Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    wenn ja, wie oft macht ihr das?

    ich habe zwei kleidschränke und trotzdem keinen platz deswegen werde ich morgen mal ausmisten und die dicken winterpullis in die koffer verfrachten. dann hab ich auch wieder mehr platz.

    gehts euch auch so, dass nach jeder winter/sommersaison so viel mehr sachen von der jeweils vergangenen saison da sind?

    sortiert ihr eure klamotten? ich würde sie ja gern nach farben sortieren, aber ich hab einfach nicht genug platz.

    könnt ihr euch von sachen trennen? klar, wenn sie kratzig, alt, kaputt sind, dann schon... aber ich habe hier kleider, die ich 1-2 mal angehabt in die ich leider nicht mehr reinpasse. zu schade zum wegwerfen, zu faul zum verkaufen.

  2. #2
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.614
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich habe nicht viel Kleidung und gehe auch regelmäßig was weg, was mir nicht mehr passt oder was ich nur 2x getragen hab.
    Ich musste jetzt beim Umzug sortieren, Eigenlich mach ich das nicht so oft weil keine Lust. aber ich miste den Schrank so zwischendurch einfach Mal aus.
    Jetzt habe ich zb eine Marlene Hose, eine dazu passende Bluse und einen Blazer aussortiert.
    Ich weiß nicht warum ich die Marlene Hose gekauft habe, denn ich bin eher klein und pummelig. Steht mir nicht. Die Bluse ist dunkelblau gestreift. Dunkelblau macht mich so blass.
    Der Blazer ist eigentlich auch hübsch mit einer Schleife als Gürtel.
    Aber Blazer sieht an mir immer zu brav aus und außerdem ist der Blazer auch dunkelblau (hatte vor zwei Jahren eine dunkelblau Phase, weiß ich nicht warum. Steht mir nicht war dann auch schnell wieder vorbei, aber paar dunkelblaue Leichen sind übrig geblieben.)
    Ich habe die Sachen fotografiert und meiner Tante geschickt. Die ist nicht so viel älter als ich und groß und schlank.
    Sie findet die Sachen super also werde ich es ihr mitbringen.
    Ich habe auch letztes Jahr zwei XXL Kleider aussortiert, die habe ich in der letzten Schwangerschaft kurz getragen aber jetzt sind sie viel zu groß. (Normaler Schnitt, keine Umstandsmode)
    Die Partnerin von meinem Cousin trägt die Größe XXL und mag gerne Kleider. Hab ich ihr die gegeben.
    Du musst gar nicht so viel aussortieren. Wenn du merkst dass dir ein paar Sachen nicht mehr gefallen oder Passen, dann kannst du nur die rausnehmen und bestimmt gibt's jemand in deinem Umkreis, dem es passt und der sich freut.

  3. #3
    Fortgeschritten Avatar von puderzucker
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    311

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich packe auch immer einen Teil meiner Kleidung weg, wenn gerade nicht die Saison dafür ist, um die Kleiderschränke (habe auch zwei ) übersichtlicher zu halten.
    Einer meiner Kleiderschränke hat nur Einlegeböden und auf jeden Einlegeboden passen ca. 6 Stapel mit Oberteilen nebeneinander. Ich sortiere sie nach Ärmellänge und dann nochmal nach Art und Anlass. Also z.B. ein Einlegeboden nur mit Kurzarm-T-Shirts, aber dabei dann ein Stapel helle unifarbene T-Shirts, ein Stapel dunkle unifarbene T-Shirts, ein Stapel gemusterte T-Shirts, ein Stapel T-Shirts, die ich nur zu Hause/in der Freizeit trage, ein stapel Kurzarm-Pullover, usw.
    Kleider hänge ich auch nach Ärmelänge sortiert auf. Ich finde es übersichtlicher nach Witterung zu sortieren, als nach Farbton.

    Von Sachen trennen kann ich mich auch nicht so gut. Ich schaue aber schon regelmäßig meine Sachen durch und Sachen, die mir vom Stil her nicht mehr so gefallen, verkaufe ich, wenn ich da einen vernünftigen Erlös erwarten kann, oder spende sie, wenn es mir den Aufwand mit dem Verkaufen nicht wert ist.

  4. #4
    Inventar Avatar von Ajuga
    Registriert seit
    02.07.2018
    Ort
    ♥Zwischen Bergen
    Beiträge
    2.223

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich sortiere alle Jahre Kleider aus die ich nicht oder kaum getragen habe und gebe sie der Kleidersammlung für arme Bergbauern.
    Da kann man auch Schuhe mitgeben und Decken, Bettwäsche und Kuscheltiere für die Kinder usw.

    Meine Oberteile sind übrigens auch nach Ärmellänge sortiert.
    Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ

    Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken
    Marcus Aurelius

  5. #5
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    das nach der ärmellänge sortieren kannte ich gar nicht. vielleicht probier ich das mal aus.

  6. #6
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.888

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Mittlerweile gehe ich alle paar Monate durch meine Kleidung. Ich war bei meiner letzten Aktion auch sehr rigoros und es ist viel rausgekommen, was ich wirklich selten bis nie getragen habe. Es sind jetzt auch Kostüme, Anzüge, Kleidchen für besondere Anlässe rausgeflogen. Ein kleines Schwarzes habe ich nun noch für solch einen Anlass und selbst das werde ich wohl auch lange nicht tragen.

