Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 200
  1. #161
    Inventar Avatar von Dana
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    2.349
    Meine Laune...
    Doubtful

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Ich habe mir heute mal das Sebamed-Waschstück zum Duschen vorgenommen, das schäumt irgendwie so gar nicht. Da finde ich das von Eucerin besser.
    It's like ten thousand spoons when all you need is a knife - Ironic, Alanis Morissette

  2. #162
    Inventar Avatar von Dana
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    2.349
    Meine Laune...
    Doubtful

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Heute bei Rossmann gesehen: zwei feste Shampoos von CD.
    It's like ten thousand spoons when all you need is a knife - Ironic, Alanis Morissette

  3. #163
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von Palmarosa Beitrag anzeigen
    Raus mit der Sprache: Wie heißt der Zauber-Reiniger???
    Es geht einfach um Reinigungsprodukte mit exfolierender Wirkung. Davon gibt es tausende. Die meisten Reiniger aus Akne Serien haben eine peelende Wirkung.

  4. #164
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von Dana Beitrag anzeigen
    So war das bei mir auch. Mein Hautarzt hat sogar so Probiergrößen von dem Waschstück verschenkt an die Patienten.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -



    Das was du beschreibst - ausgetrocknete Haut unter einer Hornschicht ist genau das, was feste Syndets, vor allem Sebamed, bei mir heute noch erzeugen. Ich habe schon gedacht, ich spinne, weil die Haut immer rauher und pickliger wurde, gleichzeitig aber auch trockener. Seife ist bei mir auch besser.
    Benutzt du denn immer richtige Seife fürs Gesicht?

  5. #165
    Spatzgesicht
    Registriert seit
    01.01.2006
    Beiträge
    2.525

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von Livii Beitrag anzeigen
    Das muss ich noch rausfinden.
    Ich hol mir morgen eine und berichte dann am Dienstag.
    So, bzgl. der festen Dusche von N.A.E.
    Hab mir die Grüne davon geholt und heute erst ausprobiert, weil es daran gescheitert ist, dass mir noch ne Seifenschale gefehlt hat.
    Übermäßig schäumen tut sie nicht, also hab ich sie erstmal so großzügig auf dem Körper verteilt und nochmal mit Wasser nachemulgiert, dann kam auch das schäumende „Duschgel-Gefühl“ auf. Beim Abwaschen hat man schon dieses stoppende Gefühl, was sich aber nach ner Zeit wieder legt. Ich hab den Härtetest gemacht und danach nicht eingecremt (bin eh cremefaul). Jetzt nach ca. 6 Std. seh ich schon an den Schienbeinen, dass die ne Portion Feuchtigkeit hätten vertragen können. Es bitzelt so ein bisschen, so wie frisch rasiert ungefähr.
    Mal schauen, wie ich auf Dauer damit zurecht komme, ansonsten wird sie ihren Job anderweitig zum Pinsel waschen herhalten müssen.

  6. #166
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von Livii Beitrag anzeigen
    So, bzgl. der festen Dusche von N.A.E.
    Hab mir die Grüne davon geholt und heute erst ausprobiert, weil es daran gescheitert ist, dass mir noch ne Seifenschale gefehlt hat.
    Übermäßig schäumen tut sie nicht, also hab ich sie erstmal so großzügig auf dem Körper verteilt und nochmal mit Wasser nachemulgiert, dann kam auch das schäumende „Duschgel-Gefühl“ auf. Beim Abwaschen hat man schon dieses stoppende Gefühl, was sich aber nach ner Zeit wieder legt. Ich hab den Härtetest gemacht und danach nicht eingecremt (bin eh cremefaul). Jetzt nach ca. 6 Std. seh ich schon an den Schienbeinen, dass die ne Portion Feuchtigkeit hätten vertragen können. Es bitzelt so ein bisschen, so wie frisch rasiert ungefähr.
    Mal schauen, wie ich auf Dauer damit zurecht komme, ansonsten wird sie ihren Job anderweitig zum Pinsel waschen herhalten müssen.
    Ist die feste Duschpflege von N. A. E. eine Seife? Die feste Gesichtsreinigung davon ist eine.
    Ich hatte letztens mal eine Seife von Alverde Naturschön zum Duschen benutzt. Das Ergebnis war aber auch so ein komisches stoppendes Gefühl auf der Haut. Außerdem war die Haut deutlich trockener als sonst mit Duschgel und fühlte sich stellenweise auch gereizt an. Nee, mit Seife zum Duschen wird das nichts.

