Mit Facebook anmelden Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 200
  1. #161
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    @Cheyenne: Aha, eine zu 98% natürliche Tönung, das klingt doch schon mal gut. Wie lange hält es denn? 6-8 Haarwäschen? Und wie lange sollte man einwirken lassen?

    Warum ich mit PHF färbe ist ganz einfach: Eben weil ich eine Tönung haben will (die ggf. auch hält). Die weder meine Gesundheit schädigt noch die Umwelt belastet. Und die nicht diesen krassen Chemie-Ansatz macht. Außerdem macht es die Haare nicht so kaputt.
    Ich möchte meine Naturhaarfarbe bzw. das, was davon noch existiert, durchschimmern sehen. Und beim Nachwachsen ist der Unterschied des Ansatzes zum nachgewachsenen Haar nicht so extrem - dunklere Haare bleiben dunkel, hellere Haare (weiße mit Tönung) werden noch heller.


    @Älva: Wow, danke für die Info, es gibt wieder was zu probieren. :) Aber ist in den Mischungen nicht auch echtes Henna drin? Meist macht man ja Indigo rein, um den Rotstich zu neutralisieren.

  2. #162
    Alles Peanuts! Avatar von Cheyenne
    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    56.376

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ich wasche täglich und würde sagen, dass es 1 - 1,5 Wochen hält. Es deckt die Grauen halt nicht komplett ab, etwas durchscheinend sind sie schon. Ich probiere morgen mal, ob man dann mit einem 2. Durchgang noch mehr abdecken kann. Einwirkzeit ist höchstens 20 Min., mit dem Schwamm aufs trockene, saubere (!) Haar aufgetragen. Man benötigt zum Ausspülen eigentlich auch noch nicht mal Shampoo oder Conditioner. Es riecht wohl etwas gewöhnungsbedürftig bis man das 2. oder 3. Mal gewaschen hat. Und ich finde, dass die Farbe bei mir nach dem Auswaschen und trocknen noch etwas nachdunkelt.
    Geändert von Cheyenne (29.06.2015 um 08:14 Uhr) Grund: was ergänzt
    Woodstock knows that he is very small and inconsequential indeed. It's a problem we all have. The universe boggles us... Woodstock is a lighthearted expression of that idea." Charles Schulz

  3. #163
    Alles Peanuts! Avatar von Cheyenne
    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    56.376

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ich bin heute noch mal mit den Finest Pigments über die Ansätze gegangen und es deckt jetzt noch besser ab. Nicht 100%ig deckend, wie ich es gerne mag, aber ich könnte damit u.U. schon mal eine Woche bis zur nächsten Ansatzfärbung herauszögern. Übrigens variiert wohl der natürliche Anteil der Zutaten je nach Farbe der Tönung. Die 98 % hatte ich aus dem Internet und waren auf einen Braunton bezogen. Kupfer besteht zu 97 % und Red zu 95 % aus natürlichen Inhaltsstoffen. Ich weiß nicht, inwiefern dir die Blondtöne eine Grauabdeckung liefern, aber vielleicht bringt dir die Tönung auch was fürs gesamte Haar. Wenn du die Ansätze schon mit PHF gefärbt hast und dann sozusagen im gewünschten Blondton abmattierst. Falls das klappt. Ist natürlich eine Kostenfrage denn blöderweise kostet so eine Flasche 65 Euro (ich kaufe immer dann, wenn ein gewisser Shop Prozente hat).

    Gut finde ich, dass ich es vertrage, denn auf normale PHF reagiere ich höchstgradig allergisch. Man sollte natürlich trotzdem vorher in der Armbeuge auf Verträglichkeit testen.
    Woodstock knows that he is very small and inconsequential indeed. It's a problem we all have. The universe boggles us... Woodstock is a lighthearted expression of that idea." Charles Schulz

  4. #164
    Forenkönigin Avatar von Älva
    Registriert seit
    27.09.2005
    Ort
    Elfenheim
    Beiträge
    5.426

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Zitat Zitat von mysticFlower Beitrag anzeigen
    @Älva: Wow, danke für die Info, es gibt wieder was zu probieren. :) Aber ist in den Mischungen nicht auch echtes Henna drin? Meist macht man ja Indigo rein, um den Rotstich zu neutralisieren.
    Siehst du ja in den INCI, ob Henna drin ist oder nicht. In manchen ist schon welches drin. Da sieht man aber auch schon bei den Teststrähnen, dass sie einen leichten Rotschimmer haben. Bei Aschblond und Weizenaschblond ist keins drin. Im hellen Aschblond ist Henna mit drin. Die anderen Farben habe ich mir nicht näher angeschaut.

