Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 120
  1. #81
    Inventar
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.245
    Meine Laune...
    Bashful

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Zitat Zitat von Cateline Beitrag anzeigen

    Einen Hersteller von Hafer-/Sojamilch habe ich übrigens angeschrieben. Bin mal gespannt, was für eine Antwort zu der Flaschen-Frage kommt.
    Du machst dein Johgurt selbar , oder denkst nach selnar zu machen, hast du nachgedacht auch Hafermilch selbar zu machen? Dann ist die Frage mit Verpackung erlädigt
    verzeiht mir meine Fehler, Deutsch ist nicht meine Muttersprache
    moni
    ich bin Spender
    www.dkms.de , www.organspende-info.de

  2. #82
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Ich möchte weder Hafermilch noch Cashewmilch selber machen. Ist mir zuviel Aufwand. Problemlos würde es nur mit Schmelzflocken gehen, aber die sind nicht Vollkorn, und die Vollkorn-Haferflocken müsste man - laut einer Freundin, die es schon mal versucht hat - erst kochen, dann auskühlen lassen, dann mixen, das Gemixte wieder durchseihen, sonst hat man den Bodensatz mit dabei - nein, dafür habe ich nicht die Zeit. (Und auch keine Lust, ehrlich gesagt). Nussmilch lässt sich auch nicht einfach dadurch herstellen, dass man Nüsse zu Mehl mahlt und dann mit Wasser vermischt. Da hätte man ja dann den "Brei" in der "Milch" auch im Kaffee drin. Oder man muss wieder durchseihen oder was auch immer.

  3. #83
    Experte Avatar von RGeee
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bad Nauheim
    Beiträge
    653

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Hallo, ich geselle mich mal zu Euch.

    Gestern habe ich mir mal wieder verwendbare Augenmakeup-Entferner Pads aus Baumwolle gekauft.
    Dank Euch bin ich darauf aufmerksam geworden.
    Seit geraumer Zeit gehen mir die Müllberge schon auf den Keks. Auch die Reizüberflutung beim einkaufen kann ich nicht mehr leiden. Ich brauche nicht gefühlte 20 Sorten Senf im Sortiment. Totaler Schwachsinn. Der Verpackungswahnsinn wird immer schlimmer. Mir kommt es so vor als wird überall nur grün geredet aber leider nicht so gelebt. Am liebsten gehe ich bei uns ins Tegut einkaufen, da kann ich die Bio Gemüse Sachen ohne Verpackung erwerben. Ansonsten kaufe ich beim regionalen Gemüsehändler an Ständen ein. Mein Wasser koche ich mir ab und schütte es in eine Glaskanne. Dadurch benötige ich gar keine Flaschen. Nur im Urlaub.
    Schon seit 15 Jahre habe ich immer eine Rossmann-Tragefalttasche dabei für Spontaneinkäufe. Dadurch benötige ich nie eine Plastiktüte. Bekomme ich mal eine wird diese so lange weiterbenutzt bis sie kaputt ist.
    In Sachen Beauty habe ich mir jetzt vorgenommen erst mal alles aufzubrauchen. Es wird nichts mehr gekauft. Nach dem Aufbrauchen werden nur noch Dinge nachgekauft die ich wirklich brauche und die mir sehr gut gefallen haben. Müllvermeidung ist hier aber schon sehr schwierig. Fast alles ist in Plastikverpackungen. Dr. Hauschka hat Alutuben (leider schädlich in der Herstellung) und Glasflaschen.
    Waschmittel ist leider auch noch so eine Sache. Waschnüsse habe ich schon probiert, war für mich leider nicht so gut. Froschwaschmittel ging nicht wegen Pilling. Bin wieder beim Persil flüssig angelangt. Allerdings frage ich mich immer was die anderen Leute bei uns in der Waschküche waschen. Da stehen unzählige Produkte auf den Maschinen. Bei mir nur 4 Sachen: Persil universal, Persil Color, Weichspüler und noch so ein Fleckenentferner Spray (was ich 2 Mal im Jahr benutze). Ein Wollwaschmittel habe ich auch noch im Schrank. Ca. 2 Mal im Jahr kaufe ich das Persil nach. Da eh alles überdosiert ist benutze ich max. ein halbes Käppchen auf eine Maschine.
    So das war es erst mal, ich würde mich über einen weiteren Austausch sehr freuen.
    Liebe Grüße

    RGeee

  4. #84
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Ich bemühe mich auch, umweltverträglich einzukaufen, aber bei Kosmetik-/Beautysachen und Waschmittel kämpfe ich auch ständig. Es gibt kaum Beautysachen, die ökologisch gut verpackt sind, das Meiste steckt in Plastikverpackungen oder Alutuben. Und das bißchen, was in Gläsern mit Kunststoffdeckel verkauft wird, ist nicht unbedingt das, was man will und was man gut verträgt. Echt ein Dilemma. Ich bewundere Leute, die sich mit Olivenseife unverpackt waschen und mit Kokosöl eincremen, aber das ist mir zu hardcore, das halt ich nicht durch. Eine Asketin wird aus mir nie.

    Dasselbe mit den Waschmitteln. Die Ökowaschmittel kommen mit Flecken nicht gut klar, die normalen WaMi haben INCIs, die umweltschädlich sind. Man ist ständig gezwungen, sich zwischen Teufel und Beelzebub zu entscheiden. Auch die Unverpackt-Läden gibt es nicht überall, schon gar nicht in kleineren Städten oder Dörfern. Ich bin also weiter am Herumrudern, am Suchen, Überlegen, wie kann ich was am besten vermeiden, und wenn's gar nicht geht mit dem Vermeiden, dann könnte ich wenigstens versuchen, meinen Verbrauch/Konsum zu reduzieren. Aber da brauche ich nicht viel dazu sagen, da sitze ich im Glashaus, weil es bei mir noch gar nicht gut klappt damit.

