Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 161 bis 199

Thema: Haarmasken

  1. #161
    Inventar Avatar von Darius
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    In einem U-Boot
    Beiträge
    2.405
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    Meinst du auf trockenes Haar oder dass deine Haare trocken sind?
    Ich meinte bei trockenem Haar ( ungewaschen ) , aber ich habe im Netz geschaut, geht nur auf feuchtem Haar..
    Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott und Gott war das Wort...
    Bitte besucht mich auf meinem Insta Account...Lucy Rubirosa..

  2. #162
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von Darius Beitrag anzeigen
    Ich meinte bei trockenem Haar ( ungewaschen ) , aber ich habe im Netz geschaut, geht nur auf feuchtem Haar..
    Genau. Wird anstelle eines Condis verwendet, ähnlich einer sauren Rinse und ist vom Wirkprinzip her quasi wie eine Art "Lackierung".

  3. #163
    Inventar Avatar von Darius
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    In einem U-Boot
    Beiträge
    2.405
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Haarmasken

    Ich muss sagen das ist ein tolles Zeug..Aber am nächsten Tag hatte ich wieder mein Pferdehaar..Ich hoffe , wenn ich es länger verwende , dann hilft es mehr...Generell war das Haar nach dem Auftrag und Abwaschen so toll..
    Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott und Gott war das Wort...
    Bitte besucht mich auf meinem Insta Account...Lucy Rubirosa..

  4. #164
    Fortgeschritten Avatar von puderzucker
    Registriert seit
    01.05.2019
    Beiträge
    322

    AW: Haarmasken

    Nachdem hier im Forum so von der Langhaarmädchen Feuchtigkeitskur geschwärmt wurde, habe ich sie inzwischen natürlich auch mal ausprobieren müssen.
    Ich finde sie ganz gut, aber nicht überragend und werde erstmal bei der Papaya Hairfood bleiben!

    Was wirklich gar nicht mehr geht bei mir, sind Kuren oder generell Haarpflege mit Silikonen.
    Ich hatte neulich nochmal eine Feuchtigkeitskur mit Silikonen angewandt nachdem ich vorher Olaplex drauf hatte. Habe die Kur deshalb auch auf den Ansätzen aufgetragen und hatte zwei Tage später mehrere Pickel auf der Kopfhaut und am Haaransatz. Damit hatte ich ewig keine Probleme mehr. Und wenn ich jetzt so darüber nachdenke, dann hatte ich damit nämlich genau seit dann keine Probleme mehr, als ich aufgehört habe silikonhaltige Haarpflege zu verwenden... Im Gesicht vertrage ich Silikone ja auch überhaupt nicht.

  5. #165
    Hausdrache Avatar von Fantasia!
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Erde
    Beiträge
    1.351
    Meine Laune...
    Chatty

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von Darius Beitrag anzeigen
    Ich muss sagen das ist ein tolles Zeug..Aber am nächsten Tag hatte ich wieder mein Pferdehaar..Ich hoffe , wenn ich es länger verwende , dann hilft es mehr...Generell war das Haar nach dem Auftrag und Abwaschen so toll..
    Ich habe festgestellt, dass ich die Kur nicht zu oft hintereinander anwenden darf.
    Ich verwende die aktuell nur einmal in der Woche und bis jetzt bin ich sehr zufrieden.
    Man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Ar... klarkommen!

  6. #166
    Forengöttin Avatar von Rosenfee
    Registriert seit
    23.01.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    12.212
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Ich benutze sie jedes 2te Mal, mein Haar liebt es und ich habe mir gleich wieder Nachschub geholt.
    Gleich 5x, weil sie ständig hier bei uns ausverkauft ist.
    Stil ist nicht das Ende eines Besens und Niveau ist keine Creme.

  7. #167
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    216

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von Rosenfee Beitrag anzeigen
    Ich benutze sie jedes 2te Mal, mein Haar liebt es und ich habe mir gleich wieder Nachschub geholt.
    Gleich 5x, weil sie ständig hier bei uns ausverkauft ist.
    Welches hast du genau gekauft?

  8. #168
    Forengöttin Avatar von Rosenfee
    Registriert seit
    23.01.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    12.212
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Die hier

    https://www.dm.de/schwarzkopf-gliss-...100433418.html

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Und die hier :https://www.mueller.de/p/schwarzkopf...epair-2705735/
    Stil ist nicht das Ende eines Besens und Niveau ist keine Creme.

