Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 1 von 13 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 40
  1. #1
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Der Thread "Der Mit PHF gegen graue Haare Thread" (http://www.beautyjunkies.de/forum/th...e-Haare-Thread) umfasst schon 138 Seiten, und da ich mir vorgenommen habe, diese alle zu durchkämpfen auf der Suche nach Rezepten, die aus grauen Haaren blond machen (hell-, mittel- oder asch-), dachte ich mir, ich kann das Ergebnis ja auch mit allen Leidensgenossinnen hier in diesem neuen Thread teilen. Natürlich werde ich hier auch Rezepte aufnehmen, die ich anderswo gefunden habe.

    Außerdem freue ich mich natürlich über eure Rezepte, Berichte, Fotos.

    Warum ich mich nach einem Jahr Chemie dafür entschieden habe, es mit PHF zu probieren, obwohl es doch scheinbar viel schwieriger ist?

    - chemische Färbungen belasten die Umwelt
    - chemische Färbungen machen die Haare sichtbar kaputt
    - sind giftig für den Körper
    - das Wasserstoffperoxid in chemischen Färbungen sorgt dafür, dass man schneller altert (und damit noch mehr graue Haare bekommt)!!!
    - mit chemischen Färbungen habe ich es auch nicht hinbekommen, meine Wunschfarbe zu erzielen, dann kann ich es auch mit PHF aufnehmen. und wenn es nicht 100% Wunschfarbe wird auf dem Grau, ist das jetzt doch auch nicht das Drama - seine Naturhaarfarbe kann man sich auch nicht aussuchen - die Hauptsache es sieht natürlich und jugendlich aus, das Haar ist gesund und die Umwelt (sowie die Gesundheit) wird nicht weiter belastet.

    Punkt. Demnächst geht es los....

  2. #2
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Dunkelaschblond
    -------------------

    Von "naschi" habe ich dieses Rezept für Dunkelaschblond empfohlen bekommen (noch nicht ausprobiert):

    "Schon mal Sante Terra probiert? Das kommt Dunkelblondasch sehr nah. Könntest auch noch 10 - 20% Katam dazumischen, also 80 - 90% Sante Terra und 10 - 20% Katam. Katam erzeugt allein pur ein ehr schmutzig/grau/grünen Ton und bewirkt in Mischungen einen aschigen Anteil."

    Irgendwo habe ich gelesen, dass man es 45 min - 1h einwirken lassen sollte. Außerdem sollte man Katam nicht mit kochend heißem Wasser anrühren (und auch nicht mit Joghurt).

  3. #3
    kontext
    Besucher

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Viel Glück.

    Leider habe ich selbst überhaupt keine Erfahrung zu Grauen und Weißen hinsichtlich Farbergebnis und Haltbarkeit.

    Ich werfe noch die Erinnerung an Katam dazu, das in den regulär erhältlichen Fertigmischungen nicht enthalten ist. Mitunter kann man so eine Aschkomponente reinbringen (vgl. hier: Aschblond mit PHF).

    Edit: Sorry, das hat sich überschnitten!

  4. #4
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Khadi hellbraun
    -----------------

    Unter diesem Thread sieht man tolle Farbtafeln für Khadi hellbraun: http://www.beautyjunkies.de/forum/th...Khadi-II/page4

    Das Ergebnis ist zwar nicht direkt Blond, aber ich kann mir vorstellen, dass man mit Khadi hellbraun gemischt mit Katam einen aschigeren Ton erzeugen kann, der auf grauen Haar Richtung Aschblond geht.

    Hier noch ein Rezept mit Khadi hellbraun, dass auf grauen Haar angeblich Dunkelblond wird (und auf dem anderen eher hellbraun) von tabithaa:

    "Im Moment färbe ich mit einer Mischung aus 5 Teile Hellbraun, 2,5 Teile Henna/ Amla/ Jatropa und 3 Teile Cassia. Das deckt das Haar nicht so perfekt ab, aber dafür gibt es einen sanften Übergang und es sieht nicht so schnell rausgewachsen aus. Dafür färbe ich nur alle 2-3 Wochen ausschließlich die neuralgischen Punkte an Pony, Scheitel und Schläfe (das geht ganz fix) und nur alle 6-8 Wochen die Ansätze komplett.

    Meine Weißen sind dadurch dunkelblond, die Anderen ein helleres Braun. Damit bin ich ganz zufrieden."

    Außerdem hat sie folgende Hinweise direkt vom Khadi Kundenservice bekommen (auf die Frage hin, wie man das Dunkler-Werden der Haare bei mehrmaligem Färben verhindern kann:
    "*Nur die Ansätze nachfärben, da mehrere Schichten das Haar dunkler machen.
    *Kürzer einwirken lassen, also wenn ich bisher 2 Std. habe einwirken lassen, dann nur noch 45-60 Min.
    und/ oder
    *Cassia untermischen. "

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Achja... und es gibt das Gerücht, dass Khadi bald zwei neue Blond-Töne auf den Markt bringt....

  5. #5
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Und hier gibt es einen Thread, der sich nur mit Katam beschäftigt. Da sieht man auch ein paar Fotos und wie schön aschig es wird. Scheint sich bei manchen aber auch schnell wieder rauszuwaschen und die Haare etwas trocken zu machen:

    http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB...ic.php?t=17347

  6. #6
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hallo "kontext", danke für den Link, da sind aber viele Rezepte für Aschblond... wow... muss ich mal durchstöbern...

  7. #7
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    andrea62 hat eine Methode, wie man das Rot im Henna kühler machen kann...

