Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 120

Thema: K 18

  1. #81
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Herlind Beitrag anzeigen
    @Jillx, da dürften keine Silikone drin sein.

    Das steht in der Beschreibung:

    Ein silikonfreies, leichtes, schnell einziehendes Öl, das Kräuselschutz und Feuchtigkeit für glattes, glänzendes und sich gesund anfühlendes Haar bietet.
    • zieht schnell ein und verbessert den Glanz
    • spendet Feuchtigkeit und glättet das Haar
    • bietet Frizz-Schutz
    • imitiert die natürlichen Öle des Haares
    Ne, steht auch dick auf der Flasche, dass keine Silis drin sind. Isodecane ist ein Lösungsmittel und findet sich in so einigen Haarprodukten.

    Ich werde auf jeden Fall berichten wie meine feinen, wellig-lockigen Haare das aufnehmen. Ich hoffe, dass es wirklich leicht ist und gut wegzieht und nicht Klätsch hinterlässt. Was ich beim Kerastase Gelee immer wieder krass finde, dass sich dadurch meine Wellen-Locken zu Korkenzieherlocken bündeln ohne Denman-Brush und scrunchen. Nur durchkämmen im nassen Zustand mit der Ninabella und bisschen aufschütteln. Das ist echt beeindruckend. Keine Ahnung, was in dem Gelee dafür verantwortlich sein könnte. Bin gespannt, ob das mit dem Öl zum Abschluss dann auch so ist.

    Ich mag ja generell die LP Produkte, allem voran die Repair Maske.

  2. #82
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    224

    Aw: K 18

    Also das ausbürsten war wieder ein kleines Drama. Meine Haare sind so oder so immer zerzottelt nach dem Duschen, aber ohne Conditioner ist das echt nicht witzig Dieses Mal habe ich in mein Zottelnest das K18 reingegeben, statt die erst durchzubürsten, wie beim letzten Mal. Weiß aber nicht, ob das so der Hit ist, da ich durch die verknoteten Haare jetzt nicht so ein gutes Gespür hatte, wo schon genug Produkt ist und wo nicht. Wie geplant habe ich dann ein paar Minuten gewartet und die Balea Feuchtigkeitsmilch aufgetragen.

    Insgesamt fühlen sich die Haare jetzt etwas besser an als letztes Mal, glaube ich. Ob sie jetzt besser aussehen, nach wie vor keine Ahnung. Werde es aber erstmal beibehalten um zu gucken, ob es im Zeitverlauf wirklich hilft. Ggf. nutze ich es bei der nächsten Haarwäsche direkt nochmal.

    Also langsam frage ich mich auch, ob 15-20 Minuten Haare föhnen mit Rundbürste und ständig damit durch die Haare gehen, wirklich besser ist, als die Haare locker trocken zu pusten und mit dem Steampod die Haare mit 180° innerhalb von 5 Minuten zu glätten Durch den Wasserdampf soll das ja recht schonend sein. Vielleicht könnte ich dafür mal einen neuen Thread aufmachen Komme ich jetzt nur drauf, weil die Haare nach dem Föhnen gerne erstmal ein wenig plusterig sind und etwas brauchen, bis sie sich legen

    Im Foto sieht man das aktuelle Ergebnis, wenn auch leider auf dem Kopf 4633D2D9-D1CA-4C7C-82D7-3C0343D84C4E.jpg

  3. #83
    Forenkönigin Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    4.882
    Meine Laune...
    Angelic

    Aw: K 18

    Heee Noergli, schön mal wieder von dir zu hören. Und immer noch LP Produkte, genau wie ich. Ich lese gerade von den LP Ölen, ich habe sie beide, das Vanishing und das Nourishing Öl. Sind doch auch einfach nur klasse. Noergli wie sind denn deine Haare inzwischen so. Meine sind richtig lang geworden so mitte Rücken. War kürzlich mal beim Friseur und hab mal die Spitzen etwas schneiden lassen.

    Von dem K18 habe ich gehört und mir bestellt, bin da mal gespannt. Vorhin habe ich diesen Tread darüber entdeckt.
    Meine Haare sind eigentlich kaum strapaziert, weil ich sie meistens lufttrocknen lasse. Ich wollte es so als Spitzenpflege verwenden.
    Wie wird das denn genau angewendet? Ich mache immer Shampoo, Kur, Condi und dann ins handtuchtrockene Haar Leave In und ein Spitzenprodukt oder ein Living Proof Öl

  4. #84
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Aw: K 18

    Meine sind von der Länge unverändert im Grunde, weil ich erst Ende April noch beim Friseur war (Calligraphy Cut) und sie dementsprechend bis ca. Schulterlänge ab waren. Ich glaub, meine Haare sind einfach nicht dafür gemacht überlang zu sein, was ja auch ok ist. Aber sie sind relativ gesund. Ein bisschen Blondierleichen hab ich noch in den letzten 5-6cm, aber das lasse ich einfach beim nächsten Friseurbesuch kappen. Vor 2, 3 Wochen hatte es mich kurz in den Fingern geguckt doch wieder eine Balayage machen zu lassen, aber zum Glück hatte meine Friseurin so spontan nix frei So musste ich widerstehen und jetzt ist der Drang nach Farbveränderung auch wieder weg.

    Also ich mache das mit dem K18 wie folgt:
    Haare ganz normal waschen und dann das perfect hair Handtuch für 2, 3 Minuten drum. Dann Handtuch weg und kurz durchkämmen mit der Ninabella Bürste (vielleicht wäre das was für deine Zotteln, Jillx; damit ziept bei mir nix), dann einen Pumpstoß vom K18 in den Händen verteilen und in die Haare geben; das dann mit der Bürste verteilen und gleichzeitig die Haare so legen, sprich Scheitel ziehen, wie sie eh trocknen sollen. Fertig. An K18 Tagen mache ich sonst nix weiter. Ist natürlich nicht so frizz-frei wie mit dem Kerastase Gelee, aber auch nicht soooooo wild. Momentan ist die Luftfeuchtigkeit eh so hoch, dass der Frizz eh bei der kleinsten Bewegung kommt und nur still sitzen ist keine Option

  5. #85
    Forenkönigin Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    4.882
    Meine Laune...
    Angelic

    Aw: K 18

    Noergli noch ne Frage…nach dem Waschen mit Shampoo machst du doch bestimmt auch Condi rein, oder soll Condi bei K18 nicht rein?

