Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    Schokosüchtig Avatar von Nudel
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    10.327

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil II)

    Die 03 Light ist schon gelblicher wie die 02 neutral light. Die neutral light ist nicht gelblich und auch nicht rosa.




    ......

    hier der Link zum alten Thread: https://www.beautyjunkies.de/forum/t...azu-(Teil-II)?
    Geändert von Beautyjunkies Team (09.05.2019 um 07:29 Uhr)

  2. #2
    Experte Avatar von Moses
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    576

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Danke euch. Ihr habt mir sehr geholfen.

  3. #3
    Schokosüchtig Avatar von Nudel
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    10.327

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Sorry ich meinte auch die 02 Neutral fair - Neutral Light gibts ja gar nicht, die ist wirklich ganz Neutral - habe grade auf meine Dosen geschaut -
    ich benutze immer die 03 Light - die 02 äusserst selten mal - war ein sog. Fehlkauf.


    Liebe Grüße

  4. #4
    Experte Avatar von Moses
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    576

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Ja stimmt, sorry...natürlich Neutral Fair. Danke an euch alles. Habe im Netzt nirgdnds eine Seite gefunden, wo die Farben und Untertöne beschrieben sind und da auch nicht mit Nr/c,n,w gearbeitet wird ist es schwer.
    Eine letzte Frage habe ich noch. Die Deckkraft wird ja mit leicht, mittel beschrieben. Wie werden die Rötungen abgedeckt? Nutzt ihr drunter ein Concealer? Haltbarkeit des Puders ca? 6 Std realistisch oder eher weniger?

  5. #5
    Schokosüchtig Avatar von Nudel
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    10.327

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Ich finde die Deckkraft schon ordentlich. Benutze keinen concealer drunter. Auf den Wangen gehe ich extra noch Mal drüber.
    Und immer hinterher noch Mal mit einem anderen großen Puderpinsel ohne Puder, so zum Entstauben.
    Jeder hat ja eine andere Routine. und wie gesagt mit Kabuki funktioniert das am besten

  6. #6
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.008

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Moses, du kannst mit Clinique-Beratern chatten. Über Farben usw. wissen die ganz gut bescheid. Ich bin jetzt gerade unterwegs und nur am Smartphone, aber am Lappi ist, soweit ich mich erinnere, rechts unten ein Button für den Chat. Da kannst du nach Farbtönen fragen, auch nach Haltbarkeit, Deckkraft usw.

  7. #7
    Experte Avatar von Moses
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    576

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Ihr werdet es nicht glauben......, aber bei Clinique konnte man mir die Frage nach den Untertönen beim Almost Puder nicht beantworten. OHNE WORTE!!!
    Habe im Netzt jetzt schon wue blöd gesucht.....finde nichts......grrrrrr

  8. #8
    Schokosüchtig Avatar von Nudel
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    10.327

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Soweit ich das sehe, haben alle Farben keine rosastichigen Untertöne. Wenn du was mit rosa suchst, findest du da (glaube ich) keine passende Farbe.

  9. #9
    Inventar Avatar von Mindy
    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    2.917

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Doch, das glaube ich sofort. Ich hatte letztes Jahr bei online Clinique auch mal was angefragt in Bezug auf Foundationfarben, mir wurde geraten, an einen Counter zu gehen.
    "Some people feel the rain. Others just get wet." Bob Marley

  10. #10
    Inventar
    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    3.028

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Gibt's Erfahrung zu der RosaMin Pflege von Dermasence? Besonders die getönte TC in LSF 50 würde mich interessieren. Habe sie als Probe mitgenommen. Die grünliche Farbe und die Konsistenz fand ich etwas ungewöhnlich.
    Traue mich gerade nicht so recht, sie im ganzen Gesicht aufzutragen. Geht die auch bei leicht unreiner Haut?