  7. #167
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    246

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Die feste Duschpflege von N. A. E. besteht überwiegend aus Seife, genau genommen ein Combobar. Baugleich mit denen von Naturebox (gleicher Hersteller ) . Die alverde Naturschön-Seifen sind ebenfalls Combobars (überwiegend Seife).

  8. #168
    Inventar
    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.543

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Wegen dem festen Produkte Hype habe ich mich wieder mal mit Tensiden auseinandergesetzt.
    Fast alle festen Produkte (es gibt wenige Ausnahmen), aber auch viele flüssige DG enthalten Sodium Coco Sulfate (das sind die festen "Würstchen" in den festen Produkten, so weit ich weiß) und das wie hier schon erwähnt besteht zu einem Teil aus Sodium Laureth Sulfate. Ich werde mich jetzt wieder vermehrt mit sulfatfreien Tensiden auseinander setzen. Vielleicht mache ich für Interessierte, dazu auch mal einen Thread, wo wir sammeln könnten, was es da gibt.

  9. #169
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.258

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Sodium Coco Sulfate ist leider auch in Waschstücken ohne "Würstchen", aber du hast Recht: Das ist ein Inhaltsstoff, der relativ schwer zu umgehen ist, sowohl bei Syndets als auch bei Duschgelen, Handwaschmitteln etc.
    Wenn man dann noch auf Parfümierungen o.a. achten muss, ist die Auswahl schon eher klein .

  10. #170
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Ich finde es sogar immer gut, wenn ich so nen Inci finde, der für mich die Auswahl eingrenzt = Geld gespart ^^
    Aber auf den Trip muss man auch erstmal kommen, dass SCS ein Gemisch aus versch. Sulfaten ist ...

  11. #171
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.258

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von Palmarosa Beitrag anzeigen
    Ich finde es sogar immer gut, wenn ich so nen Inci finde, der für mich die Auswahl eingrenzt = Geld gespart ^^
    Ja klar, zum Teil sehe ich das auch so. Doof nur, wenn die Auswahl wirklich sehr begrenzt wird oder man sogar mehr Geld ausgeben muss, weil das einzig in Frage kommende Produkt eben recht hochpreisig ist (oder andere Schwachstellen aufweist).

  12. #172
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    246

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Ach, ihr meint mit Würstchen solche Syndets bei denen man die Tensidnadeln noch sehen kann?

    Habe mich die ganze Zeit gefragt, was ihr mit Würstchen meint.

  13. #173
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.604

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Ich bin ziemlich enttäuscht vom festen Condi von Langhaarmädchen:

    https://www.dm.de/langhaarmaedchen-f...172230042.html

    Scheinbar bin ich die Einzige, wenn ich mir die Bewertungen bei DM so ansehe, die da eine völlig andere Erwartungshaltung an das Teil hatte.

    Ein Condi soll mMn in erster Linie pflegen. Ok, meine Schuld, dass ich die Incis nicht genau angeguckt habe. An zweiter Stelle steht SCS. Jetzt mal unabhängig davon, wie man zu diesem Sulfat oder Sulfaten im Allgemeinen steht: bin ich die Einzige, die findet, dass ein Condi nicht in erster Linie reinigen, sondern pflegen sollte?

    Das Teil schäumt und reinigt logischerweise recht ordentlich, eben wie ein Shampoo. Das will ich aber nicht. Dafür gibt's ja explizit als Shampoo ausgelobte Produkte. Im Grunde wasche ich mir mit dem Teil die Haare jetzt 2x. 1x mit Shampoo und dann mit diesem Condi.

    MMn ist das Teil ein Shampoo, vllt. könnte man wohlwollend noch Cleansing Conditioner dazu sagen. Was ja auch überhaupt nicht schlimm wäre, wenn es denn auch als solch ein Produkt ausgelobt werden würde.

