Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 52 von 52 ErsteErste ... 23242505152
Ergebnis 1.531 bis 1.559
  1. #1531
    Forengöttin Avatar von Diana Valesko
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    10.086

    AW: Der Garten-Thread

    Heutiger Gartenbesuch war voller Frust. Das Unkraut höher als die Pflanzen! Es wa r so schwül, 29 Grad, ich konnte nur wieder die gelben Rosenblätter entfernen, was ist das bloss für eine Säuche. Das macht keinen Spass.
    Am liebsten würde ich im Herbst alle Rosen ausgraben und entsorgen, jedes Jahr ist eine andere Krankheit vorhanden, die einen ärgert. Auch ist die Blüte in diesem Jahr spärlich.

    Petersilie kommt einfach nicht aus unserem harten Erdreich, damit hab ich kein Glück. Selbst der Dill im Blumenkasten ist nix geworden, was für ein Jahr.

    Ich bestaune Deine Tomaten, Chiara, wow, so viele Sorten. Das mit dem Dach ist wirklich hilfreich, das hatten wir nie.
    Aber meine Eltern hatten eigentlich den ganzen Garten früher mit Essbarem bestückt, da ist alles gewachsen wie verrückt. Wahrscheinlich hätte ich mal weniger auf der Liegestuhl lümmeln sollen, und meinen Vater fragen, wie das alles angebaut wird.
    Wahnsinn, wenn ich bedenke, dass die 900 m2 damals voll bepflanzt waren.

    Wir haben ja nur Blumen und Rasen und das ist schon viel. Wie haben meine Eltern das geschafft?

    Ich mag ja gern die Fleischtomaten, die gekauften sind so unaromatisch, braucht man nicht mehr zu versuchen.
    Ich kauf höchstens Coctailtomaten, ich mag nur harte Tomaten, sobald die ein wenig weich werden, esse ich sie nicht mehr.
    Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung.

  2. #1532
    Allwissend Avatar von chiara
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Bin im Garten :-)
    Beiträge
    1.487

    AW: Der Garten-Thread

    Früher gab es aber auch viel weniger Schädlinge und Krankheiten.
    Die Braunfäule bei Tomaten war in meiner Kindheit unbekannt. Bei meinen Eltern zu Hause gab es Tomaten bis zum ersten Frost und auch die Gurken blieben von Krankheiten verschont. Geerntet wurde bis Oktober. Da waren aber auch die Nächte schon sehr, sehr kalt. Überhaupt ist dort ein viel raueres Klima, als da, wo ich jetzt wohne. Trotzdem gedieh vieles problemloser.

    Diana, wenn ich mal Tomaten kaufe, nehme ich auch nur die Cocktailtomaten, weil sie viel aromatischer sind.

    Petersilie braucht zum Keimen sehr lange und will es dabei immer feucht haben. Das war bei unserer extremen Trockenheit heuer auch eine Herausforderung. Der August ist aber schon eher sehr nass für unsere Verhältnisse und da macht das Gärtnern auch wieder Spass. Diese ewige Gießerei heuer im Frühjahr und Sommer hat mir den Garten schon sehr vermiest. Hatte mir schon überlegt, ob es noch Sinn macht, den Garten weiter zu betreiben.

  3. #1533
    Forenkönig Avatar von Sweetheart
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.172
    Meine Laune...
    Flirty

    AW: Der Garten-Thread

    ich setze keine großen tomatensorten mehr weil sie eben länger zum reifen brauchen was bei einem durchschnittlichen sommer in die hose gehen kann und am schluss bleibt viel grün und reift auch dann nicht mehr genug nach.....bzw sind sie bei viel regen empfindlicher....wir haben ein laaaanges gemauertes hochbeet gemacht, dadurch ist die arbeitshöhe angenehm und Tomaten, kräuter, salat und co hat einen warmen fuß und keine schnecken, aber sonne und wind sind sehr stark, da ist es mit den cocktailtomatensorten sprich den kleinen san marzano in rot und gelb und den groß sanmarzano flaschentomaten und den roma einfach am besten, wuchert eh wie irre....dieses jahr hätten wir 10-20 pflanzen verschenken können weil die sich selbst vermehrt und ausgesäät haben...

