Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 43 1231121 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    Nail polish-addicted Avatar von Mrs. Leto
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    zu Hause ;-)
    Beiträge
    4.296

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil IV

    https://www.beautyjunkies.de/forum/t...0#post12373680 hier geht es weiter

    .................................................. .........

    Ich hab mich vom KK anfixen lassen mit dem Absorica Retinal. Verwende derzeit das leichte Retinal von Avène und hab gestern Abend zum ersten mal das Absorica getestet. Heute Morgen sah meine Haut glatt und erholt aus - bin gespannt, wie es bei meinen Unreinheiten am Kinn wirkt, es soll ja gegen unreine Haut wirken. Leider ist meine Haut am Kinn momentan wieder sehr unrein und bisher wirkt nix so wirklich. Selbst Skinoren klappt nicht momentan. Bin gespannt, wie die Verträglichkeit beim Absorica Retinal ist...
    Geändert von Beautyjunkies Team (14.05.2019 um 10:45 Uhr)
    I'm done adulting - let's be mermaids!

  2. #2
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.228
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Das Absorica Retinal möchte ich auch ausprobieren . Zumindest im Wechsel mit dem 1% Retinol von PC.

  3. #3
    Warmduscherin Avatar von Miss shiny macropore
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    3.063

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    A propos Unreinheiten und Retinol/Retinal:
    Meine Haut neigt ja (auch) zu Unreinheiten, ich hab auch sehr viele von diesen Sebaceous Filaments. Dagegen komme ich mit BHA nicht wirklich an. Retinol schleiche ich ja noch ein, da reagiere ich recht empfindlich mit trockener, teilweise leicht schuppiger Haut.
    Ist/Wäre Retinol eine Alternative zu BHA, insbesondere was Unreinheiten angeht? Nutzt jemand von Euch Retinol anstelle von BHA?

    Viele Grüße von Eurer Miss Shiny

  4. #4
    Nail polish-addicted Avatar von Mrs. Leto
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    zu Hause ;-)
    Beiträge
    4.296

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich nutze inzwischen kaum noch BHA, sondern eher AHA gegen Unreinheiten. Gegen die Monsterböller hilft tatsächlich bisher gar nix, aber gegen die Whiteheads und kleinere Pickelchen hilft mir AHA viel besser als BHA.
    I'm done adulting - let's be mermaids!

  5. #5
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.310

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich habe Anfang April alle Säure-Peelings abgesetzt und schleiche seit Ende März mein Retinol etwas höher. Also noch keine Langzeiterfahrung, aber bisher läuft es, auch was Unreinheiten und Porenzustand angeht, gut.

  6. #6
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.008

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Miss shiny macropore Beitrag anzeigen
    A propos Unreinheiten und Retinol/Retinal:
    Meine Haut neigt ja (auch) zu Unreinheiten, ich hab auch sehr viele von diesen Sebaceous Filaments. Dagegen komme ich mit BHA nicht wirklich an. Retinol schleiche ich ja noch ein, da reagiere ich recht empfindlich mit trockener, teilweise leicht schuppiger Haut.
    Ist/Wäre Retinol eine Alternative zu BHA, insbesondere was Unreinheiten angeht? Nutzt jemand von Euch Retinol anstelle von BHA?
    Bevor ich angefangen habe, Retinol zu verwenden, habe ich ja viel chemisch gepeelt (BHA und AHA). Jetzt nehme ich täglich 1% Retinol und konnte die Säuren nach und nach stark zurückfahren. Mittlerweile peele ich 2(-3) mal pro Woche, das reicht.

    Es ist schon einige Zeit her, da hat mir mein HA die 1% Retinol entsprechende Menge Tretinoin (soll in der Form ja stärker wirken) aufgeschrieben. Damals habe ich gar keine Säuren verwendet und das hat auch funktioniert (ich wollte das bloß wegen der Basiscreme, die mir nicht gefallen hat, nicht weitermachen). Ich würde also sagen, man kann Retinol tatsächlich anstelle von Säuren einsetzen, bzw. man braucht weniger Säuren, wenn man Retinol hat.

  7. #7
    Allwissend Avatar von Sahmara
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.373

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Nutzt bzw. nutze jemand hier Avene YsthéAL INTENSE ?
    Ich will mir das demnächst mal aus einer Apo holen (wohne nahe Österreich) anstatt Paulas Retinol Booster ordern. In erster Linie weil es günstiger (ca. 30 Euro für 30 ml) ist zweitens soll ja diese Form des Retinols noch "stärker" wirksamer sein... siehe K-Kaiser...

