Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 120
  1. #81
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Danke Onyx, will mich aber nicht mit meinen Beobachtungen, die nicht unbedingt etwas mit Füttern zu tun haben, aufdrängen.
    Geändert von Eulelia (21.09.2019 um 09:47 Uhr)
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  2. #82
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    1.383

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Ich wohne auch im Norden. Unter Grünfinken grassiert ja diese Trichomonaden-Infektion, und ich glaube, es ist fast ausschließlich der Norden davon betroffen. Vor ein paar Jahren hatte ich den Eindruck, dass sich der Bestand erholt, aber dieses Jahr ist wieder sehr ernüchternd.
    ~~~ Wer will schon die Stimme anderer Leute hören. Stille ist so viel besser. ~~~
    (Isabel Winwood)



  3. #83
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Ich vermisse die Tannenmeisen. Waren früher in Scharen hier. Seitdem die Fichten sterben, sehe ich nur selten eine.
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  4. #84
    Forengöttin Avatar von Iceflower
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    in der Kornkammer
    Beiträge
    16.456

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Eure Fotos sind einfach toll! Und ich staune, welche Vogelarten alle zu euch kommen. Wir wohnen in Feld- und Waldnähe, in unserem Garten habe ich mehrere Futterstellen mit verschiedenem Futter, aber es kommen nur Meisen, Spatzen und Amseln.
    Geändert von Iceflower (21.09.2019 um 08:55 Uhr)
    Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.
    (Indianische Weisheit)

  5. #85
    Forenkönigin Avatar von onyx
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    4.872

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Bei den Meisen kann ich ganz sicher nur die Kohlmeise, die Blaumeise und die Haubenmeise unterscheiden. Die Schwanzmeise habe ich lange für die Tannenmeise gehalten (), dann die Sumpfmeise für die Tannenmeise gehalten. Die beiden sind sich wenigstens ziemlich ähnlich. Inzwischen weiß ich besser, wie man die unterscheiden kann.
    Die Tage habe ich einen für mich neuen Vogel im Garten entdeckt, den Fitis. Kennt Ihr den ?

    Der Grünfink hat dann wenigstens im Süden noch gute Überlebenschancen. Inzwischen sehe ich auch sehr wenig Amseln. Und was mir noch aufgefallen ist, Fehlpigmentierungen im Gefieder bei Amseln, aber auch bei Rabenkrähen.

    Also nochmal zu Eulelias Frage, ich finde ja schon, es gibt über die Fütterung hinaus Schreibbedarf.
    "Es gibt Zeiten, da denke ich darüber nach, woher ich gekommen bin , und was alles passiert ist. Und da sage ich mir: Ich bin eindeutig "berührt" worden - nur ob von Gott oder vom Teufel, das weiß ich nicht so genau".
    Keith Richards , März 2019

  6. #86
    Allwissend Avatar von elf
    Registriert seit
    22.05.2014
    Beiträge
    1.001
    Meine Laune...
    Sick

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Eulelia, ich freue mich sehr über die Bilder, denn ich sehe selten die gefütterten Vögel bei mir. Komme auch nicht nah genug dran, also immer her damit. :)

    Ein Ornitologe ist an mir auch nicht verloren gegangen, ich erkenne: "Jap, ein Vogel. Zu viele Federn für eine Fledermaus." ;)

    Einige Arten, die ich als Kind gelernt habe, kenne ich natürlich. Aber alle Meisen auseinanderhalten kann ich nicht. Dafür bin ich nicht interessiert genug, meine Begeisterung richtet sich mehr auf Pflanzen. Die Vögel sollen nur leben, wenn ich sie benennen soll, dann eher Gerda, Siegfried oder Brunhilde. :)

  7. #87
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    zu viele Federn für eine Fledermaus Gerda, Siegfried, Brunhilde

    Fitis kenn ich theoretisch, rufen höre ich den Zilpzalp, kommt aber nicht an den Futterplatz, sieht man fast gar nicht.

    Tannenmeise und Sumpfmeise
    P1070011.jpg P1270051.jpg
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  8. #88
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    1.383

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Ja, Tannenmeise und Sumpfmeise sind schwer zu unterscheiden. Mein Bestimmungsbuch nennt als Unterscheidungsmerkmal die Kopfhaube, die bei einer Art glänzend schwarz und bei der anderen matt schwarz ist. Leider kann ich mir nie merken, welche welche ist. Für mich ist es die Sumpftannenmeise.