  6. #86
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Aw: K 18

    Nach dem Waschen kein Condi (generell bei K18-Anwendung), aber ich benutze eh nie Condi, weil ich bisher immer noch keinen gefunden hab, der sich gut auswaschen lässt.

  7. #87
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Jillx Beitrag anzeigen
    Also das ausbürsten war wieder ein kleines Drama. Meine Haare sind so oder so immer zerzottelt nach dem Duschen, aber ohne Conditioner ist das echt nicht witzig Dieses Mal habe ich in mein Zottelnest das K18 reingegeben, statt die erst durchzubürsten, wie beim letzten Mal. Weiß aber nicht, ob das so der Hit ist, da ich durch die verknoteten Haare jetzt nicht so ein gutes Gespür hatte, wo schon genug Produkt ist und wo nicht. Wie geplant habe ich dann ein paar Minuten gewartet und die Balea Feuchtigkeitsmilch aufgetragen.

    Insgesamt fühlen sich die Haare jetzt etwas besser an als letztes Mal, glaube ich. Ob sie jetzt besser aussehen, nach wie vor keine Ahnung. Werde es aber erstmal beibehalten um zu gucken, ob es im Zeitverlauf wirklich hilft. Ggf. nutze ich es bei der nächsten Haarwäsche direkt nochmal.

    Also langsam frage ich mich auch, ob 15-20 Minuten Haare föhnen mit Rundbürste und ständig damit durch die Haare gehen, wirklich besser ist, als die Haare locker trocken zu pusten und mit dem Steampod die Haare mit 180° innerhalb von 5 Minuten zu glätten Durch den Wasserdampf soll das ja recht schonend sein. Vielleicht könnte ich dafür mal einen neuen Thread aufmachen Komme ich jetzt nur drauf, weil die Haare nach dem Föhnen gerne erstmal ein wenig plusterig sind und etwas brauchen, bis sie sich legen

    Im Foto sieht man das aktuelle Ergebnis, wenn auch leider auf dem Kopf
    OMG Jillx was hast du nur für TOLLE Haare? Das Blond ist der WAHNSINN und sie sehen so schön gesund aus. Vielleicht hat da das K18 einfach nicht so viel zu reparieren, weil sie vielleicht gar nicht so kaputt sind.

    Hoffentlich bekommt die neue Friseurin bei mir dann endlich auch einen akzeptablen Blondton hin, und das meine Haare da noch mitmachen, meine momentane Übergangs-Farbe mag ich gar nicht.
    LG Herlind



  8. #88
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    224

    Aw: K 18

    Vielen Dank Aber der Schein trügt. Erst gestern, als ich so an meinen Haaren heruntergeguckt und die anstehenden Haare und teilweise Spliss entdeckt habe, habe ich wieder voll die Krise bekommen und erstmal mit meiner Friseurschere splissige Enden weggeschnitten

    Das Blond ist recht hell. Als ich frisch vom Friseur kam, waren sie weißblond. Müsste mal wieder Silbershampoo benutzen

    Guck mal bei dem Foto auf die Enden. Dann siehst du, wie struppig sie sind, was aber auch zum Teil meinen schlechten Föhn-Fähigkeiten geschuldet ist. Die Enden sehen immer schlimm aus, außer ich nutze meinen Steampod oder komme vom Friseur
    Geändert von Jillx (16.09.2021 um 06:06 Uhr)

  9. #89
    OmNomNom Avatar von Elfchen87
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    3.803

    Aw: K 18

    Jillx, für deine Haarfarbe würde ich morden
    Meine haben nach 2x Blondierung und Tönung beim Friseur einfach jede Farbe...von grün über gelb bis hin zu grau. Alles dabei!
    Bis zu meinem nächsten Termin muss ich die Füße still halten und pflegen. Und dann hoffentlich mal eine schöne Farbe haben.
    Einen Gott, der die Objekte seines Schaffens belohnt und bestraft, der überhaupt einen Willen hat nach Art desjenigen, den wir an uns selbst erleben, kann ich mir nicht einbilden.
    -Albert Einstein-

  10. #90
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    224

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Elfchen87 Beitrag anzeigen
    Jillx, für deine Haarfarbe würde ich morden
    Meine haben nach 2x Blondierung und Tönung beim Friseur einfach jede Farbe...von grün über gelb bis hin zu grau. Alles dabei!
    Bis zu meinem nächsten Termin muss ich die Füße still halten und pflegen. Und dann hoffentlich mal eine schöne Farbe haben.

    Das wird schon!

    Mit was pflegst du deine Haare momentan? Ich bin aktuell auf der Suche nach einem reichhaltigen Leave In Wobei ich eigentlich immer alles reichhaltige suche - ob Maske, Conditioner...

  11. #91
    OmNomNom Avatar von Elfchen87
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    3.803

    Aw: K 18

    Ja...kommt Zeit kommt blond.
    Im Moment mag ich das Redken all soft Öl und die heavy cream vorab als Kur ganz gerne. Bin auch nach wie vor ein riesen Fan von der Phyto 9 Haarcreme. Die spendet eher Feuchtigkeit als Proteine. Ist ganz schön als Abwechslung mit proteinlastigen Produkten.
    Die Gliss Kur liquid silk Sprühkur finde ich auch wirklich gut, ist halt ein kleiner Silikonbomber.
    Mein absoluter HG in Sachen Kur ist die Goldwell dualsenses rich repair die macht mein Stroh zuverlässig zu Gold.
    Einen Gott, der die Objekte seines Schaffens belohnt und bestraft, der überhaupt einen Willen hat nach Art desjenigen, den wir an uns selbst erleben, kann ich mir nicht einbilden.
    -Albert Einstein-

  12. #92
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    @Jillx, deine Haare sehen einfach nur wow aus, ich sehe da jetzt nichts krass kaputtes. Auf dem 2ten Foto sieht man erst wie lang sie sind. Meine sind jetzt so etwa 10cm über der Schulter, aber ich werde zur Sicherheit noch ein bisschen abschneiden lassen und dann hoffe ich, dass ich sie wieder wachsen lassen kann. So lange wie bei dir klappt das bei mir nicht, das habe ich schon zu oft ausprobiert. Auch ohne Blondieren. Bis BH Verschluss sehen sie gut aus, ab dann dünnen sie immer mehr aus, auch wie ich sie nur dunkel gefärbt hatte.


