Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 2 von 427 ErsteErste 1234122252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 80
  1. #41
    Fortgeschritten Avatar von Joy
    Registriert seit
    20.08.2007
    Beiträge
    225

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Ich kann euch auch nur Mut machen:
    Habe ungefähr 10 Jahre lang blond gefärbt oder Strähnen machen lassen - wusste nie, wie meine Naturhaarfarbe wirklich aussieht. Das heißt, als Kind war ich hellblond, aber mit der Zeit wurde ich dunkler. Dann bin ich gleich zum Färben übergegangen. Durch zuviele Färbereien und einem Hennaversuch vor 1 1/2 Jahren mit anschließenden blonden Strähnen (ging natürlich schief, danach abwechselnd mit Dunkelbraun und Rot drüber gefärbt, damit man das Grün nicht sieht), war ich nervlich so am Ende, dass ich keinerlei Farbe mehr an meine Haare lassen wollte. Die grünen Strähnen wurden nach und nach abgeschnitten und das Dunkelbraun (was bei mir fast schwarz wurde) hat sich auch rausgewaschen, sodass der Übergang von meiner rauswachsenden Naturfarbe zu meinen noch gefärbten Längen glücklicherweise nun gar nicht so sehr auffällt. Würde sie auch als Hell-Asch-Braun einstufen. Jedenfalls werden sie immer schöner und ich habe nicht mehr den Stress, alle 6 - 8 Wochen den Ansatz nachfärben zu müssen. Wenn ich jetzt Bilder von mir sehe, auf denen ich hellblond war, kommt mir das sehr künstlich vor und ich sehe ziemlich blass aus. Mit meiner Naturfarbe hingegen kommen meine grünen Augen besser zur Geltung und ich sehe "gesünder" aus.

    Also nur Mut, man denkt zwar, es dauert ewig bis alles draußen ist, aber am Ende lohnt es sich !!!

    Liebe Grüße

  2. #42
    Eisbär Avatar von laureley
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    14.983
    Meine Laune...
    Confused

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von arachne Beitrag anzeigen
    Ich habe mich auf Grund dieser Übersicht als Dunkel- bzw. Mittelaschblond eingestuft:

    http://www.wellaprofessionals.de/ver...ebersicht.jsp?
    bzw. die hier (da fand ich die kühlen Töne aber nicht allzu kühl...)
    http://www.wellaprofessionals.de/ver...ebersicht.jsp?
    Wie bekommt man denn da die Farbnamen? Deine Farbe finde ich da irgendwie gar nicht wieder, vielleicht sowas in die grobe Richtung von "7/1", aber Du bist eher noch heller und aschiger.

  3. #43
    Inventar Avatar von arachne
    Registriert seit
    21.07.2007
    Beiträge
    2.389

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    @Laureley
    Die Farben haben da keine Namen, nur Nummern. Die erste Zahl bedeutet die Farbe (also 7=Mittelblond, 6=Dunkelblond) und die Zahl nach dem Schrägstrich die Schattierung (also 1=aschig, 0=neutral) so weit ich das verstanden habe.
    Ja grob in Richtung 7/1 habe ich auch tendiert, 6/1 (dunkelblond-asch) habe ich am Hinterkopf bzw. da, wo nicht so viel Sonne hinkommt, jedenfalls grob, deswegen kam ich auf meine Farbangabe.
    Meine richtige Farbe habe ich, wie du festgestellt hast, auch nicht ganz gefunden, das Hellblond (also um die 8) ist wieder zu hell und sie sind alle nicht aschig genug (deswegen konnte ich es ja erst nicht glauben, dass ich ein Herbsttyp sein soll, da die Haarfarbe ja wirklich ein Bilderbuch Aschton ist )

  4. #44
    Inventar Avatar von arachne
    Registriert seit
    21.07.2007
    Beiträge
    2.389

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Ich hab nochmal bei ebay gestöbert, dieser Händler hat die Nummern samt Namen aufgelistet:

    http://cgi.ebay.de/Wella-Koleston-Pe...QQcmdZViewItem

  5. #45
    Eisbär Avatar von laureley
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    14.983
    Meine Laune...
    Confused

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von arachne Beitrag anzeigen
    Meine richtige Farbe habe ich, wie du festgestellt hast, auch nicht ganz gefunden, das Hellblond (also um die 8) ist wieder zu hell und sie sind alle nicht aschig genug (deswegen konnte ich es ja erst nicht glauben, dass ich ein Herbsttyp sein soll, da die Haarfarbe ja wirklich ein Bilderbuch Aschton ist )
    Ich hatte mir nach Deinen Haarbildern vorhin direkt noch mal Deine Gesichtsbilder aus dem Farbtyp-Thread angesehen, ob ich mich vielleicht verhauen habe, aber Dein Gesicht (Teint + Augen) ist für meinen Geschmack nach wie vor wirklich Herbst. Ich hatte dann noch weitergesucht: Aschblond gibt es auch beim Herbsttyp, insofern kommst Du mir so leicht also nicht davon.

    Aber im Ernst: Foto ist halt immer schwierig, richtig rausfinden kannst nur Du in Natura es. Ich bleibe aber wirklich bei Herbst. Freu Dich doch: Aschblonde Herbste sind sicherlich mehr etwas besonderes als aschige Sommer.

  6. #46
    Experte Avatar von Feerique
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    623

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Hier ist auch noch ein Verfechter der Naturhaarfarbe

    Ich habe auch jahrelang mit meiner Naturhaarfarbe gehadert -wusste sie farblich auch nie so wirklich einzuordnen -und dann habe ich angefangen Shampoos ohne Silis zu benutzen. Der Spliss hörte auf, der Glanz kam zurück und seit etwa 2 Jahren bin ich total happy mit meiner Haarfarbe!
    Ich pflege sie sorgfältig und helfe zur Zeit mit den Reellle Braun Sachen nach, die einen wunderschönen Glanz machen

    Ich finde gesunde Naturhaarfarbene Haare ganz toll, weil sie einfach perfekt zu den Augen und zur gesamten Person passen.

