Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.306

    Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen



    ...und ich meine keine Schirme .
    Obwohl ihr da natürlich auch gerne Empfehlungen aussprechen könnt, wenn ihr wollt .




    Wie so viele hier bin ich weiter auf der Suche nach der perfekten Sonnencreme (SC): Die Creme, von der man 1,5 Gramm gleichmäßig im Gesicht verteilen kann und nach zwölf Minuten das perfekte Finish hat - kein Weißeln, keine Krümel, keine Fussel, die auf einer klebrigen Glanzschicht hängen bleiben; die Haut ist weder zu matt, noch zu glänzend, sondern perfekt weichgezeichnet, Foundation und Puder nicht nötig, nichts spannt, juckt oder setzt sich irgendwo ab.

    Ja, genau.



    Wenn das für euch Realität ist: Was ist euer Geheimnis? Welche SC, in welcher Routine, was schichtet ihr davor und danach?

    Da es für viele wohl auch eher ein Wunschtraum ist, wir aber ja findige BJs sind: Was ist euer Geheimnis? Welche SC, in welcher Routine, was schichtet ihr davor und danach? Also Foundation ja/nein? Puder? Primer? Welche Kombinationen haben sich bewährt? Strebt ihr die perfekte Foundation oder das perfekte (wie) Ungeschminktsein an?
    Zusammenfassend: Wie macht ihr Sonnenschutz in eurem Alltag tragbar? Wie viel Aufwand betreibt ihr? Ist das okay für euch oder eher gezwungenermaßen, weil ihr SC für nötig haltet aber ohne relativ viel Einsatz kein vorzeigbares Ergebnis erreicht?

    Naja, ihr versteht, was ich meine - hoffe ich . Wollte den SC-Thread nicht sprengen, aber ich könnte mir vorstellen, dass Interesse an einem Austausch diesbezüglich oder auch einfach an gesammelten Ideen und Produktempfehlungen besteht?

    Gerade auch, weil ich vermute, dass es Leute gibt, die quasi nur wegen SC auf einmal vor der Schmink-Problematik stehen und sich damit eigentlich gar nicht auskennen. Andere, die sich auch keinesfalls schminken wollen und trotzdem irgendwie versuchen, ein ansehnliches Ergebnis zu produzieren. Und so weiter . Legt los .

  2. #2
    gelöscht
    Registriert seit
    21.02.2019
    Beiträge
    0

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Hm, dann lege ich mal als Erste los, obwohl ich kein gutes Vorbild bin. Ich benutze SC nur, wenn ich wirklich länger als kurze Wege zwischen Einkaufen, Bus und nachhause in der Sonne unterwegs bin, meistens auch nur im Frühjahr/Sommer, nicht im Herbst/Winter, und ich verwende SC ausschließlich, um mich vor Sonnenbrand schützen und das Hautkrebsrisiko zu minimieren. Nicht, um die Hautalterung hinauszuzögern oder Ähnliches. Außerdem möchte ich, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt, keine SC mit chemischen Filtern und INCIs, weil ich grundsätzlich nur NK benutze und keine Chemie auf der Haut (oder in mir drin) haben will. Bis auf medizinisch dringend notwendige Ausnahmen, das ist klar. Dünne Schicht eben aus diesem Grund - wenn ich NK (immer fettig, immer weißelnd, egal was einem versprochen wird) dick auftrage, bekomme ich Entzündungen, Ekzeme und meine Haut tickt komplett aus. Geht nicht. Also dünne Schicht nach dem Motto, besser als gar nichts.

    Unter der SC verwende ich nichts, kein Serum, keine TC, weil die SC sonst auf meinem Gesicht nur als fettige, weißliche Schicht herumschwimmt und nicht einzieht. Ich lasse die SC eine Viertelstunde einziehen, nicht wegen dem Schutz, der ist ja bei NK sofort gegeben, sondern nur, damit sie wegzieht, die Reste tupfe ich ganz leicht mit einem Kosmetikpapiertuch ab, und dann pudere ich noch leicht ab, wo nötig. Mehr nicht. Ich will nur nicht glänzen und speckig aussehen. MU über der SC wäre für mich ein Alptraum, genauso wie zig Schichten drunter. Ich kann dieses gepamperte Gefühl, viel auf dem Gesicht zu haben, absolut nicht ausstehen, es fühlt sich für mich extrem unangenehm an. Abgesehen davon verträgt meine Haut keine dicken Schichten, das lockt meine Neurodermitis und Ekzeme wieder hervor, und beides brauche ich so dringend wie die Faust aufs Auge. Keine Ideallösung, nicht mal eine wirklich gute Lösung für SC, aber für mich ein tragbarer und akzeptabler Kompromiss, plus Sonnenhut und Aufenthalt wann und wo immer es geht nur im Schatten.

    Ob es eine ideale SC-Lösung gibt, bezweifele ich inzwischen ganz gewaltig.
    Geändert von 47245 (29.05.2019 um 06:54 Uhr)

  3. #3
    Laufjunkie Avatar von starlightz
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    RP
    Beiträge
    397
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Seit ich mich mit Sonnenschutz fürs ganze Jahr auseinandersetze (gutes dreiviertel Jahr) habe ich noch keine SC entdeckt, die bei mir so gut funktioniert wie die Eucerin Oil Control. Davon kann ich die knapp 1,5 gr im Gesicht unterbringen und die zieht super schnell ein und ist dann auch fast komplett matt. Drüber schminken geht auch gut. Darunter trage ich ein Serum und meine Tagescreme. Weil sie nicht die neusten Filter hat, will ich demnächst mal die LRP Shaka Fluid testen, ich hoffe, dass sie im Sommer angenehmer ist. Wie sich dann nämlich die Eucerin verhält, kann ich noch nicht abschätzen.
    ***Greif nach dem Mond....verfehlst du ihn, landest du immer noch zwischen den Sternen ***

  4. #4
    Warmduscherin Avatar von Miss shiny macropore
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    3.054

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Zitat Zitat von Eneleh Beitrag anzeigen


    ...und ich meine keine Schirme .


    Danke für diesen Thread, Eneleh. Auch ich kämpfe mit dieser Problematik und bin sehr gespannt auf die ANregungen hier!

    Viele Grüße von Eurer Miss Shiny

  5. #5
    Allwissend Avatar von cessna
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    1.208
    Meine Laune...
    Cool

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Für‘s Gesicht habe ich 2 Sonnencremes, die ich gerne nutze, weil sie für mich alle im Eingangspost genannten Kriterien erfüllen und die verwendeten Filter für mich persönlich ok sind:

    - La Roche Posay Pigmentclar UV LSF 30 (PPD 15)
    - Klairs Soft Airy UV Essence SPF50+/PA++++

    Drunter schichte ich immer 1-2 Seren (eher flüssige, dünne, leicht einziehende)

    Über der Sonnencreme kommt im (Arbeits-) Alltag fast immer Foundation und etwas Puder, in der Freizeit nichts weiter, ausser manchmal etwas Puder (an den besonderen Tagen).

