Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 94 123112151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    Colleen
    Besucher

    Licht Haushaltstips für Faule!

    Seit ich keine Putzhilfe mehr habe, muß ich wieder selber ran - aber ich bin faul, mag es dennoch ordentlich. In diesem Thread würde ich gerne eure Zeitspar-Schnellputz-Tips sammeln!

    Hier sind meine:

    Staubwischen mach ich nur noch mit diesen Swiffer-Wedeln. Geht minutenschnell, effektiv, fertig!

    Am Waschbecken hängt ein Microfastertuch, damit wische ich immer schnell trocken, damit's immer schön sauber ist und glänzt.

    Für die Badewanne/Dusche hab ich so ein Duschspray, ansonsten sprühe ich 1x pro Woche ein.

    Wie oft wischt ihr Böden? Am besten ich stelle meine Puschen gleich an die Haustür, damit ich keinen Dreck einschleppe. Ich würde gerne Nasswischen auf 1x im Monat reduzieren - bisher alle 14 Tage. Staubsaugen tu ich wöchentlich, dann könnte ich sichtbare Flecken einfach zwischendurch mit Feuchtreinigungstüchern entfernen.

    Wie könnte ich meinen Geschirrberg reduzieren? Brettchen & Tasse benutzen und gleich abspülen?

    Betten beziehe ich alle 14 Tage - und ihr?

    Fenster putze ich nur, wenn man nicht mehr viel sieht...

    Auf der Edelstahlspüle hab ich unter dem Abtropfgestell (ja, ich lasse mein Geschirr nach dem Spülen lufttrocknen) gleich ein Microfaserhandtuch liegen, dann muß ich nicht ständig die Abtropffläche polieren.

    Ansonsten versuche ich, nicht zu viel Kleinzeug rumstehen zu haben, damit ich schneller staubwischen kann.

    Und ihr? Habt ihr noch brauchbare Tips?

  2. #2
    will nur spielen Avatar von opalizam
    Registriert seit
    04.07.2005
    Beiträge
    3.245
    Meine Laune...
    Amazed

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Oh Mann Colleen, ich habe mich von dem Titel so angesprochen gefühlt...

    Mir geht's genau wie Dir, Putzen macht mir überhaupt keinen Spass, aber muss wohl sein...

    Ich fahre ganz gut, indem ich mir jeden Tag (unter der Woche) ein Zimmer vornehme, Ordnung mache und am Boden Staub wische (mit diesem Vileda - Staub - Dings, wo man diese Tücher festklippt) - das Staubwischen muss leider sein, weil wir Fussbodenheizung haben, die den Staub magisch anzieht - ausserdem gehört es zu meinen Hobbies Millionen von Haaren zu verlieren (ca. 30 cm lang und dunkel). Diese sammeln sich dann in den Ecken mit den Staubflusen zu so richtigen kleinen Wollmäusen...
    Dadurch, dass der Boden immer so verstaubt ist, sind Regale etc. fast staubfrei...
    Haben keinen Teppichboden, nur Steinfussboden und Laminat, sonst nur kleine Läufer, die man schön draussen ausschütteln kann...

    Nass wischen tue ich , wenn's nötig ist. Wie zur Zeit bei diesem S..wetter könnte ich den Eingangsbereich und den Flur jeden Tag wischen. Ich mag aber nicht, weil ich mir denke, wozu, morgen sieht's doch eh wieder genauso aus... Aber einmal die Woche schon. Auch Küche und Bad. Wohnzimmer so alle 14 Tage...

    Das schmutzige Geschirr kommt in die Spüle (wird aber nach dem Benutzen schon mal ganz kurz mit kaltem Wasser vorgespült, dass schon mal das gröbste weg ist. Unter der Woche bin ich ja alleine, so dass sich da eigentlich nie so recht viel ansammelt. Da reicht ein Spülgang so alle 3 Tage...

    Und ja, ich lasse Geschirr auch Lufttrocknen. Mikrofasertücher habe ich auch an allen Ecken und Enden verteilt.

    Wo ich aber noch ganz verstärkt an mir arbeiten muss, ist die Tatsache, dass ich überall sehr viel Kleinkrusch verteilt habe, und den beim Staubwischen immer weg-und wieder hinzuräumen, nervt mich einfach tierisch. Aber trennen mag ich mich auch nicht.

    War letztens bei Ikea, da habe ich mir mehrere von diesen dekorativen Pappkartons gekauft - da kommt dann alles rein, muss nichts wegwerfen und es ist alles verstaut.

    Ach ja, mein ultimativer Tipp für Haushaltsfaule:

    Niemalsniemalsniemals einen Tisch mit Glasplatte kaufen!!!!!!!
    So schön wie er ist - ich habe so ein Exemplar im Wohnzimmer stehen - grauenhaft, man sieht jedes Staubkörnchen, und jeden Putzstreifen (habe da schon alles durch, von Glasreiniger bis Mikrofasertücher... ).

    Achja, Betten überziehe ich so alle 2-3 Wochen...

    An Fenster putzen mag ich jetzt noch gar nicht denken... Da würde ich sagen, die kommen so ab April alle 2 Monate mal dran...