    Ich wünsche euch allen viel Durchhaltevermögen
    Liebe Grüße

    Feerique

  7. #47
    Inventar Avatar von arachne
    Registriert seit
    21.07.2007
    Beiträge
    2.389

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von laureley Beitrag anzeigen
    Ich hatte mir nach Deinen Haarbildern vorhin direkt noch mal Deine Gesichtsbilder aus dem Farbtyp-Thread angesehen, ob ich mich vielleicht verhauen habe, aber Dein Gesicht (Teint + Augen) ist für meinen Geschmack nach wie vor wirklich Herbst. Ich hatte dann noch weitergesucht: Aschblond gibt es auch beim Herbsttyp, insofern kommst Du mir so leicht also nicht davon.

    Aber im Ernst: Foto ist halt immer schwierig, richtig rausfinden kannst nur Du in Natura es. Ich bleibe aber wirklich bei Herbst. Freu Dich doch: Aschblonde Herbste sind sicherlich mehr etwas besonderes als aschige Sommer.
    Ich wollte auch nicht sagen, dass du dich geirrt hast, sondern habe nur versucht zu erklären, warum mich der Herbst so umgehauen hat
    Danke trotzdem, dass du dir nochmal die Bilder angeguckt hast

    Dann tröste ich mich jetzt damit, dass ich als aschiger Herbst etwas Besonderes bin, da dürfte das rauswachsen ja leichter werden mit diesem Wiisen

  8. #48
    Eisbär Avatar von laureley
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    14.983
    Meine Laune...
    Confused

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von arachne Beitrag anzeigen
    Dann tröste ich mich jetzt damit, dass ich als aschiger Herbst etwas Besonderes bin, da dürfte das rauswachsen ja leichter werden mit diesem Wiisen
    Ich denke, wenn bei Dir alles Natur und aus einem Guß ist, wird es auch einfacher, gute Farben für Dich zu finden. Mit so einer ungewöhnlichen Konstellation kann ich mir gut vorstellen, dass es schwieriger ist als für einen "Standard-Herbst", und auch dass jede "Störquelle" (wie eine falsche Haarfarbe oder Brille) da kräftig reinfunken kann, erst recht, wenn man sich neu in seine Farben einsehen muss (wie schwer ich mich anfangs mit Blautönen getan habe, hatte ich ja schon mal erzählt) ...

    Wenn ich so durch meine Paletten scrolle, gefällt mir übrigens besonders gut an Dir gut (natürlich gibt es noch viel mehr Farben für Dich, aber das waren jetzt beim schnellen Gucken die besten Treffer): Gelbstichiges Oliv, rostige Braun- und Rottöne, nicht zu kühles Petrol, mittleres bis dunkles Robin-Hood-Waldgrün (ebenfalls nicht zu kühl) und ein undefinierbares Schlammgraubraungrün, das auf einer Palette dabei war. Auch warme Beerentöne (also sowas wie Brombeer) kann ich mir gut vorstellen.
    Geändert von laureley (02.10.2007 um 15:10 Uhr) Grund: Typos

  9. #49
    Inventar Avatar von arachne
    Registriert seit
    21.07.2007
    Beiträge
    2.389

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    @Laureley:
    Ja, das mit der Brille haben wir ja schon mal besprochen, vielleicht steig ich eifnach auf Kontaktlinsen um
    Ich habe jetzt doch noch das Tuch (olivgrün mit leichtem goldbraun-stich) in einem anderen Laden gefunden, finde das sehr schön und bin glücklich
    Die Farben, die du da aufgezählt hast, klingen auch alle recht gut, sind alle dunkler, was gut ist, da bei hellen Tönen wie beige oder Camel der Kontrast zur Hautfarbe nicht so gut ist und ich dann einfach blass aussehe, das habe ich inzwischen herausgefunden
    danke nochmal, dass du dir die Mühe gemacht hast.

    Ich glaube auch, dass es einfacher wird, wenn alles Natur ist. Das ist meine Motivation fürs Durchhalten
    Ich kann mir bei dir aber auch ein Dunkelblond gut vorstellen, das hat dann in Kombination etwas von vornehmer "Blässe".

  10. #50
    Inventar Avatar von Svartsot
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Randgebiet Hamburgs
    Beiträge
    1.680

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Ohhh... Das ist ja was für mich!
    Will auch! Will auch!

    Ich hab durch meine - von Natur aus - recht starke Strähnung in meinen normalblonden bis straßenköter blonden Haaren, früher immer das Problem gehabt, dass ich in der Schule immer drauf angesprochen und geärgert wurde, weil das immer aussah, wie schlecht gefärbt. Also, was macht man als doofes Kind? Richtig, man färbt sich die Haare.
    Das erste war noch eine auswaschbare Tönung in Kupfer. Danach kamen dann alle möglichen Töne. Von hell nach dunkel und zurück und wieder dunkel und wieder hell usw. Von orange und rot, über braun bis hin zu terracottarot mit apfelgrünen Strähnen (in schulterlangen, gelockten Haaren) war alles dabei. Nein, das sah nicht sonderlich toll aus, aber ich fand's damals total super. Und je schlimmer meine Eltern das fanden, umso schöner fand ich das.

    Naja, also an meinem 16. Geburtstag hab ich damit angefangen. Seit ein paar Jahren trag ich die Haare konsequent blond. Allerdings war das immer mal heller und dann wieder etwas dunkler. Ich hab's schon mehrfach versucht, wieder einigermaßen auf meine Naturhaarfarbe zu kommen, aber ich bin bei den Naturfarbtönen immer daran gescheitert, dass die in den Längen sehr grünlich wurden. Da die Längen und die Spitzen aber total fertig waren mit der Zeit (die Spitzen waren fast weiß), hab ich mir gedacht, ich brauch dann wohl mal Hilfe vom Profi.
    Neulich war ich nun beim Frisör und die Dame hat mir dann eine Tönung in die Haare gematscht, die meiner Naturfarbe schon relativ nahe kommt, denke ich. Weiß ich natürlich nicht ganz genau, weil ich die Haare die letzten Jahre nie länger als 3cm in Natur hatte, ohne die Krise zu kriegen und wieder nachzufärben. Gut, aber da waren sie auch recht hell und das war echt furchtbar. So, wie das jetzt getönt ist, sieht man den - auch schon wieder 2cm breiten - Ansatz eher kaum. Das macht mir irgendwie hoffnung.
    Kann zwar sein, da die Tönung in den Längen vermutlich nicht richtig hält, dass ich das zwischenzeitlich noch mal übertönen lassen muss, aber Farbe kommt mir nicht mehr ins Haus.