    Am Körper benutze ich ausschliesslich die Suncover LSF 30 von Dr. Jetske Ultee (Uncover Skincare).

  6. #6
    Warmduscherin Avatar von Miss shiny macropore
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    3.054

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Zitat Zitat von cessna Beitrag anzeigen
    Am Körper benutze ich ausschliesslich die Suncover LSF 30 von Dr. Jetske Ultee (Uncover Skincare).
    Kannst Du darauf etwas genauer eingehen?
    Warum nur am Körper? Warum ausschließlich? Täglich oder nur im Urlaub? ...?

    Viele Grüße von Eurer Miss Shiny

  7. #7
    Allwissend Avatar von cessna
    Registriert seit
    10.07.2011
    Beiträge
    1.208
    Meine Laune...
    Cool

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Zitat Zitat von Miss shiny macropore Beitrag anzeigen
    Kannst Du darauf etwas genauer eingehen?
    Warum nur am Körper? Warum ausschließlich? Täglich oder nur im Urlaub? ...?
    Ausschliesslich, weil es meine Lieblingssonnencreme für den Körper ist. Zieht schnell ein, fettet nicht, glänzt nicht, duftet nach nichts...einfach perfekt.
    Im Gesicht mag ich die Konsistenz nicht so sehr, da ist sie mir zu reichhaltig.

    Ich trage Sonnencreme grundsätzlich täglich an allen lichtexponierten Stellen, sprich Gesicht, Hals, Nacken, Dekolleté, Arme und Hände. Alle anderen Körperstellen (Beine, Bauch etc.) sind durch Kleidung bedeckt, somit creme ich dort nicht. Gilt bei mir persönlich auch im Urlaub, denn ich bin quasi nur in den Bergen anzutreffen und dort läuft man bekanntlich nicht in Badesachen umher

  8. #8
    Warmduscherin Avatar von Miss shiny macropore
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    3.054

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich benutze zur Zeit eigentlich ausschließlich die getönte hellblaue Resist von Paula.
    Die mag ich sehr, allerdings komme ich eher nicht auf die benötigte Menge (habe keine Waage). Leider neigt sie dazu in annähernd ausreichender Menge sich abzusetzen (in den Halsfalten) und das sieht mal so richtig shit aus.

    Prima finde ich auch die HighDroxy Daylight, da komme ich problemlos auf die erforderliche Menge (kann man ohne Waage berechnen), allerdings ist die mir für die täglich Anwendung doch zu reichhaltig - Pickelalam.

    Demnächst, so zumindest mein Plan, möchte ich ein paar ISDIN SCs testen...

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von cessna Beitrag anzeigen
    Ausschliesslich, weil es meine Lieblingssonnencreme für den Körper ist. Zieht schnell ein, fettet nicht, glänzt nicht, duftet nach nichts...einfach perfekt.
    Im Gesicht mag ich die Konsistenz nicht so sehr, da ist sie mir zu reichhaltig.

    Ich trage Sonnencreme grundsätzlich täglich an allen lichtexponierten Stellen, sprich Gesicht, Hals, Nacken, Dekolleté, Arme und Hände. Alle anderen Körperstellen (Beine, Bauch etc.) sind durch Kleidung bedeckt, somit creme ich dort nicht. Gilt bei mir persönlich auch im Urlaub, denn ich bin quasi nur in den Bergen anzutreffen und dort läuft man bekanntlich nicht in Badesachen umher
    Danke! Die werde ich mir auch mal ansehen; bin schon ein paar Mal darüber "gestolpert", habe aber noch nicht getestet.

    Viele Grüße von Eurer Miss Shiny

  9. #9
    Chaosqueen Avatar von BibiB
    Registriert seit
    02.03.2017
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.593

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Oh, da bin ich mal gespannt, was hier für Anregungen kommen... ich hab mit Sonnencreme für das Gesicht ein ECHTES Problem!

    Letztes Jahr hab ich etliche getestet, und es war ein Fiasko für mich. Meine Haut ist sehr trocken, hat altersbedingt (50) schon einige Fältchen, aber seit ich vor 20 Jahren die Pille abgesetzt habe, habe ich eine Verhornungsstörung - Pickelalarm! Mit AHA/Enzympeeling nur noch im Kinnbereich.
    Leider reagiert meine Haut auf Sonnencreme mit Pickeln all over, sobald ich anfange zu schwitzen. Und zwar wirklich extrem. In allen Farbschattierungen: oberflächliche weiße und besonders fies, so tiefliegende rote Entzündungen, die schmerzen und nicht an die Oberfläche kommen.

    Ich habe mich auch immer gefragt, wie Menschen auf die erforderliche Menge an Sonnencreme kommen. Wenn ich soviel nehme, dann bin ich weiß im Gesicht und glänze wie eine Speckschwarte. Im Laufe des Tages läuft das Weiße in die Fältchen.
    Aufgrund der Pickel sieht Makeup einfach doof aus. Und mit getönter Tagescreme läßt sich das Weiße nicht abdecken. Zudem lässt sich auf der Sonnencreme die getönte nur schlecht auftragen und liegt auf. Puder kriecht mir zu sehr in die Falten und betont die trockenen Hautschuppen.

    Ich benutze die rosa Missha (an Tagen, wo ich auch noch rausmuss) oder das Phyris Add on. Beim Phyris glänze ich aber schon stark, und es weißelt auch. Allerdings pickelt es weniger stark - ist also eine Lösung für Tage, wo mich niemand zu sehen bekommt, ich aber auf dem Balkon werkel. Die Missha ist auch unbefriedigend - deutlich mehr Pickel, weniger Glanz. War von allen getesteten aber immer noch die beste.

    Drunter kommt immer die normale Pflege - Toner, Serum, Tagescreme. Sonst ist meine Haut zu trocken, die Sonnencreme liegt als Fettfilm auf. Ich lasse die normale Creme nicht ganz einziehen, und creme direkt SC nach, mehrere dünne Schichten nacheinander.