    So und jetzt warte ich so gespannt wie Colleen auf Eure Tipps!!!
    Geändert von opalizam (09.03.2006 um 18:47 Uhr)
    Bis November nur ganz selten da, bin in (noch) DSL-freie Zone umgezogen
    EDIT:Seit heute (19.April 2011) habe ich endlich DSL - danke Telekom

  3. #3
    Inventar Avatar von wildseide
    Registriert seit
    18.05.2005
    Beiträge
    1.797

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Hallo Colleen, super Thread .

    Zitat Zitat von Colleen
    Wie könnte ich meinen Geschirrberg reduzieren? Brettchen & Tasse benutzen und gleich abspülen?
    Hast du denn keinen Geschirrspüler? Ich finde Brettchen zwar stilvoll, aber auch unpraktisch, weil 1. offenporiges Holz nicht so gut saubergeht wie Porzellan, und 2. die Brettchen nicht in die Spülmaschine können.

  4. #4
    Colleen
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Ich habe leider keinen Geschirrspüler

    Und ich meinte natürlich Plastikbrettchen! Will doch keine Bazillenschleuder

  5. #5
    Experte Avatar von Feerique
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    623

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Also ich muss jeden Tag (spätestens jeden zweiten) saugen, weil ich weiße Fliesen in der Wohnung habe und da sieht man alles (@opalizam genau wie du es beschrieben hast, Haare+Staub= Wollmäuse , ich HASSE diese Teile, aber ich brauche mir nur einmal die Haare zu bürsten, schon ist wieder alles hinüber... )

    Im Bad habe ich auch ein kleines Tuch, damit mache ich sofort das Waschbecken trocken, damit sich da nicht so ekliger Staub festpappt und dann halt 1mal pro Woche richtig saubermachen.

    Ja ja, der liebe Spülberg......damit der gar nicht erst entsteht, spüle ich lieber öfter so kleine Mengen, dann ist das nicht so wild, also jeden Tag. Wenn sich nämlich erstmal was angesammelt hat, ist es soo ätzend, dass ich lieber aufhören würde zu essen, als den ganzen Berg zu spülen

    Staubwischen.......ähm......ja.......wann mache ich das eigentlich......selten....zu selten....aber wenn, dann immer laut Musik an und dann wird aber auch alles gewienert

    Was bei mir schon geholfen hat: Artikel über Milben und Flöhe und weiß ich nicht was alles im Haus so rumkrufft lesen, mit GROßEN Bildern und Illustrationen.
    Folge: Ich ekele mich so, dass ich mir schwöre, nie wieder solche Staubmassen ansammeln zu lassen und putze dann auch regelmäßig.................Euphorie hält aber nur 2 Wochen.........

    Bin auch gespannt auf Tipps,

    liebe Grüße

    Feerique

  6. #6
    Sickhead Avatar von Antoinette
    Registriert seit
    02.08.2005
    Ort
    Pottcity ;)
    Beiträge
    2.453
    Meine Laune...
    Devilish

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Zitat Zitat von Colleen
    Staubwischen mach ich nur noch mit diesen Swiffer-Wedeln. Geht minutenschnell, effektiv, fertig!
    Ansonsten versuche ich, nicht zu viel Kleinzeug rumstehen zu haben, damit ich schneller staubwischen kann.
    Mach ich auch
    Alle meine Möbel sind hell, da sieht man den Staub nicht so schnell
    Und meine Staubfänger sind nicht soo klein eher Größer, nimmt mehr Platz weg und man muss weniger wegräumen bzw. gar nichts mehr wegräumen, wenn man staubwedelt

    Am Waschbecken hängt ein Microfastertuch, damit wische ich immer schnell trocken, damit's immer schön sauber ist und glänzt.
    Für die Badewanne/Dusche hab ich so ein Duschspray, ansonsten sprühe ich 1x pro Woche ein.
    Ich lass alles einsauen und mache 1x die Woche inklusive Böden und Staubsaugen sauber. Damit hat man zwar mehr zu tun, aber es ist nur 1 Tag an dem ich mich mit beschäftigen tu. Für einen Blitzputzgang zwischendurch - Bodenreinigungstücher und Badreiniger auf Zewa aus der Sprühflasche

    Wie könnte ich meinen Geschirrberg reduzieren? Brettchen & Tasse benutzen und gleich abspülen?
    Wenig Geschirr haben. Als ich noch keine Spülmaschine hatte, gab es bei mir im Haushalt nur 3 Tassen, 3 Teller, 3 Gläser etc. Somit war ich gezwungen immer alles recht schnell abzuwaschen, da ich sonst kein Geschirr gehabt hätte

    Betten beziehe ich alle 14 Tage - und ihr?
    Je nach Jahreszeit alle 2-3 Wochen. So lange es nicht müffelt, gehts - find ich jedenfalls

    Fenster putze ich nur, wenn man nicht mehr viel sieht...
    Das seh ich genauso

    Auf der Edelstahlspüle hab ich unter dem Abtropfgestell (ja, ich lasse mein Geschirr nach dem Spülen lufttrocknen) gleich ein Microfaserhandtuch liegen, dann muß ich nicht ständig die Abtropffläche polieren.
    Ich habs früher eigentlich immer mit einem Geschirrtuchdirekt trocken gerubbelt. Bei den Paar Sachen über Kreuz ging das auch immer Ruckizucki


    Und ihr? Habt ihr noch brauchbare Tips?
    Da ich eine faule Kröte bin, habe ich in jedem Raum einen Mülleimer, da ich ansonsten dazu geneigt hatte alles auf dem Couchtisch oder neben dem Bett zu sammeln

    Ich hab einen Schrank, da kommt alles reingeworfen, was beim Aufräumen im Weg war. Dekosachen, Reste von Bastelsachen, Geschenkpapier, Schlüsselanhänger, komisches Zeug aus dem Ramschladen, was man gekauft hat, weil man sich irgendwann vornahm es zu benutzen. Nach ca. 1/2 Jahr miste ich diesen Schrank aus und es kommt alles weg, was in dem halben Jahr kein einziges Mal benutzt worden ist.

