Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 3 von 19 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 120
  1. #81
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Das war ja mal voll interessant im Radio:
    Der Neurobiologe Prof. Hartmut Rühter erklärt, dass Multitasking -was ja auch durch Smartphones sehr gefördert wird, s.o. Konzert hören plus Video drehen und vieles mehr- nur vom Gehirn gekonnt wird, wenn man nichts davon richtig, also mit voller Aufmerksamkeit macht.
    Und dann kommt es einem so vor, als ob die Zeit immer schneller vergeht (was, das Jahr ist schon wieder vorbei?) weil immer weniger als intensiv Erlebtes hängen bleibt.

    Aber zu hinterfragen, ob das gut und richtig ist, was wir da machen, ist vielen zu aufwändig und anstrengend, sagt er.

  2. #82
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.645

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Das mit dem Multi-Tasking habe ich auch schon mal gehört Erzählen beim Autofahren geht, aber sobald man z. B. in einer fremden Stadt unterwegs ist, muss man sich konzentrieren, dann geht es eben nicht mehr.
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  3. #83
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    19.12.2014
    Beiträge
    33

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Anscheinend habe ich in letzter Zeit viel mit Älteren zu tun. Gestern meinte jemand um die 50 (er ist Kommunalpolitiker) zu mir, dass leider nur von der etwas älteren Generation noch etwas zu erwarten sei. 20 plus minus sei bis auf vereinzelte Ausnahmen völlig naiv, oberflächlich, ahnungslos bei Manieren und das sei ja auch klar, da die die meiste Zeit bloss in ihr Smartphone starrten, Facebook und ihre unwichtigen Nachrichten beobachteten.
    Einzig bei den noch Jüngeren gebe es Lichtblicke, wenn die Eltern es geschafft hätten, das Smartphone zu begrenzen.

    Sicher war die Jugend schon immer übel (siehe Sokrates), aber mir begegnen solche Schimpfereien in letzter Zeit auffällig oft, Nachzehrer hier offensichtlich auch.

  4. #84
    just be ... Avatar von athene
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    2.310

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von Marie24 Beitrag anzeigen
    Anscheinend habe ich in letzter Zeit viel mit Älteren zu tun. Gestern meinte jemand um die 50 (er ist Kommunalpolitiker) zu mir, dass leider nur von der etwas älteren Generation noch etwas zu erwarten sei.
    Da hast du ja einen wahren Menschenfreund unter den Kommunalpolitikern gefunden.

    Ich finde nicht, dass die Menschheit durch das Phone dümmer geworden ist. Auch "früher" konnte man wahnsinnig viel Zeit mit dummen Dingen verbringen. Und es war ja nicht so, dass in der Bahn "früher" alle Shakespeare und Hegel gelesen haben. Da wurde die Zeit eben mit strohdummen Kreuzworträtseln totgeschlagen. Oder mit grottenschlechten Krankenschwester-liebt-Arzt-Groschenromanen. Und was es da für Zeitschriften gab! Da kann man auch auf Facebook abhängen ... schlimmer als ein schlechtes Frauenmagazin mit Kreuzworträtsel, Horoskop und Psychotest ist Facebook absolut nicht.

    Ich frage mich sowieso oft, wo sich die vermeintliche Überlegenheit der "Alten" in Sachen Bildung und Anstand wohl versteckt. Ich kenne viele, viele engstirnige Alte, die mit ihrem rüden Verhalten die Menschheit belästigen und mit Unwissen glänzen. Die sind ganz ohne Smartphone so doof geworden.