  10. #10
    Laufjunkie Avatar von starlightz
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    RP
    Beiträge
    397
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Am Körper benutze ich ausschliesslich die Suncover LSF 30 von Dr. Jetske Ultee (Uncover Skincare).[/QUOTE]

    die habe ich auch für den Körper, die ist echt gut und unkompliziert. Und mit der 1l Flasche kommt man auch ne Weile aus
    ***Greif nach dem Mond....verfehlst du ihn, landest du immer noch zwischen den Sternen ***

  11. #11
    Experte Avatar von Kaninchen
    Registriert seit
    17.09.2018
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    663

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich mache es so wie Cateline, eine dünne Schicht Sonnencreme und auch nur wenn ich länger in der Sonne bin. Ich teste momentan von Eco das Sonnenschutzspray mit Lichtschutzfaktor 50, bis jetzt das für mich angenehmste von der Haptik. Darunter habe ich meine normale Tagescreme oder einfach nur eine Ölmischung aus Ölen mit natürlichem Lichtschutzfaktor, wie Avellanaöl und Himbeersamenöl.

  12. #12
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.194
    Meine Laune...
    Relaxed

    Herz AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich trage täglich Sonnencremen (und ich bin eine der Nerds, die abwiegen , mindestens 1,2g kommen aufs Gesicht allein), Winter wie Sommer, weil meine Haut auch ohne direkte Sonnenbestrahlung sehr unschöne Pigmentflecken entwickelt. Ich bekomme keinen Sonnenbrand (dunkler, oliver Hauttyp) und bin generell nicht sonnenempfindlich, aber diese furchtbaren dunklen Flatschen im Gesicht halte ich nicht aus - gute 10 Jahre lang habe ich es mit Sonnenvermeidung statt Sonnencreme versucht. Damals habe ich aktiv keinerlei Wirkstoffpflege gegen die Pigmentierung verwendet. Die Flecken wurden im Winter zwar blasser, gingen aber nicht weg und sobald die Tage länger wurden, waren sie wieder voll ausgeprägt. Seit 5 Jahren gehe ich mit Wirkstoffpflege und Sonnencreme dagegen an (Sonnenvermeidung natürlich auch) und das bringt wirklich etwas. Mit (Haut)alterung lebe ich (also mit Alterung ganz generell kann ich gut umgehen, sonst würde ich auch meine grauen Haare überfärben), aber mit diesen Erscheinungen der vorzeitigen Hautalterung werde ich mich nicht abfinden, wenn es mit Sonnencreme zu verhindern ist.

    Die Sonnencremen, auf die ich immer wieder zurück komme, sind für meinen Hauttyp perfekt, und das ist leider eine sehr individuelle Sache, ebenso wie weißeln, krümeln, glänzen etc. Mich stört Glanz nicht, solange es Feuchtigkeit und nicht speckig Fettglanz ist, weil vom zweiteren bekomme ich leider auch schnell Pickel. Mattierend geht bei mir gar nicht, das mag dem Alter geschuldet sein, ich habe zwar ölige Haut/Mischhaut, aber feuchtigkeitsarm und alles Mattierende zieht mir gefühlt die Feuchtigkeit aus dem Gesicht.

    Ich setze prinzipiell auf chemische Filter, erstens weil mir die mineralischen zu sehr austrocknen, zweitens weil sie meist mit fettigen Konsistenzen einhergehen (Fett ist nicht Feuchtigkeit und ich brauche nun mal Feuchtigkeit) - in manchen meiner SCs ist aber Titanium Dioxid mit drin, das stört mich nicht. Ich versuche möglichst Produkte mit Tinosorb S zu verwenden, Uvinul A nehme ich auch gerne mit. Leider ist gut tragbar nur die Bioderma mit Tinosorb M.

    Naturkosmetische Sonnencremen kommen aus zwei Gründen nicht in Frage: erstens die Konsistenz und die INCI allgemein, die mir durchwegs schlimme Entzündungen bescheren (ich vertrage die meisten natürlichen Öle nicht im Gesicht und ätherische Öle sind sowieso sämtlich ein Supergau ), zweitens eben mineralische Filter.

    Meine Alltime Favorites Nachkaufprodukte sind Borntree Berry Essence LSF50, Dermasence Solvinea Med LSF 50 und Soft Cream LSF 30 (wegen niedrigem LSF verwende ich die eher nur im Winter), Bioderma MAX Creme LSF 50

    Getestet und für gut befunden, ob ich sie nachkaufe, weiß ich aber nicht: SolFeliz LSF 50, Sundance Sonnenfluid LSF 50, ISDIN FW Pediatrics LSF 50

    Tragbar machen: bei einer weißelnden SC versuche ich erst gar nicht, die gleich perfekt aufzutragen, sondern verteile sie einigermaßen gleichmäßig und nach 20 bis 30 Min. creme ich mit feuchten Fingerspitzen vorsichtig die verbliebenen weißen Reste noch ein - feuchte Finger deshalb, weil es sonst krümelt und sich die SC wieder abträgt. Beim Sundance Sonnenfluid ist das beispielsweise notwendig.
    Danach gebe ich noch einen Primer drüber, vorsichtig, nicht reiben damit die SC sich nicht abkrümelt. Danach ist das Makeup eigentlich kein Problem. Die Haut ist halt etwas aufgehellt, aber das stört mich nicht. Die Augenbrauen und den Haaransatz befreie ich zum Schluss mit einem mit Mizellenwasser getränkten Wattestäbchen

    Generell gilt, nicht einreiben - manche SC wie die Borntree könnte man richtig einmassieren, ohne dass es jemals krümelt - andere krümeln schon, wenn man zweimal mit dem Finger drüber fährt. Verteilen mit den Fingerspitzen, möglichst alle Regionen des Gesichts erwischen, ich versuche das mit so wenig Druck wie möglich zu machen. Ich fahre besser damit, die gesamte Menge auf einmal aufzutragen, nicht schichtweise - bei schichtweisem Auftrag muss ich immer wieder mal über Stellen drüber, wo schon Creme ist, auch wenn ich es Partienweise mache - Krümel!

    Man kann auch versuchen, die Sonnencreme direkt auf die Haut zu geben, ohne etwas darunter. Bei den etwas reichhaltigeren SC wirkt das super. Bei der Bioderma Max Creme musste ich das lange so machen, weil die sofort abgerollt ist.

    Ich fahre inzwischen sehr gut, wenn ich den Bioderma Spray und die CeraVe (allerdings die amerikanische Version) unter zickige SCs auftrage - die Haut ist dann gut vorbereitet, aber nicht gesättigt. Die leicht silikonige CeraVe "glättet" soweit, dass es nicht krümelt.

