Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 51 von 98 ErsteErste ... 314149505152536171 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.001 bis 2.040
  1. #2001
    Allwissend Avatar von kas
    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    1.226

    AW: Mineralfoundation

    Zitat Zitat von Hyazinthe Beitrag anzeigen
    Ich hab die in dickwandigen, alten Cremetöpfen mit Schraubverschluss.
    sind das Plastik-Töpfe oder Glas?

  2. #2002
    Forengöttin Avatar von Hyazinthe
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    8.294

    AW: Mineralfoundation

    Aus Glas.
    <a href=http://nettisselfmade.blogspot.com/ target=_blank>Mein Blog</a>

  3. #2003
    Fortgeschritten Avatar von Georgie
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    B
    Beiträge
    365
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Mineralfoundation

    @ Dasha
    Warum meinst du, dass sich die Haltbarkeit durch Harnstoff auf sechs Monate reduziert? dermaviduals schreibt, ein Puder auf der Grundlage von Urea sei extrem lange haltbar weil Bakterien in Anwesenheit von Urea nicht überleben können.

    Zitat von http://www.dermaviduals.de/deutsch/p...tenkiller.html

    Puder mit Harnstoff

    Harnstoff ist selbst ein Bestandteil des NMF der Haut und wirkt darüber hinaus in fester Form auch antimikrobiell. Messungen zeigen, dass in diesem Fall, d. h. wenn der Puder Harnstoff enthält, eine zusätzliche Konservierung der Puder überflüssig ist. Selbst bei einer künstlichen Kontamination mit Keimen haben diese im Puder keine Überlebenschance und sterben ab.
    Die typische Zusammensetzung eines solchen Spezialpuders ist z. B. nach INCI: Nylon-12, Bolus Alba, Magnesium Stearate, Silica, Iron Oxide, Urea, Mica, Titanium Dioxide. Alle Bestandteile zeichnen sich durch eine hohe physiologische Verträglichkeit aus und können in dieser Form auch in medizinischen Pudern verwendet werden, die zusätzliche pharmazeutische Wirkstoffe enthalten. Harnstoff reduziert darüber hinaus den Juckreiz, der insbesondere bei atopischer Haut ein Problem darstellt, und hat die Fähigkeit aus Stickstoffoxid-Radikalen resultierendes Nitrit in harmlosen Stickstoff umzuwandeln.
    The difference between "now" and "then" is a change in consciousness, we call this change "time".

  4. #2004
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    10.946

    AW: Mineralfoundation

    Was bitte ist Nylon-12 ?

  5. #2005
    Forengöttin Avatar von Hyazinthe
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    8.294

    AW: Mineralfoundation

    Ein technisch sehr breit einsetzbares Polyamid. z. B. für Benzinschläuche, Tennisschlägerbespannung, Spezialbereifung usw. Abriebfest und mit geringem Wasserbindevermögen.
    Das lockert wahrscheinlich den Puder auf und ist schön billig.
    Geändert von Hyazinthe (27.12.2008 um 23:36 Uhr)
    <a href=http://nettisselfmade.blogspot.com/ target=_blank>Mein Blog</a>

  6. #2006
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    10.946

    AW: Mineralfoundation

    *g* klingt ja lecker

  7. #2007
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    16

    AW: Mineralfoundation

    Hallo MF`ler!

    Ich hab diesen ganzen Thread jetzt zum zweiten Mal komplett durchgelesen
    in der Hoffnung, dass irgendjemand vielleicht das gleiche Problem hat, Pustekuchen leider.

    Folgendes:
    ich habe an den Wangen rote Flecken, die ich natürlich gern überdecken würde.
    Mit MF alleine (ich hab die "pure" Mischung, also nur TiDi und Oxide) gehts nicht, bzw. wenn alles abgedeckt ist, siehts bescheiden aus weil es einfach zu viel MF ist.

    Ich habe schon versucht:

    -grünen Corrector gemischt, unter der eigentlichen MF: verwischt sich beim Auftragen der eigentlichen MF wieder so, dass die Flecken wieder da sind.
    Egal ob feuchter oder trockener Auftrag, egal ob mit Kabuki oder FlatTop.
    über der MF: grünelt durch, passt dann nicht mehr zum restlichen Gesicht.