    Schnittlauch und Petersilie wuchern wie irre, Rosmarin ist es schon zu sonnig, dill und Basilikum ebenso.

    Petersilie aussäen, wozu? bei lidl und co einfach in der gemüseabteilung pflanzen nehmen und die teilen und eingraben, blattpetersilie, krause Petersilie schmeckt kaum und kratzt im hals und ist nur die deko der nouvelle cusisine vor 100 jahren, weiß nicht wozu es die noch gibt....
    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schliesslich groß genug.
    Jean Paul Sartre

  4. #1534
    Forengöttin Avatar von Diana Valesko
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    10.086

    AW: Der Garten-Thread

    Ich zieh um!!!! Will auch ernten... So ein Hochbeet ist erst mal viel Arbeit, aber dann trägt sich das schon.

    AUch die Petersilie aus dem Markt macht schlapp, die ist so fizzeilig dünn, dass die schon im Pott hängt. Ich mag trotzdem die krause Petersilie, auch wenn sie kratzt.....
    Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung.

  5. #1535
    Forenkönig Avatar von Sweetheart
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.172
    Meine Laune...
    Flirty

    AW: Der Garten-Thread

    krause Petersilie tut sich mit Hitze und sonne viel schwerer....blattpetersilie dagegen geht einfacher, und die sollte man auch wenn man zurückschneidet bis ganz unten kürzen, dann wird sie immer kräftiger. gerade die billigen kräuter wie Petersilie säe ich nie sondern pflanze gleich die supermarkt-töpfe ein.....

    arbeit macht garten sowieso viel, ich mach auch immer wenn ich bei meinen Eltern bin so einiges, mein vater ist fleißig aber hat wenig Ahnung und meine mutter interessiert sich kaum dafür und ist dezent faul ;) wenns mein haus und garten wäre würde ich das vieeeeeeeel mehr nutzen, aber da hat man alle Hände voll zu tun....

    und zu den Krankheiten, so lau wie die winter jetzt immer sind ist es kein wunder weil die pilzsporten nicht absterben....ich hatte nach dem harten winter viel Hoffnung, die rosen sahen anfangs satt grün aus, aber es kam trotzdem wieder rosenrost....und die Feuchtigkeit vor dem winter führte dazu dass wohl einiges auch faulte....haben einen Hibiskus baum der ca 170cm hoch ist und knöcheldicken stamm hat, weiße blüten, da ist ein ast abgestorben über den winter, hab ihn jetzt abgesägt und der war innen morsch, hoffe der rest ist nicht befallen....
    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schliesslich groß genug.
    Jean Paul Sartre

  6. #1536
    Forengöttin Avatar von Diana Valesko
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    10.086

    AW: Der Garten-Thread

    Schade um den Hibiskus, einer ist bei bei uns auch nicht über den Winter gekommen, aber der andere kommt jetzt mit 4 rosa Blüten, die eigentlich immer handteller gross wurden, bin gespannt. Aber der muss zum überwintern auch immer ins Quartier.

    Die Rosen sehen erbärmlich aus, so fast ohne Blätter.

    Ja, Arbeit ist das schon, ich kann halt nur immer begrenzt was arbeiten, dieses Gebücke und Gebuddel passt nicht zusammen mit meinen kaputten Schultern und Rücken. Ich will dann immer alles schaffen und übernehme mich dann.
    Aber 2 Tage später sieht alles schon wieder verblüht und lummelig aus.

    So miese Tagetes wie dieses Jahr hatten wir noch nie, die kauf ich nicht mehr.

    Selbst die Hängegeranien hängen nicht über die Kästen, sondern machen nur ein paar steile Blüten.

    Ich kann ja die Kräuter auch in Blumenkästen einpflanzen, da wir so eine harte und steinige Erde haben, vielleicht halten sie da besser.
    Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung.