    Ich habe viel gefaltet, vor allem Hosen, Basic Shirts, Sportkleidung, Homewear. Der Rest hängt bei mir und ist nach Farbe sortiert. Früher habe ich nach Art sortiert, aber irgendwie kam ich damit nicht zurecht. Gefaltet und Gehangen ist bei mir die beste Mischung, um Ordnung zu halten. Selbst die Unterwäsche ist farblich sortiert, so vermeide ich auch generell doppelte Käufe, weil ich denke ich bräuchte dringend ein schwarzes XY. Meine Kleidung verteilt sich auf eine Kleiderstange und zwei Kisten im Schrank und einer großen Hemnes Kommode. Voller möchte ich es auch nicht haben.

    Meine Kleidung unterteile ich nicht in Saisons. Klar, dicke Jacken, Mützen und Schals kommen nicht so präsent in den Schrank, wenn es warm ist, aber ansonsten bleibt alles wo es ist.

    Letztes Jahr habe ich sogar mal meine Kleidung gezählt, ich erinnere mich noch, dass ich schon recht wenig hatte (gemessen an dem, was bei solchen Zählungen in Foren rauskamen). Aber schlussendlich wollte ich mich hier mehr auf die Dinge konzentrieren, die ich auch wirklich trage. Und wenn ich nun mal mehr Leggings als richtige Hosen trage, dann ist das so.

    Was ich aussortiere geht bei mir zur Stadtmission.

  7. #7
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    meine sachen kamen bisher in die altkleidersammlung. kaputte sachen in den restmüll. früher hab ich öfters was bei ebay verkauft, ist mir aber jetzt zu stressig. verschenken wäre ja schön, aber alle freundinen haben eine andere größe als ich.

  8. #8
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.614
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Zitat Zitat von ca5hew Beitrag anzeigen
    Mittlerweile gehe ich alle paar Monate durch meine Kleidung. Ich war bei meiner letzten Aktion auch sehr rigoros und es ist viel rausgekommen, was ich wirklich selten bis nie getragen habe. Es sind jetzt auch Kostüme, Anzüge, Kleidchen für besondere Anlässe rausgeflogen. Ein kleines Schwarzes habe ich nun noch für solch einen Anlass und selbst das werde ich wohl auch lange nicht tragen.

    Ich habe viel gefaltet, vor allem Hosen, Basic Shirts, Sportkleidung, Homewear. Der Rest hängt bei mir und ist nach Farbe sortiert. Früher habe ich nach Art sortiert, aber irgendwie kam ich damit nicht zurecht. Gefaltet und Gehangen ist bei mir die beste Mischung, um Ordnung zu halten. Selbst die Unterwäsche ist farblich sortiert, so vermeide ich auch generell doppelte Käufe, weil ich denke ich bräuchte dringend ein schwarzes XY. Meine Kleidung verteilt sich auf eine Kleiderstange und zwei Kisten im Schrank und einer großen Hemnes Kommode. Voller möchte ich es auch nicht haben.

    Meine Kleidung unterteile ich nicht in Saisons. Klar, dicke Jacken, Mützen und Schals kommen nicht so präsent in den Schrank, wenn es warm ist, aber ansonsten bleibt alles wo es ist.

    Letztes Jahr habe ich sogar mal meine Kleidung gezählt, ich erinnere mich noch, dass ich schon recht wenig hatte (gemessen an dem, was bei solchen Zählungen in Foren rauskamen). Aber schlussendlich wollte ich mich hier mehr auf die Dinge konzentrieren, die ich auch wirklich trage. Und wenn ich nun mal mehr Leggings als richtige Hosen trage, dann ist das so.

    Was ich aussortiere geht bei mir zur Stadtmission.
    Bei mir ist es so ähnlich.
    Ich habe einen Kleiderschrank mit drei Türen, den ich mit meinem Mann teile.
    Das reicht mir.
    Ich falte Shirts, Tops und Leggings auch und lege sie in die Regale im Schrank.
    Ich hänge Kleider auf und Strickjacken und ein paar Shirts.
    Pullover aus Wolle falte ich auch.

    Ich habe viel Unterwäsche, ich kaufe gerne was für besondere Stunden mit meinem Mann, das macht mir Freude, immer Mal was neues und anderen Stil zu haben.
    Die Unterwäsche hat einen eigenen Platz in einem Schrank, der oben und unten Türen mit Regalbrettern drin hat. Meine Unterwäsche ist aber nur unten, oben drin sind die Katheter etc für unseren Sohn.

    Ich kaufe pro Saison vielleicht maximal 10 neue Kleidungsstücke und wenn mir dann was auffällt, was ich nicht mehr trage dann gebe ich es sofort weg.
    Nuricheben, vielleicht gibt's bei euch eine Organisation wo man etwas hinspenden kann. Ich habe hier schon oft was zum Roten Kreuz oder für die Flüchtlingshilfe gegeben. Meiner Tante passt ja auch nicht alles von mir.

  9. #9
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.888

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich bin ehrlich, für Klamotten auf ebay zu verkaufen ist mir meine Zeit zu schade. Kaputtes werfe ich weg, der Rest mit Absicht zur Statdtmission, weil die hier die Kleidung entweder direkt an Oberdachlose geben oder sie in den Läden verkauft wird. "Normale" Container beliefere ich nicht mehr.

