Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 4 von 19 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 160
  1. #121
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.636

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Am besten ganz weit weg legen, damit du gar nicht erst in Versuchung kommst, immer draufzugucken. Ich brauche auch Ruhe zum Lesen, wenn mein Mann nebenbei Fernsehen schaut oder Musik hört, muss ich in einen anderen Raum gehen. Musik geht nur, wenn es "anspruchslose Untermalung ohne singbare Texte" ist Am schlimmsten ist es, wenn er am PC irgendwelche Autosendungen schaut, aber inzwischen hat er eingesehen, dass Kopfhörer eine sehr sinnvolle Erfindung sind
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  2. #122
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich glaube schon, dass man sein Gehirn wieder "umformen" kann, auch wenn man ihm vorher etwas anderes beigebracht hatte.
    Ein Bekannter von mir, der als Therapeut arbeitet, meint, dass das meist länger dauert als diese Angewohnheit gedauert hat. Aber er hat auch schon Leute gehabt, die ihn mit schnellen Veränderungen überrascht haben.

    Hoffentlich kann ich den Soziologen Hartmut Rosa bald noch mal in einem Vortrag erleben. Ich finde seine Analysen immer sehr aufschlussreich. Er kritisiert u.a., dass es immer schwerer wird, sich auf eine Sache als wichtig und wertig zu konzentrieren, weil es immer mehr Möglichkeiten gibt, was man auch noch tun könnte/müsste.
    Daran haben die Smartphones natürlich einen großen Anteil. Wenn man erst gar nicht die Möglichkeit hätte, mal schnell neben sich zu greifen und auf dem Smartphone nach seinen Nachrichten zu gucken, mal schnell zu gucken, wie das Wetter wird, mal schnell noch was zu bestellen usw. wäre es auch für viele leichter, den Abend einfach mal ganz und gar in einer Buchwelt zu verbringen.

  3. #123
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.867

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von ErdbeerJulia Beitrag anzeigen
    Er kritisiert u.a., dass es immer schwerer wird, sich auf eine Sache als wichtig und wertig zu konzentrieren, weil es immer mehr Möglichkeiten gibt, was man auch noch tun könnte/müsste.
    Daran haben die Smartphones natürlich einen großen Anteil. Wenn man erst gar nicht die Möglichkeit hätte, mal schnell neben sich zu greifen und auf dem Smartphone nach seinen Nachrichten zu gucken, mal schnell zu gucken, wie das Wetter wird, mal schnell noch was zu bestellen usw. wäre es auch für viele leichter, den Abend einfach mal ganz und gar in einer Buchwelt zu verbringen.
    Stimmt!
    Das merk ich ganz krass im Urlaub.
    Mein Handy ist da konsequent aus.
    Abends im B&B/Blockhaus/Motel dann nach dem Essen das Buch aus der Reisetasche (oder den Reiseführer) und dann wird noch geschmökert .... und vielleicht noch den Geräuschen draussen gelauscht.
    Da ist dann keine Möglichkeit, noch "was anderes nebenher zu machen" - ausser Fernsehen vielleicht, aber das machen wir im Urlaub so konsequent gar nicht, dass wir dadurch schon wichtige Nachrichten nicht wussten, als wir in D wieder gelandet sind (z.B. damals der Tod von Lady Di)
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  4. #124
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Kennt vielleicht jemand das Anti-Smartphone "John's Phone"? Ist es tatsächlich so klein und dünn wie eine EC-Karte oder ist das nicht so wörtlich zu nehmen und es ist halt nur kleiner als der Durchschnitt?

  5. #125
    Simsalabim Avatar von hexe
    Registriert seit
    12.10.2006
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    8.412

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von Gloriaviktoria Beitrag anzeigen
    Ich habe (noch) kein Smartphone Irgendwann werde ich mir bestimmt mal eins anschaffen, aber im Moment kann ich auf der Arbeit jederzeit privat ins Internet und zu Hause sowieso und unterwegs brauche ich das nicht unbedingt, also reicht mir mein altes Nokia völlig aus. Ich weiß nicht, was so wichtig ist, dass man ständig an dem Ding rumfummeln muss, vor allem während man läuft Gab ja schon genügend Unfälle, weil die Leute abgelenkt sind.