    Ich denke mir immer, dann sind es auch keine Freunde, wenn sie einen so schnell ausschließen und vergessen. Gut zu wissen
    @ErdbeerJulia: Ich denke,dass man sich heute ohne Smartphone ins Off kickt. Ich kenne niemanden mehr, der nicht per Smartphone kommuniziert. Auch die Leute Ü50, die ich so kenne, sind alle bei WhatsApp. Und es ist auch schon passiert, dass bei uns eine Person aus dem Bekanntenkreis verschwunden ist, weil sie sich beharrlich weigerte, ein Handy zu benutzen. Eine Weile hat man guten Willen gezeigt, und jemand hat sie immer auf dem Festnetz angerufen, wenn alle anderen sich unkompliziert per Messenger verabredet haben. Irgendwann ist das jedoch eingeschlafen, und da sie Verabredungen nicht mehr mitbekommen hat, ist sie nach und nach aus dem Bekanntenkreis verschwunden. Man kann jetzt darüber streiten, ob das nun von unserer Seite aus "asozial" oder nicht ist. Aber irgendwie kann sie auch nicht erwarten, dass man ihr immer eine Extrawurst brät und ihr dauernd hinterhertelefoniert. Gut, die Frau war jetzt keine megagute Freundin, eher eine lockere Bekannte. Aber eine Totalverweigerung fände ich auch bei guten Freunden einfach nur anstrengend. Da hätte ich auch keine Lust darauf, denen auf dem Festnetz hinterherzutelefonieren.

  5. #85
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.645

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von athene Beitrag anzeigen
    @ErdbeerJulia: Ich denke,dass man sich heute ohne Smartphone ins Off kickt. Ich kenne niemanden mehr, der nicht per Smartphone kommuniziert.


    Ich schätze, irgendwann werde ich mir eins anschaffen, mal gucken Immerhin bin ich per Mail und SMS erreichbar - wem das nicht reicht, der darf mir mal gepflegt die Füße küssen und sich sein Smartphone an die Lende pummeln!
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  6. #86
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.901

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich hab nur geschäftlich ein Smartphone.

    Privat bleibe ich stur bei "normalem" Handy - ohne Whatsapp und andere Datenkraken ....
    Wer mich wirklich deswegen nicht mehr kontaktiert - oder wem das "zu anstrengend" ist .......... der ist mir dann auch zu "anstrengend" und war wohl doch nie mein Freund.
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  7. #87
    just be ... Avatar von athene
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    2.310

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von Gloriaviktoria Beitrag anzeigen


    Ich schätze, irgendwann werde ich mir eins anschaffen, mal gucken Immerhin bin ich per Mail und SMS erreichbar - wem das nicht reicht, der darf mir mal gepflegt die Füße küssen und sich sein Smartphone an die Lende pummeln!
    Nee! Man erreicht dich ja per Mail und SMS. Alles im grünen Bereich! Ich sagte ja nicht, dass alle ein Smartphone mit Messenger haben "sollen". Ein normales Handy mit SMS tut es doch. Aber die Dame, über die ich oben lästerte, hatte gar kein Mobiltelefon und war nur per Festnetz erreichbar. Das finde ich stur. Und es ist ja schon so, dass texten viel einfacher als ein Telefongespräch ist. Den Aufwand eines Telefongesprächs will ich mir einfach nicht mehr geben. Bin froh, dass diese Zeiten vorbei sind. Ich habe noch ein Fossil in meinem Bekanntenkreis: Der gute Mann ruft an, wenn man ihm eine SMS schickt. Das wäre ja viel persönlicher und schöner.

  8. #88
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.901

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von athene Beitrag anzeigen
    Den Aufwand eines Telefongesprächs will ich mir einfach nicht mehr geben. Bin froh, dass diese Zeiten vorbei sind.
    Für einen Menschen, der es mir wert ist, würde ich das ohne überhaupt drüber nachzudenken, nach wie vor telefonisch lösen.

    War aber wohl nicht eine Freundin von dir.

    Würdest du bei einem dir nahe stehenden Menschen diesbezüglich anders agieren ??
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  9. #89
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich schwöre, dass ich noch nie das Gefühl hatte, mir fehle was wegen kein Smartphone. Mein Problem ist eher, dass ich vor einem Rätsel stehe, weil viele es mir als so unverzichtbar anpreisen und ich es gar nicht spüre.
    Ehrlich gesagt fühlt es sich gut an, ein bisschen individuell zu sein in diesem Punkt, auch wenn es nur eine Kleinigkeit sein mag.
    Mein Freundeskreis würde allerdings auch niemals auf die Idee kommen, mich auszuschließen, bloss weil ich nicht mit WhatsApp zu erreichen bin.
    Wir mögen uns aber auch wirklich richtig gerne und es sind -wie sich schon gezeigt hat- auch keine Menschen, die nur da sind, wenn alles lustig und leicht ist, sondern auch, wenn es einem mal schlecht geht.

