Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 5 von 16 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 200
  1. #161
    grad unterwegs Avatar von aukai
    Registriert seit
    07.07.2014
    Beiträge
    7.459
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Bluenight, ich habe mir vorgenommen, einen Blush und mein BB Pact aufzubrauchen. Ich nehme das jeden Tag und werde das so lange nutzen, bis es leer ist - kein anderes zwischendurch.
    Bei Lidschatten werfe ich die weg, die
    - eine miserable Farbabgabe haben und bei denen ich zum Auftragen am Lid zerren muss
    - sich auf dem Lid anders entwickeln als angenommen (habe so einen Maybelline Baked in Cosmic irgendwas, der sah in der Packung nach viel hellem Glitter und etwas Schwarz aus, ist auf dem Lid aber nur schwarz - steht mir nicht.

    Grundsätzlich würde ich an Deiner Stelle mir eine Leerpalette besorgen und Make-Up-Fixing-Spray (ich nehme das von P2). Dann die Lidschatten durchtesten, bewusst für jeden Tag andere bereitlegen. Die, die gut sind kannst Dublin die Palette pressen. Die, die schlecht sind und keine Farbe abgeben würde ich entsorgen.

    Ich glaube nicht, dass es hilfreich für Dich ist, jetzt noch nachzukaufen. Ich habe ja auch das Verlangen, vor allem bei Blushes, mir mehrere zu kaufen. Mir hilft es, wenn ich mir die anschaue, die ich schon habe - im Grunde habe ich nahezu alle Farben (ich habe sehr wenige, aber die reichen für die nächsten Jahre). Wenn ich immer nachkaufe, dann werde ich mich immer wieder ärgern über zu viel Kram. Darum ist ein no-buy für mich hilfreich - da kann ich die LEs einfach liegenlassen.

    Was als mir beim Ausmisten hilft: ich packe die Sachen immer erstmal in eine Tüte und verstaue die anderweitig. Da lasse ich die eine Weile liegen, bis ich beim Aufräumen drüber stolper. In der Regel habe ich den Inhalt garnicht vermisst (denn wenn ich was vermisse, dann hole ich es mir aus der Tüte). So kannst Du ja alles, was Dir nicht gefällt, erstmal beiseite packen. Wenn du in Gefahr gerätst, was nachzukaufen, dann schau in die Tüte - du wirst aller Wahrscheinlichkeit nach dort etwas ähnliches entdecken. Nach einer Weile: entsorgen oder verschenken, im Zweifel freut sich eine Beauty hier im Seski

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Ach ja: Nagellacke habe ich auch radikal ausgemistet und in den Verschenkmarkt getragen. Die, die ich noch habe, passen übersichtlich in einen Korb mit allem Nagelzubehör. Wenn ich einen neuen haben will, dann muss ein alter dafür raus. Das klappt im Moment ganz gut, weil ich die, die ich habe, nicht hergeben will - darum ist der Anreiz groß, die erstmal aufzubrauchen, die will ich ja nicht wegwerfen.

  2. #162
    Chaos in Person Avatar von Minoo
    Registriert seit
    22.01.2014
    Ort
    Ex-Expo-Weltstadt :D
    Beiträge
    2.625
    Meine Laune...
    Tired

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Püh... Fragen über Fragen...

    Also mal zum Aufbrauchen:
    Hatte ja schonmal erwähnt, dass ich "Winter"- und "Sommer"farben habe. Aber mein Prinzip ist immer gleich. Blushes habe ich immer so vier Stück in meiner Box. Einen, den ich hauptsächlich benutze, einen "Schönen" für besondere Gelegenheiten und noch zwei, falls ich doch mal was anderes möchte. Mit der Methode habe ich Ende letzten Sommers tatsächlich einen Asbach-Uralt-Blush aufbrauchen können.
    Mit allen anderen Sachen läuft es ähnlich. Lippies sogar die selbe Anzahl, auch hier werde ich mit dieser Methode bis Ende des Sommers zwei alte Stücke aufgebraucht haben. Lidschatten deutlich mehr, was aber daran liegt, dass ich immer wieder mal andere Farben (auch noch mal unterteilt zwischen sanft und kräftig) benutze. Allerdings ist zur Zeit auch hier so, für Nudelook z. B., benutze ich einen einzigen hellen für's bewegliche Lid, einen für die Lidfalte und einen für den äußeren Augenwinkel. Und erst, wenn einer von denen aufgebraucht ist, dürfte ein anderer aus dieser Farbfamilie her. Liegt auch bereits einiges auf Vorrat, zum Glück bin ich für Nudelidschatten aufgrund dessen auch gar nicht mehr anfällig.
    Bei Foundis konzentriere ich mich auch grad auf Aufbrauchen und wenig verschiedene zu benutzen. Für Nagellacke bin ich zum Glück nicht so anfällig.

    Ausmisten tue ich regelmäßig, genau wie du habe ich fast Niemanden, dem ich die Sachen weitergeben kann. Leider schleichen sich ja doch trotz aller Vorsicht immer wieder mal Fehlkäufe ein, die mit mangelnder Farbabgabe glänzen oder eben an einem dann doch nicht so gut aussehen, wie man es eigentlich erwartet hatte. Wenn du Sachen dabei hast, die du wirklich kaum benutzt, dann befreie dich davon du wirst sie auch weiterhin kaum benutzen. Die Sorge mit dem Bereuen bleibt, aber ich glaube, dass du dich letztendlich doch besser fühlen wirst, wenn du das Ausmisten mal angehst.

    Wie du bei den Sortimentsumstellungen "anständig" bleiben kannst, da habe ich leider keinen Tipp. Bei mir erledigen sich viele Sachen schon von selbst, weil ausgerechnet das, was ich haben möchte, nur bei Müller erhältlich ist...

    Lidschatten depotten, da denke ich auch schon lange dran herum. Ich würde das auch so gerne machen, damit meine Farbfamilien mal direkt in eins nebeneinander sind. Aber ich habe doch zu viel Bedenken, dass ich mir die Hälfte meiner Schätzchen dann dabei kaputt mache und das will ich nicht.
    Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste ... *Theodor Heuss*

  3. #163
    Inventar Avatar von Bluenight
    Registriert seit
    26.06.2015
    Beiträge
    1.945
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten

    Ich habe zumindest ein bisschen ausmisten können: 1 roten Lippie, den ich nie trage, 2 Blushes (eins davon ist höchstwahrscheinlich gekippt ) und 7 Lidschatten. Immerhin ein Anfang. Und ja, es hat sich wirklich befreiend angefühlt und ich habe das Gefühl, dass meine Sammlung gleich viel übersichtlicher war.

    Lidschatten will ich wenn überhaupt depotten. Ich habe noch ein paar dieser Jessa-Dosen rumliegen, da könnte ich die reinmachen. Neu pressen wäre mir wirklich zu aufwendig. Mir gehts dabei darum, dass es weniger Platz wegnimmt und ich bestimmte Farben mehr nutze, wenn ich direkt sehe, wie ich sie kombinieren kann.
    Leider sehe ich beim depotten immer nur Anleitungen, wo mit Hitze gearbeitet wird. Schädigt das nicht die Lidschatten, dass sich die Inhaltsstoffe irgendwie verändern oder sie schneller schlecht werden oder die Konsistenz sich ändert?

    Vom Prinzip her gefällt mir alles, was ich jetzt noch habe von der Qualität und Farbe. Das einzige, was mich etwas stört ist wie gesagt, dass ich so viele Einzellidschatten und viele ähnliche Farben habe.
    No Buy funktioniert glaube ich bei mir nicht. Wenn ich mir vornehme nichts zu kaufen, auch wenn ich wirklich nichts kaufen will, sehe ich meist erst recht Sachen, die mir gefallen und habe das Gefühl, mir was zu verbieten und das will ich nicht.

    Wenn man mehrere Sachen hat, geht aufbrauchen nicht so schnell. Aber wenn ich mir zb nur ein Rouge rauslege, wird mir das schnell langweilig. Außerdem hält Rouge ja ewig und wie gesagt, ich habe echt Angst das mir was kippt wenn ich es nicht benutze und andere Sachen erstmal aufbrauche.