  11. #11
    Experte Avatar von Moses
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    576

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    No....ich suche nichts rosastichiges. Ich suche warme Untertöne, aber nicht zuuu warm. Das Neutral Fair ist eine gute Winterfarbe/Mischfarbe. Ich suche für den Frühling/Sommer eine Farbe. Warm, nicht zu warm und auf GAR KEINEN Fall rosastichig.
    Ich hatte mal im Inet eine Seite, wo die Farben/Untertöne beschrieben wurden. Ich finde die ums Verrecken nicht mehr!

  12. #12
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.305

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Moses, hier sieht man ein paar Farben im Vergleich: https://www.makeupalley.com/product/...LINIQUE/Powder
    Die 03 sieht dort eher gelber, keinesfalls rosaner, aus als die 02 . Vielleicht hilft dir das ja?

  13. #13
    Experte Avatar von Moses
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    576

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Danke dir, Eneleh

    Puhhh......habe es gefunden, habe immer verkehrt geguckt.

  14. #14
    Schokosüchtig Avatar von Nudel
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    10.327

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Ja die 03 nehme ich ja, die ist etwas gelblicher wie die 02. Aber auch nicht zu warm

  15. #15
    Experte Avatar von Moses
    Registriert seit
    27.07.2018
    Beiträge
    576

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Danke dir, Nudel

  16. #16
    Schokosüchtig Avatar von Nudel
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    10.327

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Update von mir.
    Ich benutze seit einiger Zeit die Clinique Moisture Surge Hydrating Lotion, und bin Total Begeistert von dem Zeug. Ok Incis sind wohl für manche nicht ganz ok. Aber Genial das Zeug. Ich benutze das als Alleinige Pflege - spendet so viel Feuchtigkeit. Und ich bin ja kein Fan von Schichten von Cremen. Es gibt höchstens noch Sonnenreme drüber. Das geht sogar wirklich auch unter den Augen.

    Dann habe ich noch diese Dr. Botanicals Kale Superfood Creme mit Grünkohl. Vertrage ich auch - aber trotzdem greif ich lieber zu dem Clinique Zeugs.
    Vor 2 Wochen hat einmal meine Haut gemuckt - keine Ahnung warum. Hatte von letztes Jahr die Trisun 25 Sonnengel drauf.
    Aber auch einen Tag vorher eine Spritze in die Schulter bekommen (zwar mit Sachen die ich Vertrage) Traumheel und Lidocain gemischt.
    Aber ob das in Verbindung mit der Sonne reagiert hat -
    aber Jogurt und mein Allheilmittel Ladival Apres Akut Spray hat es schnell wieder beruhigt.


    Liebe Grüße

  17. #17
    Fortgeschritten Avatar von PeanutButterfly
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    203

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Hallöchen :)

    Mir wurde hier vor einiger Zeit das Clinique Almost Powder empfohlen. Wollte es mir gerade online bestellen, schwanke aber zwischen 01 und 02. Kann mir jemand sagen wie hell 01 ist bzw. wie dunkel 02?

    lg

  18. #18
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.305

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Zitat Zitat von Eneleh Beitrag anzeigen
    Moses, hier sieht man ein paar Farben im Vergleich: https://www.makeupalley.com/product/...LINIQUE/Powder
    Die 03 sieht dort eher gelber, keinesfalls rosaner, aus als die 02 . Vielleicht hilft dir das ja?
    Ich zitiere mich mal selbst . Unter dem link findet man Bilder, auf denen einmal ein MAC-Vergleich für die hellste Farbe zu sehen ist und außerdem ein Farbvergleich für die drei hellsten Nuancen des Almost Powders.