  9. #169
    Inventar Avatar von Louiisaa
    Registriert seit
    25.07.2014
    Beiträge
    3.167

    AW: Haarmasken

    Ich habe gestern das erste Mal meine neue Haarkur von Briogeo - bekommen don't despair, repair! benutzt und ich merke direkt einen Unterschied.
    Meine Haare sind nicht mehr so trocken und fühlen sich viel besser an.
    Unter der Dusche hat es sich nicht so toll angefühlt, und der Geruch ist auch nicht so gut aber sie Wirkung stimmt.

  10. #170
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    10.08.2021
    Beiträge
    113

    AW: Haarmasken

    Was bin ich froh, hier nachgelesen zu haben. Es hat mich vor dem Kauf einer dieser Sekunden-Effekt-Produkte bewahrt.

  11. #171
    Hausdrache Avatar von Fantasia!
    Registriert seit
    16.01.2021
    Ort
    Erde
    Beiträge
    1.351
    Meine Laune...
    Chatty

    AW: Haarmasken

    Ich habe aus dieser Serie noch was geniales entdeckt: Ultimate Repair Express-Repair Spülung.
    Der Conditioner kommt nach der Haarwäsche ins handtuchtockene Haar und verbleibt dort.
    Ich bin zwar kein Fan von Leave in Produkten, aber dieses Zeug ist spitze
    Macht die Haare sehr gut kämmbar, beschwert nicht, Haare bleiben locker…
    Ausserdem habe ich das Gefühl, dass die Haare länger „frisch“ bleiben und ich nicht so häufig waschen muß. Für mich auch eine tolle Zeitersparnis
    Man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Ar... klarkommen!

  12. #172
    Inventar Avatar von LittleMissFixit
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    2.831
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    Ich kenne die professionelle Version davon, den Acidic Sealer von L'Oreal aus der Professionnel Serie Expert. Kerastase und die Serie Expert sind ja eigentlich (eigentlich, weil man die Sachen mittlerweile auch als Endverbraucher im Handel bekommt) salonexklusiv.
    Dein Beitrag ist zwar jetzt schon etwas her, aber kennst du auch das Redken Extreme Bleach Recovery Lamellar Treatment? Die von Kerastase und L'Oreal find ich relativ schwierig zu beziehen, daher überleg ich, ob das von Redken eine Alternative sein könnte.
    "In the end all you can hope for Is the love you felt to equal the pain you've gone through". (The Editors)

  13. #173
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von LittleMissFixit Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag ist zwar jetzt schon etwas her, aber kennst du auch das Redken Extreme Bleach Recovery Lamellar Treatment? Die von Kerastase und L'Oreal find ich relativ schwierig zu beziehen, daher überleg ich, ob das von Redken eine Alternative sein könnte.
    Leider nein. Aber wenn du einfach nur mal probieren willst, ob das Prinzip dahinter generell was für dich ist, könntest du zB erst mal das 8 Sek. Wasser von Loreal oder das 7 Sek. Wasser von Gliss Kur aus der Drogerie besorgen.

  14. #174
    Forengöttin Avatar von Rosenfee
    Registriert seit
    23.01.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    12.212
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Ich habe im Moment die Garnier Watermelon Haarfood Haarmaske im Gebrauch.
    Naja so doll finde ich die nicht, meine Lieblinge sind die Papaya und die Banana.
    Keine Ahnung was an denen so grossartig anders ist, aber meine Haare fühlen sich danach nicht so arg strohig an, was ja leider bei Locken schnell der Fall ist.
    Stil ist nicht das Ende eines Besens und Niveau ist keine Creme.

  15. #175
    Inventar Avatar von LittleMissFixit
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    2.831
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    Leider nein. Aber wenn du einfach nur mal probieren willst, ob das Prinzip dahinter generell was für dich ist, könntest du zB erst mal das 8 Sek. Wasser von Loreal oder das 7 Sek. Wasser von Gliss Kur aus der Drogerie besorgen.

    Mein Friseur hatte das Water von Kerastase genommen, davon bin ich schon mal sehr angetan. Mal gucken, vllt wage ich es einfach mit dem von Redken.
    "In the end all you can hope for Is the love you felt to equal the pain you've gone through". (The Editors)

  16. #176
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Ich liebe das K-Water ja sehr Hab seit ein paar Wochen wieder die große Buddel da und die Flasche ist schon 1/4 leer Man soll das ja eigtl. nicht so großzügig verwenden, aber ich mag den Effekt so gern. Bei mir baut sich der immer erst nach ca. 3 Anwendungen auf, ab dann reicht alle paar Haarwäschen.