    Hier mal was altes (links) und was neues (rechts):



    Wenn man was sieht, mach ich auch noch mal 'n Bild nur vom Ansatz.

  11. #51
    Eisbär Avatar von laureley
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    14.983
    Meine Laune...
    Confused

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von arachne Beitrag anzeigen
    Die Farben, die du da aufgezählt hast, klingen auch alle recht gut, sind alle dunkler, was gut ist, da bei hellen Tönen wie beige oder Camel der Kontrast zur Hautfarbe nicht so gut ist und ich dann einfach blass aussehe, das habe ich inzwischen herausgefunden
    Da hast Du recht, die helleren Sachen gefielen mir an Dir auch nicht so gut, die Helligkeitsgrenze bei meinen Tests, ab der es eher kritisch wurde bzw. nicht mehr auf den ersten, spontanen Blick richtig toll war, war besagtes Schlammgraubraungrün (mittig):



    Lustig, dass jemand, der so hell vom Teint und von den Haaren her ist wie Du, so dunkle, kräftige Farben braucht.

    Ich würde die hellen Farben aber dennoch nicht aufgeben, sondern geschickt kombinieren und einfach weiter ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren, viel ist einfach auch Einsehen und Gewöhnen.

    Ich kann mir bei dir aber auch ein Dunkelblond gut vorstellen, das hat dann in Kombination etwas von vornehmer "Blässe".
    Ich wäre aber lieber Mittelbraun, wenn ich schon nicht Rot sein "darf". *quengel* Aber vermutlich wird es in der Tat irgendwas zwischen Dunkelblond und Hellbraun; das, was Koleston da als Mittelbraun führt, ist nach meinem Empfinden eher Dunkelbraun ...

  12. #52
    siscom
    Besucher

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Ich mach auch mit

    Ich habe meine Haare blondiert, dunkler getönt, mit Henna gefärbt, mit KK braun gefärbt und mit PHF braun gefärbt.

    Eigentlich bin ich ja blond, nur leider weiß ich nicht mehr genau, wie der Ton genau ist. Ich hab zwar schon 2 cm Ansatz, aber genau kann ich das nicht erkennen.
    Der Kontrast zum restlichem Haar ist nicht so groß, da sich bei mir Farbe aller Art sehr schnell auswäscht. Nur leider sieht man momentan in der Sonne einen extremen Rotstich.

    Als kleines Kind war ich ganz hellblond. Meine Brüder hatten die selbe Haarfarbe wie ich damals, jetzt würde ich deren Haarfarbe als Goldblond bezeichnen. Vielleicht sind meine ja auch so

    Edit: Nach diesem Wella-Schema sind die Haare meiner Brüder Lichtblond mit ein paar Sonnensträhnchen in hell und dunkel goldblond.
    Geändert von siscom (02.10.2007 um 16:03 Uhr)

  13. #53
    Fortgeschritten Avatar von badu
    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    265

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Hier ist ja einiges passiert seit gestern!!! So viele Gleichgesinnte! Das spornt mich noch mehr an, es durchzuziehen!

    Wenn ich es wirklich nicht mehr aushalte, dann nehme ich einfach eine Schaumtönung, die sich wieder rauswäscht. Als ich zu einer Hochzeit eingeladen war, habe ich es auch so gemacht und habe mich dadurch wohler gefüht.

  14. #54
    Komisches Etwas Avatar von Elyza
    Registriert seit
    30.09.2007
    Ort
    Oz
    Beiträge
    3.553
    Meine Laune...
    Shocked

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Huhu,

    also, ich habe schon 2x meine Farbe rausgezüchtet.
    Das erste mal von blau-schwarz gefärbten ca.80-90 cm langen Haar auf meine Naturhaarfarbe (mittelblond).Das hat ca. 1,5-2 Jahre gedauert, meine Haare wachsen wie Unkraut.. *lach* Dann hatte ich sie rot gefärbt, einige Jahre lang die unterschiedlichsten Töne.
    Na ja, und vor ca. 1,5-2 Jahre kam ich auf die Idee das rot rauswachsen zu lassen, konnte es irgendwie nimmer sehen.
    Da die Ansätze sehr krass waren, hab ich ab und an die Ansätze getönt, das ging auch sehr gut.
    Und jetzt sind sie Goldblond, bisher bereu ich nichts.
    Das einzigste was mich an der Sache stört ist das eklige extrem stinkende Färbezeugs...- bei Blond stinkt es am schlimmsten hab ich so das Gefühl.
    Aber ich bin da wohl etwas Tönung’s verwöhnt *g* , das stank überhaupt nicht.

    Und wenn ich mal wieder n Rappel in Sachen Haarfarbe bekomm werde ich nur Tönen, da hab ich noch einiges stehen....
    Sollte dann auch keine Probleme mit dem rauswaschen geben.

    Viele Grüße,
    Elyza

  15. #55
    Inventar Avatar von arachne
    Registriert seit
    21.07.2007
    Beiträge
    2.389

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von laureley Beitrag anzeigen
    Da hast Du recht, die helleren Sachen gefielen mir an Dir auch nicht so gut, die Helligkeitsgrenze bei meinen Tests, ab der es eher kritisch wurde bzw. nicht mehr auf den ersten, spontanen Blick richtig toll war, war besagtes Schlammgraubraungrün (mittig):



    Lustig, dass jemand, der so hell vom Teint und von den Haaren her ist wie Du, so dunkle, kräftige Farben braucht.

    Ich würde die hellen Farben aber dennoch nicht aufgeben, sondern geschickt kombinieren und einfach weiter ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren, viel ist einfach auch Einsehen und Gewöhnen.