    "ich rühre mein henna mit zitronensaft, den ich mit starkem malven- und hagebuttentee verdünne, an. kein schwarztee, der zieht das kupfer ins bräunliche. echter malventee ist schon für sich allein recht pinkstichig. malve, hibiskus und hagebutte sind alle hilfreich auf der suche nach einem kühlen stich im rot. "

    ... vielleicht hilft das ja auch beim Erzielen eines aschigeren Tones?

  8. #8
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Logona Goldblond
    --------------------
    kanajalana schreibt:

    "Meine Mama hat sich letztens ihre Haare mit Goldblond gefärbt, 3 Stunden Einwirkzeit. Sie hatte einen ziemlichen Ansatz grau und die Längen blondiert (eher aschig).
    Es ist echt gut geworden. Schön goldig und zum Anfang hat man keinen Unterschied zwischen den grauen und den blonden gesehen, waren natürlich beide ziemlich hell, aber der selbe Ton.
    Jetzt nach 3 Wochen hat es sich auf den grauen schon etwas rausgewaschen, aber es sieht noch nicht grau aus.
    Ich finde es erstaunlich, solch ein Resultat nach nur einer Färbung ...

    Sie ist begeistert und wird das wahrscheinlich beibehalten so, oder irgendwann etwas braun reinmischen ... mal schauen"
    "
    Achja das habe ich vergessen zu schreiben: Wir haben 2 Probesträhnen gemacht, eine mit 2 Stunden Einwirkzeit --> Ergebnis: Gar nichts.
    Und eine mit 4 Stunden Einwirkzeit --> Ergebnis: das grau wirkte leicht grün und das blond leicht rötlich.
    Daher haben wir dann die Mitte genommen und es hat geklappt.
    Also mein Rat: Probesträhne machen! Das wird sich ja auf anderen Haaren etwas anders verhalten ..."
    "
    Es lohnt sich auf jeden Fall, der Glanz der Haare meiner Mama haut mich immer wieder um und die Qualität ist merklich besser geworden, die sahen vorher immer sehr strohig aus, wurden ja auch ständig blond gefärbt .."


    .... ich habe auch schon mit Logona Goldblond gefärbt (2 Stunden) und das Ergebnis auf den Weißen war eher dürftig... aha, dann probiere ich es beim nächsten Mal auch mit 3 Stunden...

    andrea62 schreibt dazu:
    "
    du kannst aber probieren, dem logona goldblond kurkuma (gelbwurz) beizumischen und das ganze mit kamillentee anzurühren, das färbt vielleicht etwas besser."
    "
    etwas anderes fällt mir dazu noch ein: ich meine, janne hat hier im forum irgendwo schon einmal geschrieben, dass sie mit der logona farbcreme tizian ihre weiße strähne in maximal 10 min einwirkzeit in helles blond verwandelt und damit die gleiche wirkung erzielte wie mit logona goldblond pulverfarbe nach 2 stunden. "

  9. #9
    Inventar Avatar von mydarkersidejewel
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    2.521
    Meine Laune...
    Sad

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ich habe jetzt mehrere Durchgänge mit Logona goldblond durch und bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden, die weißen Haare nehmen die Farbe einfach nicht an und bleiben weiß. Insgesamt sind meine Haare für das Goldblond glaube ich auch schon zu dunkelblond, um generell ein gut sichtbares Ergebnis zu erzielen. Meine Überlegung war schon, dem Goldblond Katam beizumischen.

  10. #10
    Experte
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    962

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Genau das hab ich gemacht, mydarkersidejewel. Ist auch so geworden, wie beabsichtigt.
    HAb es eben schon im "Der Mit PHF gegen graue Haare Thread" gepostet.

  11. #11
    Inventar Avatar von mydarkersidejewel
    Registriert seit
    16.01.2012
    Beiträge
    2.521
    Meine Laune...
    Sad

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ah, prima. Ich find das Thema sehr interessant, auch wenn ich meine PHF Experimente erstmal auf Eis gelegt habe...

    Zitat Zitat von Maigloeckchen Beitrag anzeigen
    Dann wollte ich es heller und mit weniger Rotstich. Ich habe es zunächst mit einer Mischung aus Logona goldblond (hauptsächlich), Katam und ganz wenig Logona sahara versucht. Das hat nun (dank Katam?!) gut gehalten, auch auf den weißen, es ist ein mittelblond (bzw. heller an einer seitlichen Strähne) geworden, mit leichtem Goldstich. Einwirkzeit war 2 Std. Zuletzt war die Mischung Cassia (anstelle goldblond), katam und Henna, selbe Einwirkzeit, war vom Ergebnis gleich.

    Nun will ich es dunkler und den Rotstich aus den Längen rauskriegen, da bin ich selbst noch am probieren.
    Welches Verhältnis an Katam und Goldblond hast du denn da genommen?

  12. #12
    Experte
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    962

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    70% goldblond, 20% Katam, 10% sahara (wg. dem Henna darin und weil ich es noch da hatte)
    bzw.
    75% Cassia 23,5% Katam 1,5% Henna

  13. #13
    BJ-Einsteiger Avatar von Tea
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    51
    Meine Laune...
    Breezy

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ich habe dunkelblonde Haare mit sichtbaren grauen Strähnen. Bin zufällig auf die Sante Color Cream gestoßen, hab ich leider bis jetzt noch nicht im Laden gefunden, musste ich im Internet bestellen:
    http://www.sante.de/de/produkte/pfla.../color-creams/

    Ich habe zuerst die Farbe Cognac Blonde ausprobiert, Einwirkzeit 2 Std. Die Grauen hatten allerdings nur einen leichten Goldschimmer. Dann habe ich die Nuance Honey Mahagoni probiert, das hat besser funktioniert, die Grauen wirken wie goldblonde Strähnen, auf jeden Fall sehr natürlich, auch wenn sie nachwachsen. Insgesamt habe ich jetzt einen warmen Schimmer auf den Haaren, was mich allerdings nicht stört.

