Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Hallo,

    Ich verwende schon seit längerem erythrulose (selberstellter selbstbräuner), weis aber nie genau, ab wann ich das abwaschen kann. Die einwirkzeit unterscheidet sich ja irgendwie immer bei den verschiedenen Produkten. Bei dha soll man ja immer ungefähr 3-4 std warten, manchmal auch 6, wie ist es bei erythrulose?

    Kann mir jemand helfen ?:)

  2. #2
    Inventar Avatar von Berrie
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    2.804
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Ich hab die nie abgewaschen...und trotzdem hat mich das Zeug leider 0,0 gebräunt.

  3. #3
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Hallo Berrie,

    ich habe mittlerweile sehr viel Erfahrung mit Erythrulose. Bei mir hats am Anfang auch nicht geklappt.Es gibt einige Sachen zu bedenken bei Ery statt DHA. Heute kann ich gar nicht mehr ohne Ery.. wenn man alles richtig macht und die Konzentration erhöht sieht es sooo so so schön aus!

  4. #4
    Inventar Avatar von Sahmara
    Registriert seit
    09.10.2007
    Beiträge
    1.503

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    bis es bräunt dauert es ein paar Tage...
    finde es auch super und mische mir in der Hand BL (Nivea Softbodylotion) und Erythrulose Tropfen (behawe) zusammen. Diese beiden funktionieren fein zusammen.
    Auf Magimania gibt es einen guten Blogeintrag darüber, da der PH-Wert der BL stimmen muss und die Dosierung...
    Mit der CeraVe Feuchtigkeitslotion für Gesicht und Körper werde ich es auch mal testen...
    Momentan sind ist ja ein evtl. missglückter Versuch auf den Beinchen kein Beinbruch

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    abgewaschen wird da aber nix...

  5. #5
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Hallo Sahmara

    das auf Magimania hab ich auch schon vor Ewigkeiten gelesen, war auch echt hilfreich, so für den Anfang. Ich hab irgendwie immer nur das Problem, dass ich nicht weiß, ab wann ich mein Gesicht am besten waschen sollte, bzw. wie lang ich warten sollte, bevor ich es wasche. Bisher hats zwar immer geklappt mit der Bräunung, nur würds mich trotzdem mal interessieren. Hab immer so 6-8 Std , also nach dem Schlaf abgewaschen. und irgendwie ist das ja ganz cool, dass bei dir die Wirkung auch mit der BL funktioniert. ich muss bei mir immer zitrone mit reinmachen, wegen dem PH-Wert. Merke sonst mega den Unterschied bzgl. der Wirkung. Am Anfang hab ich das Ery immer in reine Aloe Vera reingemischt, und ich war einfach begeistert.. Aber nach paar Tagen musste ich Aloe vera absetzen, ich vertrag das gute Zeug leider nicht :((( meine Hautärztin meinte, ich soll es mal absetzten und schwups, war alles wider gut. Ery benutz ich natürlich weiterhin, also lag ganz sicher an dem aloe vera. Wie lang hält die Bräune bei dir?

  6. #6
    Inventar Avatar von Berrie
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    2.804
    Meine Laune...
    Fine

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Ich hab die Erythrulose (behawe) auch nach einem Rezept in Aloe Vera gemischt. Allerdings auch nach mehrfacher Anwendung (habe es halt alle 1-2 Tage benutzt, bis es leer war) leider keine Bräunung gesehen. pH hat gestimmt, hatte ich gemessen. Bin ein ziemlich heller Hauttyp, trotzdem war nichts zu sehen - bzw. wenn, dann so dermaßen dezent, dass es nicht aufgefallen ist

    Zumindest von "herkömmlichen" Selbstbräunern weiß ich, dass es wohl Menschen gibt, deren Haut da nicht reagiert und die dadurch nicht bräunen. Vielleicht gibt es das bei Erythrulose auch.
    Aber ich kann auch so gut leben . Wollte mir damit halt die Beine etwas bräunen, weil alles andere (Arme/Gesicht) schön gebräunt war, aber da ich täglich reite/beim Pferd bin und dabei natürlich eine lange Reithose trage, kommen meine Beine da farblich nicht mit.

  7. #7
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Ohhhhman..das ist irgendwie schade, auch wenn du meinst, du kannst auch ohne leben . Ich hab jetzt sehr oft gelesen, dass viele die Konzentration , vor allem bei der Mischung für den Körper erhöhen mussten, um was zu sehen. Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass bei mir die paar %, die bei behawe und auf vielen anderen Seiten angegeben sind, überhaupt garnicht gewirkt haben, aber jetzt kann ich echt nicht mehr ohne ery Kann aber natürlch trotzdem sein,dass es bei dir leider nicht wirkt. Dann allerding dürften SB bei dir allgemein nicht wirken, also weder DHA noch Ery, da das in SB enthaltene DHA als auch die Erythrulose mit verschiedenen Aminosäuren / Proteinen in deiner obersten Hautschicht reagiert. Also eigtl die gleiche Reaktion
    Geändert von Subloni (21.02.2019 um 12:12 Uhr)

  8. #8
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Zitat Zitat von Subloni Beitrag anzeigen
    Hallo Berrie,

    ich habe mittlerweile sehr viel Erfahrung mit Erythrulose. Bei mir hats am Anfang auch nicht geklappt.Es gibt einige Sachen zu bedenken bei Ery statt DHA. Heute kann ich gar nicht mehr ohne Ery.. wenn man alles richtig macht und die Konzentration erhöht sieht es sooo so so schön aus!
    Ich will auch soooo so so schön aussehn ... mein blaues Blut will heute ja niemand mehr ...