    Ich wäre aber lieber Mittelbraun, wenn ich schon nicht Rot sein "darf". *quengel* Aber vermutlich wird es in der Tat irgendwas zwischen Dunkelblond und Hellbraun; das, was Koleston da als Mittelbraun führt, ist nach meinem Empfinden eher Dunkelbraun ...
    Da es ja auch als Herbst viele kräftige Farben gibt, hab ich da ja eine volle Auswahl Danke nochmal, dass du dich nochmal mit mir beschäftigt hast
    Und hier wird nicht gequengelt, du musst dir nur immer wieder vor Augen halten, wie toll du doch mit deiner Naturfarbe aussehen wirst Und wenn es dich doch irgendwann wieder zum rot treiben sollte: Ich habe gehört, Perücken sind nicht mehr so teuer

    @Elyza: Bei mir halten Tönungen, selbst die Auswaschbaren ziemlich gut, sind bombenfest und wollen auch nicht mehr verschwinden. Ich habe, als ich schon mal versucht habe, meine Naturhaarfarbe wieder zu bekommen, irgendwann einen "Rappel" bekommen und zu einer Auswaschbaren Rottönung gegriffen, was sich natürlich nicht mehr rauswusch Von diesen Stufe 2 Colorationen (hält bis zu 24 Haarwäschen) ganz zu Schweigen...
    Dafür hält auf meinem jetzt gefärbten Haar nicht mal richtige Farbe. Sachen gibst Also ist das für mich leider keine Alternative.

  16. #56
    Eisbär Avatar von laureley
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    14.983
    Meine Laune...
    Confused

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von arachne Beitrag anzeigen
    Und hier wird nicht gequengelt, du musst dir nur immer wieder vor Augen halten, wie toll du doch mit deiner Naturfarbe aussehen wirst Und wenn es dich doch irgendwann wieder zum rot treiben sollte: Ich habe gehört, Perücken sind nicht mehr so teuer
    Ich muss mich an die neue, alte Farbe aber wirklich gewöhnen. Mit den knallroten Haaren hatte ich immer eine Präsenz, ein Ausrufezeichen, selbst ungeschminkt und in schlammfarbenen Klamotten. Ein Aschton ist nun nicht gerade auffällig und aufregend, d.h. ich muss mich neben dem reinen Gewöhnen an den Anblick auch wirklich "neu erfinden" (mehr über Schminke, Schmuck und Klamotten machen), damit ich nicht wieder in die "Ich bin so öde und unscheinbar"-Falle tappe und wieder färbe.

  17. #57
    Axolotl Gingervitus Avatar von Jolanthe
    Registriert seit
    22.06.2006
    Ort
    Snob Hill
    Beiträge
    4.042

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Ringe gerade mit mir, mich euch anzuschließen.

    Die Gelegenheit ist günstiger denn je - die Haare grundversaut durch extremstes Blondieren und anschließenden "Haarschnitt" beim Friseur und am Ende komplett abgesäbelt.
    Jetzt hab ich nen 8mm Stoppelschnitt mit noch ein wenig rötlich schimmernden (!) Spitzen *G*

    Möchte sie wieder wachsen lassen und das auch erst einmal in meiner Naturfarbe. Ich hab festgestellt, dass Kurzhaarschnitte in jeder anderen Farbe als mein Hell-Mittelbraun sehr hässlich an mir aussehen *G*

    Sobald die Haare eine ansehnliche Länge (sich also auch gut zusammenbinden lassen!), entscheide ich nochmals, ob ich sie wirklich dann noch blond färben will. Lange blonde Haare sind ja eigentlich für mich das Nonplusultra und so fühl ich mich am wohlsten.
    Aber kurze Haare in blond - never ever ;)

    Zitat Zitat von laureley Beitrag anzeigen
    Ich muss mich an die neue, alte Farbe aber wirklich gewöhnen. Mit den knallroten Haaren hatte ich immer eine Präsenz, ein Ausrufezeichen, selbst ungeschminkt und in schlammfarbenen Klamotten. Ein Aschton ist nun nicht gerade auffällig und aufregend, d.h. ich muss mich neben dem reinen Gewöhnen an den Anblick auch wirklich "neu erfinden" (mehr über Schminke, Schmuck und Klamotten machen), damit ich nicht wieder in die "Ich bin so öde und unscheinbar"-Falle tappe und wieder färbe.
    In diese Falle trete ich seit Jahren zu gerne. Kurzum seitdem ich so 14 bin, seitdem färbe ich nämlich.
    Mein Naturbraun ist total unspektakulär, find ich. Wird aber im Sommer dunkelblond mit goldenen Highlights. [Hmm, ist das nicht ein Zeichen des Sunshine Summer?] Ja, und wie schon gesagt, liebe ich einfach blonde Haare
    Ich fühl mich als Naturbrünette einfach so unscheinbar, so nach "nichts Besonderes", "0815-Mitteleuropäer-Visage" [nein, ich mein des jetzt ned rassistisch oder so *g*]

    Es ist echt nicht einfach, mit seiner Naturhaarfarbe Freundschaft zu schließen.
    Meine Cousine hat richtig feuerrote Haare von Natur und was hasst sie die... sie wollte immer meine damals sogar noch von Natur schwarzen Haare und ich ihre roten
    Viele Grüße

    Jolanthe

  18. #58
    Abenteurerin Avatar von Novocaine
    Registriert seit
    24.09.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.111

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Ich wollte noch von meinem Ergebnis berichten...
    Wie gesagt hab ich dunkelblond drüber(intensiv)getönt und jetzt finde ich es eigentlich zu dunkel, aber das wäscht sich ja noch was raus. In die "ich bin so unscheinbar"-Falle tappe ich auch jetzt gerade, aber ich habe mir das Färben ja auch nicht für den Rest meines Lebens verboten, sondern nur für den Moment.

    Jedenfalls bin ich jetzt von dieser (eigentlich sehr schönen) Farbe:




    auf diese:




    geraten und immerhin kann ich jetzt hoffentlich mal einigermaßen unmbemerkt meine Naturhaarfarbe rauswachsen lassen. Und mein Freund liebt mich auch mit dieser Farbe, also ist ja eigentlich alles bestens (man beachte allerdings, dass ich für das Foto Lippenstift benutzt habe... soviel zum Thema "Unscheinbar-Falle").

