Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 115 von 115 ErsteErste ... 156595105113114115
Ergebnis 4.561 bis 4.595
  1. #4561
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    4.509

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Die gibt es ja schon seit Jahren, und sie wird hier immer wieder empfohlen. Ich vergesse nur immer wieder, dass ich sie unbedingt mal testen will. Und ja, wenn dann wieder jemand schwärmt, dann juckt es mich natürlich besonders in den Fingern.

    Allerdings ist meine Haut momentan gerade wieder etwas heikel und verträgt z.B. das YEDHF nicht mehr so gut. Daher habe ich eh wenig Bock, was Neues zu testen, schon gar nicht mit Alkohol. Gut, dass sie gerade ausverkauft ist!

    P.S.: Bei meiner Versand-Apotheke wäre sie in LSF 30 lieferbar.
    ~ Novembernebel in meinem Kopf in meiner Seele ~

  2. #4562
    Experte Avatar von Vermilion717
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    697

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Vermilion717 Beitrag anzeigen
    Ich teste seit ein paar Tagen die Eucerin Oil Control Dry Touch Körper 50+ im Gesicht und bin bisher begeistert. Sie lässt sich gut dosieren und erinnert mich von der Konsistenz an einige Avene SCs fürs Gesicht, nur leichter und ohne weißeln. Verglichen mit der Nivea Sonnenallergie Körper 50+ ist sie silikoniger, beim Auftrag weniger bremsig, neigt bisher nicht zum abrollen und lässt sich länger im Gesicht hin und her schieben. Beide sind ungefähr gleich schwer aber mir gefällt das Hautgefühl der Eucerin besser. Die Niveas sensitive/mattierend Gesicht 50 sind etwas wässriger und leichter, werden aber unter der Maske flüssig und brennen öfter mal gegen Abend in den Augen. Die Eucerin scheint meiner Haut auch gut zu tun, sie fühlt sich am Abend sehr weich an.

    Ich muss sie aber erst länger testen, da ich von SCs schon oft begeistert war und mir nach einigen Wochen noch negative Dinge auffallen. Die Nivea Sonnenallergie Körper mag ich nach wie vor aber in der kälteren Jahreszeit neigt sie noch etwas stärker im Gesicht zum abrollen, z. B. um den Mund und beim Nachcremen ist sie dadurch auch etwas zickig. Trotzdem mag ich sie noch sehr gerne. Aber die Eucerin gefällt mir jetzt noch besser. Hoffe, sie brennt nicht irgendwann in den Augen oder neigt zum nachfetten … etc.

    Wer aber bei den Nivea Körper SCs mit Abrollen Probleme hat, für den könnte die Eucerin funktionieren aber wie gesagt teste ich die gerade nur im Gesicht.
    Da ich die Eucerin Oil Control Dry Touch Körper 50+ jetzt schon ein paar Tage teste, wollte ich mal ein Update posten. Sie brennt nicht in den Augen und das Hautgefühl ist sehr gut. Ich vertrage sie auch weiterhin gut und habe keine Pickel oder Irritationen. Sie lässt sich auch sehr fein dosieren, anders als andere Körper SCs. Leider neigt die Eucerin doch ein wenig zum abrollen. Mal mehr und mal weniger. Ich lasse sie morgends einziehen und fahre dann nochmal mit nassen Fingern über die kritischen Stellen, wenn ich irgendwo Krümel entdecke. Danach hält sie aber den ganzen Tag sehr gut. Unter der Maske hält sie auch sehr gut.
    Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

  3. #4563
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    20.10.2020
    Beiträge
    65

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Ich habe bei PC nach dem UVA-Wert der hellblauen Resist Tagescreme gefragt und folgende Info erhalten: Für die Variante mit LSF 30 sind es 90 %, bei der Variante mit LSF 50 sind es 95 %.
    Das würde doch bedeuten, dass bei jener mit LSF 50 der UVA-Wert 47,5 beträgt und das erscheint mit doch recht hoch. Oder wie könnte das gemeint sein?

  4. #4564
    Experte Avatar von Vermilion717
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    697

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Coco81 Beitrag anzeigen
    Ich habe bei PC nach dem UVA-Wert der hellblauen Resist Tagescreme gefragt und folgende Info erhalten: Für die Variante mit LSF 30 sind es 90 %, bei der Variante mit LSF 50 sind es 95 %.
    Das würde doch bedeuten, dass bei jener mit LSF 50 der UVA-Wert 47,5 beträgt und das erscheint mit doch recht hoch. Oder wie könnte das gemeint sein?
    Wie kommst du denn auf diesen UVA-Wert? 90% wäre PPD 10 und 95% wäre PPD 20.