  8. #8
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.790

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich fand die im Gegensatz zu den meisten hier und bei KK gar nicht gut. Ich wohne ja neben Frankreich und kann mir die Sachen, die es nur da gibt, ja problemlos immer holen. Also hatte ich da auch mal 2 Spender davon mitbekommen.
    Mir war die zu cremig. Und ich fand sie von der Wirkung her schlechter als den 1% Retinol Booster von Paula. Das merke ich immer, wenn ich plötzlich wieder mehr öle.
    Aber da macht nur Versuch klug. Viele mögen die Intense. Vllt. bin ich da auch die Einzige, der die Creme gar nicht gefällt.

  9. #9
    Warmduscherin Avatar von Miss shiny macropore
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    3.063

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Danke Mrs. Leto und Zumba.
    AHA nutze ich auch und habe es sehr gerne. Es tut meiner Haut gut, aber ob es explizit gegen Unreinheiten wirkt kann ich gar nicht sagen. Ich würde jedenfalls ungerne auf AHA verzichten.
    Vielleicht sollte ich einfach mal austesten, das BHA in dem Maß zu reduzieren, in dem ich Retinol steigere...

  10. #10
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.357

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich nutze die Ystheal Intense. In erster Linie zum vorbeugenden Anti Aging, weil 0.1% Retinal angeblich gleich stark sind wie 1% Retinol und ich es irgendwie nicht einsehe die viel stärkere Reizung bei Retinol in Kauf zu nehmen wenn der Effekt derselbe ist.
    Man muss wohl lange in den Tiefen des Forums suchen aber in den letzten ca 2 Jahren gab es schon zwei vorher-nachher Fotos im Abstand von einigen Monaten von Frauen die die Avene Retinal Produkte benutzt haben. Bei beiden war eine deutliche Verminderung der Faltentiefe zu sehen, insofern ist eindeutig eine Wirkung vorhanden. Ich denke, dass es bei mir auch eine gewisse Wirkung sichtbar ist, aber ich habe keine vorher-nachher Fotos und mit 25 noch keine nennenswert tiefen Falten.

    Im Vergleich zu Retinol reizt Retinal deutlich weniger, trotzdem sollte man die Ystheal Intense nicht unterschätzen. Wenn man noch nie Retinol oder Retinal verwendet hat würde ich erstmal eine Tube Ystheal (die normale hat 0.05%) empfehlen und damit alle 2 Tage beginnen. Wenn man schon Retinol gewohnt ist, verträgt man Retinal wahrscheinlich auch schon gut. Für den Anfang würde ich da auch erstmal nur alle 2 tage die Ystheal intnse empfehlen und dann ggf steigern wenn man keinerlei Reizungen hat.

    online ist sie auch einfach über medistore.at zu beziehen. Die verschicken nach Deutschland, haben denke ich so 5€ Versandkosten und sind ab 70€ versandkostenfrei. Ist ein seriöser Laden und verschickt immer sofort nach Zahlungseingang. Bei mir (Ö) sind die Pakete nach spätestens 2 Tagen da.


    Auf Pickel, verstopfte Poren, Hautfettung hat die Ystheal Intense übrigens auch einen deutlichen Einfluss. Ich bin immer mal wieder zu Faul die Creme regelmäßig zu verwenden oder rechtzeitig nachzubestellen und bekomme nach 1-2 Wochen ohne die Ystheal eine deutlich unschönere und unreinere Haut. Wenn ich sie dann wieder brav alle 1-2 Tage verwende bessert sich das Hautbild innerhalb von 2 Wochen sehr deutlich.



    (Wie zur Hölle spricht man Ystheal eigentlich aus? Bedeutet das etwas? Ich hatte nie Französisch.)

  11. #11
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    12.11.2017
    Beiträge
    312

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ysthéal spricht man in etwa Issteeall.
    Ich bin des Französischen zwar mächtig, wüsste aber nicht, was das heißen soll. Die Endung "al" könnte vom Retin-al kommen.

  12. #12
    Forenkönigin Avatar von TaraFairy
    Registriert seit
    19.07.2008
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    4.595

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich denke nicht, dass es irgendeine Bedeutung hat.

  13. #13
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.310

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Valandriel (und alle anderen, die sich fragen, was ich denn da schon wieder geschrieben habe),
    das soll Adapalen heißen . Manchmal erfinde ich offenbar einfach irgendwelche Wörter .