  17. #177
    Morgenmuffel Avatar von nuricheben
    Registriert seit
    09.04.2016
    Ort
    FFM
    Beiträge
    10.367

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von Rosenfee Beitrag anzeigen
    Ich habe im Moment die Garnier Watermelon Haarfood Haarmaske im Gebrauch.
    Naja so doll finde ich die nicht, meine Lieblinge sind die Papaya und die Banana.
    Keine Ahnung was an denen so grossartig anders ist, aber meine Haare fühlen sich danach nicht so arg strohig an, was ja leider bei Locken schnell der Fall ist.
    watermelon hat mich zum glück nie angesprochen. banana liebe ich. ansonsten kenne ich noch macadamia und papapy, die finde ich beide auch gut.
    Warum einfach, wenns auch schwierig geht?

  18. #178
    Forengöttin Avatar von Rosenfee
    Registriert seit
    23.01.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    12.212
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Macadamia finde ich für meine Haare auch nicht so doll.
    Ich komme am besten mit Papaya und Banana zurecht.
    Auch das Aloe Vera finde ich net so dolle.
    Stil ist nicht das Ende eines Besens und Niveau ist keine Creme.

  19. #179
    Inventar Avatar von LittleMissFixit
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    2.831
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    Ich liebe das K-Water ja sehr Hab seit ein paar Wochen wieder die große Buddel da und die Flasche ist schon 1/4 leer Man soll das ja eigtl. nicht so großzügig verwenden, aber ich mag den Effekt so gern. Bei mir baut sich der immer erst nach ca. 3 Anwendungen auf, ab dann reicht alle paar Haarwäschen.
    Wo bestellst du das? Und nimmst du es dann drei Haarwäschen nacheinander und dann erst einmal Pause?
    "In the end all you can hope for Is the love you felt to equal the pain you've gone through". (The Editors)

  20. #180
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von LittleMissFixit Beitrag anzeigen
    Wo bestellst du das? Und nimmst du es dann drei Haarwäschen nacheinander und dann erst einmal Pause?
    Über eine Freundin, die in einem Kerastase Salon arbeitet. Leider kommt man in der Tat nicht so easy an das Zeug ran

    Da ich ungefärbte, gesunde und sehr glatte Haare habe, haftet an meinen Haaren alles sehr schlecht, bspw. auch Henna. Eigtl. brauche ich das K-Water nicht um jeden Preis, mag aber den extra-smoothen Effekt. Ich muss es aber eben ein paar Wäschen hintereinander benutzen, damit es überhaupt mal "hängen" bleibt.

    Die Proteine darin brauche ich eigtl. nicht, sie fallen aber auch nicht arg ins Gewicht bei mir. Der Rest meiner Haarpflege ist proteinfrei und die paar Sekunden, die das K-Water auf den Haaren bleibt, spielen da keine große Rolle. Leave-ins mit Proteinen sind da schlimmer. Da bekomme ich schnell Knirschhaare von

  21. #181
    Inventar Avatar von LittleMissFixit
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    2.831
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Kann mir auch vorstellen, dass es für unbehandelte Haare schnell zu viel ist. Das von Redken wird ja sogar im Rahmen der Bleach Recovery Linie vermarket. Da meine nun wieder Haare blondiert sind, hab ich gerade erhöhten Pflegebedarf, deswegen bin ich angefixt.

    Was nimmst du ansonsten für Proteinfreie Pflege? Suche auch noch was für Feuchtigkeit, hab das Gefühl, dass Proteine gerade mehr denn je im Trend sind.
    "In the end all you can hope for Is the love you felt to equal the pain you've gone through". (The Editors)

  22. #182
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Momentan die Kera Manifesto Sachen. Sind eigtl. für lockiges Haar, aber in erster Linie auf viel Feuchtigkeit ausgelegt.

    Danach muss noch ein Rest Wahre Schätze weg. Die Sachen mag ich für Drogerie echt gern und find sie wirklich gut.

    Und danach kommt dann Drunk Elephant wieder dran. So wenig mich deren Gesichtspflege völlig überzeugen konnte, so sehr mag ich deren Body- und Haircareprodukte.

  23. #183
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    216

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    Momentan die Kera Manifesto Sachen. Sind eigtl. für lockiges Haar, aber in erster Linie auf viel Feuchtigkeit ausgelegt.

    Danach muss noch ein Rest Wahre Schätze weg. Die Sachen mag ich für Drogerie echt gern und find sie wirklich gut.

    Und danach kommt dann Drunk Elephant wieder dran. So wenig mich deren Gesichtspflege völlig überzeugen konnte, so sehr mag ich deren Body- und Haircareprodukte.