    Ich will gar nicht erst einen Rotstich haben, den ich dann mit Indigo abmildern muss. Das klappt nämlich nie so wirklich.
    Blick ins Licht, dann fallen die Schatten hinter dich.

  5. #165
    Experte Avatar von bettix
    Registriert seit
    23.05.2011
    Beiträge
    528

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Die Farben von Radico sehen ziemlich vielversprechend aus. Es gibt ja eine ganze Reihe von Blondtönen! Ich dachte nicht, dass sie so schnell erhältlich sein würden.

    Ich bin weiterhin bei Khadi (Mittelblond, Hellblond und Nussbraun in verschiedenen Mischungen aber maximal 40 Minuten).

    Ich habe kürzlich auch erst nachbestellt (weil es bei Khadi derzeit ein Kokosöl als Goodie dazugibt)-wenn mein Vorrat aufgebraucht ist werde ich definitiv mal einen Radico Versuch starten.

    Berichte hierzu sind jedenfalls sehr willkommen, denn besser geht ja immer!

  6. #166
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.750

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    wo gibts denn diese Blondtöne von Radico zu kaufen?

  7. #167
    Alles Peanuts! Avatar von Cheyenne
    Registriert seit
    11.07.2010
    Beiträge
    56.376

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Abendsternchen z.B. bei Wolkenseifen.
    Woodstock knows that he is very small and inconsequential indeed. It's a problem we all have. The universe boggles us... Woodstock is a lighthearted expression of that idea." Charles Schulz

  8. #168
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.750

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Uih super. Ich such ja immer noch was gg meinen Orangestich. Da wäre evt das dunkle Aschblond bzw das Violett was für mich

  9. #169
    Sitting Lady Avatar von _Sina
    Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    2.842

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ich liebäugel mit dem Ashblond. Aber ob das über das braun drüber kommt? Einen Versuch wärs mir wert.

  10. #170
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hier noch andere Bilder von den neuen Radico-Farben:






    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von mysticFlower (10.07.2015 um 16:15 Uhr)

  11. #171
    Sitting Lady Avatar von _Sina
    Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    2.842

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Boah klasse. Danke für die Bilder.

  12. #172
    Experte Avatar von Lila-Rose
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    929

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hallo ihr Lieben! Ich habe ein absolut krasses Haarexperiment gemacht. Dabei hatte ich keine Ahnung! Gestern hab ich Aschblond von Sanotint auf meine Haare gemacht. Die hatte ich seit ca 15 Monaten nur mit reiner Pflanzenfarbe gefärbt

    Die Haare sind krass hell geworden! Im Beipackzettel den ich erst las als das Zeug auf dem Kopf war stand man solle es nicht bei reiner Pflanzenfarbe nehmen. Naja ich schenkte dem keine besondere Beachtung!
    Ich bin jetzt um einiges heller! Das rot in den Längen ist quasi weg!

    Ich finds gut. Nur der Ansatz ist zu hell. Ich fass es noch immer nicht! Als hätte ich einen Entfärber benutzt! Aber im ganzen bin ich ganz zufrieden! Ich mach jetzt mit dem Aschblond noch ein paar Strähnen. Da sich der Effekt bei zweimaligem Auftragen noch verstärkt!

  13. #173
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ja, ich hatte bei Sanotint Aschblond auch ein recht helles Ergebnis. Und hatte beim Aufhellen auch den Eindruck, dass Wasserstoffperoxid PHF von den Haaren runter wäscht. Ist es denn wirklich Aschblond geworden? Bei mir hatte es immer so einen Rotschimmer bei einem bestimmten Lichteinfall. Ist die PHF wirklich total weg, oder ist vielleicht was Bräunliches geblieben? Was hattest du zuletzt gefärbt und wann? Hat dein Kopf beim Färben gejuckt (ist mir passiert)?