    Hier mal die Werte:

    LSF 2 - 50%
    LSF 4 - 75%
    LSF 8 - 87,5%
    LSF 10 - 90%
    LSF 15 - 93,3%
    LSF 20 - 95%
    LSF 30 - 96,7%
    LSF 40 - 97,5%
    LSF 50 - 98%
    LSF 50+ - 99%
    Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

  5. #4565
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    20.10.2020
    Beiträge
    65

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Vermilion717 Beitrag anzeigen
    Wie kommst du denn auf diesen UVA-Wert? 90% wäre PPD 10 und 95% wäre PPD 20.

    Hier mal die Werte:

    LSF 2 - 50%
    LSF 4 - 75%
    LSF 8 - 87,5%
    LSF 10 - 90%
    LSF 15 - 93,3%
    LSF 20 - 95%
    LSF 30 - 96,7%
    LSF 40 - 97,5%
    LSF 50 - 98%
    LSF 50+ - 99%
    Danke, kenne mich nun aus. Wobei LSF hier wohl den UVA-Wert meint?

  6. #4566
    Experte Avatar von Vermilion717
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    697

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    @Coco, die Prozentwerte sind für UVB und UVA anwendbar.

  7. #4567
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    4.509

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Diese missverständliche Aussage hat schon mal jemand vom PC-Kundendienst bekommen, und wir haben es damals schon lang und breit hier ausdiskutiert. Du hast es so verstanden (und so kann man es tatsächlich verstehen), dass der tatsächliche UVA-Schutz bei der 30er SC 90% vom UVB-Schutz beträgt. Also 90% von LSF 30.

    Was der Kundendienst meint, ist, dass bei einer SC mit LSF 30 90% der UVA-Strahlung geblockt werden. 9/10 werden geblockt, d.h. 1/10 kommt durch > LSF 10 für UVB, PPD 10 für UVA. Das entspricht der EU-Empfehlung von 1/3 des Lichtschutzfaktors.

    Was der Kundendienst also lediglich gesagt hat: Bei einer SC, wo LSF 30 draufsteht, soll der UVA-Schutz gemäß EU-Empfehlung mindestens 1/3 betragen, also 10. Und dieser UVA-Schutz von 10 blockt eben 90% der UVA-Strahlung. Sie haben Dir also quasi das übersetzt, was draufsteht, sie haben keine Aussage getroffen, welchen LSF und welchen UVA-Schutz die Creme tatsächlich hat. Ich vermute aber, das war das, was Du eigentlich wissen wolltest.
    ~ Novembernebel in meinem Kopf in meiner Seele ~

  8. #4568
    Miss for her Avatar von Anja
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    28.234
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Hallo zusammen

    Ich habe eine Frage zum Sonnenschutz

    Trägt man ihn vor der Gesichtscreme oder danach auf


    Viele liebe Grüße Anja

    Immer wenn du denkst es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein Lichtlein her

  9. #4569
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    20.10.2020
    Beiträge
    65

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Almut Beitrag anzeigen
    Diese missverständliche Aussage hat schon mal jemand vom PC-Kundendienst bekommen, und wir haben es damals schon lang und breit hier ausdiskutiert. Du hast es so verstanden (und so kann man es tatsächlich verstehen), dass der tatsächliche UVA-Schutz bei der 30er SC 90% vom UVB-Schutz beträgt. Also 90% von LSF 30.

    Was der Kundendienst meint, ist, dass bei einer SC mit LSF 30 90% der UVA-Strahlung geblockt werden. 9/10 werden geblockt, d.h. 1/10 kommt durch > LSF 10 für UVB, PPD 10 für UVA. Das entspricht der EU-Empfehlung von 1/3 des Lichtschutzfaktors.

    Was der Kundendienst also lediglich gesagt hat: Bei einer SC, wo LSF 30 draufsteht, soll der UVA-Schutz gemäß EU-Empfehlung mindestens 1/3 betragen, also 10. Und dieser UVA-Schutz von 10 blockt eben 90% der UVA-Strahlung. Sie haben Dir also quasi das übersetzt, was draufsteht, sie haben keine Aussage getroffen, welchen LSF und welchen UVA-Schutz die Creme tatsächlich hat. Ich vermute aber, das war das, was Du eigentlich wissen wolltest.
    Ja, genau, ich wollte natürlich den konkreten UVA-Wert wissen!

