Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 4
  1. #1
    BJ-Einsteiger Avatar von gjini01
    Registriert seit
    07.01.2021
    Beiträge
    3

    Neverending Lashes Wimpernserum von Cosphera - kennt das jemand?

    Hallo zusammen ,


    ich bin seit Längerem auf der Suche nach einem hormonfreien sowie veganen Wimpernserum und bin vor Kurzem auf das Neverending Lashes Wimpernserum von Cosphera gestoßen. Die Marke kenne ich bereits von anderen Produkten (Haar Vitamine und Hyaluron Serum) und war bisher immer zufrieden damit.

    Da das Wimpernserum jedoch zum höheren Preissegment gehört, möchte ich mir wirklich sicher sein und mich deswegen vorher über die Erfahrungen von anderen informieren. Natürlich ist mir klar, dass ein hormonfreies Wimpernserum wahrscheinlich nicht die gleichen Ergebnisse wie ein Produkt mit Hormonen erzielen wird. Dennoch möchte ich definitiv kein hormonelles Serum verwenden.

    Daher habe ich folgende Fragen:

    1. Hat jemand von Euch schon Erfahrung mit dem Wimpernserum von Cosphera gemacht?
    2. Kennt ihr auch andere (hormonfreie) Pflegeprodukte für die Wimpern?
    3. Und was benutzt ihr um eure Wimpern zu pflegen?


    Liebe Grüße

  2. #2
    Inventar
    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.559

    AW: Neverending Lashes Wimpernserum von Cosphera - kennt das jemand?

    Jetzt bin ich aber neugierig: Welche hormonhaltigen Wimpernseren gibt es und welches Hormon soll da drin sein?

  3. #3
    BJ-Einsteiger Avatar von gjini01
    Registriert seit
    07.01.2021
    Beiträge
    3

    AW: Neverending Lashes Wimpernserum von Cosphera - kennt das jemand?

    Hallo Untiefe,

    es gibt eine ganze Reihe von hormonhaltigen Wimpernseren, die sogenannte Prostaglandin-Analoga enthalten. Prostaglandin ist eigentlich ein Gewebshormon und Prostaglandin-Analoga sind Stoffe, die synthetisch hergestellt werden und mit diesem Hormon verwandt sind. Sie wurden ursprünglich in Augentropfen zur Senkung des Augeninnendrucks bei Grünem Star verwendet.

    Die Patienten, die diese Augentropfen verwendet haben, haben jedoch festgestellt, dass ihre Wimpern länger und dunkler wurden. Als diese Eigenschaft (oder nette „Nebenwirkung“) bekannt wurde, haben Kosmetikhersteller die ersten Wimpernseren auf den Markt gebracht. Diese Seren wirken auch tatsächlich, weil die enthaltenen Hormone die Wachstumsphase der Wimpern verlängern können, wodurch diese dichter und länger werden.

    Dennoch können sie zu Entzündungen, Reizungen, Juckreiz und zu brennenden Augen führen. Außerdem kann die langfristige Nutzung von Hormonen am Auge bestimmt auch noch schlimmere Nebenwirkungen bergen, die bisher noch gar nicht bekannt sind.

    Und um dir einige bekannte hormonhaltige Wimpernseren zu nennen:

    -Advanced Eyelash Conditioner Wimpernserum von ReviaLash (enthält: Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide)
    -FX5 Power Formula Wimpernserum von Long4Lashes (enthält: Isopropyl Cloprostenate)
    -Superlative Lash Wimpern- und Augenbrauenserum von Jeuxloré (enthält: Isopropyl Cloprostenate)-Realash Wimpernserum von ORPHICA (enthält: Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide)

    Liebe Grüße

  4. #4
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.631

    AW: Neverending Lashes Wimpernserum von Cosphera - kennt das jemand?

    Zitat Zitat von gjini01 Beitrag anzeigen
    Prostaglandin ist eigentlich ein Gewebshormon und Prostaglandin-Analoga sind Stoffe, die synthetisch hergestellt werden und mit diesem Hormon verwandt sind
    Es gibt hier schon einen extra Thread speziell für Wimpernseren, aber der Korrektheit halber, bevor das noch jemand falsch versteht: wie du schon richtig schreibst, sind Prostaglandin-Abkömmlinge verwandt mit Hormonen und zählen somit nicht zu den Hormonen. Hormone sind laut Kosmetikverordnung absolut verboten in freiverkäuflicher Kosmetik und garantiert als solche auch nicht in ihr zu finden. Zu sagen, da seien Hormone drin, ist so deshalb einfach nicht richtig.
    Hormonähnlich ist nicht das selbe wie hormonell. Im Falle von Prostaglandin-Abkömmlingen werden ja gerade ganz speziell nur die Komponenten rausgepickt, die erwünscht sind, und alle anderen nicht, damit man hier kein Hormon hat, denn das wäre ja, wie gesagt, auch überhaupt nicht erlaubt.

    Selbstverständlich kann man sich darüber streiten und hier Bedenken, vllt. sogar zu Recht, haben, wie man zu einem hormonähnlichen Stoff steht. Aber zu behaupten, es handle sich hier um ein Hormon, stimmt so nicht.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.