    Na, jetzt ohne Spaß, wenn du Zeit/Lust dazu hast zu erzählen welche Sachen da zu bedenken sind, und wie mans richtig macht (zumindest womit du Erfolg hattest), würde mich das brennend interessieren. Mit einer Produktempfehlung vllt., wenn du da einen Geheimtip hast.


    LG und gute Nacht!

  9. #9
    Experte Avatar von Thatsit
    Registriert seit
    21.04.2006
    Beiträge
    866

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    TeilzeitBeauty, zu bedenken ist da wenig, einfach bei behawe das Aloe Vera Gel bestellen (sehr flüssig, nicht erschrecken, fast wie Wasser) und in einem dunklen Glasfläschchen mit Erythrulose mischen. Mischverhältnis: 60 Tropfen Ery auf 100ml Aloe Vera ergeben laut MagiMania eine 3%ige Lösung und sollte schon was bringen. Wenn dir das nicht ausreicht, kannst du aber auch hochgehen mit der Tropfenmenge. Bei 160 Tropfen auf 100ml hast du dann allerdings die Maximalmenge für den Körper erreicht, aber das kommt mir auch sehr viel vor.
    Vorm auftragen vielleicht bisschen peelen, gleichmäßig sprühen und mit den Händen verreiben. Hinterher Hände und Innenseiten der Handgelenke waschen, die werden sonst auch lustig braun. Prozess ca. alle paar Tage wiederholen, da sich die Haut ja erneuert, abschuppt und was weiß ich. Färbt übrigens nach dem Einziehen in die Haut nicht auf Klamotten ab und riecht bei mir auch nach nix. Bin selber bloß immer zu faul/undiszipliniert und denke zu selten dran. Gerade fristet das Zeug ein elendigliches Dasein hinten im Kühlschrank...
    Viel Spaß!
    Grüße, Thatsit

  10. #10
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Hallo Teilzeitbeauty

    sehr gerne. Einige dinge hat ja schon thatsit genannt. Ich persönlich finde zwar 3% wirklich sehr wenig, da viele auch bei 5% nichts an Bräunung sehen, aber das ist ja jedem selber überlassen:) Hätte da schon einige Tipps, da ich mittlerweile seit 2 Jahren ery verwende und auch weiß, in welchen Produkten (neben ALOE VERA) ery am besten funktioniert usw, was es eben zu bedenken gibt. Bei mir reicht mitlerweile echt 1x Woche eincremen aus. Ich schreibe dir ein paar Dinge auf, die meiner Meinung nach wichtig sind/ sein könnten :). Schade ist echt, dass manche nach einem Fehlversuch die Hoffnung aufgegeben haben, obwohl es meistens bestimmt an der niedrigen Konzentration oder dem falschen pH- wert lag. Denn die Bräunung durch Ery ist wirklich WOW! Habe früher DHA- Selbstbräuner benutzt, und war mit manchen produkten auch echt zufieden, aber Ery hält einfach viel länger, riecht nicht so unangenehm, trocknet die haut (bei mir zumind.) überhaupt nicht aus, und man kann eben selber zusammenmischen, ohne jeglichen krims krams, dadurch bekomme ich auch keine pickel, reizungen, etc.

  11. #11
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Zitat Zitat von Subloni Beitrag anzeigen
    Hätte da schon einige Tipps, da ich mittlerweile seit 2 Jahren ery verwende und auch weiß, in welchen Produkten (neben ALOE VERA) ery am besten funktioniert usw, was es eben zu bedenken gibt. Bei mir reicht mitlerweile echt 1x Woche eincremen aus. Ich schreibe dir ein paar Dinge auf, die meiner Meinung nach wichtig sind/ sein könnten :)
    Ich bin ganz Ohr! (...oder hier eher Aug')

  12. #12
    BJ-Einsteiger Avatar von Miiechen
    Registriert seit
    03.10.2017
    Ort
    nähe Kassel
    Beiträge
    57

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Zitat Zitat von TeilzeitBeauty Beitrag anzeigen
    Ich bin ganz Ohr! (...oder hier eher Aug')
    Ich auch