  10. #4570
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.768

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Anja Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen

    Ich habe eine Frage zum Sonnenschutz

    Trägt man ihn vor der Gesichtscreme oder danach auf
    Immer als letzten Schritt der Hautpflegeroutine, also nach der Gesichtscreme. Sofern du überhaupt eine separate Creme darunter brauchst. Hängt auch immer von der jeweiligen Reichhaltigkeit des Sonnenschutzes und des eigenen Hautbedürfnisse s ab, ob man zusätzlich unter dem Sonnenschutz noch viel Pflege braucht oder nicht.

  11. #4571
    Miss for her Avatar von Anja
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    28.234
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    Immer als letzten Schritt der Hautpflegeroutine, also nach der Gesichtscreme. Sofern du überhaupt eine separate Creme darunter brauchst. Hängt auch immer von der jeweiligen Reichhaltigkeit des Sonnenschutzes und des eigenen Hautbedürfnisse s ab, ob man zusätzlich unter dem Sonnenschutz noch viel Pflege braucht oder nicht.
    Dankeschön für deine Antwort
    So mache ich das jetzt


    Viele liebe Grüße Anja

    Immer wenn du denkst es geht nicht mehr kommt von irgendwo ein Lichtlein her

  12. #4572
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    333

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Ich dachte immer, dass man chemischen Sonnenschutz als erstes aufträgt und danach die Tagescreme und Make up ?!?!

    Und der mineralischen Sonnenschutz sollte man als letzten Schritt auftragen. Liege ich da falsch?

    Denn sonst habe ich meinen chemischen Sonnenschutz (Daylong Kids) all die Jahre immer falsch aufgetragen

  13. #4573
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.768

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Rose67 Beitrag anzeigen
    Ich dachte immer, dass man chemischen Sonnenschutz als erstes aufträgt und danach die Tagescreme und Make up ?!?!

    Und der mineralischen Sonnenschutz sollte man als letzten Schritt auftragen. Liege ich da falsch?

    Denn sonst habe ich meinen chemischen Sonnenschutz (Daylong Kids) all die Jahre immer falsch aufgetragen
    Jeder Sonnenschutz sollte als letzter Schritt in der Hautpflegeroutine aufgetragen werden, da alle SCs, egal ob mit organischen oder anorganischen Filtern, einen Schutzfilm ausbilden, den man möglichst so wenig wie möglich "stört", sprich: man sollte danach starkes Reiben, Rubbeln, o.ä. vermeiden.

  14. #4574
    Fortgeschritten Avatar von Elina
    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    226

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Allerdings bin ich mir ebenfalls relativ sicher, dass es vor einigen Jahren tatsächlich noch anders empfohlen wurde: erst SC, dann Tagescreme. Hat mich aber auch schon damals nicht getroffen, da die SC schon immer meine einzige Creme morgens war. Sinnvoll sah erst SC, dann TC für mich ebenfalls nicht aus. Trotzdem war ich verwirrt, als das plötzlich andersrum empfohlen wurde.

  15. #4575
    Fortgeschritten Avatar von Varice
    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    249

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Ich habe das definitiv auch schon so gelesen, gefühlt war das damals die Herangehensweise, als noch weit verbreitet war "chemisch -> nimmt Strahlung auf und wandelt sie um" und "mineralisch -> reflektiert".

  16. #4576
    Fortgeschritten Avatar von Elina
    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    226

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Ja, genau. Ich glaube, weil man dachte, dass die chemischen Filter v.a. in die Haut müssen und durch eine TC darunter vielleicht daran gehindert würden?

  17. #4577
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    07.07.2018
    Beiträge
    125

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Heute hab' ich meine 200ml Flasche der Riemann P20 for Kids nach ziemlich genau acht Monaten aufgebraucht und wollte gerne mal ein Fazit ziehen.


