Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 200
  1. #161
    Experte Avatar von Snail
    Registriert seit
    31.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    538

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Kann mir mal jemand erklären, warum es gerade bei Hyaluronprodukten solche Preisunterschiede gibt?
    es gibt Hadalabo oder TO für relativ kleines Geld, dann gibts Hydroxy One für etwas mehr und dann gibt es Teoxane für über 100 €. Was sind die Unterschiede? Lohnt sich so ein teures Produkt für über 100€?

  2. #162
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    5.754

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Snail, mMn ja. Allerdings springe ich auf Hya extrem gut an. Für mich unereicht ist das Hya von Klotz Labs und das Teoxane RHA Serum. Da es bei Teoxane öfter Rabatt gibt, kaufe ich aber meist nur das RHA Serum. Klotz Labs hat seltener Rabatte, außerdem ist es auf die Menge gerechnet teurer und ich mag keine Pipettenflaschen.
    Wo ich einen enormen Unterschied sehe: in der Aufpolsterung und der Dauer der Aufpolsterung! Feuchtigkeit spenden tun bei mir alle Hya Produkte. Da brauche ich nicht so viel Geld ausgeben. Aber Aufpolstern, und das auch über den ganzen Tag, können nur wenige bei mir. Warum das nun ausgerechnet die teuren so gut können, weiß ich auch nicht. Vllt. weil sie eben doch tiefer gehen, "bessere" Hyasäure nutzen, oder, oder, oder. Jedenfalls kann ich ganz klar einen Unterschied sehen, sonst würde ich das Zeug ja bei dem Preis auch nicht immer wieder nachkaufen.
    Für immer mal wieder zwischendurch kaufe ich gern Paulas Hya Booster. Polstert auch deutlich sichtbar bei mir auf, aber einen Tick weniger lang als das RHA Serum. Dafür ist es preislich etwas angenehmer als Teoxane.
    Wer also zB. bei günstigen Hya Produkten und auch bei Paulas Booster so gar nix mit Aufpolsterung sieht, der kann sich mMn das Geld für noch teurere Hyasachen sparen. Entweder man springt eben besonders gut auf Hya als Feuchtigkeitsspender an, oder eben nicht.

  3. #163
    Experte Avatar von Snail
    Registriert seit
    31.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    538

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ok, Danke für die ausführliche Antwort. Ich habe Hya eher gegen meine trockene Haut eingesetzt und damit echt einen tollen Erfolg. Im Moment benutze ich Hadalabo und HighDroxy One. Beim Rest des Köpers bin ich auch, dank der AquaIntense Körpercreme von Asam, diesen Winter ohne viel Schuppung durchgekommen. Ich achte jetzt nicht so auf Aufpolsterung, aber Das RHA würde mich schon reizen. Benutzt du das täglich? Wie lange reicht es dann?

  4. #164
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    5.754

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    @Snail: nee, das RHA Serum nutze ich nicht täglich. Dafür ist es viel zu teuer. Oder ich zu arm!
    Ich nutze es gern an Tagen, wo es mir besonders wichtig ist, frisch auszusehen. Wenn ich zB. genau weiß, dass ich zu einer Hochzeit eingeladen bin, dann nutze ich es schon eine Woche vorher jeden Tag 1x. Ich könnte schwören, dass das Ergebnis dann sogar noch besser ist bzw. der Aufpolstereffekt noch länger anhält.
    Eine Weile lang hatte ich als "jeden Tag" Hya Paulas Booster immer da. Ich hatte mich an den Effekt gewöhnt und wollte ihn natürlich gern jeden Tag haben. Aber ehrlich gesagt, war mir das dann unterm Strich immernoch zu teuer. So ein Boosterchen ist schnell geleert und so günstig ist Paula halt auch wieder nicht.
    Deshalb hab ich nun lieber das ganz tolle Zeug von Teoxane da, das zu besonderen Gelegenheiten randarf und für die ganz normale Feuchtigkeit ist ja in all meinen Tonern und Seren meist eh ein bisschen Hya drin.
    Das Hydrogel von Highdroxy hab ich leider nicht so 100% vertragen. Irgend etwas darin hat meine Haut unruhig gemacht.