    Für Zeitschriften habe ich einen Korb - ist der voll gehts ab zum Altpapier
    Das Gleiche betrifft Altglas
    Geändert von Antoinette (09.03.2006 um 20:21 Uhr)
    Trööött trööött from the darkside of life...
    Signaturbild-Beschreibung (optional)

  7. #7
    lorchen
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Da wir je zwei Hunde und Katzen haben sind unsere Wollmäuse beträchtlich
    Seit ich den Swivel Dingsbums habe (also dieses Akku-Kehr-ich-bin-kein-Staubsauger-Dingens) sieht es deutlich ordentlich aus
    Da kann man schnell mal in der Küche durchwitchen und dann fetz ich noch durch den Rest der Wohnung und schlucke Wollmäuse. Sehr praktisch, das

    Ohne Feuchttücher jeglicher Art käme ich überhaupt nicht mehr zu Rande Ich habe in jedem Zimmer welche, dann kann ich schnell mal zwischendurch Schreibttisch, Wohnzimmertisch + Fernseher saubermachen. Auch für die Böde liebe ich die Teile, besonders bei dem Sauwetter, wo die Hunde halbstündlich den halben Garten reinschleppen

    Achja und mein Tipp aus meinem eigenen Thread: Immer gleich BB - Beweise beseitigen Also alles gleich weg, was nur zu einem Zweck zusammengetragen wurde. Hab auch gerade ganz brav mein WiCo-Zeug wieder weggestellt - und zwar an seinen Platz, nicht einfach auf ein Seitentischchen

    Was bei mir als Putzhilfe echt geloost hat, ist ein Dampfreiniger, alles mit der Vorsilbe Oxy-, dieses pinke extrem scharfe Putzmittel (Bang oder so?) und sechshundert verschiedene Putzsysteme, mit denen angeblich alles leichter sein soll Bei mir helfen nur Feuchtputztücher oder Scheuerlappen (oder hat jemand ein tolles neues System, dass ich noch nicht kenne )

  8. #8
    Sickhead Avatar von Antoinette
    Registriert seit
    02.08.2005
    Ort
    Pottcity ;)
    Beiträge
    2.453
    Meine Laune...
    Devilish

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Zitat Zitat von claudia
    Was bei mir als Putzhilfe echt geloost hat, ist ein Dampfreiniger, alles mit der Vorsilbe Oxy-, dieses pinke extrem scharfe Putzmittel (Bang oder so?) und sechshundert verschiedene Putzsysteme, mit denen angeblich alles leichter sein soll
    Die Flecken im Teppich sind jetzt zwar Beige, aber immer noch da. Der einzige, der nicht mehr da ist, ist der Dampfreiniger. Den hab ich nämlich weiterverhöckert
    Cilitbang hat kein Stück den Rostfleck am Boden von meiner alten Waschmaschine weggemacht - trotz Einwirkzeit von 12h
    Das pinke Oxizeug hat den Bratenfleck von meiner schweineteuren weißen Bluse auch nicht weggekriegt

    Mein Tipp für Deoflecken auf weißen Wäschestücken - richtige Bleiche von Heitmann Wäsche Weiss z.B. alles in die Trommel rein und ein Mal durchlaufen lassen

    Für schmuddelige Fensterahmen und Türrahmen, sowie Küchenmöbel (Fettfilm) - empfehle ich einen Reiniger aus dem Baumarkt - Mellerud z.B. für Kunststofffenster. Damit gehe ich 1x im halben Jahr über die Kücheneinrichtung drüber, sowie über Türrahmen und Festerrahmen und sie strahlen mich nur so an
    Trööött trööött from the darkside of life...
    Signaturbild-Beschreibung (optional)

  9. #9
    lorchen
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Ha! Ich bin nicht alleine! Sei geknuddelt in reinlicher Freundschaft, liebste Antoinette! (irgendwas war im Essen *vermut*)

    Was ich gut zum Putzen finde, sind diese Reiniger aus der Dose, so eine feste Masse, die mit einem Schwämmchen rausgepolkt wird, mit Wasser aufschäumen und loslegen. Ich konnte bisher noch keinen Unterschied bei den Anbietern feststellen, aber damit und Muskelkraft kriecht man allet wech

    Ach, Antoinette, bei mir sind zwar die Flecken rausgegangen, allerdings mit einem schicken dunklen Rand und weitaus heller als der Rest

  10. #10
    Forenkönigin Avatar von Monika227
    Registriert seit
    19.09.2004
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.491

    AW: Haushaltstips für Faule!

    ich hab doch mal irgendwo gehört, daß Plastikbretter noch schlimmer seien, als Holz?