    Positiv:
    -Der sehr hohe UVA-Schutz (über 50) (war für mich definitiv der Kaufgrund).
    -sehr gute UV-Filter: insgesamt sechs Filter, alle davon gehören zur "neueren Generation", vier der Filter haben einen Fokus auf UVA-Schutz. Was ich besonders mochte, ist, dass die verwendete Filterkombi mWn auch wirklich das komplette Spektrum der UVA1-Strahlen solide abdeckt, und nicht (wie so mancher Sonnenschutz) bei ca 380nm zu schwächeln anfängt.
    -sehr angenehm und unkompliziert im Auftrag: die P20 lässt sich leicht verteilen, sie bildet keine Streifen/Schlieren, bei meiner Haut ist kein (auffälliges) Weißeln erkennbar, kein Absetzen in Augenbrauen oder Haaransatz, insg. in jeder Hinsicht sehr ebenmäßiger und problemloser Auftrag.
    -mit allen Produkten kompatibel: es gab keinerlei Krümeln oder Pillen, egal, was ich davor oder danach aufgetragen habe.
    -der Pumpspender: ich fand's super, dass er pro Pumpstoß genau ein Gramm abgibt, dadurch erübrigt sich das Wiegen. Insgesamt find' ich Pumpspender von der Handhabung praktisch und angenehm (bei Tuben hab' ich bspw. oft das Problem, dass sich immer wieder etwas von dem Produkt an der Öffnung absetzt).
    -Das Preis-Leistungsverhältnis ist mMn fair (ca 25 Euro für 200 ml), wenn ich auch zugegebenermaßen Hautpflege nicht so gerne bei Amazon kaufe.


    Meh:
    -das Finish: bei mir glänzt die Sonnencreme sehr stark, sodass es recht schwer war, den Glanz mit Pudern in den Griff zu bekommen. Im Verlauf des Tages lässt der Glanz meinem Eindruck nach etwas nach.
    -das klebrige Gefühl ist manchmal etwas unangenehm, allerdings ist es bei wasserfestem Sonnenschutz meiner Erfahrung nach häufig ein dazu gehörendes Übel, das aber schlussendlich dafür sorgt, dass die Sonnencreme auch wirklich (und lange) an der Haut haften bleibt und dadurch auch einen vergleichsweise langanhaltenderen Schutz mit sich bringt, daher will ich mich hier nicht zu sehr beschweren. Ich hatte definitiv das Gefühl, dass die P20 lange auf der Haut haftet und sich auch nicht leicht "abreibt" bzw. entfernen lässt.


    Negativ:
    -Die Sonnencreme brennt bei mir leider öfter (wenn auch nicht jedes Mal) in den Augen (das lässt sich durch Abpudern verbessern).
    -Als noch circa 30g Produkt in der Flasche waren, hat der Pumpspender nicht mehr richtig funktioniert, das fand ich etwas nervig und ehrlich gesagt bei dieser Produktmenge ein wenig zu früh.
    -mein Hauptproblem mit der Sonnencreme: Leider fühlt sich die P20 auf meiner Haut oft (v.a. wenn es warm ist) sehr unangenehm schwer an, als würde ich eine richtig dicke/reichhaltige Maske tragen. Dieses unangenehme Gefühl hält dann auch stundenlang an und geht gar nicht richtig weg (und wird insb. bei Reapplikation der Sonnencreme noch schlimmer und "schwerer") und manchmal hab' ich das Gefühl, dass meine Haut unter dieser Sonnencreme-"Maske" auch unangenehm warm wird. Jetzt, wo es kühler geworden ist, ist die P20 vom Tragegefühl her ok, aber im Sommer (obwohl dieser gar nicht mal so heiß war dieses Jahr) hat mich diese unangenehme Schwere an manchen Tagen doch wirklich sehr gestört und ich habe immer wieder gemerkt, dass ich die P20 aus diesem Grund bewusst stehen lasse und lieber zu einer anderen Sonnencreme (meistens die beliebte von Garnier) gegriffen habe. Das ist für mich auch der Knackpunkt: Was bringt mir ein super hoher UV(A)-Schutz, wenn ich die Sonnencreme in den Monaten, in denen ich diesen auch wirklich brauche/haben will, nicht gerne benutze?
    Geändert von Sur (05.11.2021 um 21:22 Uhr)

  18. #4578
    Allwissend Avatar von Sahmara
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.454

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Sur, mir geht es ähnlich.

    Mir hatte die P20 enorm gebrannt in den Augen. Und dieses schwere speckige Gefühl auf der Haut, unangenehm... ich nehme sie deshalb einfach nicht. Sie weißelt auch sichtbar. Muss aber dazu sagen, dass meine T-Zone ölig ist. Könnte mir die P20 für mich im Badeurlaub vorstellen oder im Hochgebirge ;) aber nicht im Alltag. Da kann der UVA Schutz noch so dolle sein - die beste SC ist die, die man gerne täglich verwendet!