    Gesichtshärchen entfernen: Ich habe bemerkt, je nachlässiger ich mit der Gesichtsenthaarung bin, umso schneller krümeln und weißeln die SC. Ich habe im Kinn- und Wangenbereich nur helle Härchen ("Damenbärtchen" ist dunkel ), die man kaum sieht und auch nicht viel, deshalb vergesse ich die völlig. Trotzdem stoppt, krümelt und fisselt es an den Härchen extrem. An der Stirn krümelt es kaum, dort habe ich keinerlei Härchen . Besonders die weißelnden SCs halten sich gerne an den feinen Härchen an (Sundance, Bioderma)

    Peeling: Ich peele jeden zweiten Tag abends mit AHA und jeden zweiten Tag morgens mit BHA. Seit ich das regelmäßig mache, ist nicht nur die Haut weniger Pickelanfällig, sondern auch glatter und damit sind auch zickige SCs wie die SolFeliz, die zum Krümeln neigen viel leichter aufzutragen.

    Foundation, Puder oder nichts: Ich trage gerne Foundation und die ganze Takellage halt , deshalb ist mein Anspruch nicht, ungeschminkt schön zu sein, sondern mich so schminken zu können, wie ich mir dann gefalle. Deshalb stört mich auch Glanz nicht, weil ich dann halt entsprechend die Foundation nehme - es ist bei meiner Haut leichter, eine saftige, glänzende Unterlage zu haben und dann mit Makeup und Puder einen Glow draus zu machen (matt will ich nicht), als umgekehrt auf einer matten Unterlage noch so was wie seidige, natürliche Mattheit zu erzeugen - keine Chance - Ergebnis ist tot mattiert, brüchig, staubig.

    Foundations, die man gut mit Puder allein tragen kann, sind bei mir die ISDIN FW Pediatrics und die Sol Feliz LSF 30 - die werden ziemlich matt mit Puder und wirklich unsichtbar (die Sol Feliz macht mir auf Dauer aber unruhige Haut).
    Die Bioderma MAX trage ich immer nur mit Puder (da hält keine Foundation drauf), glänzt halt mit der Zeit wieder.

    Am Hals/Dekolleté und am Körper bin ich gänzlich unempfindlich (Pickel etc., Pigmentierung), da kommt alles drauf, was im Gesicht nicht ging. Solange es nicht krümelt oder zu atemberaubend parfümiert ist, wie die Pädiprotect Sonnencremen passt es. Alkohol und ausgewiesene Duftstoffe gibt's bei mir sowieso in keinem Produkt. Speziell kaufe ich immer die Avene Kindersonnenmilch

  13. #13
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.306

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Oh, toll, schon so viele Antworten!

    Tigerkatzi, vielen Dank für deine ausführlichen Beschreibungen - da ist einiges drin, was ich mir noch mal genauer ansehen möchte. Meinen Flaum zu rasieren, habe ich bisher immer abgelehnt, aber wenn das für dich so einen Unterschied macht . Hm...
    Und auf die Idee, die weißen Rückstände aus den Augenbrauen mit Mizellenwasser zu entfernen, bin ich bisher auch noch nicht gekommen .



    Zitat Zitat von BibiB Beitrag anzeigen

    Ich habe mich auch immer gefragt, wie Menschen auf die erforderliche Menge an Sonnencreme kommen. Wenn ich soviel nehme, dann bin ich weiß im Gesicht und glänze wie eine Speckschwarte. Im Laufe des Tages läuft das Weiße in die Fältchen.

    Das hast du treffend beschrieben, so ähnlich ist es bei mir auch oft . Mittlerweile habe ich zwar auch ein paar Cremes, die nicht weißeln (Paediprotect Meeressonnencreme, Medipharma Hyaluron, SVR Sensifine), aber die glänzen auch. Paediprotect und SVR brennen außerdem in den Augen, Paediprotect krümelt zusätzlich .

    In letzter Zeit habe ich verschiedene Cremes, die allein zu sehr glänzen mit SVR Blur und Hylamide Blur tragbar gemacht. Puder geht nur in minimaler Menge bei mir - trocknet aus und spannt (zur Zeit Prime and Fine von Catrice - erschien mir in der Drogerie am wenigsten pudrig).
    Dem Weißeln in den Augenbrauen (bei Avene, A-Derma, Sundance Fluid) bin ich mit Brauen-Puder oder -Gel begegnet (letzteres von Alverde krümelt leider, was dann gleicht das nächste Problem schafft ), was mir für täglich aber eigentlich schon zu viel Aufwand ist .

    Heute habe ich mir mal einen Tag mit der Isdin FW Pediatrics gegönnt, bisher die einzige SC für mich, die quasi allein tragbar und total unkompliziert ist (minimal glänzender Film bleibt auch hier, ist aber super leicht und ohne wirklichen Aufwand zu beheben). Leider hätte ich gern bessere Filter .

    Mindestens ein Feuchtigkeits-Serum muss ich unter jeder SC tragen, im Winter mehr.
    Für mich ist täglicher Sonnenschutz unverzichtbar, bei meiner crazy Rosacea-Haut habe ich so tatsächlich einen Soforteffekt und merke gleich, dass es ihr damit besser geht.
    Wäre meine Haut unkomplizierter würde ich das Ganze evtl. auch etwas lockerer sehen, aber ich bemerke die Vorteile ganz direkt.

  14. #14
    Allwissend Avatar von Schiller
    Registriert seit
    28.03.2003
    Beiträge
    1.264

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich benütze täglich nur mineralische Filter im Gesicht. Wenn ich viel schwitze oder ich schwimmen gehe, darf es auch ein chemischer Filter sein. Ich vertrage nicht alle chemischen Filter, deshalb bin ich bei der täglichen Anwendung im Gesicht zurückhaltend.

    Leider sind die mineralischen Filter, wie Tigerkatzi schon schrieb, einerseits fettig und andererseits trocknen sie, je nach Zinkanteil, die Haut aus.

    Also mache ich das was ich fast immer mache: so lange layern bis es passt und das ist ein bisschen kompliziert und viel, aber wenn's scheeee macht .

    Unter die Sonnencreme kommen einige Schichten Toner, Säuren, Seren und Cremes. Die Schichten trage ich alle zügig nacheinander auf, vor der Sonnencreme warte ich aber kurz.
    Zurzeit nehme ich die Clinique Mineral Body, wenn's zu fettig wird und ich keine trockene Haut mehr habe (also in den wärmeren Monaten) kommt noch eine Schicht PC hellblaue Resist darüber, das nimmt schon mal ein bisschen die Reichhaltigkeit der Clinique Sonnencreme und auch etwas den Fettglanz.