    Aber mal abgesehen davon, so ein paar Bazillen haben noch niemandem geschadet

  11. #11
    Inventar Avatar von wildseide
    Registriert seit
    18.05.2005
    Beiträge
    1.797

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Zitat Zitat von Monika227
    ich hab doch mal irgendwo gehört, daß Plastikbretter noch schlimmer seien, als Holz?
    Und aus welchem Grund? Alles, was eine spiegelblanke Oberfläche hat, ist viel hygienischer zu reinigen. Diese rustikalen bayerischen Jausnbrettln, das sind die von Colleen erwähnten Bazillenschleudern.

    Aber mal abgesehen davon, so ein paar Bazillen haben noch niemandem geschadet
    *Hust*, *schnief*, *die-falschen-Bazillen-in-die-Speiseröhre-krieg* - ich weiß nich...

  12. #12
    Forenkönigin Avatar von Monika227
    Registriert seit
    19.09.2004
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.491

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Ach naja, wenn ich mir mein Plastikbrett so anschaue, dann ist das auch nicht spiegelblank, sondern schaut eigentlich noch schneller schlimmer aus, als mein Holzbrett

    Kinder sollen doch auch nicht keimfrei leben, sonst gibts kein Immunsystem, ich denk ich will auch nicht keimfrei sein..... so ein bißchen Sand als Kind hat auch noch keinem geschadet.....

  13. #13
    Inventar Avatar von sallysmile
    Registriert seit
    21.12.2004
    Ort
    Franken
    Beiträge
    3.894
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Hat das Holz nicht so eine Art Selbstreinigungsfunktion? Ich hab das doch auch mal gehört.
    .-*-._.-*-._.-*-.

  14. #14
    Forenkönigin Avatar von Monika227
    Registriert seit
    19.09.2004
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    4.491

    AW: Haushaltstips für Faule!

    ja irgendwas war da.... bin aber grad zu faul zum recherchieren morgen vielleicht

  15. #15
    Inventar Avatar von Mary1985
    Registriert seit
    18.01.2005
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    2.342

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Zitat Zitat von sallysmile
    Hat das Holz nicht so eine Art Selbstreinigungsfunktion? Ich hab das doch auch mal gehört.
    Ja manche Hölzer haben Gerbstoffe und sowas zur Schädlingsbekämpfung und gegen Pilze usw... Aber ich glaub das funktioniert nur solange es noch lebt, weil wenn es erstmal zu einem Brettchen geworden ist, können die ja nicht mehr nachproduziert werden.


    @ all: ich finde es wirklich sehr wichtig direkt nach dem Reinkommen Hausschuhe anzuziehen. Damit erspart man sich wirklich sehr viel Dreck.

    Regelmäßig Besuch einladen hilft auch, denn ich finde es peinlich, wenn dann alles dreckig und unordentlich ist.

    Ich versteigere alle paar Monate alle überflüssigen Dinge bei ebay. Alles was ich längere Zeit nicht mehr benutzt, getragen oder einfach vergessen habe, wird da verkauft. Man wundert sich echt für was die Leute Geld ausgeben. Auch wenn es nur ein paar € sind. Weg ist weg! Auch ein guter Tipp: Alles was man länger als ein Jahr nicht mehr getragen hat, kann man zur Altkleidersammlung bringen und anderen Menschen spenden.

    Am besten teilt man jedem Ding einen Platz zu und stellt es nach Benutzung auch wieder dort hin. Der Platz muss frei sein und einfach zu erreichen sein. Wenn man erst tausende gestapelte Kartons wegräumen muss, um in den untersten was reinzulegen, hat man da oft keine Lust zu. Diese dekorativen Kartons von IKEA sehen ganz nett aus und sind praktisch (wenn man nicht zu viele stapelt). Ich finde, wenn alles verpackt ist, sieht es direkt viel ordentlicher aus.

    Ich mache alles was mit meinen Haaren zu tun hat nurnoch im Bad. Es sind einfach zu viele und sie sind zu lang. Sonst hat man die Nachher überall. Egal wie gut das Licht vor anderen Spiegeln ist, ich bleibe konsequent im Bad.


    So mehr weiß ich grad nich

    LG

  16. #16
    Colleen
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Jaja, "BB" mache ich auch immer! Beste Strategie der Welt. So kann nix anbrennen... Kennt ihr die Seite von "Flylady"? Das ist genial, wenn man mit täglichen Tips/Anweisungen so nach und nach die Bude auf Vordermann kriegen will: http://www.flylady.net

    Mir sind noch paar Sachen eingefallen:

    Ich benutze keine Seifen mehr. Tja, das ist natürlich kein guter Ratschlag für Olivia-Fans. Aber mir bleiben dann diese ständigen gnatschigen Seifenränder im Waschbecken erspart. Nur noch Duschgel & Flüssigseife, da bleibt alles immer schön sauber!

    Claudia, was Du meinst, ist dieser Polierstein. Der ist echt Gold wert, weil er Sachen wieder sauberkriegt, wo selbst Meister Proper kapituliert.

    Auf meinem Badenwannenrand hab ich NICHTS stehen, so kann man viel besser putzen. Meine Sachen (Shampoo etc.) hab ich in so einem Körbchen mit Saugnäpfen über der Wanne hängen.

    Zum Wäsche waschen benutze ich Gewebeconditioner und nehme die Sachen immer gleich aus dem Trockner und lege sie zusammen. So muß ich fast gar nicht mehr bügeln.

    Meine Lieblings-Schnellreinigungstücher sind übrigens die von LIDL - in der lila-pinken Verpackung (Lavendelduft?). Die sind wirklich super!