  7. #1537
    Forenkönig Avatar von Sweetheart
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.172
    Meine Laune...
    Flirty

    AW: Der Garten-Thread

    die kleineren hibiskusbüsche, die wachsen eh wie Unkraut, aber das ist halt wie ein kleiner baum....er blüht jetzt wunderschön, hoffe einfach dass da keine fäule im baum ist und nicht nach dem winter die anderen äste dran sind...Hibiskus in der stärke und Reifegrad ist eher selten....
    mein hibiskusstamm ist mir auch vor wenigen Wochen weggefault, man muss echt mit dem gießen aufpassen, oben trocken und unten staut sich das wasser....nur solche gibt's 1-2x im jahr bei Aldi/lidl um 20 euronen, das ist ärgerlich aber verschmerzbar.


    ich musste bei den rosen auch viele alte holzige triebe entfernen und es sieht eher najaaaa aus, aber sie treiben wieder aus....

    du musst echt den garten einfacher, pflegeleichter machen!!! muss darauf bei meinen Eltern auch achten, die haben auch den koiteich noch zu pflegen und dieses jahr war ein fadenalgen-jahr, schrecklich....

    genau, setz die kräuter in die blumenkästen!!!! muss ja nicht immer was blühendes sein!!! ich habe in 2 blumenkästen an meinem fester in der Wohnung zB japanisches blutgras, sieht fabelhaft aus und kommt auch gut über den winter.
    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schliesslich groß genug.
    Jean Paul Sartre

  8. #1538
    Freigeist Avatar von BabeRuth
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Wolpertingerhausen
    Beiträge
    32.348

    AW: Der Garten-Thread

    Zitat Zitat von Sweetheart Beitrag anzeigen
    die kleineren hibiskusbüsche, die wachsen eh wie Unkraut, aber das ist halt wie ein kleiner baum....er blüht jetzt wunderschön, hoffe einfach dass da keine fäule im baum ist und nicht nach dem winter die anderen äste dran sind...Hibiskus in der stärke und Reifegrad ist eher selten....
    mein hibiskusstamm ist mir auch vor wenigen Wochen weggefault, man muss echt mit dem gießen aufpassen, oben trocken und unten staut sich das wasser....nur solche gibt's 1-2x im jahr bei Aldi/lidl um 20 euronen, das ist ärgerlich aber verschmerzbar.


    ich musste bei den rosen auch viele alte holzige triebe entfernen und es sieht eher najaaaa aus, aber sie treiben wieder aus....

    du musst echt den garten einfacher, pflegeleichter machen!!! muss darauf bei meinen Eltern auch achten, die haben auch den koiteich noch zu pflegen und dieses jahr war ein fadenalgen-jahr, schrecklich....

    genau, setz die kräuter in die blumenkästen!!!! muss ja nicht immer was blühendes sein!!! ich habe in 2 blumenkästen an meinem fester in der Wohnung zB japanisches blutgras, sieht fabelhaft aus und kommt auch gut über den winter.
    Genau das habe ich heuer gemacht.....Fazit: Die Mischung aus Kräutern und hängender Kapuzinerkresse sah klasse es; aber jetzt sind die Raupen darüber hergefallen.....was für ein Gartenjahr!
    Eine meiner schönsten Edelrosen hat sich doch noch zu einer Blüte herabgelassen: So klein und mickrig wie eine wilde Heckenrose.......trotz optimaler Düngung und bester Pflege; aber es fehlte wohl das Wasser!

    Zuhause im Multiversum

  9. #1539
    Allwissend Avatar von chiara
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Bin im Garten :-)
    Beiträge
    1.487

    AW: Der Garten-Thread

    Da haben wir ja richtig Glück hier mit dem Garten heuer.
    Nach ewiger Trockenheit bis Ende Juli, hat sich der Garten super erholt. Sogar der Rasen ist schön grün und wächst wieder kräftig.
    Derzeit kühlt es jedes Wochenende mit kräftigem Regen ab. Danach ist die ganze Woche wieder sehr sonnig und heiß. Das wirkt sich offensichtlich sehr positiv aif den Garten aus. Alles blüht und gedeiht wunderbar. Die Hibiskussträucher sind ja derzeit in voller Blüte. Da ich sehr viele davon habe, sieht das jetzt wunderschön aus. Ich liebe diese Sträucher und habe viele verschiedene Sorten davon gesetzt.

    Petersilie säe ich lieber selber aus. Die gekauften Pflänzchen wollen bei mir nicht so recht gedeihen und machen nicht viel her.