    Bei Neukaufen sollte ich glaube ich mir feste Regeln aufstellen. Ich habe jetzt seit 3 Wochen keine neue Deko mehr gekauft und will es auch erstmal so belassen.
    Wenn ich mir was neues kaufe dann höchstens 1 Rouge, 1 Lippenprodukt, 2 Augenprodukte und 2 Nagellacke. Und dann auch nur, wenn ich nicht exakt das gleiche schon habe. Bei Lidschatten keine Monos mehr und ich will mir jeden Kauf gut überlegen.
    Vielleicht funktioniert es ja, denn wie gesagt, wenn ich sage, ich will gar nichts kaufen sehe ich erst recht Dinge, die mich interessieren und habe das Gefühl, mir was zu verbieten und das sorgt bei mir schnell für Frustration und Frustkäufe.

    Und ich möchte mich an meinen Sachen erfreuen, auch an dem, was bald aufgebraucht ist. Ich habe nämlich gestern gesehen, dass das gar nicht mal so wenig ist

  4. #164
    Inventar Avatar von Mondschein81
    Registriert seit
    13.10.2005
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    1.602

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Was bei mir ganz gut funktioniert ist Wunschlisten schreiben. Aber nicht mit konkreten Produkten sondern eher "Badeöl", "Duschgel erfrischender Duft NK", "rose leichte Lippenpflege" usw. Wenn einem sowas dann über den Weg läuft ist es ok zu kaufen, damit entsteht auch nicht das Gefühl nichts kaufen und verzichten zu müssen. Aber es passieren weniger Käufe von Dingen bei denen man vorher gar nicht wusste dass man sie braucht. Ein bisschen wie bei der Einkaufsliste für Lebensmittel.

  5. #165
    Fortgeschritten Avatar von tinkervanny
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    471
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Bluenight, ich verstehe dich total. Mir gefällt es super gut, von allem nur die Menge zu haben, von der ich denke, dass sie genau richtig ist. Ich bin auch echt ein rigoroser Aussortierer aber ich kaufe auch noch (zu) oft ein.

    LEs lasse ich links liegen, denn was ist, wenn ich in dieser LE meinen „Holy Grail“ finde und ihn dann nicht mehr regelmäßig nachkaufen kann? Nein danke! :D So weit habe ich mich schon gebracht und bin darüber auch echt froh, denn so spare ich eine Menge Geld.

    Wenn mich ein Produkt komplett zufriedenstellt, schaffe ich es zu 99% aufzuhören, nach Alternativen zu suchen :D Das klappt leider auch nicht immer (ich liebe den UD Naked Concealer – aber den Tarte Shape Tape musste ich nach all den guten Reviews bestellen) aber im Großen und Ganzen kaufe ich so viel weniger ein, als zuvor.

    Dementsprechend liegen viel weniger Produkte unbenutzt herum und ich habe viel weniger Fehlkäufe. Das ist natürlich schwierig, wenn man gerne neue Dinge ausprobiert und gerne shoppt, aber mit ein bisschen Durchhaltevermögen und dem Gedanken „Brauchst/willst du es wirklich oder wird es nach zwei Wochen bei Kleiderkreisel landen?“ im Hinterkopf schaffe ich es bisher richtig gut. :D


    Bei Blushes kann ich folgenden Tipp empfehlen (klappt bei mir ganz gut): Man benötigt nicht 5 pinke Blushes, auch wenn sie im Pfännchen unterschiedlich aussehen, unterscheiden sie sich auf den Wangen kaum.

    Links Blush A auftragen und rechts Blush B – man wird kaum einen Unterschied erkennen.

    Demenstprechend halte ich es so, dass ich aus jeder „Farbkategorie“ nur einen Blush habe – hier ist es aber auch so, dass ich nicht aus jeder Farbkategorie einen Blush besitze, denn wieso soll ich einen korallfarbenen Blush besitzen, wenn mir die Farbe nicht steht?

    Im Endeffekt besitze ich einen nudefarbenen, einen warmen etwas dunkleren rosa-Ton und einen kühlen, hellen pink-Ton.

    Alle drei Farben stehen mir, mir gefallen sie auf meinen Wangen und sie unterscheiden sich definitiv selbst im aufgetragenen Zustand.

    Wenn ich also einen Blush sehe, der mir gefällt, rufe ich mir ins Gedächtnis, dass ich bereits drei tolle, verschiedene Farben zu Hause habe und der neue Blush sowieso einem der drei ähnelt und ich ihn dementsprechend nicht benötige. :D

    Bei Lidschatten ist es so, dass ich eine 9er Z-Palette habe und mich wirklich auf diese 9 Lidschatten beschränke. 6-7 Looks kann ich damit definitiv schminken – eher mehr. Und meistens bleibe ich bei den Looks, die mir am besten stehen. Brauche ich also ein Pfännchen auf, kann ich nur diese Farbe nachkaufen und muss nicht extra eine komplette Palette neukaufen. Mit dem System komme ich super zurecht. :D Gefällt mir eine Farbe nicht mehr, nehme ich sie heraus (verkaufe oder verschenke sie) und ersetze sie durch eine neue. So habe ich immer nur die Farben die mir gefallen. Klappt natürlich auch mit den 15er Paletten oder der XL Version.

    Ich halte es auf jeden Fall immer so, dass ich nur meinen absoluten Favoriten aus jeder Kategorie behalte. Wenn ich Leute sehe, die 30-40 Foundations haben aber klar ihre Nummer 1 benennen können und Foundations behalten, die sie nur „Okay“ finden, kann ich das nie so ganz nachvollziehen. Wenn ich ein Nummer 1 Produkt habe, benutze ich es durchgehend – wieso mit etwas Schlechterem zufrieden geben?

    Vielleicht ist ja etwas von meinem Roman ein kleiner Denkanstoß für dich, der dir bei deinem Vorhaben hilft =)

    Meine „Schminksammlung“ ist dadurch mittlerweile so gut wie optimiert (für meine Bedürfnisse).
    1 Foundation
    1 Puder
    1 Concealer (der zweite ist auf dem Weg, allerdings wird dann einer aussortiert)
    3 Blushes
    9 Lidschatten
    1 Eyeliner
    1 Kajal
    1 Mascara
    1 Eyeshadowbase (ist meiner Meinung nach nur von Nöten wenn man – so wie ich – sehr ölige Augenlider hat)
    1 Brauenmascara
    1 Sexy Balm
    1 Setting Spray
    1 Blush Pinsel
    3 Lidschattenpinsel (hier möchte ich jedoch noch 1-2 weitere)
    1 Beautyblender (damit trage ich auch das Puder auf)


    Ach, und ich kaufe fast nur High End. Bei den Preisen greift man meist nicht mal so einfach aus der Laune heraus zu, wie in der Drogerie (dort kaufe ich nur Puder, Kajal, Lippenprodukte & Eyeliner - und immer die gleichen) :)

  6. #166
    Forenkönigin Avatar von Ravyn91
    Registriert seit
    04.03.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.297

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Zitat Zitat von Bluenight Beitrag anzeigen
    Ich merke gerade, wie mich mein eigenes Kaufverhalten nervt. Ich habe seit Beginn des Jahres für meine Verhältnisse ziemlich viel Produkte gekauft, vor allem Rouges, Lidschatten und Nagellacke. Ich finde es toll Auswahl zu haben und brauche die auch, da ich auch gerne mal bunte Farben trage, im Moment bin ich aber genervt weil ich so viel habe, dass es sich anfühlt als könne ich die Sachen, die ich habe, nicht ausreichend benutzen.
    Ich bewahre meine Schminke in einem großen Make-up Koffer auf, der ist so gut wie voll. Bei Nagellack hatte ich ne Kiste, wo ich gesagt habe, ich will nur die voll machen und dann erstmal nichts mehr kaufen. Inzwischen ist aus der kleinen Kiste ein großer Schuhkarton geworden.
    Versteht mich nicht falsch, ich habe nicht so viel wie andere und liebe jedes Teil meiner Sammlung, aber inzwischen ist mir klar, dass ich vieles eigentlich nicht bräuchte und das es mir eben zu viel ist. Selbst wenn ich beispielsweise meine Nägel alle 3 Tage lackieren würde, bräuchte ich Monate, bis ich jeden Lack einmal lackiert habe. An Lidschatten habe ich auch so viel. Auch habe ich viele ähnliche und doppelte Farben.
    Und was mich mit am meisten stört: Bei den Sortimentsumstellungen habe ich einiges, was ich schon gerne hätte. Bei Lidschatten sind einige Paletten dabei, die für mich alles Farben hätten, die ich auch wirklich nutzen würde. Meine ganzen Einzellidschatten stören mich im Moment enorm, weil sie eben so viel Platz weg nehmen.

