Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 23
  1. #1
    BJ-Einsteiger Avatar von sara95
    Registriert seit
    13.02.2021
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Hi Leute :D Ich bin Sara! Gott ich komm mir super creepy vor. Ich bin hier schon etliche jahre unterwegs, nur habe ich mich irgendwie nie dazu überwunden gehabt mich anzumelden(Frag mich izwischen warum? :) Ich liebe dieses forum und lese hier so gerne mit und habe hier so viele tolle Tipps bekommen. Danke dafür! Da wär ich auch schon mit meiner ersten Frage: Es ging hier vor vielen Jahren schon mal um Sheabutter und um die Diskussion rund um Sheabutter( nicht allein auftragen und nicht verseifbar war damals irgendwie das thema)
    Jedenfalls wurde damals gemeint, dass es als alleinige Pflege nicht ausreicht und da noch die Feuchtigkeitskomponente fehlt. Deswegen meine Frage: Ist das bei der reinen Aloe vera pflanze ebenfalls so? Diese müsste ja eigentlich reine Feuchtigkeit sein. Immer wenn ich bsp Aloevera auftrage und es eintrocknet spannt meine Haut irgendwann. Muss danach zwingend eine Fettpflege zb creme drauf bzw ist dieses Spannen überhaupt negativ für die haut oder liegt es einfach nur an der "Einsperrung der feuchtigkeit" damit diese nicht verdurstet?Wie sieht es aus mit der Kombination erst Aloe vera aufzutragen und im Anschluss dann Fett aka Sheabutter? Oder ist das immernoch zu wenig? Ich bin sehr gespannt auf eure fachkundige Meinung.

  2. #2
    49346
    Besucher

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Hey!
    Man sollte das Aloe Vera Gel nur in Maßen auftragen, da es sonst wirklich austrocknend wirken kann. Du kannst es auch kurz einwirken lassen (nicht mehr als 10 Minuten) und den Rest mit Wasser entfernen. Wenn du planst, es länger auf der Haut zu lassen (zum Beispiel über Nacht) solltest du es definitiv mit einer feuchtigkeitsspendenden Komponente kombinieren. Das kann ein Gesichtsöl, Kokosöl, etc. sein. Ich denke mal, dass das auch mit Sheabutter gemacht werden kann. Allerdings weiß ich das nicht zu 100 Prozent. Wenn du Aloe Vera zu häufig anwendest, kann das die Ölproduktion deiner Haut steigern. Daraus könnten dann verstopfte Poren, Entzündungen und andere Ausbrüche resultieren. Deswegen würde ich das alles eher mit Vorsicht genießen und in Maßen anwenden.
    Liebe Grüße!

  3. #3
    Inventar
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    3.029

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    das habe ich noch nie gehört, dass reines Aloe Vera-Gel die Ölproduktion steigern soll, warum denn?

    Ich denke eher, es ist für die meisten Hauttypen zuwenig oder kann dann sogar austrocknen, manchmal auch reizen. Es enthält wohl viele Wirkstoffe, die zwar gut für die Haut sind, aber auch im Einzelfall reizen können. Man sollte es deswegen mit einer Creme oder Fettkomponente ergänzen. Die Kombi von AloeVera und danach Sheabutter klingt ganz vernünftig, könnte funktionieren. Zumal für Anwender, die es besonders natürlich mögen. Ob es auf Dauer klappt muss man eben ausprobieren.
    Statt reiner Sheabutter wäre auch eine Creme mit Shea eine Überlegung, vllt von Gebhard. Die Cream ist relativ fett, aber deutlich weniger und weicher als reine Sheabutter.
    Natürlich muss man bedenken, dass man damit keinen, oder nur minimal Sonnenschutz hat.

  4. #4
    Inventar
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    3.844

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Zitat Zitat von Kimberly Beitrag anzeigen
    das habe ich noch nie gehört, dass reines Aloe Vera-Gel die Ölproduktion steigern soll, warum denn?