    Was ich sehr spannend finde: ich habe bei Ecco Verde eine Marke bei den Schminksachen entdeckt, die ich vor einigen Jahren schon mal wo gesehen, aber nirgends mehr gefunden habe: ZAO. Die stellen MU, Puder usw. in schönen Bambusverpackungen her, die man nachfüllen kann. Also minimal oder gar kein Plastik, wiederbefüllbar und auch noch von ECOCERT zertifiziert. Mir gefällt diese Philosophie sehr gut, und auch die Verpackungen finde ich optisch wirklich schön. Es ist jammerschade, dass ich meine wenigen Schminksachen in Kunststoffverpackungen schon habe und so schnell nicht leerkriege. Wenn ich ZAO schneller bei Ecco Verde entdeckt hätte, hätte ich mir dort was gekauft. Jetzt ist es sinnvoller, erst mal mein Zeugs aufzubrauchen, das ich schon habe. Hat ja auch schon Ressourcen verbraucht und es wäre blöd, die Sachen in die Tonne zu kloppen, nur um mir das Gleiche in Bambusverpackung neu zu kaufen.


  5. #85
    Experte Avatar von RGeee
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bad Nauheim
    Beiträge
    653

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Kosmetik ist eh schlimm. Vieles vertrage ich im Bereich Dekorativ gar nicht. Dann habe ich brennende Augen. Da bleibe ich bei meinem Hauschka und Sensai. Da werde ich auch nichts anderes mehr probieren. Aber Zao sieht schon mal gut aus.
    Liebe Grüße

    RGeee

  6. #86
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Ich habe vor allem mit Mascara Probleme. Kriege da sehr leicht Bindehautentzündung, auch wenn die Mascara neu und noch völlig in Ordnung ist. Es gibt im I-Net diverse Rezepte, wie man sich selbst plastik- und müllfrei Mascara herstellen kann, und es soll Frauen geben, die sowas machen und auch tragen. Mich gruselt es bei dem Gedanken, mir Kakao oder Heilerde auf die Wimpern aufzutragen. Heilerde-Krümel in den Augen - nein, danke, um keinen Preis! Oder hier, da besteht die Wimperntusche aus verbrannten Mandeln, Vaseline und Speisestärke. Ich glaube, wenn ich so hundertprozentig unterwegs wäre, würde ich lieber auf Mascara verzichten als einen Termin beim Augenarzt zu brauchen, weil ich Spuren von verbrannten Mandeln, Heilerdebrösel oder sonstwas in die Augen gekriegt habe. Allerdings muss ich ja auch mit normaler Wimperntusche zum Augenarzt wegen Bindehautentzündung, und da ist "nur" viel Chemie drin. Deshalb benutze ich sie nur noch in Ausnahmesituationen, sprich wenn ich mit voller Takelage unterwegs bin, weil es aus irgendeinem Grund sein muss.

  7. #87
    Inventar Avatar von Snake
    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    3.166

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Apropos Mascara: Wie gefallen dir die von Avril? Und ich würde Mascara auch nicht selbst anrühren wollen, ich trage Kontaktlinsen, da darf nichts krümeln oder spreiten.
    Everyone smiles in the same language.

  8. #88
    Experte Avatar von RGeee
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bad Nauheim
    Beiträge
    653

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Wenn ich die Kontaktlinsen rein mache kommt nur die Sensai 38 Grad Mascara drauf, dann habe ich weder Krümel noch einen Film auf den Augen. Trage ich Brille nehme ich auch den von Hauschka.
    Liebe Grüße

    RGeee

  9. #89
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Zitat Zitat von Snake Beitrag anzeigen
    Apropos Mascara: Wie gefallen dir die von Avril?
    Ich habe sie noch nicht ausprobiert. Bei der Hitze in der letzten Zeit und wenn ich schwitze, neige ich noch mehr als sonst dazu, mir die Augen zu reiben. Mit Mascara sozusagen der worst case, man sieht danach nicht mehr gesellschaftsfähig (oder bürofähig) aus. Vielleicht teste ich die Avril Mascara nächste Woche, da steht eine Einladung an und dies hoffentlich bei angenehmen Temperaturen.

  10. #90
    Fortgeschritten Avatar von Momo2509
    Registriert seit
    17.10.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    134

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Toller Thread!

    Ich versuche auch gerade, den (Plastik-)Müll der im Bad entsteht, zu reduzieren.
    Jetzt hab ich gesehen, dass es von der hier im Forum beliebten CeraVe Reinigung auch ein seifenfreies Waschstück gibt. Kennt das jemand? Eine Alternative zu den ganzen Plastikflaschen in Sachen Reinigung (mit guten INCI und hautfreundlichem PH) wäre mir sehr Recht!

  11. #91
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Zitat Zitat von Momo2509 Beitrag anzeigen

    Jetzt hab ich gesehen, dass es von der hier im Forum beliebten CeraVe Reinigung auch ein seifenfreies Waschstück gibt. Kennt das jemand? Eine Alternative zu den ganzen Plastikflaschen in Sachen Reinigung (mit guten INCI und hautfreundlichem PH) wäre mir sehr Recht!
    Seifenfreie Waschstücke habe ich noch nie benutzt, ich mag die INCIs nicht. Ich verwende stattdessen leidenschaftlich gern Seife, schon seit Jahrzehnten. Nicht die Drogerieseifen, sondern überfettete handgesiedete Seifen diverser Seifensiederinnen oder auch mal Seife aus dem Bioladen. Also keine Flüssigseife, sondern Seifenstücke. Da könnte ich dir Vorschläge machen, aber mit Waschstücken kenne ich mich gar nicht aus.