    Ich habe auch ein Experiment gemacht, allerdings mit einer auswaschbaren Tönung, die mein Haare tiefdunkelbraun mit Violettschimmer färbt. Sieht auch ganz gut aus und deckt viel besser als helle Farben. Will trotzdem - nachdem sich das rausgewaachen hat - Radico probieren. Habe einen Bericht zu strawberry blonde gesehen, wo mir das Farbergebnis echt ganz gut gefallen hat. Habe mir Aschblond und Weizenaschblond bestellt, letzteres soll ein Braun mit goldenem Schimmer sein, laut der Beschreibung eines Onlineshops.
    Im Moment bin ich gerade wieder eher unzufrieden mit den Längen, da sie so komisch hellbraun und nicht mehr blond sind. Aber jetzt ist erstmal alles übertönt. :)

    Davor hatte ich noch eine Tönung der Tonhöhe 8 probiert (auch von Wella, Color Fresh) . Das war wesentlich goldiger, und ich kann mir vorstellen, wenn mal mehr von dem Ansatz rausgewachsen ist, dass ich dann das mit PHF blondgefärbte Haar damit noch goldiger mache. Auf den dunkleren Haaren hat es aber quasi nichts gemacht.

  14. #174
    Fortgeschritten Avatar von Luz
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    369

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    hallo mysticflower,

    könntest du den bericht zum strawberry blonde von radico verlinken? das wäre super. danke!

    ich hab immer noch nicht ,mit khadi hellblond gefärbt, blondiere nach wie vor mit blondspray, jetzt im sommer geht das sowieso super.

    lg

    luz

  15. #175
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ja, hier ist der Bericht:

    http://mirellas-testparadies.de/?p=15804

    Zwar war die Testerin nicht ganz zufrieden, weil die Farbe nicht aufhellt (sie wusste scheinbar nicht, dass PHF nicht aufhellen), und für mich wäre die Farbe zu rot, aber auf dem Nachher-Foto (bei Kunstlicht, da kommt der Rotstich nicht so raus ) finde ich die Farbe und die Abdeckung echt phänomenal. Deswegen bin ich schon ganz gespannt auf das Aschblond. :)


    Auf dieser facebook-Seite findet man auch ein Fotos von mit radico gefärbten Haaren:
    https://www.facebook.com/ColourMeOrganic

    Ein Teil der Fotos scheint von hier zu kommen:
    https://www.facebook.com/amarantuslo...01953279931501

    Und hier noch die australische radico-Seite, da gibt es interessante Tips zur Haarpflege allgemein:
    https://www.facebook.com/radicoorganic
    Geändert von mysticFlower (13.07.2015 um 14:19 Uhr)

  16. #176
    Forenkönigin Avatar von Älva
    Registriert seit
    27.09.2005
    Ort
    Elfenheim
    Beiträge
    5.426

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    So, ich hab gestern mal das Radico Aschblond getestet.
    Es macht wirklich eine schöne Farbe, ohne jeglichen Rotstich.
    Bloß leider färbt es die grauen Haare absolut gar nicht. Noch nicht mal ein leicht goldener Schimmer.
    Ich habe es mit kochendem Wasser angerührt, ein EL Essig hinzu und eine 3/4h einwirken lassen.
    Blick ins Licht, dann fallen die Schatten hinter dich.

  17. #177
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.750

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Also das es schon mal keinen rotstich hat, klingt schonmal toll.
    Vielleicht lag es auch an deiner Verarbeitung. Da in der Mischung Indigo drinn ist, darf man es nicht mit kochendem Wasser anrühren sondern nur mit warmen Wasser. Heisses Wasser zerstört das Indigo, hat dann keine Färbekraft mehr. Wie es mit den anderen Incis wg der Wärme so ist, weis ich nicht.
    Und die Einwirkzeit war für deine Grauen evtl auch zu wenig. Es sollte schon mindestens 1-2 h drauf sein. Nach 2 h färbt Indigo auch nicht mehr.Henna verhält sich da anders. Das MUSS soagr heiss angerührt werden, so kann sich das Henna besser entfalten und ja länger, desto intensiver färbt Henna

  18. #178
    Sitting Lady Avatar von _Sina
    Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    2.842

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Kochendes Wasser darf man nicht nehmen, da geht das indigo kaputt. Bei den Ashblond -Tönen sollte man bei 70 Grad anrühren laut Beschreibung.

