Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 2 von 8 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 80
  1. #41
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.018

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Igittchen, das klingt ja interessant. Da sind einige Sachen dabei, auf die ich von alleine nie kommen würde. Aber ich werde mal am Primavera-Stand an einigen ÄÖ schnuppern, z.B. Zeder. Und PV hat auch Koriandersamen ...

    Namibio, dann wird das ja auch eine Schüttellotion - bin gespannt, wie es dir gefällt ...

  2. #42
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Da bin ich ja froh, dass dir die Jasmin gefällt, Namibo. Ein richtig schöner schwerer Duft, toll für abends ...
    Ok Frangipani brauche ich dann wohl auch wie es aussieht ...
    Hauptsache Pinie ist AUSVERKAUFT bei Ecco, Leute was macht ihr?! Die wundern sich bestimmt auch, dass die auf einmal so viel gekauft werden

    Ich muss aber sagen, dass Pinie und Lavendel z. B. längst nicht so stark bzw. langanhaltend duften wie andere. Finde ich jetzt aber auch nicht schlimm.

  3. #43
    Inventar Avatar von granada
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.735

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Juhui, ein Hydrolate-Thread (und ÄÖ etc ist auch super...)
    Bisher hab ich manchmal beim Maienfelser-Thread mitgelesen, aber konnte nicht gross mitschreiben, weil ich von dort keine Hydrolate habe.

    Zumbafan, du hast noch Ylang Ylang gefragt - ich benutze das Hydrolat für die Kopfhaut und Haare.

    Momentan bin ich ganz begeistert vom Cassis-Hydrolat von Aromazone. Und für blaue Flecken oder kleinere oder grössere Kratzer bei meiner Tochter (und auch bei mir) sprühe ich Immortellenhydrolat darauf und gebe nachher den Roll-On mit Jojobaöl plus Immortelle-ÄÖ (selbstgemischt) drauf. So vergehen sie ganz schnell.

    Ich mag die Fischer-Rizzi-Bücher auch gerne. Aber auch die von Eliane Zimmermann.

  4. #44
    Forenkönigin Avatar von EpikursGarten
    Registriert seit
    23.05.2014
    Beiträge
    5.821

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Zitat Zitat von granada Beitrag anzeigen
    Juhui, ein Hydrolate-Thread (und ÄÖ etc ist auch super...)
    Bisher hab ich manchmal beim Maienfelser-Thread mitgelesen, aber konnte nicht gross mitschreiben, weil ich von dort keine Hydrolate habe.

    Zumbafan, du hast noch Ylang Ylang gefragt - ich benutze das Hydrolat für die Kopfhaut und Haare.

    Momentan bin ich ganz begeistert vom Cassis-Hydrolat von Aromazone. Und für blaue Flecken oder kleinere oder grössere Kratzer bei meiner Tochter (und auch bei mir) sprühe ich Immortellenhydrolat darauf und gebe nachher den Roll-On mit Jojobaöl plus Immortelle-ÄÖ (selbstgemischt) drauf. So vergehen sie ganz schnell.

    Ich mag die Fischer-Rizzi-Bücher auch gerne. Aber auch die von Eliane Zimmermann.

    Ich liebe auch AZ. Leider ist im AZ Thread gar nichts mehr los, umso schöner, wenn wir uns auch hier austauschen können. :^)

  5. #45
    Seifenjunkie Avatar von Igittchen
    Registriert seit
    28.11.2015
    Beiträge
    784

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Wie schön! Von Eliane Zimmermann habe ich auch zwei Bücher, und mit "Ätherische Öle für Sie" begann meine Begeisterung für das Thema Von dort hatte ich auch schon das ein oder andere nützliche Rezept. In ihrem Blog schmökere ich auch gern mal
    Als mich letztens die Mücken so heftig zerstochen hatten, habe ich auf die Schnelle 10 ml Johanniskrautöl mit je 5 Tropfen Teebaum und Lavendel in einen kleinen Roller getan - wirkt bei mir sehr gut! Der Juckreiz läßt rasch nach, und schlimme Beulen oder so habe ich auch nicht bekommen
    Viele Grüße vom Igittchen

  6. #46
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Habe mich jetzt entschieden, ein Raumspray selber zu machen mit Wasser, Alk, Natron + ÄÖ. Hat jemand ein genaues Rezept? Ich lese immer was von Teilen, ml wären mir lieber ... Welchen Alk nehme ich mir da in der Apo, da steht 40 %, ist das Ethanol (=Trinkalkohol)?! Und verträgt der sich mit Natron? Da standen 2 Rezepte, einmal Wasser + Alk + ÄÖ und eins mit Wasser + Natron, weil das Gerüche killt, möchte aber beides haben, Natron + die desinfizierende Wirkung des Alks + nen schönen Duft!