    Die Anwendung ist auf jeden Fall ganz angenehm, es gibt eine Kur zum Vorbehandeln, und die Farbe trocknet die Haare längst nicht so stark aus wie die Logona Color Creme.

  14. #14
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.750

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Was ich mich da immer frage, warum brauchst da ne Kur zur Vorbehandlung. Was macht diese Kur und warum zu Vorbehandlung und nicht zur Nachbehandlung?

  15. #15
    BJ-Einsteiger Avatar von Tea
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    51
    Meine Laune...
    Breezy

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hallo Abendsternchen,

    durch die Vorbehandlung wird dem Haar Fett entzogen, so dass die Pflanzenhaarfarbe besser am Haar anhaften kann. Eine Kur zur Nachbehandlung ist in der Packung auch noch enthalten.

  16. #16
    Inventar Avatar von naschi
    Registriert seit
    24.02.2006
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    4.005

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Zitat Zitat von mysticFlower Beitrag anzeigen
    Dunkelaschblond
    -------------------

    Von "naschi" habe ich dieses Rezept für Dunkelaschblond empfohlen bekommen (noch nicht ausprobiert):

    "Schon mal Sante Terra probiert? Das kommt Dunkelblondasch sehr nah. Könntest auch noch 10 - 20% Katam dazumischen, also 80 - 90% Sante Terra und 10 - 20% Katam. Katam erzeugt allein pur ein ehr schmutzig/grau/grünen Ton und bewirkt in Mischungen einen aschigen Anteil."

    Irgendwo habe ich gelesen, dass man es 45 min - 1h einwirken lassen sollte. Außerdem sollte man Katam nicht mit kochend heißem Wasser anrühren (und auch nicht mit Joghurt).
    Oh mich zitiert mal jemand . Also bei mir hatte ich mit unterschiedlichen Einwirkzeiten keinen so grossen Unterschied gesehen. Aber weniger als 30Minuten würde ich nicht machen. Da hatte es bei mir kein so grosses Ergebnis gebracht. Fand es aber vom Farbton her mit meiner Mischung sehr gut aschblond. Es war aber eher ein dunkelaschblond. Mist. Wenn ich mir nicht vorgenommen hätte, nicht mehr zu färben, würde ich glatt morgen wieder ne Mischung ansetzen. Ich könnt ja mal schauen, was ich so an Resten noch da hab. Vielleicht wäre ne Ausnahme drin. Und Pflanzenfarbe ist doch eher Kuren als Färben .

  17. #17
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hier der große Selbstversuch.

    Vor zwei Wochen habe ich die Mittelblond-Mischung ausprobiert: 75 g Logona goldblond, 22 g Katam und 4 g Henna, mit Kamillentee angerührt und 2 Stunden auf dem Ansatz einwirken lassen.
    Ergebnis: Ich würde behaupten, die weißen Haare sind brauner geworden. Im Vergleich zu meinen restlichen recht rotbraunen Haaren sieht es tatsächlich eher mittelblond als braun aus. Allerdings ist das weiß nicht so richtig gut abgedeckt. Auf der linken Kopfhälfte ist es irgendwie besser abgedeckt als auf der rechten, was vielleicht daran liegt, dass ich es da den Brei flüssiger hatte und ich die Haare besser einmantschen konnte. Es hat auch ganz schön getropft. Kann mir vorstellen, dass man bei mehrmaligen Färben den weißen Glanz, der immer noch da ist, ganz weg bekommt.

    Heute folgender Versuch:
    1. Teststrähne: Cassia 70% - Katam 30%, 2h
    2. Teststrähne: Logona Color Creme Kupferblond, 1,5h
    3. Strähne: Cassia - Khadia hellbraun 1:2, 1h
    4. Strähne: Katam - Sante Terra, 50:50 , 45 min

    Erster Eindruck bei noch nicht ganz trockenen Haaren:

    1. Der graue (mit "mittelblond"-Mischung vorgefärbte) Ansatz erschien mir, bevor die Haare getrocknet waren blaugrau! Jetzt in trockenem Zustand sieht es normal aus und die Längen sind tatsächlich aschiger geworden, ich möchte meinen, es sieht dunkelaschblond aus.
    2. Kein Unterschied erkennbar, rotbraune Strähnen sind immer noch rotbraun. Leider war bei der Probesträhne kein grau dabei, müsste man mal auf dem ganzen Ansatz machen, um zu sehen, ob es überhaupt was tut.
    3. Oh mein Gott, es deckt, aber auf dem "mittelblond" vorgefärbtem Grau ist es ganz schön warm, ja beinahe orange geworden! Könnte mir vorstellen, dass man hier noch Katam dazugeben müsste, um einen guten Ton zu erwischen.
    4. Wow, es ist wirklich dunkelaschblond, etwas dunkler als das aus Strähne 1. Leider hatte ich auch hier kein grau dabei, um zu sehen, was es auf grau macht.

    Was ich dann mal noch probieren möchte: Eine Mischung aus Cassia, Sante Terra und Katam auf dem gesamten Haar (grauer Ansatz und Längen). Sowie die Khadi-Cassia-Mischung mit einem gewissen Prozentsatz Katam.

    So viel für heute!

  18. #18
    Experte
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    962

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Oh, das ist gut, dass Du das probiert hast, denn genau das, was Du mit der 1. Teststrähne gemacht hast, hab ich demnächst vor (also erst nochmal vorfärben und dann mit Cassia-Katam drüber, hatte da auch an 30% Katam gedacht).
    An das mit Sante Terra hab ich neulich auch gedacht, allerdings hab ich hier irgendwo gelesen, dass da doch irgendwann wieder ein Rotstich durchkommt, deswegen ist mir das erste lieber.
    Hast Du die Teststrähnen in Deinem normalen Haar gemacht? Davor hätt ich immer Schiß. Aber so kannst Du dann ja auch sehen, wie weit es sich auswäscht. Vielleicht kannst Du dazu ja mal Bescheid geben, das interessiert mich dann nämlich auch.