    Dieser Anspruch der ständigen Erreichbarkeit nervt mich auch extrem. Ich würde da im wahrsten Sinne des Wortes abschalten. Wer damit nicht klarkommt, darf gern jemand anderem auf die Nerven gehen. Das ist schon bei meinem jetzigen Handy so - wenn ich das Signal für die SMS nicht höre, kann es sein, dass ich die erst sehe, wenn ich es einmal in der Woche auflade

    ?
    Ich habe auch (noch) kein Smartphone. Wollte mir mal eines kaufen, weil ich dachte mein altes geht kaputt aber dem war dann doch nicht so und ich habe ich es erst mal gelassen.

    Ich finde das total erschreckend, dass viele total süchtig da nach sind und auch nervig, wenn die an einer Tour auf ihr Handy gucken und irgendwas schreiben müssen.

    Ich habe mein Handy eigentlich nur für den Notfall bzw. mal telefonieren oder ne SMS und mir geht es wie Gloria, wenn ich die SMS nicht höre, kann es auch Tage dauern, bis ich mal drauf schaue Mein Mann hat sich letztes Jahr ein Smartphone kaufen müssen, sein altes war definitiv kaputt und wir haben das Handy dann als Navi genutzt. Wir haben uns dann Navigon (heißt das so ) draufgeladen und haben das für unseren Trip mit dem Wohnmobil genutzt oder mal als Übersetzer im Ausland aber ansonsten braucht das mein Mann z.B. auch nicht. Oftmals ist es aus, weil die Akkus halt nicht mehr lange halten.

    Wie heißt die neue Brille von Samsung, wo man sich das Handy direkt vor die Augen klemmen kann.. das ist doch fruchtbar. Die Kinder die so was ständig nutzen, werden dann wahrscheinlich mit 25 Jahren schon sehr schlechte Augen haben und auch schlecht hören.
    Liebe Grüße Hexe

  6. #126
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von ErdbeerJulia Beitrag anzeigen
    Kennt vielleicht jemand das Anti-Smartphone "John's Phone"? Ist es tatsächlich so klein und dünn wie eine EC-Karte oder ist das nicht so wörtlich zu nehmen und es ist halt nur kleiner als der Durchschnitt?
    Es gibt bei Amazon ein "Mini Scheckkarten Handy". Auch ein John's Phone in Schwarz, aber da ist eher die Produktbeschreibung der Knaller, "Vögel an Schweine".

  7. #127
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.867

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von dieKaty1992 Beitrag anzeigen
    aber da ist eher die Produktbeschreibung der Knaller, "Vögel an Schweine".
    Ich hab's grade gefunden ........
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  8. #128
    Gesperrt wg. Neuanmeldung
    nach Sperrung

    Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    365

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Sehr blöd, wenn die Leute über den Radweg laufen und nicht schauen bzw. auf ihr Smartphone.

  9. #129
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.636

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Oder gleichzeitig Fahrrad fahren und "smartphonen"
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  10. #130
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Danke für die Tipps wegen der kleinen Handys. Ich werde mir wohl irgendwann im Laufe des Jahres mal eins von diesen modernen Anti-Smartphones kaufen, weil mein gebrauchtes Siemens doch mittlerweile ab und zu nicht mehr so recht funktionieren will.

    Letztens habe ich etwas Lustiges erlebt: Es dämmerte schon ein bisschen draußen und ich sah eine Frau so seltsam nach vorne verkrümmt und regungslos an einer Hauswand am Rand des Bürgersteigs stehen und habe einen Moment überlegt, ob man ihr Hilfe anbieten muss, vielleicht braucht sie einen Arzt oder so.
    Dann sah ich aber, dass sie ein Smartphone in der Hand hielt und bloß darüber gebeugt da stand.

    Es kam übrigens schon wieder etwas zum Thema im Fernsehen: "Sternstunde Philosophie": Die Psychologin Susan Pinker zum Thema "Das gute Leben liegt offline". Wenn ich mitbekomme, dass 3sat es wiederholt, stelle ich es hier ein. Vielleicht hat ja jemand Interesse.