  12. #92
    .
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    4.748

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Momo, die Idee mit dem Cerave-Waschstück, um Verpackungsmüll einzusparen, hatte ich auch schon . Probiert habe ich es aber noch nicht; ich sag Bescheid, sollte es demnächst passieren.

  13. #93
    Experte Avatar von Kaninchen
    Registriert seit
    17.09.2018
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    536

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Es ist ja nicht nur Kosmetik, alleine was beim Backen Müll anfällt, ich musste jetzt für zwei größere Events Torten machen und habe statt Sahne im Becher die im Glas genommen, kostet zwar mehr , aber ich hatte kein Plastik, nur ein kleiner Schritt , aber 10 Becher Plastik gespart.

  14. #94
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    @Kaninchen
    Super!
    Ich versuche auch da, wo es geht, Plastik und Müll zu sparen. Plastiktüten habe ich schon ewig lang keine mehr gekauft, ich habe immer Tüten mit dabei, im Rucksack oder in der Umhängetasche. Haferflocken und Mandeln hab' ich neulich unverpackt gekauft und in eigene mitgebrauchte Behälter eingefüllt. Joghurt mache ich selber, im Joghurtbereiter. Der ist zwar aus Plastik, aber ich spare mir jedesmal die Joghurtbecher, brauche nur einen Liter Milch in der Glasflasche, und fertig. Seit ich strenger trenne, fällt auch kaum mehr normaler Müll im Eimer an. Manchmal bin ich zu faul, ich geb's zu, dann landet doch wieder was in der Tonne, was eigentlich woanders hin sollte, aber das wird immer seltener. Auch bei Obst und Gemüse bin ich schon viel weiter gekommen und kaufe beides fast nur noch, zu 90 Prozent, unverpackt. Nur in Plastik verpackt kriege ich leider meine geliebten Cocktailtomaten, die gibt es nirgends offen, und frische Heidelbeeren und Himbeeren (also nicht tiefgefrorene) gibt es auch nur in Plastikteilchen.

    Ich denke mir, wenn viele Leute versuchen, ein bißchen mehr Müll und Plastik als bisher zu vermeiden, wo es für sie halt praktikabel ist, kommt mehr dabei raus, als wenn einige wenige hundertprozentig es durchziehen. Es geht ja nicht darum, dass jeder perfekt wird und nur noch ein Glas für seinen Jahresmüll braucht (wie manche Zero Waste-Anhänger), sondern die Menge macht's (wie immer). Wenn vielel Leute ein bißchen reduzieren, ist das wahrscheinlich insgesamt mehr, als wenn einige fast alles reduzieren.

  15. #95
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    1.826
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Ich möchte auch weniger Müll produzieren. Um Wattepads zu sparen fülle ich Gesichtswasser oder Toner in eine Sprühflasche, und drücke das Produkt nur leicht mit den flachen Händen an. Habe von Dr. Hauscka einen Gesichtstoner der schon in ner Glassprühflasche ist. Den soll man auch mit den Händen nur andrücken. Wenn die Glasflasche dann leer ist, bewahre ich die auf und benutze sie weiter. Da findet sich schon was. In meinem Urlaub hatte ich eine tolle Reisepalette dabei. Da war alles drin. Von Lidschatten, über Lippies, Puder, Rouge und Mascara. Die hält sicher ewig.

  16. #96
    Inventar Avatar von Katschu
    Registriert seit
    28.01.2018
    Beiträge
    1.826
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Ich finde auch die Idee gut Reinigungsprodukte durch Seifen oder Waschstücke zu ersetzen wenn es für die Haut damit klappt. Ich werde das ausprobieren, auch bei Duschgel. Wenn meine bisherigen Sachen leer sind, schaue ich was es da so gibt.

    Cateline das hast du toll geschrieben, wenn jeder Müll reduziert wie es geht ist das besser als wenn nur wenige gar keinen Müll produzieren.

    Und hier gibt gibt es bestimmt immer mehr Ideen in dem Tread, da ist bestimmt für jeden was dabei was man machen kann.

    Sahne im Glas, hab ich noch nicht gesehen, aber ist doch mal positiver Schritt, das Glas kann später ne Blumenvase werden.

  17. #97
    Inventar Avatar von Snake
    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    3.166

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Ich denke auch, wenn jeder Einzelne sich wenigstens ein bisserl bemühen würde, würde viel weniger Müll anfallen. Aber abgesehen vom Plastik (und vom Mikroplastik, was man doch zumindest in Kosmetika und Waschmitteln etc. verbieten könnte) könnte ich mich immer wieder aufs Neue ärgern über die Bestellwut der Leute: Hier platzen die Papiertonnen schon wenige Tage nach der Leerung wieder aus allen Nähten. Da liegen aber kaum noch Zeitungen drin, sondern nur Verpackungsmaterial. Und im Biomüll liegen die Kartoffelschalen in der Plastiktüte, wie doof kann man eigentlich sein? Hier im Haus wurden jetzt schon mehrfach "So trennen Sie den Müll richtig"-Zettel verteilt, es nutzt nur leider nix.

    PS: Sahne in der Flasche gibt's in jedem Bioladen, auch Kefir, Joghurt etc. Ich denke aber, das gibt es auch im normalen Supermarkt schon.
    Everyone smiles in the same language.