    Was man beim RHA Serum noch wissen sollte ist, dass Parfüm drin ist. Es gibt bei KK auch ein paar Leserstimmen, die das Serum nicht vertragen haben und das Parfüm in Verdacht haben.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Ach so. Also das erste RHA Serum hab ich ganz übermütig jeden Tag verwendet und auch ziemlich großzügig, d.h. auch gern mal mehr als einen Pumphub. Das hat mir dann ca. 3 Monate lang gereicht.

  5. #165
    Experte Avatar von Snail
    Registriert seit
    31.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    538

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich hab gerade gesehen, dass bei Amazon die Teoxane Sachen relativ günstig angeboten werden. Seltsam?!
    ich fasse das mal ins Auge. Für jeden Tag definitiv zu teuer.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Gibt’s noch ein Hya Produkt, was du empfehlen kannst? Wo Preis-Leistung passt?

  6. #166
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    5.754

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich glaub, du magst Paula nicht so gern, oder? Das ist das einzige, das ich kenne, das annähernd an Teoxane und Klotz Labs bei mir rankommt und nur in Punkt Ausdauer etwas schwächelt. Für den ganzen Tag reicht Paula, schafft aber nicht auch noch die Nacht, was Teoxane zB. bei mir kann. Also 8h vs. 12h ca.
    Ich hab ja fast alles durch bei Hya, aber das sind so meine 3 Lieblinge. Nicht so stark aufpolsternd, dafür hatte ich das Gefühl das es sich sehr gut auf den langfristigen Feuchtigkeitsgehalt der Haut auswirkt ist noch Niods MMHC. Ist aber auch nicht gerade ein Schnäppchen.

    Teoxane würde ich nur bei Teoxane selbst kaufen. Es sind wahnsinnig viel Fälschungen im Umlauf, vor denen auch Teoxane selbst warnt. Oder es sind alte, abgelaufene Chargen. Hab ich zumindest mal irgendwo gelesen.

  7. #167
    Experte Avatar von Snail
    Registriert seit
    31.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    538

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Mit Paula hab leider nicht so gute Erfahrungen gemacht - ist aber schon 2-3 Jahre her und meine Haut hat sich ja verändert. Wäre daher vielleicht bei einem guten Rabatt einen Versuch wert.
    das mit Amazon hab ich mir schon gedacht, 50% billiger klingt schon zu gut....

  8. #168
    Experte
    Registriert seit
    30.06.2007
    Beiträge
    874

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich mag das von Skinceuticals noch recht gerne. Das gibt es öfter mal im Angebot oder Vorteils-Set, dann ist es preislich nicht so arg.

  9. #169
    Inventar Avatar von windprinzessin
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.015

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Mrs. Leto Beitrag anzeigen
    Kann man 20% Azeloyl mit 10% Azelain vergleichen?
    Und ist das diese Noreva: https://www.shop-apotheke.com/beauty...pup_cid=198722 ?
    Genau, das ist sie!

    Ich hatte Noreva damals nach der Konzentration von Azeloyl in Sensi ARI und der Vergleichbarkeit mit verschreibungspflichtiger Azelainsäure gefragt. Die Antwort war:
    "Lt. den Herstellerangaben enthält Sensidiane AR Creme Intensiv 5% Azelacalm, ein Azelainsäurederivat, gekoppelt an einen Phytobioaktivstoff, was 20% Azelainsäure entspricht ohne das Nebenwirkungspotential von Azelainsäure."
    Der Noreva-eigene "Azecalm-Komplex" setzt sich aber aus unterschiedlichen Inci zusammen, dh. es sind keine 5% Azeloyl, sondern insgesamt. Der Azeloyl-Hersteller (Sinerga, Handelsname AZELOGLICINA®) empfiehlt 3-10% Azeloyl im Produkt, in Studien wurden bisher auch 3-5% eingesetzt. Kleine Konzentrationen erreichen da schon max. Wirkung, vermutlich auch weil die wässrige Formulierung effizienter von der Haut aufgenommen wird, als in pastöser Grundlage.