  13. #13
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    So ihr lieben,

    vll zunächst einmal, wie ich auf Ery kam. Ich habe eine sehr empfindliche, reizbare Haut und vertrage deshalb sehr viele Produkte nicht, DHA hab ich irgendwann nicht mehr gut vertragen, und mich hat es sooo sehr gestört, dass die Bräunung so schnell weg war. Mein Ery kaufe ich immer bei behawe. Dort gibt es auch ein ,,Rezept", welches ich persönlich jedoch nicht so gut finde, ich glaube 1-3% ery steht dort. Das ist wirklich sehr wenig. Als ich damals mein Ery neu gekauft habe, habe ich viel rumrecherchiert, und mir ist aufgefallen, dass es viele unterschiedliche Meinungen bzgl. der Konzentration der Tropfen gibt. Ein Mitglied hatte gemeint, bei ihr geht unter 10% garnichts, eine andere, dass bei ihr 5% schon ausreichen, das ist eben jedem selber überlassen, man kann auch mit 5 % anfangen, schauen was passiert und dann hochgehen.
    Da gibt es mehrere Foren, wo ihr nachschauen könnt:) ich kanns leider nicht verlinken, da Beautyjunkies das nicht zulässt

    Aloe Vera wird deshalb oft empfohlen, weil es einen ungefähren pH- Wert von 4,5-4,8 hat. Erythrulose wirkt bei einem pH Wert von 4-5 am besten. Die ersten Wochen habe ich mein Ery in Aloe Vera gemischt und in eine Sprühdose rein. Da hab ich noch ein wenig Wasser reingemischt, jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass das Ergebnis mit weniger Wasser schöner ausfiel, das hab ich auch öfter in Foren gelesen. Aloe Vera und Ery führen zusammen zu einem wirklich sehr schönen Ergebnis. Leider musste ich das Aloe Vera nach ein paar Wochen absetzen, da meine Haut kein Aloe verträgt . Meine Hautärztin hat damals gemeint, dass das oft vorkommt, dass die Haut erst nach paar Wochen auf etwas allergisch reagiert oder anfängt zu zicken. Also musste ich mir was neues suchen. Am Anfang hab ich dann das Ery in meine Gesichtscreme gemischt, da Cremes jedoch meistens einen PH-Wert von 5-6 haben, habe ich etwas Zitronensaft reingemischt, dazu hab ich den PH Wert mit Streifen abgeglichen, nur so hats geklappt. Später habe ich mir aber ein Gel zugelegt, da ich das Ergebnis mit einer Gelartigen Konistenz doch schöner fand als mit der Creme (heisst aber nicht dass es unnatürlich oder nicht schön aussah!) zudem zieht das ganze so ja schneller ein, also kann man so flecken auf den Klamotten vermeiden, und allg. finde ich es angenehmer, wenn auf der Haut nichts "klebt", vor allem beim Schlafen gehen. Nachdem ich das ganze auftrage warte ich so mind 5 Std bis ich es abwasche. Optimal 6-8Std. Ich persönlich verwende davor gar kein Peeling, da dies bei meiner gereizten Haut kontraproduktiv ist. Da Ery bei mir immer natürlich aussieht, brauch ich auch keins. Ich denke man kann alle paar Wochen peelen, vll ist das Ergebnis dann sogar noch schöner. Ich mach das ganze so 1x die Woche mittlerweile, manchmal auch seltener, ist jedem selber überlassen:) Mittlerweile mach ich in ungefähr 50ml Gel so 90 Tropfen vom Ery rein, manchmal auch mehr. 20 Tropfen vom Ery (von Behawe) entsprechen 1 ml. Das hab ich nachgelesen. Probierts einfach aus ! Übung macht den Meister .
    Geändert von Subloni (27.02.2019 um 17:48 Uhr)

  14. #14
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Soso, und was für ein Gel nimmst du da?
    Ph-Wert einstellen ist so eine Sache, ich könnte mir zwar Messstreifen aus der Arbeit mitnehmen, aber geht das in Gel? Müsste ich probieren, wenns dünn ist vmtl schon.

    Also wie Thatsit sagt das wässrige Aloe-Gel mitbestellen?


    Jetzt noch eine ganz blöde Frage zur Anwendung, wie wendet man das denn richtig an, ohne dass es fleckig wird oder blöd aussieht? Kann man damit über die Augenlider gehen, wie macht man da bei den Ohren und so? Oder fällt es durch die leichte Tönung eh nicht auf?
    Ich mag halt nicht, dass man das erkennt, mag ja weiterhin natürlich wirken. Nichts ist peinlicher als zu viel Selbstbräuner vor allem im Büro das wäre ein Drama ...

  15. #15
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Ich würde an deiner Stelle wenn du dir unsicher bist einfach mit 5% anfangen und schauen wie es aussieht, mit 5% kann ich dir versprechen, dass es sehr natürlich aussehen wird, wenn du überhaupt eine Wirkung feststellen wirst die Ohren kannst du da eigentlich aussparen, kannst sie aber natürlich trotzdem eincremen, einfach zur Sicherheit. Ich arbeite da ja schon mit 10 % und mehr, und crem die Ohren nur mit ein, wenn ich nicht zu faul bin :P das ist eben das tollle an Ery, es sieht immer natürlich aus. Deshalb fang mit einer geringen Konzentration an und schau was passiert. Über die Augenlider brauchst du nicht zu gehen, ich geh immer ganz kurz unter den Brauen drüber, also über den lidern. Aber wirklich nur grob.