  19. #19
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Auf jeden Fall ist mir aufgefallen, dass die blonden Spitzen, die überhaupt kein rot abgekriegt haben (durch PHF), von dem Katam grünlich geworden sind. Ja, ich habe die Teststrähnen alle in meinem Haar gemacht. Heute gibts wieder zwei Teststrähnen. :)

  20. #20
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Zwei weitere Teststrähnen gemacht heute:

    5. Khadi - Cassia - Katam: 30 zu 60 zu 10, 1h
    6. Katam - Terra - Cassia : 2 zu 3 zu 4, plus einen Klecks Color-Spülung, 45 min

    Ergebnis:
    5. Strähne: also ich seh keinen Unterschied zu vorher. "Mittelblond"-vorgefärbtes Haar sieht immer noch so aus. Vielleicht war es doch zu viel Cassia oder man braucht ne längere Einwirkzeit... oder es war zu schnell trocken (habe mit der Haube gewartet, bis die andere Strähne fertig war, vielleicht war das das Problem)
    6. Strähne: Mmh, es ist dunkler geworden, aber nicht so dunkel wie die anderen zwei Katam-Teststrähnen aus dem Versuch von gestern. Im nassen Zustand kam mir der weiße vorgefärbte Ansatz ganz schön grün vor, trocken fiel mir nichts mehr auf. Ansatz (dunkelaschblond zu hellerer Chemie-Leiche) wird unscharf.

    Also, ich werde mein Haar mal mit Shampoo waschen dieses Wochenende und noch mal genauer schauen, wie die 6 Teststrähnen dann aussehen. Jedenfalls finde ich die dunkler gefärbten Strähnen schon mal ganz gut, da dadurch der Ansatz (dunkelaschblond zu hellrotbraun) nicht mehr so stark zu sehen ist. Ich habe meiner Mitbewohnerin die Teststrähne aus dem letzten Versuch (Strähne 4) gezeigt, und sie sagte, es sehe sehr natürlich aus, wie meine Naturhaarfarbe (abgesehen von den grünen Spitzen). Und sie wunderte sich, wieso ich mir meine Haare in Naturhaarfarbe färben wolle.. :) lol, sie wusste noch nicht, dass es bei mir unter anderem weiß herauswächst...
    Strähne 3 finde ich auch ganz gut, es macht die Längen auch dunkler. Nur es ist etwas zu orange. Vielleicht kann man ja auch Khadi hellbraun, Sante Terra, Katam und Cassia zusammenmischen... Oh je, aber welches Verhältnis...?

    immer noch **experimentierfreudig**

  21. #21
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    So... muss mal wieder schreiben... ich bin nämlich total zufrieden mit meiner Entscheidung, weiß mit Pflanzenhaarfarbe zu gold zu färben... Am Ansatz kommt endlich wieder mein schönes Dunkelblond heraus, und das ist auch unter der PHF gut sichtbar! Außerdem habe ich entdeckt, dass die ******Strähne 6 einzelne ehemalige weiße jetzt goldene Härchen enthält. Finde ich super! Ich bleibe bei der Strategie. Endlich keine stinkende Chemie mehr in meinem Badezimmer, keine Belastung mehr für die Umwelt ... und eine Haarfarbe, die fast so natürlich ist wie meine Naturhaarfarbe!
    Ich werde weiter experimentieren, bis ich meine Lieblings-Blondfärbemischung gefunden habe.
    Neulich habe ich nach dem Schwimmen im See (also im nassen Zustand!) meiner Mitbewohnerin meine weiße Schläfensträhne (Teststrähne 5) gezeigt, und sie meinte, das sei doch meine Naturhaarfarbe bloß heller - so gut hatte die PHF schon abgedeckt, dass sie es nicht mehr als weiß identifizieren konnte!
    Und dass jetzt die Chemie-Leichen langsam rauswachsen müssen, ist auch nicht so schlimm. Wenn mir der Unterschied am Ansatz zu groß ist, mache ich einfach ein paar Terra-Katam-Strähnen rein... dann bleiben sogar noch hellere Strähnen...

    **** guter Dinge und zufrieden ****

  22. #22
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Übrigens habe ich mir jetzt mal Amla Pulver bestellt - bin ganz gespannt, ob es das Haar wirklich etwas aschiger und lockiger macht...

    Uuuund:
    Weils so schön war, ich mache weiter und suche noch tollen Blond-Rezepten im Blog http://www.beautyjunkies.de/forum/th...e-Thread/page2
    Weiter geht es mit Seite 2:

    - Janne hat es mit 7 min Einwirkzeit geschafft, weißes Haar mit Color Creme Tizian in aschblond zu verwandeln. Leider ist das Foto nicht mehr vorhanden. Außerdem hat Janne viele Tipps zum Färben mit PHF dagelassen, es lohnt sich mal reinzulesen, vor allem als Anfänger: http://www.beautyjunkies.de/forum/th...=1#post1426846

    Schwierig wird es allerdings bei langen Haaren die Einwirkzeit (bis 10 min) von dem Tizian nicht zu überschreiten, denn in der Regel braucht man ja schon über 10 min, um die Paste im Haar zu verteilen. Ich persönlich brauche fast ne Viertelstunde fast nur für den Ansatz. Daher ist es bei langen Haaren eventuell sinnvoller, auf PHF-Pulver zurückzugreifen, weil man hier mehr Zeit zum Auftragen hat (z.B. Logona Goldblond - bei Sahara dagegen hat man ab 15 min Einwirkzeit einen Rotstich, kommt also so pur verwendet nicht in Frage). Bei langen Haaren kommt Tizian dann nur mit Abschnittsfärben zum Einsatz - zu aufwendig. Janne sagt, 2 Stunden Color Creme Kupferblond und 7 min Tizian hätten bei ihr den gleichen Effekt, also in diesem Fall doch lieber auf Kupferblond zurückgreifen.