    Vor den grünlichen Pigmenten muss sich wirklich keiner fürchten, die sind ganz dezent und nach dem Auftrag so nicht mehr sichtbar. Ich hatte mal die kaschierende Tagespflege von Eucerin, da war hier richtig Hulk-Alarm...

  10. #170
    Inventar Avatar von windprinzessin
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.015

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Lilaaa Beitrag anzeigen
    Ich habe das Geek & Gorgeous aPAD Serum vor kurzem abgesetzt und habe den Eindruck, dass sich mein Hautbild seitdem stetig verbessert Leider ist es kaum möglich, zu beurteilen, ob es bei mir nun tatsächlich am Serum liegt, aber ein Zufall ist es schon, zumal ich mir nach den ersten Anwendungen bereits eine Verschlechterung des Hautbildes eingebildet habe.
    Das könnte am Propanediol-Gehalt liegen, damit hatten hier ja schon öfter Beauties Probleme (ist gerne auch reichlich in TO, HD und den neueren PC Produkten enthalten).
    Ich vertrage es sehr gut, aber ich hatte z.B. auch mit HD Serum nie Probleme.

  11. #171
    Nagellack-Junkie Avatar von Lilaaa
    Registriert seit
    22.02.2017
    Beiträge
    1.391

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    @windprinzessin: Genau, das ist auch meine Vermutung. Produkte von TO mit Propanediol oder auch das HD Hydrospray haben bei mir leider zu einem ähnlichen Ergebnis geführt.

    Ich habe mir heute das Skinoren Gel geholt und bin sehr gespannt - bisher nutze ich ja die Creme Vielleicht ist das dann die Alternative zum aPAD Serum, da ich die Creme morgens nicht verwenden kann.

  12. #172
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    12.07.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    370

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Mal eine Frage an euch bez. Floslek Peeling (das ich btw. sehr super finde): habt ihr da auch probleme mit den fungerkuppen? Speziell, dass sie bei wasserkkontakt super schnell schrumpellig werden. Und jetzt wo ich das peeling über ne woche benutze, ist die haut auf meinen fingerkuppen total dünn Man muss aber dazu sagen, dass ich sehr, sehr schwitzige Hände habe (hyperhidrose) und meine haut sich da ws etwas anders verhält. Zurzeit ist es auch super heiß, weshalb ich mir wegen des schwitzen sehr oft die hände wasche.

    Ich würde gerne eine alternative fdazu finden, es mit den händen aufzutragen/abzurubbeln. Hab es schon mit so einem kleinen peeling pad von ebelin versucht, aber das kommz mir zu harsch vor.

  13. #173
    .
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    4.750

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Liest sich so als würdest du es täglich benutzen? Das finde ich persönlich zu viel . Vielleicht gibt es sonst Alternativ-Produkte, die nicht ganz so sauer eingestellt sind, aber sonst habe ich leider keine Ideen.

    Edit: Oder evtl. diese Silikon-Pads zum Auftragen?

  14. #174
    Warmduscherin Avatar von Miss shiny macropore
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    2.129

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Kennt jemand die "neuen" Flora Mare Anti-Aging Pads mit AHA/BHA?
    Und kann sie ggf. auch mit dem Advanced AHA von PC vergleichen? (Oder einem anderen etwas höher dosierten)

    Viele Grüße von Eurer Miss Shiny

  15. #175
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    12.07.2017
    Ort
    Wien
    Beiträge
    370

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Anfangs hab ich es täglich benutzt, jetzt eher jeden 3. Tag. Aber da hab ich noch immer das selbe Problem.