    Wegen dem Aloe Vera. Hab jetzt öfter gelesen, dass alle immer sagen "das wässrige Aloe Vera Gel von Behawe". Ich weiss nicht wie wässrig das Aloe von Behawe ist, aber ich hab meins von der Apotheke geholt damals. Hab dabei darauf geachtet, dass es fast 100% reines Aloe waren. Wenn schon ohne weitere Incis, dann ganz ohne dachte ich . Mach dir wegen dem Auftragen keine Sorgen, das kriegst du hin, ohne dass es doof aussieht, bei DHA ist das schon schwieriger. Hol dir beim Bestellen gleich eine Sprühdose, wenn du mit Aloe vera arbeitest. Misch dir da was zusammen und sprüh es in dein Gesicht, ist eh nicht soo flüssig, dann schön einmassieren, wobei man nicht soooooo vorsichtig und genau sein muss. Du wirst wahrscheinlich als Neuling viel präziser arbeiten als andere :) Am Ende Hände waschen! Wenn du noch Fragen hast, frag gerne !

  16. #16
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Achso, was ich noch sagen wollte. Ich weiss nicht warum, aber es heißt ja immer man sieht mit Ery erst nach 1-2 bzw 3 Tagen was, aber ich hab schon nach 12 h eine leichte Bräunung im Gesicht entwickelt sich dann ca noch 8-10 Std.

  17. #17
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Hab gerade gesehen,dass das "Marine Hyaluronics" von TO, welches ich hier habe, auf deren Homepage mit Ph 4-5 angegeben ist. Wäre das was als Basis?

    Könnte ich ja Abends draufgeben... die Marine Hyaluronics sind schön dünnflüssig und ziehen gut ein...

  18. #18
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Mhhhhh, ich weiss nicht wie gut das ist, wenn man es mit hyalurontropfen mischt. Das Aloe vera ist halt auch gut pflegend und eine Feuchtigkeitsbombe, aber verstehe dass du dir das nicht extra zulegen möchtest, wenn du grad keins da hast. wie dünnflüssig sind die Tropfen denn?

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Ich würde schon mit was gelartigem oder einer creme arbeiten, vll könntest du es dann irgendwann später mit den tropfen probieren

  19. #19
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Dünnflüssig genug, würd ich jetzt sagen, das Zeug ist schon sehr Nahe an Wasser.

    Naja, das Aloe gäbe es eh im gleichen Shop, mitbestellen kann ich es ja. Meinte nur wegen dem Ph-Wert und so...

  20. #20
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Ja deshalb habe ich gefragt , ich würde nichts zu dünnflüssiges nehmen habe oben schon mal erwähnt, dass ich das Ergebnis, mit mehr Wasseranteil im Aloe Vera nicht so schön fande , wie im fast 100%igen reinen gel. Zudem wird das Ganze durch die Tropfen nochmal flüssiger. Aber ja, pH wert hätte perfekt gepasst... Lg!

  21. #21
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Meinst du, weil das Wasser die Wirkung selbst stört, oder weils blöd gleichmäßig zu verteilen ist, wenns zu wässrig ist?

    Ich hab das mal alles beim genannten Händler bestellt, Onlineshopping wie vor 15 Jahren, brrr... aber wenns gut ist, why not?

  22. #22
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Ich weiss es zwar nicht genau :D aber ich vermute, es liegt daran, dass umso schneller das ganze einzieht, umso weniger man zeit hat, um das schön gleichmässig zu verteilen/ verschmieren ich weiß es wirklich nicht genau... bei creme ziehts bei mir wiederum viieeeel zu langsam ein und mich stört das ehrlich gesagt auch. Ich kann nur wieder bestätigen, dass ich das ergebnis mit einer gelartigen konsistenz eindeutig am schönsten finde! hatte mein ery bis vor paar wochen wieder mit creme vermischt, da ich kein gel hatte, sah trotzdem natürlich und gut aus, aber jetzt hab ich vor 2 tagen wieder mit gel eingecremt, und gemerkt, es sieht eindeutig besser aus, hat wohl echt was mit der konsistenz zu tun, ist ja auch egal:D du kannst es ja mal versuchen mit versch. produkten, ich bleibe beim gel Würde mich freuen, wenn du berichtest, viel Erfolg

  23. #23
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Na mal sehen, ich hab das jetzt mal bestellt (Vorkasse...) und geh nicht davon aus, dass das Zeug so schnell bei mir ankommt.
    Werds mal mit der Aloe probieren, vielleicht irgendwo am Oberschenkel oder so. Ich werde berichten.


    Sagmal, wie machst du das mit Retinol und AHA?

    Ich würde Ery ja dann Abends verwenden statt Retinol/AHA, hätte dann +/-8 Std zum einziehen, bevor das Gesicht am Morgen gewaschen wird (müsste doch eigenltich reichen, dass das Zeug ordentlich in die Haut diffundiert?).
    Kann man dann an den restlichen Tagen der Woche Retinol oder AHA (also entweder oder) verwenden, ohne die Funktion vom Ery zu beeinträchtigen?

  24. #24
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Ja, natürlich !! Kannst du auch nach 6 std schon ich benutz alles andere auch ganz normal, beeinträchtigt das ery nicht. Es heißt sogar man soll viel cremen usw. um die Haut feucht zu halten.