  18. #98
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Oh ja, diese Unbelehrbaren haben wir hier auch im Haus. Thunfisch in Aludosen im Biomüll, Gemüsereste säuberlich in Plastik verpackt im Biomüll, und so weiter, und das alles seit vielen Jahren, trotz zig Hinweisen, Bitten und Mahnungen von seiten der Hausverwaltung und Müllabfuhr. Das ging soweit, dass uns angedroht wurde (24-Parteien-Haus). die Müllabfuhr würde unsere Biotonne nicht mehr entleeren.

    Bei den Päckchen und Bestellungen kann ich mich nur an die eigene Nase fassen, denn ich habe bisher auch relativ viel bestellt. Es ist praktisch, weil ich, ganztags berufstätig, nicht die Zeit habe, ewig herumzulaufen und Geschäfte zu suchen, wo ich das kriege, was ich brauche oder will, aber natürlich ist es in punkto Müll und Umweltbelastung absolut negativ. Das ist mir bewusst, und deshalb versuche ich auch bei Beautysachen weitgehend auf das umzusteigen, was ich im Bioladen bekomme. Ganz klappt das noch nicht, weil ich einiges, das ich schon lange benutze, nur online bestellen kann (Maienfelser, Soaparella z.B.) , teilweise auch gern mal etwas Neues ausprobieren möchte (jetzt Antipodes und Kivvi), und bisweilen auch einfach zu sehr anfixbar bin. Ein Argument ist für mich auch noch, dass die Sachen im Bioladen manchmal schon nah am MHD sind (ist mir bei M. Gebhardt immer wieder passiert) und auch teurer als in Shops sind. Was andererseits aber wieder kein Argument ist, denn man sollte ja sowieso den Konsum von Sachen reduzieren und nicht viel günstig kaufen.

    Eine Möglichkeit wäre noch, gezielter und nur noch 2-3 mal pro Jahr zu bestellen. Also die Sachen, von denen man weiß, dass man sie eh übers Jahr benutzt und aufbraucht und die sich länger halten. Seifen, Cremes, Öle, Shampoos usw. könnte man problemlos im Halbjahresbedarf jeweils bestellen, und somit enorm viel Verpackungsmüll einsparen. Ich tendiere eher in die Richtung als mir Bestellen übers I-Net völlig zu verbieten (würde eh nicht klappen).

  19. #99
    Fortgeschritten Avatar von Momo2509
    Registriert seit
    17.10.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    134

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Cateline- ich siede sogar selbst Seife (für Hände und Körper), hab die auch im Gesicht schon ausprobiert aber das brennt mir zu sehr in den Augen...

  20. #100
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Ach, das passiert mir auch mal, wenn aus Versehen Seife ein bißchen in die Augen kommt. Aber normalerweise wäscht man sich ja nicht die Augen mit Seife, und die Wirkung von Seife bei mir ist so gut, dass es mir egal ist, wenn's mal kurz brennt. Wenn man die Augen zumacht beim Abspülen oder Abwaschen der Seife, geht es zumindest bei mir in 9 von 10 Fällen ohne Brennen ab.

    Selber sieden möchte ich nicht. Ist mir viel zu viel Aufwand und bei meiner motorischen Ungeschicklichkeit habe ich es nicht so mit stark ätzenden Sachen, noch dazu in einer kleinen Wohnung. Ich finde es viel schöner, mir unter zig guten Seifen die für mich schönsten Düfte raussuchen zu können, ohne Arbeit, ohne Aufwand, ohne Risiken, und letztlich wohl auch für weniger Geld als wenn ich mir die ganzen Zutaten fürs Sieden erst kaufen müsste. Aber wenn es dir Spaß macht, zu sieden, ist das sicher eine feine Sache.

  21. #101
    Fortgeschritten Avatar von Momo2509
    Registriert seit
    17.10.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    134

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Öhm naha ich nutze mein Waschgel das ich jetzt habe auch gleich zum Abschminken, hab dafür nix extra. Das soll dann der eventuelle Ersatz auch können
    Ich hab mit dem Sieden angefangen, als ich vor 2 Jahren die Gastgeschenke für unsere Hochzeit selbst machen wollte. Ist eigentlich nicht schwierig und nicht viel Aufwand. Aber ja, bei den Siederinnen gibts tolle Schätze...

  22. #102
    Fortgeschritten Avatar von outis
    Registriert seit
    10.03.2019
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    394

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Sahne in der Glasflasche (Pfandflasche) gibt es bei uns schon seit Jahren im Supermarkt. Leider wird es nur in der 500 ml (oder waren es 1000 ml ?) Flasche angeboten. Ich denke, das ist auch das Problem. Wenn man nicht viel Sahne braucht sind 500 ml einfach zuviel um sie zu verbrauchen ehe sie verdirbt.
    Joghurt gibt es auch im Glas. Aber nur 500 g. Ich denke, wenn es sie Produkte in kleineren Gebinden gäbe, würden auch mehr Menschen zu Produkten in umweltfreundlicheren Verpackungen greifen.

    Bei Kosmetik in Glasbehältnissen bin ich zwiegespalten. In die Dusche würde ich mir auf keinen Fall etwas aus Glas stellen. Wenn das runterfällt, was bei uns schon Mal passiert, wäre das nicht ganz unproblematisch.

    Im Urlaub waren - aus SicherheitsGründen - am Pool und am Strand Gläser verboten. Es gab PlastikBecher. Jedes Mal wenn jmd. sich ein Getränk holte gab es einen neuen PlastikBecher. Es ist unglaublich was da an Müll produziert wurde.
    Wir haben unsere Becher mehrfach verwendet. Das hat dann ein paar wenige Nachahmer gefunden. War zwar nur ein kleiner Beitrag zur Müllvermeidung, aber immerhin besser als nix.