  16. #176
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    1.571

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Es gibt doch so Silikon-Fingerlinge, die wohl eigentlich zum Entfernen von Mitessern gedacht sind. Vielleicht helfen die?
    ~~~ Besuch mich im SeSki: Gesichts- und Körperpflege / Parfums ~~~


  17. #177
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich brauch mal den Rat von den "Säure"-Expertinnen. Nach einem Unfall Ende März und schweren Blutergüssen im Gesicht sind die nun alle verschwunden, bis auf kleine Stellen unter den Augen (ich hatte u.a. ein sog. Brillenhämatom, also Blutergüsse rund um die Augen herum, mit regelrechten Blutblasen unter den Augen). Diese kleinen Stellen, sagte mir der Arzt, seien keine Reste von den Hämatomen, sondern ich habe ab und zu etwas Sonne in der Zeit abgekriegt, konnte auf die Hämatome etc. keine SC auftragen, und durch Sonne würden sich Veränderungen in der Haut, wo die Hämatome bis zuletzt in klein vorhanden waren) ergeben, die bleiben. Also leicht bräunliche Verfärbungen.

    Man kann diese Stellen überschminken, aber ich schminke mich nicht gern. Jetzt würde ich gern wissen, was gleich nochmal solche Flecken aufhellen kann. War das Vitamin C? Oder was anderes? Unter den Augen ist es wahrscheinlich eh schwierig, weil die Haut dort oft empfindlicher und, soweit ich weiß, dünner ist als im übrigen Gesicht. Kann man da trotzdem was nehmen? Irgendeine von den Säuren war es, die aufhellte, das weiß ich noch irgendwie. Aber ich krieg nicht mehr zusammen, welche. Könnt ihr mir weiterhelfen?

  18. #178
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    5.754

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Am wahrscheinlichsten hilft Ascorbinsäure bzw. deren Derivate gegen leichte Pigmentverschiebungen. Und natürlich Sonnenschutz! So nervig das auch sein mag, aber wurde an einer Stelle erst mal die Melaninproduktion überstimuliert, bleibt das so. Und kann immer wieder durch UV-Strahlen getriggert werden. Siehe zB. auch Sommersprossen, die im Grunde auf dem selben Prinzip beruhen. Eine örtlich begrenzte Überproduktion von Melanin, die durch Sonne verstärkt wird.

  19. #179
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    SC nehme ich wieder, seit die Hämatome abgeklungen sind, vorher hat einfach jede Berührung zu sehr weh getan.
    Ascorbinsäure. Die hatte ich doch neulich schon mal überlegt und du hast mir auch einiges dazu geantwortet, glaube ich, aber ich hatte nicht wegen der Pigmentveränderungen gefragt. Es ging um Ascorbinsäure in einer NK-Creme, soweit ich mich erinnere. Meinst du, man kann das auch unter den Augen benutzen?
    Wahrscheinlich muss ich mit den braunen Flecken unter den Augen einfach leben. Wegkriegen werde ich sie wohl nicht mehr, vermute ich, höchsten aufhellen könnte vielleicht klappen.

  20. #180
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    5.754

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ja, genau. Ascorbinsäure aka Vitamin C kann sehr gut beim Aufhellen von Pigmentflecken helfen. Gerade, wenn sie noch nicht "eingebrannt" sind, hat man gute Chancen, die Flecken wieder weg zu bekommen.
    Prinzipiell kann man alles fürs Gesicht auch bis ans Auge cremen. Haut ist Haut und man hat da jetzt keine anderen Hautzellen oder so. Allerdings ist die Haut bei vielen dort empfindlicher. Da kann Ascorbinsäure auch vorübergehend reizen. Kommt jetzt drauf an, ob man das u.U. bereit ist, ein paar Wochen zu ertragen, bis der Fleck blasser wird und/oder sich die Haut an den Reiz gewöhnt hat.

    Vit C Derivate sind i.d.R. deutlich verträglicher als reine Ascorbinsäure. Aber nur so ein bisschen Ascorbinsäure oder ein Hauch eines Derivates reicht i.d.R. nicht, um effektiv etwas zu bewirken. Da muss die Dosis schon ein bisschen höher sein. Du könntest es versuchsweise mit dem Vorschlag aus dem anderen Thread probieren, eine Winzigmenge! Vitamin C Pulver in eine Creme zu mischen um ein klein wenig davon auf die Stelle aufzutragen.