    -in die MF direkt etwas mehr grün rein - deckt auch nicht zufriedenstellend ab

    Hat jemand ein ähnliches Problem und hat Vorschläge/Tips?
    Mich wundert das sowieso, weil die Flecken nicht soooo schlimm rot sind, aber die MF kriegts nicht gebacken (oder ich )

    LG

    Nadine

  8. #2008
    Forengöttin Avatar von Hyazinthe
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    8.294

    AW: Mineralfoundation

    Du müsstest die Haftfähigkeit des grünen Concealers erhöhen. Ich habe etwa 50 % Magnesiumstearat drin.
    <a href=http://nettisselfmade.blogspot.com/ target=_blank>Mein Blog</a>

  9. #2009
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    16

    AW: Mineralfoundation

    Ahaaaaa.. Auf sowas wär ich ja nie gekommen

    Werd ich gleich mal versuchen.

    Darf ich fragen wie grün dein Concealer ist?
    Meiner ist noch einen Touch grüner als der von Cory, siehe http://www.corycosmetics.com/concealer_products.htm

  10. #2010
    Forengöttin Avatar von Hyazinthe
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    8.294

    AW: Mineralfoundation

    Meiner ist ein bisschen pastelliger, aber sonst kommt es hin.
    <a href=http://nettisselfmade.blogspot.com/ target=_blank>Mein Blog</a>

  11. #2011
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    16

    AW: Mineralfoundation

    Hm, ich werd mal verschiedene Varianten testen.
    Blöderweise hab ich kein Magnesium Stearate, muss mal schauen, hab heute in meinem Schränklein Boron Nitride und Magnesium Myristate (glaub ich) gefunden.

    Ich werde berichten, vielen Dank Hyazinthe für den Tipp!

  12. #2012
    Experte Avatar von Alabama
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    817

    AW: Mineralfoundation

    Hallo MF-Expertinnen, ich hätte mal eine Frage

    Nachdem ich jetzt endlich einen geeigneten Mixer habe (den Mina empfiehlt), startete ich am Wochenende mal wieder einen Versuch, MF zu mixen. Den Farbton habe ich gleich super getroffen und aufgetragen sah das auch alles super aus Aber heute im Langzeittest auf der Arbeit, traf mich fast der Schlag als ich in den Spiegel schaute: Die MF hatte sich in sämtlichen Poren auf der Nase abgesetzt und auf den Wangen waren gabz viele Schüppchen zu sehen - woran könnte das liegen?

    Verwendet habe ich Titandioxid, Silica Microsphere (soll so ähnlich wie Rhonasphere sein...), Eisenoxid gelb und braun, und Oriental Beige.

    Fällt euch da was auf, das diesen Effekt erklärt?

  13. #2013
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    10.05.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    106

    AW: Mineralfoundation

    Hallo Alabama!

    Bin zwar nicht die Expertin, habe erst ein Mal MF hergestellt, mit der ich jedoch sehr zufrieden bin.
    Bei mir ist noch Zinkoxid drin und etwas Perlenpulver. Ronasphere auch.

    Ich habe die MF erst im Mixer gemahlen, dann gemörsert und dann mit einem ganz feinmaschigen Teesieb mindestens 10 Mal hin- und hergesiebt.

    Bin aber gespannt, was du noch für Tipps erhältst.

    Gruß, Mickey

  14. #2014
    Fortgeschritten Avatar von Georgie
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    B
    Beiträge
    365
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Mineralfoundation

    @ Alabama

    Ich habe in den letzten Tagen feststellen müssen, dass "wie" die MF aussieht zu 95% von der Unterlage abhängt

    Was für eine Creme/Lotion benützt du denn?

    Wenn ich nicht meine Süüsmoonlotion N von dermaviduals habe bin ich verloren, (konnte ich jetzt mal ausprobieren ) wenn ich es irgendwie auf die Reihe bekomme dass es nach dem Auftragen -ok- aussieht sieht es nach einer paar Stunden gerade noch akzeptabel aus....alles glänzt mehr, setzt sich ab, am Ende teilweise schuppig oder in den Poren, wie du beschrieben hast.
    The difference between "now" and "then" is a change in consciousness, we call this change "time".