    Wenn es Richtung Retinoide gehen soll, wäre vielleicht Adalpene etwas. Das wäre ebenfalls gut bei Akne und es gibt Studien, die darauf hinweisen, dass es auch hilfreich bei Rosacea ist. Ich vermute, dass es für dich einfacher wäre da ranzukommen als an Tret - weiß es aber nicht. Da können andere aber bestimmt noch etwas sagen .

  14. #14
    Allwissend Avatar von Sahmara
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.373

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    3DaysGrace und Jasmin,
    danke für eure hilfreichen Antworten.
    Ich denke ich werde es mir mal holen. Den Retinol Booster vertrage ich super, alle 2-3 Tage. Um Falten geht es mir null, ich habe keine. Aber super schnell gefüllte Poren, da ich sehr öle in der T-Zone und dadurch unreine Haut habe. Seit Retinol ist meine Haut sehr viel schöner geworden.
    Ich werde einen Versuch wagen... wenn die Creme reichhaltiger ist als der Booster ist es erst mal egal, trage es eh Abends auf. Wenn dadurch aber Pickel kommen, muss ich wieder zu Paula...

    Menno ich habe extrem Unreinheiten wie noch nie am Kinn. Kommt aber eher durch die derzeitige Ernährung (Milch und Milchprodukte) denke ich.

    Aber die Haut ist trotzdem schön glatt und weich. Merkwürdige Kombi.

  15. #15
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    12.11.2017
    Beiträge
    312

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von TaraFairy Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass es irgendeine Bedeutung hat.
    Na ja, sein könnte es schon.
    Triacnéal hat m.E. auch eine Bedeutung.
    Tri für drei (Hauptwirkstoffe), acne ist klar, und al wieder für Retinal.
    Aber bei der Ysthéal kann ich mir keinen Reim drauf machen.

  16. #16
    Nail polish-addicted Avatar von Mrs. Leto
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    zu Hause ;-)
    Beiträge
    4.296

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    "Al" könnte für Retinal stehen, "thé" für Thermalwasser, das ja typisch für Avène ist. Nur bei "Ys" fällt mir nix ein...

  17. #17
    Allwissend
    Registriert seit
    24.07.2015
    Beiträge
    1.357

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Miss shiny macropore Beitrag anzeigen
    A propos Unreinheiten und Retinol/Retinal:
    Meine Haut neigt ja (auch) zu Unreinheiten, ich hab auch sehr viele von diesen Sebaceous Filaments. Dagegen komme ich mit BHA nicht wirklich an. Retinol schleiche ich ja noch ein, da reagiere ich recht empfindlich mit trockener, teilweise leicht schuppiger Haut.
    Ist/Wäre Retinol eine Alternative zu BHA, insbesondere was Unreinheiten angeht? Nutzt jemand von Euch Retinol anstelle von BHA?

    Ich nutze nicht Retinol anstelle von BHA, aber vielleicht ist es ja trotzdem hilfreich.

    Ich nutze schon lange Wirkstoffkosmetik, habe aber alle paar Monate mal Phasen in denen ich entweder morgens (BHA) oder Abends (Retinal) ein paar Wochen lang zu faul oder zu müde bin und dann BHA / Retinal nur noch 1-2 mal Pro Woche statt 5-6 mal verwende.

    Ohne (bzw mit sehr wenig) Retinal bekomme ich deutlich mehr Pickel. Also so richtige, normale, rote Pickel. Und etwas mehr Hubbel (Whiteheads?) die weder richtige Pickel noch Mitesser noch Filaments sind.


    Ohne (bzw mit sehr wenig) BHA bekomme ich mehr Mitesser, mehr Filaments und die dunklem Pünktchen der vorhandenen Mitesser werden deutlicher sichtbar und die vorhanden Mitesser und Filaments füllen sich viel schneller wieder auf.






    Azelainsäure habe ich bisher auch ein paar mal phasenweise verwendet. Ich habe es immer mal eine Weile genommen und dann wieder abgesetzt weil ich keinen Effekt bemerkt habe. Aber immer nach dem absetzen kamen "plötzlich" wieder Pickel. Und tatsächlich - wenn ich bewusst darauf achte stoppt Azelainsäure bei mir alles was in Richtung Entzündung geht, egal ob winzige rote Pickelchen oder richtige Böller.
    Das Azelain Treatment von PC sorgt bei mir auch für ein ebenmäßigeres Hautbild. Ich habe ansich auch schon eine recht ebenmäßige Haut, aber seit dem PC Azelain bin ich manchmal vor dem Spiegel richtig irritiert weil meine Haut so ebenmäßig aussieht als wäre Foundation drauf. Mit dem TO Azelain ist mir dieser Effekt nicht so aufgefallen.