    Ich überlege jetzt, was ich tun kann, um standhaft zu bleiben und erstmal nichts zu kaufen. Vorgenommen hatte ich mir das ja schon zu Beginn des Themas, bin aber wieder schwach geworden und habe im letzten Monat so einiges gekauft.
    Nur bis man Lidschatten als Beispiel aufbraucht dauert es ja auch ewig wenn es nicht gerade ein Blendelidschatten ist.
    Ich überlege gerade ernsthaft, ob ich doppelte bzw. ähnliche Farben einfach wegwerfe. Damit ich halt überhaupt ne Chance habe, die Sachen leer zu bekommen und einfach weniger habe.

    Und ich überlege, Sachen die ich selten nutze wegzuschmeißen oder weiter zu geben. Wobei weiter geben schwerer ist, in meiner Umgebung schminken sich viele kaum.
    Natürlich könnte ich die Sachen aufheben. Aber ich nutze recht viele Sachen, die nicht so dolle konserviert sind, auch viel Nk und das ist ja nun mal nicht ewig haltbar. Und ehrlich gesagt möchte ich einen Lidschatten, Lippie oder Blush auch nicht länger als 2-3 Jahre maximal nutzen. Und wenn ich alles behalte, wird das in dem Zeitraum nicht leer.
    Und mir sind schon mal Kajalstifte, Lidschatten und Lippenstift gekippt.

    Habt ihr Erfahrungen gemacht, Lidschatten zu depotten? Ist das einfach? Nutzt man die dann mehr?
    Und wie macht ihr es, um Nagellack und Blush aufzubrauchen? Nutzt ihr dann konsequent die gleichen Farben immer wieder?
    Und wie bleibe ich bei den ganzen Sortimentsupdates etc. standhaft?
    Ich brauche hier gerade echt mal praktische Tipps

    Erst hatte ich mir eine Liste gemacht, was ich noch gerne kaufen würde bzw. was mich bei den Sortimentsupdates alles Interessiert, die Liste umfasst inzwischen aber schon bestimmt 20 Einzellidschatten, 10 kleinere Paletten, 5 Rouges und Kajals und gut 25 Nagellacke und das ist ja auch nicht der Sinn der Sache.
    Ich hatte schon überlegt, bei Lidschattenpaletten zb. mir eine zu kaufen, wenn ich ähnliche Farben, die ich so schon habe, aufgebraucht habe, aber bis dahin sind die Sachen ja schon bald wieder aus dem Sortiment.
    Ich habe mir jetzt nochmal eine Liste gemacht, wie viel für mich wirklich Sinn macht und was ich auch höchstwahrscheinlich schaffe, innerhalb von 2-3 Jahren aufzubrauchen. Dabei bin ich jetzt mal nach Farben gegangen und habe alles einzeln gezählt. Vom Prinzip her reichen mir...
    -1 Flüssig Foundation (2), 2 Concealer (2), 2 Puder (3), 1 MF (1 plus 2 Proben)
    -2 Lidschattenbase (3)
    -5 Kajalfarben (5)
    -4 Lippenstifte (8)
    -4 Rougefarben (11)
    -4 Lippglosse/farbige Lippenpflege (1)
    -ca. 24 Lidschattenfarben (Habe über 60 Farben)
    -ca. 23 Nagellackfarben inklusive Über- und Unterlacke (Hab über 30)
    Ich bin echt in Versuchen, an Lippies, Rouge und vor allem an Lidschatten das, was ich kaum nutze oder doppelt habe auszusortieren um nicht mehr so viel zu haben. Und dann natürlich nur dann Farben nachzukaufen, wenn ich sie wirklich nutze und keine gleiche oder ähnliche habe.

    Habt ihr auch schon mal wirklich radikal ausgemistet und habt ihr euch dadurch besser gefühlt? Ich merke nämlich, dass ich irgendwie immer nur rede, nicht mehr zu kaufen und auszumisten und dann aber doch was kaufe und nichts ausmiste.
    Und wie gesagt, ich will meine Sachen wirklich aufbrauchen können in angemessener Zeit.
    Andererseits habe ich Angst, dass ich es bereue, wenn ich was ausmiste. Es ist doch bekloppt irgendwie.
    Also mir hat es wirklich sehr geholfen, Lidschatten zu depotten. Ich hab mir Z-Paletten zugelegt und mir dann je nach Farbschema zusammenzustellen. Hat für mich gut funktioniert und bei den meisten Marken ist es auch ziemlich einfach, die Pfännchen raus zu bekommen. Klar, ein, zwei sind mir auch zerbrochen, aber Verlust ist immer Man kann außerdem immer noch versuchen, das Rausgebrochene zu sammeln und dann einfach wieder ins Pfännchen zu pressen (geht ziemlich gut mit ölhaltigem AMU-Entferner, wie ich festgestellt habe). Es ist halt doch ziemliche Arbeit, gerade, wenn man viele Lidschatten hat, deshalb haben sich jetzt bei mir doch auch wieder einige Kandidaten angesammelt, die ich aus der Umverpackung befreien möchte. Unterm Strich kann ich Depotten echt empfehlen. Ich bin so jemand, der einfach keine Lust hat, jeden Morgen nach zig Einzellidschatten wühlen zu müssen, sondern lieber zu Paletten greift. Seitdem ich die Z-Paletten habe, würdige ich meine ehemaligen Einzellidschatten viel mehr.

    Ansonsten kann ich dir für deine doppelten Farben usw. einfach empfehlen, ein Set zusammenzustellen und das bei Kleiderkreisel reinzustellen. Finde ich sinnvoller, als jeden Lidschatten einzeln reinzustellen, außerdem musst du dann nicht an zig Leute verschicken und holst dir trotzdem noch ein paar Euro raus bei der Sache. Die Farben einfach wegzuschmeißen, wäre ja schade

    Was Nagellacke betrifft: Ich hab praktisch meine ganze Sammlung auf Nagelfächer (sind mir lieber als Nagelräder, weil ich sie praktischer finde) lackiert und beschriftet. So hast du die Möglichkeit, Farben mal nebeneinander zu legen und zu schauen, welche sich ähneln. Dann kannst du z.B. nur die schönere oder von der Qualität her bessere Nuance behalten. Und selbst, wenn du nichts aussortierst, ist es immer noch einfacher, den Nagelfächer durchzuschauen und sich so für eine Farbe zu entscheiden, als ständig in Kisten zu wühlen. Mir hilft das jedenfalls, einen Überblick über meine Sammlung zu behalten. Du kannst die Sticks aus den Nagelfächern auch mit in den Laden nehmen, wenn du dir überlegst, dir einen neuen Lack zu kaufen und sie einfach mal daneben halten, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie nah die neue Farbe an denen dran ist, die du schon hast.

  7. #167
    Allwissend Avatar von SomeKindOfNature
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Bärlin!
    Beiträge
    1.449
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Ich habe auch, außer der gebackenen, alle meine Einzellidschatten depottet und in so ein kleines Döschen getan, in das ich Magnetfolie eingeklebt habe.
    Seit dem nutze ich die endlich mal wieder. Nur die gebackenen bleiben noch auf der Strecke.