  19. #19
    Fortgeschritten Avatar von PeanutButterfly
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    203

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Danke dir Eneleh :)

    Da ich ja ein Sommertyp bin kommen sowieso nur 01 oder 02 in Frage. Denke aber im Zweifel ist der hellere Ton immer besser. Weißt du vielleicht ob sich der Ton der Haut anpasst? Die Missha BB Cream tut das ja weshalb es nicht so tragisch ist wenn sie einen Tick heller ist. lg

  20. #20
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.305

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Hm, so genau weiß ich das nicht (hab es selbst nicht, da ich immer befürchtet habe, dass es mir zu dunkel ist - ich bin sehr blass), aber ich könnte mir vorstellen, dass ein bißchen Anpassung möglich ist, da es zwar schon etwas abdeckt, aber ja nicht vollständig deckend ist . Weißt du denn deine Farbnummer bei MAC oder Missha oder sonst irgendwo? Dann kann vielleicht jemand einschätzen, welche Nuance am besten für dich wäre.

  21. #21
    Fortgeschritten Avatar von PeanutButterfly
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    203

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Bei der Missha BB Cream nehme ich wenn ich sie nutze sie Nr. 23.
    Die ist zwar etwas graustichig, aber da sie mit der Haut verschmilzt fällt das schon nach kurzer Zeit nicht mehr auf. Die Nr. 21 ist mir viel zu hell, da sehe ich aus wie der Tod

  22. #22
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.305

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Wenn dir die Missha 21 viel zu hell ist würde ich auch beim Clinique Almost Powder eher zur 02 tendieren. Aber nur aufgrund von swatches im Internet - ich kenne keins der Produkte! Da die 01 aber wohl ähnlich NC15 bei MAC ist und die 23 bei Missha dunkler als NC 15 (glaube ich), müßte die 02 rein theoretisch besser passen .
    Noch am Rande: Dein Farbtyp hat fast gar nichts mit der Farbe deiner Foundation zu tun (Ausnahme: olivige Töne). Als Sommer kann dir jeder der Clinique Töne passen, entscheidend ist wie hell oder dunkel deine Haut ist und ob du eher rosa- oder eher gelbstichige Haut hast.

  23. #23
    Beautyjunkie Avatar von jasminbluete
    Registriert seit
    26.03.2018
    Beiträge
    7.771

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    OT, Eneleh: wieso bei oliven Hauttönen denn schon? Weil die im Grunde eine Mischung aus Blau und Gelb sind und man je nachdem eine der beiden Farben ungünstig bzw. günstig betont?

  24. #24
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.305

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Ähm ja, ich müsste das selbst noch mal nachlesen, aber wenn ich es halbwegs richtig erinnere, ist es so das wirklich olivige Hauttöne nur bei kühlen Typen vorkommen können (weil es einen kühlen Unterton braucht, um zusammen mit einem gelben Oberton der Haut oliv zu ergeben). Jetzt ist es allerdings manchmal so, dass einfach gebräunte Haut auch als oliv beschrieben wird ohne es wirklich zu sein, das ist dann mal wieder sehr verwirrend . Aber "richtig" olive Haut, die dann so ins grünliche geht, ist - wenn ich es richtig im Kopf habe - nur bei Sommer und Winter möglich.

  25. #25
    Fortgeschritten Avatar von PeanutButterfly
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    203

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Oje oje mit den ganzen unterschiedlichen Farb- und Untertönen werde ich wohl nie wirklich klar kommen.
    Werde mal die Nr. 02 testen bzw. vorab bei Clinique anfragen. Danke euch :))

  26. #26
    Fortgeschritten Avatar von PeanutButterfly
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    203

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Ich bins schon wieder mit einer neuen Frage.
    Nachdem ich die Rötungen aktuell ganz gut unter Kontrolle habe und mir im Herbst eine Lasersitzungen gönne, bin ich aktuell auf der Suche nach einer passenden Tagescreme.
    Feuchtigkeit wenig Fett wäre denke ich gut. Ich habe den Eindruck wenn eine Creme oder Lotion zu Fett ist dass meine Haut "schwitzt". Sie fühlt sich dann den ganzen Tag speckig und hitzig an, so als würde ein Schicht darüber liegen die alles zukleistert.
    Sogar die Cerave Feuchtigkeitslotion ist zumindest jetzt im Sommer too much, aber gar keine Creme ist vielleicht auch suboptimal.
    Habt ihr da einen Tipp für mich? :) lg