    Oder hab ich da jetzt einfach bloß 'ne schräge Erwartungshaltung an Conditioner im Allgemeinen?

  14. #174
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.258

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von Jane Beitrag anzeigen
    Ach, ihr meint mit Würstchen solche Syndets bei denen man die Tensidnadeln noch sehen kann?

    Habe mich die ganze Zeit gefragt, was ihr mit Würstchen meint.
    Genau, diese Teile, die so zusammengepresst aussehen, anstatt eines kompakten, homogenen Wie-Seife-Stückes. Tensidnadeln hört sich natürlich viel besser an. Nur hätte ich wahrscheinlich nicht gewußt, was damit gemeint ist .

    Jasmin, ich nutze Condi auch zur Pflege (es sei denn ich mach conditioner only, aber auch da nimmt man ja die normalen, pflegenden - das ist ja der Trick des ganzen ), hatte das aber bzgl. des Produktes irgendwo schon mal gelesen: Scheint irgendwie eine Fehl-Entwicklung zu sein.

  15. #175
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von Untiefe Beitrag anzeigen
    Wegen dem festen Produkte Hype habe ich mich wieder mal mit Tensiden auseinandergesetzt.
    Fast alle festen Produkte (es gibt wenige Ausnahmen), aber auch viele flüssige DG enthalten Sodium Coco Sulfate (das sind die festen "Würstchen" in den festen Produkten, so weit ich weiß) und das wie hier schon erwähnt besteht zu einem Teil aus Sodium Laureth Sulfate. Ich werde mich jetzt wieder vermehrt mit sulfatfreien Tensiden auseinander setzen. Vielleicht mache ich für Interessierte, dazu auch mal einen Thread, wo wir sammeln könnten, was es da gibt.
    Ich interessiere mich auch gerade sehr für dieses Thema. Die Syndet-Probleme haben mich drauf gebracht, daß Tenside bei mir möglicherweise ein generelles Problem sein könnten. Bei den typischen Syndets wie Sebamed & Co. hatte ich ja beschrieben, daß mein Hautzustand nach kurzer Zeit eine totale Katastrophe war. Total ausgelaugt, völlig verhornt und mit unzähligen Talgansammlungen, die darunter eingeschlossen waren.
    Klar ist für mich, dass ich reine Syndets niemals mehr an die Haut lassen würde. Was mir aber nicht ganz klar ist, ob bei anderen Tensid-Reinigern (Waschgels, Waschlotionen, Reinigungsschaum) nicht langsam und schleichend das gleiche passiert. Nur daß die erstmal nicht so heftig austrocknen, sondern pflegender sind. Aber vielleicht trockent die Haut eben trotzdem aus und verhornt dadurch wieder, was nicht nur an der Oberfläche ein Problem ist, sondern auch an den Talgdrüsen-Ausgängen. Vielleicht ist das ja der Grund, warum ich meine Hauptprobleme bis heute nicht richtig in den Griff bekommen habe. Meine Haut neigt ja nach wie vor zu Verhornung und Talgeinschlüssen.
    In letzter Zeit habe ich mir überlegt, mal ganz auf Tenside zu verzichten, zumindest im Gesicht. Was mir vorschwebt wäre z. B. die Reinigungsmilch von Hauschka, die ja tensidfrei ist. Ich müsste das aber schon eine Weile durchziehen um so sehen, ob das eine Verbesserung bringt.

  16. #176
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Ich erinnere mich, daß meine Mutter für die Gesichtsreinigung grundsätzlich nur Wasser und einen normalen Waschlappen genommen hat. Danach dann eine Creme. Von allen Arten von Reinigungsmitteln fürs Gesicht hat sie überhaupt nichts gehalten, egal ob Seife, Waschlotion oder Reinigungsmilch. Sie konnte sich auch überhaupt nicht vorstellen, daß andere die Haut mehrmals am Tag damit reinigen. Sie meinte immer, daß das doch keine Haut verkraften könnte.
    Vielleicht hatte sie damit nicht ganz Unrecht, zumindest hatte sie keine Hauptprobleme. (Make up hat sie aber auch nie benutzt.)