  25. #25
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    So, hab mal 7 Tropfen auf 10ml von dem Aloe Vera "Gel" gemacht, das man beim oben genannten Shop dazu kaufen kann.
    Wobei "Gel" etwas irreführend ist, das Zeug ist ähnlich wie Wasser.

    Ph-Teststreifen (6-10, fein abgestuft) sagt <6, klingt erstmal gut. Hab leider im Moment keine anderen hier.

    Werd das mal am Oberschenkel probieren.


    edit:
    Nachtrag: Meine Gokujyun Feuchtigkeitsdings (wer soll das schon lesen können?) hat auch einen Ph<6 (müsste ich mal genauer prüfen, wenn ich Stäbchen habe...), und wäre etwas viskoser als das Aloe-Vera-Zeug (das wirklich extrem wässrig ist).
    Wäre vllt. auch einen Verusch wert, ist ja genug in der Flasche.

    Das wässrige ist echt blöd zum verteilen, da hat man so wenig Gefühl dafür.. naja mal sehn, ob man morgen was sieht, ob die Konzentration hoch genug war, und obs insgesamt genug war (1 Tropfen auf so 10cm).

  26. #26
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Deshalb habe ich gemeint ich Weiß halt nicht wie wässrig das aloe von behawe ist :/ ist halt blöd ... kannst du schon berichten?:) oder zu wenig dosiert?

  27. #27
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Naja, ich hab jetzt eine ~5% Mischung mitdem Gokujyun-Zeug (50%) und dem behawe (50%) gemacht.

    Naja, es ist immer noch sehr dünnflüssig, fast wässrig, aber nicht so schlimm. Wobei das Gokujyun-Zeug ja auch recht dünn ist. Aber man spürt es zumindest beim einschmieren etwas, damit man weiss, wo man schon war.
    Hab damit dann meinen linken Unterschenkel inkl. oberen Fuß eingeschmiert über Nacht.
    Hab heute jemand Uneingeweihten gefragt, ob meine Beine die gleiche Farbe haben, er meinte, das linke Bein sei eventuell geringfügig dunkler, aber er könne es nicht genau sagen.
    Ich habs mir jetzt auch nochmal angesehen, vielleicht ist das Kunstlicht auch bissl blöd.
    Wenn man nix erkennen will, erkennt man nix, wenn man was erkennen will, erkennt man was.

    Ich denke, sehr dezent wirkt das 5%ige schon nach einer Anwendung. Sollte man einfach öfters?
    Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, dass es eher dezent wirkt, es soll ja natürlich wirken und nicht auffallen. Dann merkt mans auch nicht so, wenn nicht alles perfekt gebräunt ist...

    Hab jetzt auf der Unterarm-Innenseite, die immer sehr hell ist, einen kleinen Fleck eingeschmiert. Mal sehen, wie das morgen aussieht.


    Hab noch etwas Schiss davor, es ins Gesicht zu knallen.


    edit: Kannst du mir sagen, was du vor deiner Aloe-Unverträglichkeit am liebsten verwendet hast?

  28. #28
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Zitat Zitat von TeilzeitBeauty Beitrag anzeigen
    Naja, ich hab jetzt eine ~5% Mischung mitdem Gokujyun-Zeug (50%) und dem behawe (50%) gemacht.

    Naja, es ist immer noch sehr dünnflüssig, fast wässrig, aber nicht so schlimm. Wobei das Gokujyun-Zeug ja auch recht dünn ist. Aber man spürt es zumindest beim einschmieren etwas, damit man weiss, wo man schon war.
    Hab damit dann meinen linken Unterschenkel inkl. oberen Fuß eingeschmiert über Nacht.
    Hab heute jemand Uneingeweihten gefragt, ob meine Beine die gleiche Farbe haben, er meinte, das linke Bein sei eventuell geringfügig dunkler, aber er könne es nicht genau sagen.
    Ich habs mir jetzt auch nochmal angesehen, vielleicht ist das Kunstlicht auch bissl blöd.
    Wenn man nix erkennen will, erkennt man nix, wenn man was erkennen will, erkennt man was.

    Ich denke, sehr dezent wirkt das 5%ige schon nach einer Anwendung. Sollte man einfach öfters?
    Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, dass es eher dezent wirkt, es soll ja natürlich wirken und nicht auffallen. Dann merkt mans auch nicht so, wenn nicht alles perfekt gebräunt ist...

    Hab jetzt auf der Unterarm-Innenseite, die immer sehr hell ist, einen kleinen Fleck eingeschmiert. Mal sehen, wie das morgen aussieht.


    Hab noch etwas Schiss davor, es ins Gesicht zu knallen.


    edit: Kannst du mir sagen, was du vor deiner Aloe-Unverträglichkeit am liebsten verwendet hast?