  23. #103
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Glasbehälter für die Dusche gibt es, soweit ich weiß, ohnehin nicht. Nur Cremes und Lotionen, und auch das nur von ganz wenigen Herstellern. Martina Gebhardt z.B. hat alles in Opalglas verpackt, sogar die Deckel sind aus Opalglas. Die Maienfelser haben ihre Gesichtcremes und die Öle in Braunglastiegeln und Flaschen, aber die Tiegeldeckel sind aus Kunststoff., und vieles haben sie ohnehin nur in Kunststoffbehältern (Shampoos, Lotionen, Peeling). Primavera hat die Öle alle in Glasflaschen, Cremes aber nicht oder nur wenige. I+M haben eine Körpercreme in einem großen Glastiegel, alles andere glaube ich auch nicht. Weleda hat Körperöle in Glasflaschen, den Rest in Alutuben oder Kunststofftuben (die Körperlotionen und Duschgele, auch die Babysachen). Es ist sehr schwierig, wenn man sich nicht mit purem Öl einreiben und nur Seife benutzen will, umweltverträgliche Verpackungen bei Kosmetik und Körperpflege zu finden. In der Dusche sehe ich es voll ein, dass keiner was in Glas haben will, die Verletzungsgefahr ist viel zu hoch. Aber bei den anderen Sachen könnte da ruhig mehr in Glastiegeln angeboten werden. Man lässt ja nicht alles im Bad fallen, und abgesehen davon kann man sich auch verletzen, wenn einem in der Küche eine Glasflasche runterfällt oder sonstwo. Splitter sind immer blöd, egal wo.

  24. #104
    Inventar Avatar von Soapfuxx
    Registriert seit
    06.09.2014
    Beiträge
    4.369

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Guten Morgen Ich komme mal mit in Eure Reihen, das Thema beschäftigt mich gleichzeitig mit dem Shoppingfasten auch sehr

    Was mir zu den Glasbehältern eingefallen ist, ist die Serie Vegane Pflege von Wolkenseifen. Da sind die Deos und die verschiedenen Sorten Sheabutter mit Zusätzen in Glasdosen. Die nutze ich gerne für den Körper oder das Gesicht.

    Für Getränke nutze ich Glasflaschen und zum Mitnehmen liebe ich meine Soulbottles zum Nachfüllen. Aber ich habe auch schon welche eingebüßt, weil sie mir runtergeknallt sind

    Ohne Seifen geht auch nix, für Körper, Haare, Rasieren, Flecken behandeln, Verschenken, für den Wäscheschrank - für alles einfach

    Beim Wäschewaschen bin ich zweigeteilt. "Normale" Flüssige oder Pods nehme ich gar nicht, die Zusatzstoffe und Plastikflaschen meide ich. Es gibt Pulver im Pappkarton oder Biozeugs als Pulver oder Flüssig. Da ist der Vorteil, dass es in Bioläden oder unseren inzwischen zwei (bald vier) Unverpackt-Läden nachgefüllt werden kann.

    Dazu ist dann aber auch Enthärter und Bleichmittel/Fleckensalz nötig. Wenn ich gekleckert habe, kommt vor dem Waschen Gallseife drauf. Dass die Mittel nicht sauber waschen, habe ich nicht erlebt. Aber es ist schon etwas aufwendiger und es gibt Zeiten, da fehlt mir der Waschpulverduft. Dann gibt es Pulver aus'm Pappkarton

    Wo bei mir aber extrem viel Müll zusammenkommt und wo ich keine Lösung habe, sind Katzenfutter und Katzenstreu. Ökostreu nehmen sie nicht an, die bleibt bei den Langhaarkatzen auch überall hängen. Probiert habe ich es zumindest und ihnen ein "Ökoklo" angeboten. Drin rumgewandert ja, mehr aber nicht. Und dann kommen noch die Dosen und Assietten

    Das gleiche Essen in 400 Gramm ist so eklig, dass es ignoriert wird. In der Dose mit 200 Gramm schmeckt es total lecker. Und die kleinen Schälchen sind auch super. Damit komme ich bei vier großen Coonies auf ordentlich Müll

  25. #105
    Experte Avatar von RGeee
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Bad Nauheim
    Beiträge
    653

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Tiernahrung ist wirklich schlimm wenn man Katzen hat. Meine Kollegin hat das selbe Problem wie Du. Da wird nur das teure Futter aus den Mini-Aluschalen gefressen, und dann noch nicht mal aufgefressen. Der Rest wird im Müll entsorgt.
    Bei meinem Hund ist das ganz einfach. Der will einfach sein Beneful. Das ist zwar in einer Plastiktüte, aber davon brauche ich nur 1 Packen im Monat.
    Liebe Grüße

    RGeee

  26. #106
    Inventar Avatar von Soapfuxx
    Registriert seit
    06.09.2014
    Beiträge
    4.369

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Trockenfutter ist ja bei Katzen ganz schlimm - für den Müll wäre es gut, ein Sack und fertig. Und würde ich die vier fragen, ob sie gerne Müll vermeiden und deshalb lieber Trofu essen wollen, wäre die Antwort klar Daher frage ich nicht und schleppe säckeweise Dosen und Aluschälchen in die gelbe Tonne

  27. #107
    Inventar Avatar von Snake
    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    3.166