  17. #177
    Inventar
    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.543

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Julikäfer: Wenn man perfekte Haut hat, muss man ja nicht viel machen. Nur, der Umkehrschluss ist doch nicht so leicht möglich. Ich habe absolute Problemhaut. Abere können sich draufklatschen was sie wollen oder auch gar nichts machen und die Haut ist perfekt... Und alle, die kein Make-up brauchen, kann ich sowieso nur beneiden.


    @Thema Tenside
    Ich finde es eben schon ein bisschen Ettikettenschwindel, wenn ich ehrlich sein soll. Und ja, wenn man auf Sodium Laureth Sulfat (SLS) verzichten möchte und damit dann wiederum auf das SCS (das ganze mit Coco in der Mitte), engt das die Auswahl wieder sehr ein. Mich nervt auch, dass anscheinend Ökotest auch Produkte mit SCS drin mit "sehr gut" bewertet, wenn ich das letztens richtig sah. Wo die doch immer so gegen SLS gewettert haben...
    Falls es andere wie mich gibt, die sich dafür interessieren würden, täte ich dazu vielleicht einen Thema machen. Es gibt nicht soooo viel, aber es gibt Sachen. Wäre dann mehr zur Anregung und Sammlung.
    Und ja, sebamed ist z.B. eines der Syndets, die z.B. ohne SLS und auch ohne SCS auskommen.

  18. #178
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.664

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    MMn ist das Teil ein Shampoo, vllt. könnte man wohlwollend noch Cleansing Conditioner dazu sagen. Was ja auch überhaupt nicht schlimm wäre, wenn es denn auch als solch ein Produkt ausgelobt werden würde.

    Oder hab ich da jetzt einfach bloß 'ne schräge Erwartungshaltung an Conditioner im Allgemeinen?
    Cleansing Condi war jetzt meine erste Assoziation, aber wenn es so nicht auf der Packung erwähnt wird, erwarte ich natürlich nicht, dass der Condi reinigt und erst recht nicht aufschäumt. Sehr merkwürdig.

  19. #179
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    SCS ist ja auch für NK zugelassen. Ich bade z. B. nur mit NK, aber da ist das auch überall drin (z. B. Dresdner Essenz), hoffe aber, dass das Winzmengen sind und im Badewasser ja nochmal hochverdünnt ...

  20. #180
    Inventar Avatar von Dana
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    2.349
    Meine Laune...
    Doubtful

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Um festen Schauma Shampoo sind sulfatfreie Tenside enthalten, wenn ich richtig geschaut habe, und es ist sehr günstig. Ich vertrage es sehr gut habe auch empfindliche Kopfhaut. Es ist auch wichtig zu schauen, ob nur Lauryl/Laureth/Coco-Sulfate enthalten sind oder noch zusätzlich andere, mildere Tenside, denn die Mischung macht die Verträglichkeit. Nur Sulfat als Reinigungssubstanz ist tatsächlich sehr heftig. Deshalb sind die gängigen Tenside auch immer Mischungen, sowohl in Natur- als auch in konventioneller Kosmetik.
    It's like ten thousand spoons when all you need is a knife - Ironic, Alanis Morissette

  21. #181
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von Untiefe Beitrag anzeigen
    Julikäfer: Wenn man perfekte Haut hat, muss man ja nicht viel machen. Nur, der Umkehrschluss ist doch nicht so leicht möglich. Ich habe absolute Problemhaut. Abere können sich draufklatschen was sie wollen oder auch gar nichts machen und die Haut ist perfekt... Und alle, die kein Make-up brauchen, kann ich sowieso nur beneiden.


    @Thema Tenside
    Ich finde es eben schon ein bisschen Ettikettenschwindel, wenn ich ehrlich sein soll. Und ja, wenn man auf Sodium Laureth Sulfat (SLS) verzichten möchte und damit dann wiederum auf das SCS (das ganze mit Coco in der Mitte), engt das die Auswahl wieder sehr ein. Mich nervt auch, dass anscheinend Ökotest auch Produkte mit SCS drin mit "sehr gut" bewertet, wenn ich das letztens richtig sah. Wo die doch immer so gegen SLS gewettert haben...
    Falls es andere wie mich gibt, die sich dafür interessieren würden, täte ich dazu vielleicht einen Thema machen. Es gibt nicht soooo viel, aber es gibt Sachen. Wäre dann mehr zur Anregung und Sammlung.
    Und ja, sebamed ist z.B. eines der Syndets, die z.B. ohne SLS und auch ohne SCS auskommen.
    Ich habe ja auch eine totale Problemhaut und beneide andere, die ohne MU oder viel Gedöns auskommen.