  19. #59
    Eisbär Avatar von laureley
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    14.983
    Meine Laune...
    Confused

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    @Novocaine: Ich finde Dich mit der neuen Farbe viel schöner, kontrastreicher, ausdrucksstärker, interessanter.

  20. #60
    Tonita
    Besucher

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Oh, dieses ich-bin-unscheinbar kenne ich!
    Ich wollte sehr lange immer dunklere Haare und habe sie dementsprechend auch gefärbt... Ich fand immer, dass viele Türkinnen, Iranerinnen usw. so toll aussahen und denen eigentlich alles steht, also dachte ich, das muss zumindest zum Teil an den dunklen Haaren liegen, und das ich mit schön dunklen Haaren auch etwas toller aussehen könnte. Jetzt weiß ich, dass denen auch nicht alles steht, und das das, was ich so toll finde/fand, am Wintertyp liegt und für mich als Sommer nicht durch eine dunklere Färbung zu erreichen ist.
    Da ich mich nun besser auskenne, bin ich nun auch irgendwie zufriedener mit meinen eigenen Farben (sei es Haar, Haut oder Augen - natürlich hätte ich passend zu den dunklen Haaren auch gerne braune Augen und leicht gebräunte Haut gehabt).
    Die dunkler gefärbten Haaren sahen zwar an sich meistens gut aus (außer 1x, da hatte ich eine zuu dunkle Intensivtönung erwischt, aber ich war immer schlau genug die Haare nicht schwarz zu färben), aber ich will meinen Haaren das nicht mehr antun. Was nützen mir tolle dunklere Haare, wenn sie nach 2 Monaten ausgeblichen sind und noch dazu total kaputt aussehen?

    Naja, übermorgen kommt bei uns der Schulfotograf Das ist mein letztes Klassenfoto, da will ich natürlich gut aussehen... Werde mir morgen auf jeden Fall die Haare schneiden lassen, aber ich bin mir mit der Farbe gerade ganz unsicher.
    Ich glaube, ich versuche es, wenn ich morgen genug Zeit habe, noch mal mit PHF schwarz + braun, zu schreckliche Sachen können da ja nicht passieren, wenn es zu dunkel ist, muss ich mich übermorgen eben doller schminken, und wenn mal wieder gar nichts passiert, dann hab ich auch nichts falsch gemacht.
    Irgendwie verwäscht sich das ja eh immer, und der Ansatz von hellbraun zu mittelbraun sah bei mir nie so schlimm aus... ein dunkleres braun rauswachsen zu lassen sieht glaube ich natürlicher und vorteilhafter aus, als noch jahrelang mit diesem orangebraun rumzulaufen, bis es komplett rausgewachsen ist.

  21. #61
    Inventar Avatar von cani
    Registriert seit
    28.07.2007
    Beiträge
    2.381

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    bin zwar kein rauszüchter, aber ich wollt dir, laureley, nur mal einen gruß da lassen!
    schön, dass du dich dazu durchringen konntest abschied von den roten haaren zu nehmen und dass man dich jetzt auch mal im haarbereich trifft. hoffentlich fühlst du dich mit deiner naturhaarfarbe wohl-ich glaub das wird richtig klasse aussehen. und endlich ist dein sommer-farben-passen-nicht-zur-haarfarbe-problem gelöst
    so, halt durch! hab dich zwar noch nie in gänze gesehen, aber die ausschnitte die du bisher gezeigt hast sehen nicht aus als würdest du irgendwie unscheinbar wirken

    euch anderen rauszüchtern wünsch ich auch viel geduld!

  22. #62
    Experte Avatar von Erato
    Registriert seit
    10.07.2005
    Beiträge
    747

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    bei mir sieht es ähnlich aus wie bei Tonita, also nicht besonders tragisch. nur orange eben :



    Edit: ach, und unscheinbar bin ich sowieso ...
    Geändert von Erato (04.10.2007 um 10:03 Uhr)

  23. #63
    Gesperrt
    Registriert seit
    08.12.2006
    Ort
    Harzvorland
    Beiträge
    340

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Ich schließe mich auch an!
    Ich möchte zurück zur Naturfarbe, weil ich mittlerweile das Gefühl habe, dass meine ewige Färberei (seit 10 Jahren) schuld ist an meinem Haarausfall.

    Meine Haare sind ca. 40cm lang und die derzeitige Farbe ist ein dunkelbraun-violett. Die Naturfarbe müsste ein Mausbraun oder sowas sein. Das wird ein krasser Unterschied, wenn der Ansatz erstmal deutlich sichtbar wird... *schluck*

  24. #64
    where is my mind? Avatar von vivii
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.124

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Hallo

    jetzt zeige ich euch auch mal Bilder von meinen rauswachsenden hennagefärbten Haaren:
    auf dem ersten sieht man sowohl das alte rot als auch die Naturfarbe:


    Auf diesen beiden (einmal mehr, einmal weniger Tageslicht) sieht man vor allem die "neue" (also eigentlich alte) Farbe :



    Ich überlege schon seit Ewigkeiten, ob die Naturfarbe nun eher ein kühles oder doch eher ein neutrales-warmes Blond ist... (und ob ich dementsprechend eher ein Herbst- oder doch ein Sommertyp bin. Oder doch Frühling . Ich trage jedenfalls wesentlich lieber Herbstfarben und meine auch, dass sie mir stehen. Auch für das Hennarot hab ich viele Komplimente bekommen). Als Kind war ich eher Goldblond. Vielleicht hellt sich das auch in der Sonne auf .

    So auf den Fotos gefällt mir die Naturfarbe jedenfalls richtig gut, hoffentlich wachsen sie schnell weiter

    -Vivi
    ...awareness of what is so real and essential, so hidden in plain sight all around us, all the time, that we have to keep reminding ourselves over and over: This is water. This is water. It is unimaginably hard to do this, to stay conscious and alive in the adult world day in and day out.
    David Foster Wallace

  25. #65
    Experte Avatar von Saturnalis
    Registriert seit
    04.09.2007
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    993

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Hallo Vivi,

    bei deiner tollen Haarfarbe sollte das rauswachsen doch kein Problem sein. Ich finde deine Haare haben einen sehr warmen Blondton (sieht man vor allem auf dem letzten Bild gut). Kühles Blond sieht anders aus , glaub mir. Die wirken vielleicht im direkten Vergleich zum Hennarest etwas "mausig", aber das täuscht. Du hast eine sehr schöne Haafarbe Wart nur ab, bis die Sonne goldene Strähnchen reinzaubert.