    Ich denke eher, es ist für die meisten Hauttypen zuwenig oder kann dann sogar austrocknen, manchmal auch reizen. Es enthält wohl viele Wirkstoffe, die zwar gut für die Haut sind, aber auch im Einzelfall reizen können. Man sollte es deswegen mit einer Creme oder Fettkomponente ergänzen. Die Kombi von AloeVera und danach Sheabutter klingt ganz vernünftig, könnte funktionieren. Zumal für Anwender, die es besonders natürlich mögen. Ob es auf Dauer klappt muss man eben ausprobieren.
    Statt reiner Sheabutter wäre auch eine Creme mit Shea eine Überlegung, vllt von Gebhard. Die Cream ist relativ fett, aber deutlich weniger und weicher als reine Sheabutter.
    Natürlich muss man bedenken, dass man damit keinen, oder nur minimal Sonnenschutz hat.
    Ich habe auch noch nie gehört, daß reine Feuchtigkeit die Ölproduktion steigern soll. Das glaube ich nicht.
    Ich glaube eher, daß reine Aloe Vera keine optimale Pflege für die Haut ist. Höchstens mit Fett kombiniert. Das müßte man ausprobieren. Ich würde reines Aloe Vera eher als zusätzliche Pflege nehmen, nicht als alleinige Pflege.

  5. #5
    Fortgeschritten Avatar von Fleur78
    Registriert seit
    01.03.2016
    Beiträge
    311
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Willkommen!

    Meiner Meinung nach, ist das eine tolle, simple Mischung. Grundsätzlich solltest Du Öle oder Buttern nur auf die feuchte Haut auftragen und nach der Reinigung ein Hydrolat/ Blütenwasser oder Mineralwasserspray verwenden. Wenn Du merkst, dass Deiner Haut dann noch Feuchtigkeit fehlt, kannst Du mit Aloe Vera oder einem Hyaluronserum ergänzen. Ich trage beides nicht nach einander auf, sondern mische es in der Handfläche zu einer Emulsion.

    Aloe Vera pur verwende ich nur bei Sonnenbrand und ja die Feuchtigkeit braucht eine pflegende, versiegelnde Komponente, damit die Feuchtigkeit in der Haut bleibt.

  6. #6
    BJ-Einsteiger Avatar von sara95
    Registriert seit
    13.02.2021
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    @Fleur78 Das Ganze mit Hyaluron zu vermischen, werde ich heute Nacht mal probieren. Vielen Dank für den Tipp :) Und auch allen anderen vielen dank für eure Antworten :) Ich freu mich endlich Teil dieses Forums sein zu dürfen.

    Bei mir ist es so, dass ich das nicht nur als alleinige Pflege verwende sondern schon davor ganz normal meine Creme etc auftrage und dann vorm zubett gehen pflege ich meine Haut mit der reinen AloeVera Pflanze. Doch mir ist eben der Aspekt aufgefallen, dass es danach etwas spannt..Seitdem ergänze ich das Ganze und gebe nach dem die Aloe eingezogen ist noch arganöl auf meine Haut. Das problem bei mir ist: Ich würde die Aloe eigentlich gern vor meiner Creme auftragen aber:

    ich hab seborrhoische Haut (Seb. Ekzem)und vertrage so gut wie keine Hautcreme da draußen. Seborrhoische Haut wird halt auch trockene Fetthaut genannt, das heißt es fehlt die Feuchtigkeit aber Fett ist vorhanden. Ergo = Die creme ich nutze ist reine Feuchtigkeit, der Fettanteil fehlt so gut wie.(Ist eher ein Gel) Ist nämlich eine Creme die extra für so eine Haut entwickelt worden ist. Die sind meist sehr leicht von der Rezeptur und nur auf Feuchtigkeit und Talgregulierungsverhältnisse angepasst.

    Genau deshalb such ich noch eine Möglichkeit wie ich meiner Haut dennoch anderweitig "Fett" zuführen könnte ohne sie wieder zum rumzicken zu bringen und wollt Abwechslung zu meinem Arganöl. Vorallem weil ich halt auch Falten vorbeugen will. Deswegen kam mir eben der Gedanke ob diese Kombination vorm Zubettgehen nach meiner creme etc vllt Sinn machen würde.