  10. #10
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    ja, ich werde mich mal erkundigen wo ich die klamotten hinbringen kann. die container waren halt immer bequem. heute fehlt mir jedoch fehlt mir die motivation mit dem ausmisten. mache das dann doch lieber nächstes wochenende.

  11. #11
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich habe 4m Kleiderschrank. Hört sich viel an, ist aber viel zu wenig. Einerseits, weil ich da wirklich ALLE Bekleidung aufbewahre, auch Jacken, Mäntel, alle Schuhe und Stiefel...Die Gummistiefel für den Urlaub belegen schon ein ganzes Fach. Ich habe keinen Schuhschrank oder Garderobenschrank im Flur. Da wird nur mal was hingehangen, wenn ich nass geworden bin, zum Trocknen.

    Und ich bewahre mangels Alternativen auch unheimlich viel anderen Kram im Kleiderschrank auf. Stoffe und der Koffer mit der Nähmaschine, all meine Wolle, Aktenordner mit Papieren, Ersatzkopfkissen und -federbett, Kosmetikbunker... ungefähr die Hälfte ist mit anderem Kram belegt. Und Bettwäsche, Handtücher, Tischdecken... was man nicht alles so an Kram hat.

    Ich habe Sommer- und Wintersachen getrennt. Oberteile sind bei mir nach Farbe und Armlänge gefaltet im Schrank.
    Sommer: 1 Stapel schwarze/dunkelblaue Tshirt, 1 Stapel bunte, ein Stapel Langarm, 1 Stapel ärmellose Tops. Darunter hängen Sommerröcke und -hosen. Auf dem Boden Sommerschuhe, besondere im beschrifteten Karton, davor steht 08/15.
    Winter: 1 Stapel Kaschmir schwarz, 1 Stapel Pullis schwarz/dunkelblau zur Hose, 1 Stapel scharz/dunkelblau zum Rock, 1 Stapel bunt zur Hose, 2 Stapel Unterziehtops (schwarz/farbig), 1 Stapel Hausklamotten. Unten Winterröcke und Jeans auf Bügeln, darunter Stiefel und Winterschuhe. Besonderes im beschrifteten Karton, was oft getragen wird offen davor.
    Schrank mit hoher Kleiderstange: Kleider Mäntel, Jacken gehangen. Darüber gefaltete Strickjacken, 1 Stapel bunt,.1 Stapel schwarz/dunkelblau.

    Unterwäsche habe ich in kleinen Schubladen. Sets zusammen, Single-Bhs, bequeme Schlüppis, Strings und Spitze in einer eigenen Minischublade. Alles hochkant und gefaltet. Ich hab gern den Überblick.
    Für Socken eine Schublade, einfach reinkippen und zum Heraussuchen umrühren.
    Strumpfhosen in einer Schubladen, hochkant gefaltet. 1 Schublade schwarz, 1 bunt und gemustert und dunkelblau. Jeweils in der Schublade unterteilt nach dünn und dick.

    Ich habe so alles im Blick und könnte mich blind anziehen.

    Derzeit ist mir viel zu eng. Das packe ich entweder auf diese Platzsparkleiderbügel oder gefaltet hinter die Kleiderstapel (mein Schrank ist 1 1/2 Stapel tief). Wenn ich mir ein Teil morgen auswähle, will ich mich nicht ewig durch Klamotten wühlen, die ich sowieso nicht anziehen kann.
    Vor der Saison gucke ich durch, was passt. Was ist zu klein, aber vermutlich passt es demnächst? Manches ist zu klein, und ich würde das nie wieder tragen, das fliegt weg.

    Ich packe auch nie zu hohe Stapel. Da kriegt man ja nie ein Teil heraus, ohne alles andere neu falten zu müssen.

    Und mir ist wichtig, immer Outfits für schlechte Tage ganz präsent zu haben. Wenn ich mich ganz mies fühle, liegt der Geht-immer-Pulli oben und der Geht-immer-Bequemrock hängt in der Mitte, die Stiefel von vorn dazu, fertig angezogen.

    Nuricheben, vielleicht kannst du einfach sortieren nach:
    1. passt und fühl ich mich wohl - das gehört nach vorn
    2. passt für besondere Anlässe oder nur für extrovertierte Tage - nach hinten
    3. und zu klein - das gehört erstmal aus dem Blickfeld.

    Erfahrungsgemäß fällt es nach einem Jahr leichter, etwas wegzuwerfen. Oder das Herz hängt daran, dann muss man das ändern lassen. Mir hilft das oft, spezielle oder auffällige Teile, die ich lange nicht anhatte, an einem freien Tag einfach mal zum Einkaufen oder Spazierengehen zu "zwangstragen". Entweder ich fühle mich fürchterlich - dann weg mit dem Teil. Oder ich frage mich, warum ich das nicht öfters getragen habe...

  12. #12
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    gute idee

    schuhe sind in 2 schuhschränken verstaut. die jacken hängen zum großteil im flur an der gaderobe. die schuhe, die ich am meisten trage, stehen im flur. in den schuhschränken ist gar kein platz.

    hab jetzt mal den sperrmüll bestellt, denn unsere wohnung ist voll gestellt. kommt leider erst mitte mai :seuf: da hab ich noch zeit auszumisten.