    Ich habe jetzt auch immer wieder gelesen, dass bei wiederholter Anwendung (gleiches % an Ery) die Bräunung minimal dunkler wird, und halt länger hält. Man soll am Anfang, erste Woche 2-3 eincremen, danach reicht 1x die Woche. Letzteres hat mir eine nette Dame von Behawe per Email geschrieben, als ich sie was zum Ery gefragt habe. Ich denke du könntest jetzt auf der gleichen Stelle am Bein nochmal drüber gehen und sehen, was passiert. Ich verstehe deine Sorge wegen dem Gesicht, aber du brauchst wirklich keine Angst haben, dass es komisch aussieht. Bei 5% sowieso nicht Deshalb sind ja alle so begeisert vom ery, weil es eben einfach gesund aussehen lässt, aber auf einer sehr natürlichen Weise , nicht fleckig und und. Machs halt am Besten mit nem reinen aloe vera gel. Ich hatte sehr gern verwendet: Aloe Vera Gel von Bio Kanaren und Aloe Vera Gel von Pro Natures. Das von Kanaren fand ich bisschen besser, ist aber auch mehr drin. Beides aus der Apotheke.

  29. #29
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Habs jetzt mal neu gemischt, hab daheim noch ein Aloe Vera Gel gefunden (das grüne Sundance), habs mit dem wässrigen gemischt und 5% Ery dazu getan.
    Trocknet zwar auch recht flott, und das grüne Sundance zieht nicht wirklich toll ein (wenn man sich danach duscht wirds etwas klebrig wieder), aber mal sehn.

    Habs jetzt mal weiter am Körper getetest, hab mich noch nicht ins Gesicht getraut.

    Wie macht ihr im Gesicht, über die Lippen einfach drüber? Macht das irgendwas mit denen?

  30. #30
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Zitat Zitat von TeilzeitBeauty Beitrag anzeigen
    Habs jetzt mal neu gemischt, hab daheim noch ein Aloe Vera Gel gefunden (das grüne Sundance), habs mit dem wässrigen gemischt und 5% Ery dazu getan.
    Trocknet zwar auch recht flott, und das grüne Sundance zieht nicht wirklich toll ein (wenn man sich danach duscht wirds etwas klebrig wieder), aber mal sehn.

    Habs jetzt mal weiter am Körper getetest, hab mich noch nicht ins Gesicht getraut.

    Wie macht ihr im Gesicht, über die Lippen einfach drüber? Macht das irgendwas mit denen?

    Einfach über den Lippen drüber gehen also natürlich auf der Haut :D nicht auf den Lippen.
    Mach dir nicht so große Sorgen! :) bei 100000 anderen hat’s auch geklappt nimm am besten echt ein 99,xx % aloe Vera Gel ohne krims krams drinnen, dann klebt auch nichts :) lg!

  31. #31
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    So, ich habs getan, jetzt gibts kein Zurück mehr!

    Habs jetzt seit 24h am Körper, hab einfach mal alles voll gemacht dachte mir wenn schon, denn schon.
    Ins Gesicht hab ichs jetzt auch geknallt. Bin gespannt, was passiert.


    Bin da etwas feige gewesen, weil ich Selbstbräuner bis jetzt nur vom Ablästern kannte.
    Und da ich beruflich persönlich mit "Geschäftskunden" zu tun habe, wäre das doppelt peinlich. Stell dir vor, du stehst auf einem Messestand mit einem Selbstbräuner-Fail-Face.

  32. #32
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Zitat Zitat von TeilzeitBeauty Beitrag anzeigen
    So, ich habs getan, jetzt gibts kein Zurück mehr!
    Habs jetzt seit 24h am Körper, hab einfach mal alles voll gemacht dachte mir wenn schon, denn schon.
    Ins Gesicht hab ichs jetzt auch geknallt. Bin gespannt, was passiert.


    Bin da etwas feige gewesen, weil ich Selbstbräuner bis jetzt nur vom Ablästern kannte.
    Und da ich beruflich persönlich mit "Geschäftskunden" zu tun habe, wäre das doppelt peinlich. Stell dir vor, du stehst auf einem Messestand mit einem Selbstbräuner-Fail-Face.
    Ich versteh ganz genau, was du meinst und deine Sorge.Bei Selbstbräunern mit DHA ist das auch was anderes, da kann es schon schnell vorkommen, dass es auffällt Bzw komisch aussieht. Zwar hatte ich persönlich auch mit DHA Produkten nie ein FAIL, lag aber auch daran, dass ich ziemlich gute und teure Produkte benutzt habe. Aber ich muss sagen, egal wie viel Tropfen ery ( auch schon über 10%) sahen bei mir noch nieeee unnatürlich aus! 5% erst recht nicht, sogar wenn man „faul“ schmiert. Ich sage ja, ich liebe Ery

  33. #33
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Flecken: Vielleicht sind die Leute einfach zu unachtsam in der Anwendung. Wenn ich mir ansehe, mit welcher "Sorgfalt" oft im Beruf gearbeitet wird (egal ob Büro oder Handwerk), und wie schlampig manche Leute beim Fitness die Sachen machen (die sie mal wirklich ausschließlich für sich selbst machen), würde mich das ja wenig wundern. Vielleicht lässt sich das DHA auch nicht so gut homogen mischen? Ach kein Plan.