  8. #168
    Forenkönigin Avatar von Krümelchan
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    5.419

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Zitat Zitat von Bluenight Beitrag anzeigen
    Habt ihr Erfahrungen gemacht, Lidschatten zu depotten? Ist das einfach? Nutzt man die dann mehr?
    Und wie macht ihr es, um Nagellack und Blush aufzubrauchen? Nutzt ihr dann konsequent die gleichen Farben immer wieder?
    Und wie bleibe ich bei den ganzen Sortimentsupdates etc. standhaft?
    Ich brauche hier gerade echt mal praktische Tipps

    Erst hatte ich mir eine Liste gemacht, was ich noch gerne kaufen würde bzw. was mich bei den Sortimentsupdates alles Interessiert, die Liste umfasst inzwischen aber schon bestimmt 20 Einzellidschatten, 10 kleinere Paletten, 5 Rouges und Kajals und gut 25 Nagellacke und das ist ja auch nicht der Sinn der Sache.

    Ich habe mir jetzt nochmal eine Liste gemacht, wie viel für mich wirklich Sinn macht und was ich auch höchstwahrscheinlich schaffe, innerhalb von 2-3 Jahren aufzubrauchen. Dabei bin ich jetzt mal nach Farben gegangen und habe alles einzeln gezählt. Vom Prinzip her reichen mir...
    -1 Flüssig Foundation (2), 2 Concealer (2), 2 Puder (3), 1 MF (1 plus 2 Proben)
    -2 Lidschattenbase (3)
    -5 Kajalfarben (5)
    -4 Lippenstifte (8)
    -4 Rougefarben (11)
    -4 Lippglosse/farbige Lippenpflege (1)
    -ca. 24 Lidschattenfarben (Habe über 60 Farben)
    -ca. 23 Nagellackfarben inklusive Über- und Unterlacke (Hab über 30)
    Ich bin echt in Versuchen, an Lippies, Rouge und vor allem an Lidschatten das, was ich kaum nutze oder doppelt habe auszusortieren um nicht mehr so viel zu haben. Und dann natürlich nur dann Farben nachzukaufen, wenn ich sie wirklich nutze und keine gleiche oder ähnliche habe.

    Habt ihr auch schon mal wirklich radikal ausgemistet und habt ihr euch dadurch besser gefühlt?
    Ich habe letztes Jahr im Sommer radikal aussortiert. Beim Sommerfest saß ein Mädchen dass Kinderschminken anbot, mit den paar Sachen die sie hatte (überwiegend ausrangiertes von Mama, Tante, etc und eigenes). Und weil da einiges an Mist dabei war und ich meine Sachen gern dahin geben möchte wo sie auch benutzt werden, bin ich spontan anch Hause gefahren, hab alles was ich nicht mehr wollte in ne Tüte geschmissen und ihr überreicht. Sie durfte alles behalten was sie wollte (sie hat fast alles behalten). Gegenwert der Tüte waren ca. 80 €, tut aber auch nur weh, wenn man darüber nachdenkt.

    Ich bin empfänglich für LEs und Schnäppchen, mir hilft es:
    - sich bewußt machen dass man LEs und Sachen aus Sortimentsumstellungen nicht nachkaufen kann
    - nur kaufe was alle ist oder wo ich tatsächlich nichts vergleichbaren habe, ansonsten vermeide ich LEs und auch Sortimentsumstellungen hinterherzujagen. Ich bin vorher ja auch ohne ausgekommen.
    -würde ich mir das auch zum regulären Preis kaufen, habe ich bereits was ähnliches, benutze ich sowas überhaupt?

    Ich denke ich habe genug Lidschatten und Lippenstifte für die nächsten 6 Jahre, Blendelidschatten ausgenommen. Ich lege mir ein älteres und eins was ich unbedingt benutzen möchte raus und benutze überwiegend das. Ich teste Kajal als Base und mische auch verschiedene Farben.

    Aller gutes Vorsätze zum Trotz hab ich auch dieses Jahr bei Deko für meine Verhältnisse gut zugeschlagen, hab zwar auch viel aufgebraucht aber so erreiche ich mein Ziel nicht. Ich denke aber dass ich auf einem guten Weg bin. Es hilft aber auch dass ich nur einen Rossmann im Ort und wenig Geld für neue Schminke zur Verfügung hab und daher regelmäßig mein Vorrat durchstöbere.

    Mein Tipp, teste durch was du magst und was dir steht und sortiere entsprechend aus. Was du nicht möchtest, kannst du z.B. hier ins Forum stellen, als Paket bei ebay oder Kleiderkreisel anbieten oder stell ne Kiste ins Bad bei dir auf der Arbeit, im Wohnheit oder Schule (die sind oft schnell leer)

    Lidschatten entpotten geht auch gut mit hochprozentigem Alk oder Aceton (Nagellackentferner), dass du mit einer Kanüle oder an ner Klinge zwischen Pfännchen und Verpackung laufen lässt, kurz warten und anschließend lässt sich das Pfännchen vorsichtig raushebeln, teils gehts auch ohne Lösungsmittel.

  9. #169
    Inventar Avatar von Bluenight
    Registriert seit
    26.06.2015
    Beiträge
    1.945
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Ufff, vielen Dank für die ausführlichen Antworten.

    Gestern habe ich einige Sachen bei DM nachgekauft, und mal wieder habe ich mehr gekauft wie nötig. Ich habe dann mal überlegt, woran das liegt.
    Ich habe gestern folgendes für mich gemerkt: Wenn ich mich darauf konzentriere, nichts zu kaufen, kaufe ich erst recht viel und habe viel mehr Fehlkäufe und Frustkäufe. Die habe ich sonst auch. Wenn ich nichts kaufen will habe ich ständig das Gefühl, mir was zu verbieten (dadurch kaufe ich irgendwie letztendlich mehr, weil ich ja ständig daran denke) und aufbrauchen zu müssen und das nimmt mir dann die Freude an vielen eigentlich tollen Produkten. Statt dessen möchte ich meinen Fokus auf das benutzen richten. Ich glaube, so klappt das für mich besser.

    Mondschein, meine Wunschliste optimiere ich gerade. Ich glaube, es ist echt sinnvoll es so zu machen wie du: Ich bin von ca. 30-40 Produkten auf ca. 20 Sachen runter gegangen und bin mir sicher, dass sich da auch noch was ändern wird.

    Tinkervanny, ich finde deine Liste echt toll. So eine Liste habe ich für mich auch erstellt. Und mit dem Farben auftragen hast du ja so Recht: Kein Mensch würde merken, ob ich nur Blush A in korallrosa oder Blush B in korallrosa trage. Bei Lippenprodukten ist es ja ähnlich, genau wie bei dem xten, rosafarbenem Nagellack. Ich glaube, in Zukunft werde ich im Geschäft mir auch mehr ins Gedächtnis rufen, was ich schon habe und das ich die Produkte, die ich habe, auch toll für mich finde.

    Ravyn, das mit dem im Geschäft vergleichen mache ich jetzt schon, der Tipp ist auch echt gut. Meist mache ich dann, wenn es das Produkt noch gibt, einen Swatch auf meine Hand mit dem Tester und vergleiche dann mit dem Tester von dem, was ich kaufen will oder ich halte die Nagellackfläschchen nebeneinander.
    Verkaufen werde ich die Sachen eher nicht. Es ist dann doch nicht soo viel, da ich ja schon einiges aussortiert hatte. Sollte ich wieder aussortieren gucke ich mal, wie viel da zusammen kommt.

    SomeKindofNature, hast du mit Hitze depottet oder mit Lösungsmittel? Ging das einfach?

    Krümelchen, danke für deine Idee zum depotten. Wenn ich das mit Alkohol oder so mache hätte ich doch irgendwie Angst, dass was auf den Lidschatten kommt. Und wenn ich das Pfännchen eh anheben muss kann es doch auch dabei kaputt gehen oder? Hmm, ich schau mal, ob ich es so mache wie du vorgeschlagen hat oder mit Hitze.
    Deine Ideen mit dem sich bewusst werden, was man schon hat und nicht mehr Sortimentsumstellungen etc. hinter her jagen versuche ich auch zu beherzigen. Die Sachen, die mir so gar nicht stehen oder mit denen ich komplett unzufrieden bin habe ich bereits aussortiert.

  10. #170
    Forenkönigin Avatar von Krümelchan
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    5.419

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Alkohol auf Lidschatten macht nix, der verdunstet ja. Schau dir mal ein paar Tutorials an. Und ja wenn man e/s entpottet und aus der Verpackung hebeln, kann er möglicherweise kaputtgehen. Den e/s kann man aber auch wieder pressen wenn er Schaden nimmt.