  26. #66
    papillon
    Besucher

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Hallo;ihr Lieben

    Jetzt sehe ich erst, dass es einen solchen "Club" gibt

    Ich schließe mich Euch an, denn seit ein paar Wochen lasse ich meine blondierten Strähnchen rauswachsen, die ich schon seit fast 20 Jahren habe. Normalerweise bin ich brünett und mittlerweile sieht man das auch. Ich habe immer kurzes oder halblanges Haar getragen und nun möchte ich es ein bissi länger züchten. Die Blondierungen lassen einfach lange, gepflegte Haare nicht zu.Deshalb müssen sie weg. Ich geh auch regelmäßig zum Friseur, um die Spitzen schneiden zu lassen, weil es sonst einfach ungepflegt aussieht.

  27. #67
    where is my mind? Avatar von vivii
    Registriert seit
    19.04.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.124

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von Saturnalis Beitrag anzeigen
    Hallo Vivi,

    bei deiner tollen Haarfarbe sollte das rauswachsen doch kein Problem sein. Ich finde deine Haare haben einen sehr warmen Blondton (sieht man vor allem auf dem letzten Bild gut). Kühles Blond sieht anders aus , glaub mir. Die wirken vielleicht im direkten Vergleich zum Hennarest etwas "mausig", aber das täuscht. Du hast eine sehr schöne Haafarbe Wart nur ab, bis die Sonne goldene Strähnchen reinzaubert.
    Oh, danke . Ich lese immer mal wieder solche Farbtyp-Seiten und -Threads und wünsche mir immer, ein Herbst (oder zumindest warmer Typ) zu sein... ich mag die Farben einfach viel lieber als die kühlen sommerlichen .
    Ich bin auch froh, dass ich das Rauswachsen jetzt endlich mal durchhalte. Und eigentlich gefällt mit die Farbe ja wirklich gut , das seh ich erst jetzt allmählich, wo es mehr als ein kleiner Ansatz ist.

    -Vivi
    ...awareness of what is so real and essential, so hidden in plain sight all around us, all the time, that we have to keep reminding ourselves over and over: This is water. This is water. It is unimaginably hard to do this, to stay conscious and alive in the adult world day in and day out.
    David Foster Wallace

  28. #68
    Fortgeschritten Avatar von Lenore
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    147

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Ich bin gerade total frustriert.
    Eigentlich war ich ja fest entschlossen, das mit dem Rauswachsenlassen durchzuziehen, aber jetzt weiß ich nicht mehr
    Hab heute mal Fotos im Kunst- und Tageslicht gemacht...

    Leider alles ziemlich miese Qualität, da ich nur eine Handykamera zur Hand hatte.

    Zum Vergleich poste ich mal welche von den frisch gePHFten Haaren (sind vom März oder so):

    Bilder weg

    Die Farbe gefiel mir eigentlich super gut, war so richtig bitterschokobraun. Leider habe ich dann den Fehler gemacht, nochmal drüberzufärben weil ich mir eingebildet habe dass sich die Farbe zu schnell rauswäscht - Ergebnis waren fast schwarze Haare mit einem hässlichen Auberginestich . Davon hab ich jetzt grad kein Foto.

    So, nun die aktuellen Fotos. Bitte nicht auf die Frisur achten, die Haare sind noch etwas feucht und außerdem ungekämmt.
    Im Kunstlicht schaut der Farbunterschied gar nicht mal so krass aus:

    Bilder weg

    Das böse Erwachen kam bei den Tageslicht-Fotos:

    weg

    Argh! Ich find's einfach nur furchtbar! Mir war irgendwie nicht bewusst, wie stark der Unterschied zwischen den gefärbten und den rausgewachsenen Partien tatsächlich ist. Meine Naturfarbe finde ich im Vergleich zu dem braun auf den oberen Fotos schon ziemlich... langweilig und unspektakulär. Ich glaube sogar einen leichten Grünstich sehen zu können.
    Alles in allem ist die momentane Farbe eine echte Katastrophe.

    Für das dunkelbraun habe ich echt viele Komplimente bekommen und erst gestern hat mich eine Kollegin gefragt, warum ich die Farbe überhaupt rauswachsen ließe, die stünde mir doch total gut. Meine Augen sind übrigens grün, ich finde durch die dunklen Haare leuchten sie viel mehr.
    Ich bin nächste Woche auf einer Messe, glaube so kann ich da nicht aufkreuzen *heul*

    Ich glaub, ich geh morgen PHF kaufen.
    Geändert von Lenore (11.01.2008 um 17:25 Uhr) Grund: Bilder entfernt

  29. #69
    Eisbär Avatar von laureley
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    14.983
    Meine Laune...
    Confused

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von cani Beitrag anzeigen
    schön, dass du dich dazu durchringen konntest abschied von den roten haaren zu nehmen und dass man dich jetzt auch mal im haarbereich trifft.
    Eigentlich "komme" ich sogar aus dem Haarbereich ... Ich hatte dort nur irgendwann alles "durch" (Silikon weg, PHF etc.), danach bin ich dann über die Farbtyp-Geschichten im Schminkbereich gelandet ... Und das ist sehr zeitaufwendig, d.h. für mehr als die Farbtyp-Sachen habe ich leider nur selten Zeit.

    hab dich zwar noch nie in gänze gesehen, aber die ausschnitte die du bisher gezeigt hast sehen nicht aus als würdest du irgendwie unscheinbar wirken
    Also mit sowas wie "schönen Wangenknochen" (generell allem, was mit Kanten oder Konturen zu tun hat) oder "großen Kulleraugen" kann ich nicht dienen. An mir ist irgendwie alles rundlich, weich und fließend, Formen wie Farben ...