  19. #4579
    Allwissend Avatar von SomeKindOfNature
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Bärlin!
    Beiträge
    1.390
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    P20 brennt bei mir absolut nicht, ich Creme damit auch meine Augen leider ein. Ansonsten stimme ich zu, die Creme ist eher was für den Winter, und dann auch nur mit Feuchtigkeit drunter, serum/Fluid. Keine Tagescreme. (Ölige/Mischhaut, Feuchtigkeitsarm)


  20. #4580
    Nagellack-Junkie Avatar von Lilaaa
    Registriert seit
    22.02.2017
    Beiträge
    2.095

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    @Sur: Vielen Dank für das Berichten! Ich bin mir jetzt sicher, dass die P20 ein Fehlkauf für mich wäre.
    NEU & ungeöffnet im SecondSkin: PC Resist Serum & Brightening Essence, SVR Hydra Ampoule B3, Ultrasun SPF & MAC Studio Fix Powder+Foundation NC10

  21. #4581
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    07.07.2018
    Beiträge
    125

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Sahmara Beitrag anzeigen
    Sur, mir geht es ähnlich.

    Mir hatte die P20 enorm gebrannt in den Augen. Und dieses schwere speckige Gefühl auf der Haut, unangenehm... ich nehme sie deshalb einfach nicht. Sie weißelt auch sichtbar. Muss aber dazu sagen, dass meine T-Zone ölig ist. Könnte mir die P20 für mich im Badeurlaub vorstellen oder im Hochgebirge ;) aber nicht im Alltag. Da kann der UVA Schutz noch so dolle sein - die beste SC ist die, die man gerne täglich verwendet!
    Ja, da ist glaube ich wirklich etwas dran! Ich hab' bspw. richtig gemerkt, wie erleichtert ich war, als die P20 sich endlich so langsam dem Ende genähert hat, was glaube ich schon auch ein Zeichen dafür ist, dass sie nicht so wirklich für mich passt, so sehr ich mir auch gewünscht hätte, dass es anders wäre. Aber wenn man ständig denkt "oh nein, jetzt muss ich gleich wieder dieses Produkt verwenden und es wird mich den ganzen Tag lang nerven", dann ist das langfristig einfach unangenehm und kein wünschenswerter Dauerzustand.



    Zitat Zitat von SomeKindOfNature Beitrag anzeigen
    P20 brennt bei mir absolut nicht, ich Creme damit auch meine Augen leider ein. Ansonsten stimme ich zu, die Creme ist eher was für den Winter, und dann auch nur mit Feuchtigkeit drunter, serum/Fluid. Keine Tagescreme. (Ölige/Mischhaut, Feuchtigkeitsarm)
    Ich glaube das mit dem in-den-Augen-brennen ist wirklich super individuell. Ich hab' das Problem leider recht häufig bei Sonnencremes, aber dann gibt es auch immer mal wieder Situationen, in denen ich bspw. mit einer Sonnencreme gut klarkomme, mit der andere Leute aber doch Probleme haben.



    Zitat Zitat von Lilaaa Beitrag anzeigen
    @Sur: Vielen Dank für das Berichten! Ich bin mir jetzt sicher, dass die P20 ein Fehlkauf für mich wäre.
    Sehr gerne, ich freu' mich, wenn meine doch sehr späte und vielleicht auch zu banale Review jemandem weiterhilft! Aber es ist natürlich nur meine sehr individuelle Einschätzung. Ich hatte dieses Jahr den Eindruck, dass sehr viele Leute sehr gut mit der P20 klar kommen und sie für viele sogar ein richtiger "holy grail" geworden ist, deshalb würde ich sie auch grundsätzlich niemandem ausreden wollen.

  22. #4582
    Allwissend Avatar von Lilliy
    Registriert seit
    21.08.2017
    Beiträge
    1.036

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Also für mich wäre die P20 dann auch absolut nichts, danke für den Erfahrungsbericht. Selbst das Sunozon Gesichstfluid LSF 50 ist mir schon etwas zu reichhaltig und ich bevorzuge trotz schlechterem UVA Schutz immer noch asiatische SCs.