    .... aha, das muss ich noch mal ausprobieren. 1,5h Kupferblond auf einer Probesträhne ohne Weiß haben bei mir ja nicht viel, genau gesagt gar nichts, gemacht, aber mal schauen was 2h auf weiß machen... vielleicht erstmal Probesträhne, nicht dass es zu rot wird...

    ... Logona goldblond mit 3h Einwirkzeit wollte ich auch noch ausprobieren. Nach 2h habe ich auf dem weiß nicht wirklich was gesehen.

    Mir ist aufgefallen, dass Braunfärbungen komplett weiße Haare in ein schönes (beinahe-)Dunkelblond verwandeln können (habe ich schön öfters auf Fotos gesehen). So hier auch
    http://www.beautyjunkies.de/forum/th...=1#post1448935
    http://www.beautyjunkies.de/forum/th...=1#post1455438 man sollte aber die komplette Story lesen, die Haaren waren schon verschieden vorgefärbt und die letzte Farbe änderte sich nach der ersten Wäsche in was Rötlicheres... Diese Story zeigt auch, dass man erstmal die erste Wäsche abwarten sollte, bis man sicher sagen kann, wie die Farbe wird - das gilt dann auch für Probesträhnen!

    Beim nächsten Mal recherchiere ich weiter auf Seite 7.. jetzt ist schlafen angesagt... :)

  23. #23
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    So... nächstes Experiment: Habe 2 Stunden Logona Color Creme Kupferblond auf dem gesamten Haare einwirken lassen.
    Ergebnis: Kann jetzt bei nassen Haaren mit bloßem Auge keinen Unterschied erkennen. Asch-Grauer Ansatz ist immer noch Asch-Grau. Die hellbraunen kupferstichigen Längen sind immer noch kupferstichig, eventuell etwas mehr als vorher, aber das kann auch Einbildung sein.
    Ich warte mal ab, wie es trocken aussieht, aber ich habe die Vermutung, dass das Ergebnis eher unbefriedigend ist und Kupferblond bei mir NIE dauerhaft zur Anwendung kommen wird.

  24. #24
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Jetzt ist das Haar fast trocken, und alles, was ich feststellen kann, ist, dass mein Haar etwas lebendiger aussieht als vorher, vor allem das Asch am Ansatz, was dazu führ, dass der Übergang zu den kupfernen hellbraunen Längen unschärfer geworden ist. Aber die Grau-Abdeckung ist maximal 15%, es blitzt überall immer noch weiß raus, fast genau wie vorher, ein Unterschied ist auch mit sehr gutem Willen kaum sichtbar. Ich habe den Eindruck, dass sich überhaupt nur der Glanz der Haare intensiviert hat.

  25. #25
    Experte
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    962

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ich fand, Logona Color Creme Kupferblond war von der Farbe ähnlich wie Logona Goldblond, nur hat die Farbe noch viel schlechter gehalten.
    Das Tizian-Bild hab ich gesehen, es war hellblond, allerdings war da der Vorteil, dass wirklich nur der Pony weiße Haare hatte und sie nur den färben musste. Denn ich denke schon, dass sich sonst im Laufe der Zeit ein Rotton im restlichen Haar akkumuliert, war bei mir jedenfalls so bei Farben mit etwas mehr Henna drin. Und noch-farbige Haare nehmen die Farbe ja besser an als weiße. Deswegen hab ich mich das mit Tizian nie getraut, weil ich dann den ganzen Kopf hätte färben müssen (aber jetzt will ich ja eh dunklere).

  26. #26
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Huhu, da bin ich wieder, frisch aus dem Urlaub zurueck, und bald geht es wieder ans Ansätze färben und neue Mischungen ausprobieren.

    Gerade finde ich in einem Englisch-Sprachigen Forum dieses Rezept für Blond:

    "Hi: my hair is very similar, light brown hair with 60% grey.To cover gray hair I ´m using cassia for about six months. I¨d like to share my method, in case it can help you.
    To do only roots: I mix four teaspoon of cassia with half spoon of henna, and add a bit of juice of lemon, I squazze with the hand half lemon and it´s enough. Then I mix with warm water until it gets the consistence of a yoghourt, and wait for about ten or fifteen minutes. Then apply to the roots as a conventional dye, looking for the change of de color. It is very fast, I leave the mixture only five-ten minutes, and then rinse, wash and conditioner. My gray hair becomes blonde and the rest of the hair does not change its color. It apears to be like highlights. The longer time you left the mixture the hair gets goldener. It´s important not to leave the mixture too much time, otherwise the hair gets saturate and after some applications brassy colour can appear."

    ... gefunden auf
    http://www.forums.hennapage.com/

  27. #27
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Anstelle von Zitronensaft kann man scheinbar auch Orangensaft oder Apfelsaft nehmen... Die Zeiten oder das Mischverhältnis könnte sich dadurch aber ändern. Aber was das genau mit dem "dye release" auf sich hat, habe ich immer noch nicht verstanden...

    Ich vermute mal, dass man die Rezeptur aus meinem letzten Post auch mit weniger Henna machen kann und dann länger im Haar lassen kann. In 10-15 min bin ich ja noch nicht mal fertig damit, mein Haar komplett mit der Pampe einzumatschen... ;) Und bei meinen jetzigen Versuchen mit Cassia habe ich auch noch 2 Stunden noch nichts gesehen, die Farbe muss hier mehr vom Henna kommen bzw. aus der Kombi (angeblich kommt erst durch die Beigabe von Henna die Farbe vom Cassia richtig raus).