    Zitat Zitat von vivii Beitrag anzeigen
    Ich lese immer mal wieder solche Farbtyp-Seiten und -Threads und wünsche mir immer, ein Herbst (oder zumindest warmer Typ) zu sein... ich mag die Farben einfach viel lieber als die kühlen sommerlichen .
    Wenn Du auf Orange, Terrakotta, Kupfer, Bronze, Curry, Camel, Ziegelrot, Senf, Muskat, Lachsrosa, gelbstichiges Oliv, Rostrot, Maisgelb, warmes Schokobraun etc. stehst (und Dir die Farben auch stehen), dann bist Du wohl ein Herbst. Für eine genaue Bestimmung bräuchte man aber andere Bilder als nur einen Hinterkopf ...

    Deine echte Haarfarbe ist aber wirklich sehr hübsch, weiter so!

    Zitat Zitat von Lenore Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade total frustriert.
    Ohje!

    Was richtig gutes fällt mir dazu leider spontan nicht wirklich ein, vielleicht Strähnchen? Würden Deine Haare einen Farbabzug samt Neueinfärben überleben? Eigentlich bin ich die letzte, die zu Farbabzug und Chemiefärbung raten würde, aber Blond zu Braun ist schon wirklich ziemlich haarig ... Die Haare hochzustecken ist keine Option? Ich finde Deine Naturfarbe hübsch und auch den "Zweifarbenlook" eigentlich ziemlich lustig (sieht aus wie gewollt), aber wenn Du es gar nicht erträgst ...

    Fällt sonst jemandem etwas gutes ein?

  30. #70
    Fortgeschritten Avatar von Lenore
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    147

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von laureley Beitrag anzeigen
    Ich finde Deine Naturfarbe hübsch und auch den "Zweifarbenlook" eigentlich ziemlich lustig (sieht aus wie gewollt)
    Danke

    Was richtig gutes fällt mir dazu leider spontan nicht wirklich ein, vielleicht Strähnchen? Würden Deine Haare einen Farbabzug samt Neueinfärben überleben? Eigentlich bin ich die letzte, die zu Farbabzug und Chemiefärbung raten würde, aber Blond zu Braun ist schon wirklich ziemlich haarig ... Die Haare hochzustecken ist keine Option?
    Die Sache ist die: Meine Friseurin hat bereits versucht, mir Strähnchen zu färben! Ich dachte, nach mehreren Monaten ohne Farbe kann ich es wagen. Pustekuchen. Hat man gar nicht gesehen. Es war allerdings auch eine ganz milde Aufhellmischung. Vermutlich müsste man da mit was Stärkerem ran und ich weiß nicht, ob meine Haare das mitmachen würden - Indigo und Wasserstoffperoxid funktioniert nie gut, glaub ich. Und nachdem ich meine Haare etliche Jahre gequält habe, sind sie jetzt endlich mal gesund und ich mag sie mir nicht schon wieder ruinieren.
    Sämtliche anderen Versuche, die Farbe rauszuziehen (Öl, SBC...) scheitern ebenso kläglich. Irgendwie hat sich das Indigo bei mir total festgebissen.

    Vielleicht sollte ich mal nach einem Friseur suchen, der sich gut mit Pflanzenfarben auskennt. Das mit dem Hochstecken werd ich auf jeden Fall versuchen. Und wenn's gar nicht anders geht, hole ich mir halt nächste Woche eine Schaumtönung, wäscht sich ja wieder raus...

    Bin natürlich für weitere Tipps dankbar!

    Vielleicht sollte ich sie auch einfach ganz kurz schneiden...
    Geändert von Lenore (05.10.2007 um 00:41 Uhr)

  31. #71
    Amalia
    Besucher

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    an alle rauszüchter:

    was ist denn mit der möglichkeit, die haare zu tönen? auch wenn das nicht so lange hält, aber dann hat man die farbe doch irgendwann raus.
    ich hätte gerne den rotstich weg, leider geht das nicht ohne färbung. aber wenigstens hätte ich dann nicht so einen ansatz.

  32. #72
    Fortgeschritten Avatar von orchidea
    Registriert seit
    05.07.2007
    Ort
    nrw & mazowsze
    Beiträge
    417

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    ja das mit der tönung habe ich mir auch schon gesacht. habe gerade von goldwell die schaumtönung in dunkelaschblond drauf,........mal sehen ob es überhaupt was nützt

  33. #73
    Inventar Avatar von Darleene
    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.635

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Na schau das ist ja mein Club.. erst jetzt entdeckt
    Ich lass auch grad meine gefärbten, blondierten Haare rauswachsen
    Mittlerweile ist meine Naturhaarfarbe bis zu meinem Ohr... und die ist wunderschön, ein richtig schönes Goldbraun.
    Der rest ist so zwischen dunkelblond und ausgebleichtem Surferblond (sagen meine Freundinen ). Also ich wurde sogar schon gefragt ob diese Effekte absichtlich reingefärbt sind von einem Friseur. Also kanns gar nicht so schlimm aussehen. Meine Haarlänge ist derzeit BH-Verschluss lang.
    Schneiden tu ich alle 1/2 Jahre ca. 1cm.

    Ich mach mal ein Foto bei Gelegeheit
    Ich lass meine Haare deshalb rauswachsen weil ich keine Lust mehr habe zu färben und auch keine Zeit hab solange beim Friseur zu sitzen.
    Und da ich jetzt gesehen hab wie hübsch meine Naturhaarfarbe ist.. hat sich das mit dem Färben von allein erledigt.
    Ab und an geb ich mal in meine Haare eine Schaumtönung von Igora

  34. #74
    Inventar Avatar von phoenixfeatherholly
    Registriert seit
    17.01.2006
    Ort
    An der Nordseeküste
    Beiträge
    3.528

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Schöööööön, der Thread kommt wie gerufen.

    Färbe auch seit ca. 15 Jahren - und zwar alles: schwarz, blond, braun, rot - alles schon gehabt.

    Habe mir aber immer Sorgen wegen der Gesundheitsschäden gemacht. Ich möchte auch in 1 oder 2 Jahren Nachwuchs bekommen, und da sollte der Ansatz schon weg sein. Schwangerschaft ist ja kein Grund sich gehen zu lassen.

    Letztens hab ich mich dabei erwischt, wie ich eine Frau mit aschblond-braunem Haar (Straßenköter ) bewundert habe. Dann merkte ich: Mensch, das war doch auch mal deine Haarfarbe.