  10. #90
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.645

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich gestehe, ich hasse telefonieren - dabei ist es völlig egal, ob es sich um Festnetz, Handy oder Smartphone handelt. Hätte ich ein Smartphone, dann würde ich wahrscheinlich eh nur Nachrichten tippseln oder Katzenfotos schießen und auf Facebook hochladen
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  11. #91
    just be ... Avatar von athene
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    2.310

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von Chilli-Sister Beitrag anzeigen
    Würdest du bei einem dir nahe stehenden Menschen diesbezüglich anders agieren ??
    Ich telefoniere einfach nicht gerne. Es wäre mir z.B. eine Last, wenn mich abends eine Freundin anrufen würde, nur weil sie quatschen will. Da verabrede ich mich lieber per Messenger mit ihr und wir treffen uns. Aber alle, die mich kennen, wissen das auch.

    Ich muss gestehen, dass ich ohne Internet mit vielen alten Freunden, die überall in der Republik leben, nur wenig Kontakt hätte. Manche machen es ja so, dass sie alte Freunde an jedem ersten Samstag des Monats anrufen. Das ist gar nicht mein Ding. Lieber schreibe ab und an ein paar Sätze auf WhatsApp und dann zwischendurch auch längere Texte per Facebook. So bekommt man ziemlich viel vom Leben der Leute mit, finde ich. Ich finde es schön, mal per Messenger Urlaubsfotos zu bekommen oder ein aktuelles Video vom Baby ...

    Ich habe auch eine Freundin, die in keinem einzigen sozialen Netzwerk ist und sich auch aus Messenger-Diensten nichts macht. Sie ist in Sachen Kommunikation einfach kein Internetmensch. Wir treffen uns ein paar Mal im Jahr und zwischendurch ist Funkstille. Ich bekomme nichts von ihr mit und sie nichts von mir. Wenn sie online wäre, hätten wir bestimmt besseren Kontakt ... Sie wohnt quasi um die Ecke, aber ich bekomme von ihrem Leben weniger mit als vom Leben von Leuten, die 600 Kilometer von mir entfernt wohnen, aber eben besser vernetzt sind.

  12. #92
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von ErdbeerJulia Beitrag anzeigen
    Ich schwöre, dass ich noch nie das Gefühl hatte, mir fehle was wegen kein Smartphone. Mein Problem ist eher, dass ich vor einem Rätsel stehe, weil viele es mir als so unverzichtbar anpreisen und ich es gar nicht spüre.
    Ehrlich gesagt fühlt es sich gut an, ein bisschen individuell zu sein in diesem Punkt, auch wenn es nur eine Kleinigkeit sein mag.
    Ich muss leider gestehen, dass ich das unverzichtbar auch nie hinterfragt, sondern leider einfach so immer als wahr akzeptiert hatte.

    Am Samstag war ich mit meiner Freundin fast den ganzen Tag einkaufen, in der Pizzeria und im Club danach, bewusst ohne die Smartphones. Ich hatte nur ein altes Handy mitgenommen, falls es einen Notfall geben sollte und wir telefonieren könnten.
    Ich bin überrascht wie viel Spaß der Tag gemacht hat. Vielleicht weil wir uns voll auf Klamotten und Co. konzentriert haben, anstatt wie sonst der Versuchung nicht wiederstehen konnten, zwischendurch andauernd nach unseren Nachrichten oder nach Facebook zu gucken und dadurch vielleicht ein bisschen überall und nirgends waren.

  13. #93
    just be ... Avatar von athene
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    2.310

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Hier ein netter Artikel über Leute, die nicht angerufen werden wollen.
    http://www.welt.de/vermischtes/artic...lflow_facebook

  14. #94
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.645

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Gut geschrieben
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  15. #95
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich habe gesehen, dass die Doku "Digitale Nebenwirkungen" heute um 19.15 Uhr auf Phoenix wiederholt wird. Falls jemand Interesse hat.

  16. #96
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Die Doku wird schon wieder gezeigt: Phoenix, 16 Uhr.

    Großes Zuschauerinteresse oder Zufall ohne weitere Bedeutung?