  11. #131
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.867

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von ErdbeerJulia Beitrag anzeigen
    Wenn ich mitbekomme, dass 3sat es wiederholt, stelle ich es hier ein. Vielleicht hat ja jemand Interesse.
    Au ja, bitte !!
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  12. #132
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Die Dekra-Unfallforschung hat veröffentlicht, dass Fußgänger im Straßenverkehr durch das Smartphone abgelenkt werden und es dadurch zu riskanten Situationen kommt. Das wussten wir hier im Forum aber schon vorher.
    Mich würde ja eher mal eine Studie interessieren, warum die Leute das machen. Sucht?
    Wirklich so dringende Nachrichten bekommt doch wohl keiner ständig.
    Geht es um Flirten? Also, da könnte ich man (frau) nur empfehlen, sich ein bisschen geheimnisvoller und schwerer erreichbar zu machen als ständig online, sofort antworten, alles auf Facebook präsentieren...Habe ich noch nicht bereut.


  13. #133
    Gesperrt wg. Neuanmeldung
    nach Sperrung

    Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    365

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    War gestern auf dem Weg nach Hause mit dem Rad. Auto überholt mich sehr knapp. Komme dann kurz hinter dem Auto an der Ampel an und was sehe ich? Fahrer hat das Smartphone in der Hand.
    Da habe ich mich geärgert und ihn gebeten, nächstes Mal mehr Abstand von mir zu halten. Ich mag eben nicht umgefahren werden.
    Vielleicht sind die Leute so gelangweilt und hoffen, ihr Leben wird gleich interessanter mit der nächsten Nachricht?

  14. #134
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Krass, der Fahrdienstleiter, der das furchtbare Zugunglück von Bad Aibling verursacht hat, war abgelenkt, weil er am Smartphone rumgehampelt hat!

    Wenn ich ganz ehrlich bin habe ich mir das mit Smartphone in der Hand rumlaufen im Grunde angewöhnt, weil es halt so war, dass es bei vielen in meiner Umgebung üblich wurde. Über Sinn und Nutzen habe ich gar nicht vertieft nachgedacht.
    Aber zu meiner Ehrenrettung muss ich sagen, dass ich mittlerweile nicht mehr so bin, weil ich mich nicht mehr wohl gefühlt habe so.

    Mittlerweile finde ich es selbst befremdlich, wie viele Leute tippend und lesend auf der Straße herumtaumeln.

  15. #135
    Forengöttin Avatar von morgua
    Registriert seit
    29.04.2006
    Beiträge
    11.118

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ja und rennen über die Straße ohne zu gucken. Ganz übel.

  16. #136
    Allwissend Avatar von Nachzehrer
    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    1.322

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Bei mir kanns schon mal vorkommen, dass ich unterwegs was schreibe, aber echt nur auf Strecken, bei denen ich jedes Schlagloch auswendig kenne, sonst breche ich mir die Beine. Ansonsten schaue ich öfters mal 30 Sekunden drauf, wenn ich neue Musik auswählen will, aber natürlich laufe ich dann langsamer und schaue alle 2 Sekunden auf, ob mir jemand entgegen kommt oder so. Also auch irgendwie unnötig -könnte ja für beides an der Seite stehen bleiben oder es einfach ganz lassen- aber vertretbar, finde ich. Natürlich nur als Fußgänger. Sobald man sich mit Rädern fortbewegt ist das ein absolutes No Go. Sowohl im Auto, als auch auf Fahrrad oder Inlinern. Hab neulich im TV gehört, wenn jemand 50 km/h fährt und eine Sekunde aufs Handy schaut, ist das Auto VIERZEHN Meter führerlos. Das muss man sich mal vor Augen halten, was das für ne Strecke ist. Und ne Sekunde ist verdammt kurz! Man kann ja selbst als aufmerksamer Fahrer nur bedingt auf äußere Einflüsse reagieren, weil man als Mensch eben ne recht lange Reaktionszeit hat, aber am Smartphone? ... Die Reporter gingen dann auch durch die Stadt, fast jeder hat zugegeben, schon mal das Handy am Steuer verwendet zu haben. Macht das doch an roten Ampeln wenn's sein muss, da steht man in schlimmsten Fall zu lange rum, weil man die Grün-Phase verpasst hat und ärgert ein paar andere damit. Wenn es SO WICHTIG ist, dass es sich nicht aufschieben lässt, dann kann man auch einfach kurz rechts ran fahren.

  17. #137
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Kauft sich jemand diese "Focus"-Hefte? Habe heute gesehen, dass das Titelthema diese Woche lautet: "Diagnose: Digitaler Burnout".