  11. #171
    Allwissend Avatar von SomeKindOfNature
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Bärlin!
    Beiträge
    1.449
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Ich hab mit Hitze depottet, einfach über der Kerze und dann mit was ganz feinem, spitzen (zb ein ganz dünnes Messer) raushebeln. An sich gehts super einfach, am besten du fängst mit einem lidschatten an, der so geklebt ist, dass zwischen Pfännchen und Verpackung etwas Platz ist, da kannst du das raushebeln an der einfachen Verpackung üben.
    Manche Verpackungen brauchen das aber gar nicht, wen du die warm machst und auf den Kopf stellst fallen die ganz allein raus :)
    Das mit dem Alkohol hab ich auch schon gemacht, sowohl mit Lidschatten als auch mit losem Mineralpuder, den ich lieber gepresst haben wollte, weil loser Puder mir morgens zu gefährlich ist :D


  12. #172
    Inventar Avatar von mydarkersidejewel
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    2.521
    Meine Laune...
    Sad

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    @Depotten:

    Finde ich ein schwieriges Thema und ich hab mich lange dagegen gewehrt, weil ich den Sinn nicht sehe, ob viele Lidschatten als Monos in der Schublade versauern oder sie das depottet in Palettenform tun
    Aber ich habe dann doch vor einiger Zeit meine meist gebrauchten Monos (die fast alle schon ein HTP haben) in eine Palette zusammen gestellt und hab nun eine kleine Palette mit acht Lidschatten, die ich sehr fleißig jeden Tag benutze. Mein Plan geht in die Richtung, dass wenn eine Farbe leer geht, sie durch eine ähnliche ersetzt wird - aber das ist was für Jahre.

    Alle meine Monos auf einmal würde ich nicht depotten, das löst für mich das Problem einfach nicht

  13. #173
    Fortgeschritten Avatar von tinkervanny
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    471
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Mydarkersidejewel, das halte ich für eine super Idee :) so kannst du ja theoretisch deine ganzen nicht depotteten Lidschatten in eine Kiste und beiseite stellen. Sobald eine Farbe aus der 8er Palette leer ist schaust Du in der Kiste nach etwas ähnlichem. Gute Idee :)

    Ich bin da immer echt rigoros - wenn ich etwas nicht benutze dann MUSS es raus sonst macht es mich wahnsinnig. Stelle es dann bei KK ein und lege es in meine "zu verkaufen"-Kiste. Das erleichtert mich schon etwas :)

  14. #174
    Chaos in Person Avatar von Minoo
    Registriert seit
    22.01.2014
    Ort
    Ex-Expo-Weltstadt :D
    Beiträge
    2.625
    Meine Laune...
    Tired

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Zitat Zitat von tinkervanny Beitrag anzeigen
    Ich bin da immer echt rigoros - wenn ich etwas nicht benutze dann MUSS es raus sonst macht es mich wahnsinnig. Stelle es dann bei KK ein und lege es in meine "zu verkaufen"-Kiste. Das erleichtert mich schon etwas :)
    Wenn ich etwas nicht benutze, dann geht es bei mir auch raus.
    Zur Zeit habe ich aber alles Sachen, die ich benutze und mit den Lidschatten ist das echt ein Problem. Das sind echt schon ziemlich viele und wenn ich mir einen speziellen rausgesucht habe, den ich nehmen will, fällt alles andere in sich zusammen. Aus Platzgründen habe ich aber keine andere Möglichkeit zur Aufbewahrung. Deswegen werde ich den Gedanken mit dem depotten wohl doch mal etwas intensiver aufgreifen.
    Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dass das Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste ... *Theodor Heuss*

  15. #175
    Fortgeschritten Avatar von tinkervanny
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    471
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    @Minoo, also nur aus Platzgründen - obwohl ich wirklich alles mag und verwende - würde ich auch nicht aussortieren =) Das verstehe ich vollkommen. Da wäre das Depotten ja wirklich eine sehr platzsparende Alternative - obwohl du dafür ja Paletten neu anschaffen müsstest :/Ein Teufelskreis hehe X)

    Ich musste mir gestern Socken und Trockenshampoo kaufen. Habe kaum noch schwarze Socken und meist blitzen meine Socken etwas zwischen Schuh und Hose hervor, da sehen bunte oder helle Socken einfach Banane aus x) Also wurden es 2x 5 Paar zu je 3,- € und da ich scheinbar von Trockenshampoo lebe, musste auch noch Trockenshampoo her - bei dem sparte ich jedoch 1,55 €, da ich noch Paypack Punkte einlösen konnte -also nur 0.90 € für das Trockenshampoo. Ich Sparfuchs x) Außerdem muss ich heute noch Nadeln besorgen - aber die 3,01 € waren ja eingeplant ;) Bisher mache ich mich gut - irgendwie läuft es momentan auch total super auf der Verkaufen-Seite. Abzüglich der Versandkosten habe ich schon 305,26€ eingenommen - im August :D So kann es weitergehen ;) Am Ende des Monats wird dann wohl endlich der Ohrensessel + Hocker für's Wohnzimmer angeschafft (Y)

  16. #176
    Inventar Avatar von elf
    Registriert seit
    22.05.2014
    Beiträge
    2.261
    Meine Laune...
    Sick

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Ich bin ganz stolz auf mich. Waren heute in Frankreich, da gab es bourgois und ganz viele andere Sachen.
    u.a. gab es 6 Flaschen Fa als Packen für 5,40 Euro und hätte gern 2 Sorten mitgenommen - aber 12 Flaschen Duschgel??? Mitgenommen habe ich dann ein NK Shampoo, das ich nich mal von der Marke kenne und ein DuschÖl, das war aber ein Nachkauf, da es das nicht in Deutschland gibt. (Le petit marseilleis)
    Keine Schminke, auch nichts im Sephora. Bin total stolz

  17. #177
    Forenkönigin Avatar von Ravyn91
    Registriert seit
    04.03.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.297

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Ich bin momentan nicht besonders zufrieden mit meiner Statistik für August. Dank der Sortimentsumstellung hab ich doch mehr gekauft, als ich wollte, aber ich war neugierig. Wenigstens hab ich mir keine abgefahrenen Sachen gekauft, sondern nur Dinge, bei denen ich weiß, dass ich sie leer machen kann und wahrscheinlich werde. Bedeutet, dass ich nicht im Endeffekt noch mehr Zeug in der Ecke liegen haben werde, das ich nie wieder verwenden werde. Unterm Strich ist es aber einfach so, dass mir die Bilanz von Aufgebraucht und Gekauft mir nicht gefällt. Da muss ich den Rest des Monats besser aufpassen und vor allem mich mehr dem Aufbrauchen widmen.

    Bin ja gespannt, wie sich das nächsten Monat weiterentwickeln wird, weil dann das schnöde Studentenleben vorbei ist und ich anfange, Vollzeit zu arbeiten Werd ich wohl andere Probleme haben, als Einkaufen zu gehen

  18. #178
    grad unterwegs Avatar von aukai
    Registriert seit
    07.07.2014
    Beiträge
    7.459
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Uuuuh, Vollzeit arbeiten bringt meist mehr Geld... Das ist schnell in Kosmetik investiert

  19. #179
    Forenkönigin Avatar von Ravyn91
    Registriert seit
    04.03.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.297

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Zitat Zitat von aukai Beitrag anzeigen
    Uuuuh, Vollzeit arbeiten bringt meist mehr Geld... Das ist schnell in Kosmetik investiert
    Aber die Zeit, ausgedehnt bummeln zu gehen, wird dann knapper

  20. #180
    Lidschattensammlerin Avatar von Syrinx
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    5.972

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Darf man zum Bachelor/Master gratulieren?
    Die Schönheit offenbart sich denjenigen, die sie betrachten.
    Khalil Gibran

  21. #181
    Lidschattensammlerin Avatar von Syrinx
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    5.972

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Wie seid Ihr zum Minimalismus gekommen? Und wie gut konntet Ihr Euch trennen?