  19. #179
    Fortgeschritten Avatar von Luz
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    Im wilden Süden
    Beiträge
    369

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    danke mysticflower

  20. #180
    Forenkönigin Avatar von Älva
    Registriert seit
    27.09.2005
    Ort
    Elfenheim
    Beiträge
    5.426

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ah ok, das könnte natürlich sein. Danke euch!
    In meiner Beschreibung stand nur heißes Wasser. Und von der Einwirkzeit stand schon 30-45 Min.
    Beim Naturfriseur war das auch nur so lange drauf. Allerdings war da ein wenig Henna mit in der Mischung, weshalb ich dann wieder einen Rotstich hatte.
    Blick ins Licht, dann fallen die Schatten hinter dich.

  21. #181
    Experte Avatar von Lila-Rose
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    929

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Zitat Zitat von mysticFlower Beitrag anzeigen
    Ja, ich hatte bei Sanotint Aschblond auch ein recht helles Ergebnis. Und hatte beim Aufhellen auch den Eindruck, dass Wasserstoffperoxid PHF von den Haaren runter wäscht. Ist es denn wirklich Aschblond geworden? Bei mir hatte es immer so einen Rotschimmer bei einem bestimmten Lichteinfall. Ist die PHF wirklich total weg, oder ist vielleicht was Bräunliches geblieben? Was hattest du zuletzt gefärbt und wann? Hat dein Kopf beim Färben gejuckt (ist mir passiert)?

    Ich habe auch ein Experiment gemacht, allerdings mit einer auswaschbaren Tönung, die mein Haare tiefdunkelbraun mit Violettschimmer färbt. Sieht auch ganz gut aus und deckt viel besser als helle Farben. Will trotzdem - nachdem sich das rausgewaachen hat - Radico probieren. Habe einen Bericht zu strawberry blonde gesehen, wo mir das Farbergebnis echt ganz gut gefallen hat. Habe mir Aschblond und Weizenaschblond bestellt, letzteres soll ein Braun mit goldenem Schimmer sein, laut der Beschreibung eines Onlineshops.
    Im Moment bin ich gerade wieder eher unzufrieden mit den Längen, da sie so komisch hellbraun und nicht mehr blond sind. Aber jetzt ist erstmal alles übertönt. :)

    Davor hatte ich noch eine Tönung der Tonhöhe 8 probiert (auch von Wella, Color Fresh) . Das war wesentlich goldiger, und ich kann mir vorstellen, wenn mal mehr von dem Ansatz rausgewachsen ist, dass ich dann das mit PHF blondgefärbte Haar damit noch goldiger mache. Auf den dunkleren Haaren hat es aber quasi nichts gemacht.
    Nach zweimal waschen kommt das rot leider wieder etwas hervor.
    Das Problem ist der Ansatz! Der ist überhaupt nicht aschig geworden. Sondern goldig
    Ich meide z.zt. die Sonne wie der Teufel das Weihwasser! In der Sonne wird das ja nicht besser!
    Von Pflanzenhaarfarbe bin ich jetzt doch weggekommen. Die wirklich deckenden Farben haben zu viel Rotpigmente! Leider! Meine Haare waren eigentlich gut gepflegt davon.
    Ich war gestern mal beim Friseur, der war auch etwas überfordert mit dem Ansatz. Bin dann lieber unverrichteter Dinge wieder gegangen.
    Da ich die Haare meist zusammenbinde fällt es nicht so auf. Das Hauptproblem ist der Ansatz mittig!
    Ich habe beschlossen, jetzt erst mal 2 Monate zu warten, bis ich mich traue nochmal was zu machen!
    Hoffe die Pflanzenhaarfarben waschen sich was raus!
    Ewig diese Haarprobleme