    Auch der "Express" hat heute das Thema als Aufmacher auf der ersten Seite: "Seid ihr lebensmüde? Handy-Wahnsinn"
    Ich kaufe zwar nicht den Express, aber den gibt es kostenlos im Schwimmbad bei uns. Da habe ich dann doch mal reingelesen.

    Die Stadt Köln experimentiert in Pilotprojekten mit Ampellichtern im Boden, damit weniger Fußgänger, die nur aufs Smartphone statt auch mal auf die Ampel glotzen, etwas weniger gefährdet sind. Eine Passantin (22) wurde zu dem Pilotprojekt interviewt und findet es gut, da "man ja doch eher nach unten guckt".
    Grundsätzlich finde ich es ja auch gut, dass die Sicherheit verbessert werden soll, aber ist es nicht irgendwie auch befremdlich, dass die Infrastruktur an eine anscheinend zumindest teilweise süchtige Gesellschaft angepasst wird.

  18. #138
    Allwissend Avatar von Nachzehrer
    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    1.322

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von ErdbeerJulia
    Grundsätzlich finde ich es ja auch gut, dass die Sicherheit verbessert werden soll, aber ist es nicht irgendwie auch befremdlich, dass die Infrastruktur an eine anscheinend zumindest teilweise süchtige Gesellschaft angepasst wird.
    Befremdlich ist gar kein Ausdruck!!

  19. #139
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.867

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Äh, für mich ist das schlichtweg "Fehlverhalten unterstützen" mit der Bodenampel Geschichte ..................
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  20. #140
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich könnte der Stadt Köln das Argument ja mal vortragen per Kontaktformular oder Bürgertelefon.

    In den USA waren die Bürger kürzlich sehr aufmüpfig als eine große Kinobetreiberkette (AMC) über die Möglichkeit eines Smartphone-Bereichs nachgedacht hat: Dort sollten Leute sitzen, die beim Filmschauen auch noch mit dem Telefon rumspielen müssen.
    Es ging daraufhin eine solche Beschwerdewelle los von Kinogängern, die sich durch solche Bereiche gestört fühlen würden, dass die Idee jetzt komplett vom Tisch ist.

  21. #141
    Gesperrt wg. Neuanmeldung
    nach Sperrung

    Registriert seit
    07.03.2016
    Beiträge
    365

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    In Augsburg gibt es diese Ampeln im Boden jetzt auch.

  22. #142
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Gruseliges Bild, der Künstler bringt das Kranke, das er ausdrücken möchte, gut rüber, findet ihr nicht?

    www.stevecutts.com/illustration.html

    (Drittes Bild oben, von links)

  23. #143
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    28.04.2016
    Beiträge
    3

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich habe heute dazu eine erschreckenden Artikelreihe gelesenund :( Ich sehe das auch immer wieder in meinem Freundeskreis, dass alle immer und überall erreichbar sein müssen. Ich bin dazu übergegangen, dass unser Besuch zum Smartphone schauen in den Flur gehen muss. Es gibt doch keine Party mehr, ohne das die meisten Menschen dort mit ihrem Handy in der Hand stehen. Ich bin davon verschont geblieben, aber bei meinem Mann fing es auch an, allerdings aus beruflicher Sicht und da haben wir doch sehr dran arbeiten müssen, dass er begriffen hat, das Feierabend auch Feierabend ist. Aber der Weg dahin ist sehr anstrengend gewesen. Aber wir merken jetzt zusammen, dass das Leben ohne Bestimmung eines technischen Gerätes doch sehr viel entspannter ist.
    Geändert von Beautyjunkies.de (28.04.2016 um 15:56 Uhr) Grund: link entfernt

  24. Grund
    SPAM

  25. #144
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Es ist der Knüller, wie sehr ich es inzwischen genieße, offline zu sein. Total nur mit dem Erlebnis selbst beschäftigt und nicht halb noch am Fotos davon machen und verschicken-so viel intensiver alles! Und ich habe echt noch nix verpasst dadurch. Meine Freundinnen wissen, dass ich online-Diät mache und dass es nichts Persönliches ist, wenn ich nicht innerhalb von Sekunden antworte. Haben wir deshalb schon mal was nicht organisiert bekommen? Nö, echt nicht. Im Gegenteil, es verhindert Schnellschuss-Antworten zwischen Ampel und Bürgersteig, die ich früher desöfteren dann später wieder zurücknehmen musste. D-)