  15. #2015
    Inventar Avatar von Skrölle
    Registriert seit
    19.07.2006
    Ort
    Raum Göppingen
    Beiträge
    1.284

    AW: Mineralfoundation

    Zitat Zitat von Alabama Beitrag anzeigen
    Nachdem ich jetzt endlich einen geeigneten Mixer habe (den Mina empfiehlt), startete ich am Wochenende mal wieder einen Versuch, MF zu mixen. Den Farbton habe ich gleich super getroffen und aufgetragen sah das auch alles super aus Aber heute im Langzeittest auf der Arbeit, traf mich fast der Schlag als ich in den Spiegel schaute: Die MF hatte sich in sämtlichen Poren auf der Nase abgesetzt und auf den Wangen waren gabz viele Schüppchen zu sehen - woran könnte das liegen?

    Verwendet habe ich Titandioxid, Silica Microsphere (soll so ähnlich wie Rhonasphere sein...), Eisenoxid gelb und braun, und Oriental Beige.

    Fällt euch da was auf, das diesen Effekt erklärt?
    Hi Alabama, ich habe das selbe Problem wie du. Auch das Absetzen der MF in die Poren. In meiner Mischung ist: Titandioxid, Eisenoxid gelb, Eisenoxid braun und Rhonasphere.

    Bin von daher auch sehr gespannt was die Experten hier sagen

    @Georgie: Hm, ich verwende Hauschka-Produkte und möchte daran auch nichts ändern. Aber mit dem Auftragen könnte ich noch experimentieren - trocken, feucht etc.
    Liebe Grüße von Skrölle

    Skrölle und die Weis(s)heit

  16. #2016
    Forenkönigin
    Registriert seit
    01.06.2007
    Beiträge
    5.036

    AW: Mineralfoundation

    Habt ihr die Creme vor dem mf'en gut einziehen lassen? Vielleicht auch da bissle spielen, bei manchen klappt es besser, sofort nach dem eincremen zu mf'en, manche müssen wirklich warten, bis die Haut alles gut aufgesogen hat... Denke aber auch, dass es vor allem an der Unterlage liegt!
    Ev. würde etwas Magnesiumstereat die Haftbarkeit der MF auf der Haut erhöhen, oder Zinkoxid...

  17. #2017
    Forengöttin Avatar von Hyazinthe
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    8.294

    AW: Mineralfoundation

    Ich glaube, ohne Zinkoxid hat sich bei mir die MF auch etwas abgesetzt.

    Jetzt bei der Hundskälte habe ich fette Lanolincreme benutzt. Da trage ich unter die MF dann reinen Seidenpuder auf. Dann geht das trotzdem gut.
    <a href=http://nettisselfmade.blogspot.com/ target=_blank>Mein Blog</a>

  18. #2018
    Inventar Avatar von Skrölle
    Registriert seit
    19.07.2006
    Ort
    Raum Göppingen
    Beiträge
    1.284

    AW: Mineralfoundation

    Danke für den Tip Wieviel Zinkoxid würdet ihr da rein tun? Also gesehen auf die gesamte Menge (ist so ca. 1 TL)
    Liebe Grüße von Skrölle

    Skrölle und die Weis(s)heit

  19. #2019
    Forengöttin Avatar von Hyazinthe
    Registriert seit
    02.03.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    8.294

    AW: Mineralfoundation

    Ich nehme immer 3 Teile TiO und ein Teil ZO, wenn Dir das was hilft?
    <a href=http://nettisselfmade.blogspot.com/ target=_blank>Mein Blog</a>

  20. #2020
    Inventar Avatar von Skrölle
    Registriert seit
    19.07.2006
    Ort
    Raum Göppingen
    Beiträge
    1.284

    AW: Mineralfoundation

    Ja, danke dir Hyzinthe - das hilft mir sehr viel weiter.

    Muss eh noch ein bissl an der Farbe arbeiten, dann misch ich das Zinkoxid auch gleich unter. Und mit dem Auftragen bzw. der Unterlage werde ich auch noch experimentieren.
    Liebe Grüße von Skrölle

    Skrölle und die Weis(s)heit

  21. #2021
    Experte Avatar von Alabama
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    817

    AW: Mineralfoundation

    Ui, danke für die ganzen Tipps!

