Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 56
  1. #41
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    3.064

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Ich möchte auch, dass es meinen Friseur nach der Krise noch gibt. Wie auch meinen Wollladen, mein Lieblingsrestaurant... wir machen das nur jetzt so, und werden im Rahmen unserer wirtschaftlichen Möglichkeiten versuchen, da hinterher mal zum Ausgleich mehr Geld zu lassen.
    Ich hab auch einige Bücher, die jetzt erscheinen, da klemm ich mir die Bestellung jetzt bei Amazon. So schwer es mir fällt zu warten... ich hoffe, dass es den Buchladen noch gibt, und dann kauf ich lieber bei denen ganz viel.

  2. #42
    Experte Avatar von Charlette
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    536

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    BibiB, das finde ich gut!

    Untiefe, Du sollst das so machen, wie es Dir gefällt. Ich wollte niemandem etwas vorschreiben.

    Habe auch früher im Kiosk über die Straße Zeitungen und Krimskrams gekauft, anstelle im Supermarkt (die netten Inhaber sind jetzt allerdings in Rente). Wir haben auch eine Art Hofladen in der Stadt. Da wollte ich auch einkaufen, aus den genannten Gründen, allerdings war da das Obst extrem schrumpelig und die Kartoffeln grün. Das hat mich nicht überzeugt oder als Kunden gebunden. Man muss halt immer für sich individuell entscheiden.

  3. #43
    Forengöttin Avatar von Iceflower
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    in der Kornkammer
    Beiträge
    16.745

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Zitat Zitat von noergli Beitrag anzeigen
    Hab gerade das Video eines Bäckereibesitzers gesehen, was gerade jeder auf Instagram teilt und da hatte ich echt Tränen in den Augen :/
    Ich habe das Video auch gesehen und geheult....
    Wir haben die Erde nicht von unseren Eltern geerbt, sondern von unseren Kindern geliehen.
    (Indianische Weisheit)

  4. #44
    Experte
    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    772

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Ich denke auch nicht, dass irgendwer sich jetzt hier die Haare schneidet, weil wir uns hier über selber schneiden austauschen, und seinen Lieblingsfrisör Pleite gehen lässt. Das ist ja mehr eine absolute Randerscheinung in meinen Augen. Mich sieht jetzt sicher dennoch so schnell kein Frisör mehr (es sei denn ich verschneide die Haare mal vollkommen ), denn ich habe und hatte nie einen Libelingsfrisör.

    Man sollte generell im Alltag hinterfragen, was man kauft. Denn jeder Einkauf ist wie ein Stimmzettel für die Welt, die man haben will.


    Ich bin hier vermutlich sowieso im falschen Thread, ich fand nur irgendwie den richtigen nicht mehr so recht wieder...

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von Iceflower Beitrag anzeigen
    Ich habe das Video auch gesehen und geheult....
    Den Bäckern hat aber schon vorher den Todesstoß gegeben, dass viele lieber billige Brötchen und Brot vom Dicounter holen.... Richtige Bäcker haben wir sowieso kaum mehr welche. Ich finde das ist generell eine traurige Entwicklung - schon weit vor Covid-19!

  5. #45
    ridiculous Avatar von Gin
    Registriert seit
    15.08.2014
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.750
    Meine Laune...
    Mellow

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Ich war schon über drei Jahre nicht beim Friseur und das haben (3 verschiedene) Friseure sich selbst zu verdanken. Da wird mir gesagt, dass ich jetzt grau werde und färben müsse? Ich muss gar nix. Man hätte mich fragen können, ob ich färben möchte, mir aber zu suggerieren, dass mein Kopf nicht gut aussieht und ich deswegen färben "muss" geht gar nicht.

    Das nächste Problem ist, dass sich einige nicht als Dienstleister sondern eher als Künstler sehen. Ok, wenn ich hingehe und sage ich möchte eine neue Frisur, erwarte ich Vorschläge und lass den Friseur vielleicht auch mal was neues ausprobieren. Wenn ich aber 2cm geschnitten haben will, dann will ich 2 cm geschnitten haben und nicht 10 und schon gar nicht 20 nur weil es in den Augen des Friseurs keine Kante mehr hat. Und? Nicht jeder will eine Kante.

    Oder Spliss-Schnitt. Dafür hätte ich ja noch richtig Geld liegen gelassen, weil der sauber gemacht länger dauert. Aber statt dessen einfach die Haare nehmen und Stufen reinschneiden wollen? Da frage ich mich, inwieweit manche ihr Handwerk überhaupt gelernt haben oder ob sie überhaupt bereit sind, erst mal zu klären, was sie Kundschaft möchte.