    Außerdem habe ich mir Amla bestellt und will es demnächst versuchen. Es soll das Haar welliger und aschiger machen. Aber man soll nicht zu viel nehmen, denn es macht das Haar auch dunkler. Auf der Verpackung steht: 10% der Pflanzenhaarfarbe beimischen. Anderswo lese ich: bis 25%. Hat da jemand Erfahrung mit? Und: Kann man das auch in einer Henna-Cassia-Katam-Mischung verwenden? Irgendwo habe ich nämlich gelesen, dass man Amla nicht unbedingt mit Indigo mischen sollte.

  28. #28
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    So... mal wieder ein Selbstversuch, diesmal auf dem gesamten Ansatz: 3 g Henna, 87 g Cassia, 10 g Amla gemischt, mit Zitronensaft vermengt und mit Grüntee zu einem Brei vermantscht. Aufgetragen mit praktischer Flasche, die ich noch von einer Chemischen Färbung übrig hatte. 30 min aufgetragen, 3 Stunden Einwirkzeit, mit Spülung ausgewaschen.
    Ergebnis: Bei einem bestimmten Lichteinfall mit Kunstlicht sieht mein Haar jetzt richtig goldig aus. Bei Tageslicht scheint der weiße Ansatz aber überhaupt nicht überdeckt worden zu sein. Nächster Versuch wird sein: Mehr Henna in die gleiche Mischung. Ja genau, ich habe mal das Katam weggelassen und stattdessen Amla probiert. Das Katam scheint sowieso wieder rauszufallen, dann kann man es vielleicht auch gleich weglassen? Mir ist bei beim letzten Mal Färben mit einer Katam-Mischung nämlich aufgefallen, dass es erst nach dem ersten Mal waschen besser aussah, als das Dunkle verschwunden war.
    So oder so, die Logona Goldblond - Katam - Henna - Mischung scheint bisher am meisten gemacht zu haben: Jetzt wo weißer Ansatz rausgewachsen ist, sehe ich erst, wie gut das wirklich abgedeckt hat. ;)

    Komisch, die Informationen über Amla sind sehr widersprüchlich. Einerseits soll man es nicht mit Indigo mischen, andererseits soll es Indigo besser haltbar machen und den Braunton bei einer Henna-Indigo-Mischung kühler machen. Vielleicht probiere ich dann doch mal Katam und Amla zusammen.

  29. #29
    Experte
    Registriert seit
    15.06.2012
    Beiträge
    962

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Mensch, ist ja toll, dass Du soooviel versuchst und uns daran teilhaben lässt. Aber gehen Dir nicht langsam die Teststrähnen aus? Hast du eigentlich auch Fotos von den verschiedenen Versuchen?

  30. #30
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Nunja.. ich teste jetzt direkt auf dem nachwachsendem Ansatz... ;) Mein Haar wächst nämlich sehr schnell. Die gemachten Fotos sind nicht so aussagekräftig, aber was ich sagen kann, ist:
    Teststrähne 1 ist immer noch dunkler, aber nicht mehr so dunkel wie am Anfang und schon lang nicht mehr grünlich.
    Teststrähne 3 ist immer noch sehr braun mit kupferstich, und im Vergleich zum weißen Ansatz sieht man die extrem gute aber auch recht dunkle Abdeckung. Ist aber immer noch heller als mein Dunkelaschblond.
    ******Strähne 4 sieht immer noch sehr natürlich aus, aber längst nicht mehr so asch. Ist aber immer noch dunkler als der Rest.
    Teststrähne 5: Das scheint doch mehr gemacht zu haben, als ich dachte, wenn ich es mal mit dem schlohweißen Ansatz vergleiche. Vielleicht steckt hier eine Färbemethode für die Zukunft, wenn ich es ohne Khadi hellbraun nicht schaffe.
    Teststrähne 6 ist immer noch dunkler die Strähnen daneben, aber es ist eindeutig genauso kupfern.

    Ansonsten ist mein Haar derzeit von Sonne und Salzwasser erhellt...

  31. #31
    Inventar Avatar von Kolibri
    Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    2.461

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ich mische ja immer Logona Goldblond mit sahara,damit meine grauen Haare "goldiger" werden.Stimmt es das die römische Kamille -also Kamillensud das ganze intensiviert?
    * HERMES -HÄSCHEN *

  32. #32
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Nächstes Experiment!

    Habe das oben beschriebene Rezept mit "speed dye release" probiert - in zwei Varianten. Einmal mit Zitronensaft, einmal mit Amla.

    1) 6 gr Cassia, 3 gr Henna, Zitronensaft, bis die Pampe nass war + warmes Wasser und verrührt, bis es eine Joghurtartige Konsistenz hatte. ca. 10/15 min stehen gelassen und dann auf einer Kopfhälfte nur auf dem ergrauten Ansatz aufgetragen. Einwirkzeit: Vom Beginn des Auftragens bis zum Abwaschen waren etwa 12 min vergangen, die letzten Haare hatten nur etwa 4-5 min Einwirkzeit. Ausgewaschen nur mit Shampoo. Ergebnis: Das Haar ist eindeutig goldiger geworden! Und das Weiß fällt eindeutig weniger auf, wobei es nicht ganz gleichmäßig geworden ist. Habe immer noch ein paar Stellen, die weißer aussehen, aber eindeutig goldiger als das Grau auf der Vergleichskopfhälfte, die nicht gefärbt wurde.
    2) 10 gr Cassia, 5 gr Henna, 7 gr Amla. Mit warmen gut durchgezogenen Kamillentee verrührt, bis eine Joghurtartige Konsistenz entstand. 20 min stehen gelassen. Wieder auf nur einer Kopfhälfte aufgetragen, Einwirkzeit waren maximal 13 min. Ausgewaschen mit Spülung. Ergebnis: Eindeutig goldiger geworden! Im Vergleich zur anderen Kopfhälfte: An manchen stellen sieht es mehr wie hellaschblond aus, während die erste Kopfhälfte goldiger ist.