    Kannst du irgendwas von den Haarprodukten besonders empfehlen? Hab mir gerade die INCIS von einem Shampoo und einer Spülung angeguckt und da waren glaube ich sogar keine Silikone drin. Aber im Shampoo Polyquaternium, was ich nicht verstehe. In Conditioner ok, aber wieso im Shampoo? Dann wäscht sich das doch gar nicht raus sondern bildet direkt beim Shampoonieren einen Film

  24. #184
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Jillx, kommt wirklich drauf an, in welche Richtung es gehen soll. Kera find ich für lockiges Haar gut. WS, wenn es gut und günstig sein soll. DE, wenn man lieber fluffig, leichtes, beschwingtes Haar, wie es noch in den 90ern modern war, mag.

    Zu PQs zitiere ich mal Jane, die das in einem anderen Thread mal sehr gut erklärt hat. Offenbar herrscht da ein bisschen ein Missverständnis, was sie sind und was sie machen:

    Es klingt oft so als würde man Silikone durch Polyquaternium-Verbindungen ersetzen, um 1. Kosten einzusparen und 2. den Verbraucher in die Irre zu führen und es hinterlässt den Eindruck, dass sie chemisch miteinander vergleichbar wären.
    Silikone sind eine eigene Stoffklasse, haben also immer den gleichen Grundaufbau (sind aber dennoch sehr vielfältig).
    PQs können dagegen sehr unterschiedlichen Ursprungs sein, es gibt verschiedene synthetische Polymere, Alkylpolyglucoside (PQ 76 bis PQ 82), Chitosane (PQ 29), Stärke (PQ 74, PQ 75), Cellulosen, etc. PQ 10 ist zB. eine kationische Cellulose, genauer eine Hydroxyethylcellulose und somit kein "Kunststoff". PQ-37 hingegen ist in der Tat ein synthetisches Polymer.

    Wie hoch aber die Haftfähigkeit von PQ-10 ist, hängt davon ab um welchen Subtyp es sich handelt.

    Von UCARE (Hersteller von kosmetischen Grundzutaten) gibt es zB. mehrere PQ-10 Typen: Polymer JR 125, Polymer LK, Polymer LR 400, Polymer JR 400, Polymer KF, Polymer LR 30M, Polymer JR 30M. Aber in den Incis heißen die alle Polyquaternium-10..

    In erster Linie gehören PQs ganz klar auch zu den Filmbildnern, allerdings haben PQs und Silikone ansonsten sehr unterschiedliche physikochemische Eigenschaften, ein unterschiedliches Verhalten, gehen unterschiedliche Interaktionen, z.B. mit Tensiden ein, und haben auch noch andere Funktionen im Produkt. PQs gehen zB. Komplexe mit Tensiden ein und mildern dadurch die Tenside ab (Coacervate).

    Die klassischen Silikonöle sind amphiphob (sowohl oleophob als auch hydrohob), PQs sind dagegen hydrophil (bilden Hydrokolloide).  Bei Silikonen spielen auch noch so Faktoren wie Molekulargewicht und bei kationischen Silikonen auch der Amingehalt eine Rolle.

    PQs oder Quaterniumverbindungen allgemein wirken zusätzlich als Konservierungsmittel. Einige PQs (z.B. PQ 1) werden auch in Kontaktlinsenpflegemitteln verwendet, da sie als Fungizide und Bakterizide wirken.

    Und dann gibt's natürlich auch noch ganz andere Filmbildner, z.B. PVA und PVP.

  25. #185
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    216

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    Jillx, kommt wirklich drauf an, in welche Richtung es gehen soll. Kera find ich für lockiges Haar gut. WS, wenn es gut und günstig sein soll. DE, wenn man lieber fluffig, leichtes, beschwingtes Haar, wie es noch in den 90ern modern war, mag.

    Zu PQs zitiere ich mal Jane, die das in einem anderen Thread mal sehr gut erklärt hat. Offenbar herrscht da ein bisschen ein Missverständnis, was sie sind und was sie machen:

    Es klingt oft so als würde man Silikone durch Polyquaternium-Verbindungen ersetzen, um 1. Kosten einzusparen und 2. den Verbraucher in die Irre zu führen und es hinterlässt den Eindruck, dass sie chemisch miteinander vergleichbar wären.
    Silikone sind eine eigene Stoffklasse, haben also immer den gleichen Grundaufbau (sind aber dennoch sehr vielfältig).
    PQs können dagegen sehr unterschiedlichen Ursprungs sein, es gibt verschiedene synthetische Polymere, Alkylpolyglucoside (PQ 76 bis PQ 82), Chitosane (PQ 29), Stärke (PQ 74, PQ 75), Cellulosen, etc. PQ 10 ist zB. eine kationische Cellulose, genauer eine Hydroxyethylcellulose und somit kein "Kunststoff". PQ-37 hingegen ist in der Tat ein synthetisches Polymer.