  13. #13
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.888

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Bei Schuhen und Taschen habe ich auch radikal reduziert. Ich habe zwei ganz alte High Heels aus den 50ern, die nur bedingt passen, die haben für mich aber emotionalen Wert. Einige Schuhe werde ich diese Saison noch einmal versuchen, wenn ich Blasen bekomme, oder die sonstwie unbequem sind, fliegen die raus.
    Ich bin durch Covid sehr bequem geworden und auch durch die Trennung von meinem Ex ist mir aufgefallen, dass ich nichts mehr tragen will, nur weil sexy, chic oder sonstwie aussieht. In erster Linie will ich mich wohlfühlen.

  14. #14
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    ich würde die schuhe mit blasenpflaster tragen,wenn es nicht auffällt (also keine sandalen sind) das mach ich immer so, wenn ich neue schuhe einlaufen muss. das hat mir schon geholfen blasen zu verhindern.

  15. #15
    BJ-Einsteiger Avatar von Luthien86
    Registriert seit
    06.04.2021
    Beiträge
    30
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich räume mindestens 2 Mal im Jahr auf.

    Ich bin leider ein Schrank-Messie (nicht nur beim Kleiderschrank, sondern auch sonst, in der Küche etc. So sieht es immer ziemlich aufgeräumt aus, aber man darf nicht in die Schränke gucken, da wird alles nur reingestopft...)

    Da jetzt hoffentlich bald Saisonwechsel ist, steht es wieder an.

    Trennen fällt mir meistens schwer, aber es ist befreiend. Mir fällt es leichter, wenn ich weiß, dass sich jemand anders darüber freut.

    Richtig gute Sachen verschenke ich im Bekanntenkreis oder spende ich ans Sozialkaufhaus.

    Mittelgute Sachen (zum Beispiel etwas verwaschene T-Shirts) kommen in die Altkleidersammlung.

    Was wirklich kaputt ist, kommt in den Müll.

  16. #16
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.888

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Zitat Zitat von nuricheben Beitrag anzeigen
    ich würde die schuhe mit blasenpflaster tragen,wenn es nicht auffällt (also keine sandalen sind) das mach ich immer so, wenn ich neue schuhe einlaufen muss. das hat mir schon geholfen blasen zu verhindern.
    Mache ich bei einigen Schuhen auch. Aber so an sich finde ich das halt nervig. Wie zu lange Träger bei Tops. Wenn ich die dann nicht verstellen oder enger nähen kann, soll jemand anderes seine Freude damit haben. Über kurz oder lang werden solche Teile dann für mich zur Qual.

  17. #17
    Fortgeschritten Avatar von puderzucker
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    311

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Zitat Zitat von ca5hew Beitrag anzeigen
    Ich bin ehrlich, für Klamotten auf ebay zu verkaufen ist mir meine Zeit zu schade. Kaputtes werfe ich weg, der Rest mit Absicht zur Statdtmission, weil die hier die Kleidung entweder direkt an Oberdachlose geben oder sie in den Läden verkauft wird. "Normale" Container beliefere ich nicht mehr.
    Ich gebe auch nichts mehr in die Container. Zuletzt habe ich viele Sachen (Kleidung, Schuhe, aber auch Handtücher, Plüschtiere und Bettzeug) zu einer Sammelstelle des Frauenhauses gegeben. Da wird ja auch immer viel Damen- und Kinderbekleidung in allen Größen gebraucht. In der Vergangenheit habe ich aber auch schon Sachen in Einrichtungen der Wohnungslosen- oder der Flüchtlingshilfe oder bei Sozialkaufhäusern abgegeben. Wenn man sich ein bißchen umhört, findet man eigentlich in jeder Stadt mehrere Stellen, die sich über Spenden freuen.

    Kaputte Sachen sammel ich und gebe sie bei H&M ab. Das kann sogar ein Beutel kaputte Socken sein, die werden dann eben recyclet und man erhält dafür einen 15%-Gutschein für den nächsten Einkauf.

  18. #18
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    es gibt ein sozialkaufhaus in der nähe meiner arbeit. vielleicht bring ich da die guten klamotten hin

  19. #19
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.614
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Zitat Zitat von ca5hew Beitrag anzeigen
    Ich bin ehrlich, für Klamotten auf ebay zu verkaufen ist mir meine Zeit zu schade. Kaputtes werfe ich weg, der Rest mit Absicht zur Statdtmission, weil die hier die Kleidung entweder direkt an Oberdachlose geben oder sie in den Läden verkauft wird. "Normale" Container beliefere ich nicht mehr.
    Nein in die Container werfe ich auch nichts. Das wird irgendwo verkauft, wo es die heimische Wirtschaft schädigt.
    Ich komme selbst aus einem armen Land, da gibt's keine soziale Absicherung, wenn man nichts verdient, dann hat man nichts zu essen.

    Rotes Kreuz hat hier eine Kleiderkammer für Obdachlose und Sozialhilfe Empfänger.
    Und die Flüchtlingshilfe nimmt nicht nur Kleidung, auch Spielzeug, Betten, kleine Möbel

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von nuricheben Beitrag anzeigen
    es gibt ein sozialkaufhaus in der nähe meiner arbeit. vielleicht bring ich da die guten klamotten hin
    Ja das klingt auch gut.

  20. #20
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Auf Dauer ist es auch wichtig, nur noch Sachen zu kaufen, die man dann auch wirklich an sich mag.