  18. #18
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.228
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Miss shiny macropore Beitrag anzeigen
    A propos Unreinheiten und Retinol/Retinal:
    Meine Haut neigt ja (auch) zu Unreinheiten, ich hab auch sehr viele von diesen Sebaceous Filaments. Dagegen komme ich mit BHA nicht wirklich an. Retinol schleiche ich ja noch ein, da reagiere ich recht empfindlich mit trockener, teilweise leicht schuppiger Haut.
    Ist/Wäre Retinol eine Alternative zu BHA, insbesondere was Unreinheiten angeht? Nutzt jemand von Euch Retinol anstelle von BHA?
    Ohne Retinol würde sich meine Haut wahrscheinlich wieder in einen Ölteppich verwandeln, ohne BHA kann ich schon eher. Allerdings bekomme ich unter dem Mund und im Kinnbereich zunehmend raue Haut, wenn ich BHA komplett weg lasse, sieht aus, wie winzige Mitesserchen und ist leicht rau - Verhornung? Es bilden sich dann mit der Zeit auch Unreinheiten. AHA alleine hilft dagegen nicht, Retinol und Skinoren auch nicht. Mit BHA wird die Haut weich und glatt. Das habe ich sonst erstaunlicherweise nirgends.

  19. #19
    Inventar Avatar von Blanche Dubois
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.838

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Nafti Beitrag anzeigen
    Oh, dann mach ich es tatsächlich falsch. Ich nehme abends das Retinol und morgens Säuren. Hm. Inzwischen gibt es doch aber auch eine Nachtcreme mit AHA von Skinceuticals?

    Sorry für OT
    Ich antworte dir mal im AHA-Thread, da passt es thematisch besser als bei Sonnenschutz. Und vielleicht können ja andere auch noch was beitragen ...

    Kurz zum Hintergrund: Skinceuticals hat mir vor ca. 2 Jahren im Rahmen einer telefonischen Beratung dazu geraten, Retinol und Säuren nicht am selben Tag zu verwenden. Auch nicht Säuren morgens und Retinol abends. Sondern voll auf Retinol zu setzen und Säuren maximal 1x pro Woche STATT Retinol.

    Die AHA-Nachtcreme von Skinceuticals ist aber neu, oder? Die Beraterin damals hat nur diesen komischen Retexturing Activator gekannt - mit seltsamen unbekannten Säuren und umstrittener Wirkung. Wär mal interessant, ob Skinceuticals inzwischen die Meinung gegenüber Säuren geändert hat. Oder ob das auch damals nur diese eine Beraterin so gesehen hat. Gibt ja auch hier im Forum ein paar Beauties, die mit Säuren nicht klarkommen und (fast) ausschließlich auf Retinol setzen. Und umgekehrt
    "I have always depended on the kindness of strangers" (Tennessee Williams).

  20. #20
    Warmduscherin Avatar von Miss shiny macropore
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    3.063

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Blanche Dubois Beitrag anzeigen
    Kurz zum Hintergrund: Skinceuticals hat mir vor ca. 2 Jahren im Rahmen einer telefonischen Beratung dazu geraten, Retinol und Säuren nicht am selben Tag zu verwenden. Auch nicht Säuren morgens und Retinol abends. Sondern voll auf Retinol zu setzen und Säuren maximal 1x pro Woche STATT Retinol.

    Wär mal interessant, ob Skinceuticals inzwischen die Meinung gegenüber Säuren geändert hat. Oder ob das auch damals nur diese eine Beraterin so gesehen hat. Gibt ja auch hier im Forum ein paar Beauties, die mit Säuren nicht klarkommen und (fast) ausschließlich auf Retinol setzen. Und umgekehrt
    Zu Skinceuticals kann ich nichts sagen, aber es ist doch (mittlerweile?) mehrfach gesagt/geschrieben worden, dass Retinol + Säuren geht, sogar sehr gut zusammenpasst.
    Ich meine, ich habe das bei Paula und bei den Supertwins gelesen.

    Ich persönlich nehme morgens BHA und abends AHA und Retinol abwechselnd. Manchmal tatsächlich beides (Retinol +AHA). Wobei ich beim retinol noch bei 0,1% bin und da auch erst mal bleibe. Wohingegen ich mit AHA sehr gut zurecht komme und 10% meine Standarddosierung ist...

