Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 200
  1. #161
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Wenn du ganz lange Haare hast, dann müsstest du aber auch mehrere Packungen nehmen müssen. Ich meine, die haben mal um die 10€ gekostet. Das Ergebnis scheint wohl auch nicht immer gut zu sein.
    Klar dauert das Tönen dann länger, aber ich hab mich damals auch gegen das Color B4 entschieden, mir war das dann doch zu heikel. Ich habe allerdings dann nicht getönt sondern PHF genommen. Aber wie das dann bei "richtig" grauen funktioniert weiß ich natürlich nicht.

  2. #162
    Forengöttin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    12.895

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ist es das hier? Offenbar gibt es das bei Rewe, aber wohl nicht überall...

    https://www.google.de/shopping/produ...IaAmTNEALw_wcB

  3. #163
    Forengöttin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    12.895

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich bin als Wintertyp auch früh ergraut....Man kann durchaus mit PHF ein gutes Ergebnis erzielen, ich würde Khadi empfehlen, das Pulver ist sehr fein und deckt daher gut. Allerdings sollte man, wenn man grau oder weiße Haare hat zunächst mit einer Hennahaltigen Farbe vorpigmentieren. Bei manchen funktioniert es aber auch ohne Vorpigmentierung, man muss das probieren an hellen Wollfäden und dann bei Gefallen der Farbe an verdeckter Stelle im Haar. Ja, es ist aufwendig, und die Pampe riecht mitunter wie Kuhfladen, aber es lohnt sich und für die Kopfhaut ist es besser, als der Chemiekram.

    Bibi, ich musste bei der Beschreibung deiner Haare an Aschbraun von Khadi denken für die Ansätze und evt. die Längen, die Farbe ist relativ neu, ich habe sie selber nicht probiert. Ich hatte bis jetzt dunkelbraun und nussbraun mit Henna gemischt.

    Hier wäre eine Farbtabelle:
    https://cdn.khadi.de/media/pdf/f7/30...able-DE-EN.pdf

    Aschbraun ist weit unten, und es deckt wohl im zweiten Schritt, man kann aber auch mit Hellbraun vortönen (das hat eine höheren Hennaanteil - etwas weiter oben in der Tabelle).

  4. #164
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    3.687
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Bibib ich habe zwar blonde Haare, aber auch einige graue. Ich habe rausgefunden, dass man mit Lidschatten und einem breiten Pinsel da gut kaschieren kann. Vielleicht ist das ja auch was für dich. Klar bei der nächsten Wäsche ist der Lidschatten weg, aber wir haben doch genug. Und graue Haare mit rosa Strähnen das finde ich super toll. Das hätte ich sehr gerne. Bei mir fallen graue Haare nicht so auf wie bei deinen dunklen, aber du kannst es ja einfach mal mit nem dunkelbraunen oder schwarzen Lidschatten versuchen. Breite Pinsel hast du doch bestimmt auch. Ich hatte das so gemacht, weil ich ein Vorstellungsgespräch per Skype hatte.

    So könntest du deinen Ansatz noch weiter raus wachsen lassen und immer unten die Spitzen etwas bei schneiden. Und kannst dann immer noch überlegen und schauen wie dir deine Naturfarbe steht und gefällt.

  5. #165
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.732

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Genau das! Das gibt es bei uns im Rewe nicht... da muss man bis in die Nachbarstadt. Menno!

    Ich will ja eigentlich GAR NICHT mehr färben müssen. Mich kekst das an, dass da alle 2 Wochen ein weißer Streifen am Scheitel ist, den man anmalen muss.

    Meine alte Friseurin wollte mir einfach viele hellgraue Strähnchen in Naturhaarfarbe färben plus im Deckhaar ein paar feine schwarze Strähnchen. Das kann man dann ein paar Monate wachsen lassen, färbt nach 6 Monaten wieder mal unten graue, im Deckhaar feine schwarze Strähnchen... irgendwann hat man ein Gemisch, das oben naturgrau und nach unten immer dunkler wird. Auf das grau kann man in das Unterhaar underlights in bunt färben, das muss man auch nicht oft nachfärben.
    Hätte meine Friseurin nicht aufgehört, ich hätte das schon längst probiert.