    Ich habs jetzt gestern übrigens noch getestet und heut morgen sah meine Haut schon sehr gepflegt aus. Bin gespannt ob das so bleibt.

  7. #7
    Inventar
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    3.844

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Zitat Zitat von sara95 Beitrag anzeigen
    @Fleur78 Das Ganze mit Hyaluron zu vermischen, werde ich heute Nacht mal probieren. Vielen Dank für den Tipp :) Und auch allen anderen vielen dank für eure Antworten :) Ich freu mich endlich Teil dieses Forums sein zu dürfen.

    Bei mir ist es so, dass ich das nicht nur als alleinige Pflege verwende sondern schon davor ganz normal meine Creme etc auftrage und dann vorm zubett gehen pflege ich meine Haut mit der reinen AloeVera Pflanze. Doch mir ist eben der Aspekt aufgefallen, dass es danach etwas spannt..Seitdem ergänze ich das Ganze und gebe nach dem die Aloe eingezogen ist noch arganöl auf meine Haut. Das problem bei mir ist: Ich würde die Aloe eigentlich gern vor meiner Creme auftragen aber:

    ich hab seborrhoische Haut (Seb. Ekzem)und vertrage so gut wie keine Hautcreme da draußen. Seborrhoische Haut wird halt auch trockene Fetthaut genannt, das heißt es fehlt die Feuchtigkeit aber Fett ist vorhanden. Ergo = Die creme ich nutze ist reine Feuchtigkeit, der Fettanteil fehlt so gut wie.(Ist eher ein Gel) Ist nämlich eine Creme die extra für so eine Haut entwickelt worden ist. Die sind meist sehr leicht von der Rezeptur und nur auf Feuchtigkeit und Talgregulierungsverhältnisse angepasst.

    Genau deshalb such ich noch eine Möglichkeit wie ich meiner Haut dennoch anderweitig "Fett" zuführen könnte ohne sie wieder zum rumzicken zu bringen und wollt Abwechslung zu meinem Arganöl. Vorallem weil ich halt auch Falten vorbeugen will. Deswegen kam mir eben der Gedanke ob diese Kombination vorm Zubettgehen nach meiner creme etc vllt Sinn machen würde.

    Ich habs jetzt gestern übrigens noch getestet und heut morgen sah meine Haut schon sehr gepflegt aus. Bin gespannt ob das so bleibt.
    Verrate doch bitte den Namen der Creme, die du beschreibst. Das interessiert mich, weil ich auch keine oder kaum eine Creme vertrage.

  8. #8
    BJ-Einsteiger Avatar von sara95
    Registriert seit
    13.02.2021
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Ja klar doch :D Also die Creme heißt: ISDIN Nutradeica Gel-Creme Gesicht. (dann steht da noch was von : für die tägliche Pflege bei sebborhoischer Gesichtshaut.ISDIN ist auf jeden fall die marke.) Wollte dir eigentlich einen Link hier einfügen aber BJ sagt mir, dass das Neumitgliedern nicht erlaubt ist hier Verlinkungen zu verfassen.
    Ich liebe sie. Ist echt die erste creme die ich vertrage.
    Die kannst du auch direkt in jeder apotheke (egal bei welcher du bist) bestellen lassen, wenn sie diese nicht schon im Sortiment haben sollten :)

  9. #9
    Inventar
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    3.844

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Zitat Zitat von sara95 Beitrag anzeigen
    Ja klar doch :D Also die Creme heißt: ISDIN Nutradeica Gel-Creme Gesicht. (dann steht da noch was von : für die tägliche Pflege bei sebborhoischer Gesichtshaut.ISDIN ist auf jeden fall die marke.) Wollte dir eigentlich einen Link hier einfügen aber BJ sagt mir, dass das Neumitgliedern nicht erlaubt ist hier Verlinkungen zu verfassen.
    Ich liebe sie. Ist echt die erste creme die ich vertrage.
    Die kannst du auch direkt in jeder apotheke (egal bei welcher du bist) bestellen lassen, wenn sie diese nicht schon im Sortiment haben sollten :)
    Danke, ich schau mir die Creme mal an.

