Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 200
  1. #161
    Allwissend
    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    1.068

    AW: Seinen Stil ändern?

    Zitat Zitat von Jane82 Beitrag anzeigen
    sorry, das musste mal raus. Ich bin da grade echt frustriert, weil trotz Größe 36 bei 1,70 m 50% der derzeitigen Hosen unmöglich bei mir aussehen, 45% einigermaßen durchgehen aber nicht optimal sind und die magischen 5%, die gut aussehen würden schwer zu erjagen sind. Und das nur, weil sich mein Körper erdreistet sowas wie Hüfte und ein Hinterteil zu haben - ist ja nicht so, dass außer mir so wenige Frauen gibt, deren Körperform eher birnig ist.
    Die gesamte Hosenmode im Moment ist auf schmale Hüften ausgelegt, deswegen gibt's die auch fast unisex - Boyfriendjeans, Haremshosen, Jog Pants, das unterscheidet sich für Männer und Frauen kaum.

    Ich würd's als hüftige Frau mal bei Rockabilly- und Alternativlabeln versuchen. Man sollte Cord mögen und bereit sein ggf. auch mal eine alberne Stickerei zu entfernen, aber die meisten haben auch schlichte Modelle. EMP hat zumindest immer Hosen in Bootcut oder gerade, muss ja nicht das Modell mit Schnürung und Totenköpfen auf dem Arsch sein.

    PS: Bahaha, die Cordhosen bei Mrs Hippie heißen "Jane"

  2. #162
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.936

    AW: Seinen Stil ändern?

    *geht-schnell-googeln*


  3. #163
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.936

    AW: Seinen Stil ändern?

    Haha, die hier entspricht doch genau meinem Stil



    Cord ist halt ein bisschen speziell, das ist halt nicht so ganz das neutrale für den Job was ich suche. Aber ich will jetzt dieses Kleid (das ist auch nicht das ganz neutrale für den Job was ich suche )

    Ich guck da mal durch, danke für den Tip

  4. #164
    Alles Peanuts! Avatar von Cheyenne
    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    56.461

    AW: Seinen Stil ändern?

    Ich glaube eher die verlinkte Cordhose kann nicht jeder tragen. Aber mal ehrlich, Hosen mit Schlag stauchen kleine Personen optisch nur noch mehr. Du bist groß Jane, dir steht das vielleicht besser als eine schmälere Hose. Aber Bootcut und Schlaghosen tun auch nicht für jeden Figurtyp was. Wobei sie btw. wieder im Kommen sind. Sprechen wir uns nächstes Jahr wieder.
    Woodstock knows that he is very small and inconsequential indeed. It's a problem we all have. The universe boggles us... Woodstock is a lighthearted expression of that idea." Charles Schulz

  5. #165
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.936

    AW: Seinen Stil ändern?

    @Chey: Klar, so krasser Schlag ist nicht für jeden was aber so ein Zwischending finde ich trotzdem in den meisten Fällen einfach schmeichelhafter als unten schmal zulaufend (aber das ist ein sehr weites Feld )

  6. #166
    Allwissend
    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    1.068

    AW: Seinen Stil ändern?

    An mir sieht schmal zulaufend besser aus, ich hab aber auch sehr schmale Hüften. Die Jog Pants mag ich auch sehr, eben besonders die, die ab Knie richtig eng werden.

    Klar, die Cordhosen sind nix fürs Büro Da würd ich zum Maßschneider raten, so unmöglich teuer ist das nun auch wieder nicht.

  7. #167
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.998
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Seinen Stil ändern?

    Hm, ich finde es heute bei weitem einfacher Jeans oder Hosen zu finden, vielleicht habe ich einfach Glück, ich habe auch eine Birnenform (+Ar$ch, weil es gibt ja auch Birnen mit flachem Popes ; -)) die einzigen weiblichen Kurven, die ich habe . Mir sind nur die tief geschnittenen Hosenbünde, die sich viele Jahre gehalten haben, gewaltig auf die Nerven gegangen
    Meine Mutter ist auch eine Birne, sie trägt 36 manchmal 38 und findet noch leichter Hosen als ich (sie ist 1,62 also nicht soviel größer als ich).

    Aber meine Erfahrungen beziehen sich auf Jeans und schmal geschnittene Baumwollhosen, eine Art Marlenehose mit weitem Bein aus Leinen habe ich auch (aber moderat weit).
    Bei Hosenanzügen kann ich nicht mitreden.

  8. #168
    just be ... Avatar von athene
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    2.310

    AW: Seinen Stil ändern?

    Zitat Zitat von Jane82 Beitrag anzeigen
    Ich finde den allermeisten Frauen würde ein grader Schnitt viel besser stehen als alles, was unten schmal zuläuft
    So ist es. Aber diese Schnitte werden ohne Rücksicht auf Verluste rausgehauen. In einem ganz normalen Geschäft finde ich grundsätzlich keine Hose. Und es ist definitiv nicht so, dass ich irgendwie unförmig bin. Mit "normaler" Figur findet man einfach kaum Hosen, die gut aussehen. Wahrscheinlich ist das der Grund, warum viele Mädels in ihren Skinnys so schlimm aussehen. Weil sie einfach keine anderen Hosen finden.

