Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 10
  1. #1
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    BW
    Beiträge
    483

    Psoriasis- was hat euch geholfen?

    Die Frage steht im Titel...
    Was hat euch geholfen?
    Ich habe zwar die alten thread die es hier bereits gibt, gelesen, aber sie sind ja echt alt. Möglicherweise gibt es die Cremes und Lotionen nicht mehr oder in einer anderen Zusammensetzung...
    Zu mir bzw. Meinem Problem:
    Ich habe ÜBERALL am Körper psoriasis wo ich schwitze... am Bh unterbund, Rücken, Bauch, Oberschenkel leicht, dekolltee, Kopfhaut.
    Ich hatte lange Zeit schilddrüsenprobleme und ich dachte, das würde es verstärken. Nun ist meine Schilddrüse gut eingestellt aber die Hautprobleme sind kein bisschen besser.
    Ich nutze nur parfümfreie Duschgels (balea) und Lotionen, da ich generell eher trockene Haut habe An der Pflege liegt es nicht bzw. da gibt es wenig zu verbessern.
    Meine Hautärztin hat mir selbst angerührt pflege "verkauft" - in der Praxis gibt es eine patentierte pflegeserie, die mir allerdings gar nicht geholfen hat. Zudem riet sie, mit antischuppenschampoos auch die Haut zu duschen, das lindert zwar tatsächlich etwas den juckreiz, langanhaltend ist das aber nicht...
    So - deswegen die Frage :
    Welche Mittel haben euch geholfen? Welche Produkte aus der Apotheke sind effektiv?
    Gibt es Rezeptpflichtige cremes/Salben, die ich mir verschreiben lassen könnte? Darauf müsste ich meine Ärztin gezielt ansprechen...
    Was kann ich ohne Rezept kaufen?

  2. #2
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.618

    AW: Psoriasis- was hat euch geholfen?

    Bei mir scheint Retinol etwas zu helfen, aber anderes - außer den von dir genannten Sachen - weiß ich leider auch nicht. Bin aber auch noch Psori-Neuling.

  3. #3
    Inventar
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    3.247

    AW: Psoriasis- was hat euch geholfen?

    bin selber zwar nicht betroffen, habe aber andere Hautprobleme.

    Was theoretisch helfen könnten wäre Nachtkerzenöl in recht hoher Dosierung eingenommen. Vllt fragst du mal, ob das vllt verschrieben werden könnte? Ist aber auch nicht so teuer.
    Kenne jemanden, der dagegen UV-Bestrahlung bekommt. Auch die Kombination von Totem-Meersalz in Verbindung mit Sonne/UV kann kurweise helfen.

  4. #4
    Experte Avatar von Zaire 1986
    Registriert seit
    11.05.2020
    Beiträge
    727

    AW: Psoriasis- was hat euch geholfen?

    Retinol, Urea, AHA, ein guter Zink- und Vitamin D- Wert ebenfalls, helfen bei mir. Aber auch das mit der UV Strahlung kann ich (leider) bestätigen, sobald die betroffenen Stellen wieder mehr Licht sehen, wird die Haut automatisch wieder besser (solang die Pollenbelastung nicht zu hoch ist,...hab so einige Allergien, womit sie wieder mehr ausbrichen kann).
    Liebe Grüße von Zaire

  5. #5
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    9.609

    AW: Psoriasis- was hat euch geholfen?

    Biologika. Seitdem nach über 20 Jahren zum ersten Mal dauerhaft komplett symptomfrei am ganzen Körper. Bedarf bestimmter (körperlicher) Vorraussetzungen, usw. Ist 'ne teure Behandlung für den Arzt bzw. die Krankenkassen und wird deshalb manchmal nicht so gern verordnet oder erst gar nicht vorgeschlagen.

    Bitte mit dem HA absprechen. Google oder ich wissen dazu auch nur so und so viel. Das gehört in ein ärztliches Umfeld, da wird einem dann aber auch i.d.R. gut weitergeholfen.

  6. #6
    Forengöttin Avatar von EpikursGarten
    Registriert seit
    23.05.2014
    Beiträge
    6.545

    AW: Psoriasis- was hat euch geholfen?