    @Elfchen87, meine sind jetzt nach (4!!!) Blondierungen irgendwie so ein komisches Dunkel"blond", wobei ich das eher als brünett bezeichnen würde, also unter blond stelle ich mir was anderes vor. Und der Farbton je nach Lichteinfall entweder sowas schlammiges, oder goldig. Deswegen habe ich jetzt entschieden dieses mal einen anderen Friseur auszuprobieren. Für 4 Blondierungen sollte das Ergebnis schon um Einiges heller sein. Beim letzten mal hat sie mir die Haare dann auch noch viel zu dunkel abmattiert.
    Wenn das dieses mal wieder nichts wird weiß ich auch nicht weiter, ich kann ja mit meinen dünnen Haaren dann nicht noch 2, 3 mal zum blondieren.
    LG Herlind



  13. #93
    OmNomNom Avatar von Elfchen87
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    3.803

    Aw: K 18

    @Herlind: wir sind nicht allein . Meine Arbeitskollegin hat naturschwarzes Haar, hat sich wunderschöne blonde Akzente reinsetzen lassen (Balayage?) und sah klasse aus, nach zwei Wäschen war sie erbsengrün . Die Mattierung war draußen und sie konnte nur noch rotbraun gegensteuern.
    Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf. Manche Strähnen sind jetzt nach ein paar Wäschen schon wirklich hell. Aber es ist halt so uneinheitlich...und das obwohl meine Ausgangsfarbe nicht besonders dunkel ist. Leider sind es bei mir einfach zu viele Farbschichten.
    Also nach vier Blondierungen kann man schon ein helles blond erwarten, liegt vielleicht wirklich am Friseur! Vielleicht mal einen sauren Farb-Abzug beim Friseur anregen, oder eine Blondierwäsche?

    Auch eine super Kur ist die Isana Mandelmilch Haarmaske. Da macht man nichts falsch für den Preis!
    Einen Gott, der die Objekte seines Schaffens belohnt und bestraft, der überhaupt einen Willen hat nach Art desjenigen, den wir an uns selbst erleben, kann ich mir nicht einbilden.
    -Albert Einstein-

  14. #94
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Elfchen87 Beitrag anzeigen
    @Herlind: wir sind nicht allein . Meine Arbeitskollegin hat naturschwarzes Haar, hat sich wunderschöne blonde Akzente reinsetzen lassen (Balayage?) und sah klasse aus, nach zwei Wäschen war sie erbsengrün . Die Mattierung war draußen und sie konnte nur noch rotbraun gegensteuern.
    Ich gebe aber die Hoffnung nicht auf. Manche Strähnen sind jetzt nach ein paar Wäschen schon wirklich hell. Aber es ist halt so uneinheitlich...und das obwohl meine Ausgangsfarbe nicht besonders dunkel ist. Leider sind es bei mir einfach zu viele Farbschichten.
    Also nach vier Blondierungen kann man schon ein helles blond erwarten, liegt vielleicht wirklich am Friseur! Vielleicht mal einen sauren Farb-Abzug beim Friseur anregen, oder eine Blondierwäsche?

    Auch eine super Kur ist die Isana Mandelmilch Haarmaske. Da macht man nichts falsch für den Preis!
    Wurden deine ganz blondiert, oder hast du auch Strähnen machen lassen? Meine waren ja schon sehr dunkel, und das nicht von Natur sondern gefärbt, meine NHF ist ungefähr so ein komisches Brünett wie ich es jetzt habe. Beim Aufhellen gibts ja immer so komische orange oder gelb Töne, aber ich habe schon wirklich sehr sehr viele Rotpigmente im Haar. Erbsengrün, uuuah, und dann Rotbraun, ich hatte ja sogar bei meinen dunklen Haaren im Sonnenlicht immer so einen komischen rotgold Schimmer gehabt. Erst ab sehr dunkelbraun, schwarzbraun war das dann weg.


    Ich glaube irgendwie trauen sich viele Friseure heute nicht mehr so drüber beim Blondieren. Ich mache dieses von dunkel wieder auf hell ja nicht zum ersten mal, aber sooo ein Herumgezumpel wie dieses mal war das nie. Die Friseurin meinte ja noch, das wird noch heller wenn ich sie paar mal wasche und viel Haarkur rein mache. Ähm, ja, heller sind sie nicht wirklich geworden. Die schon helleren Strähnen, da hat sich wohl die dunkle Tönung richtig festgesetzt, und bei den noch dunkleren Strähnen ist durchs Waschen (trotz Silbershampoo) dieser goldstich wieder durchgekommen. Also jetzt so ne Mischung aus Schlamm-gold.

    Sind deine auch eher fein oder dicker?

    Hoffentlich klappt das bei uns beiden dann beim nächsten Friseurbesuch. Jedenfalls habe ich mir geschworen, wenn ich es irgendwann mit dem blond doch noch geschafft habe, nie nie nie mehr wieder auf ganz dunkel.
    LG Herlind



  15. #95
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    224

    Aw: K 18

    Ich drücke euch beiden fest die Daumen für euren nächsten Friseurbesuch Ich wünschte ich hätte einen Tipp, aber leider bin ich von Natur aus dunkelblond, weswegen das Blondieren bei mir nicht so schwierig

    Das Fanola no yellow shampoo habt ihr schon probiert? Gibt von denen auch ein no orange Shampoo

    Hach, ich war am überlegen, mal wieder zwischendurch was mit Silikonen zu benutzen, z.B. als Leave in. Aber ich habe einfach immer so ein schlechtes Gewissen irgendwie, weil ich sonst immer stark darauf achte
    Aber vielleicht wachsen meine Haare durch den Schutz dann besser

  16. #96
    OmNomNom Avatar von Elfchen87
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    3.803

    Aw: K 18

    Bei mir wurden die Haare (bis auf den hellen Ansatz) 2x komplett 1 Stunde lang blondiert und rot abgetönt. Rot deswegen, weil das der Gegenpart zu grün ist . Meine Haare haben so gut wie keine Rotpigmente (sehr aschiges dunkelblond) und somit gehöre ich zu einer dieser gesegneten Kunden die dann grün werden. Yeah. Ich habe feines, aber viel Haar.
    Ich nenne die aktuelle Farbe faultierblond. Oder auch seegrasgrün. Man muss es mit Humor nehmen. Meine Friseurin meinte, dadurch dass die Haaroberfläche nun angeknackst sei fallen auch noch ein paar unerwünschte Pigmente raus. Man darf gespannt sein...