    @Jane: Google mal nach "Selfnation". Da kann man sich Jeans und Chinos zu angemessenen Preisen übers www maßschneidern lassen. Ich habe dort noch nichts bestellt, habe es aber seit etlichen Monaten vor.

  9. #169
    Alles Peanuts! Avatar von Cheyenne
    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    56.461

    AW: Seinen Stil ändern?

    Apropos Jeans, es gibt doch von Levi's Jeans für verschiedene Figurtypen. Übrigens haben die auch einige Bootcuts in dunklen Waschungen im Programm und sind bei der Glamour Shopping Week (20 %) dabei. Die geht glaube ich noch bis heute?
    Woodstock knows that he is very small and inconsequential indeed. It's a problem we all have. The universe boggles us... Woodstock is a lighthearted expression of that idea." Charles Schulz

  10. #170
    Inventar Avatar von Jaelle
    Registriert seit
    25.08.2014
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.963

    AW: Seinen Stil ändern?

    Also ich bin keine Birne. Dachte ich zwar immer, aber dann hat sich mal bei einer Stilberatung rausgestellt, ich bin ein X. Hatte die Schneiderin, bei der ich immer meine Sachen ändern lasse wohl doch recht. Hosen kaufen ist aber trotzdem doof, dass was an den Hüften sitzt, da kann ich in der Taille noch jemand mit reinnehmen (kann nicht mal jemand den homosexuellen Männern verbieten, Kleider für Jungs zu designen - und bevor jemand aufschreit, das ist Ironie und bezieht sich auf die Schnitte, die auf knabenhafte Figuren passen)

    Ich mag weite Hosen - aber damit sehe ich gleich noch kleiner aus. Es gibt einfach Sachen, die stauchen und das gehört dazu. Es mag gehen, wenn man Genau die richtige Länge trifft - aber das gelingt höchst selten. Zum Glück haben viele jetzt Petite Größen, das hilft etwas.
    You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common. They don't alter their views to fit the facts. They alter the facts to fit their views. Chris Boucher

  11. #171
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.936

    AW: Seinen Stil ändern?

    Naja, Jeans finde ich tatsächlich immer noch irgendwo mit Bootcut (derzeitiges Lieblingsmodell ist von C&A ), bei mir ist die Baustelle die Bürokleidung. Ich gucke mir die Links mal alle an, vielen Dank

    @athene: Puh, ich bin erleichert dass ich nicht die einzige bin die findet, dass viele Mädels in den skinnys eher unvorteilhaft aussehen - man kann auch einfach denken, dass das halt der Look ist wenn fast alle so darin aussehen aber Geschmäcker sind einfach auch total verschieden, was der/die eine/r unmöglich findet, ist für andere ein Highlight

    (übrigens bin ich nicht wirklich groß. Auch nicht klein - 1,70 m halt, ganz normaler Durchschnitt. Das scheint bei den Hosenherstellern auch so das Maß zu sein, denn von der Beinlänge passen mir die Standardhosen in meiner Größe eigentlich immer, das ist wenigstens etwas )

  12. #172
    Inventar Avatar von Rovaniemi
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    1.905

    AW: Seinen Stil ändern?

    Jane Das auf dem Bild bin nicht ich, es ist ein (wie ich finde) sehr niedliches Foto der großartigen Simone Simons

    Meine eigene Haarfarbe ist sehr variabel, je nach Licht. Meine Unterwolle ist deutlich dunkler als die Deckhaare, die sind rötlich, unten drunter sie sie braun, wenn ich in der Sonne stehe, habe ich wirklich rot-gold aussehendes Haar, oft sieht es aber fast wieder aschig aus ich glaube, ich beschreibe es nicht wirklich gut.


    Mit Levis Jeans habe ich übrigens sehr gute Erfahrungen Zwar ist mir die 30-er Länge doch immer noch etwas zu lang, aber dafür gibt es ja Schneider. Ich liebe meine Slight Curve Skinny, die JEans besitze ich seit fast 5 Jahren, sie sitzt noch immer wie neu, kein bisschen ausgeleihert oder verwaschen. Da ich die Hose ja eh abschneide, ist sie bei mir keine Skinny, sondern einfach gerade, was ich am schmerzhaftesten finde. Leider scheint es die Curve ID Kollektion nicht mehr zu geben, sonst würde ich glatt eine auf Vorrat kaufen. Sitzt ungefähr so, wie auf diesem Bild. Ich kann die Shaping Jeans allerdings nicht empfehlen, ich habe eine in schwarz, leihert leider sehr schnell aus.

  13. #173
    Forengöttin Avatar von Tigerkatzi
    Registriert seit
    07.11.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    39.998
    Meine Laune...
    Relaxed

    AW: Seinen Stil ändern?