  26. #145
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Schade, die Sendung mit der Psychologin Susan Pinker zum Thema "Das gute Leben liegt offline" ist bisher noch nicht wiederholt worden. Eigentlich erstaunlich, da doch immer alles tausende von Malen wiederholt wird und man normalerweise immer einfach nur abwarten braucht, wenn man etwas verpasst hat.
    Dafür kommt am Montag in der ARD "Hart aber fair: Immer online- machen Smartphones dumm und krank?" um 22.45 Uhr.
    Unser Hausmeister hat schon gesagt, dass er es nicht schafft, so lange wach zu bleiben , also einen Tag später WDR 8.50 Uhr, 3sat 10.15 Uhr oder tagesschau24 um 20.15 Uhr.

  27. #146
    just be ... Avatar von athene
    Registriert seit
    13.12.2006
    Beiträge
    2.310

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Danke für den Tipp mit "Hart aber fair"!

    Hier ein Tipp für alle, die das Daddeln nicht lassen können: Kennt ihr die App "Forest"? Das ist quasi ein Spiel: Man stellt die Dauer ein, für die man die Hände vom Smartphone lassen will. Wenn man in diesem Zeitrahmen die Finger weg lässt, wächst ein virtueller Baum. Je öfter man das Spiel macht, desto mehr Bäume hat man am Ende des Tages stehen. Wenn man jedoch während des Zeitrahmens daddelt, stirbt der Baum ab, und auf der Wiese steht dann nur ein trauriges Gerippe. Ich finde das eigentlich ganz nett! Und ich finde es motivierend, weil ich keinesfalls einen Baum töten will. Die App kostet rund 1,50 Euro.

  28. #147
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich denke schon, dass solche kleinen Tricks einem sehr helfen können, ein angewöhntes Verhalten wieder abzulegen. Ist ja oft mühsam. Ich kannte das gar nicht mehr, mich auch mal zu langweilen, z.b. wenn ich irgendwo warte, weil ich dann früher sofort immer am Smartphone rumgespielt habe.
    Aber, tatsächlich, ich habe festgestellt, dass Langeweile gar nicht so übel ist. Da sind mir zuletzt ein paar mal richtig kreative Ideen gekommen, als ich ohne Smartphone in der Warteschlange saß.

  29. #148
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Habt ihr im Ausland, vielleicht im Urlaub oder so, auch schon mal Bodenampeln gesehen? Ich war kürzlich in England und da kam auf BBC News gerade ein Bericht darüber, dass Deutschland seinen Smombies (Wort wurde benutzt) jetzt Bodenampeln baut.
    Aber dass das für England auch was sein könnte wurde nicht gesagt.

  30. #149
    Experte Avatar von Snorkfräulein
    Registriert seit
    11.02.2004
    Beiträge
    917

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von ErdbeerJulia Beitrag anzeigen
    Schade, die Sendung mit der Psychologin Susan Pinker zum Thema "Das gute Leben liegt offline" ist bisher noch nicht wiederholt worden. Eigentlich erstaunlich, da doch immer alles tausende von Malen wiederholt wird und man normalerweise immer einfach nur abwarten braucht, wenn man etwas verpasst hat.
    Dafür kommt am Montag in der ARD "Hart aber fair: Immer online- machen Smartphones dumm und krank?" um 22.45 Uhr.
    Unser Hausmeister hat schon gesagt, dass er es nicht schafft, so lange wach zu bleiben , also einen Tag später WDR 8.50 Uhr, 3sat 10.15 Uhr oder tagesschau24 um 20.15 Uhr.
    Die Sendung ist bei youtube zu sehen! Danke für den Tipp!

  31. #150
    Allwissend Avatar von Nachzehrer
    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    1.322

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Stimmt, seine Umwelt betrachten ist schon ne völlig verrückte Idee. Oder sich mit seinen Freunden unterhalten, die daneben sitzen und auch nur auf dem Handy rumtippen. Wer würde schon auf so nen Quatsch kommen?