    Ich habe ein Luxusproblem...
    Ich habe zwar ein festes Budget pro Monat, was ich für Make up zur Verfügung habe und da ich keinerlei Box mehr abonniert habe, kann ich da schon ganz schön schwelgen
    Nun habe ich mich von Drogeriekosmetik in die etwas gehobeneren Sphären begeben und habe auch festgestellt, dass ich von den günstigen Drogeriemarken zwar jede Menge Zeug habe, es aber selten oder nie verwende (ich habe glaube ich, alle Catrice Mono Lidschatten, die seit 2012 herausgekommen sind inc. LE's außer blau), weil ich inzwischen von der Qualität nicht mehr überzeugt bin. Ich habe vor zwei Tagen erst wieder vor der Catrice Theke gestanden und war von dem neuen Sortiment sehr ernüchtert, von allen Lidschatten, die ich geswatched habe, blieb auf der Hand nur ein undefinierbarer Farbbrei und Intensität stelle ich mir auch anders vor. Trotzdem habe ich Probleme, mich zu trennen, obwohl ich weiß, dass das vollkommen bescheuert ist. Komischerweise sind die LE's immer geplündert, aber wenn man LE Lidschatten verkaufen möchte, dann will sie keiner haben, selbst, wenn ich sie für weniger anbiete, als sie gekostet haben und die meisten unbenutzt sind, Dasselbe gilt für ausgelistete Schätzchen, die zwar mega gehyped wurden, aber auf einmal uninteressant sind. Das ärgert mich dann schon. Ich will ja nichts daran verdienen, aber an Beauties abgeben, die sie geschenkt haben wollen, obwohl sie dort wahrscheinlich auch nur herumliegen, möchte ich auch nicht. Ich habe inzwischen eine Anlaufstelle dafür, das sind Mädels, die sich wirklich keine dekorative Kosmetik leisten können, weil sie selbst nur das Nötigste besitzen, dahin gäbe ich sie gern, aber wie gesagt, speziell von Lidschatten kann ich mich kaum trennen. Make up, Puder, Blush, Lippenstifte, alles kein Problem aber Lidschatten. Und jetzt kommt Ihr


    Die Schönheit offenbart sich denjenigen, die sie betrachten.
    Khalil Gibran

  22. #182
    Forenkönigin Avatar von Krümelchan
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    5.419

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Ich würde es weniger als Minimalismus bezeichnen, sondern in meinem Fall eher ein vernünftiges Maß. Die Waage zwischen soviel möchte ich haben und kann es auch in absehbarer Zeit verbrauchen und genug Auswahl.

    Da Schminke ja schneller gekauft als verbraucht ist, ist meine Schminksammlung über die Jahre gewachsen. Als die Tage sich häufte wo mich die Auswahl eher belastet als gefreut hab, hab ich aussortiert was ich nicht mag, benutze oder verdorben ist. Die guten habe ich verkauft oder verschenkt, das weniger gute zweckentfremdet oder entsorgt.

    Derzeit habe ich:
    1 Flasche Foundation
    1 Puder
    2 Rouges (eigentlich 3, aber davon ein Backup)
    4 Kajalstifte (einer würde reichen)
    1 Mascara
    1 Concealer
    Lidschatten und Lippenstifte habe ich noch zu viele und will die nach und nach reduzieren bzw verbrauchen.

    Das gute daran ist: Ich brauche nur basics nachkaufen und kann mich sonst austoben ohne was neues kaufen zu müssen. Ich habe aber auch unter den Lidschatten, einige Farben, die ich eher nicht benutze. Ab und zu schminke ich mich damit un zu testen was geht und was nicht, aber richtig warm werde ich damit nicht. Aber sie sind Teil einer Palette und nur schwer zu entfernen ohne die Palette zu zerstören. Und immerhin habe ich dafür auch bezahlt.

    Trennungsprobleme habe ich wenig. Ich müsste lügen, wenn ich behaupte dass es mir nichts ausmacht die wegzugeben/meist zu verschenken, aber besser ich geb sie weg als dass ich sie wegwerfen muss, wo sich wer anders drüber freuen kann.

  23. #183
    Lidschattensammlerin Avatar von Syrinx
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    5.972

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Ui, das ist eine super übersichtliche Sammlung, davon bin ich weit entfernt, allerdings glaube ich, dass ich mich gar nicht soweit reduzieren möchte. Ich finde es schon schön, Auswahl zu haben, und viele Dinge sind ja auch meiner Unerfahrenheit geschuldet, da ich mich erst einmal finden musste - schminktechnisch gesehen und da habe ich natürlich einiges an Lehrgeld bezahlt. Inzwischen kaufe ich wesentlich gezielter und relativ wenig, bzw. innerhalb meines Budgets, das klappt schon mal gut. Und ich denke, ich werde irgendwann auch soweit sein, mich von dem Ballast zu trennen. Im Moment geht es mir ab und zu so, dass ich in meiner Monolidschattenkiste stöbere und mir dann das eine oder andere Schätzchen in die Hände fällt, wo ich denke, dass ich ganz vergessen habe, wie schön die Farbe ist. Inzwischen schminke ich mich nämlich fast ausschließlich mit Paletten und benutze fast gar keine Monos mehr.
    Die Schönheit offenbart sich denjenigen, die sie betrachten.
    Khalil Gibran

  24. #184
    Forenkönigin Avatar von Krümelchan
    Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    5.419

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Klingt als wäre depotten eine Möglichkeit für dich, wenn du lieber Paletten als Mono e/s benutzt.

  25. #185
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    14

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Kann ich mir gar nicht vorstellen so viel Geld auszugeben, was bringt es eigentlich sich so viel zeugs auf die Haut zu schmieren?

  26. #186
    Lidschattensammlerin Avatar von Syrinx
    Registriert seit
    14.06.2012
    Beiträge
    5.972

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Hmm, hast Du Dich eventuell verlaufen?

    Man schmiert - ich persönlich würde diesen Ausdruck nicht verwenden - sich ja nicht alles gleichzeitig auf die Haut, und über Geld spricht man nicht,man hat es!
    Die Schönheit offenbart sich denjenigen, die sie betrachten.
    Khalil Gibran

  27. #187
    Fortgeschritten Avatar von tinkervanny
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    471
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    @Syrinx hihi schön gesagt aber es gibt doch leider immer "Hater", selbst solche, die sich nur zum "haten" in Beauty Foren anmelden :-P

    ich hab auch sehr viel Geld in falsche Kosmetik investiert, als ich noch auf der Suche war. Bei mir ist es aber so dass ich es schon immer gehasst habe von allem mehr als nötig zu haben. Aber bis ich das richtige Produkt gefunden habe hat es halt seine Zeit gedauert. Beim aussortieren war ich immer sehr hart :) was mir net gefällt kommt sofort weg :D mittlerweile sind nur noch 4-5 teile in meiner Kosmetik verkaufskiste und das freut mich extrem :D da waren ne Zeit lang zu viele Produkte drin...

  28. #188
    grad unterwegs Avatar von aukai
    Registriert seit
    07.07.2014
    Beiträge
    7.459
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Ich bin im Grunde keine Minimalistin, aber ich mag immer weniger Unordnung und dieses sinnlose Horten. Mit zunehmendem Alter habe ich festgestellt, dass ich einfach viel zu viel angesammelt habe, nicht nur Kosmetik, sondern auch Kleidung, Schuhe und etliches andere. Viele Dinge habe ich schon jahrelange nicht mehr genutzt oder getragen, bzw. ich habe mich gezwungen, sie zu benutzen und zu tragen, damit sie mir nicht überflüssig vorkommen. Seit Anfang letzten Jahres habe ich angefangen, massiv auszumisten - bin in den letzten 16 Monaten zweimal umgezogen, beim ersten Umzug im April 2015 gingen schon eine Menge Sachen raus, Ende 2015 habe ich dann angefangen, eine Liste über Ein- und Ausgänge zu führen (Kosmetik, Proben, Sonstiges). Jetzt bin ich wieder umgezogen und habe mich wieder von sehr vielen Dingen getrennt. Ich bringe sie in den Verschenkmarkt oder die Kleidung in die Diakonie. Ich fühle mich dadurch befreit und weiß, dass es Menschen gibt, die sich an Sachen erfreuen, die bei mir nur rumliegen.