    @Georgie
    Ich habe nichts anderes benutzt wie sonst auch. Normalerweise verwende ich MF von Meow (Flawless Feline) und habe damit nie derartige Probleme, allerdings sind sonstige MFs auch nicht so der Brüller bei mir, vielleicht sollte ich doch mal was anderes drunter probieren...

    @Hyazinthe&Alena
    Das mit dem Zinkoxid könnte ich mal probieren - muss man dabei sonst noch was beachten, hellt das die Farbe auf, oder wirt es sich auf die Deckkraft aus?

  22. #2022
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    10.946

    AW: Mineralfoundation

    Im Vergleich zu Tio2 deckt Zno weniger und wird auch weniger hell (wenn man Tio2 durch Zno ersetzt)

    Ich mag es gerne in MF, habe sogar eine nur aus Zno und Pigmenten (wobei ich finde in der kommt das Gelb deutlicher raus)

  23. #2023
    Fortgeschritten Avatar von Georgie
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    B
    Beiträge
    365
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Mineralfoundation

    bei mir darf die Unterlage nicht zu fettig und nicht zu fettarm sein
    minimal ölig aber auch Feuchtigkeit

    Ich denke das ist von Haut zu Haut bzw. Mf zu Mf verschieden, insbesondere davon was für ein Finish man will, mit weniger Fett deckt sie weniger, mit zuviel Fett deckt sie auch nicht richtig, aber nach mehreren Experimenten habe ich es heute morgen mal hinbekommen (nach 2,5 Wochen-und X-Versuchen) (und ein paar Stunden später das Päckchen mit der Süüsmoonlotion N von der Post abgeholt endlich kein Stress mehr morgens.... )
    The difference between "now" and "then" is a change in consciousness, we call this change "time".

  24. #2024
    Experte Avatar von Alabama
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    817

    AW: Mineralfoundation

    @georgie
    Du hast mich total neugierig auf diese Süüsmoon Lotion gemacht - so wie Du davon schwärmst! Ich habe mal auf der HP von Dermaviduals geschaut und das hört sich sehr vielversprechend an, ich finde nur nirgendwo eine Bestellmöglichkeit

  25. #2025
    Fortgeschritten Avatar von Georgie
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    B
    Beiträge
    365
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Mineralfoundation

    Ich bestelle immer per mail bei www.hautsache-kosmetik.de

    150ml kosten 36 € hält ewig, 30ml 10 €.

    Ich finde die super, ich bin nur generell etwas skeptisch was die "super für mich, muss super für andere sein"-Philosophie angeht. Ich vertrage kaum etwas, alles was auch nur ein bisschen reizt macht Pickel usw. Und habe trockene, ölige unreine Haut. Wenn meine Haut spinnt benütze ich morgens und abends die Süüsmoonlotion, sonst abends die DMS High Classic. Dann gehts wieder.
    Überhaupt bin ich dermaviduals seit 2 Jahren treu,solange war ich noch keinem Hersteller treu, nach 1,5 Jahren hatte ich zum ersten Mal Lust zu wechseln, habe mich aber nicht getraut, wer weiß wie meine Haut dann wird...
    The difference between "now" and "then" is a change in consciousness, we call this change "time".

  26. #2026
    n = 1 Avatar von Naomi
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Sommer
    Beiträge
    10.946

    AW: Mineralfoundation

    Naja so ist das halt bei den Beautyjunkies Anfixen ausdrücklich erwünscht

    Bei uns in der Stadt gäbe es sogar eine Quelle für die Süüsmoonlotion N, preislich ok (150 ml 29 Euro) aber 50 Euro Mindestbestellwert.

    Edit: Hab dort eben noch mal nachgefragt wegen 30 ml, und sie schrieb mir, es gibt nur 150 ml?