  17. #97
    Allwissend Avatar von Nachzehrer
    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    1.322

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ach Meeeensch, immer verpasse ich's! Und im Internet will ich's mir nicht ansehen.

    Ich habe neulich nur wieder nen kurzen Beitrag zum Thema gesehen, da wurde die App Offtime vorgestellt. Habe sie mir runtergeladen und bin echt schockiert, wie viele Stunden ich am Tag online bin, wenn mir mal richtig, richtig langweilig ist. Es ist mir sogar zu peinlich, die Daten hier reinzuschreiben. Gut, dass ich seit neustem ne Nähmaschine habe, das ist immerhin eine kleine Ablenkung. (Sachen wie Bücher lesen reizen mich nicht lange..)

  18. #98
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich bin mir nicht ganz sicher, worauf genau Du die Sache mit den Büchern zurückführst bei Dir, aber für mich ist das etwas, wo ich momentan auch dran arbeite.
    Früher, als kleines Mädchen ohne Smartphone, konnte ich stundenlang lesen und total in einer anderen Welt versinken. Das will ich wieder können wie früher, da es leider in der letzten Zeit immer so läuft, dass ich nach einem Weilchen nervös werde und mal gucken muss, ob sich auf Facebook was getan hat, ob mir wer geschrieben hat usw. und dann ist die Versenkung dahin.

    Übrigens, heute gibt es schon wieder Dokus zum Themenkreis, der "Digitale Patient" um 21.30 Uhr auf Arte und danach "Ich weiss, wer Du bist". Allerdings geht es da wohl eher speziell um das Problem Datenschutz.

  19. #99
    Allwissend Avatar von Nachzehrer
    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    1.322

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich kann mir die Ursache nicht zu 100% erklären. Als Teenager habe ich in den Sommerferien durchschnittlich alle zwei Tage ein Buch durchgelesen, ich bin einfach total in diesen Welten versunken und habe gar nicht gemerkt, wie die Zeit vergeht. Damals durfte ich eh nicht fernsehen und mit meinem Siemens C45 war eh nix anzufangen, außer mal ne SMS zu schreiben. Heute fällts mir unheimlich schwer, mich auf ein Buch einzulassen. Bei Sachbüchern ist die Konzentration gleich Null, echt schockierend. Bei Romanen fehlt mir inzwischen die Phantasie, beim Lesen einen Film im Kopf zu haben, statt die Worte vor Augen, das macht mich total nervös und ich bin extrem schnell gelangweilt. Ich glaube, jahrelang täglich stundenlang fernzusehen und am Handy zu hängen, hat mich ziemlich kaputt gemacht.

    (Kleiner Appell an alle Eltern und solche, die es noch werden: wenn man das Kind NIE fernsehen lässt, endet es wahrscheinlich so wie ich. Kaum bei den Eltern ausgezogen, schon wird sogar Schule/Uni für gewisse Sendungen geschwänzt, weil man das Gefühl hat, genau das habe einem das Leben lang gefehlt. Kurz gesagt.)

  20. #100
    Gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    101

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Das Thema ist gerade aber wirklich sehr präsent. Letzten Mittwoch habe ich die Sendung "Markt" geguckt und da gab es auch einen Beitrag zum Thema Nachteile/Nebenwirkungen unserer Smartphone-Nutzung. Es war aber nur ein kleiner Beitrag von ein paar Minuten und ich fand die behandelten Fragen und die Art, wie diese untersucht wurden auch nicht besonders tiefgehend, von daher nicht ärgern, wer es verpasst hat.

    Was mir aber im Gedächtnis geblieben ist, war die Aussage einer im Beitrag vorkommenden Smartphone-Nutzerin, sie könne nicht mehrere Stunden auf ihr Smartphone verzichten, weil sich in der Zeit so viele Nachrichten aus ihren WhatsApp oder ähnlichen Gruppen angesammelt hätten, dass es ihr zu anstrengend würde, dann irgendwann einen ganzen Berg auf einmal beantworten zu müssen.