  21. #181
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von jasminbluete Beitrag anzeigen
    Vit C Derivate sind i.d.R. deutlich verträglicher als reine Ascorbinsäure. Aber nur so ein bisschen Ascorbinsäure oder ein Hauch eines Derivates reicht i.d.R. nicht, um effektiv etwas zu bewirken. Da muss die Dosis schon ein bisschen höher sein. Du könntest es versuchsweise mit dem Vorschlag aus dem anderen Thread probieren, eine Winzigmenge! Vitamin C Pulver in eine Creme zu mischen um ein klein wenig davon auf die Stelle aufzutragen.
    Ja, das wäre wohl die beste Möglichkeit. In den NK-Cremes ist ja Vitamin C immer nur in recht geringer Dosierung vorhanden und dann besteht da ja noch das Problem mit der Stabilität von Vitamin C. Eine Reizung würde ich ehrlich gesagt nicht in Kauf nehmen. Ich hatte schon mal einen Neurodermitis-Schub an den Augenwinkeln, das war ziemlich unschön, weil es heftig juckte und brannte. Sowas will ich nicht wegen zweier bräunlicher Flecken wieder kriegen.

  22. #182
    .
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    4.750

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Cateline, da du ja auch auf inci achtest, weiß ich nicht, ob das für dich überhaupt in Frage käme, aber ich würde mir an deiner Stelle wohl mal die Vitamin C-Produkte von The Ordinary ansehen. Dann eins oder zwei aussuchen (für dein Problem spräche mich jetzt z.B. MAP oder, wenn das nicht ausreicht, 30% in Silikon an) und vorsichtig ausprobieren. Für den Bereich um die Augen scheint mir eine Creme-Form gut, 30% sind schon heftig, aber vielleicht hilft das milde MAP ja auch schon (und da sind die inci gar nicht mal schlecht, glaube ich, von der Konservierung mal großzügig abgesehen): https://theordinary.com/product/rdn-...t-30ml?redir=1

  23. #183
    Experte Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    638

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ich würde mal gern zum Vitamin C eine Zwischenfrage stellen: Was wäre dann für einen Anfänger gut geeignet? Ich komme mit den verschiedenen % Angaben irgendwie nicht so zurecht. Mich interessieren vor allem die Sachen von TO, weil da erst mal leichter ran komme und die nicht so preisintesiv sind.

  24. #184
    .
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    4.750

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Möchtest du denn gern "richtiges" Vitamin C oder wäre ein Derivat auch okay?

  25. #185
    Experte Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    638

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Eneleh Beitrag anzeigen
    Möchtest du denn gern "richtiges" Vitamin C oder wäre ein Derivat auch okay?
    Das ist eine gute Frage Ich will halt soft anfangen, damit meine Haut nicht überfordert wird.

  26. #186
    .
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    4.750

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Okay, dann würde ich wohl mit einem Derivat anfangen. Nicht jeder sieht damit Erfolge, aber das wirst du dann ja sehen. Dann hängt es ein bißchen von deiner Haut und deinen Vorlieben ab, welche Konsistenzen du magst etc..
    TO hat einen Vit. C-Leitfaden, kennst du den schon? Viele gute Sachen habe ich schon über das MAP gelesen, das würde ich probieren, wenn mir mal wieder nach einem extra Vit. C-Produkt ist (im Moment reicht es mir, dass Paula ja fast überall etwas davon reinmischt). Das MAP ist wohl eine leichte Creme und sehr mild und verträglich. Ich hatte schon die Ascorbyl Tetraisopalmitate Solution 20% in Vitamin F, welche ölig ist. Für mich sind das die interessantesten Sachen bei den Derivaten, weil die anderen Sachen in der für TO typischen Propanediol-Grundlage eingearbeitet sind und da weiß ich noch nicht, ob meine Haut das so toll findet (ich glaube nicht).