    Alles in allem habe ich aber heuer keine nennenswerten Schädlinge und alles gedeiht prächtig. Dafür musste ich aber doch schon sehr viel an Gießarbeit leisten. Die Wasserrechnung kommt natürlich auch noch dazu.

  10. #1540
    Forenkönig Avatar von Sweetheart
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.172
    Meine Laune...
    Flirty

    AW: Der Garten-Thread

    hibiskussträucher sind auch in voller blüte, der hibiskusbaum ebenso und der riesenhibiskus der handflächengroße dunkelrote blüten hat blüht wie irre.....rasen ist auch wieder grün aber seeeehr kleelastig, das wird Rasendünger mit unkrautvernichter benötigen leider....
    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schliesslich groß genug.
    Jean Paul Sartre

  11. #1541
    Allwissend Avatar von chiara
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Bin im Garten :-)
    Beiträge
    1.487

    AW: Der Garten-Thread

    Klee gedeiht leider bei Trockenheit auch sehr gut und verdrängt so die ganzen Gräser.
    Ich habe auch viel Klee im Rasen. Störend finde ich vor allen die vielen Bienen, die dann im Gras herumschwirren. Da habe ich leider auch schon sehr schmerzhafte Bekanntschaften mit diesen Tierchen gemacht. Ich reagiere mit extrem starken Schwellungen auf Bienengift. Das ist dann nicht mehr lustig.

  12. #1542
    Forengöttin Avatar von Diana Valesko
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    10.086

    AW: Der Garten-Thread

    Ich habe heute im Vorbeigehen ein 4 blättriges Kleeblatt in unserer "Hochwiese" gefunden. Ohne zu suchen, ich schaue manchmal einfach nach unten und sehe die Formation dann und finde die 4 Blättrigen. Für mich ein Zeichen von oben. Ich bitte auch oft darum.
    Haltet mich für sentimental, aber ihr glaubt nicht, wieviele 4 blättrige ich schon gefunden hab, ohne Suche.

    Hibuskus hat nur Blattwerk, nur der Riesenhibiskus hat 4 Blüten angesetzt.
    Freiwillig blüht hier nix.

    Ich muss auch den Garten vereinfachen.

    Chiara, bewundernswert, wie das alles gedeiht bei Euch.

    Heute gabs ab 14 h Unwetter, da wuchert sicher wieder das Unkraut....

    Die Rosen haben heute die letzten Blätter abgeschnitten bekommen, kann die gelb gepunkteten Dinger nicht mehr sehen.
    Nun lugen nur paar pilzige Knospen hervor, das sieht aus

    Sweety, gibts Rasendünger mit Unkrautvernichter? Das wusste ich gar nicht.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Chiara, Du Arme, bist gebeutelt mit Bienenstichen dies Jahr, ich krieg auch immer riesen Böller von Bienen und Mücken.
    Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung.

  13. #1543
    Allwissend Avatar von chiara
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Bin im Garten :-)
    Beiträge
    1.487

    AW: Der Garten-Thread

    Diana, bei so vielen Glückssymbolen in deinem Garten kann ja gar nichts mehr schiefgehen. Da muss doch das Glück auf deiner Seite sein.

    Ich habe auch schon öfters ans Vereinfachen bei der Gartenbepflanzung gedacht, besonders heuer, als es sooo trocken war und ich nur mehr am Gießen war. Aber dann sehe ich wieder die vielen schönen Blumen und Stauden, an denen ich mich so erfreue, sodass ich den Gedanken doch wieder verwerfe und vorerst den Garten so intensiv weiterbewirtschafte. Jetzt regnet es ja bei uns auch wieder regelmäßig und da schöpfe ich wieder neue Hoffnung. Auf Dauer wird mir aber der Garten auch zu viel an Arbeit und ich werde wohl umgestalten müssen.

    Diana, Bekannte von uns verwenden regelmäßig im Frühjahr Rasendünger mit Unkrautvernichter. Das funktioniert offensichtlich sehr gut. Die haben immer einen Toprasen. Für mich wäre das nichts. Bin mehr der Biotyp. Quasi "Natur im Garten". Mache auch bei dieser Aktion von unserem Bundesland mit.