    Viele Grüße von Eurer Miss Shiny

  21. #21
    Experte
    Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    864

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Blanche Dubois Beitrag anzeigen
    Ich antworte dir mal im AHA-Thread, da passt es thematisch besser als bei Sonnenschutz. Und vielleicht können ja andere auch noch was beitragen ...

    Kurz zum Hintergrund: Skinceuticals hat mir vor ca. 2 Jahren im Rahmen einer telefonischen Beratung dazu geraten, Retinol und Säuren nicht am selben Tag zu verwenden. Auch nicht Säuren morgens und Retinol abends. Sondern voll auf Retinol zu setzen und Säuren maximal 1x pro Woche STATT Retinol.

    Die AHA-Nachtcreme von Skinceuticals ist aber neu, oder? Die Beraterin damals hat nur diesen komischen Retexturing Activator gekannt - mit seltsamen unbekannten Säuren und umstrittener Wirkung. Wär mal interessant, ob Skinceuticals inzwischen die Meinung gegenüber Säuren geändert hat. Oder ob das auch damals nur diese eine Beraterin so gesehen hat. Gibt ja auch hier im Forum ein paar Beauties, die mit Säuren nicht klarkommen und (fast) ausschließlich auf Retinol setzen. Und umgekehrt
    Ja, ich glaube die Sachen mit AHA sind neu.

    Es gibt das

    https://www.skinceuticals.com/c-plus...494161007.html

    Und das

    https://www.skinceuticals.de/de_DE/p...000480964.html

    Ich habe allerdings beide noch nicht getestet.

  22. #22
    Inventar Avatar von Blanche Dubois
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.838

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ah da schau her, sieht ganz nach einem Sinneswandel bei Skinceuticals aus. Da gibt es sogar noch mehr AHA-Produkte auf der amerikanischen Seite

    Wenn nur diese astronomischen Preise nicht wären. Und die teilweise schon seeehr seltsamen "esoterischen" Anmerkungen. Zum Beispiel diese hier:

    "Bei Verwendung von hochkonzentrierter Glykolsäure treten häufig leichte Entgiftungssymptome wie Rötungen und vorübergehende Symptome der Hautentschlackung auf. Im Allgemeinen beruhigen sich diese Nebenwirkungen bei kontinuierlicher Anwendung." (siehe hier).

    Entgiftungssymptome??? Hautentschlackung??? wtf
    "I have always depended on the kindness of strangers" (Tennessee Williams).

  23. #23
    Experte
    Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    864

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Haha, ja. Die Beschreibungen sind recht speziell.
    Leider finde ich viele Sachen von Skinceuticals einfach gut, trotz der Preise.

  24. #24
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.790

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich find so Beschreibungen bei Skinceuticals immer so unpassend. Gut, ich finde so Beschreibungen immer unpassend, könnte aber noch verstehen, wie man dazu kommt, wenn man als Firmennnamen SkinNatural oder so hätte. Aber Skinceuticals gibt sich ja mit dem Namen einen wissenschaftlichen, pharmazeutischen,... Anstrich. Da passen so Beschreibungen irgendwie gar nicht, finde ich.

  25. #25
    Skin Expert Avatar von BeautyGuy
    Registriert seit
    06.02.2014
    Ort
    Rhein Main
    Beiträge
    1.054
    Meine Laune...
    Amused

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Liegt vielleicht aber auch nur an einem arg schlechten Übersetzer ....
    Go Beyond >>> BeautyGuy.de <<<
    GerManBeautyGuy@insta

  26. #26
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.790

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich glaub ja eher nicht. Aber selbst wenn: bei den Preisen, die Skinceuticals aufruft, müsste da doch ein anständiger Übersetzer drin sein.

    Also nicht falsch verstehen. Ich hab prinzipiell nix gegen Skinceuticals. Mich wundern einfach manchmal so offensichtliche Widersprüche. Aber bei allen Firmen.

  27. #27
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.790

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Gerade geguckt, weil mich das jetzt interessiert hat:

    With use of a high-concentration glycolic acid, it is common to experience mild symptoms of skin detoxification such as redness and temporary skin purging. Generally, these side effects resolve with continual use.

    Wundert mich eher, dass sie das Wort Detox nicht beibehalten haben. Nicht, dass das besser wäre. Aber es verkauft sich ja gut. Auch hier in Deutschland.