    Zitat Zitat von belle Beitrag anzeigen
    Die Frage steht im Titel...
    Was hat euch geholfen?
    Ich habe zwar die alten thread die es hier bereits gibt, gelesen, aber sie sind ja echt alt. Möglicherweise gibt es die Cremes und Lotionen nicht mehr oder in einer anderen Zusammensetzung...
    Zu mir bzw. Meinem Problem:
    Ich habe ÜBERALL am Körper psoriasis wo ich schwitze... am Bh unterbund, Rücken, Bauch, Oberschenkel leicht, dekolltee, Kopfhaut.
    Ich hatte lange Zeit schilddrüsenprobleme und ich dachte, das würde es verstärken. Nun ist meine Schilddrüse gut eingestellt aber die Hautprobleme sind kein bisschen besser.
    Ich nutze nur parfümfreie Duschgels (balea) und Lotionen, da ich generell eher trockene Haut habe An der Pflege liegt es nicht bzw. da gibt es wenig zu verbessern.
    Meine Hautärztin hat mir selbst angerührt pflege "verkauft" - in der Praxis gibt es eine patentierte pflegeserie, die mir allerdings gar nicht geholfen hat. Zudem riet sie, mit antischuppenschampoos auch die Haut zu duschen, das lindert zwar tatsächlich etwas den juckreiz, langanhaltend ist das aber nicht...
    So - deswegen die Frage :
    Welche Mittel haben euch geholfen? Welche Produkte aus der Apotheke sind effektiv?
    Gibt es Rezeptpflichtige cremes/Salben, die ich mir verschreiben lassen könnte? Darauf müsste ich meine Ärztin gezielt ansprechen...
    Was kann ich ohne Rezept kaufen?
    Bei schwerer Psoriasis kann dein Arzt Spritzen verschreiben, sog. biologicals. Beispiele wären Cosentyx.

  7. #7
    Forengöttin Avatar von Enigma
    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    8.434

    AW: Psoriasis- was hat euch geholfen?

    Ich hatte, eigentlich prophylaktisch wg. Corona, meine Vitamin D-Dosis Anfang letzten Jahres drastisch erhöht. Als Nebeneffekt verschwand meine Psoriasis (habe ich nur auf der Kopfhaut). Als ich wieder reduzierte, kam sie in abgeschwächter Form wieder. Das ist aber etwas, was man nicht einfach so ausprobieren sollte. Bei mir wird Vitamin D regelmäßig kontrolliert und ich kannte meinen Ausgangswert.
    I don't necessarily agree with everything I think. (A. Eldritch)

  8. #8
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    482

    AW: Psoriasis- was hat euch geholfen?

    Ich nehme vom Arzt verordnet Otezla Tabletten.
    Außerdem Schüssler Salze 11D12.
    Damit bin ich so gut wie symptomfrei.
    Für kleinere Stellen nehme ich nach Bedarf Sorion Creme aus der Apotheke.

  9. #9
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    BW
    Beiträge
    483

    AW: Psoriasis- was hat euch geholfen?

    Oh vielen Dank für die vielen Antworten!
    Irgendwie war ich von Tipps zu Cremes und Salben und Haarshampoo ausgegangen, aber scheinbar ist es damit nicht getan... Biologica sagt mir nicht viel, das muss ich tatsächlich mal in Ruhe googeln und mich zumindest grob informieren...
    Vit. D ist eigentlich ok, ich hatte viele Blutuntersuchungen im Rahmen meiner Schilddrüse, da wurde das ebenfalls ab und an bestimmt. Eisenmangel hab ich noch arg, aber auch das sehe ich nicht im Zusammenhang mit Psi...
    UV Bestrahlung werde ich auch mal googeln...
    Retinol und AHA ist in meiner bodylotion von PC drin, das macht zwar ne schöne Haut an sich, hilft aber nicht gegen die vielen befallenen Hautstellen und erst recht nicht beim Juckreiz...
    Oh Mann, komplex das Thema.
    Wenn noch jemand was weiß, immer her damit...

  10. #10
    Forenkönigin Avatar von vivian64
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    5.078
    Meine Laune...
    In Love

    AW: Psoriasis- was hat euch geholfen?

    Zitat Zitat von Enigma Beitrag anzeigen
    Ich hatte, eigentlich prophylaktisch wg. Corona, meine Vitamin D-Dosis Anfang letzten Jahres drastisch erhöht. Als Nebeneffekt verschwand meine Psoriasis (habe ich nur auf der Kopfhaut). Als ich wieder reduzierte, kam sie in abgeschwächter Form wieder. Das ist aber etwas, was man nicht einfach so ausprobieren sollte. Bei mir wird Vitamin D regelmäßig kontrolliert und ich kannte meinen Ausgangswert.
    Ich lasse mein VitD auch 2x pro Jahr messen (leider ist das eine Eigenleistung). ich bin ja ein Schneewittchen und meide die Sonne. Ich hab die Psio auch unter der Brust und tw. im Gesicht. Vit D hat da auch bei mir große Verbesserung gebracht. Zusätzlich verwende ich Soumme Deo in der Unterbrustfalte. Die erste Nacht war die Hölle, weil es juckt wie Sau. Wenn man das übersteht, hilft es richtig gut. Die Unterbrustfalte bleibt trocken und macht keine Probleme mehr (Ich hab mega viel Busen, der Wärmestau war immer ein Problem).
    Ansonsten alle Mikronährstoffe konrollieren und messen lassen und bei Bedarf auffüllen. Der Körper kann sich nur selbst helfen wenn er die Mittel dazu hat.
    Der stärkste naturwissenschaftliche Beweis ist die persönliche Erfahrung - Max Planck

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Normannenstraße 1-2
10367 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2022

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.