    Ich könnte mir aber vorstellen, daß es bei viel Reinigung und Pflege irgendwann auch einen Teufelskreis gibt wo man gar nicht mehr weiß welches Problem zuerst da war.

    Auch wenn Sebamed bessere Tenside hat als andere, hat es meine Haut viel mehr ausgetrocknet. Und ich habe den Verdacht, daß auch andere Tenside meine Probleme langfristig vielleicht verstärken oder überhaupt auslösen.
    Es wäre deshalb ein Versuch auf tensidfreie Reinigung umzusteigen oder wie Mami nur mit Wasser zu reinigen, evtl. mit Microfaser. Eine Bekannte von mir ist von dieser Methode begeistert.
    Ich muss mal schauen, wie ich das am besten handhaben.

  22. #182
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Habe mir heute die beiden festen Foamie-Gesichtsreiniger im Rossie mitgenommen, werde berichten!

  23. #183
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    04.03.2020
    Beiträge
    81

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Ich habe den Thread hier gerade mal überflogen und will mir die Tage dann wohl mal das Schauma Repair zulegen, das liest sich ja wirklich gut.

    Ich hatte bisher nur den Duschbrocken für die Haarwäsche, der hat bei mir echt schöne weiche und glänzende Haare gemacht, nur leider hat meine Kopfhaut ziemlich rumgezickt (Schuppen) und ich bin wieder auf flüssiges Shampoo umgestiegen. Für den Preis vom Schauma kann mans ja aber mal riskieren (wobei beide SCI-Bars sind...).

  24. #184
    Inventar Avatar von Dana
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    2.349
    Meine Laune...
    Doubtful

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von Julikäfer Beitrag anzeigen
    Auch wenn Sebamed bessere Tenside hat als andere, hat es meine Haut viel mehr ausgetrocknet. Und ich habe den Verdacht, daß auch andere Tenside meine Probleme langfristig vielleicht verstärken oder überhaupt auslösen.
    Es wäre deshalb ein Versuch auf tensidfreie Reinigung umzusteigen oder wie Mami nur mit Wasser zu reinigen, evtl. mit Microfaser. Eine Bekannte von mir ist von dieser Methode begeistert.
    Ich muss mal schauen, wie ich das am besten handhaben.
    Das eine ist die Theorie (bessere Tenside), das andere die Praxis (trocknet trotzdem stark aus). Da spielen sicher noch mehr Faktoren als die Tenside eine Rolle. Die Konzentration an Reinigungssubstanzen ist sehr hoch. Wenn Wenig schäumende Tenside verwendet werden nimmt man vielleicht zu viel Produkt. Was auch immer.
    It's like ten thousand spoons when all you need is a knife - Ironic, Alanis Morissette

  25. #185
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    246

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Man darf milde Tenside (geringes Irritationspotential) nicht mit geringer Waschleistung gleichsetzen. Ein Produkt mit milden Tensiden kann mit hoher Tensidkonzentration stärker reinigen als ein Produkt mit harschen Tensiden aber insgesamt geringer Tensidkonzentration. Fette dienen insbesondere in festen Produkte auch als Opferfette. Diese reduzieren die Waschleistung, da Tenside nur eine begrenzte Menge an Fetten in Mizellen einschließen können.
    Leider sieht man aber nicht die prozentualen Anteile in den INCIs.

    Übrigens können einige milde Tenside bestimmte Lipide sogar besser lösen als harsche Tenside. Zuckertenside z.B. lösen bestimmte hauteigene Lipide der Haut besser als anionische Tenside wie Sulfattenside.