    Wenn ich mich schminke, dann immer komplett, also kommt nach ca 20 Minuten der TO Fluid Primer drauf. Der mattiert wunderbar, notfalls vorher mit einem Kleenex sanft den Fettglanz abtupfen. Als nächstes kommt das AMU dran und erst danach die TO Serum Foundation im Sommer, im Winter die Coverage Foundation von TO.

    Dann Concealer unter die Augen, anschliessend wird wie folgt abgepudert:

    Unter den Augen, vereinzelt auf die Stirn und die Nase, auf den Übergang zu den Wangen und auf die Nasolabialfalte wird mit Bye, bye Pores losem Puder von it Cosmetics abgepudert. Der Puder kaschiert etwas die Poren, aber noch wichtiger ist, damit sitzt der Concealer/Foundation super und krabbelt nicht in die Fältchen.

    Catrice mattifying Puder fast auf das ganze Gesicht, denn das bewirkt, dass mein Make Up den ganzen Tag hält und der Schweiss wirklich abperlt.

    Mac Blot Powder zusätzlich auf die Nase, denn da glänze ich immer am schnellsten und Mac kann das am ehesten mindern.

    Damit die ganzen Puder einen nicht todmatt aussehen lassen, nehme ich die Ambient Lighting Powder von Hourglass zum Schluss, die machen ein wunderbares Finish. Bronzer und Blush sind auch von Hourglass, da brauche ich auch keinen Highlighter mehr.

    Ich trage alle Puder mit fluffigen Pinsel auf und nehme wirklich wenig Puder, das liest sich jetzt mehr als es eigentlich ist.

    Obwohl ich soviele Schichten mit dem Make Up drauf habe, fühlt es sich nach nichts an, total angenehm.
    Wenn ich mal kein Make-Up trage, ist das ganz anders: die Clinique Body fettet und klebt den ganzen Tag .

    Für die Hände nehme ich gerne die Handcreme von Rituals, die hat allerdings von Titaniumdioxid als Filter, deshalb kommt auf den Handrücken das neue Sundance Fluid.

    Auf den Körper kommt bei Bedarf Ultrasun Family SPF 30, das setzt sich allerdings manchmal etwas in die Falten und Poren weisslich ab, dann wische ich einfach drüber und gut ist. Das ist auch der Sonnenschutz, den ich manchmal fürs Gesicht benütze.
    Ich vertrage ihn, er zieht schnell ein und klebt nicht, hat moderne Filter. Was will ich mehr .
    Geändert von Schiller (30.05.2019 um 08:09 Uhr)

  15. #15
    Glucke Avatar von Mietzekatze
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Schw. Highlands
    Beiträge
    3.137
    Meine Laune...
    Busy

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    SC nutze ich nur, weil ich nie mehr auf Retinol und Säuren im Gesicht verzichten mag - damit habe ich meine trockene Fetthaut einigermaßen im Griff.

    Seit ich jedoch weiß, wie viel SC 1 g ist, fallen bei mir schon mal 95 % aller SC durch, weil sie zu zu speckig sind, glänzend sind oder im Laufe des Tages extrem glänzend werden oder weil sie sich in Fältchen oder Linien unschön absetzen. Leider habe ich in der Vergangenheit einfach zu wenig SC aufgetragen, bin eher ein "wenig Cremer".

    Meine 1 g schaffe ich momentan nur mit der ISDIN Fusion Water Pediatrics und mit der A'pieu Soo Boo Jii. Entscheidend ist bei mir, dass ich nicht viel unter der SC schichte. Gerade jetzt, wenn es wärmer wird, ist maximal Toner und eine winzige Menge eines leichten Serums möglich, sonst schwimmt mir alles vom Gesicht weg. Mit dem hellblauen Resist Serum von PC wird's im Moment am besten. Jedoch könnte es sein, dass ich bei Temperaturen > 20 ° auch auf die winzige Menge Serum verzichten werde und die SC direkt nach dem Toner auftrage. Bei der Soo Boo kann ich mehr Serum drunter packen, sie zieht einfach ratz fatz ein und macht ein samtig pudriges Finish, welches auch sehr lange anhält.

    Ich würde so gerne Vitamin C, Azelain und ein schönes Serum unter meine SC packen, aber leider keine Chance: absoluter Ölteppich wäre die Folge. Das geht nur im Winter.

    Jedenfalls tupfe ich dann über die SC noch etwas Foundation auf die Stellen, bei denen ich denke, dass ich es brauche und danach pudere ich immer ab. So komme ich bis Mittag über die Runde, dann muss ich plotten, später am Nachmittag dann nochmal. Insgesamt jedoch bin ich zufrieden mit den beiden SC, jedoch wird die ISDIN Pediatrics bei steigenden Temperaturen zu glänzend für mich sein und ich werde vermutlich dann nur noch die Soo Boo nehmen.

    Im Winter war auch die mineralische hellblaue Resist von Paula in Ordnung, jedoch habe ich hier bei 1 g das Problem, dass alles sehr schnell cakey und zugespachtelt aussieht.

    Jedenfalls sehr interessant, wie ihr das so macht mit den SC

  16. #16
    Experte
    Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    864

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich schichte. Auch wenn der Schutz so nicht ganz so hoch ausfällt, anders geht es einfach nicht bei mir.

    Also nehme ich ganz normal Seren und Feuchtigkeitspflege je nach Saison und darüber dann verschiedene SCs. Aktuell zuerst der City Block, dann Avène Anti Age und im Anschluss entweder Paula’s Primer mit LSF + MU oder Mineral Foundation.

    „Gute“ SCs bekomme ich leider nicht in der nötigen Menge unter, also versuche ich so viele Produkte mit LSF wie möglich zu verwenden und hoffe einfach, dass es in der Menge dann reicht.

    Kann mir jemand mal einen Anhaltspunkt geben, wie viel SC auf einen Teelöffel passt? Mich würde mal interessieren, wie viel zu wenig ich verwende, möchte mir für 1x messen aber keine Waage kaufen. Und dauerhaft messen werde ich definitiv nicht, da ich mehr einfach nicht verwenden kann ohne Hautreizungen und Gespenster-Look.

  17. #17
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.306

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Nafti, ich wollte morgen oder am Wochenende sowieso ein paar Sachen abwiegen, vielleicht auch Bilder machen. Evtl. kann ich da auch was mit Teelöffeln machen. Das Problem bei Teelöffeln ist u.a., dass es so viele verschiedene gibt und dass es ein Hohlmaß ist, obwohl man ja nach Gramm gehen soll (sprich: die geforderte Menge SC wird je nach Textur der jeweiligen Creme sehr unterschiedliche Löffelgrößen füllen).