    Früher hatte ich viel mehr Kleidung, aber nie etwas anzuziehen. Irgendwann habe ich dann eingesehen, dass ich in bunten Sachen einfach doof aussehe. Und in Jeans immer uselig, nie lässig. Und in gemusterten Hosen immer, als hätte ich den Schlafanzug angelassen.

    Mir ist inzwischen sowas von wumpe, was andere sagen. ICH muss mich in den Klamotten wohl fühlen. Bei jedem Kauf überlege ich genau, bin ich das? Daher musste ich die letzten Jahre kaum noch etwas ausmisten. Ich trage die Sachen meist bis sie auf sind.

  21. #21
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    meint ihr es ist ok, dass das sozialkaufhaus von der caritas ist? kenne mich damit nicht aus. war immer so naiv zu glauben, dass die altkleidercontainer für den guten zweck wären...

    uselig... das kenn ich gar nicht. was heißt das denn?

    mir wirds schwer fallen bestimmte dinge wegzugeben. ich hab eine hellbraune lederjacke von hilfiger. die hat über 200 euro gekostet und ich finde sie immer noch schön. nur habe ich leider zugenommen und hab keine ahnung, ob ich es schaffen werde noch mal 10 kg abzunehmen

  22. #22
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.614
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Uselig sagt man in Ostwestfalen auch. Es heißt "unschön" "unordentlich".
    Hier wird es oft für das Wetter gesagt. Also useliges Wetter ist so ungemütlich. Sturm und Regen. (Heute hatten wir useliges Wetter )

    Ich quäle mich auch seit der dritten Schwangerschaft bzw danach mit 10kg zu viel. Ich esse gar nicht so viel, achte auf die Ernährung, bewege mich im Alltag. Ich habe in den Schwangerschaften nie viel zugenommen, auch schnell diese Kilos wieder verloren.
    Aber irgendwie ist da was drauf gekommen, was ich nicht weg kriege.
    Die beiden darauf folgenden Schwangerschaften haben zum Glück keine weiteren Kilos gebracht, aber ich bin trotzdem bei 10kg mehr hängen geblieben.
    Ich habe auch ein bisschen akzeptiert dass es jetzt erstmal so bleibt.
    Ich verliere immer Mal 5,6 Kilos. Dann denke ich, dass ich meine alten Sachen wieder anziehen kann.
    Aber die Kilos kommen zurück.
    Ich habe die zu kleinen Sachen weggegeben. (Schreibt man das so?)
    Es waren auch paar Lieblingssachen aber ich wurde ja frustriert wenn ich die gesehen habe.
    Und meine dritte wird nächsten Monat fünf. Ich habe in fünf Jahren die Kilos nicht verloren, soll ich mir in den nächsten fünf Jahren noch die schönen alten Sachen angucken und mich ärgern?
    Lieber dann den freien Platz nutzen und ein paar passende neue Lieblingssachen kaufen

  23. #23
    Fortgeschritten Avatar von puderzucker
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    311

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Zitat Zitat von nuricheben Beitrag anzeigen
    meint ihr es ist ok, dass das sozialkaufhaus von der caritas ist? kenne mich damit nicht aus. war immer so naiv zu glauben, dass die altkleidercontainer für den guten zweck wären...
    Ja, also der Caritas würde ich da vertrauen, das ist doch eine Non-Profit-Organisation.
    Die Erlöse aus dem Sozialkaufhaus werden dann in andere Projekte fließen und die Verkaufspreise in Sozialkaufhäusern sind auch eh immer sehr fair.

  24. #24
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.888

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Nuri, du kannst auch auf deren Homepage schauen, was sie dazu schreiben. Da steht dort oft, was mir der Ware passiert. Ob es dann wirklich so ist, ist wieder eine andere Frage. Ich vertraue der Stadtmission bei mir, weil ich da von Freunden schon gehört habe.

  25. #25
    Forengöttin Avatar von silbermarie
    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    9.070
    Meine Laune...
    Happy

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Zweimal im Jahr durchforste ich meinen Kleiderschrank und sortiere ihn frisch.
    Teile, die ich seit zwei Jahren nicht mehr getragen habe, kommen weg. Ausnahme, ein Sommerkleid, das ich seit 20 Jahren besitze, jetzt leider so verwaschen, dass man es nicht anziehen kann - doch das Herz hängt daran. Erinnerungen an viele gute Sommer.
    Was kaputt ist, kommt in den Müll, der andere Tel wird verkauft oder gespendet.
    Diese Zwei-Jahres-Regel hat sich für mich bewährt.


    Ksenja
    Vielleicht magst Du eine kleine Auswahl der zu kleinen Teile aufbewahren, kommen in eine Kiste in den Keller. Und vom Rest trennst Du Dich? So hast Du Platz für Neues und siehst nicht täglich Kleidung, die im Moment nicht passt
    Beim Hof-Fegen hat er den Schnee vergessen-der Besen
    BASHO 1692

    Schönheit wird nicht geringer,wenn sie im linden Wind herabtaumelt.

  26. #26
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Danke Ksenja. Genau, uselig heißt unschön, ungepflegt, leicht gammelig.

    Eine teure Lederjacke kann man doch bestimmt noch verkaufen...
    10kg wieder abnehmen ist viel, und manchmal hat man einfach nicht dieselbe Figur wie vorher.