    Menschen haben echt verlernt, sich ohne Medien die Zeit zu vertreiben. Ich bin immer mega stolz auf mich, wenn ich ne Stunde in der Bahn saß und mich kein bisschen mit meinem Handy beschäftigt habe, oder neulich z.B. 1 1/2 h in der Notaufnahme. Eigentlich gar kein Grund, um stolz zu sein, aber egal, mich freut's jedes Mal.

  32. #151
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.636

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Vorhin ist uns fast einer samt Smartphone vor die Füße gefallen und ich sag zu meinem Mann "guck mal, ein Smombie" und er sagt "nein, ein Mandy - ein Mann mit Handy". Ich konnte fast nicht mehr
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  33. #152
    BJ-Einsteiger Avatar von Sabrina89
    Registriert seit
    13.06.2016
    Beiträge
    14
    Meine Laune...
    Devilish

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich finde teilweise ist es echt schlimm, wenn manche ihre Umwelt garnicht mehr wahrnehmen und fast gegen jede zweite Laterne rennen. Was ich aber weitaus schlimmer finde ist, wenn man zusammen in einem Cafe oder einem Restaurant ist und sich keiner miteinander unterhält sondern nur auf sein Handy starrt.

  34. #153
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ja, wenn man einfach mal seinen Gedanken nachhängt und sonst gar nichts, kann es durchaus passieren, dass einem etwas Gutes einfällt. Oder man sieht etwas Interessantes, wenn man sich seine Umgebung anschaut.

    Heute konnte ich beobachten, wie ein junger Typ es nicht mitbekommen hat, dass vor dem Aufzug, in dem er stand, ein hübsches Mädel war, die noch reinwollte. Er hätte mit einem Knopf innen die Türe öffnen können und der Aufzug ist aus Glas, also hätte er sie auch bemerken können.
    Aber - er war mit seinem Smartphone beschäftigt.

    Ganz ehrlich gesagt habe ich mir gedacht: Du Flasche! Wer weiss, am Ende hätte es eine schöne Geschichte werden können und die zwei hätten erzählen können, ja, wir haben uns damals kennengelernt, weil er den Aufzug für mich angehalten hat.

  35. #154
    ♣ TREE HUGGER ♣ Avatar von Chilli-Sister
    Registriert seit
    20.07.2007
    Ort
    Cambodunum
    Beiträge
    37.867

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich bin heute ausgetickt.

    Fährt vor mir ein Auto auf dem Weg zu meiner Wohnung, biegt vor mir ab in meine Strasse, ich ebenso, auf einmal bremst das Auto und bleibt mitten auf der Fahrbahn stehen, kein Blinker rechts gesetzt, nix .... ich warte kurz, dann hupe ich 2x, nichts tut sich ... da denke ich, ich fahr mal im Schritttempo vorbei und gucke, nicht dass da wer einen Hitzschlag hat oder so .... was seh ich, eine junge Frau, die auf dem Smartphone liest und dann genervt die Sonnenbrille auf die Stirn schiebt, als ich rübergucke im vorbeifahren.

    Geht's noch ???

    Ich hab ihr dann - und ich schäme mich auch nicht dafür - den "Scheibenwischer" gezeigt.
    Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben. || (Harry Rowohlt)


  36. #155
    BJ-Einsteiger
    Registriert seit
    13.09.2015
    Beiträge
    76

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Tja, die Sucht, möglicherweise? Wer schon mal mit einem Süchtigen zu tun hatte (z.B. Alkohol oder Spielautomaten) weiss, wie bizarr und rücksichtslos die sich oft verhalten.

  37. #156
    ad fontes Avatar von Violet
    Registriert seit
    05.09.2007
    Ort
    HH
    Beiträge
    3.475

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von Nachzehrer Beitrag anzeigen
    Stimmt, seine Umwelt betrachten ist schon ne völlig verrückte Idee. Oder sich mit seinen Freunden unterhalten, die daneben sitzen und auch nur auf dem Handy rumtippen. Wer würde schon auf so nen Quatsch kommen?
    Und wenn man allein in der Bahn sitzt? Wo ist der Unterschied, ob ich Spiegel online lese oder den gedruckten? Ob ich den Fontane als E-Book dabei habe, weil ich eh schon so viel Schweres mit zur Arbeit schleppen muss?
    Ich schaue mir gern die Landschaft an, aber so spannend ist der jeden Tag gleiche Arbeitsweg dann auch nicht.
    So sehr mich Leute nerven, die beim netten Treffen mit Freunden dauernd auf ihr Telefon starren, oder Leute, die Chilli den Weg blockieren: Was ist denn schlimm daran, sich beim Bahnfahren online die Zeit zu vertreiben?
    Alles ist möglich, vorausgesetzt, daß es genügend unvernünftig ist. (Niels Bohr)