    Man könnte sich höchstens zusammentun und dann weiterschicken....
    Geändert von Naomi (08.01.2009 um 18:52 Uhr)

  27. #2027
    Experte Avatar von Alabama
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    817

    AW: Mineralfoundation

    Danke Georgie! Stimmt schon, jede Haut reagiert anders. Meine klingt genau wie Deine: Trocken, ölig, unrein und zickig. Im Moment bin ich glücklich mit Hauschka, aber das kann sich auch wieder ändern Und für diese Phasen bin ich immer noch auf der Suche nach einer Allzweckwaffe - einen Versuch ist es sicher wert

  28. #2028
    Fortgeschritten Avatar von Georgie
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    B
    Beiträge
    365
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Mineralfoundation

    Ich habe Hauschka auch eine Weile relativ gut vertragen (es gab jedenfalls eine deutliche Verbesserung zu vorher...bin diese weißen Mitesser komplett losgeworden und verwende die Reinigungsmilch v. Hauschka zum Abschminken seit....5,5 Jahren konstant , man stelle sich vor! )
    vertrage aber insgesamt ätherische Öle kaum noch, bis garnicht mehr. (ÄTZEND! ist das )

    Ich habe als Unterlage für MF alles mögliche ausprobiert. Reine Feuchtigkeitcremes gehen garnicht (solche die komplett einziehen), da hat man kaum Deckkraft, die MF fällt quasi wieder runter, reines Öl geht auch nicht, da wird die MF schmierig oder wenn man noch mehr nimmt schließlich schuppig und Cremes mit Wachsen oder ähnlichem gehen auch nicht, da entstehen regelrecht dicke Flecken MF im Gesicht, ganz furchtbar.

    Ich habe gerade nochmal über dein Problem nachgedacht. Wieviel Silica hast du genommen?
    Mir passiert es bei zuviel Silica, dass sich die Mf gleich beim auftragen in den Poren absetzt und auf den Wangen schuppig aussieht. Wieiviel Silica man braucht hängt von der Öligkeit der Haut ab, wenn du sehr ölige Haut hast und zuviel Silica erwischt hast, passiert das nach der Weile (vergleichbar dazu die MF auf einem nur eingeölten Gesicht anzuwenden) . Wenn du zuwenig Silica verwendet hättest würde ich vermuten, würde sich die MF im Laufe der Zeit in den Poren absetzen, bzw. alles würde glänzen, aber schuppig sollte es nicht aussehen, wenn du nicht wirklich trockene Zonen im Gesicht hast.

    Die Alternative ist, dass du früher glänzt (weniger Silica nimmst), mal Ronasphere ausprobierst (das mattiert ganz anders als Silica, man kann das nicht vergleichen, ich habe zwei Varianten Silica hier (verschiedene Hersteller) und Ronasphere, Silica is viel trockener und sieht viel schneller schuppig aus oder setzt sich in den Poren ab.

    Bzgl. Unterlage:
    Was geht ist Feuchtigkeitscreme plus ein bisschen Öl, bzw. eine Mischung Oleogel von dermaviduals und der Bodylotion von dermaviduals (diese glorreiche Idee hatte ich echt am letzten Tag ohne Süüsmoonlotion ) ging noch am besten. Öl plus Feuchtigkeit, keine Wachse.

    Ah, mein Hirn um diese Uhrzeit...


    Die Meow war ok? Du bist aber auch niedlich (hab gerade mal nachgeschaut), da ist Bor drin! Das macht einen großen Unterschied, es benimmt sich ganz anders als Silica. Wenn man Bor überdosiert hat sieht man es sofort (es wird eine dicke Schicht, die sich nicht mehr verteilen lässt) im Gegensatz zu Silica, das wird eher sofort schuppig, wenn man viel zu viel erwischt hat. Wobei Bor noch besser im Poren-Absetzen ist als Silica, was u.a. daran liegt dass es wesentliche Haftungseigenschaften hat.

    Hauschka-Zeug:

    Also, ich würde als Unterlage die Gesichtsmilch(?) (ich hab die Namen nicht mehr drauf) empfehlen, in allen Cremes sind soviel ich weiß Wachse, am ehesten noch die Revitalpackung (gibts die noch?) plus Gesichtsmilch, könnte aber nach hinten losgehen....