  18. #18
    Experte
    Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    864

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Das wäre super, danke!
    Ich denke, so ungefähr könnte man das an Teelöffeln vielleicht doch sehen. Mir geht’s dabei nicht um eine exakte Zahl, sondern eher eine Orientierung.
    Es ist bei mir wie gesagt auch nur Neugierig, da ich ohnehin nicht mehr auftragen kann und werde. Ich nehme schon so viel, wie ich nur kann. Wenn das nicht reicht, ist es eben so.
    Ich würde es wirklich begrüßen, wenn eine Firma es irgendwann schaffen würde, auch bei geringerer Menge einen ordentlichen Schutz zu erzielen.

  19. #19
    Horrorjunkie Avatar von Zombielein
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    880

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich habe seit ein paar Stunden ca. 1,5g SVR Sebiaclear und darüber eine dünne Schicht Paediprotect Gebirgssonnencreme. Das sieht eigentlich ganz gut aus und ist zumindest bis jetzt auch vom Hautgefühl her angenehm.
    In dunklen Zeiten ist es Zeit für Schönheit.
    Dr. Ebo Rau

  20. #20
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.306

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Oh, berichte mal, ob die Paediprotect irgendwann anfängt zu krümeln. Bei mir krümeln beide Paediprotect-Cremes nämlich egal in welcher Reihenfolge oder Menge ich sie auftrage, ob allein oder mit einer anderen SC davor oder danach. Früher oder später: Krümel .

    Ich habe heute eine bahnbrechende Entdeckung gemacht: Das Weißeln in den Augenbrauen läßt sich tatsächlich eindämmen, wenn man versucht, die Brauen beim Eincremen etwas auszusparen. Ach nee, Eneleh .
    Dazu muss man wohl wissen, dass ich dazu neige alles auf einmal einfach quer übers Gesicht zu verteilen. Naja, geholfen hat es auch nicht, weil das Sundance-Fluid meiner Haut ohne andere Creme drunter (nur etwas Feuchtigkeit) zu wenig war und ich noch mal nachcremen mußte .

  21. #21
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.194
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Haha, das macht mein Sohn auch immer , wenn es dann weißelt, weißelt es so richtig - von seinen dunklen Augenbrauen bis zum 3 Tage Bart . Deshalb kann er am besten mit der Dermasence, weil die nicht groß weißelt. Ich spare die Augenbrauen immer aus, zumal ich ja für den Augenbereich eine andere SC verwende. Lippen spare ich übrigens auch aus, weil ich den Geschmack der Sonnencremen sonst noch Stunden im Mund habe

  22. #22
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.306

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ja, man lernt nie aus . Meine Augenbrauen sind ziemlich hell, aber so mit weißem Hintergrund sehen sie trotzdem doof aus .

  23. #23
    Warmduscherin Avatar von Miss shiny macropore
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    3.054

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Cremt ihr denn echt alles einzeln nacheinander?
    Stirn, Wangen, Nase, Kinn,...
    Da braucht man doch ewig?!
    Bei mir kommt alles in die Hand, wird auf beiden Hanndinnenflächen verteilt und dann immer druff uffs Gesicht. (okay, die Lippen versuche ich auch auszusparen)

  24. #24
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.306

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich trage die SC erst einmal auf meinen Mittellfinger auf -> Fingerlänge eben . Normalerweise verteile ich es dann ein bißchen auf den Fingern beider Hände bevor ich den Großteil auf Wangen, Nase, Stirn, Kinn gebe und dann verteile. Danach kommt meistens nochmal eine halbe Fingerlänge zur Sicherheit oben drüber. Bei den meisten bisher abgewogenen SCs bin ich mit einer Fingerlänge bei etwa einem Gramm, Ausnahme: Isdin. Da brauche ich das Doppelte. Beim Sundance-Fluid ist eine Fingerlänge schon ziemlich viel Masse (plus Weißelproblem), also habe ich es heute auf zwei halbe Fingerlängen aufgeteilt. Außerdem habe ich sonst immer alles allover großzügig vercremt, heute habe ich einerseits mehr "Sonnencremepunkte" gesetzt, andererseits etwas umsichtiger verteilt und die Augenbrauen dabei etwas ausgespart. Hat vielleicht länger gedauert, aber wirklich nicht so viel. Und ich bin ja noch sehr ungeübt in dieser Auftragsweise .
    Cremes, die nicht so weißelnd hängenbleiben, sind mir trotzdem lieber.

  25. #25
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.11.2017
    Beiträge
    396

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich creme in der Tat alles nacheinander :)
    Auch mit normalen Cremes.
    Besonders lange brauche ich nicht.

  26. #26
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.194
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich gebe schon alles auf einmal auf das Gesicht, aber verteile es partienweise und eher mit den Fingerspitzen, nicht so mit den Handflächen übers Gesicht - das mag ich schon bei Serum und Creme nicht, bei Sonnencreme dann noch weniger.

  27. #27
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    3.729

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich mach es wie Miss shiny macropore.

  28. #28
    Inventar Avatar von LittleMissFixit
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    2.823
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Zitat Zitat von Tigerkatzi Beitrag anzeigen
    Ich gebe schon alles auf einmal auf das Gesicht, aber verteile es partienweise und eher mit den Fingerspitzen, nicht so mit den Handflächen übers Gesicht - das mag ich schon bei Serum und Creme nicht, bei Sonnencreme dann noch weniger.
    So mach ich es auch. Für mich war es schon immer unvorstellbar, wie man sich mit den gesamten Handflächen das Gesicht eincremen kann . Finde es immer witzig, wenn das in Werbespots so gemacht wird.
    "In the end all you can hope for Is the love you felt to equal the pain you've gone through". (The Editors)

  29. #29
    Horrorjunkie Avatar von Zombielein
    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    Köln
    Beiträge
    880

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Zitat Zitat von Eneleh Beitrag anzeigen
    Oh, berichte mal, ob die Paediprotect irgendwann anfängt zu krümeln. Bei mir krümeln beide Paediprotect-Cremes nämlich egal in welcher Reihenfolge oder Menge ich sie auftrage, ob allein oder mit einer anderen SC davor oder danach. Früher oder später: Krümel .
    Das Krümeln war minimal und ich konnte auch später nochmal eine Schicht Sebiaclear nachtragen ohne das es deutlich krümelte.
    Blöd war allerdings, dass es irgendwann doch merklich spannte auf meiner Haut. Das ist aber ein Problem, dass ich unwahrscheinlich oft mit SC habe.

