Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 98 123112151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    Experte
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    926

    Mineralfoundation selbermachen

    Ersteinmal:

    liebe Claudia für die "Neueröffnung" dieses Forums!

    Also: ich bin ja nicht der Super-Experte im Selbstanrühren und ich hab auch nicht vor, mir nun sämtliche Pflegeprodukte streng nach Hobbythekbüchern selbst anzumischen.
    Ich glaube aber, daß man das ein oder andere Cremchen oder Lotionen sehr gut in Eigenregie herstellen kann. Mir ist dabei wichtig, daß möglichst wenig, aber sehr hochwertige Inhaltsstoffe enthalten sind. Teilweise sind mir auch in den NK-Produkten zu viele Sachen enthalten und ich frage mich manchmal, z. B. bei Hauschka, ob es wirklich 4 oder 5 verschiedene Öle in einer Creme sein müssen.

    Aber nun zu dem Thema MF:
    Mit Pudern experimentiere ich ja nun schon eine ganze Zeit. Meine erste selbstgemachte MF hatte folgende Inhaltsstoffe:

    Kieselerde
    Titaniumdioxyd
    Zinkoxyd

    Pigmente (Eisenoxyde):

    Braun
    Rot
    Ocker
    Himbeerpearl (mit Mica)

    Diese "Zutaten" hab ich in einem Mörser gründlich verrieben. Man kann auch eine elektr. Kaffeemühle nehmen, aber ich glaube mörsern ist besser (aber auch etwas mühsamer).
    Herausgekommen ist eine Foundation, die sich recht gut mit einem Pinsel auftragen läßt, mir aber irgendwie zu staubig, zu mehlig war.
    Nun hab ich NUR Titaniumdioxid genommen und hab nach und nach Pigmente eingearbeitet und dieses Ergebnis gefällt mir wirklich super! Die Foundation ist sehr fein, gar nicht so "staubig" und macht auf dem Gesicht so einen ganz feinen Schimmer (keinen Speckglanz).
    Außerdem sieht sie sehr natürlich aus. Ich benutze sie jetzt 5 Tage und hab das Gefühl, daß sie absolut hautverträglich ist. Nicht porenverstopfend, nicht austrocknend. Durch den hohen anteil von Titaniumdioxyd deckt sie sehr gut.
    Etwas schwierig finde ich es, den richtigen Farbton zu treffen. Man sollte alles genau abmessen und aufschreiben, damit man bei erneutem Anmischen den gleichen Ton trifft.
    Weiß jemand, wo es ganz kleine Meßlöffelchen gibt? Hab schon in der Apo nachgefragt, ohne Erfolg.

    @mina: wie mißt Du die Pigmente ab?

    Grüße,

    Maren


  2. #2
    Inventar
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    3.519

    Re: Mineralfoundation

    Hallo Maren!

    Leider kann ich dir generell mit dem Puder bzw der Foundation nicht weiterhelfen, weil ich sowas noch nie gemacht hab, und an Pigmente hab ich mich sowieso noch nie rangetraut
    Findest du denn, dass man den Unterschied merkt zu NK-Puder bzw. Drogeriepuder?
    Hab mal kleine Messlöffelchen bei Cosmeda gesehen, aber ich bezweifle, dass die die auf der Homepage aufgelistet haben. Soll es denn ein bestimmtes Volumen haben? Ich habe nur so einen Plastikspatel, da ist an der anderen Seite so ein kleines Löffelchen dran. Ich nehm das nicht so wichtig, ob da ein Zehntelgramm mehr oder weniger rein kommt

    Liebe Grüße
    bloodyMary

  3. #3
    Experte
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    926

    Re: Mineralfoundation

    Hallo Mary,

    Der Unterschied zu herkömmlichen Make-ups ist schon gravierend. Ich habe eine problematische Haut, die von den meisten Pudern und Grundierungen noch unreiner wird.
    Zu den Meßlöffeln: die müssen wirklich klitzeklein sein, weil die Pigmente in sehr kleinen Mengen zugefügt werden.