    Schwanzmeisen habe ich im Frühjahr und Herbst als Durchzieher, manchmal auch als Wintergäste. Die sind schon so ziemlich das Exotischste, was ich an den Futterstellen habe.
    ~~~ Wer will schon die Stimme anderer Leute hören. Stille ist so viel besser. ~~~
    (Isabel Winwood)



  9. #89
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Ähm sorry, da muss ich jetzt Einspruch erheben.
    Almut, was du meinst sind Sumpfmeise und Weidenmeise, die sehen gleich aus mit geringen Unterscheidungsmerkmalen.
    Wenn ich eine sehe, weiß ich auch nicht sicher welche es ist, nur am Ruf kann man sie unterscheiden.
    Wenn eine ans Futterhaus kommt, sag ich "Hallo Sumpfi"
    Die Tannenmeise ist einfach davon zu unterscheiden, ist ja fast bunt gegen die beiden Arten.
    Schwanzmeisen find ich zuckersüß, der Kleiber ist für mich der Akrobat, was der für Verrenkungen machen kann.
    P1100977.jpg P1300400.jpg
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  10. #90
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    1.383

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Stimmt Eulelia, Du hast recht. Ich meinte Sumpf- und Weidenmeise. Tannenmeisen haben wir hier gar nicht. Ja, Kleiber kommen hier auch ab und zu an die Futterstation, die sind so hübsch und auch ein bisschen lustig mit ihrem platten Kopf.
    ~~~ Wer will schon die Stimme anderer Leute hören. Stille ist so viel besser. ~~~
    (Isabel Winwood)



  11. #91
    Schokosüchtig Avatar von Nudel
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    9.599

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Kleiber habe ich hier auch. Zaunkönig gibts auch.


    Liebe Grüße

  12. #92
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Zaunkönig gibt es, seh ihn aber kaum, hab nur ein unscharfes Foto machen können.
    P1070618.jpg
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  13. #93
    Aufbrauchmodus Avatar von Capella
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    1.209

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Wunderschöne Bilder Eulelia. Ich freue mich riesig über das Bild von dem Gimpelpärchen. Danke

  14. #94
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Danke Capella. Wenn dir die Gimpelfotos gefallen . . . . .
    Vater, Mutter, Kind; Mama füttert; Papa füttert; Essmanieren???; Geschwister
    P1040300.jpg P1040316.jpg P1040336.jpg P1240690.jpg P1260524.jpg P1320597.jpg
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  15. #95
    Forengöttin Avatar von gonzo
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Nähe MUC
    Beiträge
    24.079
    Meine Laune...
    Happy

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Oh sind die hübsch hier regnet es heute den ganzen Tag, da ist am Fettblock und den Meisenknödel ganz schön was los
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.
    Marcus Aurelius
    26.04.0121 - 17.03.0180
    römischer Kaiser

  16. #96
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Die futtern hier auch wie verrückt. Am Samstag hingehängt, heute schon leer, und das sind Futterhäuser in die recht viel Futter passt.
    Hab das nächste Silo hingehängt und das andere gesäubert.
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  17. #97
    Aufbrauchmodus Avatar von Capella
    Registriert seit
    25.02.2014
    Beiträge
    1.209

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Danke für die wunderschönen Fotos Eulelia. Ich habe in Natura noch nie ein Gimpelküken gesehen. Bis jetzt immer nur Herrn Gimpel und das auch nur im Winter. Die Vögel sind wunderschön.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Bei uns sind gerade die Spatzen im Rudel vertreten. So ca. 20 Stück fallen immer ein und schreddern die Futtersäule. Gebadet wird auch ganz ausgiebig in den verschiedenen Wasserstellen.

  18. #98
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Heute ist das Paket mit Wildvogelfutter gekommen, hauptsächlich Fettfutter und Erdnüsse.
    Es darf gemampft werden
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  19. #99
    Forenkönigin Avatar von onyx
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    4.872

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Ich habe ein ganzes Lager an Vogelfutter hier. Trotzdem muss ich regelmäßig nachbestellen. Alle 2 Wochen einen 25 kg Sack gemischtes Futter. Momentan ist es ruhiger an den Futterstellen. Ich war ein paar Tage verreist, da mussten sich die Vögel umstellen. Die Spatzen waren die ersten, die wieder da waren.

