Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 7
  1. #1
    Expertin Avatar von minamara
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    776

    News Aprikosenklösse

    Hallo Beauties,

    ich suche ein Rezept für Aprikosenklösse.
    Jede dunkle Nacht hat ein helles Ende. (Nizami)

  2. #2
    Forengöttin Avatar von Coline
    Registriert seit
    31.05.2015
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    19.341
    Thou shalt not disgrace nature by irritating it in an exaggerated manner, or one that appears to be artifical; for otherwise it becomes grotesque and thou will appear a caricature. - Beautyjournal von 1923
    With mirth and laughter let old wrinkles come. - Shakespeare



  3. #3
    Expertin Avatar von minamara
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    776

    AW: Aprikosenklösse

    Hallo Coline, danke für die Meldungen! Hast du schon probiert?
    Jede dunkle Nacht hat ein helles Ende. (Nizami)

  4. #4
    Forengöttin Avatar von Coline
    Registriert seit
    31.05.2015
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    19.341

    AW: Aprikosenklösse

    Zitat Zitat von minamara Beitrag anzeigen
    Hallo Coline, danke für die Meldungen! Hast du schon probiert?

    Ja, die mit Quarkteig hatte ich. Sehr lecker.
    Thou shalt not disgrace nature by irritating it in an exaggerated manner, or one that appears to be artifical; for otherwise it becomes grotesque and thou will appear a caricature. - Beautyjournal von 1923
    With mirth and laughter let old wrinkles come. - Shakespeare



  5. #5
    Expertin Avatar von minamara
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    776

    AW: Aprikosenklösse

    Ich bin gerade beschäftigt, aber ich frag mal nach dem Rezept...
    Jede dunkle Nacht hat ein helles Ende. (Nizami)

  6. #6
    Forengöttin Avatar von Coline
    Registriert seit
    31.05.2015
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    19.341

    AW: Aprikosenklösse

    Meintest du mich?

    Ich habe diese Quark-Aprikosenklöße gemeint:

    https://www.gutekueche.de/aprikosenk...ig-rezept-7499
    Thou shalt not disgrace nature by irritating it in an exaggerated manner, or one that appears to be artifical; for otherwise it becomes grotesque and thou will appear a caricature. - Beautyjournal von 1923
    With mirth and laughter let old wrinkles come. - Shakespeare



  7. #7
    Inventar
    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    3.420

    AW: Aprikosenklösse

    Da es nicht mal mehr so lange hin ist - Falls jemand mal Marillenknödel machen will:
    Familiär komme ich aus einer Familie mit Marillenanbauhintergrund. Wohne aber schon länger auswärts und ich habe leider schon so einige schlechte Marillenknödel inzwischen gegessen, dass ich nur mehr meine selbstgemachten zu Hause esse.


    Die Marillen sollten nicht entkernt werden. Sonst tritt das ganze Aroma aus. Vergesst Zuckerwürfel/Marzipan und so etwas.

    Wenn es gute Marillen sind, kommt euch am Tisch beim Öffnen der Knödel ein unglaubliches Aroma entgegen - genau dieses Aroma ist aus meiner Sicht pfutsch und so wässerig, wenn sie entkernt werden. Auf die geöffneten Knödel streut man Zucker, der wunderbar im Saft der Marillen schmilzt.
    Die Semmelbrösel müssen mit Butter gemacht werden - schön mit Zucker karamellisieren (Prise Salz natürlich nicht vergessen). Und einen Hauch Zimt dazu.

    Es gibt sehr viele Varianten beim Teig: Brandteig, Erdäpfelteig, Topfenteig. Ich selbst mache am liebsten Topfenteig, da einfach und gut.

    Bei uns sammelt man die Kerne am Tellerrand und am Ende wird geschaut, wer wie viele Knödel geschafft hat. Ich denke 8 Knödel für 4 Personen kann da nur ein kleiner Nachtisch sein. Ich muss sagen, für 8 Knödel täte ich mir nicht mal die Arbeit an...

    Ich persönlich empfehle eine reichhaltige Gemüse- oder Erdäpfelsuppe vor den Knödeln, damit es besser sättigt und auch etwas gesünder wird.


    Will man über das Jahr Knödel machen, einfach sehr schöne (!) Marillen waschen, trocknen und im ganzen, wie sie sind einfrieren. Die Marillen werden gefroren verarbeitet für die Knödel - geht wunderbar.
    Nicht so schöne Marillen, schneidet man aus und friert sie stückig z.B. für Kuchen ein oder macht eben Marillenmarmelade draus.

    Man kann es natürlich auch anders machen, aber ich persönlich finde sie wie erwähnt so am besten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Normannenstraße 1-2
10367 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2022

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.