  27. #27
    Inventar Avatar von Mindy
    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    2.917

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Ich benutze seit einiger Zeit das Couperose Feuchtigkeits-Serum von Logona. Bei Bedarf creme ich noch mit einer Hyaluron-Creme drüber, oder mit Sonnenschutz. Bei der Wärme reicht es mir an Pflege und Feuchtigkeit aber eigentlich aus. Abgesehen von der Rosa habe ich eine Mischhaut.
    "Some people feel the rain. Others just get wet." Bob Marley

  28. #28
    Wellness! Avatar von Coline
    Registriert seit
    31.05.2015
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    13.350

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Peanut Butterfly, wie wäre es denn hiermit:

    https://www.dm.de/neutrogena-tagescr...661318332.html

    Es gibt auch eine etwas reichhaltige Version, die aber auch gut wegzieht. Die ist dann auch parfümfrei.
    Thou shalt not disgrace nature by irritating it in an exaggerated manner, or one that appears to be artifical; for otherwise it becomes grotesque and thou will appear a caricature. - Beautyjournal von 1923
    With mirth and laughter let old wrinkles come. - Shakespeare



  29. #29
    Fortgeschritten Avatar von PeanutButterfly
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    203

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    @Mindy Von reiner Nk nehme ich seit geraumer Zeit Abstand. Hab mehr als 2 Jahre so derartig viel probiert und nichts hat auch nur irgendwie geholfen und meist bekam ich auch noch sehr unreine Haut.

    Ich habe eine ziemlich ölige Haut. Manchmal schmiere ich abends nur die Skinoren Creme und sonst nichts. Trotzdem spannt da nichts und am nächsten Morgen ist meine Haut zart und gar nicht ausgetrocknet.

    @Coline Reichhaltig ist ganz schlecht. Aktuell reinige ich morgens das Gesicht mit Wasser und anschließend trage ich die Bioderma SC auf und sonst nichts, denn alle anderen Cremen waren bisher viel zu schwer.
    Parfumfrei sollte sie schon sein, denke nicht dass meiner Rosacea Haut parudm gefällt ;)

  30. #30
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.305

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Peanut, wenn deine Haut mit abends Skinoren und tagsüber Sonnencreme zufrieden ist, dann lass das bloß so . Es haben sich schon einige Hautprobleme damit herangezüchtet, dass sie gecremt haben, obwohl ihre Haut das gar nicht wollte. Gerade im Sommer kommen besonders ölige aber auch oft die sog. normalen Hauttypen ohne extra Creme gut zurecht.

  31. #31
    Wellness! Avatar von Coline
    Registriert seit
    31.05.2015
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    13.350

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Zitat Zitat von PeanutButterfly Beitrag anzeigen
    @Coline Reichhaltig ist ganz schlecht. Aktuell reinige ich morgens das Gesicht mit Wasser und anschließend trage ich die Bioderma SC auf und sonst nichts, denn alle anderen Cremen waren bisher viel zu schwer.
    Parfumfrei sollte sie schon sein, denke nicht dass meiner Rosacea Haut parudm gefällt ;)
    Ja, das kenne ich. Bei mir muss es ja auch parfümfrei sein. Dann hätte ich noch einen Vorschlag, das ist eine leichte, unparfümierte Lotion.

    https://www.cetaphil.de/product/cetaphilr-tagespflege-mit-hyaluronsaeure


    Thou shalt not disgrace nature by irritating it in an exaggerated manner, or one that appears to be artifical; for otherwise it becomes grotesque and thou will appear a caricature. - Beautyjournal von 1923
    With mirth and laughter let old wrinkles come. - Shakespeare



  32. #32
    Fortgeschritten Avatar von PeanutButterfly
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    203

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    @Eneleh Hab nur so Angst dass ich dann Falten bekomme wenn ich nicht vorsorge und gar nichts tue. Jaja ich gebe es zu, ich habe große Probleme mit dem Altern :D

    @Coline
    Die klingt toll. Werde ich mir gleich mal bestellen, danke dir :)