    Liebe Grüße,

    Maren

  4. #4
    Forenkönigin Avatar von mina
    Registriert seit
    25.04.2004
    Beiträge
    5.063

    Re: Mineralfoundation

    hallo maren und alle interessierten,
    -> ich messe meine pigmente mit einen runden, symetrischen loeffel ab. d.h. ich kann auch 1/8 1/4 1/2 abmessen. ich sage nur bodum kaffeloeffel.
    -> das staubige kommt von der kieselerde... das ist mir auch mit meiner ersten foundation passiert. weg damit. vielleicht in den finish'er. zinkoxide sind mir angenehm, werden aber nicht so massig eingesetzt in den kommerziellen foundations. nur titaniumdioxide MF sind nicht mein fall, wie die von cory.
    -> achso, immer schoen staubmasken tragen, keinen staub einatmen.
    -> moerser wird von monave und anderen mischerinnen nicht empfholen, dauert zu lange und mischt nicht gut durch/zerstoert schimmerpigmente. ein billiger mixer tuts erstmal, wofuer hat man garantie? ab 150 watt ist gut, aber er sollte laenger als 1 minute am stueck aushalten...
    -> falls sich eine groessere pigmentmischerinnengeminschaft findet, wuerde ich auch sammelbestellungen bei merck durchfuehren. ab 1 kilo schimmerpigment/pro farbe ist was drin. sonst sind pigmente zu beziehen bei kremer-pigmente.de

    /mina

  5. #5
    Experte
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    926

    Re: Mineralfoundation

    Hi mina,

    Das mit dem Zerstören der Shimmerpigmente hab ich auch schon bemerkt. Ich seh schon, ich werd mir wohl auch noch einen Mixer zulegen müssen.
    Mischt Du noch Stärke in Deine MF`s?

    Grüße,

    Maren

  6. #6
    Inventar
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.348

    Re: Mineralfoundation

    Hallo!

    @maren.w- Ich habe es ja noch nie selbst probiert, weil ich nie Pigmente gefunden habe, bei denen ich gedacht habe, ich bekomme die richtige Farbe hin.
    Wegen den Abmessungen.... ich weiß, dass Monave immer mit dem Kit, den man da zum Selbstrühren bestellen kann, empfiehlt, eine ganz ganz feine Wage zu kaufen. Ich habe keine Ahnung, bis wohin die runtergehen, bzw. das ist sicher recht teuer... Hast Du Dir mal überlegt, einfach eine Messerspitze zu nehmen und die mit dem Edding anzumalen. Einfach Striche und dann immer wieder so viel nehmen. Ist zwar nicht ganz exakt, aber so habe ich zumindest meine schon fertigen MF miteinander gemischt!!

    Echt, nur TDO und Pigmente sah selbstgemischt gut aus??!!! Dann muss ich es doch noch mal probieren!!! Von der Farbe müsste ich dann nur mina fragen, was sie in ihre 2er und 3er gemischt hat an Pigmenten.........

    Ach ja, und wirklich unbedingt Maske tragen!!!!

    Missie

  7. #7
    Experte
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    926

    Re: Mineralfoundation

    Hallo Missie,

    das konnte ich mal probieren, Messerspitze mit Edding markieren.
    Das mit der Staubmaske versteh ich nicht so ganz, ich mische ja bis jetzt noch im Mörser, und bei mir staubt gar nichts. Höchstens beim Auftragen mit dem Pinsel.

    Grüße,

    Maren

  8. #8
    Inventar
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.348

    Re: Mineralfoundation

    Hmm, klar wenn Du noch mörserst, brauchst Du das vielleicht nicht. Aufpassen sollte man trotzdem, dass man das nicht alles einatmet. Sind teilweise auch kleine Partikelchen, die man nicht sieht, ob das beim Mörsern anders ist???


  9. #9
    BJ-Einsteiger Avatar von PEARL
    Registriert seit
    08.07.2004
    Beiträge
    116
    Meine Laune...
    Amazed

    Re: Mineralfoundation

    Hallo, wenn man so aufpassen muß, daß man nichts einatmet, müßte man da
    beim Auftragen auf die Haut sich nicht auch schützen?
    Vielleicht ist der lose Puder doch nicht so gesund, in dem Fall für die Lunge

    LG

  10. #10
    Inventar
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.348

    Re: Mineralfoundation

    Hallo!