  17. #17
    Colleen
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Hier ist mal der direkte Link zu den täglichen Aufgaben bei Flylady:

    http://www.flylady.net/pages/FlightPlan_Missions.asp

  18. #18
    blossom
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Zitat Zitat von Monika227
    ich hab doch mal irgendwo gehört, daß Plastikbretter noch schlimmer seien, als Holz?

    Aber mal abgesehen davon, so ein paar Bazillen haben noch niemandem geschadet
    Recht hast Du! Die haben mal einen Test mit Holzbrettchen und Plastikbrettchen gemacht, auf denen Fleisch, etc. geschnitten wurde.
    Nach dem Spülen und Trocknen wurden auf dem Holz, entgegen aller Annahmen, weniger Bakterien gefunden.

    Holz lebt .

    Ich esse von Glasbrettchen und schneide auf Holz. Plastik finde ich eklig.

    lg

  19. #19
    Forengöttin Avatar von bienchen
    Registriert seit
    14.03.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    11.645

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Was ihr alle gegen Wollmäuse habt? Meine haben bereits Namen und geben super Spielgefährten für meine Katzen ab Im Ernst: Ich möchte mit einen Roomba kaufen, das ist so ein selbstfahrender, programmierbarer Staubsauger. Der saugt dann, wenn ich nicht da bin und wenn ich heimkomm, sind keine Katzenhaare oder Katzensandbrösel mehr da *strahl* soll tatsächlich sehr gut funktionieren

    Wovon ich halbe/halbe begeistert bin, sind diese Schmutzradierer. Machen zwar viel sauber, aber leider auch Radierfussel. Bin unschlüssig, ob das Saubermachen das Fusseln überwiegt.

    Ein guter Wischmop ist wirklich wichtig, da hab ich einen großen von Vileda mit beweglichem Gelenk, der ist um Klassen praktischer als der Piccolo, den ich vorher hatte

    Holzbretter sind tatsächlich um Längen besser als diese Plastikteile - wenn man nämlich reinschneidet, fasert das Plastik auf Dauer sehr aus, daher haben Bakterien eine super Anhaftefläche, Holz kann die irgendwie selbst bekämpfen. Auch auf Glas können Bakterien super wachsen ich hab nämlich super Erfahrungen gemacht mit Glaskügelchen im Aquarienfilter

    glg

    Of all the things I've lost I miss my mind the most.

  20. #20
    Forengöttin Avatar von bienchen
    Registriert seit
    14.03.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    11.645

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Zitat Zitat von Colleen
    Hier ist mal der direkte Link zu den täglichen Aufgaben bei Flylady:

    http://www.flylady.net/pages/FlightPlan_Missions.asp
    Hilfe, da ist der Link schon wieder bei mir wurde "shine your sink" zur Obsession, ich konnte da stundenlang herumputzen und schrubbeln *träum*

    Of all the things I've lost I miss my mind the most.

  21. #21
    Colleen
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Meine Wollmäuse und andere Brösel tilge ich zwischendurch mit meinem Hand-Akku-Sauger

    Hey, der Schmutzradierer ist super! Damit hab ich schon Flecken auf Oberflächen abgekriegt, wo selbst der Polierstein versagt hat

  22. #22
    Forengöttin Avatar von bienchen
    Registriert seit
    14.03.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    11.645

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Na klar ist der super, aber diese Fuzel nacher? Hmhm, ich geb ihm noch eine Chance, heute ist ja Putztag

    Of all the things I've lost I miss my mind the most.

  23. #23
    Katharina
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Dampfreiniger hat bei mir auch geloost. Ich war natürlich auf die tolle Werbung hereingefallen und hab mir so ein superunpraktisches Teil mit viel Zubehör angeschafft. Näh, watt umständlich - das war nichts für mich.

    Putzsysteme hab ich auch ausprobiert. Da komm ich nicht mit zurecht. Die Mikrofaserlappen kann ich nicht ausreichend auswringen und außerdem putz ich damit "runde" Ecken.

  24. #24
    BJ-Einsteiger Avatar von Sindy
    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    22

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Hallo,

    Dampfreiniger hab ich auch nicht, hatte mal den von meiner Mam da, war nix

    Wir haben vier Katzen und da kommt auch schon einiges an Dreck zusammen.

    Wobei ein guter Staubsauger da sehr gute Dienste tut, haben einen von Miele mit so einer Rollbürste. Der saugt echt alle Haare aus dem Teppich

    Hab auch noch einen Nassteppichreiniger, damit mach ich die Teppiche so zweimal im Jahr sauber.

    Fenster putz ich nur noch mit Mikrofaser und Glasreiniger und hab auch überall die Feuchttücher rumliegen

    Die vom Lidl die blauen lieb ich auch!

    Beim Bügeln spar ich mir einiges. Häng erst mal die Wäsche auf und schmeiß dann z.B. Jeans in den Trockner nachdem sie trocken sind. Hab da so ein Bügelleichtprogramm. Funktioniert auch bei T-shirts etc.

    Kochwäsche kommt gleich in den Trockner.

    Putzen tun mir nur noch mit dem neuen System von Vileda mit dem Sprühsystem. Alle paar Monate vielleicht noch mit dem Schrubber und dann aber mit Microfaser.

    Voll super ist übrigens der Küchenreiniger vom Lidl mit Orangenduft. Oberflächen einsprühen, einwirken lassen abwischen und fertig.