    Edit: Ich hab gerade gesehen dass in der Cetaphil wohl Palmöl enthalten ist. Dann fällt die leider doch weg. Produkte mit Palmöl kommen mir nicht ins Haus.
    Geändert von PeanutButterfly (03.07.2019 um 14:58 Uhr)

  33. #33
    BJ-Einsteiger Avatar von Raja
    Registriert seit
    02.08.2017
    Beiträge
    20

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Hallo zusammen, da es meiner Gesichtshaut zur Zeit hiermit sehr gut geht, mal dieser Hinweis: CeraVe schäumendes Reinigungsgel (ganz wenig m. Wasser aufschäumen, Gesicht verteilen, mit warmem Wassser abspülen, und nochmal kurz kaltes Wasser); dann jeweils v. La Biosthetique Toner u. Cream aus der grünen Balancing Serie (und auch hier jeweils wirklich nur wenig!). CeraVe war Empfehlung aus der Apotheke, die anderen Produkte hatte ich auf Grund v. Proben mal ausprobiert. ...und sonst kommt mir nichts ins Gesicht (schminke mich nie). LG Raja

  34. #34
    .
    Registriert seit
    26.02.2010
    Beiträge
    5.305

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Peanut, wenn du das Gefühl hast, deine Haut braucht noch ein bißchen zusätzliche Pflege und/oder Feuchtigkeit, spricht ja auch gar nichts dagegen, aber zu cremen, wenn die Haut eigentlich nicht will, ist es eben auch nicht Anti-Aging oder sonst irgendwie gut . Mit täglichem Sonnenschutz und dann auch noch der anti-entzündlichen und anti-oxidativen Wirkung der Azelainsäure in der Skinoren machst du sowieso schon viel mehr als jegliche Feuchtigkeitscreme bringt (in Bezug auf schönes Altern, immer vorausgesetzt die Grundbedürfnisse der Haut sind erfüllt)).
    Als einfache, leichte Feuchtigkeitscreme mag ich sonst die Avene Tolerance Extreme Reinigungsmilch (ja, ich meine wirklich die Reinigungsmilch). Wie die im Vergleich zur Cerave Feuchtigkeitslotion ist, weiß ich aber nicht.

  35. #35
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    3.728

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Zitat Zitat von PeanutButterfly Beitrag anzeigen
    Sogar die Cerave Feuchtigkeitslotion ist zumindest jetzt im Sommer too much, aber gar keine Creme ist vielleicht auch suboptimal.
    Habt ihr da einen Tipp für mich?
    Ich mag Dir auch mal eine Empfehlung da lassen, und zwar das Physiogel Calming Relief Anti-Rötungen-Serum. Ganz leicht - viel leichter als die Cerave-Lotion - und überhaupt nicht fettig.

  36. #36
    frei wie der Wind Avatar von Almut
    Registriert seit
    30.05.2018
    Ort
    Budni-Land
    Beiträge
    3.728

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Ah sorry, ich sehe gerade, da ist auch Palmöl drin. Du wolltest palmölfrei.

  37. #37
    Fortgeschritten Avatar von PeanutButterfly
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    203

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Danke euch für die Tipps. Hab gestern die Dr. Hauschka Rosencreme leicht geschenkt bekommen. Ich stehe total auf Rosenduft und meine Freundin dachte sie macht mir eine Freude. Ich hab sie heute mal aufgetragen und abschließend die leicht getönte PC SC mit F 50, da die Bioderma meine Haut bei den Temperaturen noch mehr glänzen lässt. Mal schauen wie sie im Langzeittest abschneidet :)

    @Eneleh Ich weiß, aber es will nicht aus meinem Kopf hinaus. Würde am liebsten Vitamin C, hochdosiertes Retinol, Peptide, Hyaluron, AHA usw. schmieren, um ja genug Anti Aging zu betreiben. Aber Vitamin C pur uns hochdosiert genauso Retinol und AHA will meine Haut einfach nicht. Bin mir auch noch immer nicht sicher ob ich überhaupt wirklich Rosacea habe und ob meine Haut nicht einfach sehr sensibel ist. Wenn ich mir Fotos von früher also vor 10 Jahren doer so anschaue, hatte ich immer schon solche Rötungen. Oder die Rosacea ist bei mir auch ohne Behandlung immer gleich geblieben. Keine Ahnung. Im Herbst gönne ich mir auf jeden Fall eine Lasersitzung, meine HÄ benutzt einen Farbstofflaser. Mal schauen...

