Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Ergebnis 1 bis 7
  1. #1
    Inventar
    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.729

    Rezepte für Dampfgarer

    Hallo,

    Ich habe - obwohl ich immer dachte, das braucht man nicht - nun einen Dampgarer.

    Habt ihr Lieblingsrezepte, -ideen, -blogs, sonstige Tipps für das Kochen mit Dampfgarer?

    Mich würden vor allem Eintöpfe interessieren. Aber auch Suppe soll man ja darin machen können?
    Ich bin für alles offen.
    Schnelle/einfache Rezepte bevorzugt.

    lG

  2. #2
    Inventar Avatar von elf
    Registriert seit
    22.05.2014
    Beiträge
    1.751
    Meine Laune...
    Sick

    AW: Rezepte für Dampfgarer

    Hallo,

    Was für einen Dampfgarer hast du denn?
    Ich habe einen Side-by-Side Garer mit Backofen, habe ihn auch nur, weil mein Mann einen wollte. Ehrlich gesagt nutze ich aber nur noch die Backofenfunktion. Bei Youtube habe ich viele Rezeptideen gesehen, aber ich finde die Gerichte meist zu bissfest. Ist ja sicher auch Sinn und Zweck, aber leider nicht meine Welt.

    Was ich mir als nächstes zulege, ist der Thermomixklon vom Lidl, da kann man auch toll Suppen mit machen. Da koche ich aber sicher wieder wie immer frei Schnauze. :)

  3. #3
    Inventar
    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.729

    AW: Rezepte für Dampfgarer

    Oje, da sind wir aber zwei verschiedene Seiten der Kochwelt. Ich mag ja bissfest.

    Ich wollte den Dampfgarer erst nicht "braucht man nicht", aber alle rundum haben einen und schwärmen davon und da habe ich mich breit schlagen lassen. Meiner ist ein reiner Dampfgarer. Kuchen backe ich jetzt nicht so viel, dass ich eine Kombi brauche und für Braten bin ich mir nicht sicher, ob mir die Größe reichen würde. Ich bette meine Braten gerne auf einem Berg Gemüse.

    Wahrscheinlich fange ich mal "langweilig" mit Beilagen an. Gemüse und Co eben. Etwas Desserts und dann ergibt sich vielleicht nach und nach alles.


    Thermomix ist so gar nicht meine Welt. Wir essen hier gerne ordentliche Portionen und ich denke, der würde uns 4 nie satt bekommen. Und mehr als mein Pürierstab kann er meinem Gefühl nach auch nicht. Weil Suppe kocht sich hier am Herd doch auch von alleine. Aber der TM ist auch so eine Sache, die man entweder haben muss, oder eben gar nicht

  4. #4
    BJ-Einsteiger Avatar von Beauty-pm
    Registriert seit
    08.02.2021
    Beiträge
    7

    AW: Rezepte für Dampfgarer

    Hallo,
    eine Freundin hat mir letztens erzählt, dass sie eingeladen war und die Gastgeberin hatte zur Nachspeise Marillenknödel im Dampfgarer gemacht. Ich persönlich wäre wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen, meine Marillenknödel im Dampfgarer zu machen… ich habe dann aber nach Rezepten dafür gesucht und es scheint zu funktionieren. Die Brösel werden wie üblich in der Pfanne zubereitet.

  5. #5
    BJ-Einsteiger Avatar von nina54
    Registriert seit
    05.02.2021
    Beiträge
    6

    AW: Rezepte für Dampfgarer

    Hallo, also eigentlich kannst du so gut wie alles im Dampfgarer machen, Nudeln, Fleisch, Gemüse, etc. Habe letztens mal Lasagne im Dampfgarer gemacht, hat zwar ein wenig länger gedauert aber auch super lecker geschmeckt. Der Käse wird nicht ganz so kross wie im Ofen aber grundsätzlich ist es im Endergebnis dasselbe. LG
    Liebe Grüße,
    Nina

  6. #6
    Experte Avatar von Kaninchen
    Registriert seit
    17.09.2018
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    664

    AW: Rezepte für Dampfgarer

    Ich habe einen Dampfgaraufsatz für meine Krups Prep and Cook und habe vor kurzem Dampfnudeln darin gemacht, ich kann Euch sagen die waren ein Traum. Meine Tochter hat auch schon Semmelknödel darin gemacht, funktioniert auch super. Ist zwar jetzt kein richtiger Dampfgarer, aber vom Prinzip her das selbe.

  7. #7
    Inventar
    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    1.729

    AW: Rezepte für Dampfgarer

    Inzwischen habe ich den Dampfgarer schon weit über ein Jahr und möchte ihn nicht mehr missen.
    Man braucht ihn nicht, aber er ist sehr praktisch.

    Ich mache vor allem Knödel (Semmel - und Kartoffel-), Grießbrei, Kartoffeln drin. Erwärme fast alle Speisen, Schmelze Schokolade (dafür ist er topp!!!), lasse Teig gehen, Auch Lasagne - aber die kommt wirklich dann noch mal in den Ofen zum Überbacken, sonst würde ich das nicht gut finden...; Gemüse für Gerichte vorgaren, Topfennockerl, Grießnockerl,...

    Ich finde nur optisch wird manches nicht so schön. Also Knödel sind eben so klassisch abgeplattet. Aber für den Alltag ist das für mich ok.


    Man kann wohl auch Suppen drin machen, aber das interessiert mich nicht.
    Meine Suppen werden weiterhin ganz vorsichtig am Herd gekocht. Da noch mein Geheimtipp: Alles, wo Fleisch (Rind, Huhn)ist mindestens eine halbe bis eher 1 Stunde nach dem Abdrehen vom Herd stehen lassen. Ich schwöre euch, da wird jedes Fleisch so zart, das zerfällt euch. Gilt auch für sämtliche Schmorgerichte - z.B. Rindsrouladen, Gulasch...
    Vermutlich ist der Tipp schon bekannt, aber ich sag's eben mal. Man braucht nicht immer die tolle Ausrüstung.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.