    Tolle Aufnahmen Eulelia. Der Dompfaff kommt äußerst selten an die Futterhäuse, eher mal an die Eberesche um restliche Beeren zu füttern.
    "Es gibt Zeiten, da denke ich darüber nach, woher ich gekommen bin , und was alles passiert ist. Und da sage ich mir: Ich bin eindeutig "berührt" worden - nur ob von Gott oder vom Teufel, das weiß ich nicht so genau".
    Keith Richards , März 2019

  20. #100
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Alle 2 Wochen einen 25 kg Sack da wird man ja arm drüber.
    GsD reicht mir ein 25 kg Sack einige Wochen, dagegen schmelzen die Fettblöcke wie Schnee vor der Sonne. Da geht auch der Buntspecht dran, und die Eichelhäher schaffen es neuerdings auch kurz sich festzukrallen, kräftig zuzuhacken, dass die Fetzen fliegen, dann schnell runter und aufpicken
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  21. #101
    Forenkönigin Avatar von onyx
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    4.872

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Sonst bin ich schon fast 4 Wochen hingekommen, aber über den Sommer habe ich viele Besucher hier. Stare, Kohl- und Blaumeisen, Feld- und Hausspatzen, Buchfinken und alle schon in beachtlicher Menge. Teilweise flogen die schon garnicht mehr weg, sondern blieben tagsüber gleich da. Arm nicht, ist noch bezahlbar. Aber darum bestelle ich nicht bei Vivara, das wäre mir zu teuer.
    "Es gibt Zeiten, da denke ich darüber nach, woher ich gekommen bin , und was alles passiert ist. Und da sage ich mir: Ich bin eindeutig "berührt" worden - nur ob von Gott oder vom Teufel, das weiß ich nicht so genau".
    Keith Richards , März 2019

  22. #102
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Sonnenblumenkerne bestell ich auch nicht bei Vivara, da gibt es in Amazonien günstigere.
    Spatzen hab ich hier gar keine. Die Hauptschar sind Kohl- und Blaumeisen und dann verschiedene andere Arten.
    Die fliegen alle nicht weit, sitzen meist in den Hecken und auf den Bäumen ringsrum, wohne direkt am Waldrand.
    Hatte mal einen Trupp Erlenzeisige zu Gast, da ging was ab
    https://www.dailymotion.com/video/x6fbp6z
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  23. #103
    Forengöttin Avatar von gonzo
    Registriert seit
    23.10.2005
    Ort
    Nähe MUC
    Beiträge
    24.079
    Meine Laune...
    Happy

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Bei Viviara gibt es 15% Rabatt ab 50€ mit 15WTT2019 und das Vogeltorten Angebot ist bestellbar, hab ich gleich 2x bestellt, damit komme ich jetzt gut hin, wenn der Winter kommt
    Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern daß man nie beginnen wird, zu leben.
    Marcus Aurelius
    26.04.0121 - 17.03.0180
    römischer Kaiser

  24. #104
    Forenkönigin Avatar von onyx
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    4.872

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Eulelia, dank Deiner , habe ich heute auf die Schnelle erkennen können, dass ein junger Dompfaff an unserem Teich getrunken hat
    "Es gibt Zeiten, da denke ich darüber nach, woher ich gekommen bin , und was alles passiert ist. Und da sage ich mir: Ich bin eindeutig "berührt" worden - nur ob von Gott oder vom Teufel, das weiß ich nicht so genau".
    Keith Richards , März 2019

  25. #105
    Allwissend Avatar von elf
    Registriert seit
    22.05.2014
    Beiträge
    1.001
    Meine Laune...
    Sick

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Hallo ihr fleißigen Fütterer,

    Ich hab mich etwas rar gemacht. Bei uns haben ein paar Kerne gekeimt im Silo, weil ich nicht so fit war alles auszutauschen. Hab nur Knödel hingehängt und gemerkt, die mögen die Knödel mit Beeren nicht so gern. Hab jetzt welche mit Nuss, die sind sehr begehrt. Und mein selbstgemachtes Fettfutter ist jetzt auch leer. War dann nicht schlecht, wobei erst die Sonnenblumenkerne gefuttert wurden.

  26. #106
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Onyx, das ist schön, dass meine Fotos hilfreich sind
    Letztes Jahr gelangen mir Fotos von Junggimpeln, die in der ersten Mauser sind, man kann schon sehen, was es werden soll, die haben noch keinen schwarzen Oberkopf.
    1. junges Gimpelmännchen, 2. junges Gimpelweibchen
    P1330835.jpg P1330838.jpg

    Elf, den Schnäbeln hier schmeckt auch Fettfutter mit Beeren, der Fettblock mit ungeschälten Sonnenblumenkernen geht nicht ganz so schnell weg, das macht ja Arbeit die zu knacken , verwöhnte Bande.
    Seit Samstag haben die schon zwei Futtersilos geleert , morgen wird aufgefüllt.
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  27. #107
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Der Mittelspecht ist auch wieder da
    P1360870.jpg
    Und kurz danach der Buntspecht.
    P1360857.jpg
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  28. #108
    Forenkönigin Avatar von onyx
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    4.872