    Definitiv werde ich nicht mehr dunkel nach dieser Abenteuerreise

    Jillx das no yellow Shampoo darf ich aktuell aufgrund der nicht abzusehenden Farbergebnisse nicht nehmen. Habe ein Shampoo und eine Rinse mit Rotpigmenten.
    Einen Gott, der die Objekte seines Schaffens belohnt und bestraft, der überhaupt einen Willen hat nach Art desjenigen, den wir an uns selbst erleben, kann ich mir nicht einbilden.
    -Albert Einstein-

  17. #97
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Jillx Beitrag anzeigen
    Das wird schon!

    Mit was pflegst du deine Haare momentan? Ich bin aktuell auf der Suche nach einem reichhaltigen Leave In Wobei ich eigentlich immer alles reichhaltige suche - ob Maske, Conditioner...
    Reichhaltiges (sogar ohne Silis und (Poly-)Quaternium soweit ich das überblicke) findest du in der Kerastase Curl Manifesto Reihe. Von dem Gelee brauche ich weniger als 1 Pumphub (habe aber feine lockige Haare) und die Haare sind richtig "satt".

  18. #98
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    224

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von noergli Beitrag anzeigen
    Reichhaltiges (sogar ohne Silis und (Poly-)Quaternium soweit ich das überblicke) findest du in der Kerastase Curl Manifesto Reihe. Von dem Gelee brauche ich weniger als 1 Pumphub (habe aber feine lockige Haare) und die Haare sind richtig "satt".

    Darf man das auch vor dem Fönen in die Haare geben?

  19. #99
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Jillx Beitrag anzeigen
    Ich drücke euch beiden fest die Daumen für euren nächsten Friseurbesuch Ich wünschte ich hätte einen Tipp, aber leider bin ich von Natur aus dunkelblond, weswegen das Blondieren bei mir nicht so schwierig

    Das Fanola no yellow shampoo habt ihr schon probiert? Gibt von denen auch ein no orange Shampoo

    Hach, ich war am überlegen, mal wieder zwischendurch was mit Silikonen zu benutzen, z.B. als Leave in. Aber ich habe einfach immer so ein schlechtes Gewissen irgendwie, weil ich sonst immer stark darauf achte
    Aber vielleicht wachsen meine Haare durch den Schutz dann besser
    Daaanke, hoffentlich klappts.

    Vom Fanola kenne ich das no orange Shampoo, also das mit den blau Pigmenten. Das hatte ich als ich so im 5-6 er Bereich war, hat aber gegen den goldrotstich nicht geholfen. Für meine jetzigen habe ich das Silvershampoo von Kerastase, das ist auch sehr gut pigmentiert, hat neben violet auch blau Pigmente, aber ich denke meine sind dafür einfach noch zu dunkel. Habe mir aber auch schon von Alcina das Ice blond Spray besorgt, wenn sie denn dann hoffentlich endlich hell genug sind.

    Also bei meinen Haaren geht das ganz ohne Silis nicht, ich achte halt darauf, dass es Amodimeticone sind, die sind auswaschbar und dann bekommst du kein build up.

    Ich kann mich noch erinnern, meine erste Haarfarbenveränderung war mit 17 ungefähr, und das waren auch blonde Strähnen auf meine brünette NHF. Damals hat man ja noch nicht mal abmattiert. Da hat einmal strähnen gereicht und sie waren schön hell.
    LG Herlind



  20. #100
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Elfchen87 Beitrag anzeigen
    Bei mir wurden die Haare (bis auf den hellen Ansatz) 2x komplett 1 Stunde lang blondiert und rot abgetönt. Rot deswegen, weil das der Gegenpart zu grün ist . Meine Haare haben so gut wie keine Rotpigmente (sehr aschiges dunkelblond) und somit gehöre ich zu einer dieser gesegneten Kunden die dann grün werden. Yeah. Ich habe feines, aber viel Haar.
    Ich nenne die aktuelle Farbe faultierblond. Oder auch seegrasgrün. Man muss es mit Humor nehmen. Meine Friseurin meinte, dadurch dass die Haaroberfläche nun angeknackst sei fallen auch noch ein paar unerwünschte Pigmente raus. Man darf gespannt sein...

    Definitiv werde ich nicht mehr dunkel nach dieser Abenteuerreise

    Jillx das no yellow Shampoo darf ich aktuell aufgrund der nicht abzusehenden Farbergebnisse nicht nehmen. Habe ein Shampoo und eine Rinse mit Rotpigmenten.

    Faultierblond, jetzt musste ich direkt mal googlen wie die aussehen. Das muss ich euch verlinken, das eine hat EXAKT meine aktuelle Haarfarbe. Von unten wo es ein bisschen heller beleuchtet ist, dieses schlammig gold, und oben wo der Schatten drauffällt grau wie ein Mäusepopo.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Faultiere

    Wenn ich könnte, würde ich dir was von meinen Rotpigmenten geben und du mir was von deinen kühlen, dann würde wahrscheinlich das rauskommen was wir brauchen. Grünprobleme hatte ich nur vor Jahren mal, da waren meine Haare schon fast pigmentlos blondiert und ich habe, damals noch Unwissend, mit einem dunklen Aschton drauf gefärbt. Die waren dann wirklich schlammgrün.
    LG Herlind



  21. #101
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    224

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Herlind Beitrag anzeigen
    Daaanke, hoffentlich klappts.

    Vom Fanola kenne ich das no orange Shampoo, also das mit den blau Pigmenten. Das hatte ich als ich so im 5-6 er Bereich war, hat aber gegen den goldrotstich nicht geholfen. Für meine jetzigen habe ich das Silvershampoo von Kerastase, das ist auch sehr gut pigmentiert, hat neben violet auch blau Pigmente, aber ich denke meine sind dafür einfach noch zu dunkel. Habe mir aber auch schon von Alcina das Ice blond Spray besorgt, wenn sie denn dann hoffentlich endlich hell genug sind.