    Man kann auch Einzelteile einfach verwahren, aber dann irgendwo, wo sie nicht den Kleiderschrank blockieren. Ich habe noch Kleider von den Abschlußbällen. Traumhaft, aber zu klein, besonders obenrum. Ich hadere noch damit, die auseinander zu schnippeln und etwas anderes daraus zu machen.

    Ich hab mir auch schon bei weiten Röcken einen weiteren Bund eingesetzt. Oder die oben abgeschnitten, dann sind sie kürzer und weiter. Oder aus einer Seiden-Cargohose einen Shoppingbeutel genäht. Die Taschen, Laschen und Raffungen waren ja schon fertig.

  27. #27
    Inventar Avatar von Ksenja
    Registriert seit
    09.01.2020
    Beiträge
    2.614
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Stimmt, Bibi, ich habe auch nicht mehr die gleiche Figur wie vor den kindern.amche Sachen passen vielleicht noch irgendwie, aber sie stehen mir nicht mehr.
    Klar habe ich paar Kleider als Erinnerung aufgehoben.
    Aber alles kann man nicht behalten und es sind auch nicht alle Sachen Erinnerungsstücke.
    Deshalb: weg damit
    Ich denke mir, wenn ich Sachen auf viele Jahre in den Keller packe, dann brauche ist sie echt nicht mehr.

  28. #28
    Dosenöffner Avatar von RhubarbCrumble
    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    836

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich habe es bei zu kleinen Sachen so gemacht, dass ich die erst mal in einen alten Koffer gelegt habe, mit einem Zettel mit der Jahreszahl und meinem Gewicht, damit ich nachvollziehen kann, wie lang das Zeug schon lagert (da beschummelt man sich ja doch gern mal selbst). Bei mir ging es nur um 2-5 Kilo zu viel, so dass ich es realistisch fand, dass ich die Sachen noch mal tragen kann. Den Koffer habe ich jeweils zu Saisonbeginn durchgeguckt und einzelne Stücke saßen dann auch wieder und kamen zurück in den Schrank, die neuen Daten (Jahr, Gewicht) auf den Zettel. Was nicht wieder passte, habe ich dann sukzessive aussortiert, bis nur noch ein paar Lieblings- und Erinnerungsstücke im Koffer waren. Die konnte ich noch nicht weggeben, obwohl ich schon die Befürchtung hatte, dass sie nie wieder so sitzen werden, dass ich sie tragen möchte (richtig zu klein waren sie noch nicht mal, sondern nur zu sehr Wurst-in-Pelle-Optik, das hat es mir so schwer gemacht, sie wegzutun, weil es immer nur um wenige Kilos ging ...).
    Dieses Jahr habe ich mich endlich durchgerungen; zwei Kleider durfte bleiben, die fand ich optisch okay, bei einem Kleid werde ich versuchen, ob ich es zu einem Rock umarbeiten kann, der Rest kam endgültig weg. Ich gebe die Klamotten immer meiner Schwiegermutter, die sie ihrer rumänischen Verwandtschaft mitbringt; da weiß ich, dass die sich wirklich freuen.

    Dass die Lieblingsstücke so lange bleiben durften, hat sich für mich bewährt, weil es wirklich nur wenige waren, also nicht unnötig Platz weggenommen hat; der Koffer stand auch im Keller und hat also nicht gestört. Und ich weiß, dass ich es bereut hätte, wenn ich die früher aussortiert hätte, weil ich mich dann doch bei jeder Gewichtsschwankung nach unten gefragt hätte, ob ich sie jetzt nicht doch wieder hätte tragen können. Durch den Zettel weiß ich aber, dass sie auch mit 2, 3 kg weniger als jetzt nicht gut saßen, also war es mal an der Zeit.

  29. #29
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    2.647
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Rhubarbe, gutes System, vor allem wenns nur im wenige Kilos geht.
    Mir gehts leider aehnlich wie ksenja, nach 2 Kindern ist die Statur einfach anders ( und ja ich habe ausserdem 15 kilos mehr). Leider selbst wenn ich die schaffen wuerde (was ich nicht mehr glaube), waeren meine Hueftknochen tatsaechlich soweit breiter, dass Hosen und feste Roecke nicht mehr passen wuerden. Hab gestern einen tollen Rock verkaufen koennen, wenigstens freut sich jetzt wirklich jemand Daran..

    Nuri, bei einer Markenlederjacke wuerde ich schon den Versuch mit Vinted machen. Irgendwann geht schoenes Zeug schon weg habe ich die Erfahrung gemacht.
    Früher wurde Kosmetik an Tieren getestet. Heute gibts gottseidank Youtuberinnen

  30. #30
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Rhubarbe, das ist echt eine gute idee

    das mit der lederjacke überlege ich mir noch. ich finde sie immer noch toll. hab sonst auch keine braune lederjacke, nur eine in schwarz.

  31. #31
    Experte Avatar von Hippieschaf
    Registriert seit
    15.03.2012
    Beiträge
    888

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich habe mir kurz vor Corona einen neuen Kleiderschrank gekauft, der kleiner war, als der letzte. Schöner im Zimmer, aber weniger Fassungsvermögen. Da musste einiges weg und bei der Gelegenheit habe ich Nägel mit Köpfen gemacht.