    Dann gibt es viele Sachen, die ich aufbrauchen kann, ich habe aber die Neigung, immer Neues zu kaufen und komme dann nicht dazu, die Sachen alle aufzubrauchen bzw. die Dinge horten sich dann auch. Um hier ins Aufbrauchen zu kommen habe ich also zum einen die Sachen rausgeschmissen, die ich definitiv nicht aufbrauchen kann und habe mir dann einen No-Buy auferlegt, um Dinge aufzubrauchen. Es gibt ein paar, die ich nachkaufe, insgesamt versuche ich aber, der Bunker zu leeren. Das klappt soweit gut. Ich würde, wenn ich es nicht aushalte, mir auch Dinge kaufen, aber ich merke, dass es mir nicht so wichtig ist im Moment.

  29. #189
    Inventar Avatar von Mondschein81
    Registriert seit
    13.10.2005
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    1.602

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Mich nervt das "tote Kapital auch am meisten - also Klamotten und Makeup das man schon lange nicht mehr genutzt hat. Ich besitze relativ viele Sandalen und Essie Lacke, aber alle kommen mind. 1 mal im Jahr zum Einsatz. Lacke die aber meine Wünsche nicht erfüllen (angenehm zu lackieren, hält länger als 2 Tage und Farbe im Alltag tragbar) habe ich alle ausgemistet und verschenkt.

  30. #190
    Inventar Avatar von Darius
    Registriert seit
    22.03.2007
    Ort
    In einem U-Boot
    Beiträge
    2.411
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Zitat Zitat von Syrinx Beitrag anzeigen
    Hmm, hast Du Dich eventuell verlaufen?

    Man schmiert - ich persönlich würde diesen Ausdruck nicht verwenden - sich ja nicht alles gleichzeitig auf die Haut, und über Geld spricht man nicht,man hat es!
    Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott und Gott war das Wort...
    Bitte besucht mich auf meinem Insta Account...Lucy Rubirosa..

  31. #191
    Fortgeschritten Avatar von tinkervanny
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    471
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Also, als einen Minimalisten würde ich mich auch definitiv nicht bezeichnen, dafür steht Shopping als Hobby noch zu weit oben auf meiner Liste Aber ich finde halt, "weniger ist mehr" :) Ich kann mich eher an 3 hochwertigen als an 30 günstigen Taschen, von denen ich jede nur 2-3 Monate verwende und dann gegen eine neue austausche, erfreuen. Mondschein hat es mit dem Begriff "totes Kapital" sehr gut beschrieben :) Ich spüre einfach das "Verlangen" alles, das ich habe, auch verwenden und "lieben" zu wollen. Liegt etwas nur rum, stört es mich und muss gehen :D Weiß nicht, wieso es so ist, aber so ist es echt schon lange :)

    Wurde am WE schwach und habe ein RdL Young Lippenöl (1,99 € abzgl. 10%) gekauft x-D Naja, aber ich erfreue mich seitdem jedes Mal daran und finde ich schlage mich immer noch gut ^.^ Auch wenn der August dadurch (+Socken und Trockenshampoo von vor ein paar Tagen) offiziell kein No Buy mehr ist...ich freue mich dennoch bisher so wenig gekauft zu haben ^.^

    Im September gönne ich mir "zur Belohnung" ein Teil von meiner Wunschliste.
    -Kerastase Chronologiste Pre-Shampoo
    -GHD Haarspitzen Treatment
    -Becca ever-matte poreless primer

    Wahrscheinlich wird es das Pre-Shampoo, da das gut bei schnell fettendem Ansatz helfen soll :) Wird schwer nur eins und nicht gleich alle drei zu bestellen - aber ich versuche stark zu bleiben :D

    Außerdem schaffen wir uns ja zum Ende des Monats hin endlich den Ohrensessel für's Wohnzimmer an :D Darauf freue ich mich so sehr *.*

  32. #192
    Inventar Avatar von Bluenight
    Registriert seit
    26.06.2015
    Beiträge
    1.945
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Ich hoffe ja, dass ich durchs depotten meine Lidschatten mehr nutze. Und mich nervt es, mich erstmal durch einzelne Farben wühlen zu müssen. Mit dem Plan zu depotten habe ich aber festgestellt, dass meine Dosen, die ich dafür vorgesehen habe, leider ungeeignet sind. Und ich dachte, ich könnte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Ne Funktion für die schönen Dosen und Lidschatten schön aufgeräumt. Hmmm, also wird der Plan erstmal nach hinten verschoben und ich weiß noch nicht, ob ich es wirklich mache.


    Bei den Sortimentsumstellungen habe ich mir aber auch überlegt, dass ich mir einfach was gönnen möchte. Aber eben in Maßen und nicht übermäßig viel.

    Minimalistin bin ich nicht und werde es auch nie werden.
    Mir geht es einfach darum, mein Kaufverhalten zu ändern: Weg von der sinnlosen Vorratshaltung. Ein Duschgel auf Vorrat macht ja noch Sinn, zwei vielleicht auch noch, aber keine 10.
    Ich möchte mein Kaufverhalten nachhaltig ändern, ich merke einfach, dass ich in den letzten Jahren viel gekauft habe, weil ich gerade gestresst war etc und dadurch auch sehr viele Fehlkäufe hatte. Vieles liegt ungenutzt rum. Und ich möchte meine Kosmetik und Schminke und alles schon nutzen und auch einigermaßen aufbrauchen können. Nennt es pingelig, aber ich möchte Schminke nicht länger als 2-3 Jahre aufheben (wenn sie schon angebrochen ist). Ich möchte einfach alles sinnvoll nutzen und auch aufbrauchen können, damit ich mich auch wieder mehr über neues freuen kann.

  33. #193
    Forenkönigin Avatar von Ravyn91
    Registriert seit
    04.03.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.297

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Also diesen Monat muss ich "aufbrauchtechnisch" endgültig für gescheitert erklären. Ich wurde dann doch ziemlich überrollt von Sortimentsumstellungen, Auslistungen etc. (habe mir z.B. noch zweimal mein Pure Nude Powder für 95 Cent gesichert), außerdem gabs mit der Douglas Card Prozente auf diese Artdeco-Konturpalette, die mir gut gefallen hatte und dann habe ich mir die auch noch geleistet. Ich bin ein bisschen enttäuscht von mir, muss ich sagen, weil ich einfach dachte, dass es besser laufen würde. Aber nun ja, bis auf einen Lippenstift (siehe TiU-Thread) bin ich mit den Sachen, die ich mir gekauft habe, zufrieden. Allerdings dachte ich halt, dass ich doch ein bisschen besser widerstehen kann, immerhin hab ich wirklich genug Zeug daheim rumliegen. Die letzten paar Tage des Monats werde ich mir wohl nichts mehr kaufen oder bestellen. Das, was ich mir diesen Monat geleistet habe, reicht dicke

  34. #194
    Allwissend Avatar von mementomori
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.252

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Strikter Minimalismus ist nichts für mich, dafür bin ich zu sehr Fetischistin in Sachen Lippenfarben... und neuerdings lege ich auch zunehmend Fokus auf alles, was auf meine Wangen kommt (Stichwort Blush, Highlighter, Blush-Topper, Bronzer...). Hingegen bin ich eher mit Zurückhaltung bei meinem Augenmakeup zufrieden. Habe zwar noch ein, zwei neue Mascara-Modelle hier, die ich noch nach und nach testen will, aber im Prinzip wäre ich total mit einer einzigen zufrieden: Full 'N Soft von Maybelline, hierzulande leider seit langem nicht mehr erhältlich, daher über Amazon aus den USA.

    - Depotting und Paletten: habe mittlerweile die Anzahl meiner Eyeshadow-Pans so weit reduziert, dass alle in eine rechteckige Z-Palette passen: eine gute Handvoll von neutralen, matten MAC-Lidschatten, einige seidige Shiseido-Lidschatten und ein bisschen Extravaganz (Nars Outremer). Eine Palette, fertig. Davon abgesehen ein paar kleine Paletten, die ich aber nicht entpotten will, da sie einfach zu speziell sind und davon abgesehen auch nicht zu viel Platz wegnehmen (Limecrime Venus I, Sugarpill Heartbreaker, Guerlain Liu aus der Holiday-LE 2012).