  10. #10
    BJ-Einsteiger Avatar von Cinderella28
    Registriert seit
    13.02.2021
    Beiträge
    6

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Hallo! Ich hab hier mal mitgelesen, das Thema Aloe Vera interessiert mich nämlich auch. Man hört ja immer, wie gut die Pflanze für die Haut sein soll, aber über die richtige Verwendung erfährt man finde ich recht wenig. Meine Haut ist eher trocken und spannt gleich mal, wenn ich mir das Gesicht gewaschen habe. Ich werde mir auch mal diese Gel-Creme ansehen, klingt jedenfalls vielversprechend :)

  11. #11
    Inventar
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    3.844

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Zitat Zitat von sara95 Beitrag anzeigen
    Ja klar doch :D Also die Creme heißt: ISDIN Nutradeica Gel-Creme Gesicht. (dann steht da noch was von : für die tägliche Pflege bei sebborhoischer Gesichtshaut.ISDIN ist auf jeden fall die marke.) Wollte dir eigentlich einen Link hier einfügen aber BJ sagt mir, dass das Neumitgliedern nicht erlaubt ist hier Verlinkungen zu verfassen.
    Ich liebe sie. Ist echt die erste creme die ich vertrage.
    Die kannst du auch direkt in jeder apotheke (egal bei welcher du bist) bestellen lassen, wenn sie diese nicht schon im Sortiment haben sollten :)
    Die Isdin Nutradeica klingt schon interessant. Allerdings weiß ich nicht, ob sie bei mir passend wäre. Das Problem ist bei mir, daß ich auch Rötungen und Verhornungen habe. Teilweise schuppt die Haut und blättert sogar ab. Gleichzeitig sind dabei aber viele Unreinheiten vorhanden. Hauptsächlich verstopfte Poren und Talgknötchen. Bei der Creme wird aber nichts davon erwähnt, daß sie auch gegen Unreinheiten wirkt. Oder kann es sein, daß diese Unreinheiten eine Folge des Seb. Ekzems sind?

  12. #12
    BJ-Einsteiger Avatar von sara95
    Registriert seit
    13.02.2021
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    @Julikäfer Da scheinen wir einen ziemlichen ähnlichen Hauttyp zu haben.Die Unreinheiten / Schuppungen / Verhornungen sind bei mir auf jeden Fall Folgen des seb. Ekzems. Die haben sich seitdem ich diese Creme nutze(Die ich übrigens von meinem hautarzt empfohlen bekommen hab) ziemlich stark verbessert, vorallem die Rötungen. Zeitweise wenns im Winter wieder stärker ist, hab ich vorallem wieder Probleme mit den Schuppungen, aber ist absolut kein Vergleich mehr zu vorher.(Da die Creme die Haut stark beruhigt und die Haut dann eben nicht mehr so stark reagiert mit diesen Problemen) Ist es denn bei dir im Winter auch schlimmer? Bei mir ist mein Ekzem im Winter leider immer stärker und im Sommer kaum vorhanden. Zwischen den Augenbrauen, über der Lippe, Wangen und Stirn,Nase(rießige Poren und extreme Schuppungen) sind bei mir immer betroffen.

    @Cinderella28 Willkommen :D Also diese Gel Creme hat mit der aloe vera pflanze nicht viel zutun. Das ist nur eine Creme die ich verwende, weil ich diese chronische Hautkrankheit habe.(sebborhoische Haut). Hoffe du hast das jetzt nicht falsch verstanden.
    Zu der Aloe vera sache: Ja es ist irgendwie ziemlich traurig, dass man da kaum Anwendungsinfos im Internet findet. Man kommt kaum drumrum das Ganze selbst zu testen. Aber man will ja auch nichts falsch machen :P Hast du Aloe Vera schon für die Gesichtspflege ausprobiert in purer Form?