  6. #166
    Forengöttin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    12.895

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Mit Lidschatten habe ich es noch nicht probiert, aber mit einem dunkelbraunen Eyeliner von Alterra (färbt etwas in den Mützen, aber wäscht sich auch raus) und einem dickeren Augenbrauenstift von Max Factor.
    Ansonsten fällt mir noch "Cover your Grey" von der Firma Dynatron ein, kann man so weit ich weiß leider nur online kaufen und man sollte prüfen, ob man die INCI mag.
    Ich kenne auch eine Frau, die auf Renature schwört, damit habe ich keine Erfahrung.

  7. #167
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    3.687
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich habe ehrlich gesagt auch schon Highlighter und Bronzer Gemische, das glänzt etwas mehr als Lidschatten. Geht wahrscheinlich aber nur bei blonden Haaren. Ich habe aber auch dunklen Lidschatten mit Glitzerpartikelchen, vielleicht glänzen die Haare dann auch etwas mehr. Ich habe inzwischen an den Schläfen richtig weiße/graue Haare. Klar jetzt schaue ich auch genauer hin. Und bei solchen Terminen mache ich das mit Lidschatten. Ich wasche meine Haare nur 1-2x die Woche und mir gefällt das so. Nach dem Waschen kann ich schön schauen wie mir die grauen gefallen und stehen. Oder einfach wieder Lidschatten, Highlighter oder Bronzer oder ein Mix aus allem drüber pinseln. Das hält und ich habe auch nachts nix auf dem Kopfkissen

  8. #168
    Forengöttin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    12.895

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Katschu kannst du einen Lidschatten empfehlen, der besonders gut hält auf den Haaren? Ich benutze normalerweise keinen Lidschatten, nur Wimperntusche und Kajal. Das nix auf dem Kopfkissen abfärbt, fixt mich gerade sehr an...

  9. #169
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    3.687
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich habe Unmengen an Lidschatten. Es ist egal welchen ich nehme. Und ich habe so eine Gesichtspalette mit Highlighter und Bronzer drin. Ich habe blonde Haare und da klappte Highlighter auch gut. Pinsele dann ein bisschen Bronzer im Wechsel mit Highlighter. Oder eben einfach Lidschatten in einem hellen bräunlichen Ton. Denke wenn du dir da einen oder zwei preisgünstige holst, die deiner Haarfarbe am ehesten entsprechen, dann klappt das. Falls du auch blonde Haare hast und vielleicht ne Gesichtspalette zuhause hast, dann kannst du da auch bisschen mischen, weil Highlighter mehr Glanz auch ins Haar bringt als Lidschatten. Falls du dunkle Haare hast, dann hol dir einfach dunkle Farben. 2-3 und bisschen mischen. Das sieht am natürlichsten aus. Bei mir ist das jedenfalls so. Ist völlig stressfrei und hältbis zur nächsten Wäsche. Habe da einen breiteren flachen Pinsel. An den Konturen muss man sorgfältiger arbeiten und dann mit der Haut vermischen, damit da keine Farbkante entsteht.

  10. #170
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    3.687
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Bibib ich habe mir gerade überlegt ob du mit Lidschatten genau das Prinzip machen könntest was deine Friseurin vorgeschlagen hat. Oben in die grauen mit dunklem Lidschatten dünne Striche, quasi wie Strähnchen malen und unten in die dunklen Haare mit nem hellen grauen Lidschatten arbeiten. Da weiß ich aber nicht ob ein heller grauer Lidschatten schwarze oder dunkle Haare abdecken kann. Du hast doch auch alle Farben und kannst es ja mal ausprobieren.

  11. #171
    Forengöttin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    12.895

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Vielen Dank, Katschu für deine Tipps, ich habe vom Ausgangsdesign tatsächlich dunkle Haare, ich schaue mich mal nach ein paar dunklen Farben um und probiere das mal.