    Wie hoch aber die Haftfähigkeit von PQ-10 ist, hängt davon ab um welchen Subtyp es sich handelt.

    Von UCARE (Hersteller von kosmetischen Grundzutaten) gibt es zB. mehrere PQ-10 Typen: Polymer JR 125, Polymer LK, Polymer LR 400, Polymer JR 400, Polymer KF, Polymer LR 30M, Polymer JR 30M. Aber in den Incis heißen die alle Polyquaternium-10..

    In erster Linie gehören PQs ganz klar auch zu den Filmbildnern, allerdings haben PQs und Silikone ansonsten sehr unterschiedliche physikochemische Eigenschaften, ein unterschiedliches Verhalten, gehen unterschiedliche Interaktionen, z.B. mit Tensiden ein, und haben auch noch andere Funktionen im Produkt. PQs gehen zB. Komplexe mit Tensiden ein und mildern dadurch die Tenside ab (Coacervate).

    Die klassischen Silikonöle sind amphiphob (sowohl oleophob als auch hydrohob), PQs sind dagegen hydrophil (bilden Hydrokolloide).  Bei Silikonen spielen auch noch so Faktoren wie Molekulargewicht und bei kationischen Silikonen auch der Amingehalt eine Rolle.

    PQs oder Quaterniumverbindungen allgemein wirken zusätzlich als Konservierungsmittel. Einige PQs (z.B. PQ 1) werden auch in Kontaktlinsenpflegemitteln verwendet, da sie als Fungizide und Bakterizide wirken.

    Und dann gibt's natürlich auch noch ganz andere Filmbildner, z.B. PVA und PVP.

    Vielen lieben Dank, dass du das extra rausgesucht hast!

    Das bedeutet, dass z.B. im Shampoo von Drunk Elephant das Polyquaternium 10 (relativ weit hinten bei den INCIS) dafür da ist, da sowieso schon eher mildere Tensid noch etwas mehr abzuschwächen? Hab einfach Sorge, dass wenn in einem
    Shampoo so ein Filmbildner drin ist, die Haare dann belegt sind und z.B. eine Maske hinterher nicht mehr so wirken kann - weißt du, was ich meine? Kann es nur schwer beschreiben

    Wahre Schätze hatte ich früher immer und mochte es auch gerne (besonders die Argan Mandelreihe), aber seitdem ich eigentlich ohne Silikone unterwegs bin, nutze ich Shampoo und Spülung nicht mehr von denen - ich mach mir da einfach zu viel Stress wegen Build-Up Möchte auch nicht ständig ein Detox Shampoo nutzen

  26. #186
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Jillx, u.a. ja.

    PQs haben selten nur eine Funktion. PQ-10 ist durchaus ein Filmbildner. Wie oben beschrieben: auf Cellulosebasis! Das kommt zB. auch in Holz vor und aus deren Cellulose wird dann Papier gemacht.

  27. #187
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    216

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    Jillx, u.a. ja.

    PQs haben selten nur eine Funktion. PQ-10 ist durchaus ein Filmbildner. Wie oben beschrieben: auf Cellulosebasis! Das kommt zB. auch in Holz vor und aus deren Cellulose wird dann Papier gemacht.
    Benutzt du eigentlich regelmäßig ein Tiefenreinigungsshampoo, wenn du z.B. wahre Schätze benutzt?

    Wenn ich mich versuche zurückzuerinnern, als ich mich noch nicht um Silikone gekümmert habe und einfach irgendwas gekauft habe, war Wahre Schätze das einzige, was auf Dauer bei mir funktioniert hat damals. Bei allen anderen Marken hatte ich nach ein einigen Wäschen das Gefühl, als würde es nichts mehr bringen und meine Haare fangen wieder an doof auszusehen

    Momentan benutze ich Balea Shampoo und Spülung, weil ich seit Jahren nichts gutes mehr gefunden habe

  28. #188
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Zu der "Angst" vor Filmbildnern.

    Wenn dem so wäre, dann dürfte auch nichts durch eine handelsübliche BL oder Handcreme "durchkommen". Wir alle haben uns doch schon mal morgens mit etwas mit Silikonen eingecremt und abends bspw. eine Salbe aus der Apo benutzt, die ja sehr wohl wirkt, ohne dass man erst irgendwelche angeblichen Schichten mühselig entfernen müsste.