    Also bei meinen Haaren geht das ganz ohne Silis nicht, ich achte halt darauf, dass es Amodimeticone sind, die sind auswaschbar und dann bekommst du kein build up.

    Ich kann mich noch erinnern, meine erste Haarfarbenveränderung war mit 17 ungefähr, und das waren auch blonde Strähnen auf meine brünette NHF. Damals hat man ja noch nicht mal abmattiert. Da hat einmal strähnen gereicht und sie waren schön hell.
    Gibt es hier im Forum eine Nachrichten Funktion? Hab so ein schlechtes Gewissen weil off topic Hätte dich gerne mal zu deinen liebsten Produkten mit Amodimeticonen ausgefragt

  22. #102
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von noergli Beitrag anzeigen
    Reichhaltiges (sogar ohne Silis und (Poly-)Quaternium soweit ich das überblicke) findest du in der Kerastase Curl Manifesto Reihe. Von dem Gelee brauche ich weniger als 1 Pumphub (habe aber feine lockige Haare) und die Haare sind richtig "satt".
    Das Gelee kenne ich zwar nicht, aber ich habe aus der Curl Serie das Haaröl, das ist auch Silikonfrei und das wirkt bei meinen Haaren sehr gut. Man kann das übrigens auch auf die Kopfhaut geben.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von Jillx Beitrag anzeigen
    Gibt es hier im Forum eine Nachrichten Funktion? Hab so ein schlechtes Gewissen weil off topic Hätte dich gerne mal zu deinen liebsten Produkten mit Amodimeticonen ausgefragt
    Ja die gibt es, aber ich habe das auch noch nie gemacht. Bin eigentlich schon am weggehen, wir könne das ja morgen mal versuchen. Ich guck mir das an und schau ob ich dich anschreiben kann.
    LG Herlind



  23. #103
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Jillx Beitrag anzeigen
    Darf man das auch vor dem Fönen in die Haare geben?
    Ich wüsste nicht, was dagegen spricht. Du könntest Kerastase auch mal anschreiben, ob sie dir ein Pröbchen zur Verfügung stellen. Ich hatte damals ein Pröbchen vom Gelee und vom Shampoo, wo die Produkte neu rauskamen.

  24. #104
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    Ich weiß jetzt echt nicht was ich machen soll. War heute beim Blondieren, und meine Haare sind so gut wie hinüber. Kennt das wer von euch, wenn schon beim auswaschen der Blondierung sich die Haare lösen und dann so gummiartiges Irgendwas sind? Wenn man nur mit dem Finger hingefasst hat, sind sie Knäuelweise rausgekommen, ich hatte richtig Angst weil ich dachte die fallen jetzt alle aus, so schlimm war das. Ich hatte ja in meinen Jugendsünden schon oft kaputte Haare, aber so wie sich das angefasst hat, das kannte ich noch nicht. Ich wusste dass dieser Friseur kein Olaplex oder K18 hat dachte aber, da ich ja vorher schon mit K18 gepflegt habe, versuche ich es.

    Ich kann schon mal sagen: K18 sagt es stellt die Haare wieder komplett her. Das kann so schon mal nicht ganz stimmen, denn wären sie wie es ja heißt "wieder in ihrem Ursprungszustand" hätten sie die Blondierung besser überstehen müssen. Also so wie wenn man mit relativ gesunden Haaren zum ersten mal Blondieren geht.
    Beautys bitte bitte macht NIEMALS eine Blondierung ohne Olaplex oder K18, ich bin nach Hause und mir war zum Heulen. Die Friseurin hat mir die Haare auch nur mit dem Föhn getrocknet ohne mit Rundbürste oder sonst was, weil sie auch Bedenken hatte, dass da sonst noch mehr Haare rauskommen. Ich habe mich auch kaum getraut sie überhaupt noch anzufasssen.

    Soll ich die Haare jetzt zu Hause noch einmal waschen damit ich das K18 noch versuchen kann, oder soll ich sie jetzt in Ruhe lassen und damit bis zur nächsten Haarwäsche warten?

    Jetzt im trockenen greifen sie sich einfach nur strohtrocken an, wie sie nass waren, das kann man nicht beschreiben, wie gummiartige Watte.

    Wenn K18 nachträglich reparieren kann, dann wäre das jetzt meine Rettung aber ich weiß ja nicht, wenn ich sie jetzt wieder nass mache, ob da nicht wieder die Hälfte rausfällt.
    LG Herlind



  25. #105
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    224

    Aw: K 18

    Ich würde deinen Haaren jetzt erstmal Ruhe gönnen. Denn jedes Waschen ist auch Strapaze für die Haare, da sie da ja am empfindlichsten sind! Ich würde jetzt erstmal eine schonende Frisur machen (ggf. mit einer Spange locker hochstecken) und vielleicht auf einem Satin-Kissen schlafen, damit da nicht zu viel Reibung ist.

    Ich würde es ggf. am Wochenende dann mit K18 versuchen.Ich muss ja sagen, dass ich immer noch nicht so 100% von K18 überzeugt bin. Sooo den Knaller fand ich es jetzt nicht und es macht die Haare kurzzeitig weich, aber so richtig fantastisch fand ich es nicht und nach 1-2 Tagen sind sie extrem trocken bei mir. Das habe ich bei Olaplex nicht so krass. Ich glaube, selbst wenn mein Friseur K18 anbieten würde, würde ich weiterhin mit Olaplex meine Strähnen machen lassen. Irgendwie traue ich dem Braten nicht, dass man das K18 nur grob in die Haare sprüht vor der chemischen Behandlung. Während Olaplex ja eher "creme-artig" ist und das wirklich richtig schön einmassiert wird.

    Gerade, wenn deine Haare jetzt so trocken sind, wäre ich vielleicht mit K18 auch vorsichtig. Vielleicht ist es genau die Rettung jetzt und du siehst, wie toll K18 wirkt. Falls das jedoch nicht bombastisch wirkt und hilft (denn wenn nicht jetzt, wann dann), würde ich dir ggf. raten, erstmal eine Woche oder so Pause zu machen und dann was von Olaplex zu holen (die No. 3 und vielleicht das Haaröl und oder den Conditioner, um die Haare zu schützen). Die sind ja ohne Proteine, also zumindest Olaplex 3 und das Haaröl.