  26. #186
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Ich sehe schon, daß das Thema mit den Tensiden etwas kompliziert ist.
    Es ist schon klar, daß milde Tenside nicht besser sind, wenn die Konzentration zu hoch ist. Es kommt auch darauf an, was sonst noch an Pflege drin ist. Pflegestoffe können dem Auslaugen der Haut entgegenwirken. Das ist z. B. bei überfetteter Seife so. Oder Waschgels, die mit feuchtigkeitsbindenden Stoffen angereichert werden.
    Bei dem Sebamed-Stück hat mich die auslaugende Wirkung damals vor über 40 Jahren extrem vom Hocker gehauen. Entweder weil ich Syndet nicht gewohnt war, oder weil die Konzentration der Tenside damals noch höher war, oder heute mehr ausgleichende Pflegestoffe zugesetzt werden.

  27. #187
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Puh also die Foamies machen ihrem Namen alle Ehre, schäumen ganz schön, das mag ich im Gesicht eig. nicht so ... schätze, das werden teure Duschseifen werden musste nat. direkt beide Versionen haben. Mild sind sie ja, aber meine Güte, müssen die so stark schäumen?!

  28. #188
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    246

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    @ jaminbluete

    Zum Thema feste Conditioner.
    Deine Erwartungen an feste Conditioner sind nicht überzogen. Die festen Condis, die es bisher in den Drogerien gibt, sind leider nicht gut formuliert und einige sogar eher als Shampoos zu betrachten. Das Problem bei diesen festen Conditionern ist, dass sie hohe Mengen an Reinigungstensiden enthalten. Vermutlich in erster Linie um den Preis zu drücken und außerdem um eine einfache Handhabung zu gewährleisten. Das geht zu Lasten der Pflegeeigenschaften.

    Feste Conditioner mit pflegenden Eigeschaften enthalten keine oder nur geringe Mengen an Waschtensiden. Stattdessen werden kationische Tenside verwendet, die oft auch in flüssigen Conditionern enthalten sind. Meist werden Quats wie z.B. Behentrimonium methosulfate/ chloride ( = Kurquat, = Incroquat, = BTMS) verwendet. Folgende mir bekannte Anbieter haben feste Conditioner ganz ohne Reinigungstenside mit diesen Quats im Angebot: Seifenmanufaktur brackenheim, delicious-soaps, Erica Naturkosmetik, friendlysoap, Lush (mit Polyquats), hautsinn, funkysoaps, Helemaal Shea, greentastic, Jean&Len. Leider sind diese Quat-Typen schlecht biologisch abbaubar.

    Besser sind sogenannte Esterquats (z.B. Distearoylethyl Dimonium Chloride), da diese biologisch gut abbaubar sind (sind daher Cosmos Natural-zertifizierbar). Folgende Anbieter verwenden die gut abbaubaren Esterquats: natural-pure-solids, Greendoor (+ Amidoamin), Mutschs Seifen.
    Die Conditioner von Waschkram enthält ein aminosäurebasiertes kationisches Tensid, das auch in zertifizierter Naturkosmetik wie alverde eingesetzt werden dürfte. In den festen Condis von Lamazuna sind weder kationische Tenside noch typische Waschtenside enthalten. Den Conditioner von Nelumbo Kosmetik könnte man sich trotz Sodium Cetearyl Sulfate (steht weiter hinten) auch mal anschauen.

  29. #189
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von Jane Beitrag anzeigen
    @ jaminbluete

    Zum Thema feste Conditioner.
    Deine Erwartungen an feste Conditioner sind nicht überzogen. Die festen Condis, die es bisher in den Drogerien gibt, sind leider nicht gut formuliert und einige sogar eher als Shampoos zu betrachten. Das Problem bei diesen festen Conditionern ist, dass sie hohe Mengen an Reinigungstensiden enthalten. Vermutlich in erster Linie um den Preis zu drücken und außerdem um eine einfache Handhabung zu gewährleisten. Das geht zu Lasten der Pflegeeigenschaften.

    Feste Conditioner mit pflegenden Eigeschaften enthalten keine oder nur geringe Mengen an Waschtensiden. Stattdessen werden kationische Tenside verwendet, die oft auch in flüssigen Conditionern enthalten sind. Meist werden Quats wie z.B. Behentrimonium methosulfate/ chloride ( = Kurquat, = Incroquat, = BTMS) verwendet. Folgende mir bekannte Anbieter haben feste Conditioner ganz ohne Reinigungstenside mit diesen Quats im Angebot: Seifenmanufaktur brackenheim, delicious-soaps, Erica Naturkosmetik, friendlysoap, Lush (mit Polyquats), hautsinn, funkysoaps, Helemaal Shea, greentastic, Jean&Len. Leider sind diese Quat-Typen schlecht biologisch abbaubar.