    Jaelle, entspricht X dann nicht auch Sanduhr oder Vase? Ich habe ja auch eine sehr schmale Taille wo alles schlottert, nur obenrum bin ich auch so dünn (ich bin wohl ein umgedrehtes Y )
    Puh, ich bin erleichert dass ich nicht die einzige bin die findet, dass viele Mädels in den skinnys eher unvorteilhaft aussehen...
    Also ich sehe super aus in Skinny Jeans

  14. #174
    Inventar Avatar von Rovaniemi
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    1.905

    AW: Seinen Stil ändern?

    Sagt mal, ist Karoline Herfurth ein Herbsttyp? Ich finde, dass ich ihr farblich recht nahe komme, aber da sie immer mal wieder die Haare rötlicher hat, bin ich nicht sicher, ob das wirklich stimmt...

  15. #175
    Allwissend Avatar von Remembervalentina
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1.282
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Seinen Stil ändern?

    Zitat Zitat von Tigerkatzi Beitrag anzeigen
    Jaelle, entspricht X dann nicht auch Sanduhr oder Vase? Ich habe ja auch eine sehr schmale Taille wo alles schlottert, nur obenrum bin ich auch so dünn (ich bin wohl ein umgedrehtes Y )

    Also ich sehe super aus in Skinny Jeans
    Danke für diese Formulierung Tigerkatzi, du drückst genau das aus was ich denke.
    Ich liebe meine Skinny Jeans ebenfalls und finde, dass sie mir sehr gut stehen.

    Ich bin auf jeden Fall ein Y, das "richtigherum" steht. Schlanke Beine,
    Schmale Hüften und große Oberweite.

  16. #176
    Inventar Avatar von Jaelle
    Registriert seit
    25.08.2014
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.963

    AW: Seinen Stil ändern?

    Meine Schulterbreite entspricht ziemlich genau meiner Hüftbreite, d.h. so schmal bin ich oben dann auch nicht und ich brauche C-Körbchen (70C) - Also eher die Sanduhr als das Y, was bedeutet, auch die Beine sind nicht ultradünne, selbst dann nicht, wenn ich 10 Kilo weniger habe.
    You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common. They don't alter their views to fit the facts. They alter the facts to fit their views. Chris Boucher

  17. #177
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.936

    AW: Seinen Stil ändern?

    @Rovaniemi: Promis sind immer schwierig, aber bei Karoline Herfurth würde ich recht sicher davon ausgehen, dass sie Herbsttyp ist - jetzt nicht nur wegen der Haare, sondern auch wegen dem Gesamtbild mit den Sommersprossen und auch den Augen. Hier ist sie mal in warmen Farben geschminkt vs. in kühlen Farben geschminkt, das ist recht eindeutig.

  18. #178
    ommmmmm Avatar von MIBIE
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.188

    AW: Seinen Stil ändern?

    Ha, die hat ja meine Augenfarbe
    Ich dachte auch immer, ich wäre Herbsttyp, aber Erdfarben mag ich gar nicht so sehr. Ich greife eher zu Frühlingsfarben, Frühlingstyp kann wohl auch grüne Augenhaben .... es gibt wohl auch die Mischung Frühling/Herbst .... ich mag immer mehr hellere Oberteile ..... auf alle Fälle eher warme Farben, aber auch mal Mut zu kräftigem rot oder gelb. Dieses Schubladendenken muss vielleicht gar nicht sein.

    Liebe Grüße von der mibie
    «Nur der Schwache wappnet sich mit Härte. Wahre Stärke kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten.» Tilly Boesche-Zacharow

  19. #179
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.936

    AW: Seinen Stil ändern?

    Schubladendenken muss gar nicht sein, Farbtypen sind ja nur eine Empfehlung und Herbsttypen haben ja wesentlich mehr Auswahl als nur Erdfarben Ich bin ja dunkler Herbst und mag saftiges grasgrün, sattes rot, leuchtendes orange... die Erdfarben sind eher so das neutrale Element im Gesamtbild. Bei den Frühlingen bediene ich aber auch schonmal, da klau ich vor allem gerne koralle. Akuell habe ich als weiteres neutrales Element leicht pudriges vanille-beige-creme für mich entdeckt, das ist auch eher aus der Frühlingpalette.

  20. #180
    ommmmmm Avatar von MIBIE
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.188

    AW: Seinen Stil ändern?

    Oh ja, Jane82, Koralle war letzten Sommer mein absoluter Favorit

    Liebe Grüße von der mibie
    «Nur der Schwache wappnet sich mit Härte. Wahre Stärke kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten.» Tilly Boesche-Zacharow

  21. #181
    Inventar Avatar von Rovaniemi
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    1.905

    AW: Seinen Stil ändern?