    Bin damit so weit zufrieden. Die Ergebnisse sind ähnlich wie bei der Mittelblondmischung, vielleicht geringfügig schwächer. Vielleicht gibt's da noch einen Weg, die Einwirkzeit zu erhöhen ohne Messing-Farbe zu erhalten, und das Haar damit etwas dunkler zu machen. Ich bin jedenfalls zufrieden! Vor allen Dingen mit der Tatsache, dass die Anwendung so kurz ist! Ich bin nämlich ein Mensch mit wenig Zeit. ;)

  33. #33
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Weil ich mit der Grau-Abdeckung nicht 100% zufrieden war (bei bestimmten Lichteinfall sah es immer noch recht grau aus, und vor allem da, wo die Einwirkzeit eher kurz war, war die Abdeckung besonders schlecht), habe ich heute einen weiteren Test gemacht:

    14 gr Cassia, 7 gr Henna, mit so viel Zitronensaft übergossen, bis ein fester Brei entstanden ist. 20 min stehen lassen. Jetzt warmes Wasser drauf (habe irgendwie vergessen, Kamille zu benutzen), wieder 20 min stehen lassen. Angewendet mit Fläschchen auf dem gesamten Ansatz und maximal 30 min einwirken lassen (die kürzester Einwirkzeit war 15 min, weil ich 15 min gebraucht habe, um alles auf dem Kopf zu verteilen).
    Ergebnis: ich finde die Grauabdeckung jetzt wesentlich besser (außer da, wo die Einwirkzeit nur 15 min war). Es gibt immer noch stellen, wo irgendwie keine/wenig Farbe drangekommen zu sein scheint (habe ich immer an den gleichen Ecken/Strähnen, komisch), die sind aber bis auf eine so nicht zu sehen. Der Farbton ist jetzt nicht mehr so weißblond, viel wärmer, fast rötlich - vor allem bei direkter Sonneneinstrahlung. Da der Rest meines Haares noch viel rötlicher ist, macht das nix. Ich warte mal die Entwicklung der nächsten Tage ab. Auf jeden Fall habe ich den Eindruck, dass ich das jetzt bis zum Rauswachsen des weiß-grauen Ansatzes so lassen kann.
    Es bleibt, den gleichen Test nochmal mit Amla zu machen und zu schauen, ob es aschiger wird. Habe gelesen, dass man die Henna-Cassia-Mischung auch im Gefrierfach lassen kann (Stichwort "dye release") und Amla dann vor der Anwendung dazu gibt.
    Beim Ansatz oben am Kopf sind die einzelnen weißen Haare jetzt goldig. Mal sehen, wie so was aussieht, wenn es länger ist. Ist ja nicht wie bei Strähnen, wo immer gleich 20-100 Haare die gleiche Farbe bekommen, sondern es sind EINZELNE Haare.



    Die Haare sind zwar noch nicht ganz trocken, aber hier könnt ihr sehen, wie meine Haare nach all den Versuchen jetzt aussehen. ;) Leider nicht ganz scharf geworden, aber ich wollte es lieber bei Tageslicht fotografieren, Blitzlicht verändert die Farbe zu sehr.

    Beim Anschauen bitte auf 25% zoomen.





    Und die ganz weiße Strähne (erkennbar daran, dass alles drum herum dunkler ist) sieht jetzt so aus (da war auch mal eine Khadi hellbraun - Cassia Mischung drauf (die leichtere der beiden Teststrähnen, die mit viel mehr Cassia), vielleicht sieht es deshalb so bräunlich aus):




    Hier sieht man, wie rot mein Haar bei bestimmten Lichteinfall aussieht (das sieht auf dem Foto aber viel roter aus als in echt!) ... und wie goldig dagegen der Ansatz ist:



    Hier noch ein Bild mit Blitzlicht. Das weiße Haare ist immer noch heller als der Rest, aber nicht mehr weiß:




    Ach ja... und das Haar glänzt schön... das muss das Cassia sein....
    Geändert von mysticFlower (13.09.2014 um 00:46 Uhr)

  34. #34
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Auf http://www.quellonline.de/haarefaerb...pflanzenfarbe/ lese ich, dass man Henna neutral (Cassia) nicht länger als 10 min auf weißem Haar anwenden sollte. Komisch. Bei Blondtönen generell 5-20 min Einwirkzeit.
    Außerdem kann man statt Zitronensaft auch Essig verwendet, damit die Farbpigmente besser im Haar halten. Öl sollte man nicht in die Mischung tun, da sonst die Farbe nicht gut aufgenommen wird.

    Auf der Seite wird empfohlen, die Pflanzenhaarfarbe mit kochendem Wasser zu übergießen. Anderswo habe ich gelesen, dass kochendes Wasser die Farbpigmente zerstört, und man warmes Wasser verwendet sollte. Sehr widersprüchlich all diese Infos! Allerdings les ich wieder woanders, dass Säure die Farbe langsamer löst und kochendes Wasser schneller. Da macht es wieder Sinn, Säure + warmes, nicht kochendes Wasser zu verwendet.

    Was ich interessant fand: Das Abdecken der Haut beim Auftragen und Einwirken der Farbe ist nur bei roten Farben notwendig. Bei Braun und blond gibt es scheinbar keine Verfärbungen auf der Haut.