    Ich glaube nicht, dass sie ein totaler Einzel- oder Sonderfall ist und im Grunde haben wir uns da doch wirklich eine kranke Situation erschaffen: Ständig online sein, weil wir sonst nicht mehr hinterherkommen bei den vielen Nachrichten, die auf uns einprasseln.
    Jetzt die Hororrvisison: Wir können aber nicht anders, da mittlerweile süchtig. Könnte man aus diesem Ansatz nicht einen guten Apokalypse-Kinofilm machen.

  21. #101
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.645

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich vertreibe mir die Zeit ganz gern mal mit Facebook, aber da habe ich letztens mal radikal ausgemistet. Einige Leute von der Freundesliste gekickt und Benachrichtigungen abgestellt und so. Da sammelt sich schon so einiges im Laufe der Zeit an, aber gerade jetzt ist es mir zuviel geworden. Bin aber nach wie vor ohne Smartphone.

    In Büchern kann ich mich nach wie vor versenken, müssen halt nur die richtigen sein. Manche sind nicht spannend. Oder nicht die richtigen Themen zur richtigen Zeit. Aber generell habe ich diese Konzentration noch, im Gegenteil, ich brauche diese "Auszeiten" und werde äußerst ungehalten, wenn man mich immer wieder da rausreißt. Das bekommt auch mein Mann manchmal zu spüren, da verstehe ich keinen Spaß
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  22. #102
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    In Richtung endlich schlauer entwickelt sich die Menschheit aber wirklich nicht. Heute habe ich eine schreckliche Schlagzeile gelesen: Ein Tourist hat ein Delphin-Baby aus dem Wasser gezogen, um mit seinem dummen Smartphone Selfies von sich und dem Tier zu machen, bis es gestorben ist an Land.

  23. #103
    Allwissend Avatar von Nachzehrer
    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    1.322

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Hach ja, Menschen... Wie viele sterben nochmal jährlich selbst beim Selfies machen? Ist doch z.B. vor nicht allzu langer Zeit irgendein Z-Promi in eine Schlucht gestürzt, weil sie sich dabei zu weit übers Geländer gelehnt hat oder sogar drauf saß oder so. Bei solchen Sachen kann man sich nur an den Kopf fassen.

  24. #104
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Heute haben sich Selfie-Mädels im Bus zu mir auf den Vierer-Sitz gesetzt. Die spüren anscheinend nicht, dass ich sie doof finde.
    Dann wurde ein Foto gemacht "wir auf dem Weg zum Einkaufen" und an irgendwelche Leute geschickt.
    Also, wenn ich ein Smartphone hätte, würde mich das einfach nur stören, so ein Bild zu bekommen und dann müsste ich wahrscheinlich auch irgendeine Antwort oder Kommentar tippen, damit der Absender sich nicht ignoriert fühlt.
    Wäre mir einfach nur lästige Zeitverschwendung. Kann es einfach nicht nachempfinden.

  25. #105
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Einer unserer Dozenten an der Uni jammert gerne mal darüber, dass dieses "schnell noch ein Selfie und schon abgeschickt und schon hat es die Freundin, schnell mal bei Google geguckt, Nachricht abgeschickt, schon ist die Antwort da usw." die Fähigkeiten der jüngeren Generation zumeist versaut hätte. Wir könnten fast alle daher nicht mehr lange konzentriert sein und beharrlich an etwas ackern, ohne dass sofort ein Ergebnis oder eine Belohnung zurückkommt.

  26. #106
    Gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    101

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Vielleicht sind wir mit unseren Smartphones schon nicht mehr die Trendsetter? Ich habe mir letztens Handies angeschaut in einem Laden, worauf der Verkäufer meinte, dass er mir auch ein "Anti-Smartphone" besorgen könne. Es kann nur SMS und telefonieren, aber nein, kein altmodischer Knochen, den er gebraucht verkauft, sondern ein neu entwickeltes, top-designtes Produkt, das gerade erst herausgekommen ist. Er könnte es mir auch erst im März liefern, so modern sei es.
    Wer interessiert ist, es hiess "MP 01". Allerdings ist es nicht für Arme und Sparfüchse.