    Noch eine Frage von mir, mich beschäftigt das Thema gerade sehr: Wo kauft ihr denn generell ein? Ich gehe eigentlich nur zu H&M, Only und und mal Vero Moda, bei Zalando schaue ich gern mal bei Dorothy Perkins (tolle Strickjacken!). Wirklich glücklich bin ich mit der Auswahl allerdings nicht, gerade H&M hat, finde ich, stark nachgelassen, tragbare Sachen zu produzieren. Ich möchte nicht wahlweise bauch-, busen- oder pofrei im Büro sitzen, auch wären Glitzer, Glanz und durchsichtige Stoffe fehl am Platz. Die Business-Abteilung von H&M ist aber für mich schon wieder zu business-mäßig, ich bräuchte Empfehlungen für etwas, was irgendwo dazwischen liegt. Gut und ordentlich angezogen eben.

    Nochmal zu den Farbtypen: meine Augen sind eher grün, aber kein reines grün, sondern eher eine Mischung mit noch etwas blau und braun. Das, was im englischen gern "hazel" genannt wird.
    Am liebsten greife ich allerdings zu blau, grau, Beere, schwarz und weiß... entspräche dann ja so gar nicht dem, was man als Herbst tragen sollte.

  22. #182
    Inventar Avatar von Jaelle
    Registriert seit
    25.08.2014
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.963

    AW: Seinen Stil ändern?

    Ich finde auch - man muss das nicht zu stur nehmen und gerade die Herbstpalette ist eine bunte Palette mit so vielen schönen Farben - Ich liebe oliv (nicht armeegrün!), maisgelb, terrakotta, rot - woran man sieht bin auch Herbst, sogenannter true Herbst, und mag übrigens auch den französischen lässigen Stil, der minimalistischer ist und mit sehr wenig Accessoires auskommt.
    You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common. They don't alter their views to fit the facts. They alter the facts to fit their views. Chris Boucher

  23. #183
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.936

    AW: Seinen Stil ändern?

    @Rova: Was die Farbtypen angeht, das ist so schwer zu sagen - lass Dich doch hier bestimmen Kann ja auch sein, dass Du ein Sommer bist. Und wenn Du Dir in den Farben, zu denen Du greifst gut gefällst, dann ist das doch auch okay so.

    ...

    Zu den Geschäften:
    Ich kaufe meine Hosen bei C&A, Esprit, Zero oder S.Oliver. T-Shirts und Longshirts kaufe ich am liebsten bei Takko ja ich weiß, Billigmarke, aber die Passform funktioniert bei mir super und die haben immer viele verschiedene Farben. Shirts sind bei mir auch so ein Verschleißartikel (ich fahren oft mit dem Rad zu Arbeit, da trage ich ein T-Shirt oft nur einmal bevor es wieder in die Waschmaschine kommt), da macht es für mich nicht viel Sinn zu viel Geld auszugeben. Kleider, Blusen und Pullis kaufe ich meist bei P&C oder bei Orsay (die haben oft grade bei Kleidern überraschend schöne Sachen), neulich hab ich mal was bei kinglouie bestellt und die Sachen auch behalten, aber eigentlich finde ich das Label ein bisschen überteuert

  24. #184
    ommmmmm Avatar von MIBIE
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    7.188

    AW: Seinen Stil ändern?

    Ich habe mir voe einigen Jahren wirklich mal die Zeit genommen und mich mit verschiedenfarbenen Shirts fotografiert. Da siehrt man eigentlich schon ganz gut, welche Farben dich mehr "strahlen" lassen.

    Im Moment kaufe ich sehr gern Oberteile bei orsay ein, die haben zwar viel businessmäßiges, was ich nicht brauche, aber auch Sprüche-/GlitzerShirts oder etwas leicht romantisch angehauchtes. Ich bin auch mal bei zalando unterwegs, wobei mich das teilweise echt überfordert mit dieser riesigen Auswahl, genauso wie bei Otto ..... aber ich lese gern mal die Bewertungen. Bei mirapodo/ambellis schau ich auch mal rein, um nach reduzierten Schuhen zu schaun.

    Ich habe aber absolut nichts gegen Tipps einzuwenden, wo man online noch richtig gut stöbern/einkaufen kann.

    Liebe Grüße von der mibie
    «Nur der Schwache wappnet sich mit Härte. Wahre Stärke kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten.» Tilly Boesche-Zacharow

  25. #185
    just be ... Avatar von athene
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    2.310

    AW: Seinen Stil ändern?

    Zitat Zitat von Cheyenne Beitrag anzeigen
    Apropos Jeans, es gibt doch von Levi's Jeans für verschiedene Figurtypen. Übrigens haben die auch einige Bootcuts in dunklen Waschungen im Programm und sind bei der Glamour Shopping Week (20 %) dabei. Die geht glaube ich noch bis heute?
    Danke für den Tipp mit Levi's!