    Also einatmen würde ich nicht gerade während des Puderns.....aber bei gar keinem losen Puder!!!!!!

    Missie

  11. #11
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    08.09.2004
    Ort
    bremen
    Beiträge
    27

    Re: Mineralfoundation

    Hallo!
    Das Thema "Mineralfoundationen selbstmachen" hat mich ja nun neugierig gemacht. Wo bekommt ihr denn die "Zutaten" her? Kann man die irgendwo kaufen, oder muss man die bestellen? Und habt Ihr ein Rezept, welches sich bei Euch schon bewährt hat? Ist das ERgebnis eher wie ein Puder oder lässt sich auch eine Creme mit Pigmenten herstellen? Und wie ist die Deckkraft? Ich hoffe das waren jetzt nicht zu viele Fragen auf einmal..
    Liebe GRüße

  12. #12
    Experte
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    926

    Re: Mineralfoundation

    Hallo maino ,

    Erst einmal Herzlich willkommen Hier!



    Die Zutaten für MF sind relativ leicht zu beschaffen: Titandioxid bestellt Dir jede Apotheke. Ich hab glaube ich ca. 12,-€ für 100 g bezahlt. Gibt es aber im Internet wesentlich preiswerter!
    Die Farbpigment (Eisenoxide) hab ich bei Omikron bestellt (Guck mal über Google).
    Ein toller Versand für Selbstrührer ist auch behawe, den Tip hab ich von einer anderen Beauty.
    Ja, und wenn Du dann alles beisammen hast, kannst Du loslegen. Es bedarf wohl einiger Übung, bis man schöne Farbtöne hinbekommt, aber es macht irre Spaß. Hab mich allerdings schon immer gerne mit Farben und auch Malerei befaßt. Das Titandioxid ist weiß, hat eine sehr hohe Deckkraft. An Farbpigmenten habe ich nur Braun, rot und ocker, das genügt. Man braucht nur geringe Mengen an Pigmenten, da sie sehr stark färben. Und einen Mörser braucht man auch. Mina mischt in einem elektr. Mixer, dieser Versuch ist bei mir fehlgeschlagen.
    Ich finde, beim Mörsern verbinden sich die Zutaten besser. Wenn ich alles gut "vermörsert hab, streiche ich alles durch ein ganz feines Sieb, dann wird es ganz fein und läßt sich mit dem Pinsel gut aufnehmen.

    Liebe Grüße,

    Maren

  13. #13
    Forengöttin Avatar von Windsbraut
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    wayne
    Beiträge
    33.227
    Meine Laune...
    Amused

    Re: Mineralfoundation

    Hallo auch von mir

    Und wenn ich die Zutaten, die Du nennst habe, dann mische ich solange, bis der Farbton so ist, daß er mir paßt? Oder gibts da Tricks? Kann man auf Vorrat produzieren? Wie lange hält sich das?
    Als Mörser kann ich da den nehmen, mit dem ich sonst die Pfefferkörner mörsere (Keramik/Ikea ) ???
    Und was nehm ich als Unterlage unterm MF-makeup. geht da wohl Hauscka-Gesichtsöl oder ein AloeVeraGel?
    Fragen über Fragen?

    Liebe Grüße

  14. #14
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    08.09.2004
    Ort
    bremen
    Beiträge
    27

    Re: Mineralfoundation

    Ich wollte mir jetzt auch die Zutaten bestellen um eine MF selbst herzustellen, aber ich bin mir total unsicher, wieviel ich von den jeweiligen Inhaltsstoffen brauche. 10g, 50g? Außerdem ist mir noch nicht ganz klar, wie das Mischungsverhältnis aussehen soll? Mehr Zinkoxid, oder mehr Titaniumoxid? Gibt es da ein bewährtes Rezept?