    Besser sind sogenannte Esterquats (z.B. Distearoylethyl Dimonium Chloride), da diese biologisch gut abbaubar sind (sind daher Cosmos Natural-zertifizierbar). Folgende Anbieter verwenden die gut abbaubaren Esterquats: natural-pure-solids, Greendoor (+ Amidoamin), Mutschs Seifen.
    Die Conditioner von Waschkram enthält ein aminosäurebasiertes kationisches Tensid, das auch in zertifizierter Naturkosmetik wie alverde eingesetzt werden dürfte. In den festen Condis von Lamazuna sind weder kationische Tenside noch typische Waschtenside enthalten. Den Conditioner von Nelumbo Kosmetik könnte man sich trotz Sodium Cetearyl Sulfate (steht weiter hinten) auch mal anschauen.
    Klingt so, als müsste man erst Chemie, Biologie und sonstiges studieren, bevor man einen Condi kauft.

  30. #190
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.604

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Cool! Danke Jane für die Produktvorschläge! Da werde ich mich mal umsehen. Ich denke, der Langhaarmädchencondi wird jetzt einfach all-over zum Duschen, Shampoonieren und Hände waschen aufgebraucht. Weil: reinigen tut er ja gut!

  31. #191
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Ist schon erstaunlich, was manche hier für ein Hintergrundwissen haben.

    Würde man eine Kosmetikberaterin nach Condi fragen, würde sie ihr gesamtes, geballtes Wissen in dem Satz vereinen, daß man einen Condi nach dem Shampoo benutzt.

  32. #192
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    246

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Feste Condis mit Sodium Coco-Sulfate, Sodium Cocoyl Isethionate, Sodium Lauryl Sulfoacetate, Disodium Lauryl Sulfosuccinate und Cocamidopropyl Betaine am Anfang der Deklaration würde ich links liegen lassen.
    Ich persönlich habe bisher erst 2 ausprobiert und hatte eigentlich vor ein bisschen herumzutesten, aber mit dem von Greendoor bin ich direkt so gut klar gekommen, dass ich eigentlich nicht weiter suchen müsste. Einen Preisvergleich habe ich aber nicht gemacht. Könnte man ja auch noch machen.

    Was man allerdings bedenken muss, ist, dass man Übung braucht die Condis im Haar zu verteilen. Man sieht und fühlt nämlich kaum, dass man überhaupt was im Haar verteilt (es bildet sich keine merkliche Emulsion). Erst wenn man es ausspült -> Flutsch wie bei der SBC! Beim ersten Versuch habe ich den Condi überdosiert.

  33. #193
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Ich hatte auch schon gehört, daß einige dieser neuen festen Condis eher Shampoos sind. Das macht nicht besonders viel Sinn.
    Oder könnte man die dann nicht gleich als Shampoo benutzen?

  34. #194
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    246

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Ja, kann man.

  35. #195
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.604

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Juli, doch. Na klar. Hätte ich mal auf die Incis geguckt, wäre mir auch sofort klar gewesen, was ich da kaufe. Bin aber naiverweise einfach mal davon ausgegangen, dass alle festen Condis prinzipell eher so 'ne Art feste Butter sind. Hatte vor bestimmt 10 Jahren mal den Jungle Irgendwas von Lush, der ja so in die Richtung geht. Bissl Fettalkohole, paar Buttern und Öle, Emulgatoren, Konservierung, etc. Fertig (ganz so einfach ist es nun auch wieder nicht, aber so prinzipiell ist klar, welche Richtung ich meine, denke ich).