  12. #172
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    3.687
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Du kannst auch Augenbrauen-Puder nehmen. Da gibt es doch auch solche kleine Paletten mit 2-3 Farben. Das funktioniert genauso. Und du kannst das auch für die Augenbrauen verwenden. Kann ruhig preisgünstig sein.

  13. #173
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.732

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich habe mittlerweile hüftlange Haare und wasche alle 2 Tage. Wie lange würde ich da jeden zweiten Tag an den Haaren rummalen?
    Ansatzsprays haben bei mir immer abgefärbt, daher würde Lidschatten in den Längen auch jeden Tag in der Bettwäsche hängen. Das ist mir persönlich zuviel Ferkelei.

    Ich will ja grade NICHT andauernd an meinen Haaren herumfärben. Sondern einmal was machen und dann ein paar Wochen Ruhe haben. Schwarze Strähnchen sind ganz einfach mit schwarzer Haarfarbe zu machen, das ist dauerhaft. Das Graufärben bzw. heller färben ist das Problem.
    Heller Lidschatten deckt schwarze Haare nicht ab.

  14. #174
    Forengöttin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    12.895

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Zitat Zitat von Katschu Beitrag anzeigen
    Du kannst auch Augenbrauen-Puder nehmen. Da gibt es doch auch solche kleine Paletten mit 2-3 Farben. Das funktioniert genauso. Und du kannst das auch für die Augenbrauen verwenden. Kann ruhig preisgünstig sein.
    Augenbrauen-Puder - danke auch da nochmals für den Tipp, Katschu - die Farben scheinen mir dunkler, und das wäre gut für mich als bei den Lidschattenpaletten.

  15. #175
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    3.687
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Hennettchen ich möchte nochmal betonen, dass ich nur den Scheitelansatz, den Stirnansatz und die Schläfenpartie mit div. Puderprodukten angleiche. Bei mir funktioniert das wirklich perfekt. Habe es aus der Not heraus für eine wichtiges Gespräch so gemacht. Und ja sieht echt gut aus, aber wirkt nicht sehr glänzend. In die Längen gebe ich da nix rein.

    Das geht auch richtig schnell, grad ein paar Minütchen.

  16. #176
    Forengöttin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    12.895

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich wollte auch gar nicht die Längen damit abpudern, Katschu, ich kann mir vorstellen, dass es funktioniert, mir ging es auch nur um den Ansatz und Schläfen.

  17. #177
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    3.687
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ok dann klappt das bestimmt auch bei dir.

  18. #178
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.732

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich habe zufällig meine alte Friseurin getroffen, und die hat mir von einem Farbabzug abgeraten. Ich würde maximal orange, aber nicht grau und es sei extrem schädlich für das Haar.
    Die schwarz gefärbten Längen müssten strähnchenweise hell blondiert und dann in Naturhaarfarbe grau gefärbt werden. Eher etwas für die fähige Fachfrau. Und eine eher langwierige Prozedur. Damit warte ich wohl lieber, bis Masketragen kein Thema mehr ist. Hoffentlich arbeitet sie dann irgendwo...

    Schade.

    Also färbe ich mir wohl morgen wieder den Ansatz schwarz.

  19. #179
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    BibiB, hast du es denn mit tönen mal versucht? Über kurz oder lang willst du das Färben ja nicht mehr und dann könntest du zumindest mal testen.

  20. #180
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.732

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Man kann auf weiß/hellgrau keine schwarze Tönung machen, das wird blau oder grau oder grün oder lila.... daher steht auf schwarzer Tönung auch, dass sie für blonde und graue Haare nicht geeignet ist. Und sie wäscht sich auch nicht gut aus, sondern hinterlässt meist blaue oder grüne Haare.

    Tönungen funktionieren generell nur bis zu einen gewissen Grauanteil, das Ergebnis sind sonst sehr sehr merkwürdige Farben. Daher musste ich irgendwann auf Farbe umsteigen, da aus brauner Tönung rosa Haare wurden.

  21. #181
    Forengöttin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    12.895

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Blau oder Grün kann man bei Henna mit viel Indigoanteil auch haben ...aber nach zwei-drei Tagen verändert sich die Farbe und es ist sieht wieder natürlich aus.