  15. #15
    Experte
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    926

    Re: Mineralfoundation

    @Windsbraut: Also: ich hab auch einen normalen Porzellan-Mörser (von Tchibo). Da hinein geb ich immer als erstes das Titandioxid (schneeweißes, ganz feines Pulver). Dann füge ich nach und nach sehr kleine Mengen der Pigmentge hinzu, etwas braun, mehr ocker, etwas rot. Als Muster hab ich etwas normales Make-up, dessen Farbton mir gefällt, auf ein weißes Blatt gestrichen, dann kann ich immer vergleichen. Mit dem dunklen Braun muß man sehr sparsam sein, sonst wird es ein Indianerton. Ocker und Rot gemischt ergibt schon Braun. Wenn es zu dunkel geraten ist, kann mit wieder mit Titandioxid aufhellen, .... und immer so weiter, bis man meint, der Farbton ist ok. Dann kommt natürlich die "Gesichtsprobe". Meist wirkt der Farbton auf der Haut aufgetragen heller als im Mörser. Man bekommt aber mit der Zeit ein Gefühl dafür.
    Ich mische nur bei Tageslicht, und wenn ich Zeit hab und ausgeruht bin.
    Ich glaub schon, daß man größere Mengen auf Vorrat mischen kann, es ist ja kein Fett u. kein Wasser drin, kann also nichts verderben.
    Hauschka-Öl als Unterlage müßte auch gehen, wenn Du es gut einziehen läßt. Gel geht auch, denke ich. - Das Auftragen mit dem Pinsel istschon etwas gewöhnungsbedürftig, immer nur wenig MF aufnehmen, etwas wieder abklopfen und dann mit dem Pinsel in die Haut "einarbeiten"".

    Wie gesagt, poste mir Deine Adresse und ich schick Dir Proben.

    Liebe Grüße,

    Maren


    @ Titandioxid gibt es glaube ich in 50 und 100 g-Packungen, sicher auch größer.
    Die Pigmente hab ich bei Omikron bestellt, 10 g kosten 97 Cent, das alles ist sehr ergiebig, vor allem die Pigmente.

    Liebe Grüße,

    Maren

  16. #16
    Experte
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    926

    Re: Mineralfoundation

    @maino: Ich nehme nur Titandioxid und Pigmente, kein Zinkoxid. Ich meine, das trocknet die Haut aus.

    Maren

  17. #17
    Forengöttin Avatar von Windsbraut
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    wayne
    Beiträge
    33.227
    Meine Laune...
    Amused

    Re: Mineralfoundation


    Ich nehme auch mal an, daß das Selbstmischen ein gutes Stück kostengünstiger ist, als das Kaufen/Bestellen?
    Habe gesehen, daß bei Monave 10 gramm 25 Euronen kosten. 10 gramm hört sich ja erst mal wenig an, aber ich hab mal hier gelesen, daß man damit recht lange hinkommt. Stimmts?
    Liebe Grüße

  18. #18
    Forengöttin Avatar von Windsbraut
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    wayne
    Beiträge
    33.227
    Meine Laune...
    Amused

    Re: Mineralfoundation

    So, jetzt wollte ich bei behawe bestellen, aber ich finde da nur TITANOXID kein TITANDIOXID?
    Ist das das gleiche oder was anderes Als absoluter Nicht-Chemiker bin ich jetzt planlos!
    Hilfe!

    Liebe Grüße

  19. #19
    Besucher

    Re: Mineralfoundation

    Also an Titanoxid ist ein Sauerstoffatom weniger als am Titandioxid
    Das hilft dir jetzt nicht sonderlich weiter oder?

    Silith

  20. #20
    Forengöttin Avatar von Windsbraut
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    wayne
    Beiträge
    33.227
    Meine Laune...
    Amused

    Re: Mineralfoundation

    Hihi!
    Tja, wie sieht das denn im Gesicht aus, der Unterschied mit den Sauerstoffatomen?
    Seh ich dann mit zweien frischer aus?