  27. #107
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.645

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Da bleib ich doch bei meinem alten Nokia, das kann auch nicht viel mehr
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  28. #108
    Gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2015
    Beiträge
    101

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Na hör mal, damit hast Du doch gar kein Design des Jahres 2016 und der Zukunft, zeigst nicht Deine Stilsicherheit und dass Du immer das Neuste kennst und noch dazu sogar über das nötige Kleingeld verfügst.
    (Bin heute etwas albern, bitte nicht ernst nehmen )

  29. #109
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.645

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Oh, ach so Da muss ich nochmal in mich gehen
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  30. #110
    just be ... Avatar von athene
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    2.310

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    @ Nachtzehrer: Meinst du, dass das wirklich am Smartphone liegt? Oder liegt das daran, dass wir jetzt einfach "erwachsene" Gehirne haben und sowieso weniger offen als in der Kindheit auf die Welt zugehen? Ich kenne das, was du beschreibst, auch. Aber ich denke, dass Schule und Studium dran schuld sind: In der Oberstufe mussten wir uns durch wahnsinnig öde Romane kämpfen und das Studium besteht oft ja nur daraus, sich stapelweise durch öde Texte zu quälen. Irgendwann verinnerlicht man einfach, dass Lesen keine Freude macht ... Und hinzu kommt, dass wir alt und zynisch geworden sind. Als Kind konnte ich mir noch vorstellen, dass es bestimmt irgendwo einen Planeten mit weißen Einhörnern geben könnte. Und heute?

  31. #111
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Das kann ich -für mich persönlich- so nicht bestätigen. Ich kann immer noch so in Buchwelten versinken wie als Kind/Teen.
    Nur meine Ansprüche sind anders geworden. Der Autor muss was drauf haben, gut schreiben, glaubwürdige Charaktere erfinden können, eine spannende Handlung ohne große Logikfehler aufbauen können.
    Ansonsten ärgere ich mich und kehre in die Realität zurück , aber wenn es ein gutes Buch ist, verbringe ich auch gerne mal viel Zeit in LA oder Stockholm im Leben der jeweiligen Personen.

  32. #112
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.645

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von ErdbeerJulia Beitrag anzeigen
    Das kann ich -für mich persönlich- so nicht bestätigen. Ich kann immer noch so in Buchwelten versinken wie als Kind/Teen.
    Nur meine Ansprüche sind anders geworden. Der Autor muss was drauf haben, gut schreiben, glaubwürdige Charaktere erfinden können, eine spannende Handlung ohne große Logikfehler aufbauen können.
    Ansonsten ärgere ich mich und kehre in die Realität zurück , aber wenn es ein gutes Buch ist, verbringe ich auch gerne mal viel Zeit in LA oder Stockholm im Leben der jeweiligen Personen.
    Geht mir genauso Ich habe allerdings das Gefühl, dass seit der Einführung des E-Books jeder meint, er könnte mal eben ein Buch auf den Markt werfen, nur weil er einen Schreibkurs bei der VHS gemacht hat Für die Autoren ist das bestimmt super, aber als Leser läuft einem da auch ganz schön viel Mist über den Weg. Unglaubwürdige Charaktere, sperrige Dialoge, obskure Handlungen... sowas landet bei mir schnell wieder in der Ecke, damit verplempere ich nicht meine Zeit
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  33. #113
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Natürlich weiss ich auch, dass ich nur SMS + Telefonieren billiger bekommen kann, aber wenn ich ganz ehrlich sein soll, fühle ich mich etwas zu diesem MP 01 hingezogen. Das Design ist so elegant und modern, die Funktionen fokusiert. Ich hätte es schon gerne in der Tasche.
    Wie gut, dass meine Mutter mir ständig in den Ohren liegt, dass ich endlich mal lernen soll, mein weniges Geld besser zusammenzuhalten.

  34. #114
    Allwissend Avatar von Nachzehrer
    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    1.322