    1) Auf jeden Fall bin ich bis jetzt total zufrieden.
    Hab Körper mit 5% gemacht, die unter Hälfte mit meinem Aloe-GokuJyun (5% Ery), die obere Hälfte mit Aloe-"Wasser"(behawe) - Aloe-Gel(Sundance) (5% Ery).
    Wirkt beides ziemlich gleich.

    Gesicht hab ich an 2 aufeinanderfolgenden Abenden mit dem 2. Batch (mit Sundance Gel) gemacht, so 6-7 Std über Nacht lassen, in der Früh gewaschen. Ich bild mir ein, Richtung Haaransatz hab ich ein paar Pickel davon bekommen, wirklich gut ist das Zeug nicht eingezogen, hat man schon deutlich gespürt am Kopfpolster, dass die Haut irgendwie etwas "klebrig" war.

    Ich kann schwer beurteilen, wie viel sich wirklich getan hat (gibts eigentlich so Farbkarten für Hauttöne, so wie es die Karten für die Farben im Baumarkt gibt?), ich meine aber, dass es echt ein schöner bronzener Schimmer ist (wenn man dran glaubt?).

    2) Hab mir jetzt noch ein Aloe-Vera aus Korea bestellt (Amazon), da ich irgendwie nix gefunden hab, ohne extrem viele unnötige Inhaltsstoffe und Füllmittel (DM hatte kein einziges.. ist wohl Saisonware im Sommer). Ph-Streifen muss ich noch auftreiben. Vielleicht bekomm ich damit noch was besseres hin.

    Wie würdet ihr die Konzentration anheben? Nachdem die 5% sauber sind, tendiere ich schon, beim nächsten Batch mehr zu verwenden, ich schwanke so zwischen 6 und 7,5%... kleckern oder klotzen?
    Wie stark wirkt sich die Konzentration bei dir aus? Hast es einfach gern ordentlich braun, oder tut sich bei dir unter 10% einfach gar nix? Ich kann das schwer einschätzen.

    3) Nächstes Kapitel. Hab gelesen, dass AHA-Peelings die Farbe schön "abbeizen" bzw. dass Leute fleckig gebräunte stellen mit AHA schon "sauber bekommen" haben. Ich mein klar, ich kann ein AHA-Peeling einfach vor der Ery-Behandlung machen (ob das die Haut zu sensibel macht, oder zeiht das Ery dann schön in die frische Haut und hält länger?).

    4) Retinol? Einfach wie gewohnt ab und zu Abends?

    5) Tips für die Pflege, damit man den Farbton schön erhält? Einfach normale HY Nachtcreme / Serum etc. drauf und gut is? Ich tu ja normal nie soo viel herum, ich mags eigentlich bei möglichst wenigen Produkten halten die mir dafür auchmerkbar was bringen.

    Ich hab das Gefühl, Ery und ich könnten gute Freunde werden ...
    Danke, dass ihr mich auf die Idee gebracht und mich zum Probieren ermutigt habt... von selbst hätt ich nie einen "Selbstbräuner" angefasst.

  34. #34
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    So.
    Hab mir auf Amazon ein 99% Aloe Gel gekauft (Holika Holika), hab leider nix "näheres" gefunden.

    1/3 Gel, 2/3 Aloe-"Wasser" (wovon mir eine angebrochene Flasche "gegammelt" ist, schwarz-brauner farbton und süßlicher Geruch, vllt. sollte ich mein Zeugs mal gekühlt lagern), 10% Ery.
    Das hab ich in so eine "Schäumer-Flasche" getan, die ich mir gekauft hab (so ein Aufschäum-Pumpenkopf).

    Lässt sich eigentlich richtig schön verarbeiten, und die 10% merkt man dann auch. Vllt. tuns 7,5% auch? Die angegebenen 3% sind auf jeden Fall... sicher. So sicher, dass man davon nicht viel merkt.

    Was ich aber etwas unangenehm finde, ist, dass die Haut etwas klebrig bleibt über nacht, und man auch nach 1x duschen noch etwas nach Ery riecht. Jetzt nach 24h, Sport und 2x duschen merkt man es noch, wenn man es weiss. Ich hab keine Ahnung, ob ein Partner mit feiner Nase das merken würde, Leute im Alltag in jedem Fall nicht.

  35. #35
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Huhuuu:)
    Also ich versteh was du meinst mit dem kleben und riechen ... also ich muss zunächst sagen, dass DHA um einiges einiges einiges schlimmer riecht! Ery ist halt so ne Sache umso mehr Tropfen umso strengerer Geruch? Und umso klebriger? Wobei ich bei mir merke, dass es hier sehr drauf ankommt, welches Produkt ich benutze.. das mit dem Geruch ist bei mir gar kein Problem, wenn ich nach der Nacht nach dem Auftrag mein Gesicht gut reinige mit irgend nem Gesichtsschaum etc,.. nicht nur Wasser! Und dann hat sich das eigtl mit dem Geruch, muss man nur einmal gut waschen nach dem Auftrag. Du könntest eigtl auch weniger nehmen und dann 2 mal Auftragen dafür, dann baut sich auch mehr Bräune auf, wobei du dann wieder nur 1x Woche bräunen musst im Regelfall bei mir hält 10% so 6-7 Tage (und so, dass es wirklich 6 Tage gleichmäßig braun bleibt) . Lg:))))

  36. #36
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Mh ja kommt wohl hin... bei 10% braucht man schon eine ganze Menge von dem Zeug, wenn man den ganzen Körper macht...