  23. #4583
    Nagellack-Junkie Avatar von Lilaaa
    Registriert seit
    22.02.2017
    Beiträge
    2.095

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Sur Beitrag anzeigen
    Aber es ist natürlich nur meine sehr individuelle Einschätzung. Ich hatte dieses Jahr den Eindruck, dass sehr viele Leute sehr gut mit der P20 klar kommen und sie für viele sogar ein richtiger "holy grail" geworden ist, deshalb würde ich sie auch grundsätzlich niemandem ausreden wollen.
    Klar, solche Erfahrungen sind immer bis zu einem gewissen Grad sehr individuell. Aber ich bin bezüglich Tragegefühl und Glanz eher empfindlich und beim Brennen in den Augen bin ich in der Regel auch ganz vorne dabei, daher ist das für mich schon äußerst hilfreich
    NEU & ungeöffnet im SecondSkin: PC Resist Serum & Brightening Essence, SVR Hydra Ampoule B3, Ultrasun SPF & MAC Studio Fix Powder+Foundation NC10

  24. #4584
    Experte Avatar von Amicella
    Registriert seit
    09.12.2006
    Beiträge
    983

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Lilaaa Beitrag anzeigen
    Klar, solche Erfahrungen sind immer bis zu einem gewissen Grad sehr individuell. Aber ich bin bezüglich Tragegefühl und Glanz eher empfindlich und beim Brennen in den Augen bin ich in der Regel auch ganz vorne dabei, daher ist das für mich schon äußerst hilfreich
    also, ich mag die P20 nach wie vor sehr...habe auch eher ölige Haut... in den Augen brennt sie bei mir null! aber sie glänzt schon sehr und weisselt bei mir leicht...
    Ganz liebe Grüße Amicella

  25. #4585
    Glucke Avatar von Mietzekatze
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    Schw. Highlands
    Beiträge
    3.202
    Meine Laune...
    Sad

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Ich bin auch noch sehr begeistert von der P20. Die einzige SC, die bei mir auch ganz nah an den Augen nicht brennt. Sie ist meine lieblings SC, jedoch muss ich noch einige andere SC aufbrauchen. Jedoch kehre ich nach einem Tag mit einer anderen SC wieder reumütig zur P20 zurück. Ich mag dieses eingecremt Gefühl der P20 sehr. Selbst im Sommer hat es mich nicht gestört - wobei dieser Sommer nicht wirklich heiß war. Könnte schon sein, dass ich bei Teperaturen über 30° die P20 nicht mehr mag. Aber dafür habe ich dann die Eucerin Oil Control. Bin momentan sehr zufrieden, was SC betrifft .

  26. #4586
    Nagellack-Junkie Avatar von Lilaaa
    Registriert seit
    22.02.2017
    Beiträge
    2.095

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Amicella Beitrag anzeigen
    aber sie glänzt schon sehr und weisselt bei mir leicht...
    Danke auch dir für dein Feedback! Ich bin bei starkem Glanz schon raus
    NEU & ungeöffnet im SecondSkin: PC Resist Serum & Brightening Essence, SVR Hydra Ampoule B3, Ultrasun SPF & MAC Studio Fix Powder+Foundation NC10

  27. #4587
    BJ-Einsteiger Avatar von SaschaAlexandra
    Registriert seit
    01.11.2021
    Beiträge
    55

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Hallo ich muss mal Experten fragen:

    In den einschlägigen Frauenzeitschriften gibt es ja mindestens einmal im Jahr im Sommer ne Doppelseite zu Sonnenschutz mit den neusten Produkten und immer denselben Tipps:
    • SC nicht zu sehr einmassieren, zerstört sonst die Filter &
    • Spätestens nach 2 Std. nachlegen, da ab dann unwirksam.

    Meine Frage: Gilt das für chem. + min. Filter? Bei chem. macht es ja irgendwie Sinn (obwohl ich mir auch da denke, ok sie müssen ja IN die Haut, also warum nicht EINmassieren?!), aber kann mir nicht vorstellen, dass in bei den min. dadurch wirklich die reflektierende Schicht zerstöre; ich muss sie ja erstmal aufbauen und gleichmäßig verteilen ... irgendwo stand auch mal "keine kreisenden, nur streichende Bewegungen machen".

    Und zu dem nach 2 Std.: Würde ja heißen, wenn ich mich um 6 Uhr morgens eincreme und um 8 wird es dann langsam hell, bin ich quasi den ganzen Tag ungeschützt?! aber wer macht das denn auf der Arbeit. Und auch hier sage ich mir: Chem. Filter ok, aber wenn ich abends mal im Gesicht kratze, habe ich immer noch weiße Partikel unterm Fingernagel. Auch wenn klar ist, dass sie sich im Laufe des Tages durch diverse Faktoren partiell abtragen (Nase putzen, schwitzen etc.).

    Und dann wollte ich noch fragen, ob ihr mir zustimmt, dass die meisten SCs schon vollwertige Tagespflegen darstellen, wo man nicht unbedingt was drunter braucht - ich tue mich da nämlich echt schwer :'D.