    Staubwischen tu ich übrigens auch mit den feuchten Tüchern, hab dann auch gleich geputzt

    Die Swifferdinger nehm ich nur wenn ich oben die Schränke abstaub, da sich da mehr ansammelt.

    Ach ja, bin ja besonders faul: Keine Edelstahlspüle sondern eine aus so Kunsstein; kein Polieren und trocknen, einfach nur abwischen, fertig

    und als Wohnzimmertisch einen mit Buntschieferplatte, da gehts nämlich genauso.

    Tja, mehr fällt mir nicht ein,

    Liebe Grüße

  25. #25
    Sickhead Avatar von Antoinette
    Registriert seit
    02.08.2005
    Ort
    Pottcity ;)
    Beiträge
    2.453
    Meine Laune...
    Devilish

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Zitat Zitat von claudia
    Was ich gut zum Putzen finde, sind diese Reiniger aus der Dose, so eine feste Masse, die mit einem Schwämmchen rausgepolkt wird, mit Wasser aufschäumen und loslegen. Ich konnte bisher noch keinen Unterschied bei den Anbietern feststellen, aber damit und Muskelkraft kriecht man allet wech
    Oh - den hab ich noch garnüscht ausprobiert Ich nehm für den Boden einfaches Spülmittel. Trocknet schnell und wird rutschig sauber
    Im Bad nehm ich meist für richtiges Putzen Kloreiniger für alles
    Den Badreiniger nehm ich nur für den Blitzputzgang

    Den Rostfleck hatte ich auf alten PVC-Auslege in meiner alten Wohnung. Ja und da das so marmoriert war und der Fleck nicht sehr groß war hab ich den Fleck mit Ölfarben im gleichen Muster wie die Auslege übermalt Wenn man nicht hingeguckt hat, hat mans auch nicht gesehen Und die Tante von der Hausverwaltung hat ohne zu murren ihr ok gegeben

    Ach, Antoinette, bei mir sind zwar die Flecken rausgegangen, allerdings mit einem schicken dunklen Rand und weitaus heller als der Rest
    Meine Bratensoßenflecken auf der Bluse sahen ja erst aus wie Schoki und nach der Oxibehandlung wie eingetrocknetes Blut... naja - man sollte so eine weiße Bluse dann auch nicht in Chlorreiniger einlegen, denn sie hatte dadruch dann noch zusätzlich einen Blaustich und die Flecken wurden gelb

    Die Tücher von Lidl muss ich mal auch probieren Nehme bisher die von der DM-Hausmarke

    Tut aber gut zu lesen, dass es mehr Dampfreinigergeschädigte gibt Da kann man mal sehen, wie man in der Werbung veräppelt wird
    Trööött trööött from the darkside of life...
    Signaturbild-Beschreibung (optional)

  26. #26
    Inventar Avatar von jolie
    Registriert seit
    14.01.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.017

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Wir haben Laminatboden und ich finde es einfach nur lästig!
    Da putze ich ihn, kurze Zeit später finde ich wieder staub oder fusselchen, das sieht nie für länger schön sauber aus

    Oder es liegt einfach nur an mir??

  27. #27
    Inventar
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    3.504

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Ich fühle mich auch mal angesprochen...

    Normalerweise hab ich so einen ganz normalen 0815 Klappwischer zum Wischen genommen. Ich brauchte letztens aber mal neue Bezüge, also hab ich mir im dm welche geholt. Leider haben sie aber nicht gepasst, was ich bemerkte, als ich schon mit Putzeimer und Handschuhe im Schlafzimmer stand. Daraufhin hat mein Freund mir seinen Vileda-Wischmopp geliehen und ich hab gemerkt, dass das viel schneller geht
    Da muss man ja nichts anfassen, also kann sich auch die Pöngelei mit Handschuhe an und aus sparen und das wischt viel besser. Nacher hatte ich sogar das Gefühl, dass alles viel sauberer sei
    Also so ein Dingens kauf ich mir auch

    Ansonsten werde ich mir mal die anderen Tipps einverlieben.

    An Putzsachen kann ich sonst noch diese Schmutzradierer empfehlen, damit gehts echt schnell

  28. #28
    lorchen
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Also zum dem Wischmop habe ich dann aber noch ne Fräge

    Habt ihr keine Haustiere?? Zum Putzen fand ich es ganz gut, nur die Haare hab ich nie mehr abbekommen, nach zweimal Putzen sah das schon sehr aus. Außerdem schleudert man Staubkörnchen und so was ja nur lustig durch die Gegend *fetz*
    Hab ich was falsch gemacht

    Auch die Schmutzradierer sind bei mir im Müll gelandet...

  29. #29
    Katharina
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Ich nehm immer den Staubsauger vor dem Putzen, weil ich Staub und Katzenhaare im Putzzeug nicht mag. Ich komm um das tägliche Staubsaugen nicht rum, wenn ich mal einen Tag schlampe, sieht man das gleich.

    Zu dem Vileda-Wischmop hätt ich noch ne Frage: wieso werden die Hände mit dem Teil nicht nass?

  30. #30
    Neff
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Ich muß auch täglich saugen, das gehört nicht gerade zu meinen liebsten Hausarbeiten - aber schon allein was die Katzen innerhalb von einer Nacht haar-mäßig mit unserem Sofa anrichten, geht ohne Staubsauger gar nicht mehr weg!