    Und ich muss gleich wieder lästern. Auch da ist die Durchschnittsfrau nicht dabei. Die Modelle von Super Skinny bis Straight gehen nur bei ganz Dünnen. Boyfriend und Bootcut geht für Normalos - aber man kann es dennoch nicht wirklich einschätzen, da die Jeans von Models mit Modelfigur präsentiert werden. Wie die Hose an mir aussehen würde, kann ich mir nicht vorstellen.

    Und Plus ist dann wieder für Frauen, die stämmiger als Normalos sind. Und endlich, endlich sieht man da auch ein Plus-Model! Aber: Die meisten Schnitte sind grauenhaft. Das ist genau das, was ich mit "unvorteilhaft" meine: Kräftige/dicke Beine in engen Hosen. Ich finde, dass die meisten Beispiele nicht gut aussehen.

    http://www.levi.com/DE/de_DE/categor...s-sizes-16-24/

  26. #186
    Inventar Avatar von Jaelle
    Registriert seit
    25.08.2014
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.963

    AW: Seinen Stil ändern?

    Ja, ist das nicht komisch. Es gibt die superdünnen Modems, die wie natürlich die Modewelt beherrschen. Dann gibt es den Hype um die Plus Size - aber die normale Frau, die existiert gar nicht. Gibt es nur noch Extreme und sind nur noch diese anzustreben?
    Mich ärgert es übrigens auch, wenn ich Petite-Mode, also Mode für Frauen unter 1,60 m von Frauen ab 1,65 m präsentiert sehe. Da stimmen wieder die Proportionen nicht.

    Ich finde leider die Darbietung bei den Übergrößen auch nicht schön und ansprechend, wobei ich nicht ausschließen kann, dass dies schon mit der schrägen Einstellung zusammenhängt, dass nur schlank schön ist und ich da unterbewusst in die gleiche Richtung tendiere.
    You know, the very powerful and the very stupid have one thing in common. They don't alter their views to fit the facts. They alter the facts to fit their views. Chris Boucher

  27. #187
    Alles Peanuts! Avatar von Cheyenne
    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    56.461

    AW: Seinen Stil ändern?

    Zitat Zitat von athene Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp mit Levi's!

    Und ich muss gleich wieder lästern. Auch da ist die Durchschnittsfrau nicht dabei. Die Modelle von Super Skinny bis Straight gehen nur bei ganz Dünnen. Boyfriend und Bootcut geht für Normalos - aber man kann es dennoch nicht wirklich einschätzen, da die Jeans von Models mit Modelfigur präsentiert werden. Wie die Hose an mir aussehen würde, kann ich mir nicht vorstellen.

    Und Plus ist dann wieder für Frauen, die stämmiger als Normalos sind. Und endlich, endlich sieht man da auch ein Plus-Model! Aber: Die meisten Schnitte sind grauenhaft. Das ist genau das, was ich mit "unvorteilhaft" meine: Kräftige/dicke Beine in engen Hosen. Ich finde, dass die meisten Beispiele nicht gut aussehen.

    http://www.levi.com/DE/de_DE/categor...s-sizes-16-24/
    Anscheinend gibt es die Curve ID ja leider nicht mehr wie Rova schon schrieb. Schade, ich wollte das immer mal ausprobieren, hatte aber zu lange gerätselt welcher Figurtyp ich bin und bin nun wohl zu spät. Anscheinend war die Nachfrage dann wohl nicht groß genug. Was mich noch trauriger macht wenn sich schon mal eine Firma die Mühe macht und so ein System anbietet.

    Hm, zu den Plus Size Models: Was meint ihr denn welche Hosenform besser wäre? Ich denke bei einer Hose werden immer die Oberschenkel und der Hintern betont. Wenn es eine weitere Hose wäre würden die Oberschenkel nur noch mehr betont werden. Da sind ja auch Bootcut Hosen bei, das macht mMn. aber optisch nicht viel Unterschied, da die Hosen oben alle eng anliegen. Ich denke so mancher Frau würde ein Kleid besser stehen. Aber ich bekenne ich bin da auch von den Werbebildern beeinflusst, denn es liegt doch an unseren Köpfen dass wir dickere Oberschenkel in engeren Hosen nicht schön/unvorteilhaft finden. In einer anderen Kultur würde das jetzt vielleicht als sexy gelten. Von daher denke ich dürfen wir nicht nur auf die Modeindustrie schimpfen sondern müssen auch mit den Vorurteilen in unseren Köpfen aufräumen.
    Woodstock knows that he is very small and inconsequential indeed. It's a problem we all have. The universe boggles us... Woodstock is a lighthearted expression of that idea." Charles Schulz

  28. #188
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.936

    AW: Seinen Stil ändern?