    Liebe Grüße

  21. #21
    Experte
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    926

    Re: Mineralfoundation

    Hallo Windsbraut,

    Merkwürdig, also auf meinem Gefäß aus der Apotheke steht drauf: Titandioxid (Titanium dioxydatum). Der Unterschied ist mir auch nicht klar, ich hab ja noch nicht bei behawe bestellt. Ich werd mich hier mal in einer Apo erkundigen. Wenn ich schlauer bin erstatte ich Bericht.

    Liebe Grüße,

    Maren

  22. #22
    Forengöttin Avatar von Windsbraut
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    wayne
    Beiträge
    33.227
    Meine Laune...
    Amused

    Re: Mineralfoundation

    Juhu!! Eben kam mein Behawe Päckchen. So süß und klein . Als Begrüßungsgeschenk eine kleine Seife, die eine der behawe Kundin selbst herstellen soll. Die riecht ja mal so was von lecker!
    Ja, nun hab ich meine Tütchen mit Pülverchen in allen Farben und werde nachher mal sehen, wie ich aus diesen intensiven Farben eine MF-ähnliche Substanz kreieren kann Wird bestimmt lustig.
    Die Pulvermengen sind trotz geringen Gewichts ziemlich viel . Glaube, da kann ich mich oft schminken, wenn die Mischung klappt......
    Ich werde jedenfalls berichten, was ich angerichtet habe

    Liebe Grüße

  23. #23
    Besucher

    Re: Mineralfoundation

    Au ja, Windsbraut!

    Bitte unbedingt berichten. Was hast du denn für Farden bestellt?
    Mein behawe ist schon eine Woche da, aber ich bin noch nicht dazu gekommen.
    Man soll sich ja viel Zeit nehmen und Tageslicht haben zum Probieren...
    Ich habe Titanoxid, Dunkelbraun, Ocker, Rot, Rotbraun bestellt.
    Momentan schminke ich mich noch mit meinem Geografx- Pröbchen, aber spätestens wenn das aufgebraucht ist, muß ich was auf die Beine gestellt haben (oder eben in USA nachordern)
    Was bist du denn für eine Farbrichtung?
    Hast du schon fertige MF getestet?
    Ich bin bisher mit Sonesta von Geografx am nächsten an meinen Hautton herangekommen.
    Vielleicht kommen noch ein paar gute Ratschläge von erfahreneren MF- Mixerinner?
    Wäre toll!

    Grüße, Primavera

  24. #24
    Forengöttin Avatar von Windsbraut
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    wayne
    Beiträge
    33.227
    Meine Laune...
    Amused

    Re: Mineralfoundation

    Ich bin ne ganz Helle Von der Hautfarbe meine ich
    habe: Weiß/Titanoxid, Seidenweiß, rot braun, ocker und ich glaub, das wars. Nee noch ne fertige Pigmentmischung für helle Haut. Die sieht aber dunkel aus und die kann man noch selbst verändern, also heller machen, dunkler oder mica rein... mal sehen.
    Eine ganz liebe Beauty hier hat mich mal ihre MF probieren lassen, die war ganz klasse. Von der Farbe her würde ich mich eine Tick dunkler als MOnave-Kerrie einordnen, im Winter doch eher Kerrie. Aber sonst habe ich keine fertige MF gekauft, weil ich die nicht aus USA bestellen wollte, finde das irgendwie kompliziert. Und ich eigentlich das ganze wegen der Farbe lieber in echt anschauen möchte vor dem kaufen. Aber sowas modernes gibts hier in der Provinz ja leider nicht. Wär ja mal ne Marktlücke
    Achso , meine Haut ist eher beige gelb warm als rosa kühl. Und leider unreinheiten und co gefährdet.
    Hoffentlich klappt das mit dem Mischen und das Ergebnis wird brauchbar. Und verträglich. Hach das ist so aufregend

    Liebe Grüße

  25. #25
    Besucher

    Re: Mineralfoundation

    Ja, kompliziert ist das mit den USA- Bestellungen, habe mich auch erst nicht getraut, aber das
    HABENWOLLEN war stärker als ich.
    Und auch mit der Farbtonbestimmung. Dachte immer, ich wäre hell und pinkig, bin nun aber doch eher mittel und neutral. Bin schon von der fertigen MF total begeistert, aber evtl. geht das noch besser, wenn man es gaaanz genau auf den eigenen Hautton abstimmen kann.
    Habe aber noch nie Kosmetik selber gemacht und bräuchte schon so eine ungefähre Idee,
    mit welchem Mischungsverhältnis man anfangen sollte, bevor es an die Feinabstimmung geht.