    - - - automatisch zusammengeführter Beitrag - - -

    Zitat Zitat von mysticFlower Beitrag anzeigen
    Ja, ich hatte bei Sanotint Aschblond auch ein recht helles Ergebnis. Und hatte beim Aufhellen auch den Eindruck, dass Wasserstoffperoxid PHF von den Haaren runter wäscht. Ist es denn wirklich Aschblond geworden? Bei mir hatte es immer so einen Rotschimmer bei einem bestimmten Lichteinfall. Ist die PHF wirklich total weg, oder ist vielleicht was Bräunliches geblieben? Was hattest du zuletzt gefärbt und wann? Hat dein Kopf beim Färben gejuckt (ist mir passiert)?

    Ich habe auch ein Experiment gemacht, allerdings mit einer auswaschbaren Tönung, die mein Haare tiefdunkelbraun mit Violettschimmer färbt. Sieht auch ganz gut aus und deckt viel besser als helle Farben. Will trotzdem - nachdem sich das rausgewaachen hat - Radico probieren. Habe einen Bericht zu strawberry blonde gesehen, wo mir das Farbergebnis echt ganz gut gefallen hat. Habe mir Aschblond und Weizenaschblond bestellt, letzteres soll ein Braun mit goldenem Schimmer sein, laut der Beschreibung eines Onlineshops.
    Im Moment bin ich gerade wieder eher unzufrieden mit den Längen, da sie so komisch hellbraun und nicht mehr blond sind. Aber jetzt ist erstmal alles übertönt. :)

    Davor hatte ich noch eine Tönung der Tonhöhe 8 probiert (auch von Wella, Color Fresh) . Das war wesentlich goldiger, und ich kann mir vorstellen, wenn mal mehr von dem Ansatz rausgewachsen ist, dass ich dann das mit PHF blondgefärbte Haar damit noch goldiger mache. Auf den dunkleren Haaren hat es aber quasi nichts gemacht.
    Nach zweimal waschen kommt das rot leider wieder etwas hervor. Letzte Pflanzenhaarfärbung ist schon einige Wochen her. Ich habe aber mal mit Goldblond von justnature gefärbt. Die hatte viele Rotpigmente!
    Das Problem ist der Ansatz! Der ist überhaupt nicht aschig geworden. Sondern goldig
    Ich meide z.zt. die Sonne wie der Teufel das Weihwasser! In der Sonne wird das ja nicht besser!
    Von Pflanzenhaarfarbe bin ich jetzt doch weggekommen. Die wirklich deckenden Farben haben zu viel Rotpigmente! Leider! Meine Haare waren eigentlich gut gepflegt davon.
    Ich war gestern mal beim Friseur, der war auch etwas überfordert mit dem Ansatz. Bin dann lieber unverrichteter Dinge wieder gegangen.
    Da ich die Haare meist zusammenbinde fällt es nicht so auf. Das Hauptproblem ist der Ansatz mittig!
    Ich habe beschlossen, jetzt erst mal 2 Monate zu warten, bis ich mich traue nochmal was zu machen!
    Hoffe die Pflanzenhaarfarben waschen sich was raus!
    Ewig diese Haarprobleme

  22. #182
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hallo Älva, so weit ich weiß, darf mit Indigo nicht mit Säure (z.B. Essig) mischen. Vielleicht war das das Problem? Mein Aschblond dürfte bald mit der Post kommen...

  23. #183
    Experte Avatar von Lila-Rose
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    929

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hallo Ihr Lieben!
    Meine kleine Welt ist wieder in Ordnung! Einem inneren Impuls folgend habe ich einfach die Ansätze mit Aschbraun gefärbt!
    Das Gold ist weg, das Endergebnis besser als es hier klingen mag. Ein Friseur hätte die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen, i know! Doch die Farbe entspricht in etwa meiner Naturhaarfarbe. Und ich habe jetzt Ombre. Der Rest halt heller.
    Fällt nicht soo stark auf, da ich auch Naturlocken habe. Es ist nicht perfekt geworden, doch ich bin zumindest am Ansatz das Rot/Gold los! Habe jetzt keine Angst mehr vor der Sonne!