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Jou, hier ebenfalls
    Und noch ein paar Stare von der letzten Brut. Ältere Stare sind schon länger nicht mehr dabei.
    "Es gibt Zeiten, da denke ich darüber nach, woher ich gekommen bin , und was alles passiert ist. Und da sage ich mir: Ich bin eindeutig "berührt" worden - nur ob von Gott oder vom Teufel, das weiß ich nicht so genau".
    Keith Richards , März 2019

  29. #109
    Allwissend Avatar von elf
    Registriert seit
    22.05.2014
    Beiträge
    1.001
    Meine Laune...
    Sick

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Leute, die Vögel dissen mich.

    Vögel bei meiner Nachbarin: "Boah, geil, Knödel mit Beeren! Mehr davon, drei sind nicht genug!"

    Vögel bei uns: "Knödel mit Beeren? Ernsthaft? Wir wollen nur handgerollte Knödel von russischen Jungfrauen, die an der Columbia ihren Abschluss in Astronomie mit maximal 1,3 gemacht haben."

    Die gleichen Knödel werden ein paar Meter weiter nicht mal in drei Tagen gegessen... Zwei übrigens...

  30. #110
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    auch Vögel mobben.
    Seit Knödel die letzten Jahre nicht mit dem A äh mit den hinteren Federn angeguckt wurden, häng ich keine mehr auf.
    Heute hab ich die erste große Energierolle aufgehängt, wird dann auch erst mal misstrauisch beäugt, dann wird reingehauen
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  31. #111
    Allwissend Avatar von elf
    Registriert seit
    22.05.2014
    Beiträge
    1.001
    Meine Laune...
    Sick

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Große Energierolle, klingt super!

    Meine Vogelglocke mit einem Kilo Futter und 200g Kokosfett ist auch nach einer Woche gefuttert worden, hab ich noch gar nicht erzählt.

    Wenn die Beeren Knödel leer sind, gibt es wieder die mit den Nüssen. Die fanden die toll, oder die Insekten. Wenn der Norma wieder welche hat, Decke ich mich auch mit ein.

    Heute hab ich ein neues Fettfutter ins Silo getan und bin gespannt, wie sie es fressen. Hab vom normalen noch 6kg da und von dem Fettfutter heut noch ein Kilo mitgenommen. Da sind viele Flocken, Rosinen usw drin, mal sehen. Das normale Futter haben sie zum Teil aus dem Silo geworfen, zumindest die eine Sorte. Da wächst jetzt was Grasartiges, ist aber ok, weil unter der Kiefer erst nichts wachsen wollte an Gras.

  32. #112
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Elf, deine Schnäbel putzen auch ganz schön was weg.
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  33. #113
    Schokosüchtig Avatar von Nudel
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    9.599

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Ich könnte jeden Tag 10 Beerenknödel verfüttern

  34. #114
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Ui, dann hast du gewiss Scharen zu Gast.
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  35. #115
    Experte Avatar von NovemberBlau
    Registriert seit
    23.08.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    625

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Ich mag mich mal zu euch gesellen.

    Wir sind vor ein paar Monaten in unsere Wohnung (Mietshaus, Terasse) gezogen und seitdem hatte ich immer Eichhörnchen zu Gast und habe dann auch angefangen, diese mit Hingabe zu füttern.

    Ich fütter Nüsse und dann habe ich noch einen Teller mit gestreiften Sonnenblumenkernen und etwas, das wohl Hanf ist. Und da kommen halt auch ganz viele Meisen und picken sich die kleinen Körnchen raus, nehmen aber auch ganze Erdnüsse in der Schale mit.

    Dann kommt hin und wieder ein Rotkehlchen und noch zwei Eichelhäher.

    Inzwischen habe ich auch Meisenknödel aufgehängt, leider noch die im Netz, hab ich jetzt erst gelesen, das die gefährlich sind.

    Jetzt möchte ich die Vögel richtig füttern im Winter und möchte mir dazu alles nötige anschaffen.
    Ich bin auf die Seite von Vivara gestoßen, die wurde hier ja auch schon erwähnt. Da möchte ich mir jetzt ein Futterhaus und was es sonst noch braucht bestellen.

    Und ich könnte Tips und Empfehlungen brauchen...