    Wäre schon toll, wenn wir uns da unabhängig machen könnten.

    In diesem Sinne, Primavera

  26. #26
    Inventar
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    3.348

    Re: Mineralfoundation

    Hallo!

    Finde es zwar nicht so kompliziert mit den USA Bestellungen, will aber trotzdem auch selbst mischen......mal schauen, ich glaube, ich brauche nur noch grüne Chrom Oxide zusätzlich, weil mir das sonst so rot oder gelb wird. Obwohl die Farbe von Minas war klasse und die hat keine dazu...hmmm, mal sehen!!

    Müsst alle über eure Versuche berichten!!


  27. #27
    Besucher

    Re: Mineralfoundation

    BINGO !

    Gerade habe ich meinen allerersten MF-Selbermach-Versuch erfolgreich beendet.
    Bin noch ganz aufgeregt (und noch ganz bunt im Gesicht), wollte aber sofort Bescheid geben.
    Also, ich habe erst mal nur eine ganz kleine Menge gemixt, kleiner behawe- Mörser und Espressolöffel als Dosierhilfe. Hier das Rezept :
    6 Löffel weiß, 2 Löffel ocker, 1/2 Löffel braun, 1/2 Löffel rotbraun und fertig.
    Hatte erst nur 5 Löffel weiß, war aber zu dunkel, also nachgeweißelt.
    Das jetzige Ergebnis ist sehr nah an Sonesta, hätte nicht gedacht, daß es so schnell und einfach geht. Allerdings muß ich nächstes Mal noch länger mörsern und eventuell hinterher sieben. Bei größeren Mengen kann man sicher auch besser dosieren, denke ich.
    Ach so: Tisch abdecken nicht vergessen ! (Mal sehen, wie ich meinen jetzt sauber bekomme..)
    Schönen Sonntag noch allerseits!

    Stolze und glückliche Grüße, Primavera

  28. #28
    Experte
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    926

    Re: Mineralfoundation

    ......und was sagen wir da alle zusammen?

    Herzlichen Glücwunsch!

    Ist doch gar nicht so schwer mit dem Selbermixen, oder? - Ich würde auch empfehlen, gründlich lange mörsern, um so gleichmäßiger wird der Farbton, und hinterher durch ein ganz feines Sieb streichen.

    Ich hab auch gerade wieder neu MF angemischt, und ein neues Rouge auch. Ist beides ganz gut gelungen.


    @Windsbraut: was machen Deine Versuche? (neugierigbin)

    Liebe Grüße,

    Maren

  29. #29
    Dancing with Life Avatar von BubbleTea
    Registriert seit
    14.09.2004
    Beiträge
    7.407
    Meine Laune...
    Tired

    Re: Mineralfoundation

    Hallo Primavera!

    Hast du einen Mörser benutzt? oder womit hast du die Pigmente vermischt?

    BubbleTea
    (so interessiert in MF, dass sie es selbst auch ausprobieren will)

  30. #30
    Besucher

    Re: Mineralfoundation

    Hallo Bubbletea,

    Ja, habe einen Mörser benutzt. Alles bei behawe zu beziehen (Pigmente auch)
    Mörser 6 cm Durchmesser mit Stößel für 9,50. Die Größe reicht völlig aus für eine Riesenportion MF und wenn mal die Farbe danebengeht, ist es nicht so schlimm
    Man muß wirklich recht lange mörsern und zwischendurch immer wieder alles vom Mörser loskratzen, sonst bleiben Farklümpchen übrig. Alles durch ein feines Sieb streichen bringt sicher auch noch mal was, werde das morgen nachholen.
    Zum Aufbewahren habe ich zur Zeit eine Dose für losen Puder von Clinique.
    Wenn da noch jemand eine Idee hat, wo man etwas ähnliches (leer) kaufen kann, wäre ich dankbar.