  35. #35
    young at heart... Avatar von Süßmatz
    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    28.129

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Zitat Zitat von Tea Beitrag anzeigen
    Ich habe dunkelblonde Haare mit sichtbaren grauen Strähnen. Bin zufällig auf die Sante Color Cream gestoßen, hab ich leider bis jetzt noch nicht im Laden gefunden, musste ich im Internet bestellen:
    http://www.sante.de/de/produkte/pfla.../color-creams/

    Ich habe zuerst die Farbe Cognac Blonde ausprobiert, Einwirkzeit 2 Std. Die Grauen hatten allerdings nur einen leichten Goldschimmer. Dann habe ich die Nuance Honey Mahagoni probiert, das hat besser funktioniert, die Grauen wirken wie goldblonde Strähnen, auf jeden Fall sehr natürlich, auch wenn sie nachwachsen. Insgesamt habe ich jetzt einen warmen Schimmer auf den Haaren, was mich allerdings nicht stört.

    Die Anwendung ist auf jeden Fall ganz angenehm, es gibt eine Kur zum Vorbehandeln, und die Farbe trocknet die Haare längst nicht so stark aus wie die Logona Color Creme.
    Ich habe gerade eine Mischung von 2/3 Cognac Blonde und 1/3 Honey Mahogany der Color-Cream von Sante auf dem Kopf. Ich fand auch Cognac Blonde gut, wollte aber, nachdem ich diesen Beitrag gelesen hatte, die Farbe auch etwas intensiver haben. Ich hab mittel/dunkelblonde Haare und schätzungsweise ist der Weißanteil im Schläfenbereich ca. 80% und in der Unterwolle um die Ohren herum ca. 50%, am Hinterkopf sind immer noch keine weißen Haare in Sicht, in den Deckhaaren sind dünn gesät weiße Haare sichtbar, vielleicht ein Anteil von 10%.

    Ich bin mal gespannt, wie das Ergebnis wird.

    Edit:
    In den unteren Haarlängen der Deckhaare (ca. 10 cm) sind noch gefärbte Strähnchen von Anfang d. J.vorhanden.
    Geändert von Süßmatz (30.08.2014 um 22:19 Uhr) Grund: edit
    Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln. (Günter Pfitzmann)

  36. #36
    Nordlicht Avatar von candlelight
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    1.687

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Und, wie ist es geworden ?

    Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot ( Rainer Maria Rilke )
    Wenn man hinfällt- aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitergehen ( Michelle)

  37. #37
    young at heart... Avatar von Süßmatz
    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    28.129

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Candlelight, es ist sehr gut geworden. Die weißen Haare haben eine honiglonde Lasur erhalten und die Strähnchenleichen sind etwas dunkler geworden. Meine NHF hat sich nicht groß verändert, hat einen zart kupfrigen Schimmer bekommen. Also, nix mit "fussisch Julche".

    Bei dem Mischungsverhältnis werde ich erst mal bleiben. Die Color Cream trocknet die Haare überhaupt nicht aus, sie glänzen und fühlen sich sehr weich an. Ich habe das Gefühl, dass sich die Struktur der Strähnchenhaare verändert hat. Sie sind nicht mehr so spröde, sondern irgendwie geglättet. Also, nie wieder Strähnchen.

    Vielleicht sollte ich mir demnächst mal ein Shampoo und eine Spülung von Sante dazukaufen. Ich weiß nur noch nicht, was ích da nehmen soll.
    Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln. (Günter Pfitzmann)

  38. #38
    Nordlicht Avatar von candlelight
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    1.687

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hattest Du schon mal Sante ? Ich bin mit dem hohen Alkoholanteil nicht zurechtgekommen. Mir gefällt mein Blond auch sehr gut und ich habe Lust auf mehr. Ich trau mich kaum, die Haare zu waschen und habe mir jetzt ein sulfatfreies Shampoo gekauft. Everpure Farbpflege&Feuchtigkeit.

    Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot ( Rainer Maria Rilke )
    Wenn man hinfällt- aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitergehen ( Michelle)

  39. #39
    young at heart... Avatar von Süßmatz
    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    28.129

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ich habe mittlerweile die Schaumkur von Sante gekauft und ausprobiert, weil sie insbesondere für strapaziertes, getöntes oder dauergewelltes Haar ausgelobt wird. Leider wirkt diese Schaumkur nicht so, wie ich es erwartet habe. Ich fand meine Haare damit stumpf und sehr frisierunwillig. Gar kein Vergleich mit dem Glanz nach der Farbbehandlung. Mehr Produkte mag ich nun erst mal nicht mehr kaufen.

    Meine Haare kommen gut mit Farbschutz und Glanz - Shampoo, Spülung und Spray von Yves Rocher klar. Das ist alles Siliconfrei.

    Ich habe die Logona Color-Creme nicht vertragen. Und meine Haare sahen auch nach der Farbbehandlung stumpf aus und waren sehr trocken. Erst nach 2-3 Wäschen + Haarpülung gab sich das wieder.
    Die Inhaltstoffe sind nur etwas anders als bei der Sante Color-Cream.

    Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln. (Günter Pfitzmann)

  40. #40
    Nordlicht Avatar von candlelight
    Registriert seit
    03.01.2010
    Ort
    Hoch im Norden
    Beiträge
    1.687

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Eigentlich soll Phf doch die Haare nicht so angreifen ? Es gibt ja jetzt ammoniakfreie Färbungen im KK-Bereich, ob die sanfter sind ? Ich werde mich hier mal nach einem passenden Thread umsehen.

    Es gibt Augenblicke, in denen eine Rose wichtiger ist als ein Stück Brot ( Rainer Maria Rilke )
    Wenn man hinfällt- aufstehen, Krönchen gerade rücken, weitergehen ( Michelle)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Normannenstraße 1-2
10367 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2022

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.