    @Chey: Ich finde generell, also egal bei welcher Kleidergröße/Figur knalleng meistens nicht ideal. Zu weite Säcke natürlich auch nicht - es ist in den Schnitten das Zwischending, was fehlt. Also z.B. bei Stoffhosen ein grader Schnitt, der etwas (!) fließend aber noch figurnah genug ist. Sehe es ja bei mir, in Röcken und Hosen die zu knalleng am Hintern sind fühle ich mich unwohl, es lenkt auch den Blick dahin, wo ich ihn nicht haben will und außerdem finde ich es noch unbequem. Am allerliebsten mag ich Kleider, die tailliert geschnitten aber leicht fließend sind, das sieht finde ich gut aus, wirkt teils nicht grenzwertig ördinär (ich spreche da nur von meinem eigenen Hintern, bitte nicht persönlich nehmen) und man muss nicht befürchten, dass einem die Beine irgendwann einschlafen weil die Blutzirkulation abgeschnürt wird.

    Am besten gehe ich einfach schnurstracks in die alte-Damen-Abteilung mit den Hosen mit Gummizug im Bund

  29. #189
    Inventar Avatar von Rovaniemi
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    1.905

    AW: Seinen Stil ändern?

    Jaelle Ich habe mich auch schon öfter laut über die Praktik beschwert, dass Mode in Petite-Größe von Models präsentiert wird, die 1,65m groß sind, obwohl die Linie für Menschen unter 1,60m gedacht ist. Besagtes Model ist dann nämlich mal eben 12cm größer als ich Natürlich sieht es an der Frau dann anders aus als an mir! Ist ja nett, dass dem Model Größe 34 wie angegossen sitzt, aber dann brauch ich gar nicht weiter zu gucken, Leuten, für die die Petite-Linie eigentlich ausgelobt war, wird das Stück unter Garantie dann nämlich wieder nicht so passen. Die Taille eines Oberteils findet sich dann an meinen Hüften wieder und das sieht dann wirklich nicht gut aus.
    In meiner Stadt gibt es einen großen Online-Versand für Plus-Size Mode und ich bin bei meinem früheren Job immer an deren Büro vorbeigekommen. Irgendwann hatte ich mal aus Jux die Stellenausschreibungen gecheckt und gesehen, dass sie "Fitting Models" suchen, also Leute, die Kleidung Probe tragen und anhand derer wohl auch diese Größentabellen und -rechner angelegt werden. Wie gesagt, der Laden vertreibt nur Plus Size. Das Model durfte aber nur Größe 38 tragen, der Laden wirbt damit, dass sie Mode ab Größe 42 anbieten. Sowas läuft für mich unter Kundenverarsche, genau wie das Beispiel oben mit den zu großen Models.



    Chey, die Jeans aus der Curve-ID Serie gibt es wohl wirklich nicht mehr, aber es gibt noch den Curve-Berater online. Bei mir kommt gleichermaßen Very-Curvy und demi-curve heraus, ich habe meine beiden Jeans damals als demi-curve gekauft. Hier geht's zum Tool. Netterweise werden einem überhaupt keine Modelle für "very curvy" vorgeschlagen Und Körpergröße wird auch in keinster Weise berücksichtigt.
    Die Beispiele für Pluz Size von Levis finde ich auch nicht gelungen, ich finde, die Frauen hätten wesentlich vorteilhafter ausgesehen, wenn die Jeans an den Oberschenkeln etwas weniger eng gewesen wäre. Hellere Waschungen in der Mitte der Oberschenkel verbreitern optisch auch noch mal etwas. Alles aber trotzdem besser als die Dame, die ich häufiger im Bus sehe: ziemlich dick und trägt immer Leggins. Die sind oft am Limit der Reißfestigkeit angekommen und der Stoff wird durchsichtig, dazu weiß ich leider auch ganz genau, wo sich Dellen an den Oberschenkeln befinden, da es sich abzeichnet. Unterwäsche sieht man leider auch immer, da auch kein langes Oberteil dazu getragen wird....

  30. #190
    Allwissend
    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    1.068

    AW: Seinen Stil ändern?

    Zitat Zitat von Rovaniemi Beitrag anzeigen
    Irgendwann hatte ich mal aus Jux die Stellenausschreibungen gecheckt und gesehen, dass sie "Fitting Models" suchen, also Leute, die Kleidung Probe tragen und anhand derer wohl auch diese Größentabellen und -rechner angelegt werden. Wie gesagt, der Laden vertreibt nur Plus Size. Das Model durfte aber nur Größe 38 tragen, der Laden wirbt damit, dass sie Mode ab Größe 42 anbieten. Sowas läuft für mich unter Kundenverarsche, genau wie das Beispiel oben mit den zu großen Models.
    Der Laden braucht die Models, um die Größen verschiedener Hersteller in einem einheitlichen Größensystem anzubieten, da gerade im Plus Size-Bereich sehr viel mit Schmeichelgrößen gearbeitet wird, und die Herstellerangaben sehr unzuverlässlich sind. Je dicker ein Mensch ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit das der Körper das Fett ungleichmäßig verteilt. Bei einer 32/34 liegen die meisten Frauen von der Staur sehr dicht beeinander, bei einer 42/44 gibt es dagegen eine sehr breite Variation an Körperformen. Die eine lagert es am Hintern ein, die andere am Busen usw.