  24. #184
    Sitting Lady Avatar von _Sina
    Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    2.842

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    MysticFlowrr, die Radico Ashblond - Töne soll man mit Essig anrühren. Mich wundert das auch, da indigo im basischen Milieu am besten färbt.

    Nächste Woche starte ich meinen datk Ashblond Versuch. Kann es kaum erwarten. Aber sollte es nichts werden bin ich mit dem brown auch glücklich.

  25. #185
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Mmh, ist ja merkwürdig. Vielleicht soll mit Essig das Indigo abgeschwächt werden? So dass es nicht mehr Blauschwarz, sondern Blond wird? Mmh....

  26. #186
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    @_Sina: Und, wie ist es geworden?

  27. #187
    Sitting Lady Avatar von _Sina
    Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    2.842

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hab nochmal mit brown gefärbt weil ich das Wochenende weg musste und keine Überraschungen wollte. Jetzt dauert es wieder 2-3 Wochen. Aber ich werde berichten :)

  28. #188
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Gegen Überraschungen verwende ich übrigens eine Flüssigtönung, die man mit Wasser verdünnen muss (bei grauen Haaren mit wesentlich weniger Wasser) und einfach im Haar trocknen lässt. Heute habe ich das Auftragen dieser Flüssigkeit zum ersten Mal mit einem Pinsel gemacht (dem Pinsel aus der unangebrochenen Aschblond-Packung;) ). Das ist ja so viel praktischer! Da läuft dann auch nichts daneben.
    Es gibt ja auch Ansatzstifte, mit denen man eine gewisse Zeit bis zur nächsten Färbung überbrücken kann. Habe ich aber noch nicht ausprobiert.

    Radico Aschblond habe ich nun immer noch nicht probiert, weil sich die Lila-Tönung noch nicht ganz ausgewaschen hat. Am Ansatz auf den grauen Haare ist sie erstaunlich hartnäckig. Dafür sind jetzt meine komisch-hellbraunen Längen schön aschig geworden (haben aber dennoch einen leichten Rotschimmer - irgendwie interessant).

  29. #189
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ich habe mir jetzt mal die Verpackungsbeilage von Radico Weiizenaschblond und Aschblond durchgelesen. Konnte da keinen Hinweis dazu finden, dass man diese Farben mit Essig anrühren soll. Wo habt ihr das denn gefunden? Bei mir steht einfach nur, dass man die Farbe mit warmem Wasser anrühren und sofort auftragen soll. Auch soll die Einwirkzeit mindestens 45-90min betragen, oder bis zu drei Stunden. Da steht nichts von einer halben Stunde.
    Geändert von mysticFlower (28.08.2015 um 23:40 Uhr)

  30. #190
    young at heart... Avatar von Süßmatz
    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    28.129

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hier und hier steht das mit dem Essig.
    Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln. (Günter Pfitzmann)

  31. #191
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Aha, diese Webseiten empfehlen die Verwendung von Essig. Aber Radico selbst tut das nicht, komisch.
    Da auf der Verpackungsbeilage nichts von Essig steht, werde ich erst mal ohne probieren.

  32. #192
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Heute habe ich Radico Aschblond ausprobiert, ohne Essig, nur mit warmem Wasser angerührt. Ich habe fast 45 min gebraucht, um mir mit dem Pinsel die Haare damit einzumatschen, und bin dabei sehr gründlich vorgegangen. 2 Stunden Einwirkzeit mit Mütze über der Haube für mehr Wärme. Mir ist schon beim Auswaschen aufgefallen, dass sich außer grünem Pulver erstaunlich wenig Farbe mit auswäscht. Bei Henna-haltigen Farben wäscht sich meist rot oder braun heraus. Jetzt, in noch nassem Zustand, muss ich sagen: ich kann absolut Null Unterschied zu vorher erkennen. Die Farbe hat überhaupt gar nichts gemacht! In die Längen habe ich nach dem Waschen Spülung reingemacht, und da schien sich etwas (etwas!) blaue Farbe mit rauszuwaschen. Also Indigo wird schon wirklich drin gewesen sein. ich mavhe vielleicht noch einen Versuch mit Essig, vielleicht macht das ja mehr. Ansonsten betrachte ich Radico Aschblond für mich gewcheitert. Ich habe noch eine Packung Weizenaschblond mit den exakt gleichen Zutaten in anderer Zusammensetzung. Und das Dunkelschblond wäre wohl noch einen Versuch wert. Tja....