    Oder uns in den Finger geschnitten und dann brennt bspw. Zitronensaft trotz Handcreme an dem Kratzer.

    Wenn da wirklich nix durchkäme, dürfte das gar nicht sein. Silikone sind von ihrer chemischen Struktur her aber porös.

    Man darf nicht vergessen, dass auch "frei von" ein Marketing Tool in der Kosmetikbranche ist. Hier wird über fear mongering/Angstmacherei verkauft, indem das Gegenteil impliziert wird. Wenn etwas "frei von" besser ist, dann muss die Variante "mit" ja umgekehrt schlecht/böse sein. Und über die Schiene Angst lässt sich halt gut verkaufen. Eigtl. sogar am besten.

    Womit ich keinesfalls sagen will, Silis sind für alle was. Natürlich gibt's immer Leute, die etwas vllt. nicht vertragen, damit nicht zurecht kommen, o.ä. Ich komme auch nicht mit reichhaltiger Gesichtspflege zurecht. Aber natürlich nicht, weil Öle und Wachse per se böse sind. Sondern schlicht, weil sie halt nicht zu meinem Hautbedürfnis passen.

  29. #189
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Übrigens sind auch Öle und Wachse Filmbildner, denn wie der Name schon sagt: sie bilden einen Film. Sogar teilweise einen extrem haftbaren, kaum entfernbaren. Wer schon mal Enthaarungswachs benutzt hat weiß, dass man da manchmal noch tagelang was von hat und das Zeug runterkrubbeln muss, da es mit Tensiden nur schwer zu entfernen geht und in der Tat kaum was durchkommt und bspw Wasser einfach dran abperlt.

  30. #190
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von Jillx Beitrag anzeigen
    Benutzt du eigentlich regelmäßig ein Tiefenreinigungsshampoo, wenn du z.B. wahre Schätze benutzt?
    Nein, ich sehe da auch keinen Grund dazu. Die entfernen bei mir nur sehr aggressiv all das, was ich ja gerade zum Schutz der Haare und Kopfhaut auf dem Kopf behalten will. U.a. natürliche Öle/Sebum/Talg.

  31. #191
    Inventar Avatar von LittleMissFixit
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    2.831
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Danke, Jasmin, gucke mir DE mal an. Kera Manifesto sieht auch interessant aus.

    Bzgl. Silis - ich lese viel in amerikanischen Foren und da herrscht die Meinung, dass Ansätze wie Curly Girl, die silikonfreie Pflege anpreisen, nicht mehr zeitgemäß sind, da die vor 30 Jahren entwickelt wurden, als vor allem nicht wasserlösliche, schwieriger entfernbare Silikone eingesetzt wurden. Somit sollte es heute kein Problem mehr darstellen, Silikone und Filmbildner mit normalen Shampoos zu entfernen. Ich kann nicht sagen, inwiefern die Verwendung von Silikonen sich im Laufe der Jahre geändert hat, fand ich aber schlüssig. Den Vergleich mit der Creme finde ich sehr gut, das habe ich mir auch schön öfter gedacht.
    "In the end all you can hope for Is the love you felt to equal the pain you've gone through". (The Editors)

  32. #192
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.801

    AW: Haarmasken

    Auch moderne Silikone können das Haar vor pflegenden Stoffen verschließen und innen austrocknen. Als letzten Schritt zum einschließen der Pflege/Feuchtigkeit mag ein Silikonöl gut sein, aber das können auch Öle ohne Silis.

  33. #193
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Little Miss Fixit: so ist es

    Zudem "funktioniert" die Annahme, dass ohne Silikone die Haare gesünder aussehen auch nur dann, wenn jemand ohne Silikone überhaupt so etwas wie einen "perfekten Naturzustand" vorzuweisen hat. Das selbe gilt auch für Haut und Nägel und Nagellack, Pore Primer, Makeup, etc.

    Wenn wir alle hier mit dem "perfekten Naturzustand" gesegnet wären und absolut reine, klare, feinporige, glatte Haut; kräftige, helle, rillenfreie Nägel; dickes, glänzendes, kräftiges Haar; weiße, gerade, kräftige Zähne, usw. hätten, dann wäre dieses Forum vermutlich wie leergefegt (natürlich haben wir alle individuelle Vorstellungen davon, was uns gefällt, aber ich wage jetzt mal zu behaupten, dass das Punkte sind, die hier vielen gefallen bzw. die wenigstens dürften das Gegenteil wie bspw. faulige Zähne als erstrebenswert betrachten).