  7. #47
    Seifenjunkie Avatar von Igittchen
    Registriert seit
    28.11.2015
    Beiträge
    784

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Für Raumspray empfiehlt E. Zimmermann schlicht Wodka Und so habe ich es dann auch von Anfang an gemacht - Pulle Vodka gekauft und darauf dann pro 10 ml 4-6 Tropfen ätherisches Öl bzw. lecker äÖ-Mischung. Muß man probieren, je nach Intensität der verwendeten äÖ. Ich weiß nicht, ob man Natron bräuchte, die äÖ selbst sind zum großen Teil gute Geruchsvernichter, Lufterfrischer, und zudem haben sie ja auch desinfizierende Wirkung.
    Vor der Anwendung muß man das kurz durchschütteln, weil der Alk-Anteil im Vodka zu gering ist, um die äÖ dauerhaft gelöst zu halten. Aber das ist ja kein Problem.
    Viele Grüße vom Igittchen

  8. #48
    Plumpselfe Avatar von Gilmoregirl
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    5.731
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Hallo zusammen!
    Ich habe von Douglas eine Mail bekommen.

    Sie haben ein Rosenhydrolat in ihrem Sortiment. Eigentlich ko nnte ich keine schlimmen Inhaltsstoffe finden..kennt das hier jemand?
    Ich versuche mal, es zu verlinken

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Leider fliege ich aus eurem Thema immer raus..die liebe Technik.

    Darum nur kurz: Kennt jemand das rosenhydrolat von Douglas?
    Ich konnte nichts negatives daran entdecken.

  9. #49
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    @Igittchen: Danke, hatte auf eine Antwort aus deinen schlauen Büchern spekuliert ^^ Von Wodka stand da auch was, Wodka ist ja purer Alk, oder? (Sorry, trinke sowas nicht)
    Hat der keinen Eigengeruch und der nicht teurer als Haushaltsalkohol aus der Apo?!
    Wird der gar nicht mit Wasser verdünnt lt. Buch?!

  10. #50
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    @GilmoreGirl: Ah, das ist dieses gehypte Rosenwasser von Rosense. Die Inci sind soweit okay, nur vermute ich bei dem Preis, dass es mit Wasser verdünnt ist ... deshalb ist auch ätherisches Rosenöl mit drin.

  11. #51
    Seifenjunkie Avatar von Igittchen
    Registriert seit
    28.11.2015
    Beiträge
    784

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Palmarosa - nein, Vodka riecht man nicht. Drum wird er ja empfohlen Er hat um 40% Alkohol. äÖ sind ja in Wasser nicht löslich, sondern nur in Alkohol oder auch in fetten Ölen. Die 40% sind auch letztlich zu wenig (wie oben schon erwähnt) um die äÖ zu lösen, darum das schütteln vor Benutzung. Das geht aber alles prima und hält sich auch lange.
    Preis weiß ich nicht, ich habe Anfang des Jahres einen halben Liter gekauft, war irgendwas unter 10 Euro, er ist noch nicht leer. Ich meine aber, dass man eh Trinkalkohol nehmen muß (da fällt dann auch die entsprechende Steuer an), denn z.B. Reinigungsalkohol ist mit Geruchsstoff versetzt aber ohne Alk-Steuer, jedenfalls stinkt der. Wird sich also vmtl. nichts nehmen. Hast du mal nen Link auf solche Rezepte mit Natron und Wasser und so?