  28. #28
    Nail polish-addicted Avatar von Mrs. Leto
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    zu Hause ;-)
    Beiträge
    4.296

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich würd ja echt gern mal wissen, wie stark das Absorica Retinal ist. Habe es jeden 2. Abend verwendet und keinerlei Reizung oder trockene Haut. Daher tippe ich eher auf ne geringe Stärke, vermutlich 0,025 %... Es macht auf jeden Fall ne schön erholte Haut morgens, das gefällt mir sehr. Das kann das Avène Ystheal nicht, daher ist das abgelöst.
    Bin gespannt, wie sich Absorica dauerhaft auf meine Pickelzone Kinn auswirkt. Wäre schön, wenn das Kinn weniger fetten würde und ich keine Böller mehr kriege...

  29. #29
    Fortgeschritten Avatar von Romantic
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    189

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Wie lange sollte der Abstand zwischen AHA und Retinol sein?
    Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das große vergebens warten. - Pearl S. Buck

  30. #30
    Nail polish-addicted Avatar von Mrs. Leto
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    zu Hause ;-)
    Beiträge
    4.296

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Romantic Beitrag anzeigen
    Wie lange sollte der Abstand zwischen AHA und Retinol sein?
    Nach Säuren sollte man generell so ca. 20 min warten, dann hat sich der pH-Wert der Haut wieder auf Normalniveau eingependelt.

  31. #31
    Fortgeschritten Avatar von Romantic
    Registriert seit
    21.11.2013
    Beiträge
    189

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Vielen Dank Mrs. Leto
    Viele Menschen versäumen das kleine Glück, während sie auf das große vergebens warten. - Pearl S. Buck

  32. #32
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    14

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Hi!
    Ich leide unter sehr fettiger Haut. Bis vor kurzem hatte ich noch schlimme Akne mit arg entzündeten Knoten. Durch Zinkeinnahme bin ich momentan nahezu pickelfrei - habe nur noch die im Gesicht, die vor der Zinkeinnahme da waren und paar kleine, wo ich an Mitessern rumgedrückt habe. Einmal habe ich Effaclar Duo+ ausprobiert und prompt Pickelchen bekommen, die hängen mir auch noch im Gesicht.

    Ich hab jetzt noch Narben und bisschen Mitesser. Vom Hautarzt hab ich noch ungeöffnetes Differin rumliegen. Meine Akne war früher zu stark, um sich davon beeindrucken zu lassen, daher habe ich aufgehört es zu benutzen. Jetzt bin ich am überlegen, ob ich es nutzen kann um die Mitesser und Narben loszuwerden. Aber das wäre vielleicht mit Kanonen auf Spatzen schießen? Andererseits würde ich es nur ungern ungeöffnet wegwerfen.

    Ich hätte gerne gleichmäßigere Haut, weniger Fettglanz. Und von monatelanger Überdosis Duac habe ich weng Falten bekommen am Mund. Da würde ich hoffen die loszuwerden. Und Anti-Aging wäre überfällig, bin schon fast 29. Reinigung, SC und Feuchtigkeitspflege hab ich schon welche die ich vertrage.

    Welchen Wirkstoff würdet ihr mir empfehlen? Vielleicht auch das Triacneal von Avene gegen die Narben? Im Anhang habe ich Fotos. Da sieht man die Mitesser am Kinn und die Narben an der Schläfe - das sind nur die tiefsten, hab überall im Gesicht welche.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  33. #33
    Experte Avatar von Lilliy
    Registriert seit
    21.08.2017
    Beiträge
    937

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    @Ipswich Wie hoch dosierst du denn Zink und welches nimmst du, wenn ich fragen darf?
    Ich glaub diese Narben sind schwer wieder wegzukriegen, weiß nicht ob das mit Vit A Produkten komplett weggeht, da braucht man auf jeden Fall sehr viel Geduld. Ich nehme schon länger Tret hochdosiert als Creme und da musste sich die Haut erstmal dran gewöhnen, Irritationen kamen am Anfang auch vor.
    In deinem Fall finde ich nicht, dass das Schießen mit Kanonen auf Spaßen ist. Und du hast ja auch schon SC mit der du klarkommst, also ich würde das Differin jedenfalls mal ausprobieren und langsam einschleichen.