    Nun können vermutlich die wenigsten von sich behaupten, in allen Belangen Glück in der Genlotterie gehabt haben. Wenn man etwas genetisch einfach nicht in die Wiege gelegt bekommen hat und halt bspw. eher zu dünnen, brüchigen Nägeln neigt, große Poren oder dünnes, fisseliges Haar hat... dann ist ja der "Naturzustand" sowieso noch nie so gewesen, wie man ihn gern hätte und er wird auch nie so sein.

    Und selbst wenn man von Haus aus den "perfekten" Zustand mal hatte, ist es nunmal so, dass Altern nichts anderes bedeutet, dass alles mit der Zeit ein klein bisschen schlechter wird, bis es irgendwann halt gar nicht mehr funktioniert. Ich kann heute auch nicht mehr den perfekten Leistungssporttrainingsstand meiner Jugend erreichen. Egal, wie ausgewogen ich esse, wie hart ich trainiere, etc. Dafür funktionieren manche Sachen in meinem Körper nicht mehr gut genug bzw. nicht mehr auf dem Niveau von damals und werden es auch nie wieder.

    Will sagen: selbstverständlich hat man mit einem Pore Primer nicht wirklich kleinere Poren oder mit Rillenfüller wirklich glatte Nägel: sie sehen nur so aus. Genauso wie ich mit Kontaktlinsen nicht wirklich plötzlich gute Augen habe. Nehme ich die Linsen raus, sehe ich wieder schlecht und egal wie lange ich warte und ohne Sehhilfe rumlaufe: natürlich stellt sich da nicht magisch mit der Zeit einfach der "perfekte Zustand" mit 100% Sehkraft ein. Die Augen waren schon immer schlecht und sie werden es auch immer bleiben. Da hab ich in der Gen-Lotterie einfach Pech gehabt.

    Gleiches gilt halt auch die die Haare.

  34. #194
    Forengöttin Avatar von Rosenfee
    Registriert seit
    23.01.2018
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    12.212
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Ich denke bissi schummeln ist erlaubt.

    Für die Haare will ich unbedingt Sillis, in Cremes mag ich es eher nicht.
    Foundation nutze ich eugentlich gar nicht mehr,nur noch Puder.
    Aber für die Haare sind Sillis ein muss, ohne sehen meine Haare echt nach nix aus, auch wenn sie nicht kaputt sind.

    Ich schummle gerne ein wenig.
    So das ein " Me, but better " dabei rauskommt.
    Stil ist nicht das Ende eines Besens und Niveau ist keine Creme.

  35. #195
    Sweet Vanilla Avatar von LaBouche
    Registriert seit
    30.04.2010
    Beiträge
    5.519

    AW: Haarmasken

    Dad Drunk Elephant Shampoo hat leider Polyquartenium 10 und 7 Gerade Polyquartenium 7 wird richtig verteufelt.

    Kennt jemand die Shea Moisture Haarprodukte?

  36. #196
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    01.02.2019
    Beiträge
    216

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von LaBouche Beitrag anzeigen
    Dad Drunk Elephant Shampoo hat leider Polyquartenium 10 und 7 Gerade Polyquartenium 7 wird richtig verteufelt.

    Kennt jemand die Shea Moisture Haarprodukte?
    Nee, die Shea Moisture Produkte kenne ich selber nicht, also habe ich noch nicht getestet. Würde mich aber auch reizen

  37. #197
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.801

    AW: Haarmasken

    Von Shea Moisture hatte ich bisher nur den Curl Condi und den Curl Smoothie. War beides ganz nett, aber extrem reichhaltig und zwar so reichhaltig, dass ich den Smootie nicht aufgebraucht bekommen habe bevor der gekippt war.

  38. #198
    Inventar Avatar von LittleMissFixit
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    2.831
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Haarmasken

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    Little Miss Fixit: so ist es

    Zudem "funktioniert" die Annahme, dass ohne Silikone die Haare gesünder aussehen auch nur dann, wenn jemand ohne Silikone überhaupt so etwas wie einen "perfekten Naturzustand" vorzuweisen hat. Das selbe gilt auch für Haut und Nägel und Nagellack, Pore Primer, Makeup, etc.

    Wenn wir alle hier mit dem "perfekten Naturzustand" gesegnet wären und absolut reine, klare, feinporige, glatte Haut; kräftige, helle, rillenfreie Nägel; dickes, glänzendes, kräftiges Haar; weiße, gerade, kräftige Zähne, usw. hätten, dann wäre dieses Forum vermutlich wie leergefegt (natürlich haben wir alle individuelle Vorstellungen davon, was uns gefällt, aber ich wage jetzt mal zu behaupten, dass das Punkte sind, die hier vielen gefallen bzw. die wenigstens dürften das Gegenteil wie bspw. faulige Zähne als erstrebenswert betrachten).