    Zu dem Rosenwasser (ich nenne es mal nicht Hydrolat, denn das ist es nicht...)
    Ingredients (INCI): Aqua (gereinigtes Wasser) 100% destilliertes Rosenwasser, Rosa Damascena (Rosenöl)
    Da drücken sie sich aber geschickt schwammig aus. Allein aber schon, daß es (hoffentlich wenigstens) äth. Rosenöl enthält/zugesetzt ist, heißt schon, es ist KEIN reines Hydrolat. So wie die Incis da stehen, kann es m.E. aber auch heißen: 99% gereinigtes Wasser, 1% Rosenhydrolat incl. ein paar Tropfen Rosenöl. Bei dem Preis recht wahrscheinlich.
    Fischer-Rizzi schreibt u.a. zum Einkauf von Rosenwasser:
    Für die im Handel angebotenen »falschen Pflanzenwässer« wird ätherisches Öl oder auch künstliches Aroma mit destilliertem Wasser verschüttelt. Oft werden dazu auch Emulgatoren verwendet. Diese Produkte haben nicht die im Buch beschriebenen Wirkungen.
    Ich würde es nicht kaufen.
    Viele Grüße vom Igittchen

  12. #52
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.


  13. #53
    Seifenjunkie Avatar von Igittchen
    Registriert seit
    28.11.2015
    Beiträge
    784

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Danke! Was ich etwas seltsam finde, einerseits verlinken sie auf einen 96%igen Alkohol für die Rezeptur, andererseits könne man auch einfach statt dessen Vodka nehmen. Wenn ich den wieder mische, hab ich ja deutlich weniger Alk in der Mischung. Aber gut, ich hab auch bislang nie drüber nachgedacht, wie der Anteil die Haltbarkeit beeinflußt. Mehr finde ich für ein reines Raumspray nicht wirklich relevant, also da geht es ja nicht um Hautverträglichkeit.
    Aber lustig, wollte gerad noch mal nachlesen, da finde ich im Zimmermannbuch ein Deospray-Rezept, das schon sehr viel Ähnlichkeit mit dem Mix aus dem Link hat: 25 ml Vodka, 25 ml Hydrolat und 1 TL Natron Dazu äÖ.

    Nimmt sich aber wohl alles nix. Bei mir ist es einfach so, daß ich vom Gefühl her ungern mit Wasser hantiere bei solchen Sachen, aus der Leitung ist das ja nie völlig keimfrei. Insofern fand ich das Vorgehen mit Vodka pur für mich passend. Aber wie gesagt, da gehe ich einfach nach meinem Gefühl, ohne das je tiefer erforscht zu haben
    Viele Grüße vom Igittchen

  14. #54
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Also kaufe ich mir bei Aldi ne Flasche Wodka (klingt irgendwie runtergekommen ), fülle ihn in ne Sprühflasche, gebe ÄÖ dazu und fertig ist mein Raumpray?! Klingt ja zu einfach um wahr zu sein ... achja, klebt der feuchte Niederschlag nicht dann?

  15. #55
    Seifenjunkie Avatar von Igittchen
    Registriert seit
    28.11.2015
    Beiträge
    784

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Genau, so einfach ist das Mein Mann hatte mich auch etwas verstört angesehen, als ich damals die Flasche Vodka heim brachte, SO kannte er mich noch gar nicht
    Ich hab noch nirgends was klebendes festgestellt, das verdunstet so alles weg. Viel Spaß beim mischen!

    Ach ja, meine MF-Hydrolate waren auch dieser Tage angekommen. Nach eurem Vorbild habe ich sie nach dem MHD sortiert, einzig das mit dem kürzesten angeschnuppert und den Rest heldinnenhaft unberührt fix im Keller aus meinem Blick verbannt
    Passender Weise war das älteste das Himalayazedernwasser, hmmm, das duftet wirklich schön und recht ähnlich dem ätherischen Öl, das ja eines meiner liebsten ist. Freu mich schon drauf! Aber erst mal muß ich noch drei angebrochene aufbrauchen (Rose, Orangenblüte und Minze)... Bei der Orangenblüte ärgere ich mich schon ein wenig, dass ich von dem Wadi-Angebot nur 2x 100 ml gekauft hatte, das mag ich wirklich extrem gern
    Viele Grüße vom Igittchen

  16. #56
    Noki
    Besucher

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Das Himalaya-Cedernwasser steht auch schon länger auf meiner Wunschliste. Allerdings bin ich bei den Duftholzwässerchen immer skeptisch, diese im Gesicht zu benutzen.