  22. #182
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ah OK, an den doch höheren Grauanteil hatte ich jetzt nicht mehr gedacht das funktioniert dann natürlich nicht gut.

  23. #183
    Nordlicht Avatar von candlelight
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    1.495

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Bei hüftlangen Haaren weiß ich auch nicht weiter. Ob dieses Color B4 - selbst bei mehrfachen Anwendungen - eine erträgliche Farbe hinterlässt . Und abschneiden ? Die Länge ist zwar nicht schnell wieder erreicht, aber kürzere Haare haben auch Vorteile. Bei Schulterlänge wäre das Grau irgendwann in 2 Jahren rausgewachsen. Im Sommer Stirnbänder.
    Ich habe nach einem Jahr und stufigen Haaren nur noch Farbreste an der Seite. Ich finde auch nicht, das rauswachsendes Grau schlimm aussieht. Nur die ersten Monate sind doof.
    Wenn ich gar keine Lust mehr zum Färben hätte , würde ich es lassen.

    Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot ( Rainer Maria Rilke )
    Wenn man hinfällt- aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitergehen ( Michelle)

  24. #184
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.732

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich sehe mit kurzen Haaren fürchterlich aus. Ich habe sehr wenige feine Haare mit lichtem Oberkopf, die Haare sind weder wellig noch glatt, sondern so irgendwas. Kurz liegt es oben platt an, um unten wirr abzustehen.

    Ich hatte einmal in meinem Leben die Haare ganz kurz und einmal einen Bob. Das war fürchterlich. Jeden Morgen eine Stunde eher aufstehen, um das Haar mit diversen Stylingtools und Stylingprodukten irgendwie in Form zu bringen. Mit etwas Pech, bei feuchter Witterung oder im Sommer nach dem Schwitzen sah das nur noch ungepflegt aus. Sprich: wollte ich abends weggehen, das ganze nochmal. Fürchterlich.

    Und bis die Haare dann wieder überschulterlang sind, das dauert durch Spliss viel länger als 2 Jahre. Realistisch veranschlagt, bedeutet herausschneiden ca. 5-6 Jahre ohne gescheite Frisur. Keine Alternative für mich, zumal ich mich ja auch noch auf Jobsuche befinde. Ich will eine Lösung, die sofort gut aussieht.

    Lange Haare sind für mich einfach ideal. Da muss der Ansatz platt liegen... unten fächert es auf, als hätte ich Haare... das Gekrissel zieht sich aus und bildet Wellen in den Längen... ich muss nix fönen oder stylen... und Hochsteckfrisuren stehen mir.

    Ich weiß ja jetzt welche Frisur ich will und vertage das einfach um ein paar Jahre, bis Friseurbesuche wieder möglich sind. Und hoffe, meine Lieblingsfriseurin arbeitet dann irgendwo. Die ist echt super und hat mir schon viele tolle Frisen verpasst.

    Ich bin nicht so der wartende Typ. Sondern eher:sofort, aber zackzack.

  25. #185
    Nordlicht Avatar von candlelight
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    1.495

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich meinte keine " kurzen " Haare. Auch BHV Länge lässt sich noch hochstecken. Aber der Weg wäre nicht mehr so lang. Bei mir waren die Haare immer so lang, dass ich einen Zopf machen konnte, damit das gefärbte hinten verschwinden konnte. Ich denke, so lange schwarze Haare zu entfärben, wird nicht klappen. Wenn die Haare noch dazu sehr fein sind, brechen sie eher ab. Jetzt und gleich ist Buzz-Cut.

    Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot ( Rainer Maria Rilke )
    Wenn man hinfällt- aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitergehen ( Michelle)

  26. #186
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.732

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    BHV ist doch auch 36cm oder mehr... sprich 3 volle Jahre mit auswachsender Farbe. Oder mehr.

    Blondierung haben meine Haare immer gut vertragen. Ich hatte lange bunte Strähnchen im schwarzen Haar. Das wurde ganz hell blondiert und dann bunt gefärbt oder mit Directions getönt. Da wurden die Haare nicht trocken. Man macht das ja einmal und dann wächst das vor sich hin.

