieben was was gar nicht half, dann einmal - ich hatte schwerste und sehr schmerzhafte Reaktionen hinter den Ohren bis in den Nacken und rauf in die Kopfhaut, sowie an mehreren Stellen am Körper, und der verschrieb mir eine Creme, die in er Apo erst gemixt werden mußte. Danach ging es mir RICHTIG schlecht und ich bin fast ins Krankenhaus gekommen, Kreislaufflimmern und alles. Offenbar war in der Creme etwas, was ganz schlimm ist. Ich bin irgendwie bei alverde gelandet und es ging Jahre gut. Dann gabs kein alverde mehr und alles begann von vorne, bis ich irgendwann mal Logona-Sante benutzte. Leider war das alles etwas zu teuer und sehr schwer zu kriegen.
    Irgendwann dann der große Umzug (nach Amerika) und alles ging wieder von vorne los, ich brach oft ohnmächtig zusammen und habe (und bekomme immer noch) schwere Magenreaktionen, wo ich dann über mehrere Tage nichts bei mir behalten kann, nicht mal Wasser. Ärzte waren Hautreaktionen sind auch schlimmer geworden. Also, so mutmaßte ein Dermatogoge, muß eine Allergie dahinterstecken. Auf zum Allergietest, einem Kontakttest. Man wollte 80 Stoffe testen. Fröhlich wurde an meinem Rücken geritzt und mir war schon schnell nicht gut, bis auf einmal nichts mehr ging, ich rot wurde, anschwoll und keine Luft mehr bekam. Mein erster anaphylaktischer Schock (mittlerweile einer in einer wahren Serie). Ich brach bewußtlos zusammen, bekam stabilisierende Spritzen und mußte wiederbelebt (!) werden. Groß war die Freude als mein Mann mich beim Doktor abholen mußte und die Praxis meinen Chef anrief (beiden hatte ich erzählt, daß ich in der Mittagspause nur mal schnell zum Allergietest gehen würde, würd nicht lang dauern). Tja, ich war aus dem Programm für über eine Woche! Danach hat aber die Krankenkasse einen ungefährlichen Bluttest bewilligt, der dann zeigte, daß ich gegen ALLE (!) Testsubstanzen reagiert hätte. Probeweise Zusatztests erwiesen, daß es bei mir mutmaßlich Verbindungen von (überwiegend synthetischen) Chemikalien sind, die mir das Leben schwer machten und es auch weiterhin tun werden, da man nicht sagen kann wogegen genau ich allergisch bin. Einfacher wäre es, wenn ich wie ein normaler Mensch gegen Nüsse oder sowas allergisch wäre. Das einzige was mir bleibt ist ausprobieren. Mein Kreislauf war total schwankend, ich wurde dauernd krank, ich bekam regelmäßig schwerste Hautreaktionen, Magenprobleme, endeted mehr regelmäßig am Tropf (dehydriert) und dann brach ich mehrmals bewußtlos zusammen, nachdem ich nicht mehr atmen konnte. Dank Allergiespritze (diese Einmaldinger) die ich immer mit mir tragen mußte habe ich das überlebt. Stellte sich raus daß ich nun auch noch schwerstes Asthma hatte! Irgendwann war meine Lungenfunktion bei 20% (!). Ich war mental am Ende. Durch diese Reaktionen wurde mein Immunsystem beeinträchtigt, so daß ich auch noch dauernd krank wurde (Erkältungen usw.). Irgendwodurch bekam ich die Idee, NK zu benutzen und hauptsächlich Bio zu mir zu nehmen. Keine Änderung, bis mir klar wurde daß hier (Amerika) NK nicht immer wirklich NK ist, und die meiste wirklich gute nur mehr im Internet zu haben ist. Ich fand eine US-Firma die Logona, Sante, Provida etc. verkauft und lernte INCIs für andere Dinge (u.a. Lebensmittel) und began vermehrt Biokleidung zu tragen. Dann ging es mir immer besser. Meine Lungenfunktion ist wieder bei fast 100% und mein Asthma WEG!
    Und hier das idiotischste. Nachdem ich das alles über Jahre mitgemacht habe, stelle ich vor ca. 1 Monat alles auf KK um. ALLES. Rigoros. Lasse mir ein paar Strähnchen machen, gehe zur Spa für Gesichtsbehandlungen (komischerweise wurde meine Haut zusehens schlechter...hmm). Nur habe ich diese Woche noch die Notbremse gezogen. Und frage mich, wie blöd kann ein Mensch sein? Habe aber keine größeren Schäden davongetragen, einige NK Haarpeelings und Logona Goldblond und meine Haare sehen wieder wie meine Haare aus, sind griffig und stark (etwas trockenere Spitzen), meine Haut hat sich bis auf einige abheilende Pickel wieder erholt und die Neuro heilt auch.

    Interessant ist, daß es immer noch Leute gibt, die NK für Humbug und rausgeworfenes Geld halten. Obwohl diese Leute meine Leidensgeschichte mitgemacht haben, oder zumindest in einigen Fällen meine Reaktionen gesehen haben. Immer wieder werde ich mit komischen Blicken bedacht, wenn ich von irgendwas lieber die Finger lasse. Man hält mich wohl für eine Dramaqueen oder überempfindlich, obwohl ich mit den Gründen warum ich was nicht will ganz selten hausieren gehe. Ich lehne höchstens dankend ab.

    Schlimmste Auslöser für Reaktionen sind KK-Nagellacke und Entferner, egal ob mit oder ohne Aceton. Fast überall wo ich mich damit anfasse bekomme ich Hautreaktionen, hatte sogar schon schlimmste an den AUGENLIDERN. Ihr müßt Euch da so schuppige, rot-pinke beulige wellige Hautschwellungen vorstellen. Keine Chance das zu kaschieren mit Concealer. So muß man dann für über eine Woche ca. zur Arbeit gehen.
    In dem einen Monat wo ich neben KK auch normales Essen zu mir genommen habe, hatte ich 3 Mal schwere Magenreaktionen wo ich nichts mehr runterbehalten konnte. Das schwächt tierisch obwohl diese nur immer ca. 3 Tage gedauert haben. Und ich muß morgen einen langen Flug antreten (Reisezeit insgesamt mit layovers ca. 16 Stunden falls das Wetter mitspielt, sonst u.U. noch länger).
    Ich könnte noch stundenlang weiter haarsträubende Beispiele aus meinem Leidensweg erzählen aber ich meine ich hab Eure Geduld genug getestet.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.