  13. #13
    Inventar
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    3.844

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Zitat Zitat von sara95 Beitrag anzeigen
    @Julikäfer Da scheinen wir einen ziemlichen ähnlichen Hauttyp zu haben.Die Unreinheiten / Schuppungen / Verhornungen sind bei mir auf jeden Fall Folgen des seb. Ekzems. Die haben sich seitdem ich diese Creme nutze(Die ich übrigens von meinem hautarzt empfohlen bekommen hab) ziemlich stark verbessert, vorallem die Rötungen. Zeitweise wenns im Winter wieder stärker ist, hab ich vorallem wieder Probleme mit den Schuppungen, aber ist absolut kein Vergleich mehr zu vorher.(Da die Creme die Haut stark beruhigt und die Haut dann eben nicht mehr so stark reagiert mit diesen Problemen) Ist es denn bei dir im Winter auch schlimmer? Bei mir ist mein Ekzem im Winter leider immer stärker und im Sommer kaum vorhanden. Zwischen den Augenbrauen, über der Lippe, Wangen und Stirn,Nase(rießige Poren und extreme Schuppungen) sind bei mir immer betroffen.

    @Cinderella28 Willkommen :D Also diese Gel Creme hat mit der aloe vera pflanze nicht viel zutun. Das ist nur eine Creme die ich verwende, weil ich diese chronische Hautkrankheit habe.(sebborhoische Haut). Hoffe du hast das jetzt nicht falsch verstanden.
    Zu der Aloe vera sache: Ja es ist irgendwie ziemlich traurig, dass man da kaum Anwendungsinfos im Internet findet. Man kommt kaum drumrum das Ganze selbst zu testen. Aber man will ja auch nichts falsch machen :P Hast du Aloe Vera schon für die Gesichtspflege ausprobiert in purer Form?
    Eigentlich ist meine Haut im Winter eher besser als im Sommer. Das liegt wohl daran, daß sich die Haut durch Schwitzen verschlechtert. Außerdem, daß meine Haut keine Sonne und erst recht keine Sonnencremes mag. Eigentlich so gut wie gar nichts, was irgendwie auf der Haut rumschmiert.
    Die Isdin Creme werde ich aber mal testen. Vielleicht bringt das ja was.

  14. #14
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    98

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Die Creme von Isdin habe ich hier auch noch, benutze sie aber nicht mehr. Ich hatte 2019 auch mit einem seborrhoischen Ekzem zu kämpfen. Woher es kam, weiß ich nicht. Da es im Winter auftrat, kann es an der Kälte gelegen haben. Oder auch, weil ich zu viele neue Wirkstoffe auf einmal ausprobiert habe. Meine Haut war wirklich schlimm, vor allem um den Mund herum. Rot, schuppig, sie hat arg gejuckt, tat weh und hat teilweise sogar genässt. Meine Hautärztin hat mir dann die Isdin aufgeschrieben und damit ging es dann langsam weg. Sie meinte auch, dass es bei Akne, die ich auch habe, schwer wäre, eine Creme gegen das Ekzem zu empfehlen, weil die meisten die Pickel verschlimmern würden. Ich hatte zwar nicht das Gefühl, dass die Creme gegen Pickel geholfen hat, aber sie hat sie zumindest nicht merklich verschlimmert und das Ekzem wurde besser. Ich habe sie aber nur so lange genommen, bis das Ekzem weg war. Einen anderen Mehrwert hatte sie für mich nicht und war mir auch zu glitschig für den normalen Gebrauch.

  15. #15
    Inventar
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    3.844

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    @ Sara
    Du beschreibst deinen Hauttyp als Seborrhoe = trockene Fetthaut. Das müsste aber eigentlich Seborrhoe sicca sein, oder? Und Seb. Ekzem ist nicht gleich Seborrhoe, oder? Ich finde das gerade etwas schwierig, da durchzublicken.