  27. #187
    Experte Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    638

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Danke Eneleh, ich werde mir das MAP mal anschauen. Muss ja auch nicht direkt nach Anwendung alles wirken, da mach ich lieber kleinere Schritte, bevor ich mir die Haut platt mache

  28. #188
    Inventar Avatar von windprinzessin
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.015

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Bei mir herrscht gerade extremer Minimalismus: Hab mir vor 1,5 Wochen die rechte Hand übel verletzt und bin jetzt für die nächsten 6 Wochen zwangsläufig als reiner Linkshänder unterwegs. Nervt tierisch und nimmt der Schichterei leider jeglichen Wohlfühleffekt... Hab erstmal alles flüssige und olle Pipetten gestrichen und schichte morgens nur noch Noreva Augen Roll on, Sensi ARI und eine Wagenladung A'Pieu Soo Boo SC ; Abends PC CEM solo oder mit wahlweise AOX Serum oder etwas RR Maske drüber. Kein Peeling, kein Toner, keine HD Luxuspflege... Und trotzdem schöne, reine, ruhige Haut.

    Ansonsten setze ich jetzt ganz auf Schönheitspflege von innen, mein 1. Monat Halo HSN Einnahme ist fast um und ich bin mega zufrieden! Noch 1 Backup im Schrank, 3 weitere Dosen bereits bestellt und auf dem Weg zu mir!

    Eine Frage noch an die CEM Verwenderinnen: Habt ihr auch öfter oxidierte Restmengen an der Pumpspender Öffnung? Also nicht nur ein bisschen, sondern es kommt zusammen mit der frisch gepumpten Ware ein fieses orange-bräunliches Böbbelchen aus dem Spender. Das kommt mir lieber nicht ins Gesicht, aber angesichts des Preises schon ärgerlich... Ansonsten hab ich ihn mittlerweile recht lieb gewonnen und ignoriere den Geruch weitestgehend...

  29. #189
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    5.754

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Jepp, den orangen Bobbel kenne ich beim CEM. Find sowas auch immer voll eklig.

    Und OT: ich verwette meinen Hintern, dass PC bald ein NEM rausbringt. Es wird auffällig oft auf dem Thema rumgeritten. Gerade hat Bryan seine Lieblingsprodukte aufgezählt und in der Beschreibung erwähnt er explizit, dass für ihn zu guter Haut eine Kombi aus Pflege und NEM gehört. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt! Und auf meine Nachfrage bei IG, ob denn was kommt, kam keine Verneinung, sondern ein "stay tuned".

  30. #190
    Inventar Avatar von Blanche Dubois
    Registriert seit
    07.08.2017
    Beiträge
    1.706

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ja, kenne ich auch. Und dasselbe auch bei der Ceramide AC

  31. #191
    Inventar Avatar von windprinzessin
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.015

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Wirklich ärgerlich...

    Ein PC NEM fände ich mega sinnvoll! Ich bin sehr gespannt auf die Formulierung... Und den Preis!

  32. #192
    Fortgeschritten Avatar von outis
    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    403

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von ca5hew Beitrag anzeigen
    Danke Eneleh, ich werde mir das MAP mal anschauen. Muss ja auch nicht direkt nach Anwendung alles wirken, da mach ich lieber kleinere Schritte, bevor ich mir die Haut platt mache
    Ich hatte das Vitamin C mit 23% aus der Tube. Die ersten paar Mal war das echt heftig auf der Haut.
    Inzwischen habe ich das Vitamin C in Puderform. Der Vorteil ist, man kann die Menge, die man nutzen möchte, selbst bestimmen und man hat keine zusätzliche Schicht. Ich mische es meist in meine FC (NMF oder Isana med ultra sensitive FC).

  33. #193
    Experte Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    638

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    @outis: Das muss man dann aber bestimmt abwiegen oder ist da ein Messlöffel dabei? Ich bin mir nicht sicher, ob sich das dann mit meiner TC vertragen würde.

  34. #194
    Warmduscherin Avatar von Miss shiny macropore
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    2.129

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Den Bobbel kenne ich auch.
    Habe das auch beim hellblauen Hydrator (NC) und finde das ärgerlich und unansehnlich. Bei den Preisen könnte man ein rundum anstandsloses Produkt (inkl. Verpackung) erwarten.
    Ehrlich gesagt finde ich aber auch die Tuben vom Power Berry und Defense Serum nicht ganz so gelungen, weil es da immer Rückstände in der Spitze hat.