    Nun können vermutlich die wenigsten von sich behaupten, in allen Belangen Glück in der Genlotterie gehabt haben. Wenn man etwas genetisch einfach nicht in die Wiege gelegt bekommen hat und halt bspw. eher zu dünnen, brüchigen Nägeln neigt, große Poren oder dünnes, fisseliges Haar hat... dann ist ja der "Naturzustand" sowieso noch nie so gewesen, wie man ihn gern hätte und er wird auch nie so sein.

    Und selbst wenn man von Haus aus den "perfekten" Zustand mal hatte, ist es nunmal so, dass Altern nichts anderes bedeutet, dass alles mit der Zeit ein klein bisschen schlechter wird, bis es irgendwann halt gar nicht mehr funktioniert. Ich kann heute auch nicht mehr den perfekten Leistungssporttrainingsstand meiner Jugend erreichen. Egal, wie ausgewogen ich esse, wie hart ich trainiere, etc. Dafür funktionieren manche Sachen in meinem Körper nicht mehr gut genug bzw. nicht mehr auf dem Niveau von damals und werden es auch nie wieder.

    Will sagen: selbstverständlich hat man mit einem Pore Primer nicht wirklich kleinere Poren oder mit Rillenfüller wirklich glatte Nägel: sie sehen nur so aus. Genauso wie ich mit Kontaktlinsen nicht wirklich plötzlich gute Augen habe. Nehme ich die Linsen raus, sehe ich wieder schlecht und egal wie lange ich warte und ohne Sehhilfe rumlaufe: natürlich stellt sich da nicht magisch mit der Zeit einfach der "perfekte Zustand" mit 100% Sehkraft ein. Die Augen waren schon immer schlecht und sie werden es auch immer bleiben. Da hab ich in der Gen-Lotterie einfach Pech gehabt.

    Gleiches gilt halt auch die die Haare.
    Toller Beitrag, bin da komplett bei dir.

    Ich finde man kann da durchaus den Vergleich zu anderen Bereichen ziehen, so wie du es gemacht hast. Foundation täuscht auch nur bessere Haut vor, trotzdem wird die Haut nicht schlechter, wenn man die Inhaltsstoffe gut verträgt. Weiß nicht, warum ich den Naturzustand unbedingt betonen will, wenn meine Haut & Haare doch anders besser aussehen können.

    Und so ist es auch mit Silikonen in Haarpflege. Es gibt gute und schlechte Haarpflege mit und ohne Silikone. Silikonhaltige Pflege kann trotzdem Pflegestoffe enthalten. So wie Paulas Seren Silikone als Konsistenzgeber enthalten.
    Ich glaube nicht an diese Austrocknungstheorie durch Silikone, ist für mich unnötige, marketinggetriebene Panikmache. Ich denke wenn Produkte austrocknen, dann sind sie einfach nicht pflegend genug bzw. die Zusammensetzung ist nicht optimal für mich.
    "In the end all you can hope for Is the love you felt to equal the pain you've gone through". (The Editors)

  39. #199
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.566

    AW: Haarmasken

    Unverträglichkeiten jetzt mal ausgenommen, sehe ich Silis nur bei einem Haartyp als nicht unbedingt ideal an. Bei Menschen mit "schlappen" Locken, die Wert auf viel Sprungkraft legen. Silis glätten die Haarstruktur und logischerweise stützen sich super glatte Haarsträhnen nicht mehr so gut aneinander ab. Das Problem bekommt man aber auch mit vielen anderen Inhaltsstoffen, die auf Glättung ausgelegt sind, eben mit allem, was die Haare "anlegt" und "rutschig" macht. Das würde auch mit zuviel Öl passieren.

    Ich glaub, IG und Co. haben da auch viel in der Wahrnehmung kaputt gemacht. Vermeintliche Privatpersonen, die ganz zufällig vor die Kamera stolpern und mal auf die Schnelle sich eine Traummähne zaubern. Das vermittelt den Eindruck, jede*r könne das erreichen. Dabei sind es ja in Wahrheit eh meist nur die ganz wenigen Menschen, die wirklich von Natur schon super tolle Haare haben, die sich überhaupt dazu berufen fühlen, diese auch zu zeigen. Plus: das ist doch in 99% aller Fälle gestellt. Da wird doch vorher schon stundenlang vorgearbeitet und dann noch tausend Mal gefilmt, bis das alles so "spontan" aussieht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.