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Zitat Zitat von Cateline Beitrag anzeigen
    (...) als mir Bestellen übers I-Net völlig zu verbieten (würde eh nicht klappen).
    Nein, das würde bei mir auch nicht klappen. Ich bestelle ja auch Naturkosmetik im Internet, wenn ich die nicht vor Ort kriege und die Neugier siegt Aber das sind dann kleine Päckchen und auch nicht jede Woche. Ich ärgere mich eher über die Leute, die scheinbar alles im Internet bestellen, auch Dinge, die man problemlos um die Ecke bekommt. Und offenbar haben wir auch einige im Haus, die sich nur von Lieferpizza ernähren, da stapeln sich auch die Kartons.
    Beim Waschmittel habe ich lange Öko-Flüssigwaschmittel genommen, weil ich von Pulverwaschmittel oft weiße Spuren auf den Klamotten hatte (ich trage nur schwarze Oberteile). Ich hab jetzt mal wieder Pulver ausprobiert, weil ich eine größere Waschmaschine als früher habe und es scheint zu klappen. Da bin ich schon mal froh, dass ich diese Plastikflaschen nicht mehr brauche. Weichspüler und so ein Zeug hab ich eh noch nie benutzt (der Sinn hat sich mir bis heute auch noch nicht erschlossen).
    Und Haarseife hab ich mal ausprobiert, das funktioniert auch.
    Beim Einkauf ist allerdings immer noch viel extra verpackt, blöderweise sogar Bio-Gemüse. Aber da tut sich inzwischen was. Vieles kauf ich auch im Bioladen, da gibt's das meiste unverpackt, aber manchmal finde ich "regional" kaufen im Supermarkt sinniger, also lieber Tomaten aus der Region als "bio" aus Spanien rangekarrt.
    Everyone smiles in the same language.

  28. #108
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Katzenfutter-Müll war auch hier lange Zeit ein großes Thema. Die Gier nach den Aluschälchen kenne ich auch, und den entsprechenden Abfall. Jetzt habe ich nur noch eine einzige alte Katzendame, die seit 14 Jahren nur und ausschließlich Trockenfutter frisst, also praktisch seit sie ein halbes Jahr alt war. Sie mag nur, was staubtrocken ist, alles andere rührt sie nicht an. Aber das ist ein Thema für sich und gehört nicht hierher.

    Was haltet ihr davon, mal eine Liste von Beautysachen und Marken zu erstellen, die ökologisch unbedenklich verpackt sind (z.B. Seifen in Papier oder lose) oder in Glastiegeln, Glasflaschen, Pappbehältern (die Deos von Ben und ?) oder Aludosen/-tuben stecken und eventuell sogar nachfüllbar sind? Ich glaube, da gibt es insgesamt inzwischen mehr, als man meint. Helft ihr mir, so eine Liste zu erstellen? Wäre ganz interessant und nützlich, finde ich. Da kann die eine oder andere Mitleserin dann mal schauen, ob ihr was zusagen würde oder sich einfach nur informieren.

  29. #109
    Inventar Avatar von Soapfuxx
    Registriert seit
    06.09.2014
    Beiträge
    4.369

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Ich finde, dass es aufgrund des inzwischen doch schon großen Angebots unübersichtlich wird. Es gibt auch Nivea-Seife bei Edeka im Pappkarton. Oder Alterra bei Rossmann. Oder bei Steffis Hexenküche in Papier, dafür mit Versand. Das sind drei unverpackte Seifen, die dennoch so unterschiedlich sind, wie es nur sein kann. Ich halte daher eine Übersicht für wenig nützlich weil zu umfangreich und in zu vielen Rubriken ...

  30. #110
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an


    BEAUTYSACHEN
    , die weitgehend plastikfrei verpackt, inhaltlich ökologisch unbedenklich und zero/less waste sind:



    Körperpflege

    Primavera: Körperöle und sonstige Öle für die Hautpflege in Glasflaschen
    Weleda: Körperöle in Glasflaschen (leider mit Umkarton)
    I+M :Body Mousse Argan Zedernuss in Glastiegel, Deckel Kunststoff
    Steffis Hexenküche: Anti Augenfältchen Fluidum, Augengel, diverse Hautbalsame, Fluidum Neroli-Orange und andere Fluids in Glasbehältern
    Maienfelser Naturkosmetik: Körperöle und alle sonstigen Öle in Glasflaschen, OHNE Umkarton
    Kivvi: div. Body Marmalade in Glastiegel
    La Saponaria: div. Körpercremes und Öle in Glasflaschen und Glastiegeln (bei Ecco Verde)
    Zoya goes pretty: div. Körpercremes in Glastiegeln (bei Ecco Verde)
    Vegane Pflege: Organic Butter, in Glastiegel mit Bambusdeckel u. Plastikgewinde
    Haused Wolf: Körperbutter, Face Oil in Glastiegeln/Glasfläschchen
    Farfalla: Hydrolate und Körperöle in Glasflaschen
    Melvita: Öle in Glasflaschen
    Alverde: Körperöle (in Umkarton)
    Fair Squared: Bodybutter in Glas mit Aludeckel ohne Umkarton


    Deodorant/Deocremes

    I+M: div. Deocremes im Glastiegel mit Metalldeckel
    Lamazuma: Festes Deodorant in Papier verpackt (Ecco Verde)
    Vegane Pflege Deo-Creme: Glastiegel mit Bambusdeckel, innen Kunststoffgewinde
    We love the planet: div. Deocremes in Aludosen o. Papphülsen (Bioladen)
    Haused Wolf: div. Deocremes in Glastiegeln mit Metalldeckeln
    Ben & Anna: div. Deocremes im Glas (nicht die in Pappkarton, dieser ist kunststoffbeschichtet)
    Ponyhütchen: unklar, ob in Metall- oder Plastikdosen, aber sie bietet ein Mehrwegsytem an (ab 3 Dosen zurückschickbar)
    Liebevoll Naturkosmetik: Deocremes im Glas?
    Fair Squared: Deocreme in Glastiegeln mit Aludeckel
    Seifenmanufaktur Brackenheim: div. Deocremes in Glastiegeln mit Aludeckel