    Das wird schon, alles wird gut

  26. #106
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    Ja du hast recht, ich glaube auch dass ich sie jetzt in Ruhe lasse und K18 + viel Feuchtigkeit dann beim nächsten Waschen verwenden werde. Hatte ja auch die Bedenken, dass wenn ich sie jetzt wieder nass mache noch mehr kaputt geht. Ich könnte echt so heulen.

    Das ist jetzt übrigens die Haarfarbe, hell sind sie geworden. In dem Licht sieht man das nicht so gut, aber es sind trotzdem noch gelbere und goldige Strähnen drin, nur darf ich jetzt gar nichts mehr mit den Haaren machen.
    Geändert von Herlind (09.09.2021 um 08:40 Uhr)
    LG Herlind



  27. #107
    OmNomNom Avatar von Elfchen87
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    3.803

    Aw: K 18

    Herlind ich würde jetzt auch päppeln, wenig waschen und nur zart kämmen! Wie lange lag denn deine letzte Blondierung zurück?
    Wurde nach der Blondierung noch abmattiert?
    Einen Gott, der die Objekte seines Schaffens belohnt und bestraft, der überhaupt einen Willen hat nach Art desjenigen, den wir an uns selbst erleben, kann ich mir nicht einbilden.
    -Albert Einstein-

  28. #108
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    @Elfchen87, nein da wurde gar nichts mehr gemacht. Da ging NICHTS mehr. Wir mussten die Folien auch viel früher raus machen. Sie hat mir die hinteren rausgemacht und beim Auswaschen sind dann schon etliche Haare wie zusammengeknäulte weiße Watte rausgekommen. Sie hat mir das dann gezeigt. Dann hat sie sofort die vom Oberkopf auch runtergemacht, obwohl die noch Einwirkzeit gehabt hätten. Da war schon der Moment wo jeder gewusst hat, die haben das nicht überlebt. Wie gesagt, sie wurden ja nur ganz vorsichtig trocken geföhnt, Abmattierung, stylen, das wäre alles nicht mehr gegangen. Ich denke, die haben das dann so gelassen, damit ich noch nicht das ganze Desaster sehe, und es erst zu Hause beim nächsten Waschen merke, wenn wieder soviel rausgeht. was ich nicht hoffe.

    Nach Friseurbesuchen sehen die Haare ja meistens gut aus und die Schäden kommen erst nach und nach zum Vorschein, wie ist es dann erst wenn die nach dem Friseurbesuch schon so sind.

    Ich soll sie jetzt so wenig wie möglich bürsten, ich darf GAR NICHTS damit mehr machen, nur schonen, pflegen und wie Jillx mir auch schon geraten hat, vorsichtig hochstecken.

    Beim nächsten Waschen versuche ich es mit K18, Olaplex 3 hat bei mir jetzt nie viel bewirkt.
    LG Herlind



  29. #109
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    224

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Herlind Beitrag anzeigen
    @Elfchen87, nein da wurde gar nichts mehr gemacht. Da ging NICHTS mehr. Wir mussten die Folien auch viel früher raus machen. Sie hat mir die hinteren rausgemacht und beim Auswaschen sind dann schon etliche Haare wie zusammengeknäulte weiße Watte rausgekommen. Sie hat mir das dann gezeigt. Dann hat sie sofort die vom Oberkopf auch runtergemacht, obwohl die noch Einwirkzeit gehabt hätten. Da war schon der Moment wo jeder gewusst hat, die haben das nicht überlebt. Wie gesagt, sie wurden ja nur ganz vorsichtig trocken geföhnt, Abmattierung, stylen, das wäre alles nicht mehr gegangen. Ich denke, die haben das dann so gelassen, damit ich noch nicht das ganze Desaster sehe, und es erst zu Hause beim nächsten Waschen merke, wenn wieder soviel rausgeht. was ich nicht hoffe.

    Nach Friseurbesuchen sehen die Haare ja meistens gut aus und die Schäden kommen erst nach und nach zum Vorschein, wie ist es dann erst wenn die nach dem Friseurbesuch schon so sind.

    Ich soll sie jetzt so wenig wie möglich bürsten, ich darf GAR NICHTS damit mehr machen, nur schonen, pflegen und wie Jillx mir auch schon geraten hat, vorsichtig hochstecken.

    Beim nächsten Waschen versuche ich es mit K18, Olaplex 3 hat bei mir jetzt nie viel bewirkt.
    Bin irgendwie hin- und hergerissen wegen den K18 Plänen. Einerseits ist es ja zur Reparatur da und kann jetzt vielleicht echt die erhoffte Rettung sein! Andererseits macht es die Haare (bei uns) ja auch ein wenig trockener und durch das Protein nochmal mehr, weswegen du dann glaube ich echt volles Kanonenrohr Feuchtigkeit hinzugeben musst danach

    Ich drücke dir fest die Daumen! Halte uns auf dem Laufenden. Alles wird gut

  30. #110
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Herlind Beitrag anzeigen
    Ja du hast recht, ich glaube auch dass ich sie jetzt in Ruhe lasse und K18 + viel Feuchtigkeit dann beim nächsten Waschen verwenden werde. Hatte ja auch die Bedenken, dass wenn ich sie jetzt wieder nass mache noch mehr kaputt geht. Ich könnte echt so heulen.

    Das ist jetzt übrigens die Haarfarbe, hell sind sie geworden. In dem Licht sieht man das nicht so gut, aber es sind trotzdem noch gelbere und goldige Strähnen drin, nur darf ich jetzt gar nichts mehr mit den Haaren machen.
    Das tut mir echt leid, dass dir dein Friseur die Haare offenbar frittiert hat. Würde das jetzt nicht wirklich K18 anlasten. Das Zeug kann ja nicht zaubern, wenn dein Friseur offenbar Mist gemacht hat. Ich hab mit 18, 19 die Haare auch sehr hell blondiert gehabt (kurz vor weißblond) und da gab es noch keine "Wundermittelchen" zum Schutz und trotzdem hatte ich nie die Haare so strohig und kaputt wie auf deinem Foto zu sehen und das, obwohl meine Haare fein sind. Denke, dass das viel damit zu tun hat, was dein Friseur kann und natürlich, was die Ausgangslage ist.