    Heute teste ich 1,4g der Meeressonnencreme über Sebiaclear Hydra (also nicht SC sondern die Feuchtigkeitspflege für ausgetrocknete Haut) und Hada Labo Premium in der Hoffnung, dass dann vielleicht nichts spannt und wenig krümelt. Soweit so gut.
    Ich würde die Meeressonnencreme ausgesprochen gerne tragbar machen, da die Filter toll und die Creme erschwinglich und einfach verfügbar ist.
    In dunklen Zeiten ist es Zeit für Schönheit.
    Dr. Ebo Rau

  30. #30
    BJ-Einsteiger Avatar von happygirl
    Registriert seit
    29.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    82

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Zitat Zitat von starlightz Beitrag anzeigen
    Seit ich mich mit Sonnenschutz fürs ganze Jahr auseinandersetze (gutes dreiviertel Jahr) habe ich noch keine SC entdeckt, die bei mir so gut funktioniert wie die Eucerin Oil Control. Davon kann ich die knapp 1,5 gr im Gesicht unterbringen und die zieht super schnell ein und ist dann auch fast komplett matt. Drüber schminken geht auch gut. Darunter trage ich ein Serum und meine Tagescreme. Weil sie nicht die neusten Filter hat, will ich demnächst mal die LRP Shaka Fluid testen, ich hoffe, dass sie im Sommer angenehmer ist. Wie sich dann nämlich die Eucerin verhält, kann ich noch nicht abschätzen.
    Mir geht es genauso - die Eucerin verhält sich bei mir wie eine zusätzliche Schicht Pflege (habe trockene Ü-50-Haut) so gar nicht SC-artig.
    Mir würde es auch gut gefallen, wenn ich moderner Filter hätte, die ebensogut funktionieren.

    Aber ich merke gerade, dass mein Text wohl eher in den SC-Fred passt - die Idee, für das "tragbar-machen" einen Extra-Thread aufzumachen find ich super - mir würde es auch helfen, wenn bei den entsprechenden Empfehlungen der Hauttyp dabei stehen würde.

    Zum tragbar machen :
    Ausgangslage: trockene Ü-50-Haut (Toner, Serum, wenig TC)
    SC 1,4-1,6 g für kleines Gesicht und Hals/Dekollete

    bei der Eucerin geht echt gefühlt alles (egal ob drunter oder drüber - da komm übrigens immer genau 1g pro Pumpstoß -sehr praktisch)
    beim Sundance, was ich aktuell teste, muss ich 40 min warten - abtupfen - weißeln aus den Falten holen und abpudern - mit Deko wieder alles "aufhübschen", dann ist das Ergebnis optisch ok, fühlt sich aber nicht wirklich so gut an.

  31. #31
    Fortgeschritten Avatar von Yogiflower
    Registriert seit
    03.02.2017
    Beiträge
    444

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Eneleh, danke für die Eröffnung des Threads, ich habe hier begeistert mitgelesen und bin erleichtert, dass ich nicht die einzige mit SC Problemen bin
    Bei mir wird meine aktuelle SC von Bioré erst ultramatt und nach einer oder max. zwei Stunden fette ich wie Butter in der Sonne.
    Bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einer guten SC und es ist zum Mäuse melken
    Deshalb danke ich dir von Herzen für die Eröffnung des Threads

  32. #32
    Nail polish-addicted Avatar von Mrs. Leto
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    zu Hause ;-)
    Beiträge
    4.294

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Zitat Zitat von Yogiflower Beitrag anzeigen
    Eneleh, danke für die Eröffnung des Threads, ich habe hier begeistert mitgelesen und bin erleichtert, dass ich nicht die einzige mit SC Problemen bin
    Bei mir wird meine aktuelle SC von Bioré erst ultramatt und nach einer oder max. zwei Stunden fette ich wie Butter in der Sonne.
    Bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einer guten SC und es ist zum Mäuse melken
    Deshalb danke ich dir von Herzen für die Eröffnung des Threads
    Das Problem hab ich, wenn ich alkohollastige Cremes verwende... Der trocknet meine Haut aus, was erst mal dazu führt, dass die Haut matt ist, aber dann versucht die Haut das Trockene auszugleichen und produziert noch mehr Fett.
    Hab jetzt nicht im Kopf, wie viel Alk die Bioré enthält, aber ich meine, es ist auf jeden Fall welcher drin... Wie funktioniert es denn, wenn du eine SC ohne Alk verwendest?
    I'm done adulting - let's be mermaids!

  33. #33
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.771

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Zitat Zitat von Cateline Beitrag anzeigen
    Dünne Schicht eben aus diesem Grund - wenn ich NK (immer fettig, immer weißelnd, egal was einem versprochen wird) dick auftrage, bekomme ich Entzündungen, Ekzeme und meine Haut tickt komplett aus.
    Nur zum Verständnis, warum NK SCs so gut wie immer fettig ist: es gibt nur 3 Kategorien mit funktionierenden Filmbildnern für SCs: Silikone, Polymere und Wachse. Da die ersten beiden Kategorien rausfallen, bleiben für NK nur Wachse übrig. Und das macht SCs eben fettig. Ein ähnliches "Problem" taucht auch beim Thema Okklusion auf. Da gibt's im Grunde auch nur 3 Kategorie: Silikone, Mineralöl und die Kategorie Öle,Wachse, Buttern, etc. Auch hier kommt für NK nur die letzte Kategorie in Frage. Und genau da liegt sehr oft der Hund begraben, warum gerade bei den zwei Themen SC und Okklusion viele an NK scheitern. Vor allem unreine Häute. Wer mit Wachsen und Co. nicht zurecht kommt, weil man die vllt. nicht gut verträgt oder verstopfte Poren davon bekommt, der stößt dann bei NK einfach an bestimmte Grenzen.

    Zitat Zitat von Cateline Beitrag anzeigen
    Ich lasse die SC eine Viertelstunde einziehen, nicht wegen dem Schutz, der ist ja bei NK sofort gegeben, sondern nur, damit sie wegzieht,...
    Sowohl synthetisch wie auch mineralische Filter schützen sofort. Tatsächlich hat man früher angenommen, der Sofortschutz träfe nur auf mineralische Filter zu, aber das ist mittlerweile widerlegt. Die empfohlenen 20 Min. Wartezeit bei SCs, egal welcher, beziehen sich immer auf die vollständige Ausbildung des Schutzfilmes. Entweder eben über Wachse oder über Silikone und Polymere. Ginge es ohne, gäbe es ja längst Sonnenschutz, der einfach aus Glyzerin o. Hyaluron plus ein bisschen Zinkoxid o.ä. bestehen würde. Da wäre vermutlich der Traum vieler hier (meiner auch), aber ohne Filmbildner bringt das alles nicht wirklich viel. Extrem überspitzt ausgedrückt: die Filter fallen einfach wieder von der Haut ab bzw. werden durch den Schweiß, den Talg, die toten Hautschuppen,.. eben alles, was unsere Haut minütlich absondert, ohne dass wir das aktiv bemerken könnten, von der Haut wegtransportiert. Was bei SC Filtern ja gerade nicht erwünscht ist. Die sollen ja nicht nur ein paar Minuten lang was tun, sondern ein paar Stunden.