    Gerade Fitting Models sind nun Models, deren Maße perfekt der Norm entspricht. Die sind meistens max. Gr. 38, es einfach ist ein Ding der Unmöglichkeit Fitting Models in größerer Größe zu finden.

    Es hat also nix mit Kundenverarsche zu tun, wenn das Plus Size-Model eine 38 trägt.

  31. #191
    Inventar Avatar von Rovaniemi
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    1.905

    AW: Seinen Stil ändern?

    Edgar, mir ist schon klar das die Menschen unterschiedlich geformt sind Und auch, dass man irgendwen als MAß nehmen muss. Aber ich möchte als Käuferin wissen, wie etwas an mir fällt, nicht an jemandem, der drei Kleidergrößen weniger trägt. Genauso bei den Petite-Größen. Ich habe absolut nichts davon, wenn die Hersteller ein Model nehmen, das nicht mehr in die Zielgruppe der Linie passt. Vanity Sizing gibts, glaube ich, nicht nur im Bereich der großen Größen. Es gibt ja auch so Oberteile, die nicht Oversize sind, die aber einfach riesig geschnitten werden. Gerade bei Unterwäsche ist es mir letztens noch aufgefallen. Meine Schwester hat Größe 38 in Unterhosen, kam aber mit Pantys in 34 aus dem Laden, die ihr gut passen. Da das die kleinste verfügbare Größe war, frage ich mich, was dann denen mit einer 36 oder 34 passen soll.

  32. #192
    Allwissend
    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    1.068

    AW: Seinen Stil ändern?

    Fitting Models sind nicht automatisch Katalogmodels, und es ist auch nicht deren Aufgabe Endverbrauchern zu zeigen, wie Klamotten sitzen, sondern den Designern und Herstellern. Du schmeißt da was zu zusammen

    Nochmal: Fitting Models müssen zwingend eine bestimmte Proportion exakt einhalten. Die findest du bei 38, aber kaum noch bei 42. Einfacher wäre das nämlich für die Hersteller, da Plus Size in der Regel in Gr. 42 konstruiert und dann hochgradiert wird. Dasselbe gilt für Kurzgrößen. Sehr, sehr wenige kleine Frauen haben Normalproportionen nur eben in klein, die meisten sparen ihre Zentimeter stärker auf der Strecke Taille-Schulter oder Knie-Taille weg (und selbst wenn die Längenproportion stimmt, die anderen Maße müssen dann auch passen. Ding der Unmöglichkeit).

    Bei Klamottenshootings ist es auch einfacher, zu große Kleidung im Rücken zusammen zu stecken, oder bei Kurzgrößen dem Mädel das Ding eine Nummer größer anzuziehen damit es in der Länge passt, und dann das Zuviel an Weite weg zu stecken.

    Industrielle Klamottenproduktion und abweichende Körperformen passen nicht gut zusammen. Ist leider so. Das man für Plus- und Kurzgrößen "normale" Models nimmt, ist dann eben ein Kompromiss.

  33. #193
    Inventar Avatar von Rovaniemi
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    1.905

    AW: Seinen Stil ändern?

    Aber eben jene Maße werden ja insbesondere bei den Petite-Größen mit angepasst. Zumindest behaupten das die Hersteller, dass eben die fehlende Strecke zwischen Hüfte und Taille oder die kürzeren Beine berücksichtigt werden. Mir erschließt sich dann nicht, warum man wieder jemanden nimmt, der dann ja eigentlich einen anderen Größentyp darstellt. Entweder ich entwerfe Mode für eine bestimmte Körpergröße und die ist dann angepasst an diesen Körpertyp und wird an an diesem gemessen, oder eben nicht. Womit man dann bei One-Size-Fits-all wäre und das funktioniert auch nur selten.

    Vielleicht ist es aber auch eher so, dass viele es überhaupt nicht stört, dass das was man auf dem Foto sieht und wie es an einem selber aussieht, absolut nicht zusammen passen. Man kauft ja doch auch gerne eine Illusion und "die Frau sieht toll in XY aus, also werde ich darin sicher auch toll aussehen"....


    Eine ehemalige Kollegin hat mal bei einem Modeversand gearbeitet, die meinte auch, dass die Models eigentlich alle Größe 36 trugen, für die Fotos aber immer Kleidung in 38 getragen haben und die dann am Rücken (oder da, wo man es nicht sah) zusammengesteckt wurde. War wohl praktisch, die Kleidung war dann nicht mehr neuwertig und die Mitarbeiter konnten die für ganz kleines Geld mitnehmen....

  34. #194
    Experte Avatar von Radieschen
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    ^
    Beiträge
    936
    Meine Laune...
    Happy

    AW: Seinen Stil ändern?

    Wirklich ärgern tu ich mich da nicht. Was an mir nicht gut ausschaut, wird nicht gekauft. Und dass da viel abgesteckt wird plus Photoshop... ja, kein Wunder, dass sie Kleider dann an uns sitzen wie ein Sack Hauptsache beim Model schmiegt es sich schön um die Taille

  35. #195
    Allwissend
    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    1.068

    AW: Seinen Stil ändern?