    - lose Lidschatten und Blushes: habe ich fast komplett aussortiert. Ist mir einfach auf Dauer zu unpraktisch. Habe meine kompletten Fyrinnae-Mini-Blushes verkauft - superschöne nuancierte Farben, aber das Dedödel mit dem Deckelchen und der Dosierung und dem Unfallrisiko ist mir einfach die Mühe nicht mehr wert. Habe stattdessen noch ein paar langjährige Wunschblushes gekauft (Nars Desire & Mata Hari) und bin in Sachen Blush nun bedient. Ich bevorzuge ohnehin eher matte, feine Blushes ohne viel Schimmer oder gar Glitzer.

  35. #195
    Forenkönigin Avatar von Ravyn91
    Registriert seit
    04.03.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.297

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Zitat Zitat von mementomori Beitrag anzeigen
    Strikter Minimalismus ist nichts für mich, dafür bin ich zu sehr Fetischistin in Sachen Lippenfarben... und neuerdings lege ich auch zunehmend Fokus auf alles, was auf meine Wangen kommt (Stichwort Blush, Highlighter, Blush-Topper, Bronzer...). Hingegen bin ich eher mit Zurückhaltung bei meinem Augenmakeup zufrieden. Habe zwar noch ein, zwei neue Mascara-Modelle hier, die ich noch nach und nach testen will, aber im Prinzip wäre ich total mit einer einzigen zufrieden: Full 'N Soft von Maybelline, hierzulande leider seit langem nicht mehr erhältlich, daher über Amazon aus den USA.

    - Depotting und Paletten: habe mittlerweile die Anzahl meiner Eyeshadow-Pans so weit reduziert, dass alle in eine rechteckige Z-Palette passen: eine gute Handvoll von neutralen, matten MAC-Lidschatten, einige seidige Shiseido-Lidschatten und ein bisschen Extravaganz (Nars Outremer). Eine Palette, fertig. Davon abgesehen ein paar kleine Paletten, die ich aber nicht entpotten will, da sie einfach zu speziell sind und davon abgesehen auch nicht zu viel Platz wegnehmen (Limecrime Venus I, Sugarpill Heartbreaker, Guerlain Liu aus der Holiday-LE 2012).

    - lose Lidschatten und Blushes: habe ich fast komplett aussortiert. Ist mir einfach auf Dauer zu unpraktisch. Habe meine kompletten Fyrinnae-Mini-Blushes verkauft - superschöne nuancierte Farben, aber das Dedödel mit dem Deckelchen und der Dosierung und dem Unfallrisiko ist mir einfach die Mühe nicht mehr wert. Habe stattdessen noch ein paar langjährige Wunschblushes gekauft (Nars Desire & Mata Hari) und bin in Sachen Blush nun bedient. Ich bevorzuge ohnehin eher matte, feine Blushes ohne viel Schimmer oder gar Glitzer.
    Wie gesagt, so lose Sachen presse ich gern ich hab mir mal so leere Pfännchen bestellt (gibts bestimmt auch für Blushes, aber sowas hab ich noch nie gebraucht). Einfach die Pigmente in ein Schälchen geben, mit etwas ölhaltigem AMU-Entferner zu einer halbwegs festen Masse rühren, in das Pfännchen geben und dann z.B. mit einer Münze in einem Gefrierbeutel (zwecks Hygiene) festpressen. Braucht ca. einen Tag zum Durchtrocknen und man hat einen tollen gepressten Lidschatten/Blush Ich glaub, pro Farbe dauert dieser Vorgang vielleicht zwei Minuten und da ich einige Pigmente hatte, die mir an sich gut gefallen haben, aber bei denen es mich einfach gestört hat, dass sie lose sind, war mir das nicht zu viel Aufwand

  36. #196
    Allwissend Avatar von mementomori
    Registriert seit
    24.01.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.252

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Zitat Zitat von Ravyn91 Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, so lose Sachen presse ich gern ich hab mir mal so leere Pfännchen bestellt (gibts bestimmt auch für Blushes, aber sowas hab ich noch nie gebraucht). Einfach die Pigmente in ein Schälchen geben, mit etwas ölhaltigem AMU-Entferner zu einer halbwegs festen Masse rühren, in das Pfännchen geben und dann z.B. mit einer Münze in einem Gefrierbeutel (zwecks Hygiene) festpressen. Braucht ca. einen Tag zum Durchtrocknen und man hat einen tollen gepressten Lidschatten/Blush Ich glaub, pro Farbe dauert dieser Vorgang vielleicht zwei Minuten und da ich einige Pigmente hatte, die mir an sich gut gefallen haben, aber bei denen es mich einfach gestört hat, dass sie lose sind, war mir das nicht zu viel Aufwand
    Ich hab's schon mal gemacht mit dem Pressen, aber ehrlichgesagt ist mir die Erfolgsrate nicht gut genug: hatte Dutzende Fyrinnaes, die ich mit Alkohol & Glyzerin gepresst habe, und bei manchen hat es einfach nicht gestimmt mit der Mischung und sie sind klebrig bzw. nie wirklich trocken geworden auch nach gutem Durchlüften. Hatte zeitweise alles in Pfännchen gepresst, aber einige sind mir angeschimmelt/verfärbt nach einem Jahr (durch das Glyzerin evtl.?). Schade um die fantastischen Farben, aber ich habe dann alle weggeworfen.
    Aber im Prinzip hast du Recht - gepresst ist es echt praktischer.

  37. #197
    Forenkönigin Avatar von Ravyn91
    Registriert seit
    04.03.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.297

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Zitat Zitat von mementomori Beitrag anzeigen
    Ich hab's schon mal gemacht mit dem Pressen, aber ehrlichgesagt ist mir die Erfolgsrate nicht gut genug: hatte Dutzende Fyrinnaes, die ich mit Alkohol & Glyzerin gepresst habe, und bei manchen hat es einfach nicht gestimmt mit der Mischung und sie sind klebrig bzw. nie wirklich trocken geworden auch nach gutem Durchlüften. Hatte zeitweise alles in Pfännchen gepresst, aber einige sind mir angeschimmelt/verfärbt nach einem Jahr (durch das Glyzerin evtl.?). Schade um die fantastischen Farben, aber ich habe dann alle weggeworfen.
    Aber im Prinzip hast du Recht - gepresst ist es echt praktischer.
    Urgs... Ja, cih glaub, bei Glyzerin muss man gut aufpassen. Wie gesagt, ich kann nur ölhaltigen AMU-Entferner empfehlen. Ich hab immer den von Balea genommen und hab da nie Probleme gehabt. Vielleicht hat man da schon genau das richtige Mischungsverhältnis. Die Lidschatten sind bei mir super geworden, sind schön durchgetrocknet und geben toll Farbe ab, ohne irgendwie zu trocken zu sein

  38. #198
    grad unterwegs Avatar von aukai
    Registriert seit
    07.07.2014
    Beiträge
    7.459
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Mit Fixing Spray kann man auch gut pressen - z.B. mit dem von P2. Das nehme ich immer. Trocknet super...

  39. #199
    gelöscht
    Registriert seit
    21.08.2016
    Beiträge
    799

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Ich habe sozusagen, "Zwangs"pause vom Shoppen. Seit meinen beiden Augen-OPs ist Augen schminken irgendwie ziemlich sinnlos, da ich alle paar Stunden Augentropfen nehmen muss . Und das frustet mich so ziemlich.

  40. #200
    Allwissend Avatar von SomeKindOfNature
    Registriert seit
    01.11.2014
    Ort
    Bärlin!
    Beiträge
    1.449
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Kauf- und Konsumsucht / Shoppingfasten / Aufbrauchen

    Wird das mit Öl oder Glyzerin nicht zu weich oder schmierig?
    Ich presse einfach immer mit Alkohol.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Normannenstraße 1-2
10367 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2022

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.