    Achja und magimania stand jetzt, im Winter bräuchte man keinen hohen SPF, sondern möglichst einen hohen PPD/PPA-Wert. Gibt es das, eine SC mit niedrigem LSF und hohem PPD? Schließt sich doch aus, oder? Außerdem finde ich diesen Wert eig. nur auf koreanischen SCs, nicht mal Paula gibt da was an und einmal habe ich bei nem Hersteller angefragt & die wussten nicht mal was das ist ... :(

  28. #4588
    Fortgeschritten Avatar von Elina
    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    226

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zum Auftragen: keine Ahnung. Hab ich hier vor ein paar Wochen auch mal gefragt. Ich habe mein Leben lang zumindest jede SC einmassiert, seit kurzer Zeit lass ich es mehr einziehen, weil es mMn leichter ist. Benutze aber nur organische.

    Alle 2 Stunden ist halt die ideale Empfehlung, aber nicht unbedingt die alltagstaugliche. Ich glaube, hier cremt fast niemand im Alltag nach, erst Recht nicht im Winter. Ich auch nur selten. Im Alltag ist man ja eh meist im Gebäude mit stark reduzierter Strahlung und schwitzen tut man meist auch nicht. Im Winter ist es dann oftmals schon dunkel, bis man sich wieder nach draußen begibt. Daher sollte das schon akzeptabel sein und auch nicht sooo viel weniger Schutz sein. Aber klar, alle 2 Stunden wäre ideal und gerade wenn man sich im Sommer in der Sonne aufhält, ist alle 2-3 Stunden nachschmieren schon sehr empfehlenswert, aber im Büroalltag wäre mir das zu viel!

    Ich packe unter die SC auch nicht viel drunter. Ist mir morgens erstens zu viel (so viel Zeit hab ich gar nicht) und zweites auch zu schwer. Meine Haut würde austicken.

    Den Tipp bei Magi habe ich auch gelesen. Ich hab drüber gelacht. Nein, meines Wissens nach existiert keine SC die einen deutlich höheren PPD als LSF hat. Schön wärs, den suchen wir quasi alle. Ich und auch einige andere hier glaube ich, benutze auch im Winter LSF 50 oder 50+, einfach um einen akzeptablen PPD zu erreichen. Den genauen PPD kenne ich von meinen Cremes nicht, daher rechne ich mit nicht mehr als 20.
    Eine SC mit z.B. LSF 5 und PPD25 oder so wäre hier glaube ich der totale Renner. Würde ich wahrscheinlich selbst im Sommer im Büroalltag benutzen. Gehen sollte es denke ich theoretisch schon, gibt ja einige gute UVA-Filter mit wenig Absorption im UVB. Aber machen tuts halt keiner, weil LSF das ist was außen auf der Packung steht und mit dem man tendenziell die Kunden catched. Mit LSF5 darf man sich nach EU-Richtlinie glaube ich nicht mal SC nennen.

  29. #4589
    Experte Avatar von Vermilion717
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    697

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Es gab mal von Vichy eine Gesichtscreme mit LSF 15 und PPD 20. Theoretisch müsste das also gehen mit Avobenzone, Uvinul A Plus, Tinosorb M und Zinkoxid. Wobei sich Avobenzone und Zinkoxid nicht immer mögen, da muss man aufpassen.

    Nochmal zum Nachcremen - Ein Hautarzt hat zu mir gesagt, es sei wie beim Makeup. Wenn die Filter stabil sind und das Makeup am Abend gut aussieht, ist auch der Schutz noch zum Großteil vorhanden. Leute, die sich oft ins Gesicht fassen, schnell schwitzen oder sehr ölige Haut haben, bei denen nichts lange hält, haben abends weniger Schutz. Das hängt also auch vom Hauttyp ab. Neulich hat hier doch jemand Studien gepostet, wie extreeeem photostabil gerade die neueren Filter sind. Das ist also nicht das Problem bei der Schutzleistung.
    Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

  30. #4590
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    09.08.2007
    Beiträge
    333

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Nochmals kurz eine Zwischenfrage zwecks der Reihenfolge vom Auftrag der Sonnencreme. Und was ist das wenn ich auch noch Make up auftragen möchte zwecks letzter Auftragsschritt der Sonnencreme ?

    LG Rose

  31. #4591
    Inventar Avatar von Aisling
    Registriert seit
    11.12.2016
    Beiträge
    1.729

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Sonnencreme ist der letzte Schritt der Pflege. Makeup kommt darüber. Davor sollte die Sonnencreme aber gut eingezogen sein und man sollte etwas vorsichtig sein mit dem Verteilen des Makeups.