    Zitat Zitat von Rovaniemi Beitrag anzeigen
    Aber eben jene Maße werden ja insbesondere bei den Petite-Größen mit angepasst. Zumindest behaupten das die Hersteller, dass eben die fehlende Strecke zwischen Hüfte und Taille oder die kürzeren Beine berücksichtigt werden. Mir erschließt sich dann nicht, warum man wieder jemanden nimmt, der dann ja eigentlich einen anderen Größentyp darstellt. Entweder ich entwerfe Mode für eine bestimmte Körpergröße und die ist dann angepasst an diesen Körpertyp und wird an an diesem gemessen, oder eben nicht. Womit man dann bei One-Size-Fits-all wäre und das funktioniert auch nur selten.
    Werden sie ja auch.
    Es wird mit Standardproportionen von den Standardgrößen entworden, auch bei den Sondergrößen, aber angepasst. Den Standardgrößen entsprechenn wenige Menschen, den Sondergrößen praktisch niemand. Deswegen nimmt man dafür auch Standardgrößen-Models, die kommen da nämlich trotzdem näher dran als Menschen, die tatsächlich Sondergrößen tragen.

    Wer sich darüber ärgert: das ginge natürlich durchaus auch anders. Dann würden die Sachen aber das Doppelte kosten, und man hätte nur noch ein Viertel an Auswahl.

    Vielleicht ist es aber auch eher so, dass viele es überhaupt nicht stört, dass das was man auf dem Foto sieht und wie es an einem selber aussieht, absolut nicht zusammen passen. Man kauft ja doch auch gerne eine Illusion und "die Frau sieht toll in XY aus, also werde ich darin sicher auch toll aussehen"....
    Erwartung
    Realität

  36. #196
    läuft Avatar von Jane82
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    12.936

    AW: Seinen Stil ändern?

    @edgar:





    boah, fiiiiieeeees.

  37. #197
    Experte Avatar von Radieschen
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    ^
    Beiträge
    936
    Meine Laune...
    Happy

    AW: Seinen Stil ändern?

    Selbst meiner Mutter sind die bearbeiteten Endlosbeine von Andrea Berg auf den Anzeigen nicht entgangen, also ich verstehs nicht, da sind doch Profis am Werk und das ist so extrem als hätte sich eine 14jährige an Photoshop ausprobiert. Das fällt nun wirklich jedem ins Auge.

  38. #198
    just be ... Avatar von athene
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    2.310

    AW: Seinen Stil ändern?

    Zitat Zitat von Cheyenne Beitrag anzeigen
    Hm, zu den Plus Size Models: Was meint ihr denn welche Hosenform besser wäre?
    Es wäre schon viel gewonnen, wenn weichere und fließendere Stoffe verwendet werden würden, die nicht eng am Körper "kleben". Ich habe eine ziemlich kräftige Freundin, und sie hat eine wirklich schöne Hose, die am Bein gerade geschnitten ist und harmonisch am Körper entlangfließt, um es mal poetisch auszudrücken. Und oben am Bauch ist sie zum Binden - was schon viele Probleme löst.

    Ich bin nicht zu dick, aber ich träume seit Jahren von dieser Hose. Wurde aber noch nicht fündig. Ich befürchte, die war ein Unikat.

  39. #199
    Simsalabim Avatar von hexe
    Registriert seit
    12.10.2006
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    8.631

    AW: Seinen Stil ändern?

    @Edgar: Das ist ja Klasse Ich verstehe nicht, warum man sich so verändert auf Covern oder Bildern zeigt. Das sieht doch jedes Kind, dass dies nicht echt ist. Sie ist nun mal keine 20ig mehr, wieso darf man das nicht sehen.

    Bei vielen Promis auf Bildern muss man erst mal Rätselraten, wer das überhaupt sein soll, so verändert sehen die aus.
    Liebe Grüße Hexe

  40. #200
    Inventar Avatar von mydarkersidejewel
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    2.421
    Meine Laune...
    Sad

    AW: Seinen Stil ändern?

    Zitat Zitat von hexe Beitrag anzeigen
    @Edgar: Das ist ja Klasse Ich verstehe nicht, warum man sich so verändert auf Covern oder Bildern zeigt. Das sieht doch jedes Kind, dass dies nicht echt ist. Sie ist nun mal keine 20ig mehr, wieso darf man das nicht sehen. Bei vielen Promis auf Bildern muss man erst mal Rätselraten, wer das überhaupt sein soll, so verändert sehen die aus.
    Interessant auch: Das deutsche Schönheitsideal scheint immer noch dieses "Nach 4-Wochen Mallorca Urlaub"-braun zu sein. Dabei dachte ich, dieses sonnengebräunte sei mittlerweile out, aber nein - es hält sich scheinbar standhaft...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.