    Ich habe nun keine Lust mich zu streiten und herumzudiskutieren, ich habe keine Lust auf Farbe und ich habe schon gar keine Lust mir sagen zu lassen, dass meine grau werden Haare so gar nicht gehen und dass ich unbedingt eine Kante bräuchte oder man in meinem Alter überlegen müsse, ob man die Haare noch so überlang trägt. Klar gibt es sicherlich auch andere Friseure, aber ich wohne in der tiefsten Provinz und ich habe keine Lust ewig weit zu einem Friseur zu fahren, nur um zwei Zentimeter geschnitten zu bekommen. Verdient eben keiner mehr mit mir.


    Edit: Weil das hier thematisiert wurde - ich habe Zugang zu zwei Bio-Bäckereien, die "richtiges" Sauerteigbrot machen oder "richtiges" Vollkornbrot. Das kostet vergleichsweise richtig Geld, aber das ist es mir wert. Übrigens sind beide Bäckereien brechend voll und beliebt. Jetzt steht man halt mit Abstand auf dem Geweg bis man rein kann. Manche kapieren das neue Schlange-Stehen nur nicht oder wollen es nicht kapieren.
    Wir müssen die Zeit als Werkzeug benutzen, nicht als Couch.

    John F. Kennedy



  6. #46
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    19.03.2020
    Beiträge
    12

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Zitat Zitat von Iceflower Beitrag anzeigen
    Ich habe das Video auch gesehen und geheult....
    Warum? Was war da los?

  7. #47
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    2.724
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Gin ich verstehe gut was du meinst. Mir wurden auch mal die Haare verschnitten und mit Korrektur war dann richtig viel ab. War dann auch erstmal ne Weile nicht mehr zum Friseur und habe nur wachsen lassen. Bin dann umgezogen und habe vor Ort eine tolle Friseurin gefunden. Habe erstmal getestet wie die so ist, glaub hab einfach ne Tönung machen lassen. Man darf selbst föhnen und sie kriegt das wirklich hin, nur mm-weise zu schneiden. Ich hoffe dass sie es schafft das Geschäft über die Corona Krise zu erhalten. Ich würde, wenn man wieder bedenkenlos für alle Beteiligten zum Friseur kann auch mal richtig viel machen lassen und öfter kommen sodass sie an mir z.B. mehr Umsatz hat. Würde auch föhnen lassen oder mal ne Haarkur, Tönung oder öfter Spliss-Schnitt, oder mal ne Steckfrisur usw. Ich würde echt im Notfall 1x im Monat hingehen, Hauptsache dieses Friseurgeschäft bleibt erhalten und übersteht die Coronazeit. Ich habe wirklich nun Glück mit meiner Friseurin und habe schöne, gepflegte lange Haare.

  8. #48
    Experte Avatar von Charlette
    Registriert seit
    10.10.2019
    Beiträge
    536

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Zitat Zitat von Katschu Beitrag anzeigen
    Gin ich verstehe gut was du meinst. Mir wurden auch mal die Haare verschnitten und mit Korrektur war dann richtig viel ab. War dann auch erstmal ne Weile nicht mehr zum Friseur und habe nur wachsen lassen. Bin dann umgezogen und habe vor Ort eine tolle Friseurin gefunden. Habe erstmal getestet wie die so ist, glaub hab einfach ne Tönung machen lassen. Man darf selbst föhnen und sie kriegt das wirklich hin, nur mm-weise zu schneiden. Ich hoffe dass sie es schafft das Geschäft über die Corona Krise zu erhalten. Ich würde, wenn man wieder bedenkenlos für alle Beteiligten zum Friseur kann auch mal richtig viel machen lassen und öfter kommen sodass sie an mir z.B. mehr Umsatz hat. Würde auch föhnen lassen oder mal ne Haarkur, Tönung oder öfter Spliss-Schnitt, oder mal ne Steckfrisur usw. Ich würde echt im Notfall 1x im Monat hingehen, Hauptsache dieses Friseurgeschäft bleibt erhalten und übersteht die Coronazeit. Ich habe wirklich nun Glück mit meiner Friseurin und habe schöne, gepflegte lange Haare.