    Wie ich jetzt feststellen musste, ist das wohl (noch) nicht so üblich, dass auch die in der Drogerie in diese Richtung gehen

  36. #196
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.604

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    P.s.: ich finde es nur komisch, dass das so viele andere VerbraucherInnen nicht zu stören scheint laut DM Kundenbewertungen und kann nur mutmaßen, dass die wenigsten "echte" feste Condis kennen und deshalb auch überhaupt gar keine Erwartungshaltung daran haben.
    Nicht, dass ich jetzt ne Mordsahnung von Chemie hätte, aber ich erkenne eine waschaktive Substanz, wenn ich sie in den Incis sehe. Ich wage zu behaupten, dass man das von 90% aller VerbraucherInnen nicht behaupten kann. Deshalb wundert es mich, dass sich niemand daran zu stören scheint. Ich kam mir nämlich leicht verarscht vor, wie wenn man ein Produkt kauft, auf dem Bodylotion steht und dann feststellen muss, dass es eigentlich ein Duschgel ist

  37. #197
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    246

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Es gibt da noch was in der Richtung in der Hexenküche, nämlich die "Mollis". Die sind aber extrem einfach aufgebaut und verleiten fast schon zum Selberbauen. Sind lediglich Fette und Fettalkohole.

  38. #198
    Experte Avatar von TanteDoreen40
    Registriert seit
    29.06.2020
    Ort
    Elbe Elster
    Beiträge
    798
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Danke für die ausführlichen Beschreibungen. Ich möchte der Umwelt zuliebe gerne umsteigen auf festes Shampoo, da werde ich mal testen und schauen was ich vertrage. Kennt jemand die Marke Maina Haarseife, hat das schon mal jemand getestet? Vielen Dank im voraus für die antworten.

  39. #199
    Inventar Avatar von Dana
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    2.349
    Meine Laune...
    Doubtful

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Von Lush gab es mal das Godiva-Shampoo. Festes Shampoo und Condi in einem. Es bestand aus den gepressten Tensiden wie die anderen festen Lush-Shampoo, hatte aber zusätzlich Kakaobutterstückchen mit drin. Ich habe das immer zweimal verwendet. Einmal wie ein Shampoo aufgeschäumt und habe dann, nach dem Ausspülen, noch mal ohne zu massieren über die Deckhaare gestrichen. Das hat als Condi super funktioniert.

    Vielleicht sollten die Hersteller von den reinigenden Condis ihre Produkte eher als Shampoo und Spülung in einem bezeichnen.
    It's like ten thousand spoons when all you need is a knife - Ironic, Alanis Morissette

  40. #200
    Inventar
    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    3.735

    AW: Neu: feste Produkte aus der Drogerie - was taugt was?

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    P.s.: ich finde es nur komisch, dass das so viele andere VerbraucherInnen nicht zu stören scheint laut DM Kundenbewertungen und kann nur mutmaßen, dass die wenigsten "echte" feste Condis kennen und deshalb auch überhaupt gar keine Erwartungshaltung daran haben.
    Nicht, dass ich jetzt ne Mordsahnung von Chemie hätte, aber ich erkenne eine waschaktive Substanz, wenn ich sie in den Incis sehe. Ich wage zu behaupten, dass man das von 90% aller VerbraucherInnen nicht behaupten kann. Deshalb wundert es mich, dass sich niemand daran zu stören scheint. Ich kam mir nämlich leicht verarscht vor, wie wenn man ein Produkt kauft, auf dem Bodylotion steht und dann feststellen muss, dass es eigentlich ein Duschgel ist
    Ich habe auch nicht viel Ahnung von Chemie, wage aber zu behaupten, daß ich ebenfalls zu den 10 % gehöre, die eine WAS von einem pflendenden Inhaltsstoff unterscheiden könnte.
    Und ich fühlte mich ebenfalls etwas verarscht, wenn man mir eine Katze als Kaninchen verkauft.
    Wir haben einfach das Problem, daß wir etwas schlauer als die restlichen 90 % sind, zu denen leider auch viele Verkäuferinnen gehören, die kaum wissen, was eine Inci-Liste überhaupt ist.

    (Wollte mir letztens in der Apotheke mal wieder eine Verkäuferin eine rein mineralische SC andrehen. Schon bei den ersten 3 Incis war aber klar, daß es sich um chemische Filter handelt. Sie meinte sich aber daran erinnern zukönnen, daß man ihr das beim letzten Seminar so erklärt hatte. Nun ja.)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.