    Das wäre bei grau gefärbten Strähnchen ja auch so. Wenn meine Superfriseurin von früher sagt, das geht, dann glaube ich ihr. Die versteht ihr Handwerk.

  27. #187
    Forengöttin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    12.895

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Bibi, ich musste gerade kichern, glaube mal nicht, dass kurze Haare bei Wellen bzw. lockigen Haaren immer besser aussehen. Ich hatte genau einmal in meinen Leben einen Pagenkopfschnitt - nie wieder - - Ich sah aus wie ein explodierter Wischmob. Meine Haare sehen erst nach einer bestimmten Länge annähernd nach Frisur aus.

  28. #188
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.732

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Zitat Zitat von Hennettchen Beitrag anzeigen
    Bibi, ich musste gerade kichern, glaube mal nicht, dass kurze Haare bei Wellen bzw. lockigen Haaren immer besser aussehen. Ich hatte genau einmal in meinen Leben einen Pagenkopfschnitt - nie wieder - - Ich sah aus wie ein explodierter Wischmob. Meine Haare sehen erst nach einer bestimmten Länge annähernd nach Frisur aus.
    Hihihi, meine sehen dann aus wie die Wischaufsätze mit den langen Fäden, wenn die anfangen zu verheddern und zu filzen.

    Mir ist es auch absolut unverständlich, warum es heißt, lange Haare würden Arbeit machen und kurze Haare seien weniger Arbeit. Mag sein, dass es Haare gibt, auf die das zutrifft. Allgemeingültig ist das nicht.

    Bei meinen langen Haaren ist fönen oder Stylen überhaupt gar nicht nötig. Aber bei kurzen Haaren... dieser Aufwand... neh.

  29. #189
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Also ich gehöre zu denen, bei denen lange Haare extrem viel Arbeit gemacht haben. Das längste war Taille und allein das Haare waschen hat mich mindestens 30 Minuten gekostet. Und föhnen musste ich, weil die am nächsten Tag noch feucht gewesen wären. Beim Duschen die Haare waschen ging bei mir auch nicht, da wurde die Kopfhaut nie sauber. Jetzt hab ich auf liegende Schulterlänge und das ist gerade so ok. Wobei ich das auch nicht als Kutzhaarschnitt bezeichne. Kurz ist bei mir alles bis Kinn.
    Pixie fand ich am besten. Wachs rein und fertig. Ich vermisse es

    Was candlelight glaube ich meinte war, dass du von Hüfte auf BHV gehen könntest. Damit sind die Haare immer noch sehr lang, aber der Weg um das rauswachsene Schwarz abzuschneiden wäre kürzer.

  30. #190
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.732

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich hab das schon verstanden. Aber ich müsste dann ja immer noch 3 Jahre mit 2farbigen Haaren herumlaufen. Das ist mir einfach zu lang, und damit kann ich ja auch nicht zum Bewerbungsgespräch bzw. arbeiten.

    30 Minuten Haare waschen -wow!
    Ich wasche die Haare jeden 2. oder 3. Tag beim Duschen. Etwas Shampoo auf den Haaransatz streichen, auswaschen, Condi oder Kur wirkt während ich mich dusche, ausspülen. Kämen. Fertig. 5 Minuten. Die Haare trocknen schnell und im Sommer gern draußen beim Kaffee auf dem Balkon. Total easy.

  31. #191
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Bei gefärbten Haaren werden wir wohl einen Tod sterben müssen, oder wir machen auf Birgit Schrowange (wird die so geschrieben?)

  32. #192
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.732

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich hab mich schon wieder frisch eingefärbt und nehme die grauen Strähnchen in Angriff, wenn man wieder ohne Maske zum Friseur kann.

  33. #193
    Nordlicht Avatar von candlelight
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    1.495

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Schwarze Strähnchen in den grauen Ansatz ? Für einen weichen Übergang ? Ich finde blondieren sehr anstrengend für die Haare. Ich hatte damals fast weißblonde Wattehaare. Schwarz gefärbt und dann so weit blondieren, dass graue Farbe hält - kann ich mir nicht vorstellen, dass das gut geht. Vielleicht mit " Pferdehaaren".

    Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot ( Rainer Maria Rilke )
    Wenn man hinfällt- aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitergehen ( Michelle)

  34. #194
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.732

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Vielleicht habe ich feine Pferdehaare... gut möglich.

    Für die bunten Strähnchen musste das auch blondiert werden, das war kein Problem. Nur selbst würde ich mich das nicht trauen... und dann auch noch das hellgrau treffen ohne lila... ein Fall für die Fachfrau.

  35. #195
    Inventar Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.800

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Ich muss mal googeln wie das aussehen könnte, ich kann mir das gerade gar nicht vorstellen.

  36. #196
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    3.687
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Heute habe ich der Schw.Mu ihren Kurzhaarschnitt nachgeschnitten. Ist richtig gut geworden. Bin aber keine Friseurin. Sie ist mega happy über den Schnitt. Sie bekam auch einen Friseurumhang umgebunden und eine Zeitschrift. Habe mir genau erklären lassen wie sie die Haare haben möchte. Da ich meinem Mann auch die Haare schneide und auch oft YouTube Videos über Haareschneiden schaue bin ich in Haare schneiden ein bisschen geübt richtig stolz auf mein Werk. Früher hatte ich mir auch immer selbst den Pony geschnitten, aber der ist inzwischen Ohrläppchen lang und lasse ihn bei wachsen. Bin am überlegen ob ich mir selbst auch die Spitzen schneide. Aber bei langen Haare möchte ich eine perfekte Kante. Wenn das dann schief wird...wär doof. Ich glaube meine Haare lasse ich einfach in Ruhe. Spliss habe ich nicht entdeckt. Mir ginge es mehr um 2-3 mm damit die Linie unten schön ist.

  37. #197
    Forengöttin Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    9.111

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    katschu, toll dass du deiner schwiegermutter ausgeholfen hast bin froh, dass mein freund sich schon seit jahren die haare selbst schneidet.

    ich werde jetzt öfters glossing mit farbe machen. oder so tönungen. einfach damit die haarfarbe gleichmäßig ist und ich mich wohler fühle. ein glück bin ich nach blond und rot wieder bei braun angekommen. blond hätte ich mir niemals selbst machen können.

  38. #198
    Inventar
    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.780

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Zitat Zitat von Hippieschaf Beitrag anzeigen
    Ich schneide mir meine Haare immer trocken und meistens in mehreren Etappen.
    Wenn ich sie lange bürste, werden sie sehr glatt, ich ziehe sie dann von unterhalb über die Bürste und nehme die Haare unten zwischen zwei Finger. So kriege ich beim Schneiden eine recht brauchbare Kante, die aber immer noch den Fall der Haare im Trockenzustand hat.
    Oft schnipple ich dann am nächsten Tag nochmal nach, was noch nicht stimmt, wenn was nach dem ersten Waschen und Trocknen noch zippelt.

    Problematisch ist es immer hinten am Rücken, da ist es gut, wenn jemand nochmal drüberschauen kann, ob irgendwas schief ist oder irgendwo ein Zipfel hängt.
    Ich schneide die Haare auch trocken. Ich glaube inzwischen, dass das sowieso Unsinn ist bei meinem Haar (fein) nass zu schneiden. Das ist nur insoferne angenehmer, weil das Zeug dann nicht so rumfliegt.
    Nach einem trockenem Schnitt, fallen die aber bedeutend (!) besser.

  39. #199
    Forengöttin Avatar von Hennettchen
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    12.895

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Und haben sich die Damen hier schon alle einen Friseurtermin gesichert?

  40. #200
    Allwissend Avatar von Maus62
    Registriert seit
    07.01.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.102

    AW: Corona Cut = wie kommt ihr durch die "friseur-lose" Zeit ??

    Nö, bei uns haben die Friseure nich geschlossen und niemand ist im Geschäft. Bei mir ist nicht das Schneiden ein Problem sondern die Farbe. Grsu möchte ich noch nicht sein. ich sehne den Eröffnungen entgegen.

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.