  34. #34
    Fortgeschritten Avatar von Ambrosia
    Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    477

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich habe richtige Probleme, meine Foundation/ meinen Concealer schön ebenmäßig auf der Sonnencreme zu verteilen. Ich benutze im Moment die hier so heißgeliebte APieu und um die Augen das neue Balea Sonnenfluid Sensitiv.

    Also zuerst reinige ich das Gesicht mit Mizellenwasser, spüle es mit lauwarmem Wasser ab, trage mein Vitamin-C-Serum auf, lasse es einziehen und sprühe mir dann das Balea Med Gesichtswasser (alte Formulierung) ins Gesicht. Und trage dann meine Sonnencremes auf. Lasse das Ganze etwas einziehen und tupfe mir meine Foundation/meinen Concealer mit den Finger aufs Gesicht, und dann kommt die Katastrophe:

    Mit dem Real-Techniques-Sponge kann ich es nicht gleichmäßig verteilen, die Tupfen lassen sich nicht schön verblenden. Außerdem trage ich mir die Foundation und die Sonnencreme sogar wieder von der Nase ab, wenn ich versuche, die Foundation überhaupt dort aufzutupfen und mit dem Schwamm zu verblenden. Das sieht einfach so **** aus. Was kann ich machen? Meine Haut ist nicht schuppig oder in schlechtem Zustand, ganz im Gegenteil. Es ist das Gespann Sonnencreme und eventuell Serum, das Probleme macht. Aber das Serum ist relativ wässrig, was kann denn das Problem sein?

    Die Einziehdauer der Sonnencreme kann nicht das Problem sein, hab schon alles ausprobiert.

  35. #35
    Experte Avatar von Snail
    Registriert seit
    31.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    896

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Vielleicht musst du die SC länger einziehen lassen. Es dauert ja ca. 20 Minuten bis sehr der entscheidende Film bildet. Das DM sensitive ist ja eh nicht so einfach. Ich hab eher trockene Haut und nehme MF aber mit dem Sensitive hab ich meine Schwierigkeiten. Ich nehme für die Augen entweder die Nivea sensitive oder wenn es wasserfest sein soll das Shaka-Fluid.
    Warum sprühst du das Gesicht an, bevor du die Creme aufträgst? Meines Wissens macht das nur für Öle Sinn. Vielleicht wäre zum Sprühen ein Hydrolat besser geeignet?! Ich mache das Gesicht mit einem Hydrolat feucht und trag dann Öl auf, (sonst hält die MF nicht so gut). Einziehen, dann SC, 20Minuten warten, MF.

  36. #36
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.771

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ambrosia, welche APieu SC nutzt du denn? Und welche Foundi und welchen Conci? Klingt für mich nach dem klassischen Problem wässrig vs. silikonig. Das hat weniger was mit SCs per se zu tun, sondern mehr damit, dass sich wasser- und silikonbasierte Formulierungen manchmal "beißen" können, sprich es kommt zu Pilling u.ä.
    Kann man oft beobachten, wenn man zB. einen sehr silikonigen Primer nutzt und dann eine wasserbasierte Foundi versucht drüberzugeben. Oder auch umgekehrt.

  37. #37
    Fortgeschritten Avatar von Ambrosia
    Registriert seit
    07.05.2015
    Beiträge
    477

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    @Snail Ich habe das hier mit dem Ansprühen als Tipp gelesen, damit sich die SC besser auf der Haut verteilen lassen soll. Ich probiere es mal ohne vorheriges Besprühen und lasse die SC länger einwirken.

    @jasminbluete Daran habe ich gar nicht gedacht, danke für den Tipp. Ich benutze als SC die A'Pieu Pure Block Daily Daily Sun Cream SPF 45, als Concealer den Conceal and Define von Make Up Revolution und als Foundation die Essence All-in-one BB Cream. Ich schaue mir sofort mal die Inci an.

  38. #38
    Experte Avatar von Snail
    Registriert seit
    31.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    896

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ambrosia, das mit Einsprühen macht Sinn, wenn danach etwas ölhaltiges aufträgt, weil sich dann das Öl besser mit der Haut verbindet. Da nimmt man i.d.R. aber keinen Toner (der kommt vorher drauf und muss vollständig einziehen), sondern Thermalwasserspray (z.B. Avene) oder Hydrolat.

  39. #39
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.306

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Zitat Zitat von Nafti Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand mal einen Anhaltspunkt geben, wie viel SC auf einen Teelöffel passt? Mich würde mal interessieren, wie viel zu wenig ich verwende, möchte mir für 1x messen aber keine Waage kaufen. Und dauerhaft messen werde ich definitiv nicht, da ich mehr einfach nicht verwenden kann ohne Hautreizungen und Gespenster-Look.
    Also ein mittlerer Teelöffel (hatte verschiedene zur Auswahl) randvoll mit dem Sundance Sensitiv Sonnenfluid ergibt vier Gramm. Bei flüssigeren SCs (Isdin, Avene Kindersonnenmilch) weniger. Bild hab ich auch gemacht, kommt später, weiß aber nicht, ob das so hilfreich geworden ist .

  40. #40
    Mom of 2 Avatar von Beautyholic
    Registriert seit
    07.01.2005
    Ort
    RLP
    Beiträge
    2.688
    Meine Laune...
    Cheerful

    AW: Sonnenschutz tragbar machen - Tips, Tricks, Produktempfehlungen

    Ich habe mich wirklich durch unendlich viele getestet. Avene, Ladiva, Missha, LRP, Eucerin..... nichts hat wirklich funktioniert.

    Ich bin jetzt bei der 4.Flasche Isdin Fusion Water oder Pädiatric.

    Einfach perfekt. Ich trage jeden Tag Foundi und Puder und es passt.

    Ich habe unreine aber feuchtigkeitsarme Haut.
    Mein Programm:

    Morgen:

    Waschen mit Cerave Waschgel,
    Isntree Hyaluronic Toner, Clinique ID Hydra Jelly gemischt mit PC Niacinamide Booster, Clinique Moisture Source 72H.
    5 Minuten einziehen lassen und dann die Isdin drauf.
    Ich kann dann gleich Foundi ect auftragen.

    Es setzt sich nichts ab oder schwimmt weg, es trocknet nicht auf.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.