  16. #16
    BJ-Einsteiger Avatar von sara95
    Registriert seit
    13.02.2021
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    @Julikäfer Puhhhhh dann ist das vielleicht bei dir etwas anders, wenn das im Sommer bei dir besser wird. Hast du denn etwas in der Art vom Arzt diagnostiziert bekommen oder stimmen nur manche Merkmale deiner Haut mit der eines Ekzems überein? Hoffe dennoch das die Creme dir vielleicht etwas bringt, falls du ihr eine Chance geben magst und eine leichte Feuchtigkeit bevorzugst.
    Oh und zu deiner Frage zwecks Sebborhoische Haut und Seb. Sicca. Das Ding ist, im Winter ist meine Haut zu einem Ekzem neigend und im sommer die klassische trockene Fetthaut. Also ein Mischding aus beiden, je nach dem was für eine Jahreszeit ist.
    Ich blick da selbst kaum durch manchmal. haha
    Ich hab auch von so vielen Hautärzten so viele unterschiedliche Diagnosen bekommen.. Ich bin wirklich inzwischen mit meinem Latein am Ende und hab meine Haut als ein Feind mit "wechselnden Bedürfnissen"akzeptiert.

    @Ophelie
    Darf ich fragen was du inzwischen für eine Hautcreme verwendest? Ich mein sebborhoisches Ekzem ist ja eigentlich etwas chronisches..oder war das wirklich nur so ein Einzelfall bei dir damals im Winter?

  17. #17
    Inventar
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    3.029

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Juli hatte geschrieben, dass die Haut im Winter besser wird und nicht im Sommer!

    Ist bei mir auch so, vermutlich weil Sonne, Schwitzen und SC immer wieder Schübe auslöst.

  18. #18
    Inventar
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    3.844

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    So eine richtige Diagnose habe noch nie bekommen. Ich würde mal sagen, daß ich eine typische Seborrhoe Sicca habe. Also eine Verhornungsstörung, bei der die Haut an der Oberfläche sehr stark verhornt und der Talg so trocken ist, daß er in keinster Weise abfließen kann und sich komplett in den Poren staut. Das wiederum kann zu akneartigen Problemen führen. Dazu kann dann noch eine Vermehrung von Keimen und Pilzen ständig Entzündungen auslösen.
    Normale Anti-Akne-Mittel und Behandlungen sind bei Seborrhoe Sicca völlig ungeeignet, weil sie die sowieso schon ausgetrocknete und überempfindliche Haut noch mehr aus dem Gleichgewicht bringen.
    Übrigens habe ich mir die Nutradeica gestern gekauft. Nach der ersten Anwendung kann ich schon mal sagen, daß sie sich gut anfühlt. Ich schaue mal, ob die Haut sich dadurch tatsächlich verbessert.

    PS Produkte für trockene Haut und normale Pflegeprodukte sind für Seborrhoe Sicca ebenfalls ungeeignet, weil ja im Grunde reichlich Talg vorhanden ist und sich die Probleme dadurch verstärkten.

  19. #19
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    98

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Zitat Zitat von sara95 Beitrag anzeigen
    @Ophelie
    Darf ich fragen was du inzwischen für eine Hautcreme verwendest? Ich mein sebborhoisches Ekzem ist ja eigentlich etwas chronisches..oder war das wirklich nur so ein Einzelfall bei dir damals im Winter?
    Hm, schwer zu beantworten. So extrem war das wirklich ein Einzelfall. Ich hatte zwar immer mal wieder schuppige, rote, trockene Stellen, aber die gingen immer wieder weg, wenn ich die Wirkstoffe runtergefahren und nur mit Feuchtigkeit gepflegt habe.
    Meine Hautärztin hatte mir damals auch gesagt, dass das Ekzem nicht heilbar ist (das weiß ich noch, weil ich so schockiert war).
    Vielleicht habe ich auch einfach eine passende Pflege gefunden und es tritt deshalb nicht mehr so arg auf. Oder irgendein anderer Faktor hat das begünstigt und den vermeide ich momentan. Das kann ich leider nicht so genau sagen. Ich habe auch mal gelesen, dass BHA jemandem gegen das sebbhoroische Ekzem geholfen hat und ich nehme jeden Tag BHA. Vielleicht unterstützt das auch.
    Momentan verwende ich an Feuchtigkeit nur das Isana Age Performance Serum. Da mische ich was vom Vitamin C-Pulver oder vom Niacinamid-Pulver von The Ordinary rein. Danach kommt (abwechselnd) Skinoren Gel, 3% BPO, die Dermasence AHA Face and Bodylotion (mit Urea) oder eine Tretinoincreme vom Hautarzt und morgens noch Sonnencreme drauf. Morgens nutze ich, wie gesagt, nach der Reinigung das 2% BHA Gel von Paulas Choice.
    Also recht viel verschiedenes und ob da vielleicht das ein oder andere auch gegen das Ekzem hilft weiß ich leider nicht.