    Seidem bewahre ich sämtliche Kleinteile (Socken, Shirts, Tops, Unterwäsche, Accessoires) in solchen Schrankboxen auf. Geht der Deckel nicht mehr zu, ist zu viel drin und etwas muss fliegen.
    Die oberen "Stockwerke" sind für die Jahreszeit, die gerade nicht ist, die unteren für die aktuelle. So habe ich immer nur die Hälfte im griffbereiten Bereich und alles kann locker hängen. Auch da gilt: Ist das Regal voll, muss was fliegen.

    Gute Sachen wie Abendkleider gebe ich zu Oxfam, aber Alltagsware ist meist sowieso schnell durch und kommt richtig weg.

  32. #32
    Dosenöffner Avatar von RhubarbCrumble
    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    836

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Zitat Zitat von Hippieschaf Beitrag anzeigen
    Seidem bewahre ich sämtliche Kleinteile (Socken, Shirts, Tops, Unterwäsche, Accessoires) in solchen Schrankboxen auf. Geht der Deckel nicht mehr zu, ist zu viel drin und etwas muss fliegen.
    Dieses Containerkonzept (der Container, ob es jetzt eine Schublade, ein Schrankfach eine Kleiderstange oder der Schrank im Ganzen ist, definiert die Menge an Dingen einer Kategorie, die man besitzen kann) finde ich auch sehr ansprechend - wenn der designierte Platz nicht ausreicht, muss etwas weg, Punkt. Macht die Dinge irgendwie simpler. Allerdings finde ich das bei manchen Sachen einfacher als bei anderen, und gerade bei Kleiderstangen kann man sich immer noch einreden, dass der Platz noch irgendwie ausreicht.

    Gerade stehe ich vor dem Problem, dass ich mehr Kleider (in diesem Fall tatsächlich Kleider, nicht Kleidung allgemein) habe, als ich angenehm aufzubewahren finde. Sie passen schon noch alle auf die dafür vorgesehene Stange, aber sie hängen zu dicht, so dass sie verknittern und es immer mühselig ist, eins rauszunehmen oder wegzuhängen. Aber ich mag und trage sie alle ....* Beim aktuellen Saisonwechsel war ich zwar an sich in Ausmistlaune und habe mich tatsächlich von ein paar Stücken getrennt, die ich in der Vergangenheit beim Aussortieren immer wieder behalten habe, obwohl ich sie in der vergangenen Saison nicht getragen hatte, aber trotzdem habe ich zu viel.

    Nach welchen Kriterien sortiert ihr aus, wenn alles offensichtliche bereits abgehakt ist (also so was wie hat Löcher/Flecken, gefällt nicht, passt nicht, sitzt unvorteilhaft, Farbe steht mir nicht, Stoff mag ich nicht, oder auch "habe ich die letzten Jahre aus unerfindlichen Gründen nicht angehabt, auch wenn ich selbst nicht sagen kann, warum")? Ich fühle mich gerade etwas ratlos.

    *Klar sind auch ein paar ungetragene Sachen dabei, vor allem schickere, aber das dürfte nach einem Jahr Pandemie ohne soziale Events der Normalfall sein. Das sind aber welche, bei denen ich ziemlich sicher bin, sie unter Normalbedingungen wieder zu tragen.

  33. #33
    Allwissend Avatar von TanteDoreen40
    Registriert seit
    29.06.2020
    Beiträge
    1.275
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich wechsel auch die Kleidung nach Jahreszeiten, bzw. räume ich aus und ein, denn soviel Platz habe ich nicht im Schrank. Kleider nach Armlänge sortieren ist eine gute Idee.
    Bei mir fliegen Sachen raus, die ich länger nicht getragen habe, letztes Jahr hatte ich ja Zeit da habe ich alle roten Röcke rausgeschmissen, ich weiß nicht, warum ich 3 davon hatte, die Farbe steht mir überhaupt nicht. Synthetische Tops und Blusen aus einem Textildiscounter mit drei Buchstaben habe ich rausgeschmissen.
    Otto Versand hatte mal so eine Aktion da ging das zeug hin. Wovon ich mich schweren Herzens getrennt habe war meine Soft Shell Jacke. Die war schön, doch leider habe ich da drin dermaßen geschwitzt das ging gar nicht.

  34. #34
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.888

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich sortiere nach den "typischen" Gründen aus (zu viel, passt nicht, steht mir nicht, kaputt und nicht reparierbar), aber eben auch nach trage ich nie, war für einen bestimmten Anlass, usw. Beim letzten Mal babe ich vor allem auch darauf geachtet, ob ich das Teil gut mit anderen kombinieren kann oder nicht. Einiges ist auch rausgeflogen, weil es zu bunt war oder weil ich im Grunde nichts habe, was ich dazu tragen kann. Meine momentane Stimmung tendiert auch zu unifarbener Kleidung.

    Ich wollte letztes Jahr unbedingt weg vom vielen Hängen und hin zum Falten. Das schafft bei mir mehr Übersicht, Ordnung und wirkt im gesamten sauberer. Deshalb falte ich auch Socken und Unterwäsche, da zwinge ich mich direkt zur Ordnung.

  35. #35
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    5.369

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Rhubarb, warum willst du die Kleider aussortieren, wenn du sie doch alle trägst?

    Ich glaube, ich würde einfach alle behalten und nichts neues mehr kaufen. In 2 Jahren hat sich das Problem von selbst erledigt... und das noch nachhaltig und umweltfreundlich.