    Gesichtspflege

    Martina Gebhardt: alle Cremes und Gesichtslotionen in Opalglas mit Opalglasdeckel, ohne Umkarton
    Maienfelser Naturkosmetik: alle Cremes, Augencreme, Fußcreme, Handcreme, Lippencreme in Glastiegeln, nur Deckel aus Kunststoff
    Antipodes: Gesichtsseren und Gesichtsöle in Glasfläschchen
    Zoya goes pretty: Roseship Face Balm
    Maienfelser Naturkosmetik: div.Hydrolate in Glasflaschen mit Sprüheinsatz, ohne Umkarton
    Primavera: div. Hydrolate in Glasflaschen mit Sprüheinsatz, Gesichtsöle in Glasfläschchen, ohne Umkarton
    Evolve Organic Beauty: Gesichtspflege in Glas
    Alverde Naturschön: Gesichtspflege ist im Glas, aber mit Umkarton


    Zahnpflege

    Maienfelser Naturkosmetik: Zahnpulver
    Weleda: alle Zahncremes in Alutuben (zumindest kein Plastik)
    CMD: Zahncremes in Alutuben
    Leovinus: Zahnputzseife (!) in Aludöschen
    Liebevoll Naturkosmetik: Zahnputz-Tabs im Glas
    Bambus-Zahnbürsten, Miswak Siwak Zahnbürsten: div. Hersteller, in Bioladen oder den u.g. Shops erhältlich


    Haarpflege

    Steffis Hexenküche: div. Kesselpasten im Glastiegel
    Lamazuma: div. Shampoobars, in Pappe verpackt
    Rosenrot Manufaktur: div. Shampoobars offen/unverpackt, in Bioläden
    Sauberkunst Manufaktur: div. Shampoobars, in Papier verpackt
    Soaparella: Shampoobars in Cellophan (ist m.W. sogar in Biotonne oder im Altpapier entsorgbar)
    Haused Wolf: Shampooseifen in Papier verpackt
    Greendoor: Shampoobar in Metalldose
    Seifenmanufaktur Brackenheim: Shampoobars und Shampooseifen in Cellophan u. Papier verpackt


    Duschsachen/Seifen
    (Erläuterung: "in Papier verpackt" heißt: ohne zusätzliche Kunststoffbeschichtung/Kunststoffbeutel o.ä., nur Papier pur)

    Leovinus: Seifen unverpackt auf Märkten oder in Papierverpackung
    Savon du Midi: Vielzahl an unverpackten Seifen (Bioladen, Ecco Verde)
    Alepposeife: in Papier verpackt (Bioladen u.a.)
    Maienfelser Naturkosmetik: Himalaya Seifen in Papier verpackt
    Sodasan: Seifen in Pappkarton
    Waldfussel: Seifen ohne Parfüm, in Cellophan verpackt
    Soaparella: Seifen in Cellophan verpackt
    Zhenobya: Alepposeifen u. andere Seifen in Pappkarton
    Soap Mystic: Seifen in Pappkarton
    Silvia Seifen: Seifen in Papier verpackt
    Haused Wolf: Seifen in Papier verpackt
    Wiener Seifen: die Bioseifen sind in Papier verpackt
    Martin de Candre: Rasierseifen in Glas mit Metalldeckel
    Le Pere Lucien: Rasierseife in Edelstahldose
    Golconda: div. Seifen im Jutesäckchen
    Sauberkunst: in Papier (meines Wissens)
    Rosenrot: lose in Bioladen (meines Wissens) bzw. in Metalldose
    Lamazuma: in Papier/Karton verpackt
    Steffis Hexenküche: in Papier verpackt
    Creamy Stuff: k.A.
    Soafaseidn: k.A.
    Liebevoll Naturkosmetik: Seifen in Pappkarton
    Naturseifenmanufaktur Uckermark: k.A.
    Natural & Pure Solids: plastikfrei

    (k.A. heißt: es liegen mir keine Angaben vor, ob in Papier/Karton verpackt, lose, oder sonstwie verpackt)


    Abschminken

    Avril: Cotton Cleansing Pad (waschbar)(bei Ecco Verde)
    Couleur Caramel: Abschminkpads Baumwolle (waschbar)(bei Ecco Verde)
    Lamazuma Abschminkpads mit Nachfüllpack (Bionaturel)


    Schminkzeug

    ZAO: Puder, Mineral Foundation, Lidschatten, Lippenstifte etc. , in Bambus verpackt und vieles nachfüllbar

    Sonstiges

    Rasierhobel, statt Plastikrasierer
    Menstruationstasse statt Tampons (sie besteht allerdings aus Kunststoff!, vermeidet aber viel Müll)(erhältlich u.a. bei Bionaturel)
    Happy Po: Po-Brause (besteht aus Kunststoff, spart aber endlos viel Toipapier ein)
    Waschbare Damenbinden

    Shops mit "Plastikfrei"- Suchkategorie und Plastikfrei-Angeboten

    Ecco Verde

    BioNaturel
    Geändert von Cateline (17.07.2019 um 19:48 Uhr)

  31. #111
    .
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    4.748

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Die Pappverpackung der Deos von Ben & Anna ist leider mit Folie beschichtet. Vielleicht besteht die Möglichkeit, dass das "Bio"-Folie oder Cellophan ist, das weiß ich nicht, aber da ich es nicht weiß und es nicht draufsteht, landet die Verpackung leider im gelben Sack und dann wahrscheinlich in der Verbrennung (meine Einschätzung). Also so toll wie gedacht ist es offenbar nicht .