    Dafür wische ich nur selten naß, weil der meiste Dreck ja mit dem Saugen verschwindet.

    Werd ich jetzt verdroschen, wenn ich sage, daß ich wahnsinnig gerne bügele? *indeckungeh*
    Ich finde das absolut entspannend und schon fast meditativ!
    Endweder ich höre dabei Musik oder ein Hörspiel, oder ich schaue mir einen guten Film an....auf jeden Fall freue ich mich immer auf meine Bügelwäscheberge

    Aber ich bügele keine Handtücher! So weit geht meine Liebe dann doch nicht!

    Für Bad und Küche habe ich mittlerweile den Frosch Essigreiniger für mich entdeckt. Ich finde ihn wirklich genial!
    Der Essigduft verfliegt relativ schnell wieder und ich kriege zu meinem Erstaunen Kalk damit besser weg als mit dem fiesen "Antikal"-Zeugs.

    @Katharina
    Für den Wischmop gibt es ja so einen Eimeraufsatz, wo man das Teil "ausdrücken" kann.

    Ich kam übrigens mit dem Wischmop nicht wirklich klar, da hingen mir auch zu schnell zu viele Haare drin, die nie wieder rausgingen.

  31. #31
    Katharina
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Danke Neff, der Wischmop ist dann dieses Teil mit den vielen Lappen. Neeeee, wär auch nix für mich.

    Den Essigreiniger werde ich auch mal probieren.

    Ich reinige gerne mit HAKA -Sachen, die reichen wirklich lange hin. Nachteil: es geht nur über eine Bestellung bei einer HAKA-Vertrauensfrau.



    Mein Tipp für Edelstahlspülen-BesitzerInnen: die Spüle muss immer sofort trocken gemacht werden. Das vermeidet lästige Kalk-und Wasserflecken. Grundreinigung mache ich alle paar Wochen mit einem Putzstein.
    Zum Trockenreiben verwende ich ein Mikrofaser-Geschirrtuch.
    Geändert von Katharina (11.03.2006 um 12:48 Uhr)

  32. #32
    Colleen
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Also bei mir ist Staubsaugen direkt vor dem Naßwischen auch ein absolutes MUSS, sonst verteile ich den Dreck nur.

    Den Frosch-Essigreiniger habe ich auch, kann ich ebenfalls nur wärmstens empfehlen. Der ist top und tatsächlich besser als Antikal!

  33. #33
    Inventar
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    3.504

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Nö bei mir hängen keine Haare drin. Ich sauge vorher immer!!
    Also ich find das Teil super

    Claudia, wieso schmeißt du denn die Schutzradierer in den Müll? Die sind doch toll!

    Essigreiniger nehm ich eh immer. Aber den billigen von dm

  34. #34
    Fortgeschritten Avatar von misskittin
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    241

    Katze AW: Haushaltstips für Faule!

    Zitat Zitat von jolie
    Wir haben Laminatboden und ich finde es einfach nur lästig!
    Da putze ich ihn, kurze Zeit später finde ich wieder staub oder fusselchen, das sieht nie für länger schön sauber aus

    Oder es liegt einfach nur an mir??
    Nö, ist bei mir leider genauso, das bleibt nicht mal einen ganzen Tag sauber


  35. #35
    Sickhead Avatar von Antoinette
    Registriert seit
    02.08.2005
    Ort
    Pottcity ;)
    Beiträge
    2.453
    Meine Laune...
    Devilish

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Ich nehm zum Wischen auch den Wischmop mit Eimer von Veleda Den Aufsatz wechsel ich ca. alle 4 Monate Ich sauge zwar vorher immer alle Böden haarfrei, aber ab und an finden sich doch noch Haare
    Und dann wandert der Aufsatz halt im

    Der Mop ist schon praktisch, weil man da nix mit Händen anfassen muss und man kriegt ihn in dem Auswringteil gut ausgedrückt
    Trööött trööött from the darkside of life...
    Signaturbild-Beschreibung (optional)

  36. #36
    Neff
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Achja, ich benutze zum Nasswischen - wenn es denn sein muß - den Bodenwischer von Leifheit - da braucht man auch keine Hände zu (man drück einen Hebel runter) und kann aber richtig schön auch hartnäckige Flecken "wegschrubben".

    http://www.leifheit.de/2003/haushalt...rein_picobello

    Das "Tuch" besteht aus einem dünnen Schwamm mit einer Schicht Microfaser darüber. Der Schwamm wird ins Wasser getaucht, dann durch Herunterdrücken des Hebels ausgedrückt und man hat immer genau die richtige Feuchtigkeit zum wischen sowie die richtige "Putzkraft" (hört sich an wie im Werbespot ) durch die Microfasern

  37. #37
    Inventar
    Registriert seit
    09.07.2005
    Beiträge
    3.711

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Im Eingangsbereich liegen bei mir Schmutzmatten. Zuerst hatte ich welche, die nicht so toll aussahen. Jetzt habe ich welche mit tollen Motiven (waren aber etwas teurer). Das hilft schon mal enorm.

    Weil ich keine Lust habe, Mülleimer sauberzumachen (jedenfalls nicht so oft), lege ich Zeitungspapier auf den Boden und gebe dann erst die Tüte rein. Wenn die Tüte mal reißt oder doch mal was danebengeht, weil die Tüte verruscht ist, braucht man nur das Zeitungspapier auszutauschen. Mit Tesakrepp festgeklebt, liegt Zeitungspapier auch auf meinen Küchenoberschränken. So sieht man sie nicht und man muss nur das Papier austauschen und nicht oft da oben rumscheuern.