    Als Futterhaus habe ich mir das hier ausgeguckt, Modell Osnabrück:
    https://www.vivara.de/futterhaus-osnabruck.html#producttabs2?network=affilinet

    Hier kann man diese Energieblöcke reinpacken - meine Frage: Sind die Ersatz für Meisenknödel?

    Wenn nein, dann hol ich noch so eine Aufhängevorrichtung für Meisenknödel. Welche sind denn in dem Shop die besten? Nehm ich mit Beeren, mit Insekten?

    Und wäre so eine Vorrichtung vor Erdnüsse noch sinnvoll für meine Besucher?

    Wäre für eure Hilfe sehr dankbar.

  36. #116
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Hallo NovemberBlau, das Futterhaus sieht gut aus, ob es was taugt, kann ich nicht sagen, kenne es nicht.
    Finde gut, dass an den Seiten die Fettblockhalter sind, Fettblöcke werden hier sehr gerne gefressen, egal welche Sorte, nehme immer das Energieblock-Probierpaket oder die Nachfüllpackung.
    Mich würden die Futterhäuser aus dem Recyclematerial interessieren, find die nur vom Preis her zu hoch.
    Hol dir einen Knödelhalter für die netzlosen Knödel.
    Für Erdnüsse hab ich die Erdnusssäule Apollo. Die Bewertungen bei Vivara sind allerdings nicht so gut. Find sie ok, würd sie vllt. aber nicht mehr kaufen, wenn ich nicht diese Schutzglocke darüber hätte.
    P1360703a.jpg
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  37. #117
    Schokosüchtig Avatar von Nudel
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    9.599

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Hier sind wohl die Stare weg. Schade. Die könnten hier ruhig Überwintern ......genug zu fressen gibt es ja

  38. #118
    Steinkauz Avatar von Eulelia
    Registriert seit
    27.05.2008
    Ort
    im Nest
    Beiträge
    50.262

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Den Hausrotschwanz seh ich auch nicht mehr. Sind Insektenfresser, brauchen wohl wärme Gefilde, um ihre Lieblingsnahrung zu finden.
    Liebe Grüße
    Eulelia . . . . . . . .
    Ein jeder hat seine eigne Art, glücklich zu sein, und niemand darf verlangen,
    dass man es in der seinigen sein soll! (Heinrich von Kleist)

  39. #119
    Experte Avatar von NovemberBlau
    Registriert seit
    23.08.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    625

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    Vielen Dank für deine Hilfe, Eulelia.

  40. #120
    Forenkönigin Avatar von onyx
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    4.872

    AW: Wildvögel im Garten füttern

    NovemberBlau willkommen

    Das Futterhaus finde ich sehr schön. Ich würde darauf achten, dass man es leicht abnehmen kann, denn zum Nachfüllen ist das bestimmt erforderlich. Vivara bietet Ketten mit Karabiner dazu an.

    Fettblöcke werden bei mir im Sommer mehr angenommen, als im Winter. Der Buntspecht geht am liebsten an die Fettblöcke. Die Meisen aber auch. Und mit etwas Training auch die Spatzen und Stare.

    Meisenknödel gehen eigentlich immer. Ich selbst benutze ein offenes Futterhaus dazu. Im Halter fiel mir zuviel von den Knödeln herunter und wurde dann von meinen Hunden gefressen. Als Sorte entweder Meisenknödel oder Insektenknödel.

    Gehackte Erdnüsse sind sehr beliebt bei mir. Ich habe Apollo aus Kunststoff mit 4 Öffnungen als Spender und bin sehr zufrieden damit.

    Umso größer das Angebot ist, umso mehr Vögel lockt man an. Die Mengen, die ich hier verbrauche (hat ja schon geschockt), alle 2 - 3 Wochen 25 kg Mischfutter, alle 8 - 10 Wochen 25 kg Erdnüsse, im Sommer täglich einen Fettblock und 6 - 8 Meisenknödel.

    Prof. Berthold verbraucht im Sommer täglich 100 bis 150 Meisenknödel, u.a. .




    Die Stare sind weniger, zuletzt hatte ich noch 3 Jungstare hier, heute keinen. Dafür sind nun die Sumpfmeisen wieder da und die Tage eine Tannenmeise.

    Der Gartenrotschwanz lässt sich hier überhaupt nicht mehr blicken.
    "Es gibt Zeiten, da denke ich darüber nach, woher ich gekommen bin , und was alles passiert ist. Und da sage ich mir: Ich bin eindeutig "berührt" worden - nur ob von Gott oder vom Teufel, das weiß ich nicht so genau".
    Keith Richards , März 2019

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.