    Grüße, Primavera

  31. #31
    Experte
    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    926

    Re: Mineralfoundation

    Ich sammle immer alle möglichen Dosen von Bonbons z. B. , wasche sie schön aus und verziere sie auch, wenn ich Lust hab.
    Z. B. gab es letztens bei kik so kleine Blechdosen mit Multi-Vitamin-Bonbons, die hab ich dann rasch aufgelutscht und hab die Deckel mit silbergrauer Farbe besprüht, passend zu unserem Bad , sieht richtig edel aus.
    Wenn man länger selbst rührt und mixt, sammelt man automatisch alle möglichen Gefäße und wirft so schnell nichts weg (ich jedenfalls).

    Liebe Grüße,

    Maren

  32. #32
    Dancing with Life Avatar von BubbleTea
    Registriert seit
    14.09.2004
    Beiträge
    7.407
    Meine Laune...
    Tired

    Re: Mineralfoundation

    Wieviel Titanoxid habt ihr am Anfang bestell? Gleich 250 gr?

    Oder um das mal richtig zu formulieren:

    Wie sahen eure Einkaufslisten genaus aus?? Bin so schlecht im schätzen...



    [ Geändert von BubbleTea am 26.09.2004 20:35 ]

  33. #33
    Besucher

    Re: Mineralfoundation

    Danke Maren,

    Also erst mal Bonbons kaufen (und essen).
    Zum Aufbewahren ist ja schon mal was. Aber ich meine sowas mit perforiertem Zwischendeckel, da bracht man nur die Dose schütteln und hat gleich die richtige Menge MF auf diesem Zwischendeckel liegen.

    Meine Smilies wollen nicht so wie ich...

    Grüße, Primavera

  34. #34
    Besucher

    Re: Mineralfoundation

    Titanoxid : 50 g, für die Farben reichen jeweil 10 g
    Mit der Menge kannst du dich bestmmt 1 Jahr bepinseln.

    Smiley wollte ja doch (gleichnochmalprobier)
    Hä?

    Grüße, Primavera

  35. #35
    Dancing with Life Avatar von BubbleTea
    Registriert seit
    14.09.2004
    Beiträge
    7.407
    Meine Laune...
    Tired

    Re: Mineralfoundation

    wg. Behälter:

    Bei "Living Nature" auf der HP kann man einen Haut-Test machen und es werden dann Pröbchen verschickt. Ich habe dafür 4 weiße, kleine Behälter mit Gel, etc. bekommen. Die Pröbchen haben mir leider nicht sehr zugesagt, aber die Behälter umso mehr! Habe sie aufbewahrt für meine hoffentlich bald ankommenden Pigmente

  36. #36
    Besucher

    Re: Mineralfoundation

    Gestern habe ich nochmal nachgemörsert und gesiebt.
    Heute bin ich zum ersten Mal mit selbstgemachter MF geschminkt und es ist leider doch einen Tick zu hell, aber immerhin gut deckend und schön gleichmäßig
    Also weiß ich schon, was ich nacher mache : braun oder rotbraun nachdosieren, wieder mörsern und sieben, wieder testen und so weiter.
    Macht aber irgendwie Spaß, auch wenn mein Gatte schon ein bißchen die Augenbrauen hochzieht...
    Kleine Töpfchen soll es auch in der Apotheke geben, sogar günstig.
    Da muß ich dann auch noch schnell vorbei.