  34. #34
    BJ-Einsteiger Avatar von MissCass
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    93

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich nutze seit einer Woche wieder Retinol. Aha Säure brachte bei mir keinen sichtbaren Effekt und Die BHA (Paula’s extra strength) Säure die ich seit 4 Wochen nehme scheint auch nicht viel zu bewirken. Gestern beim Ausreinigen bei der Kosmetikerin hat sie irgendwie sehr viel mehr machen müssen als sonst.

    Da ich auch zu Unreinheiten an den Oberschenkeln neige habe ich nun auch eine retinol bodylotion gekauft von Asam. Keine Ahnung, welche konzentration das hat, aber es war zumindest kein Silikon drin, wenn ich richtig geguckt hab.

  35. #35
    Inventar Avatar von windprinzessin
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.100

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Nächste Runde ich vs. den deutschen Willkür-Zoll mit 2 Bestellungen direkt aus den USA:

    2 x Hyperbiotics Pro-15 via iHerb
    2 x Halo Beauty HSN Booster via Halo HP

    Beides mit Rundum-Sorglos-Zollservice (Duties & Taxes vorab) und theoretischer Lieferung in 2-3 Wochen.
    Ich bin mega gespannt!

  36. #36
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    14

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    @Lilly, danke für deine Antwort! Dann probiere ich das Differin erstmal aus.

    Wegen dem Zink... Also ich hab immer Curazink gekauft. Es ist jetzt aber schwierig, anderen Empfehlungen zu machen bezüglich der Menge. Ich habe noch ganz andere Zinkmangelerscheinungen gehabt. Und die sind mit der normalen Dosis (15 mg, wobei 7 mg Zink der Tagesbedarf wäre) nicht weggegangen. Daher nehme ich jetzt 45 mg. Allerdings habe ich auch andere Nährstoffmängel und eine Aufnahmestörung von Mineralien und Nährstoffen.

    Wenn du das ausprobieren willst, würde ich dir raten das mit einem Arzt zu besprechen. Mein Serumzinkwert ist eher niedrig (ein Mangel lässt sich damit aber leider nicht feststellen), daher hat meine Ärztin gesagt, dass ich 3 Monate nehmen darf und dann wieder 1 Monat Pause machen soll. Auf jeden Fall muss das ärztlich überwacht werden. Langfristig muss man da sehr aufpassen mit Zink. Man kann sonst Kupfermangel bekommen, und manche neurologischen Symptome von Kupfermangel gehen kaum oder gar nicht wieder weg. Außerdem kann man sowohl Eisenmangelanämie als auch eine andere Form der Anämie durch Kupfermangel bekommen.

    Wenn du Zink ausprobieren willst, dann kannst du auch erstmal in der Apotheke nachfragen. Kurzfristig eine höhere Dosis Zink nehmen verursacht erstmal keinen Kupfermangel. An der Haut habe ich innerhalb von 3 Wochen eine drastische und eindeutige Verbesserung bemerkt: der bestehende Monsterpickel (der kam, weil ich das Duac zwei Tage hintereinander nur 12 statt 14 Stunden im Gesicht hatte!) ist im Rekordtempo abgeheilt und es kamen keine mehr nach. Sonst habe ich mehrmals pro Woche neue Monster bekommen. Die anderen Zinkmangelsymptome waren nach 1-2 Wochen weg.

    Zusätzlich zum Zink trinke ich täglich ne Tasse Tee Grüne Minze (nicht Pfefferminze!), wirkt antiandrogen (wobei mir antiandrogene Pillen wie Diane 35 nie was gebracht haben). Außerdem wasche ich mein Gesicht nur noch mit ganz kaltem Wasser. Es kann sein, dass diese beiden Maßnahmen auch eine Rolle spielen.

  37. #37
    Experte Avatar von Snail
    Registriert seit
    31.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    896

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Falscher Beitrag für diesen Thread. Sorry.

  38. #38
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    3.758

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich glaube, es gab hier einige, die aufgrund des Supertwins-Artikels sich einen der Hadalabo-Toner mit Tranexamsäure bestellt haben, oder? Gibt es da schon Erkenntnisse, was Anwendung und Wirkung angeht? Mein Toner ist gerade gekommen (ich habe die "medicated whitening lotion"), und ich bin unsicher, wie und wann ich ihn anwenden soll. Morgens nehme ich Vitamin C, abends Retinol. Kann ich die Tranexamsäure mit beidem kombinieren? Wann kann ich mit ersten Ergebnissen rechnen?