  14. #1544
    Forengöttin Avatar von Diana Valesko
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    10.086

    AW: Der Garten-Thread

    Ha ha, Naturtyp bin ich mittlererweile auch, komme ja nicht mehr hinterher.
    Muss mehr winterharte Stauden kaufen und das Nachkaufen von Einjährigen jedes Jahr unterlassen. Sonst wird das nie was.

    Wenn Du so hart im Garten arbeitest, tut dir dann nix weh?

    Ich finde übrigens überall die 4 Blättrigen. Das ist sozusagen mein Markenzeichen. Aber Glück hab ich weniger.
    Na ja, deshalb sehe ich es als Zeichen meiner Eltern ( aus dem Himmel).

    Muss mich mal wirklich mehr mit den passenden Stauden für unseren Garten beschäftigen.

    Auch dieses Blutgras von Sweety würde mich interessieren.
    Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung.

  15. #1545
    Allwissend Avatar von chiara
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Bin im Garten :-)
    Beiträge
    1.487

    AW: Der Garten-Thread

    Habe mit "Naturgarten" jetzt aber nicht gemeint, dass bei mir Unkraut wuchert.

    Ich verwende keine Chemie im Garten, also nur biologischen Dünger (Hornspäne und eigenen Kompost), und keine giftigen Spritzmittel. Läuse bekämpfe ich z.B. mit Schmierseifenlauge und das funktioniert total gut.
    Der Rasen darf auch Gänseblümchen haben und den Klee muss ich leider in Kauf nehmen, weil ich ja kein Gift im Garten haben möchte.

    Natürlich habe ich auch öfter mal Beschwerden, aber ich mache ja nicht alles auf einmal und teile auch manchmal meinen Sohn (Rasenmähen) und Göga für schwerere Erdarbeiten ein.
    Zudem bewege ich mich gerne, kann nicht lange still sitzen und bin sehr schlank, was sicherlich die Gartenarbeit auch einfacher macht.
    Göga meint übrigens, bei uns im Garten würde kein Unkraut wachsen.
    Er hat das schon öfters unserem Besuch erzählt. Ich jäte immer zeitig am Morgen oder vormittags während es noch kühl ist. Da ist er aber nicht zu Hause oder nicht im Garten. Ist halt das Paradies bei uns, ganz ohne Unkraut.

    Blutgras habe ich auch nicht im Garten, klingt aber gut. Leider habe ich momentan keinen Platz mehr dafür. Muss ich mir aber merken, falls ich mal umgestalten möchte.

  16. #1546
    Forenkönig Avatar von Sweetheart
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.172
    Meine Laune...
    Flirty

    AW: Der Garten-Thread

    im grunde kann man Unkraut im rasen gut verdrängen indem man genug düngt, rasen braucht viel dünger, auf kargem boden wächst Unkraut, klee usw....Problem ist nur: düngen wenns so wenig regnet? auch nicht optimal.....bei großer fläche dann auch teuer....das Gemüse dünge ich auch nur mit Hornspäne, muss man nur rechtzeitig aufbringen weil die eben lange braucht bis sie wirkt.

    aber bisschen chemi...ja ameisensalz, eben dünger mit unkrautvernichter für den rasen (wenn man es regelmäßig macht bringts echt was, sonst fängt man wieder bei 0 an). sehr guter dünger ist auch das koiteichwasser, fischklo halt*ggg*

    vom blutgras müsst ihr euch auf Google mal Fotos ansehen, echt toll....bin sonst nicht so der gräser fan, aber sieht gut aus.

    jaja der garten ohne Unkraut*gggg* den hätten wir alle gern.....obendrein wo ich den elterlichen garten seeehr ordentlich angelegt hab, kein englischer verwachsener garten, das mag ich einfach nicht, aber jeder hat einen anderen Geschmack.
    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schliesslich groß genug.
    Jean Paul Sartre

  17. #1547
    Forengöttin Avatar von Diana Valesko
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    10.086

    AW: Der Garten-Thread

    Ein Garten ohne Unkraut , das gibts doch gar nicht....
    Ich glaube, Chiara, Du musst Göga mal zu anderen Arbeiten einteilen, damit er lernt, was Unkraut ist
    Meiner sieht absolut kein Unkraut, alles in bester Ordnung seiner Meinung nach.... da werden beim Giessen auch keine Blüten entfernt, die welk sind, nee einfach druf mit dem Wasser und gut iss.