  20. #20
    BJ-Einsteiger Avatar von sara95
    Registriert seit
    13.02.2021
    Ort
    München
    Beiträge
    7

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    @Julikäfer Genau die Erfahrung hab ich auch gemacht mit normalen Pflegeprodukten bzw produkten für trockene Haut (Auch produkte für fettige haut) und antiakne mitteln..Alles für die katz. Man braucht echt spezielle Pflege. Und dein hautbild klingt wirklich sehr nach mir..bei mir kann der Talg absolut nich abfließen, was wiederrum zu mehr hautunreinheiten führt. So der teufelskreis. Das Ding bei mir ist: Ich hab immer Angst das ich meine Haut "unterpflege" in dem ich ihr nur feuchtigkeit zuführe und hab mega Angst dadurch irgendwie auf Dauer zu wenig zu machen. Ich bin manchmal etwas überfragt ob eben wirklich nur feuchtigkeit bei so einer Haut ausreicht? Laut Internet und Hautärzte schon..Aber die Frage ist: Beugt man damit auch Falten vor für die Zukunft? Weil ich mein jeder andere Mensch mit normaler Haut nimmt Antifalten cremes etc und den Menschen mit unserem Hautbild oder Ähnlichen Problemen wird immer nur zu feuchtigkeit geraten.Ich bin da immer im Zwiespalt ob das genug ist.

    @Ophelie
    Dann hast du wahrscheinlich eine sehr milde Form davon. Ich hab jetzt aber auch nicht ne super krass ausgeprägte Form. Nur im Winter spinnt es bei mir leider immer wieder. Vielen Dank für die beschreibung deiner Pflegeprodukte. Ich nehm auch manchmal 2%BHA. Aber wirklich nur auf der Nase. Überall anders vertrag ich sie leider nicht ganz so gut. Reagier mit extremen Rötungen.Hast du die Dermascence AHA Lotion auch für den Körper verwendet? Überleg derzeit ob ich mir die auch anschaffe :)

  21. #21
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    98

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Zitat Zitat von sara95 Beitrag anzeigen
    @Ophelie
    Dann hast du wahrscheinlich eine sehr milde Form davon. Ich hab jetzt aber auch nicht ne super krass ausgeprägte Form. Nur im Winter spinnt es bei mir leider immer wieder. Vielen Dank für die beschreibung deiner Pflegeprodukte. Ich nehm auch manchmal 2%BHA. Aber wirklich nur auf der Nase. Überall anders vertrag ich sie leider nicht ganz so gut. Reagier mit extremen Rötungen.Hast du die Dermascence AHA Lotion auch für den Körper verwendet? Überleg derzeit ob ich mir die auch anschaffe :)
    Wenn das die milde Form ist, möchte ich alle stärkeren nicht kennenlernen! Ich musste teilweise in der Arbeit Termine verschieben, weil ich wegen der rissigen Haut kaum sprechen konnte.
    Ja, die Lotion verwende ich ab und zu auch am Körper. Wenn man sich nicht gerade die frisch rasierten Beine damit einschmiert (Anfängerfehler...), ist sie wirklich gut. Ich verwende sie, um eingewachsene Haare zu vermeiden. Und ich finde, sie hilft auch gut gegen trockene Schienbeine. Vom Auftrag her mag ich sie auch gerne, da sie recht schnell einzieht. Ich hasse fettige Lotions, die ewig auf der Haut liegen bleiben.
    Ich wechsle aber, auch wegen des Preises, mit anderen Bodylotions ab.
    Aber m.E. braucht man sie nicht unbedingt für den Körper, wenn man da unproblematische Haut hat. Aber ansonsten ist sie einen Versuch wert!