  17. #57
    Seifenjunkie Avatar von Igittchen
    Registriert seit
    28.11.2015
    Beiträge
    784

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Gibt es einen Grund dafür, Noki?
    Ich hatte da jetzt erst mal keine Bedenken, da das äÖ von cedrus atlantica und c. deodora als sehr hautpflegend gilt, und meist ist es ja mit den Hydrolaten etwas ähnlich. Habe aber mal nachgelesen, Fischer-Rizzi schreibt zum Hydrolat von C. atlantica
    Zedernwasser, meist mit anderen Pflanzenwässern wie Orangenblütenwasser oder Lavendelwasser gemischt, ergibt ein Gesichtswasser, das sich zur Pflege der gereizten und zu Entzündungen neigenden Gesichtshaut eignet.
    Es soll sich auch zur unterstützenden Behandlung von Akne eignen.
    Ob es für die einzelne dann passend ist, muß sich ja eh immer zeigen. Grundsätzlich spricht aber erst mal nichts dagegen.
    Viele Grüße vom Igittchen

  18. #58
    Noki
    Besucher

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Zitat Zitat von Igittchen Beitrag anzeigen
    Gibt es einen Grund dafür, Noki?
    Ich hatte da jetzt erst mal keine Bedenken, da das äÖ von cedrus atlantica und c. deodora als sehr hautpflegend gilt, und meist ist es ja mit den Hydrolaten etwas ähnlich. Habe aber mal nachgelesen, Fischer-Rizzi schreibt zum Hydrolat von C. atlantica

    Es soll sich auch zur unterstützenden Behandlung von Akne eignen.
    Ob es für die einzelne dann passend ist, muß sich ja eh immer zeigen. Grundsätzlich spricht aber erst mal nichts dagegen.

    Ok!

    Dann ist es tatsächlich eher nichts für mich. Ich brauche eher beruhigende Hydrolate, die sich für trockene, empfindliche Haut eignen. Hydrolate, die bei zu Pickeln neigender Haut empfohlen werden, kaufe ich deshalb erst gar nicht.

  19. #59
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Nur mal so zur Info (looking @ U, Zumbafan): Habe bis jetzt meine Kreidemaske immer mit puren Biopark-Rosenhydrolat angemischt, hat immer leicht gebizzelt/gebrannt, Haut war aber nicht gerötet danach oder so. Dachte mir aber schon, dass es nicht an der Kreide selber liegen kann.
    Heute mit verdünntem Lavendelhydro gemacht - absolut neutrales Gefühl. Das Zeugs ist also schon hoch potent!

  20. #60
    Plumpselfe Avatar von Gilmoregirl
    Registriert seit
    23.03.2008
    Ort
    Daheim
    Beiträge
    5.731
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Danke Palmarosa....ich werde es mir irgendwann mal ansehen, habe aber noch den Bunker voll MF.

    Die Sachen von Ecco Verde hören sich aber verd.. gut an

  21. #61
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.018

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Palmarosa, ja - verdünnt komme ich auch prima klar damit. Kann mir vorstellen, dass das auch im Gesicht funktionieren würde. Vielleicht probiere ich es auch nochmal - zumindest mit der Heilerdemaske.

    Aber meine liebste Anwendung ist etwas Hydrolat (unverdünnt) mit etwas BL. Dadurch wird es ja auch verdünnt und ich bekomme eine leichte duftende BL (heute Pfefferminze - bei dem Wetter echt genial). Ich finde da mittlerweile übrigens auch Davana recht gut. Irgendwo habe ich gelesen, dass sich dieser Duft auf jeder Haut anders entwickelt - fand ich recht interessant.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass bei mir das Brennen durch die hohe Konzentration ausgelöst wurde (ich glaube, ich bin da aber auch empfindlich). Bei meiner Haut ist es deshalb besser, das Hydrolat zu verdünnen. Aber wie du sagst - das zeigt, dass das Zeug schon potent ist. Wirkstoffe sind in so einem Hydrolat auf jeden Fall enthalten! Das ist doch auch irgendwie beruhigend zu wissen ...