  35. #195
    Fortgeschritten Avatar von outis
    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    403

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von ca5hew Beitrag anzeigen
    @outis: Das muss man dann aber bestimmt abwiegen oder ist da ein Messlöffel dabei? Ich bin mir nicht sicher, ob sich das dann mit meiner TC vertragen würde.
    Da ist ein Messlöffel dabei. Allerdings halte ich den für wenig hilfreich. Eine frühere Empfehlung von TO war - so weit ich mich erinnere - 1/4 ML voll zu nutzen.
    Da ich mir für SC eine Waage zugelegt habe wiege ich sowohl das Pulver als auch die Creme ab. Aber eigentlich ist das nicht notwendig. Man kann es auch mit einem kleinen Spatel (oder dem Griffende des ML) nach Augenmass dosieren. Es kommt wirklich nicht auf ein mg mehr oder weniger an.

  36. #196
    Experte Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    638

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Ah OK. Naja, eine Feinwaage wollte ich mir eh mal kaufen, um die SC zu wiegen.
    Klingt auf jeden Fall spannend.

  37. #197
    Inventar Avatar von windprinzessin
    Registriert seit
    04.08.2011
    Beiträge
    3.015

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von windprinzessin Beitrag anzeigen
    Kein Peeling, kein Toner, keine HD Luxuspflege... Und trotzdem schöne, reine, ruhige Haut.
    Okay, ich muss revidieren: Ganz ohne mein Mandel AHA gehts wohl doch nicht!
    Gestern beim reinigen festgestellt, dass die Haut sich etwas rau anfühlt... Überraschenderweise gar nicht mal an der früheren Problemzone Stirn, sondern an der Wange.
    Gestern Abend mit UNT gepeelt (tricky, da flüssig, aber ging), heute wieder alles zart.

    Schön, wenn man nach lange eingefahrener Routine mal wieder einen tatsächlichen Effekt spürt!

  38. #198
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.05.2019
    Beiträge
    14

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Gibt es ein gutes Salizylsäure-Produkt aus der Apotheke? Ich habe eh vor zu bestellen und würde das dann gerne mitbestellen.

  39. #199
    Nail polish-addicted Avatar von Mrs. Leto
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    zu Hause ;-)
    Beiträge
    4.759

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Ipswich Beitrag anzeigen
    Gibt es ein gutes Salizylsäure-Produkt aus der Apotheke? Ich habe eh vor zu bestellen und würde das dann gerne mitbestellen.
    Von La Roche Posay gibt es die Effaclar K - die enthält Salicylsäure und LHA. War mein Säure-Einsteiger-Produkt und hat gegen Mitesser und Whiteheads sehr gut gewirkt. Enthält allerdings - wie fast alles von LRP etwas Parfüm...
    I'm done adulting - let's be mermaids!

  40. #200
    Warmduscherin Avatar von Miss shiny macropore
    Registriert seit
    13.09.2018
    Ort
    Wolkenkuckucksheim
    Beiträge
    2.129

    AW: AHA, BHA, Retinol und Co. - Teil V

    Zitat Zitat von Mrs. Leto Beitrag anzeigen
    Von La Roche Posay gibt es die Effaclar K - die enthält Salicylsäure und LHA. War mein Säure-Einsteiger-Produkt und hat gegen Mitesser und Whiteheads sehr gut gewirkt. Enthält allerdings - wie fast alles von LRP etwas Parfüm...
    Die habe ich jahrelang benutzt (auf eine "Nebenbei"-Empfehlung vom Hautarzt) und wusste gar nicht, was da drin ist...
    Jedenfalls war meine Haut trotzdem unrein und da mir das irgendwann zu teuer wurde bin ich auf das Sebamed Gel Unreine Haut umgestiegen.
    Hatte auch keinen wirklichen Effekt, war aber wenigstens günstiger.

    Viele Grüße von Eurer Miss Shiny

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.