  39. #39
    Forenkönigin Avatar von majesticlily
    Registriert seit
    06.10.2015
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.732

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Almut, ich glaube, Windprinzessin hatte hier letztes Jahr schon damit rumgefixt... daraufhin hatte ich mir den auch bestellt, wartet aber noch so ca. 2 - 3 Tage auf seinen Einsatz, dann ist nämlich die Premium Lotion leer...
    Vielleicht kann sie dir schon mehr dazu schreiben...
    ​Auf der Suche nach einem "Warum" habe ich ein "Egal" gefunden...



  40. #40
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.790

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Almut, irgendwie kann ich aus dem letzten AHA-Thread nicht hier rüber in den neuen Thread zitieren. Ich hab jetzt einfach mal Windis Antwort nur kopiert. Steht auf Seite 71 im AHA-Thread Teil IV:

    Ach kuck, ich dachte bei den Twins gehts nur noch um Pumpen gehen und zölibatäre Mangelernährung...
    Aber irgendwie feiern die sich ja viel mehr selber ab, als den Wirkstoff? Man könnte meinen, sie hätten es gerade eben selbst erfunden... Aber es stimmt, bisher führt TA wirklich völlig zu unrecht ein Nischen-Dasein. Aber Azelain ja auch... Irgendwie werden Anti-Rosazea Mittelchen generell sehr selten gehypt.

    Also ich hab im Herbst 2018 mein Tranexamic-Projekt gestartet und verwende seither die Hada Labo Shirojyun Premium Whitening Lotion in Rich und das UNT Ex White Laserwave im abendlichen Wechsel. Von ersterem weiss ich ehrlich gesagt nicht, ob er großartig was tut, er kommt immer vor Retinol (Clinical + Retinol BL) zum Einsatz und macht da einen ganz guten Job im Sinne von Feuchtigkeit spenden, beruhigen und geschmeidige Unterlage für die berüchtigte Clinical Erbse bilden. Nachkauf unentschlossen, aber irgendwie hab ich ihn ganz lieb gewonnen. Und die Riesen-Buddel hält ja eeeewig, da muss ich mir in nächster Zeit noch keine Gedanken machen... Narukos TA-Serum wäre aber ein heisser Ersatz-Kandidat (5% Nia + 3% TA).

    Vom UNT Laserwave dagegen bin ich ganz großer Fan, da stimmt für mich einfach Preis-Leistung und Wirkung, für mich eine würdige Alternative zum HD Serum. Hält die Stirn kontinuierlich Unterlagerungs-frei, bizzelt nicht, rötet nicht, hinterlässt einfach feine Haut. Und ich mag zumindest den Gedanken, dass synchron zum Mandelsäure-Klöpper was hochgradig beruhigendes auf die Äderchen wirkt.

    Allerdings: Meine 3 Testobjekte, für die das ganze Projekt gedacht war - dauerhafte Äderchen im Wangenbereich, einzelnes rötliches Pickelmal unterhalb vom Mund und mein ominöser Schatten in der linken "Geheimratsecke"- sind zwar mächtig blass aber eben doch: Noch da. Also von spektakulärer Wunderwirkung kann ich leider nichts berichten. Aber ansonsten: Ausgesprochen reiner und ruhiger Teint, so soll es sein.

    Vielleicht wäre der Effekt auch größer, wenn sonst nix großartig beruhigendes / aufhellendes in der Routine ist. Ich hab ja nebenher noch zig Hautberuhiger und Aufheller in Verwendung (z.B. Calm Toner + Retinol BL + Azelainsäure).
    Ich könnte Tranexamic natürlich auch mal als Alternative zu Azelain testen, aber irgendwie ist das grad ein eingespieltes Team: Morgens: Azelain, Abends: Tranexamic. Läuft. Und wird sogar ausdrücklich empfohlen, Azelain eher zur Bakterien-Kontrolle, TA für Äderchen-Beruhigung. Und am Besten noch bissi Nia dazu.

    Vor 2 Jahren hatte ich mal ein paar Produkte mit TA recherchiert, vielleicht findet sich da ja noch was Interessantes:
    - Hada Labo Shirojyun Premium Whitening Lotion Rich / Light
    - Hada Labo Mild Peeling Lotion (Gluconic Acid+Tranexamic Acid)
    - UNT Ex White Laserwave (15% Mandelic Acid, 3 % Tranexamic Acid)
    - AA Cosmetics CODE Sensible Serum Anti-Spot Precision (3% Tranexamic Acid)
    - Naruko DermaLane Zero Dark Spot Brightening Serum (5% Niacinamide + 3% Tranexamic Acid)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.