    Dafür bin ich zuständig, doch bin ich weder schlank noch so fit, als dass ich dieses Chaos noch in den Griff bekomme.
    Die ganzen Jahre gings irgendwie, dieses Jahr bin ich ganz hinten dran.
    Manchmal hab ich gar keine zeit gehabt, um mich mal hinzusetzen, braun war immer nur mein Rücken ganz doll.

    Dies Jahr schaffe ich immer nur wenige Zeit zu jäten und zu buddeln. Es war heute so schwül, dass andauernd der Schweiss in die Augen tropfte, zum Glück hatte ich wasserfeste Mascara aufgelegt

    Alles sieht einfach mit Unkraut und hohem Rasen ungepflegt aus und geht mir gegen den Strich. Leider hab ich derzeit täglich mehrere Arzttermine und alles geht halt nicht auf einmal.

    Zum Glück ist jetzt noch unsere Lieblings Dahlie gekommen, gelb-rot ist sie, wir hatten alle nicht ausgebuddelt im Herbst und sie sind eingegangen. Dieses kleine Exemplar muss jetzt gedeihen, die Blüten waren früher Kopf gross.

    Wann schneidet man eigentlich die abgeblühten Lilien runter und den Phlox, wisst ihr das?

    Das Blutgras werde ich mal googlen...

    Sweety, wie oft bist Du im elterlichen Garten zugange?
    Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung.

  18. #1548
    Allwissend Avatar von chiara
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Bin im Garten :-)
    Beiträge
    1.487

    AW: Der Garten-Thread

    Diana. wenn es dir körperlich nicht so gut geht, dann achte lieber auf deinen Körper, als den Garten tiptop zu pflegen. Diese Arbeit läuft dir nicht davon und vielleicht geht es dir ja einmal besser und du kannst dich ein wenig im Garten beschäftigen.
    Deine Gesundheit ist das wichtigst Gut und daran solltest du immer denken.

    Ich habe selber keine Dahlien im Garten, schaue sie mir aber gerne woanders an. Ich mag diese schönen großen Blüten. Mir ist aber das ein- und ausgraben und überwintern der Zwiebeln zu viel Aufwand.

    Ich schneide von den Lilien nur die verblühten Stiele ab, lass das Laub aber an der Pflanze. Davon zieht die Zwiebel Nährstoffe für die Blüte im nächten Jahr.
    Phlox kannst du gleich nach der Blüte abschneiden, wenn du möchtest. Ich lasse ihn immer stehen, weil sonst Lücken im Blumenbeet sind und schneide ihn erst im Oktober mit den anderen Stauden ab.

    Wenn ich Göga zum Unkrautjäten einteile, habe ich dann sicher keine Blumen mehr stehen, sondern kultiviere blühendes Unkraut.
    Ich muss aber auch sagen, dass Gartenarbeit durchaus entspannend für mich ist und ich sie gerne mache. Wie immer kommt es auch hier auf die Dosis an, allzuviel ist ungesund und nervt.

  19. #1549
    Forengöttin Avatar von Diana Valesko
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    10.086

    AW: Der Garten-Thread

    Mensch, ich hab die teuren Keyzers Lilien ratz fatz am Boden abgeschnitten , ihnen den Saft geraubt, das Laub und auch die Stiele waren so verwelkt und vertrocknet, das konnte ich nicht sehen.

    Vom Phlox hab ich nur die Blüten abgeschnitten, der Rest steht (noch)

    Ja, das mit den Dahlien ist ein Akt, die letzten 2 Jahre haben wir sie wegen der milden Winter drinnen gelassen.
    Aber dieses Jahr haben wir verloren und alle waren verfroren und vermatscht. Nur die eine ist durchgekommen.
    Aber die neuen sehen unansehnlich aus, von Schädlingen die Blätter durchfressen.