    Wenn abonnierte Zeitschriften neu ins Haus kommen, fliegen die anderen. Zeitungsstapel lassen eine Wohnung ja schnell unordentlich aussehen. Bestimmte Zeitschriften gucke ich durch. Interessiert mich ein Artikel, wird er rausgerissen und kommt in eine Sammelmappe. Geht die nicht mehr zu, werden die Sachen ordentlich verarbeitet. Auch die Tageszeitung kommt täglich in die Allpapierkiste.

    Für bestimmte Aufgaben, feste Termine einplanen. Papiere abheften mache ich z. B. Sonntagsmorgens mit einem Käffchen dabei.

    Viel Zeit spart eine gute Vorratshaltung. Ich habe mal einen Monat aufgeschrieben, was wir so verbrauchen. Vieles ist ja länger haltbar (Reis, Nudeln, Mehl etc.). Das habe ich dann gleich für mehrere Monate gekauft. Der Tiefkühlschrank wird dann auch gleich immer mit bestückt.

    Mein am meisten benutztes Reinigungsmittel ist übrigens Glasreiniger. Damit kann man wunderbar auch andere Sachen als Glas reinigen, z. B. Türrahmen.
    Liebe dich selbst, ich tu's nicht

  38. #38
    Colleen
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Zitat Zitat von Ömmsken
    Weil ich keine Lust habe, Mülleimer sauberzumachen (jedenfalls nicht so oft), lege ich Zeitungspapier auf den Boden und gebe dann erst die Tüte rein. Wenn die Tüte mal reißt oder doch mal was danebengeht, weil die Tüte verruscht ist, braucht man nur das Zeitungspapier auszutauschen.
    *fleißignotier* Guter Tip! Kannte ich noch nicht, werde ich ab sofort auch machen! Besonders im Sommer sifft ja mal was durch

  39. #39
    lorchen
    Besucher

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Ja, Schmutzfangmatten sind was wunderbares
    Ich habe zwei lange im Flur und eine lange in der Küche, weil das die Wege sind, die die Hunde vom Garten aus nehmen. Wenn ich dann mit meinem Hackenporsche vom Einkaufen komme, rolle ich extra zweimal über die Schmutzfänger und schon kann ich damit in die Wohnung, ohne Dreckspuren zu hinterlassen

    Für Hundefreunde gibt es auch noch was tolles: Es gibt ein spezielles Trockentuch, auch mit Microfaser, das sowohl feucht als auch trocken angewandt werden kann. Wir haben zwei davon. Wenn die Hunde nass sind, werden sie damit trockengerubbelt (sie lieben es und stehen regelrecht Schlange ). Wenn sie richtig eingesaut sind, mach ich die Tücher leicht feucht und rubbel solange über Bauch und Pfoten, bis wieder Glanz in der Hütte ist Man kann sie in die Waschmaschine werfen und sie sind echt Gold wert

    Neff, ich glaube, das Teil von dir zum Putzen schau ich mir mal genauer an. Ich hatte nämlich bis jetzt immer das Problem, dass das Schrubben mit diesen ganzen Hyperteilen nicht möglich war. Aber eingetrocknetes Katzenfutter am Fressplatz, übersehene Katzenkotzeränder fodern ihren Tribut *aufdieknieundschrubben*

  40. #40
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    26.08.2005
    Beiträge
    190

    AW: Haushaltstips für Faule!

    Ich habe den großen Wischer von leifheit, der ist ein Traum. Ich habe ihn bei meiner Freundin gesehen und schon meine ganze Familie damit angesteckt.

    http://www.leifheit.de/2003/haushalt...n_bodenwischer

    Ich hasse wischen nämlich wie die pest... die Hände in dem dreckwasser - bäh, die Hände in schlecht passenden Gummihandschuhen - auch nicht viel besser.Und das Gebücke immer ... ich höre mich an, als ob ich schon 80 wär,oder? -ggg- Dieses Systhem wird komplett mit dem fuß bedient. Es gibt spezielle Bezüge für pakett/Laminat, weil das ja nur feucht gewischt werden darf und man kann alle Bezüge bei 40°C in der Waschmaschine waschen- ok, ohne weichspüler!!!

    Den Vileda Mop hatte ich vor Jahren auch mal, fand ihn aber gruselig. Der ist so schnell hart geworden und sah dann immer so dreckschleuderig aus ( aber vielleicht habe ich ihn auch nur falsch aufbewahrt ).

    Diese Schmutzradierer finde ich auch klasse - bei mir fusseln die gar nicht. Hast du sie denn vor Gebrauch feucht gemacht?

    Diesen Thread finde ich im übrigen megaklasse - kann sich jemand vorstellen, das ich meine Microfaserlappen bei dem putzzeug in der Kammer horte anstatt einen neben dem Waschbecken zu haben? Habe meinen Fehler sofort beseitigt und bin begeistert. Jetzt sieht das becken immer aus wie frisch geputzt - nicht nur 1x in der woche!!!

    Danke auch für den Ansporn...
    liebe Grüße

    Mauselmiez http://www.cosgan.de/images/smilie/v...edene/f040.gif

    ach ja ... 1aF1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Normannenstraße 1-2
10367 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2022

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.