  9. #49
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.597

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Zitat Zitat von Katschu Beitrag anzeigen
    Ich würde echt im Notfall 1x im Monat hingehen, Hauptsache dieses Friseurgeschäft bleibt erhalten und übersteht die Coronazeit. Ich habe wirklich nun Glück mit meiner Friseurin und habe schöne, gepflegte lange Haare.
    Seh ich auch so. Eine tolle Friseurin ist so viel wert

  10. #50
    Experte
    Registriert seit
    29.07.2019
    Beiträge
    772

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Zitat Zitat von Gin Beitrag anzeigen
    Edit: Weil das hier thematisiert wurde - ich habe Zugang zu zwei Bio-Bäckereien, die "richtiges" Sauerteigbrot machen oder "richtiges" Vollkornbrot. Das kostet vergleichsweise richtig Geld, aber das ist es mir wert. Übrigens sind beide Bäckereien brechend voll und beliebt. Jetzt steht man halt mit Abstand auf dem Geweg bis man rein kann. Manche kapieren das neue Schlange-Stehen nur nicht oder wollen es nicht kapieren.
    Wir haben auch eine richtig tolle Biobäckerei. Leider komme ich da nicht so leicht hin.
    Aber da gebe ich auch gerne mein Geld aus.
    Ich gebe generell am liebsten mein Geld für's Essen aus.

  11. #51
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    2.724
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Vielleicht kaufe ich später auch einfach mal Produkte direkt in meinem Friseurgeschäft. Daran verdient sie ja auch. Online sind die Sachen sicher günstiger zu bekommen, wenn man gut vergleicht und Rabatte nutzt.

  12. #52
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.313

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Ich war (und bin) beim Friseur auch nie wirklich zufrieden. Früher als ich noch lange Haare hatte (bis zur Tailie und länger) habe ich sie mir selbst geschnitten, das ging auch super und hat echt ok ausgesehen. Aber wenn die Haare kürzer als bis zur Tailie sind bekomme ich keinen schönen, gleichmäßigen Schnitt hin.
    Aber irgendwie sehe ich es auch nicht ein 50€ auszugeben und das Ergebnis im besten Fall mittelmäßig zu finden. Ein Trockenschnitt kostet nur um die 20€, wird aber normalerweise nur unpräziser und sieht dadurch unprofessioneller aus. Vielleicht probiere ich mal einen Trockenschnitt auf frisch geglätteten Haaren, ich kann es nämlich überhaupt nicht leiden wenn mich fremde Menschen länger als unbedingt nötig anfassen, die Haarwäsche ist für mich immer schrecklich.

    Teuren Friseuren traue ich auch nicht so recht über den Weg, aus Angst dass ich dann eben 100€ für einen schlechten/mittelmäßigen Schnitt ausgebe. Ein guter Schnitt wäre mir durchaus 100€ wert, aber ob er wirklich gut ist/wird weiß ich ja leider erst hinterher.

    Wenn das ganze Drama mit dem Virus vorbei ist (wohl frühestens Mai/Juni) müsste/möchte ich auch mal wieder zum Friseur. Der letzte Haarschnitt war im März 2019 und ich hätte sie gerne wieder etwas kürzer.

  13. #53
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    2.724
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Mein Friseur ist auch preislich ok. Oft sind kleinere Geschäfte ohne berühmten Namen hintendran so richtig gut. Also ich bin wirklich froh, mein kleines Friseurgeschäft gefunden zu haben. Aber oft lasse ich meine Haare auch nicht schneiden und auch nur minimal die Spitzen. Denke Leute mir kurzen Haaren gehen da öfter hin, damit der Schnitt sitzt.

  14. #54
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.597

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Ich bin froh, wenn das mit dem Virus vorbei ist und die Friseure wieder öffnen dürfen. Ich möchte endlich wieder die Spitzen per Calligraphy Cut geschnitten bekommen. Die Dame, wo ich dafür war, hatte das richtig toll gemacht. Die Haare waren selbst Monate nach dem Schnitt noch schön füllig in der Länge, was sonst nie der Fall bei mir ist.

  15. #55
    Rock'n'Roll-Queen Avatar von SmilingJeany
    Registriert seit
    26.08.2009
    Beiträge
    568

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Ich gebe monatlich zwischen 60-100Euro für Friseurbesuche aus.

    Gut das nicht gefragt wurde was insgesamt im Monat für Beautykram ausgegeben wird :D
    "Ein Mensch ist immer das Opfer seiner Wahrheiten."
    ...Camus...

  16. #56
    BJ-Einsteiger Avatar von bellaP
    Registriert seit
    04.02.2020
    Ort
    Köln
    Beiträge
    53

    AW: Wie viel Geld gebt ihr monatlich/pro Quartal für Friseurbesuche aus?

    Sehr unterschiedlich, früher habe ich immer blond mit Balayage färben lassen. Da hat ein Friseurbesuch schon zwischen 140-180 Euro gekostet, mit Schneiden. Das habe ich dann so alle 6-8 Monate gemacht.

    Mittlerweile lasse ich das rauswachsen und gehe so 3 mal im Jahr zum Spitzen schneiden und das kostet so um die 40 Euro, mit Waschen und einer Kur.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.