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Ich bin zur Zeit auch ein bisschen am Stöbern bei den oben erwähnten Aromazone-Hydrolaten ... da muss ich mir auch noch eine Meinung bilden. Aber nachdem es sogar einen eigenen Thread dafür gibt, hat diese Marke wohl auch viele Anhänger ... - klingt interessant.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Und erzählt doch mal von euren Raumsprays! Bevor ich mir auch eine Flasche Wodka zulege, müsste ich schon genau wissen, wie zufrieden ihr wart ... Wie habt ihr denn beduftet? Hat euch das besser gefallen als ein fertiges Raumspray?

  22. #62
    Inventar Avatar von granada
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    2.735

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Den Aromazone-Thread muss ich auch mal suchen gehen.

    Für Spray benutze ich meistens Wodka, habe aber auch den 96% Weingeist hier.

  23. #63
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Hier ist ja auch nichts mehr los ...

    Ich "muss" demnächst zum 1. Mal bei Behawe bestellen (hauptsächlich Öle) & habe mal geschaut: Die haben Rosenwasser & Rosenhydrolat im Angebot und wenn ich die Inci richtig lese, dann ist Rosenwasser also i m m e r Wasser mit ÄÖ und nur Hydrolat auch ein echted Pflanzenwasser ... wobei da bei den Inci auch "Aqua" steht, dürfte ja dann eig. auch nur "Rosa Damascena Flower Water" stehen?! Und der Preis für 500 ml wäre dann aber unrealistisch ... habe mal angefragt.

    Raumspray habe ich auch gemischt, nur das Natron hätte ich mir sparen können bzw. vorher auflösen müssen (hat den Sprühkopf verstopft). Habe ätherisches Rosmarinöl vom Rossi genommen, riecht man aber kaum, obwohl ich die ganzen 10 ml auf die 500 ml Wodka gegeben habe

  24. #64
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.018

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Raumspray habe ich auch gemischt, nur das Natron hätte ich mir sparen können bzw. vorher auflösen müssen (hat den Sprühkopf verstopft). Habe ätherisches Rosmarinöl vom Rossi genommen, riecht man aber kaum, obwohl ich die ganzen 10 ml auf die 500 ml Wodka gegeben habe
    Hast du jetzt tatsächlich 500 ml Raumspray???
    Demnächst würde ich auch gerne mal probieren, selber eins zu mischen. Bei MF werde ich wohl auch eins kaufen (oder zwei), aber ein selbst gemischtes wäre schon auch noch toll.
    Ich versuche jetzt, wo es kälter wird, aber verstärkt meine beiden PV-Sprays erstmal aufzubrauchen. Im Sommer ging das irgendwie nicht, da waren immer alle Fenster und Türen offen ...

    Im MF-Thread habe ich ja schon geschrieben, dass sich die Hydrolate so gut entwickelt haben. Das gleiche gilt übrigens auch für die Wadi-Hydros. Auffallend finde ich allerdings, dass die Orangenblütenwässer anfangs mehr oder weniger gleich gerochen (und gemuffelt) haben, sich das MF jetzt aber für meine Nase noch ein bisschen besser entwickelt hat. Aber das von Wadi ist auch ganz in Ordnung.

    Jetzt im Sommer bzw. v.a. im Urlaub habe ich Pfefferminz-Hydrolat ganz toll gefunden. Das habe ich aber nicht zur Gesichtspflege, sondern als Erfrischungsspray verwendet.

    Vom Geruch her mag ich am liebsten immer noch die verschiedenen Rosen-Hydrolate ... Und meiner Haut tun sie auch richtig gut.

  25. #65
    Noki
    Besucher

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Für mich haben sich letztendlich drei Hydrolate als Favoriten herauskristallisiert: Johannisbeere, Melisse und Kornblume. Ich werde auch nur noch diese 3 bestellen. Dann hab ich immer einen kleinen Vorrat, der erstmal reifen kann. Orangenblüte find ich allerdings auch toll. Na vielleicht darf das ab und an auch mal einziehen.