  38. #157
    Silence! Avatar von Gloriaviktoria
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    41.636

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich sehe da (inzwischen) auch keinen großen Unterschied mehr Klar, wenn man zu mehreren ist.... Meine Freundin meinte nur letztens, dass sie echt Schwierigkeiten hatte, jemanden anzusprechen und nach dem Weg zu fragen, weil jeder Stöpsel im Ohr hatte Früher war es halt der Walkman...
    Liebe Grüße von Meryem

    Wer immer in Zerstreuung lebt, wird fremd in seinem eigenen Herzen (A. Freiherr von Knigge)

  39. #158
    Allwissend Avatar von Nachzehrer
    Registriert seit
    28.09.2015
    Beiträge
    1.322

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Das war nur bezogen auf "was soll man denn sonst machen? Aus dem Fenster sehen?" Als wäre das was total abwegiges, als sei man quasi gezwungen, das Smartphone zu benutzen, weil rumsitzen und aus dem Fenster sehen absolut tödlich wäre. Heutzutage fällt es Menschen einfach schwer, nichts zu tun, sei es in der Bahn oder dem Wartezimmer. Finde ich ein bisschen bedenklich, aber solange ich mich nicht (mehr) in diese Kategorie zählen muss, ist es mir eigentlich wurst, ich find's nur verwunderlich und "krass".

    Edit:
    Ah, jetzt weiß ich immerhin, wieso bis vor kurzem immer gerade ich angesprochen wurde, wenn jemand den Weg wissen oder Feuer haben wollte. Hat mich echt gewundert, weil ich mit gepierctem chronic bitchface unterwegs bin.

  40. #159
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    06.01.2016
    Beiträge
    133

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Zitat Zitat von Violet Beitrag anzeigen
    So sehr mich Leute nerven, die beim netten Treffen mit Freunden dauernd auf ihr Telefon starren, oder Leute, die Chilli den Weg blockieren: Was ist denn schlimm daran, sich beim Bahnfahren online die Zeit zu vertreiben?
    Klar soll das jeder für sein Leben selbst entscheiden.

    Aber ganz so simple ist es meiner Beobachtung nach dann doch nicht.
    Die Leute, die z.B. Spiegel online lesen geben mir gegenüber zu, dass sie es doch nicht lassen können, zwischendurch mal kurz zu gucken, ob bei Facebook oder WhatsApp was Neues ist.
    Und dann wiederum fällt es ihnen aufgrund dieser Gewohnheit schwer, es zu lassen, wenn wir mit Freunden zusammensitzen und es eigentlich schöner wäre, wenn unser Grüppchen die ganze Aufmerksamkeit von allen hätte.

    Ich entscheide mich deshalb immer für meine Papiermagazine auf der Bahnfahrt (und weil ich es bei manchen stylischen Titelbildern mag, sie noch eine Weile auf dem Wohnzimmertisch liegen zu haben. ).
    Deshalb ist es normal für mich, mich ganz damit zu beschäftigen, weil es mir viel zu aufwändig und nervig wäre, zwischendurch immer wieder das Handy herauszufummeln.
    Und daher ist es auch nicht schwierig für mich, so wie für einige aus unserer Gruppe, mich bei unseren Treffen ausschließlich den anwesenden Freunden zu widmen.

  41. #160
    ad fontes Avatar von Violet
    Registriert seit
    05.09.2007
    Ort
    HH
    Beiträge
    3.475

    AW: Smartphones (Zombie-Invasion???)

    Ich hab kein Facebook. What's app schreibe ich nur mit meinem Mann um SMS zu sparen.
    Allerdings kommt es in meinem Freundeskreis auch so gut wie nie vor, dass jemand bei einem Treffen dauernd aufs Telefon starrt.
    Alles ist möglich, vorausgesetzt, daß es genügend unvernünftig ist. (Niels Bohr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.