    Welches Produkt klebt denn am wenigsten?
    Also nicht falsch verstehn, das Kleben ist nicht schlimm, aber nervt mich ein wenig...

    edit:
    Achja, wie viel "Kontaktzeit" braucht das Zeug eigentlich auf der Haut, wie lang muss mans oben lassen bevor man es runterwäscht?

  37. #37
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Hmmmm, ich mache halt zb im Winter rum auch nicht 10% sondern einfach je nach Lust und Laune ein bisschen weniger bei 10% würde ich eh dann schon mind dekoltee mit eincremen. Im Sommer jetzt ist 10 auch supi finde ich , da Creme ich mich auch immer Nur im Gesicht ein .Ich persönlich finde dass reines aloe Vera Gel ( so Naturlich wie möglich 99, x % am wenigsten klebt, und dass beim ery das Ergebnis auch am schönsten ist. Ich habe leider eine sehr starke Unverträglichkeit gegen viele Produkte, Inhaltsstoffe,... leider auch gegen alle Vera :(( ich würde so gerne wieder auf aloe umsteigen, aber das Zeug Vertrag ich eben leider nicht mehr.. bei meiner Freundin ist auch aloe vera am schönsten. Und bei mir hat’s damals mit aloe fast garnicht Geklebt bei (8 Tropfen auf einem kleks aloe). Also ca 8-10 %

    Bist du zufrieden mit der Farbe ?? Und bekommst du auch wie ich, keine Pickel usw. ? )))


    Ich und meine Freundin waschen das Zeug frühestens so 5-6 std nach dem Auftrag ab. So hält es bei mir eigtl auch lange genug Denke zur Not reichen auch 4-5 std.

    Viele Grüße !

  38. #38
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Also mit der Farbe bin ich eigentlich soweit zufrieden, wobei ich es nicht so ganz regelmäßig schaff.
    Ich weiss halt auch nicht so recht, wie schnell sich das Zeug abreibt (wenn die Haut sich halt erneuert, nach Sonne, Soli [geh ich nicht oft, und auch nicht lang], beim waschen, bei Peeling etc.).

    Hab mir letztens die Achselhaare weggezuckert (mit 10% Ery vor 2 Tagen), da merkt man richtig, wie dann die Farbe ab ist ...

    Vertragen tu ichs spitze, momentan misch ich das Aloe-Vera-Gel von behawe (wässrig), ein "geliges" Aloe-Gel und Goku-Jyun, ca 30:30:30:10 (10 Ery).
    Hab mir so ne leere Pumpfalsche mit Schaumkopf gekauft, ich finde, das geht damit super. Hab schon überlegt noch etwas Wasser rein zu kippen, damits noch etwas besser verteilbar wird, mal probieren.

    Hab gesehn, dass ich auf heller Bettwäsche ein wenig abgefärbt hab, kein Plan obs vom Ery kommt, ich vermute es.



    Ich bin Dir/euch auf jeden Fall dankbar für die Sache mit dem Ery, von selbst hätte ich das wsl. nicht (so bald) entdeckt.
    Wurde gestern auf einer Feier auf meine schöne Farbe angesprochen .. i like! Hab mein Geheimnis erstmal behalten, als Selbstbräuneruser wird man ja doch schnell geringgeschätzt...

  39. #39
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    01.12.2018
    Beiträge
    51

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Es freut mich sehr, dass du mit dem Ery zufrieden bist :) Ich experimentier zwar immer noch rum, mit welchem "Gel" oder "Creme" das ergebnis am schönsten aussieht, und wie lang ich warte bevor ich wasser an mein gesicht lass (meistens mind. 6Std) aber trotzdem bin ich auch mega happy dass ich mein Ery hab vor allem jetzt in den Wintermonaten!

  40. #40
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    09.11.2018
    Ort
    Wien
    Beiträge
    43

    AW: Selbstbräunungsstoff erythrulose

    Update.

    Ich hab mir gerade was gemischt, hatte ein Ery im Kühlschrank und ein altes draußen, das war schon recht honigfarben (und hat auch so gerochen), hab es aber trotzdem verwendet.
    Ich hab mir ca. 5ml gemischt, 10 Tropfen Ery, 4ml von dem wässrigen Aloe Vera Gel und 0,5ml Jojobaöl.

    Mit den 5ml bekommt man großzügig Gesicht und Schultern hin, 3ml hätten wsl. gereicht. Durch den kleinen Jojobaölanteil lässt sich das total gut verteilen, ich bin überhaupt zum absoluten Jojoba-Fan geworden über die letzten Monate.

    Ob das goldene Ery jetzt abgelaufen und wirkungslos ist, ich weiss es nicht, ich werde berichten (und das nochmals mit dem gekühlten wiederholen).
    Die Mischung mit Jojoba ist aber Top.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Normannenstraße 1-2
10367 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2022

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.