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von athene Beitrag anzeigen
    @ Nachtzehrer: Meinst du, dass das wirklich am Smartphone liegt? Oder liegt das daran, dass wir jetzt einfach "erwachsene" Gehirne haben und sowieso weniger offen als in der Kindheit auf die Welt zugehen? Ich kenne das, was du beschreibst, auch. Aber ich denke, dass Schule und Studium dran schuld sind: In der Oberstufe mussten wir uns durch wahnsinnig öde Romane kämpfen und das Studium besteht oft ja nur daraus, sich stapelweise durch öde Texte zu quälen. Irgendwann verinnerlicht man einfach, dass Lesen keine Freude macht ... Und hinzu kommt, dass wir alt und zynisch geworden sind. Als Kind konnte ich mir noch vorstellen, dass es bestimmt irgendwo einen Planeten mit weißen Einhörnern geben könnte. Und heute?
    An der Oberstufe kanns bei mir nicht liegen. Die letzten Schuljahre hatte ich ne ziemlich geniale Auswahl. Außer Danton's Tod, aber das habe ich dann einfach nicht gelesen. Studium habe ich gerade nach nicht mal einem Semester abgebrochen, da hatte ich also auch keinen Lesestoff. Aber natürlich mag was dran sein, dass es einfach am "Alter" liegt. Nicht, dass meine Kindheit bzw Jugend schon 40 Jahre her wäre, aber die letzten Fantasy-Romane konnte ich so vor 10 Jahren genießen. Das ist eigentlich auch ordentlich Zeit. Ich nehme mir jetzt mal vor, wieder mehr zu lesen. Ich kaufe ständig Bücher, die dann nur in Schrank verschwinden, was für ein Quatsch...

  35. #115
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.901

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von Nachzehrer Beitrag anzeigen
    Ich nehme mir jetzt mal vor, wieder mehr zu lesen. Ich kaufe ständig Bücher, die dann nur in Schrank verschwinden, was für ein Quatsch...
    Du musst "das Lesen" mal versuchen zu zelebrieren ..... ich mache das gern abends nach der Arbeit oder am Sonntag .... Buch herrichten, Tee in der Kanne im Stövchen, Räucherstäbchen, geschnittenes Obst in Reichweite (dass man eben nicht mehr vom Sofa aufstehen muss) - Kuscheldecke drüber ... und dann 2 Stunden abtauchen
    (im Sommer gilt alternativ "Minzwasser" statt Tee und Liegestuhl im Schatten auf dem Balkon statt Kuscheldecke und Sofa)
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  36. #116
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.645

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Katze. Du hast die Katze vergessen
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  37. #117
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.901

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von Gloriaviktoria Beitrag anzeigen
    Katze. Du hast die Katze vergessen
    Wenn schon, dann KatzeN
    (aber du hast vollkommen recht - Katze auf dem Bauch, Katze an den Füßen oder Katze hinterm Kopf)
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  38. #118
    Allwissend Avatar von Nachzehrer
    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    1.322

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Chilli, das klingt sooo toll! Hat mich direkt motiviert. Heute habe ich mich mit ner heißen Zitrone und meiner obligatorischen Kuscheldecke (24/7 ) hingesetzt und ein Buch in die Hand genommen. Dummerweise war der Fernseher schon an und ich konnte mich nicht von Frauentausch trennen, argh. Also habe ich erst mal mit Fernseher im Hintergrund gelesen, aber dann konnte ich ihn ohne Entzugserscheinungen ausschalten und mich einfach nur den Buch (und ab und zu WhatsApp ) widmen. Echt ungewohnt, nach so langer Zeit. Die letzten Jahre habe ich höchstens mal in der Bahn oder zum einschlafen gelesen, heftig...

  39. #119
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.901

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Tz tz tz ...... TV muss natürlich AUS sein - und das Handy auf stumm (oder auch AUS, wenn du so mutig bist).
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  40. #120
    Allwissend Avatar von Nachzehrer
    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    1.322

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich versuuuuuuchs ja! Das mit dem Fernseher kriege ich hin. Handy weiß ich nicht, heute hatte ich eben zufällig nen kleinen Plausch mit meiner Schwester nebenher, ich denke sonst hätte ich auch ganz drauf verzichten können, aber so wurde ich eben immer wieder hingezogen.

    Ich versuche das jetzt jeden Tag ne Weile mit dem lautlos-Modus. Das muss doch mit ein bisschen Willenskraft zu schaffen sein!
    Ist echt so ne Gewohnheitssache. Wenn ich unterwegs bin schaue ich nur aufs Handy um die Uhrzeit zu checken oder vielleicht mal ne Bahnverbindung, zu Hause klebe ich seit wenigen Wochen die ganze Zeit nur noch am Display.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.