    Ich würde dir momentan eher sowas wie Redken Anti Snap empfehlen oder die Redken Extreme Haarkur. Das ist nämlich der Vorteil, dass du kein Olaplex drin hast (oder doch was drin von vorherigen Blondierungen), weil dann kannst du ruhig mit den Proteinen aus der Redken extreme Reihe dran gehen. Gibt einige Blondies, die davon schwärmen. Vorteil von den Redken Produkten ist der Preis. Ist um einiges günstiger als wenn du jetzt z. B. Olaplex holst.

  31. #111
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    Jillx, dieses mal ear das ganz anders. Das war nicht so wie wenn zu trockene Haare wie Soletti abbrechen. Das was da rauskam an toten Haaren war weich, aber im negativen Sinn, weiß nicht wie ichs beschreiben soll. Kraftlos, wie wenn da keine Substanz mehr drin wäre, als hätten sie sich von Innen aufgelöst.

    Deswegen werde ich es doch mit K18. versuchen. Und vorerst kein Silbershampoo sondern wieder Redken extreme und Feuxhtigkeit dann noch zusätzlich.

    Ich berichte dann wenn ich sie nächste Woche gewaschen habe.

  32. #112
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Jillx Beitrag anzeigen
    Bin irgendwie hin- und hergerissen wegen den K18 Plänen. Einerseits ist es ja zur Reparatur da und kann jetzt vielleicht echt die erhoffte Rettung sein! Andererseits macht es die Haare (bei uns) ja auch ein wenig trockener und durch das Protein nochmal mehr, weswegen du dann glaube ich echt volles Kanonenrohr Feuchtigkeit hinzugeben musst danach

    Ich drücke dir fest die Daumen! Halte uns auf dem Laufenden. Alles wird gut
    Wenn Herlinds Haare wirklich wie Gummi-Watte sind, dann braucht sie natürlich Feuchtigkeit, aber auch Proteine, damit die Haare wieder Stabilität gewinnen können. Natürlich nicht überdosieren. Ich denke echt, dass für so einen extremen Blondierungsunfall die Redken Extreme Reihe gut sein könnte. Oder wenn es keine Silikone sein dürfen, dann z. B. das K18 ganz normal verwenden und nach den 4 Minuten Einwirkzeit noch ein schönes Feuchtigkeits-Leave-In rein. Vielleicht auch was, wo Feuchtigkeitsspendendes und Keratin drin ist.

  33. #113
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    Noergli lieben Dank für deinen Tipp, genau an Redken Extreme habe ich auch gedacht. Die Haarkur habe ich noch nicht, aber Shampoo, Condi, Anti-Snap und das Cat.

    Ich bin mir nur nicht sicher ob K18 + Anti Snap nicht zu viel wird.
    Ich hätte so geplant: Redjen extreme Shampoo, dann K18 und dann die LI Cicaplasme Milch von Kerastase, die ist nur Feuchtigkeit.

    Oder soll ich K18 weglassen und nur Redken nehmen?

  34. #114
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Herlind Beitrag anzeigen
    Jillx, dieses mal ear das ganz anders. Das war nicht so wie wenn zu trockene Haare wie Soletti abbrechen. Das was da rauskam an toten Haaren war weich, aber im negativen Sinn, weiß nicht wie ichs beschreiben soll. Kraftlos, wie wenn da keine Substanz mehr drin wäre, als hätten sie sich von Innen aufgelöst.
    Genau deswegen meinte ich ja, dass zusätzlich zur Feuchtigkeit auf jeden Fall Proteine/Keratin zugeführt werden sollte

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von Herlind Beitrag anzeigen
    Noergli lieben Dank für deinen Tipp, genau an Redken Extreme habe ich auch gedacht. Die Haarkur habe ich noch nicht, aber Shampoo, Condi, Anti-Snap und das Cat.

    Ich bin mir nur nicht sicher ob K18 + Anti Snap nicht zu viel wird.
    Ich hätte so geplant: Redjen extreme Shampoo, dann K18 und dann die LI Cicaplasme Milch von Kerastase, die ist nur Feuchtigkeit.

    Oder soll ich K18 weglassen und nur Redken nehmen?
    Probier das doch erstmal so aus. Wenn dir das Ergebnis nicht gefällt, dann kannst du das K18 immer noch weglassen, aber ich wüsste nicht, was im K18 schaden sollte.

  35. #115
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    224

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von noergli Beitrag anzeigen
    Genau deswegen meinte ich ja, dass zusätzlich zur Feuchtigkeit auf jeden Fall Proteine/Keratin zugeführt werden sollte

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -



    Probier das doch erstmal so aus. Wenn dir das Ergebnis nicht gefällt, dann kannst du das K18 immer noch weglassen, aber ich wüsste nicht, was im K18 schaden sollte.

    Mal eine doofe Frage, die mich aber schon länger beschäftigt: wie kann man testen, ob die Haare eher Protein oder eher Feuchtigkeit benötigen? Ich bin mir bei meinen so unsicher. Einerseits immer eher trocken, wo es ja auch heißt, dass man erst Protein wieder zuführen muss, damit die Haare Feuchtigkeit halten können. Gleichzeitig sind sie lang und brechen hier und da auch gerne mal z.B. sind sie ja auch blondiert und daher angegriffen, wie alle blondieren Haare

  36. #116
    OmNomNom Avatar von Elfchen87
    Registriert seit
    10.09.2007
    Beiträge
    3.803

    Aw: K 18

    Herlind, ach Mensch, das tut mir echt leid! Ich bete für dich zu all meinen Haargöttern, dass deine Haare beim nächsten Waschen gut durchhalten. Immer schön vorsichtig.
    Habe auch zZt die All soft Reihe von Redken (Kur und Öl) zusätzlich zum K 18 in Gebrauch, vielleicht ist das auch was für dich.