    Zudem lese ich gerade die Stilbibel "A Guide to Elegance" von Genevieve Antoine Dariaux, von der man allerdings das meiste sofort wieder amüsiert vergessen kann. Aber zum Thema Haarfarbe sagt sie das, was hier im Fred auch schon gesagt wurde: die natürliche Haarfarbe steht den Augen und der Haut am besten.

    Das Aufhören fällt uns Straßenkötern wohl deshalb so schwer, weil zu unserem Typ so manche Haarfarbe wirklich gut aussieht. Bis auch schwarz kann ich eigentlich alles gut tragen.

    Also: ICH BIN DABEI!!!
    Patriotism is the virtue of the vicious.
    - Oscar Wilde -

  35. #75
    Experte Avatar von Saturnalis
    Registriert seit
    04.09.2007
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    993

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Ich hab vor ein paar Jahren versucht Hennarot rauswachsen zu lassen, allerdings nicht, um meine Naturhaarfarbe wiederzubekommen. Eine Schaumtönung hilft wirklich, den Ansatz zu überdecken. Sie färbt halt so richtig gut nur auf den ungefärbten, neuen Partien, wäscht sich aber auch wieder vollständig raus. Das wäre für alle hier mit krassem Übergang eine Möglichkeit, die erste Zeit zu überstehen. Was ich eigentlich nur sagen wollte: Paßt auf, daß ihr nicht aus Versehen eine Intensivtönung erwischt. Oder aus Frust, weil die Schaumtönung nicht so lange hält. Die Intensive geht nicht wieder komplett raus (egal, was die Packung verspricht) und mit Naturhaarfarbe war es das dann auch wieder. Ansonsten wünsch ich allen viel Glück und Durchhalteverrmögen.

  36. #76
    Gesperrt
    Registriert seit
    08.12.2006
    Ort
    Harzvorland
    Beiträge
    340

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Im Prinzip kann man doch sagen, alle Tönungen, die man aus zwei Flüssigkeiten zusammenmischen muss, lassen sich nicht komplett rauswaschen, oder?
    Geändert von Sirius (05.10.2007 um 09:27 Uhr) Grund: dämliche Rechtschreibfehler korrigiert...

  37. #77
    Experte Avatar von Saturnalis
    Registriert seit
    04.09.2007
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    993

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Genau

  38. #78
    Eisbär Avatar von laureley
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    14.983
    Meine Laune...
    Confused

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von Lenore Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte ich sie auch einfach ganz kurz schneiden...
    Um Himmels Willen, bloß keine Kurzschlussreaktion! Was ab ist, ist ab!

    Stell Dir mal vor, Du hasst Deine Naturhaarfarbe wirklich, selbst nach Eingewöhnung und im Gesamteindruck ... und dann auch noch die liebevoll gezüchteten Haare ab? Hilfe ...

    Also: Ruhe bewahren!

    Um etwas Zeit zu gewinnen, solltest Du wirklich eine Schaumtönung nehmen, die sollte hoffentlich(!) rückstandsfrei aus den neuen Haaren wieder rausgehen. Und dann IN RUHE nachdenken, was Du machen möchtest ... (Farbabzug und Umfärben, Abschneiden, wieder mit Braunfärben anfangen, Zweifarbenlook als gewollt deklarieren und mit Schaumtönungen und Hochsteckfrisuren Frustphasen und besondere Anlässe überstehen etc.)
    Geändert von laureley (05.10.2007 um 12:50 Uhr) Grund: Typo

  39. #79
    Fortgeschritten Avatar von Lenore
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    147

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Danke für die beruhigenden Worte.
    Ich hab gestern einfach mal kurz die Krise bekommen, auch weil meine Haare momentan einfach allgemein blöd aussehen... aber geht schon wieder. Hab sie gerade mit meiner neu erworbenen Wildsau gebürstet und jetzt glänzen sie wenigstens schön.
    Abschneiden werde ich sie jedenfalls nicht, ich erinnere mich leider noch zu gut daran, wie unwohl ich mich mit kurzen Haaren gefühlt habe. Und eigentlich will ich sie ja wenigstens bis zum BH-Verschluss haben (sind momentan ca. schulterblattlang und etwas gestuft).

    Habe heute schon bei Rossmann nach einer Schaumtönung geguckt, aber die hatten wenig Auswahl und die Farben haben mir nicht gefallen, entweder zu dunkel oder zu rötlich. Muss wohl nochmal woanders schauen.

    Hm... abwarten und Tee trinken. Ich mach mir jetzt nen leckeren Schoko Yogi Tee. Der durfte nämlich neben der WSB, dem Urtekram Kräuter Shampoo und der Aloe Spülung mit in mein Frust-Einkaufskörbchen *g*.
    Geändert von Lenore (05.10.2007 um 14:30 Uhr)

  40. #80
    Eisbär Avatar von laureley
    Registriert seit
    23.02.2007
    Beiträge
    14.983
    Meine Laune...
    Confused

    AW: Der Club der Rauszüchter - Zurück zur Naturhaarfarbe

    Zitat Zitat von Lenore Beitrag anzeigen
    Ich hab gestern einfach mal kurz die Krise bekommen, auch weil meine Haare momentan einfach allgemein blöd aussehen...
    Kenne ich. Ich war eben hier im Büro im Waschraum, da ist so ein richtig fieses, kaltes Neonlicht. Ich habe die Haare so zusammen, dass man am Oberkopf fast nur die echte Farbe sieht, die roten Längen sieht man nur, wie sie von hinten auf meine Schultern fallen.

    Ich habe einen richtigen Schreck bekommen, wie gräulich meine Haarfarbe aussah bei diesem gemeinen Licht ... die roten Längen dagegen sahen zwar etwas fahler und kühler aus, aber bei weitem nicht schlimm ... Ich bin jetzt erst mal vor den Spiegel hier im Zimmer gestapft, weil hier (dunkles) Tageslicht ist, und musste mich davon überzeugen, dass es wirklich nur das Licht im Waschraum war, dass ich keinen so grauen Kopp habe.

    aber geht schon wieder.
    Das freut mich!

    Also: Bitte nichts voreiliges machen, was Du nachher bereust!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.