    Ich mache eigentlich auch Gartenarbeit gerne, bin aber nach 7 Schulter Ops Schmerzpatientin. Gerade die Bewegungen, nach vorne unten ins Erdreich sind schmerzhaft, aber unerlässlich im Garten....
    Du hast ja Recht, die Gesundheit ist wichtiger

    Nur kann man dieses Elend nicht ansehen und buddelt dann doch wieder rum...
    Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung.

  20. #1550
    Allwissend Avatar von chiara
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Bin im Garten :-)
    Beiträge
    1.487

    AW: Der Garten-Thread

    Diana, nur keine Panik, wenn das Laub schon verwelkt ist, kann man es auch abschneiden. Man braucht es nur bis es welk ist, stehen lassen. Bei mir ist das Laub aller Lilien noch total grün und frisch. Da sind deine wohl schon etwas weiter.
    Manche Stauden lasse ich auch den Winter über stehen. Die Fetthennen sehen noch lange sehr schön aus, auch wenn die Blüten verblüht sind. Ich habe da eine sehr standfeste Sorte. Sie heißt "Herbstfreude". Und auch Sonnenhut, Herbstastern und Rudbeckia schneide ich erst im Frühjahr zurück.

  21. #1551
    Forengöttin Avatar von Diana Valesko
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    10.086

    AW: Der Garten-Thread

    Ah, gut zu wissen, dann lasse ich mal die Fette Henne stehen, stimmt sie sieht nicht schlimm nach der Blüte aus.
    Sonnenhut ist eingegangen....

    Rudbeckia kenne ich nicht, muss googlen

    Schneidest Du die Rosen im Herbst oder im Frühling zurück?
    Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung.

  22. #1552
    Allwissend Avatar von chiara
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Bin im Garten :-)
    Beiträge
    1.487

    AW: Der Garten-Thread

    Die Rosen schneide ich immer im Frühjahr zurück. Wenn die Forsythien blühen, ist der beste Zeitpunkt dafür.
    Heuer habe ich sie aber schon etwas früher geschnitten, weil sie schon so zeitig ausgetrieben hatten.
    Lediglich sehr lange Triebe schneide ich auch schon mal im Herbst kürzer.

    Rudbeckia sind sehr schöne und äußerst robuste, leuchtend gelb blühende Stauden. Die fallen jetzt mit ihrer Blüte in jedem Garten auf. Die vermehren sich von selbst durch kleine Ausläufer, wuchern aber nicht. Kann ich dir nur empfehlen für einen pflegeleichten Garten. Sind in Gruppen besonders schön.

  23. #1553
    Forengöttin Avatar von Diana Valesko
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    10.086

    AW: Der Garten-Thread

    Ich lerne hier sehr viel, herzlichen Dank. Stauden sind auf jeden Fall pflegeleichter. Gelb mag ich auch. wir haben so einen Ranunkelbaum, der hat so gelbe Bällchen in der Blütezeit.
    Da die Rosen so viele Krankheiten hatten dies Jahr hatte ich schon überlegt, ob ich sie im Herbst eleminieren soll, damit die Krankheiten über den Winter den Garus gemacht wird. Oder ist die Gefahr der Eintrittspforten für Pilze gegeben?
    Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung.

  24. #1554
    Freigeist Avatar von BabeRuth
    Registriert seit
    24.01.2006
    Ort
    Wolpertingerhausen
    Beiträge
    32.348

    AW: Der Garten-Thread

    Diana:

    Zum Phlox: Nie zu früh zurückschneiden, sonst hat er nächstes Jahr Wachstumsprobleme...ich schneide Phlox, davon habe ich ca. sieben Stauden immer so----> Verblühtes weit oben abschneiden....der eigentliche radikale Rückschnitt erfolgt meist erst Ende Oktober; da schneide ich die Stauden auf ca. 10 cm zurück.....bei den Rosen bin ich sehr vorsichtig---> im Sommer werden nur die verwelkten Blüten gekappt, dann erfolgt im Herbst ein leichter Rückschnitt, vor dem Winter wird mit Erde angehäuft und erst ca. März schneide ich dann die braunen Triebe ab. Was schwächelnden Rosen auch sehr guttut, das ist Brennesseljauche....damit habe ich schon viel Ungeziefer vertrieben und den Pflanzen tut es extrem gut; vorallem kostet diese Kraftdüngung nix......soviel zum Thema "Unkraut"!