    Grüße, Primavera

  37. #37
    Forengöttin Avatar von Windsbraut
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    wayne
    Beiträge
    33.227
    Meine Laune...
    Amused

    Re: Mineralfoundation

    So, Ihr Hübschen, die Windsbraut meldet Vollzug
    Nachdem ich die Tütchen zwei Tage lang ehrfurchtsvoll hin und hergeschoben habe, hat mich heute der Mut gepackt. Glücklicherweise habe ich im Familienkreis noch einen kleinen (Deko?) Mörser aus Jade oder so was mit passendem Stößel einkassieren können. Der ist besser geeignet als mein Pfeffermörser, weil er kleiner und glatter ist.
    Zunächst habe ich also eine neue MF kreiert, indem ich die fertige Pigmentmischung heller gemischt und gemörsert habe. Aber ich hatte kein Sieb! Da ist mein Blick auf eine Art Tee-ei gefallen, aus Siebstruktur und das ging prima
    Abgefüllt habe ich die ganze Pracht dann in kleingeschnittene Gefrierbeutel. Sieht zwar ulkig aus, aber egal!
    Der nächste Versuch war eine eigene MF aus Weiß/rotbraun/ocker und Seidenweiß. Hätte nicht gedacht, daß da so ein Ton rauskommt!! Ja, das habe ich jetzt auch abgefüllt. Zum Vergleich hatte ich ein Pröbchen Monave-Kerrie und Marens MF da liegen und auch einw enig davon auf den Arm gestrichen. Dann habe ich jeweils meine neue MF dagegen gestrichen und wenns ähnlich war (also ein MIttelding sozusagen) , gesiebt und abfüllt.Dabei hab ich festgestellt, wenn man ein paarmal mit den Fingern über die MF auf der Haut geht, drückt und streicht, dann verändert sich die Farbe
    Der Praxistest im Gesicht kommt dann heute noch und Danach werde ich hier bestimmt noch ein paar Fragen haben


    Liebe Grüße
    Oh weh, hoffentlich sieht das auch gut aus!

    P.S.:Kann man eigentlich auch Lippenstifte aus MF machen? Das Rotbraun gefällt mir nämlich so gut

  38. #38
    Besucher

    Re: Mineralfoundation

    Toll, Windsbraut !

    Gar nicht so schwierig, oder ?
    Allerdings dieses Farbe verändern beim Draufdrücken läßt vermuten, daß du vielleicht nicht lange genug gemörsert hast. War bei mir auch so von wegen Ungeduld, kann ich gut verstehen.
    Und man sieht lustig aus : Überall MF Probestriche, auf den Armen, im Gesicht.
    Immer aufpassen, daß nicht plötzlich unangemeldeter Besuch kommt.

    Lippenstift stelle ich mir schwierig vor wegen Konsistenz, aber mal so mit Pflegestift mischen oder mit Sheabutter....

    Grüße, Primavera

  39. #39
    Forengöttin Avatar von Windsbraut
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    wayne
    Beiträge
    33.227
    Meine Laune...
    Amused

    Re: Mineralfoundation

    Oh, dann sollte ich noch mal nachmörsern. Die Farbe sah allerdings schon gleichmäßig aus
    Habe eben mal was probiert. Das rotbraune Pigment gemörsert und mit ein wenig Rosenwasser flüssig gemacht. Dann mit einem Pinselchen auf die umrandeten Lippen. Nach dem Trocknen Lavera-Lippenbalsam drüber. Die Farbe ist natürlich 5000 mal zu dunkel, sehe aus, als ob ich in die Erde gebissen hätte. Aber das kann man ja ändern. Mal sehen, wie die Haltbarkeit ist. In einem anderen Forum habe ich mal gelesen, daß eine Selbstrührerin sowas wie Benetint nachgebaut hat, muß den Thread noch mal suchen gehen....
    Hier, das ists: http://www.beautykosmos.de/forum/viewtopic.php?t=1768

    Liebe Grüße

    [ Geändert von Windsbraut am 28.09.2004 13:58 ]

  40. #40
    Besucher

    Re: Mineralfoundation

    Klingt auch sehr interessant.
    Nur : Flüssiges Rouge über pudrige MF?

    Aber vielleicht kann man sich ja mal an einer Schüttellotion versuchen. Muß noch mal nach den Zutaten suchen, janchoyer hat die mal irgendwo aufgeschrieben.

    ... in die Erde gebissen.... (auch nicht schlecht)

    Grüße, primavera

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.