  32. #112
    Inventar Avatar von Snake
    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    3.166

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Reden wir von denen hier?

    Klick

    Wo ist da Folie? Also bei mir wandert das in den Papiermüll (falls es mal leer wird, ich benutze es nicht täglich).
    Everyone smiles in the same language.

  33. #113
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Zitat Zitat von Soapfuxx Beitrag anzeigen
    Es gibt auch Nivea-Seife bei Edeka im Pappkarton.
    Danke, Soapfuxx, du hast mich da auf eine unklare Definition meinerseits hingewiesen. Ich bin davon ausgegangen, dass natürlich auch die Inhaltsstoffe in den aufgeführten Sachen nachhaltig und ökologisch unbedenklich sind, denn es macht in meinen Augen überhaupt keinen Sinn, etwas mit EDTA, zig chemischen und umweltbelastenden oder sogar zerstörenden INCIs , Mikroplastik und so weiter als zero waste zu bezeichnen, nur weil es in einem Pappkarton steckt. Denn es geht doch nicht nur um den Verpackungsmüll, sondern auch um den anderen Inhaltsstoffe-Müll, der die Erde mindestens genauso, wenn nicht noch viel mehr belastet und Lebewesen vernichtet. Zero waste heißt für mich automatisch auch, zero chemical waste, zero plastic waste (auch Mikroplastik). L'Oreal und Co. in Glastiegeln ist für mich greenwasching, nicht zero waste und Nachhaltigkeit.

    Ich habe die Liste einfach schon mal angefangen und den Punkt Nachhaltigkeit/zero waste in der Überschrift ergänzt. Alles, was an Aufnahmevorschlägen kommt, trage ich nach. Wenn's keinen interessiert, ist es auch o.k., dann liste ich halt nur die Sachen auf, die ich kenne und weiß, just for fun.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von Snake Beitrag anzeigen
    Reden wir von denen hier?

    Klick

    Wo ist da Folie? Also bei mir wandert das in den Papiermüll (falls es mal leer wird, ich benutze es nicht täglich).
    Ich seh da auch keine Folienbeschichung? In der Beschreibung ist nur von Papier/Pappkarton die Rede. Selber hatte ich diese Deos noch nicht, kann es also nicht aus eigenem Augenschein sagen.

  34. #114
    .
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    4.748

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    @Snake: Ja, von denen . Ist beschichtet. Wirst du wahrscheinlich nach längerer Benutzung sehen, wenn sich oben am Rand die Schichten lösen (so war es zumindest bei mir). Für mich sah es nach Verbundstoff aus und der gehört nicht ins Altpapier .

    Edit: Man sieht es ja so auch nicht. Deswegen war ich ganz begeistert von der Verpackung, aber ich vermute, dass die Beschichtung notwendig ist - nur doof für die Entsorgung. Wie gesagt, nur eigene Erfahrung - guckt es euch selbst an .

  35. #115
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Ich habe eben die Hersteller der Ben & Anna Deos über deren Homepage kontaktiert und nachgefragt, ob die Verpackung zusätzlich beschichtet ist oder nicht.

  36. #116
    .
    Registriert seit
    27.02.2010
    Beiträge
    4.748

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Okay, bin gespannt. Darüber, dass sie beschichtet ist, besteht (bei mir) ehrlich gesagt kein Zweifel - das habe ich hier vor mir. Interessant wäre aber, womit.

  37. #117
    Inventar Avatar von Snake
    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    3.166

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Danke, Cateline, meine Finger haben auch schon gezuckt

    In die Papiertonne dürfen ja auch Briefumschläge MIT Fenster, das sind ja auch verschiedene Strukturen

    Nur beschichtetes Brotpapier z.B. tue ich nicht in den Papiermüll.
    Everyone smiles in the same language.

  38. #118
    Inventar Avatar von Soapfuxx
    Registriert seit
    06.09.2014
    Beiträge
    4.369

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Cateline, so finde ich es gut Grauzonen wird es sicher trotzdem geben, aber die Richtung ist jetzt klar

  39. #119
    Aufbraucherin Avatar von Cateline
    Registriert seit
    21.02.2019
    Ort
    Südlich der Donau
    Beiträge
    1.196

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Zitat Zitat von Soapfuxx Beitrag anzeigen
    Cateline, so finde ich es gut Grauzonen wird es sicher trotzdem geben, aber die Richtung ist jetzt klar
    Danke! Jetzt braucht es nur noch Ergänzungsvorschläge. Ich bin ja nicht die große Hopperin vor dem Herrn und kenne deswegen nicht soooooo furchtbar viel. Wer hatte sie gleich nochmal schon alle? (laut eigener Aussage) @Snake, du bist die NK-Expertin mit eigenem Testerlebnis. Was fällt dir noch ein, das inhaltlich o.k. und in Glastiegeln verpackt ist, bei Gesichtspflege vor allem, aber auch gern anderes?

  40. #120
    Allwissend Avatar von Remembervalentina
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1.282
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Zero waste/less waste bei Beauty und anderswo - wir packen es an

    Was die Haarpflege angeht kann ich noch die festen Shampoos von Rosenrot und Sauberkunst ergänzen. Die sind in Cellophan bzw. Papier verpackt. Und die Seifen von Savon du Midi haben nur eine Papierbanderole.
    We belong only where we feel strong.
    DÚNÉ


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.