    Ansonsten kommt die Gesichtsmilch schon ziemlich hin, vielleicht noch ein bisschen Gesichtsöl dazu? So 1/4 - 1/5 Öl, der Rest Milch. Das dürfte das Hauschka-Äquivalent für die Süüsmoonlotion N sein.
    Geändert von Georgie (09.01.2009 um 02:42 Uhr)
    The difference between "now" and "then" is a change in consciousness, we call this change "time".

  29. #2029
    Inventar Avatar von Skrölle
    Registriert seit
    19.07.2006
    Ort
    Raum Göppingen
    Beiträge
    1.284

    AW: Mineralfoundation

    Hi ihr Lieben,

    hab jetzt in meine MF-Mischung etwas Zinkoxid reingemischt und es ist vieeel besser mit dem Absetzen, also eigentlich kaum noch.

    Als Unterlage nehme ich seit 2/3 Tagen die Hauschka Gesichtsmilch gemischt mit ca. 3-4 Tropfen Nachtkerzenöl.

    Bin gerade sehr damit zufrieden Lieben Dank nochmals für die tollen Tips
    Liebe Grüße von Skrölle

    Skrölle und die Weis(s)heit

  30. #2030
    Experte Avatar von Alabama
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    817

    AW: Mineralfoundation

    @Skrölle
    Echt??? Dann scheint das ja auch für mich die Lösung zu sein! Ich hatte die Hauschka Quittencreme mal mit einem Tropfen Arganöl gemischt, aber das hat nicht viel gebracht...Wo hattest Du jetzt so schnell das ZO her?

  31. #2031
    Inventar Avatar von Skrölle
    Registriert seit
    19.07.2006
    Ort
    Raum Göppingen
    Beiträge
    1.284

    AW: Mineralfoundation

    @Alabama: . Ich hatte das ZO noch hier. Hatte schon mal ne Phase, wo ich mir MF selbst gemischt habe. Bin dann wieder zu MU gewechselt und mach jetzt aber noch mal nen Versuch mit MF.

    100 %ig perfekt ist es noch nicht, aber ich schätze mal, ich muss da auch noch etwas an meiner "Unterlage" herumexperimentieren.
    Liebe Grüße von Skrölle

    Skrölle und die Weis(s)heit

  32. #2032
    Experte Avatar von Alabama
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    817

    AW: Mineralfoundation

    Wow Georgie - Danke für den tollen Beitrag

    Die RM von Hauschka verwende ich auch seit Monaten, die ist super und sie ist das erste Reinigungsprodukt, mit dem ich wirklich klarkomme

    Ich habe ganz wenig Silica genommen (ich habe alles nur so grob mit dem Löffel abgemessen...) und es passt genau zu dem, was Du schreibst Auf Nase und Stirn (fettige Haut) setzt es sich in den Poren ab, an den Wangen (trockene Haut) schuppt es!

    Ronasphere könnte ich probieren - hab ich auch da und wollte ich ursprünglich auch benutzen, hab aber aus Versehen zu Silica gegriffen

    Unterlage: Wachse sind schlecht, okay, dann ist meine Quittencreme wohl nicht so geeignet, aber ich bin für den Winter eh auf der Suche nach etwas Reichhaltigerem. Werde Deine Tipps beherzigen, die Revitalmaske finde ich toll, vielleicht geht mit der ja was.

    Meow: Mit Bor meinst Du Boron Nitride? Ich habe Meow leider erst entdeckt, nachdem ich die ganzen Zutaten bestellt hatte, deshalb hatte ich das nicht da. Die ganze Mischaktion war etwas spontan, weil ich keine Lust hatte, schon wieder 14 $ Porto zu zahlen und mich an meine Vorräte erinnert habe

    Ich komme mit Meow echt super zurecht, allerdings nur mit der Flawless Feline. Die Purrfect Puss (Mica, TIO2, Iron Oxide) sieht bei mir aus, als wäre ich in einen Eimer mit Kreide gefallen Da ich sowieso noch Zinoxid brauche, bestelle ich das Boron Nitride auch mal und teste dann mal Rona vs. Boron!