  26. #66
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    @Zumbafan: Jap, habe mir bei Edeka die 500 ml-Wodka-Flasche für 4,99 € geholt, das ÄÖ von Rossmann für 1,99. Könnte halt etwas stärker riechen, aber es erfüllt seinen Zweck
    Vllt. probier' ich nächstes Mal auch ein Parföng Öl aus, der Alk übernimmt ja schon die luftreinigende Funktion.

  27. #67
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.018

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Was willst du denn mit einem halben Liter Raumspray beduften??? Ist da was schiefgelaufen oder war das Absicht?

    Ich war noch nie ein großer Anhänger von Parfüms. Es kann schon vorkommen, dass mir mal danach ist, aber das ist dann gefühlt zweimal im Jahr der Fall. In letzter Zeit habe ich aber ein paar mal festgestellt, dass ich den Geruch der ätherischen Öle an mir wirklich gerne mag. Vielleicht sind so Parfümöle wirklich eine schöne Sache....

  28. #68
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Wieso ist doch super?! Kann es ja auf verschiedene Sprüher aufteilen und in jedem Raum benutzen (nach dem Kochen, auf der Toilette etc. braucht man sowas immer).
    Ich kann mit den kleinen 50 ml, die das doppelte kosten, nix anfangen ^.^

  29. #69
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.018

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Ist ja witzig! Als ich mich im MF-Thread vor einiger Zeit mit Raumsprays habe anfixen lassen, habe ich mir zwei 30 ml-Sprays von Primavera gekauft. Und mit denen sprühe ich und sprühe und sprühe .... Die werden gar nicht weniger. Ich muss aber dazusagen, dass ich bis dahin überhaupt nie gesprüht hatte ...

    500 ml würden bei meinem momentanen Verbrauch ws. die nächsten 10 Jahre reichen ...

  30. #70
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.018

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Ich habe den Newsletter von Sonnentor bekommen, der ätherische Öle zum Thema hat. Mir war gar nicht bewusst, dass Sonnentor die im Sortiment hat. Ich kann mir bei dieser Firma aber gut vorstellen, dass die ÄÖ auch qualitativ hochwertig sind. Da muss ich wohl demnächst im Laden schnuppern gehen - v.a. bei den Mischungen!

  31. #71
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.018

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Auf Empfehlung einer lieben Beauty habe ich in letzter Zeit einige Körperöle von Weleda ausprobiert. Ich fand sie alle auch wirklich schön. So langsam kommt da Abwechslung rein: Weleda, Hauschka, selbst gemischt, Primavera, WADI.

    Bei meiner zickigen Körperhaut komme ich tatsächlich am besten klar, wenn ich immer wieder abwechsele... - auch mit Bodylotions (am liebsten die von Hauschka).

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Bei Hydrolaten für 's Gesicht zwinge ich mich aber, immer eins nach dem anderen zu verwenden ... ist nicht immer leicht! Egal was ich gerade verwende - Rose und Pappelknospe sind immer harte Konkurrenten!

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Palmarosa, was ist den aus deiner Behawe-Bestellung geworden? Was hast du bestellt?

  32. #72
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Ha, habe tatsächlich einiges bestellt, kriege es jetzt nicht auswendig zusammen, waren aber auch Öle zum Ölziehen und Avocado für meine Ohren (you know ), ein Wäscheparfum mit Cotton-Duft, Squalan, ein Jasmin-Hydrolat und die große 500 ml Bottle Rosenhydrolat (nicht -wasser!), wobei ich bei dem Preis immer noch skeptisch bin, ob es nicht doch mit Wasser verdünnt ist ... o.O

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Und was ich vergessen habe zu bestellen bzw. erst nachher entdeckt habe, ist Aloe Vera, das ist da nämlich noch billiger als bei meiner Versandapo!

    Gibt es Neuigkeiten zu Zitronensäure als Weichspüler?

  33. #73
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.018

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Und - bist du zufrieden? Auch mit den Hydrolaten?

  34. #74
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Die Bestellung ist noch nicht daa - aber bin sehr gespannt

  35. #75
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.018

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Das Aloe vera-Gel ist so günstig, dass ich schon skeptisch werde - ist aber auch nicht bio. Welches nimmst du denn sonst?