  32. #4592
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.768

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Sascha Mehring Beitrag anzeigen
    Hallo ich muss mal Experten fragen:


    Meine Frage: Gilt das für chem. + min. Filter? Bei chem. macht es ja irgendwie Sinn (obwohl ich mir auch da denke, ok sie müssen ja IN die Haut, also warum nicht EINmassieren?!), aber kann mir nicht vorstellen, dass in bei den min. dadurch wirklich die reflektierende Schicht zerstöre; ich muss sie ja erstmal aufbauen und gleichmäßig verteilen ... irgendwo stand auch mal "keine kreisenden, nur streichende Bewegungen machen".
    Man weiß inzwischen, dass alle Filter, egal ob mineralisch (aka anorganisch) oder synthetisch (aka organisch), zum größten Teil so funktionieren, dass sie UV-Strahlen absorbieren und in Wärme umwandeln. Nur ein kleiner Teil der Strahlung wird reflektiert. Das gilt, wie gesagt, auch für mineralische UV-Filter, von denen man lange annahm, sie würden nur über Reflektion funktionieren, was eben, wie man heute weiß, eben doch nicht ausschließlich der Fall ist.

    Der Grund für die Empfehlung, SCs nicht übermäßig Einzumassieren ist daher der Schutzfilm, den alle SCs ausbilden. Also das, was man im weitesten Sinne unter "eine SC muss sich erst mal richtig setzen" versteht. Reibung, Rubbeln, etc. vermindert die Ausbildung dieses Schutzfilms und verringert später auch dann wieder dessen Schutzleistung.

    Zitat Zitat von Sascha Mehring Beitrag anzeigen

    Und zu dem nach 2 Std.: Würde ja heißen, wenn ich mich um 6 Uhr morgens eincreme und um 8 wird es dann langsam hell, bin ich quasi den ganzen Tag ungeschützt?! aber wer macht das denn auf der Arbeit. Und auch hier sage ich mir: Chem. Filter ok, aber wenn ich abends mal im Gesicht kratze, habe ich immer noch weiße Partikel unterm Fingernagel. Auch wenn klar ist, dass sie sich im Laufe des Tages durch diverse Faktoren partiell abtragen (Nase putzen, schwitzen etc.).
    Diese verminderte Schutzleistung, die uns alle im Laufe des Tages ereilt, sofern wir Poren haben, weil wir automatisch immer ein bisschen schwitzen und weil es zur Hautfunktion gehört, dass das Sebum ununterbrochen Dinge von der Haut wegtransportiert, ist der Grund für die Empfehlung, häufiger mal nachzucremen. Wie häufig, hängt von div. Expositionsfaktoren ab, die wir unglücklicherweise nur schwer exakt berechnen können. Für die meisten von uns dürfte es eher schwierig sein, im Büro dauernd die SC aufzufrischen. Vermutlich ist es da auch in der Tat nicht so nötig, wie bspw. am Strand oder bei Outdoor Sport.

    Wichtig zu wissen: UV-Filter fangen erst dann an zu zerfallen, wenn UV-Strahlung auf sie trifft. Würde man also weder Schwitzen, noch Sebum produzieren, nie Rubbeln oder Reiben, etc. und den ganzen Tag in einem fensterlosen Keller sitzen, wäre in der Tat der komplette Schutz abends noch erhalten.

  33. #4593
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    4.509

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Aber wer cremt sich schon in einem fensterlosen Keller ein?
    ~ Novembernebel in meinem Kopf in meiner Seele ~

  34. #4594
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    8.768

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Almut Beitrag anzeigen
    Aber wer cremt sich schon in einem fensterlosen Keller ein?
    Vampire! Das hab ich so im Fernsehen gesehen und was im Fernsehen kommt, stimmt bekanntlich alles

  35. #4595
    Experte Avatar von Vermilion717
    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    697

    AW: Der ideale SONNENSCHUTZ III

    Zitat Zitat von Almut Beitrag anzeigen
    Aber wer cremt sich schon in einem fensterlosen Keller ein?
    Das machen XP Patienten, um sich vor der Strahlung von künstlichem Licht zu schützen. Da gibt es sogar Tabellen, welche Birne welche Strahlungsart abgibt. LED kommt da ganz gut weg glaube ich. Für die Schutzleistung einer SC oder für uns ist das aber vernachlässigtbar, genauso wie bluelight vom Smartphone. Für XP Betroffene mit gestörter DNA Reparatur macht das aber einen Unterschied.
    Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.