    Zuhause im Multiversum

  25. #1555
    Allwissend Avatar von chiara
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Bin im Garten :-)
    Beiträge
    1.487

    AW: Der Garten-Thread

    Babe, ich finde es echt gut, dass du Brennesseljauche verwendest.
    Ich habe mich zu dieser "duftintensiven" Massnahme noch nicht durchringen können.

    In feuchten Jahren ( also heuer nicht), bekommt mein Phlox meistens Mehltau und die Blätter werden ganz weiß und unansehlich. Da schneide ich dann auch mal gleich im August radikal zurück. Bei mir wächst er aber danach im Folgejahr auch sehr kräfig und blüht wunderschön. Ich habe ihn an mehreren Stellen im Garten gepflanzt und seltsamerweise kommt er mit einem schattigeren Standort besser zurecht, als in der prallen Sonne, hat dort viel seltener Krankheiten.
    Da sieht man wieder, dass es nicht bei jedem immer gleich ist und es ist so toll, dass jeder seine eigenen Erfahrungen hier einbringt.

    Ich wohne in einer sehr milden Gegend und kann mir das Anhäufeln der Rosen eigentlich sparen. Manchmal mache ich es, manchmal auch nicht. Ist noch nichts passiert. Das ist jetzt aber kein Tipp, es mir nachzumachen. Wir haben hier sehr mildes Klima.

    Diana, ich würde die Rosen nicht im Herbst radikal zurückschneiden. Sammle aber das abgefallene Laub ein und gib es in die Mülltonne, nicht auf den Kompost.

  26. #1556
    Forenkönig Avatar von Sweetheart
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.172
    Meine Laune...
    Flirty

    AW: Der Garten-Thread

    we know brennesseljauche, aber der Geruch......der Geruch!!!!!! sonst wär ich absolut dafür das zeug anzusetzen und alles was nicht bei 3 auf dem baum ist damit einzusprühen.....wenn man bedenkt was fertige pflegesprays oder ungeziefervernichter kosten überhaupt!
    Man sollte keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schliesslich groß genug.
    Jean Paul Sartre

  27. #1557
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.02.2017
    Beiträge
    67

    AW: Der Garten-Thread

    Ladies ... habe heute auf eBay Kleinanzeigen einen Schnapper gemacht ... 3 Buchsbäume für 45,00 Euro ... einen großen, einen mittleren und einem nicht ganz kleine. ... bin glücklich ...

  28. #1558
    Forengöttin Avatar von Diana Valesko
    Registriert seit
    30.06.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    10.086

    AW: Der Garten-Thread

    Danke für den Rosen Tipp mit der Brennessel Jauche. Ob ich mich dazu überwinden kann

    Dottimaus, schön, ich liebe Buxbäume. Aber der Zünsler hat sie alle befallen, immer wieder.

    Hoffentlich hast Du viel Glück damit.

    Mein pinker Hibiskus hat die 2. Riesenblüte, so schön, leider blüht sie nur einen Tag.
    Je mehr Ausbildung, desto weniger Einbildung.

  29. #1559
    Allwissend Avatar von chiara
    Registriert seit
    27.12.2016
    Ort
    Bin im Garten :-)
    Beiträge
    1.487

    AW: Der Garten-Thread

    Dottimaus, ich freue mich mit dir und wünsche dir lange Freude mit deinen Buchsis.
    Auch ich mag sie sehr gerne, habe aber das gleiche Problem, wie Diana.

    Diana, dafür sind die Hibiskusblüten den einen Tag, den sie blühen eine Pracht. Wünsche dir noch viele schöne Blüten, an denen du dich erfreuen kannst.

    Bei uns hat es heute den ganzen Tag fleißig den Garten gegossen. Da wird sich das Unkraut wieder freuen.

    Ich habe heute zwei schöne große Schlangengurken im Gemüsebeet entdeckt. Ich dachte schon, die wären hinüber, aber die Pflanze bei der Mauer hat sich wieder gut erholt, hat noch einige kleine Früchte dran und blüht auch noch fleißig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2017

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.