  22. #22
    Inventar
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    3.029

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Sara, wenn du Falten für die Zukunft vorbeugen willst, dann nimm doch tagsüber einen leichten Sonnenschutz. Z.B. Cetaphil Gel-Fluid oder was von Paula. Oder verträgst du das nicht?

    Angeblich ist das viel wichtiger als andere Pflegemassnahmen. Wenn du einfach nichts reichhaltiges brauchst oder verträgst dann vllt noch ein antioxidativen Serum dazu. Dann bist du ja gut ausgestattet und nicht "unterversorgt". Wenn du aber nur deine spezielle Creme verträgst, dann würde ich dabei bleiben. Vllt geht noch Mineralpuder als leichter Sonnenschutz.

  23. #23
    Inventar
    Registriert seit
    05.09.2008
    Beiträge
    3.844

    AW: Vorstellung und Frage zur Aloe Vera Pflanze + Sheabutter kombination

    Zitat Zitat von sara95 Beitrag anzeigen
    @Julikäfer Genau die Erfahrung hab ich auch gemacht mit normalen Pflegeprodukten bzw produkten für trockene Haut (Auch produkte für fettige haut) und antiakne mitteln..Alles für die katz. Man braucht echt spezielle Pflege. Und dein hautbild klingt wirklich sehr nach mir..bei mir kann der Talg absolut nich abfließen, was wiederrum zu mehr hautunreinheiten führt. So der teufelskreis. Das Ding bei mir ist: Ich hab immer Angst das ich meine Haut "unterpflege" in dem ich ihr nur feuchtigkeit zuführe und hab mega Angst dadurch irgendwie auf Dauer zu wenig zu machen. Ich bin manchmal etwas überfragt ob eben wirklich nur feuchtigkeit bei so einer Haut ausreicht? Laut Internet und Hautärzte schon..Aber die Frage ist: Beugt man damit auch Falten vor für die Zukunft? Weil ich mein jeder andere Mensch mit normaler Haut nimmt Antifalten cremes etc und den Menschen mit unserem Hautbild oder Ähnlichen Problemen wird immer nur zu feuchtigkeit geraten.Ich bin da immer im Zwiespalt ob das genug ist.

    @Ophelie
    Dann hast du wahrscheinlich eine sehr milde Form davon. Ich hab jetzt aber auch nicht ne super krass ausgeprägte Form. Nur im Winter spinnt es bei mir leider immer wieder. Vielen Dank für die beschreibung deiner Pflegeprodukte. Ich nehm auch manchmal 2%BHA. Aber wirklich nur auf der Nase. Überall anders vertrag ich sie leider nicht ganz so gut. Reagier mit extremen Rötungen.Hast du die Dermascence AHA Lotion auch für den Körper verwendet? Überleg derzeit ob ich mir die auch anschaffe :)
    Bei diesem Hauttyp (Seborrhoe Sicca) wird fast immer eine Feuchtigkeitspflege mit möglichst viel Feuchtigkeit und ganz wenig Fett empfohlen. Das funktioniert bei mir aber überhaupt nicht. Das Problem bei diesem Hauttyp besteht ja auch darin, daß die Haut Barriere total gestört ist. Die Haut versucht dabei, durch übermäßige Verhornung und Talgproduktion einen Schutz aufzubauen. Das schützende Fett an der Oberfläche fehlt dabei. Eine ölfreie Pflege ist für meine Begriffe deshalb genau falsch.
    Ich habe das Toleriane Fluid im Moment wieder weggelassen. Es macht eigentlich genau das, was alle FCs bei mir machen. Es läßt die Haut durch zuviel Feuchtigkeit aufquellen. Außerdem verstopft es dabei trotzdem die Poren, bzw. es löst den Talg nicht.
    Ich bin gerade mal wieder auf Öl umgestiegen. Zusätzlich nehme ich abends wieder AHA.
    Öl hat zumindest den Vorteil, daß es Vorhornungen und Talg löst und die Haut dabei gleichzeitig schützt.
    Sonnenschutz ist natürlich auch wichtig. Das geht bei mir aber ausschließlich mit Mineralpuder.
    PS Die Nutradeica funktioniert bei mir wie alle FCs überhaupt nicht.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.