    Jedefalls vielen, vielen Dank für Deine Hilfe, Du hast mir echt Lust aufs Experimentieren gemacht!
    Geändert von Alabama (09.01.2009 um 19:16 Uhr) Grund: vertippt

  33. #2033
    Fortgeschritten Avatar von Georgie
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    B
    Beiträge
    365
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Mineralfoundation

    Ich brauche Bor nicht, wenn ich genug Ronasphere drin habe. Mit Ronasphere habe ich einen seidenmatten, airbrushed Effekt

    Kann das nur empfehlen. (Ja, ich wiederhole mich in diesem Thread , vielleicht sollte ich das in meine Signatur aufnehmen, vergöttere die Süüsmoonlotion N und Ronasphere )

    Silica mattiert stärker und das Finish ist auch weicher (konturloser?!) als bei Ronasphere. Es sieht gepuderter und matter (und dementsprechend weniger konturiert) aus.

    Man darf zusammen nicht mehr als 20% Bor/Silica/Ronasphere verwenden,
    um keine Katastrophen zu erleben würde ich eher sagen 15%.

    Wie sind denn die INCIs der Revitalpackung? Soweit ich das Gefühl richtig in Erinnerung habe sind da nicht (soviele) Wachse drin wie in den Cremes...ich habe eben nachgeschaut Bienenwachs ist drin (hätte mir eigentlich klar sein können ) und Cetearyl Alcohol ist auch nicht so toll, zu fest.

    Alle wie-auch-immer-kettigen Fettsäuren (wie das in Wachsen und festen Fetten der Fall sind) sind eine miese Idee als MF Unterlage, alles was Konsistenzgeber ist...

    Viel Erfolg bei deinen Experimenten!



    Ich mache mich bald wieder ans mischen (habe einen Wald Plastikdosen und Schraubgläser gesammelt um mein ganzes MF Zeug mal von den unpraktischen Tüten in eine etwas praktischere Form umzuziehen...

    Ich grusle mich noch davor. Und habe gleichzeitig Lust drauf... Ich habe einen großen Karton voll und noch Zeug irgendwo ausgelagert ....
    Geändert von Georgie (09.01.2009 um 22:43 Uhr)
    The difference between "now" and "then" is a change in consciousness, we call this change "time".

  34. #2034
    Fortgeschritten Avatar von Georgie
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    B
    Beiträge
    365
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Mineralfoundation

    ah, noch was:

    wenn du sagst du hättest wenig genommen, was heißt das?

    (( Wenn ich MF mische, mische ich immer irgendwas um 100 gr (komme mit kleinen Mengen nicht klar)

    Und da wären 20% Silica vom Volumen her nicht so viel...)))

    Wieviel Messlöffel Titandioxid hattest du denn?
    The difference between "now" and "then" is a change in consciousness, we call this change "time".

  35. #2035
    Forenkönigin Avatar von mina
    Registriert seit
    25.04.2004
    Beiträge
    5.033

    AW: Mineralfoundation

    Bei mir zeigen sich keine Schuppen bei MF, wenn ich regelmaessig mit Perlenpulver peele. Dazu feuchte ich das Gesicht an und gebe ca. eine Haselnussgrosse Menge Perlenpulver auf der Gesicht.

    Es sollte nicht zu trocken und nicht zu feucht sein. Man sollte den Widerstand des PP spueren. Denn das PP "radiert" die Schueppchen runter.

  36. #2036
    Experte Avatar von Alabama
    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    817

    AW: Mineralfoundation

    Zitat Zitat von Georgie Beitrag anzeigen
    ah, noch was:

    wenn du sagst du hättest wenig genommen, was heißt das?

    (( Wenn ich MF mische, mische ich immer irgendwas um 100 gr (komme mit kleinen Mengen nicht klar)

    Und da wären 20% Silica vom Volumen her nicht so viel...)))

    Wieviel Messlöffel Titandioxid hattest du denn?
    Ich hatte nur einen Teelöffel Titandioxid und ca. 1/8 TL Silica, das wäre ja dann deutlich zu viel

    Aber mit dem Löffel ist das natürlich auch kein Zustand, das ist ja dann sozusagen eher Glückssache. Ich habe beschlossen, mir mal eine ordentliche Messgrundlage zu schaffen und entweder einen brauchbaren Messlöffel oder eine Waage zu besorgen - kannst Du was empfehlen?