  33. #193
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    357

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Jetzt ist es trocken. Jetzt sehe ich auch einen Unterschied. Es ist aschiger als vorher. Die weißen sind, wie ich finde, schlecht überdeckt, bzw. viel zu hell. Etwas von der Lila Tönung in den Längen scheint mit ausgewaschen worden zu sein. Das Aschige ist schön, die Abdeckkraft ist mir aber zu wenig. Ich warte mal bis morgen. Kann mir gut vorstellen, dass diese Farbe auf rein weißem Haar einen schönen natürlich aussehenden Aschschimmer gibt. Bei mir ist der Kontrast zu den dunklen eindeutig zu groß.

  34. #194
    Sitting Lady Avatar von _Sina
    Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    2.842

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Danke für deinen Bericht. Ich habe mit dark Ashblond ähnliche Erfahrungen gemacht. In den Längen sah das prima aus - aber der graue Ansatz war deutlich zu sehen und nach einer Woche quasi ungefärbt. Ich färbe jetzt mit brown da ist alles abgedeckt und sieht auch top aus.

  35. #195
    young at heart... Avatar von Süßmatz
    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    28.129

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Hmm... das Aschblond eignet sich also nur, wenn man die weißen Haare nicht vollkommen abdecken will, so dass sie wie bei einer Lasur noch durchschimmern.
    Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln. (Günter Pfitzmann)

  36. #196
    Sitting Lady Avatar von _Sina
    Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    2.842

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ja das sieht dann bestimmt gut aus. Aber wenn man schon anderes Henna in den Längen hat bekommt man den grauen Kranz nicht weg. Ob Essig als Zugabe da was rumreißt mag ich ehrlich gesagt gar nicht ausprobieren. Das hier ist meine aktuelle Farbe (radico brown). Je nach Lichteinfall sieht es mal heller, mal dunkler aus. Wenn es frisch drauf ist, ist es deutlich dunkler! So sieht es bei mir nach 2 Wochen aus. Original bin ich weißgrau.

    ---- Bild entfernt -----
    Geändert von _Sina (06.09.2015 um 19:35 Uhr)

  37. #197
    young at heart... Avatar von Süßmatz
    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    28.129

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Das sieht ganz natürlich aus, die Weißen sind heller als die dunklen Haare.
    Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln. (Günter Pfitzmann)

  38. #198
    Sitting Lady Avatar von _Sina
    Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    2.842

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ja und auch typische Ausbleichen der Spitzen im Sommer durch die Sonne sieht man noch. Aber wie gesagt, das ist der Zustand nach 2 Wochen. Vorher ist das indigo noch in den Haaren, da ist es dann richtig dunkelbraun. Ich mag das ja, dass das immer ein bisschen anders aussieht.

  39. #199
    young at heart... Avatar von Süßmatz
    Registriert seit
    26.09.2009
    Beiträge
    28.129

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Ich mag das auch. Es ist allemal besser als so ein Farbhelm.
    Humor ist die Fähigkeit, im Leben mit Gegenwind zu segeln. (Günter Pfitzmann)

  40. #200
    Sitting Lady Avatar von _Sina
    Registriert seit
    08.01.2015
    Beiträge
    2.842

    AW: Der "Mit PHF --BLOND-- färben auf grauen Haaren" Thread

    Jo, ich habe früher meine Haare lange Zeit mit Chemie schwarz färben lassen. Das war immer etwas unnatürlich und hat mir irgendwann nicht mehr gefallen. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht mehr an das rauswachsen lassen erinnern. Ich habe einfach nicht nachgefärbt. Ok ich hatte kurze Haare und war noch nicht grau. Da ist gar nicht so negativ aufgefallen. Jetzt wäre das schon schwerer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Normannenstraße 1-2
10367 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2022

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.