    Du könntest vielleicht einige schickere Kleider, die du derzeit nicht trägst, falten und anderswo unterbringen? Dann hat die Alltagsbekleidung mehr Platz. Und vielleicht missfällt die beim Tragen noch das ein oder andere Teil und es wird aussortiert...

  36. #36
    heiter bis wolkig Avatar von edgar
    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    1.230

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ich hab mal irgendwann nach Marie Kondo aussortiert - alles aufs Bett, was nichts ist, weg. Danach hatte ich noch 20 Teile Oberbekleidung ingesamt oder so. Davor der berühmte Kleiderschrank voll mit nichts anzuziehen.

    Mittlerweile kaufe ich nur noch sehr strikt dazu. Oberteil - hab ich ein passendes Unterteil dazu? Brauche ich einen speziellen BH? Kleid - habe ich passende Schuhe? Eine passende Jacke?

    Solche Einzelteile, die zu nix anderem passen, oder wo man nur beim blauen Mond mal Lust auf die Farbe oder den Stil hat, die zieht man ja doch nie an.

  37. #37
    Spatzgesicht
    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.855

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Ohja, ausmisten liegt mir auch so gar nicht. Selbst Socken nudel ich solange ab, bis die löchrig sind. Bisschen an der Ferse abgewetzt? Ach, geht schon noch.

    Ich hab Letztens, als ich meinen Wintermantel in den Keller runtergebracht hab (bei mir kommt nur Saisonales wie Jacken, Mützen, Stiefel in den Keller in nen textilen Kleiderschrank), meine Übergangs-/Sommerjacken durchprobiert und leider festgestellt, dass ich aus ziemlich allen rausgewachsen bin. Eine Bikerjacke geht schon noch, aber nur noch offen getragen, geschlossen schaut verboten aus. Eine Echtlederjacke ging gar nicht mehr, bin nur mit einem Arm reingekommen und das war’s dann.
    Ich denke, dass meine Tante ne dankbare Abnehmerin sein wird.

    Socken lege ich auch zusammen, sortiert sind sie nach Farbe (wobei die meisten eh schwarz sind), also uni, uni mit farbiger Sohle, farbig, Cartoon/Disney/Snoopy. Separat in einem Sideboard hab ich noch dickere Socken, Sneakersocken, Füßlinge, Strick/Wolle, ABS, Feinstrumpf.
    Schlüpper in einem Körbchen; links Strings, rechts popobedeckend, die schmeiße ich aber so rein.
    Spaghettitops zum drunterziehen sind ebenfalls in ner Schublade verstaut.

    Langarm liegt nach Beschaffenheit/Art auf jeweils einem Stapel zusammengelegt drin, also Sweatshirts, dünne Longsleeves, Strick, weit/eng
    Bei Kurzarm fast genauso. Ich hab ein paar Blusenshirts, die ich mit anderen schöneren Shirts auf einem Stapel liegen hab, der Rest ist eher so 08/15 langweilig. Ärmellose Oberteile hab ich überhaupt nicht, genauso wenig Schulterfreies oder Bandeautops. Das bin ich einfach nicht.

    Röcke hab ich nur welche für den Sommer, die liegen gefaltet zusammen mit Shorts und luftigen Sommerhosen auf einem Stapel. Da hab ich nicht so viel. Ich mag generell Röcke und Kleider eigentlich gar nicht. Daheim zum Rumgammeln oder an den See fahren gehen schon mal so luftige Röcke/Shorts, aber so... nee.

    Jeans hab ich zusammen mit meinen Schlafsachen auf einer Ablagefläche auf jeweils einem Stapel. Chinos oder dergleichen besitze ich nicht mehr.

    Toll, jetzt hab ich die rechte Seite meines Kleiderschranks aufgezählt.

    Was ich ganz eigentlich Konstruktives sagen wollte: Arbeitsklamotten getrennt voneinander aufbewahren! Ich trage beruflich nur schwarz und hab alles an Berufskleidung auf die linke Seite des Schranks auf einen einzigen Boden verfrachtet. Das hilft mir ungemein, wortwörtlich nicht nur schwarz zu sehen, wenn ich den Schrank aufmache, sondern kann mich auch an meiner bunten Kleidung erfreuen.

    Ach und da befindet sich ne Kleiderstange mit Strickjacken, Blusen und dem üblichen Kram, den man so aufhängt. Vieles hängt auch übereinander, da die Schrankhälfte mit nur knapp einem Meter bemessen ist.

  38. #38
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    am wochenende werde ich anfangen auszumisten. wahrscheinlich brauch ich zwei tage. sind ja auch zwei schränke, 2 schuhschränke und eine schublade mit taschen und gürteln.

  39. #39
    Inventar Avatar von Badiane
    Registriert seit
    08.02.2018
    Ort
    Im Sephoraland
    Beiträge
    2.647
    Meine Laune...
    Cold

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    Bald hab ich Urlaub und koennte mir eigentlich mal ein gutes Beispiel an Euren tollen Initiativen nehmen. Nur wo die Motivation hernehmen
    Früher wurde Kosmetik an Tieren getestet. Heute gibts gottseidank Youtuberinnen

  40. #40
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.758

    AW: Kleiderschrank ausmisten und neu sortieren

    @badiane: siehs mal so: du hast dann mehr platz für neues ich zieh oft die gleichen sachen an, vielleicht ziehe ich demnächst mal andere sachen an, bei mir ist es so, dass ich nicht mehr den überblick habe...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.