    @mina
    Bringt Perlenpuder bessere Ergebnisse als normale Peelings? Ich hatte sogar noch etwas da - unbenutzt- war leider schon über das Verfallsdatum und total klumpig und hart...

  37. #2037
    Forenkönigin Avatar von mina
    Registriert seit
    25.04.2004
    Beiträge
    5.033

    AW: Mineralfoundation

    Zitat Zitat von Alabama Beitrag anzeigen
    @mina
    Bringt Perlenpuder bessere Ergebnisse als normale Peelings? Ich hatte sogar noch etwas da - unbenutzt- war leider schon über das Verfallsdatum und total klumpig und hart...
    Ich finde es das es das beste mechanische Peeling ist. Etwas was die Hautschueppchen wirklich runterholt und nicht wie Peelings mit Kuegelchen auf der Haut rumrollt.
    Nasses Perlenpulver erhoeht die "Reibkoeffizienten" der Haut und man rubbelt die alte Haut quasi runter.

    Allerdings weiss ich nicht warum dei PP klumpig geworden ist. Bei mir haelt das Zeug locker zwei Jahre und sieht immer noch so aus wie am ersten Tag.

  38. #2038
    Fortgeschritten Avatar von Georgie
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    B
    Beiträge
    365
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Mineralfoundation

    @ alabama

    ob das zuviel war oder nicht weiß ich nicht.
    Silica wiegt viel weniger als Titandioxid die 20% gehen aber nach Gewicht nicht Volumen....

    Ich denke auch dass eine etwas "unoptimale" Rezeptur nicht ansatzweise so schlimm ist wie die falsche Unterlage.

    Ich würde mir eine Digitalwaage bei ebay kaufen.

    Ich hab schon eine, ist 5-6 Jahre alt und mittlerweile hat sie vielleicht einen Geist denn ab und zu wiegt sie 0,2 zuviel, mal 0,2 zu wenig (hab das mal mit Geldstücken überprüft, die ja ganz bestimmte Gewichte haben). Sie spinnt also.

    Ich würde/will mir die kaufen:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...m=110302426545

    Oder die
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...m=110302426859

    hab mir einiges bei ebay durchgeschaut und hatte/habe keine Lust eine Riesen-Vergleichsaktion zu starten was es noch so alles an Digitalwaagen im Netz gibt ...
    Der Verkäufer hat super Bewertungen und das Ding zwei Jahre Garantie und es sieht aus als würde damit auch gut umzugehen sein.
    The difference between "now" and "then" is a change in consciousness, we call this change "time".

  39. #2039
    Forenkönigin Avatar von mina
    Registriert seit
    25.04.2004
    Beiträge
    5.033

    AW: Mineralfoundation

    Wenn die Waage falsch geht, kann man sie mit Geldstuecken wieder kalibrieren, muesst in der Anleitung stehen, wie das geht.

  40. #2040
    Inventar Avatar von Schnabeltier
    Registriert seit
    19.08.2006
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.985

    AW: Mineralfoundation

    An Waagen sind auch die von tomopol empfehlenswert!

    Ansonsten kann ich mina bzgl. des Perlenpulvers nur zustimmen, ist n super Peeling und auch meine empfindliche Haut verträgt es

    Meine Haut schuppt auch oft, istr trocken und zur Winterzeit ist es einfach ganz schön heftig an der Stirn. Meine MF sieht im Frühjahr/Sommer immer am besten aus, bin n Gesichtsschwitzer Das scheint aber bei mir optimal, das Finish ist super. Da Füllstoffe die Haltbarkeit auf der Haut beeinträchtigen und evtl. noch mehr austrocknen, habe ich bislang meine MF nur aus TiO2, Eisenoxiden und oft mit Magnesiumstearat hergestellt und war sehr zufrieden

    Nu war ich, ein echter BJ , von den letzten Diskussionen hier angefixt und hab gestern MF aus:

    Tio2, Eisenoxiden, Mg-Stearat, klar und
    Ronasphere
    Zinkoxid

    hergestellt. Ich muß sagen, bei meiner Haut is das nix Werds im Sommer nochmal so probieren, aber für den Winter werd ich sie leider nich nehmen können

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.