    Meine Haare sind nun nach 2 x Waschen mit Schwarzkopf Blondme Detox Shampoo PASTELLGRÜN.
    Einige meiner Bekannten dachten allen Ernstes die Farbe sei Absicht...ich hasse es und trage meinen schön geschnittenen Bob nur noch im Zopf.
    Einen Gott, der die Objekte seines Schaffens belohnt und bestraft, der überhaupt einen Willen hat nach Art desjenigen, den wir an uns selbst erleben, kann ich mir nicht einbilden.
    -Albert Einstein-

  37. #117
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Elfchen87 Beitrag anzeigen
    Herlind, ach Mensch, das tut mir echt leid! Ich bete für dich zu all meinen Haargöttern, dass deine Haare beim nächsten Waschen gut durchhalten. Immer schön vorsichtig.
    Habe auch zZt die All soft Reihe von Redken (Kur und Öl) zusätzlich zum K 18 in Gebrauch, vielleicht ist das auch was für dich.

    Meine Haare sind nun nach 2 x Waschen mit Schwarzkopf Blondme Detox Shampoo PASTELLGRÜN.
    Einige meiner Bekannten dachten allen Ernstes die Farbe sei Absicht...ich hasse es und trage meinen schön geschnittenen Bob nur noch im Zopf.

    Danke Ich versuche es jetzt erstmal mit K18 nochmal und dann mit Redken Extreme. Ohje Pastellgrün, aber bitte bitte Elfchen passe gut bei deiner nächsten Blondierung auf. Mir haben auch andere gesagt dass meine vorige Farbe gut war. Man muss sich selber mit seinen Haaren wohlfühlen und ich konnte mich mit der vorigen Zwischen-Farbe einfach nicht abfinden. Jetzt habe ich die helle Farbe, aber der Preis war sehr hoch. Passs gut auf, du hast ja glaube ich Ende Sept. deinen Friseur Termin, dass dir ja nicht die Haare so kaputt gehen.

    Ich war vorhin so durch den Wind dass ich deine Frage übersehen habe wie lange meine letzte Blondierung her war, es waren 5 Wochen.

    Ich drücke dir so sehr die Daumen, dass dann wenigstens bei dir alles gut wird.
    LG Herlind



  38. #118
    Experte
    Registriert seit
    24.09.2016
    Beiträge
    523

    Aw: K 18

    @Noergli, die Redken Extreme Maske habe ich ja nicht, ich habe aber von Kerastase die Nutritive für feines Haar, die ist Feuchtgigkeit und hat aber im Gegensatz zur ursprünglichen Nutritive Magistral auch Proteine drin.
    Meinst du könnte das helfen, wenn ich es jetzt wie gesagt beim nächsten Waschen so mache: Redken Extreme Shampoo, K18, Cicaplasme Kerastase und dann beim nächsten mal: Redken Extreme Shampoo, Kerastase Nutritive für feines Haar (statt der Redken Extreme Maske weil ich die nicht habe), dann zum Schuppenschicht schließen Redken Extreme Condi und als LI Redken Anti-Snap?
    LG Herlind



  39. #119
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.889

    Aw: K 18

    Zitat Zitat von Jillx Beitrag anzeigen
    Mal eine doofe Frage, die mich aber schon länger beschäftigt: wie kann man testen, ob die Haare eher Protein oder eher Feuchtigkeit benötigen? Ich bin mir bei meinen so unsicher. Einerseits immer eher trocken, wo es ja auch heißt, dass man erst Protein wieder zuführen muss, damit die Haare Feuchtigkeit halten können. Gleichzeitig sind sie lang und brechen hier und da auch gerne mal z.B. sind sie ja auch blondiert und daher angegriffen, wie alle blondieren Haare
    Das geht am besten mit dem Wet Assessment Test, der hier super beschrieben ist. Wichtig dafür ist, dass die Haare wirklich gut gereinigt sind (also am besten wirklich sili- und (poly-)quatfrei waschen), kein Condi oder ähnliches rein und dann schauen wie sich das Haar dehnt/nicht dehnt/reißt/nicht reißt.

    Zitat Zitat von Herlind Beitrag anzeigen
    @Noergli, die Redken Extreme Maske habe ich ja nicht, ich habe aber von Kerastase die Nutritive für feines Haar, die ist Feuchtgigkeit und hat aber im Gegensatz zur ursprünglichen Nutritive Magistral auch Proteine drin.
    Meinst du könnte das helfen, wenn ich es jetzt wie gesagt beim nächsten Waschen so mache: Redken Extreme Shampoo, K18, Cicaplasme Kerastase und dann beim nächsten mal: Redken Extreme Shampoo, Kerastase Nutritive für feines Haar (statt der Redken Extreme Maske weil ich die nicht habe), dann zum Schuppenschicht schließen Redken Extreme Condi und als LI Redken Anti-Snap?
    Hast du vielleicht ein anderes Shampoo ohne Silis und Quats? Damit das K18 auch wirklich gut ins Haarinnere eindringen kann? Dann würde ich nämlich folgendes probieren: irgendein Tiefenreinigungsshampoo, dann K18 und nach den 4-5 Minuten Einwirkzeit das Kerastase Cicaplasme Leave In. Und nach dem nächsten Mal Tiefenreinigungsshampoo (was ich generell eher nutzen würde, wenn ich möchte, dass Pflegestoffe ins Haar können), mal diese Kerastase Maske und danach Redken Extreme Condi und Anti Snap. Und dann berichte mal.

  40. #120
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    02.09.2021
    Beiträge
    3

    Aw: K 18

    noergli, kennst du ein gutes tiefenreinigendes Shampoo? Wie oft wendet man sowas an?

    ich hab mir gestern aus purer Verzweiflung ebenso das k18 bestellt. Meine Haare sind dank colorb4 eine Katastrophe. Probiere momentan soviel Feuchtigkeit wie möglich zuzuführen, aber sie sind trotzdem so lasch und zuppelig/fransig an den Enden. Ich kann aber nicht mal sagen ob meine Haare momentan eher Feuchtigkeit brauchen oder Proteine/Peptide. Hoffe ich mach meine Haare dann durch das K18 nicht noch schlimmer.
    Generell hab ich das Gefühl, dass meine ganzen Produkte die ich vor dem k*** colorb4 benutzt habe, jetzt überhaupt nichts mehr für mein Haar tun.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Normannenstraße 1-2
10367 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2022

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.