    Gibt es Neuigkeiten zu Zitronensäure als Weichspüler?
    Bei mir nicht - ich brauche keinen Weichspüler, aber ansonsten habe ich bei Waschmitteln jetzt schon auf möglichst umweltfreundlich umgestellt.

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Was machst du mit dem Squalan?

  36. #76
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Ja, nicht wahr?! Ich nehme das von Langer Vital, ist für 200 ml das günstigste, welches ich finden konnte, mit den besten Incis.

    Ich dachte, du wolltest das probieren? ... habe mir von Heitmann Pulver + das Flüssige geholt, da sind auf der Rückseite Anwendungsbeispiele zum Entkalken, beim Pulver ist die Waschmaschine mit dabei und ausgerechnet bei dem Flüssigen, welches Isegrim als Weichspüler empfohlen hat, nicht ...

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Ich wurde übelst angefixt:

    https://konsumkaiser.com/2015/11/24/skincare-squalan-ein-wundervolles-zusatzprodukt/

  37. #77
    Inventar
    Registriert seit
    09.12.2014
    Beiträge
    3.018

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Ich wurde übelst angefixt:

    https://konsumkaiser.com/2015/11/24/skincare-squalan-ein-wundervolles-zusatzprodukt/
    Nein, ich höre einfach nicht hin! Aber du musst unbedingt berichten! Klingt echt interessant!

    Allerdings bin ich das erste mal seit vielen Jahren mit meiner Gesichtspflege mal wirklich zufrieden! Deshalb nur begrenzt und in Extremfällen anfixbar ...

    Ich dachte, du wolltest das probieren?
    Zur Zitronensäure: Nein, das war nicht ich, könnte das Noki gewesen sein??? Bin mir nicht sicher ...

    Langer Vital kannte ich bis gerade eben gar nicht - muss mal suchen ...
    Ich hatte früher das Aloe Vera-Gel von Santaverde und nach einiger Zeit habe ich immer Pickel kassiert. Jetzt weiß ich, dass das am Glycerin lag. Ich habe jetzt eines aus dem Reformhaus - auch mit wenig INCIs und ohne Glycerin.

  38. #78
    gelöscht
    Registriert seit
    27.02.2014
    Beiträge
    3.013

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Hehe, mach' ich!

    Naja das Squalan ist ja auch zum Pimpen da und das geht doch immer irgendwie, oder?

    Ja stimmt.

    Also Santaverde finde ich - dafür, dass die selber anbauen auf Mallorca, eigene Farm etc. und in ihren Produkten das Wasser durch AV-Saft ersetzen - echt schlecht! Die nehmen auch viel Alk in den Produkten.
    Ich muss halt auf den Preis achten, weil AV bei mir ständig im Einsatz ist, quasi täglich zur Gesichts- und Körperpflege.

  39. #79
    Seifenjunkie Avatar von Igittchen
    Registriert seit
    28.11.2015
    Beiträge
    784

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Kurz zur Zitronensäure - ich bin darauf umgestiegen (vormals Essig) Empfinde es wirklich als weicher-machend! Keine Ahnung, ob es nun an der Zitronensäure als solcher liegt oder daran, daß ich vmtl. eine höhere Säurekonzentration mische als sie das Essig hat. Mein Pulver kam ja auch ohne Dosierungsanleitung, und ich habe mich dann eben an gängigen Dosierungen orientiert, die ich so im Netz gefunden habe. Nehme 6 EL auf einen Liter Wasser, und davon dann 70-80 ml ins Weichspülfach.
    Viele Grüße vom Igittchen

  40. #80
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    38.623

    AW: Rund um Hydrolate, Ätherische Öle und Co.

    Hey .... jetzt muss ich hier auch mal kurz mitplappern, weil ich beim schmökern grade von Squalan lese.
    Ich habe auch das von behawe und jetzt wieder rausgezogen, seit es draussen feucht-kalt wurde.
    Ich kann es sehr empfehlen!
    Wird dir gefallen, Palmarosa
    (worauf ich aber noch nicht gekommen bin, es mit Handcreme zu mixen - les' ich in deinem link gerade - auf die besten Dinge kommt man nicht ... werd das heute gleich testen)
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2021

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.