    Abends nutze ich gerne die Dr. Hauschka revitalisierende Maske zum Abschluss. Die vertrage ich ganz gut. Meine Kollegin schwärmt auch von Rosenwasser. Sie meint das sprüht sie auf die Haut und das reicht ihr im Sommer oft für tagsüber. Sie hat mir auch den Tipp gegeben dass ich abends in die Creme einen Tropfen eines Öls mischen soll, da ich sehr ölige Haut habe und die sonst noch mehr Fett produziert. Kann das stimmen?


    Edit: konnte nicht widerstehen und hab mir jetzt Niacinamide Pulver, Neroliwasser, Rosenwasser und Rosenöl bestellt :)
    Geändert von PeanutButterfly (05.07.2019 um 08:47 Uhr)

  38. #38
    Schokosüchtig Avatar von Nudel
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    10.327

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Hauschka und Rosenwasser ist ein totales No Go bei mir.
    Das konnte ich schon vor der Rosacea nicht vertragen

  39. #39
    Forenkönigin Avatar von sarahkay
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    neben der Eisenbahn
    Beiträge
    4.536

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    von mir nach längerer Zeit - meine aktuelle Pflege sieht so aus, dass ich nur noch das Ultra 8 Spray von La Roche Posay und das Hydrabio Serum von Bioderma benutze. Skinoren und Differin alle 2 Tage oder Täglich und ich wasche mit dem Cerave schäumendem Reinigungsgel. An Sonnenschutz komme ich gsd wieder mit der Bioderma Max Creme klar oder ich benutze die Sol Feliz 50, die meine Haut auch gut verträgt. Leider scheint meine Haut Pickel von der Isdin Paediatrics zu produzieren, was ein Jammer ist
    Auf jeden Fall hilft die Skinoren Differin Kombi ganz gut gegen den massiven Pickelausbruch die letzten Monate.

    Hat jemand von Euch schonmal Antibiotika vom Hautarzt gegen Akne bekommen und auch eingenommen? mein HA würde es gerne "von innen" probieren und da ich die Pille nicht nehmen möchte, gibt es Antibiotika oder AHA von innen - da beides Lichtempfindlich macht, mag ich es jetzt in der Hitze nicht nehmen, bin mit dem Hund einfach zuviel draußen.
    Würde mich über Erfahrungsberichte sehr freuen
    Wenn Du nicht klar denken kannst, lass das Denken sein. Fühle
    Lust auf ein Treffen in LU/MA/HD? Der Thread ist reaktiviert

  40. #40
    Fortgeschritten Avatar von PeanutButterfly
    Registriert seit
    31.07.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    203

    AW: Diagnose ROSACEA u. Erfahrungen dazu (Teil III)

    Aktuell kommt meine Haut mit Rosenprodukten sehr gut zurecht, weshalb ich noch mit dem So Rose Gesichtswasser von Shi Shi Cherie liebäugle. Klingt sehr gut, bin aber noch unsicher Immerhin ist es nicht gerade preiswert.

    Meine Haut mag SC allgemein nicht so gerne. Die Bioderma Photoderm lässt sie ziemlich stark glänzen, die hellblaue leichte getönte von PC lässt sie austrocknen, die BB Cream mit Faktor 50 von Missha lässt meine Haut ebenfalls austrocknen und schuppen. Am besten gefällt mir meine Haut tagsüber ohne irgendwas, nur etwas Rosenwasser.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.