Login
Noch kein Mitglied?
Passwort vergessen?
 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 41 bis 80
  1. #41
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.286
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Hallo zusammen. Ich habe eine kurze Frage - inwiefern sind feste Shampoos eurer Meinung nach "hygienisch"? Meines nutze ich nicht so oft, es liegt bereits seit einem halben Jahr in der Dusche und ich habe inzwischen begonnen, es auch zur Gesichtsreinigung zu nutzen. Bei Seife mache ich mir da z.B. gar keine Gedanken, da sie ja basisch ist und daher nicht anfällig für Bakterien. Aber beim Shampoobar...?
    Liebe Grüße
    shampoofreak

  2. #42
    Schlafjunkie Avatar von Ansielle
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Emsdetten
    Beiträge
    313
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich kann da nur Vermutungen anstellen (bin da bissl ahnungslos), aber ich denke mal, dass es sich da ähnlich hält wie bei diesen gewöhnlichen "seifenfreien Waschstücken" (Syndets? heißen die so?), also dass da schon bissl was drauf rumwachsen kann. Kommt vermutlich auch drauf an, wie man das Ganze lagert (sprich, wie nass es wird), weil ordentlich gelagert trocknen diese Dinger ja innert eines Tages komplett ab. Solange dein Gesicht aber nicht groß reagiert, würde ich mal behaupten, dass da nicht so viel Bakterienkram drauf sein kann.

  3. #43
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    211

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Tenside selbst haben ja eigentlich auch eine konservierende Wirkung. Über 30 % WAS (laut Heike Käser) seien Tenside prinzipiell selbstkonservierend.

  4. #44
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.286
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Hallo ihr beiden, vielen Dank für eure Einschätzungen
    Jane, was ist WAS? Meinst du 30% Bestandteil an Tensiden im Shampoo? Mag gut sein, dass das hinkommt. Es sieht halt auch immer noch ansehnlich aus, das Shampoo.
    Liebe Grüße
    shampoofreak

  5. #45
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    211

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Anlässlich der Diskussion um den sehr hohen pH-Wert des Alverde-Shampoobars würde mich mal interessieren wie es bei den anderen Marken aussieht.

    Ich habe nämlich sowohl einen SCI- als auch einen SLSA-basierten Shampoobar von Soafaseidn getestet und diese reagieren auch stark basisch (pH 9-10), im Gegensatz zu denen von Sauberkunst. Der hohe pH-Wert wundert mich sehr, da die Rohstoffe/ Tenside das eigentlich nicht hergeben...

  6. #46
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.597

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich versteh den Aufschrei darum gerade nicht so richtig. Was ist schlimm, daran, wenn das basisch ist? Irgendwo hab ich was gelesen, dass das gut gegen übersäuerte Kopfhaut wäre

  7. #47
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    211

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Eine übersäuerte Kopfhaut ist ein Mythos. Sowas gibt es nicht.
    Eigentlich geht es bei Haaren darum, dass bei einem hohen pH-Wert die Quellung des Keratins durch Wasser sehr, sehr viel höher ist (Stichwort: hygral fatique). Dabei wird dann auch die Cuticulaschicht etwas aufgerichtet und etwas aufgespreizt, wodurch diese etwas anfälliger für mechanische Beanspruchung wird. Eine saure Rinse verwendet man daher, um wieder in den Bereich des isoionischen bzw isoelektrischen Punkts der Haare zu kommen. Am isoionischen Punkt haben Haare die geringste Quellung und höchste Stabilität. Und beide Punkte liegen im sauren pH-Bereich. Bei geschädigten Haaren liegen beide Punkte noch weiter unten im sauren Bereich, weshalb man mit geschädigten Haaren oftmals Probleme bei der Verwendung von basischen Produkten (z.B. Seife) hat.
    Ich habe per se nichts gegen basische Produkte. Aber zu wissen, dass das Produkt basisch reagiert, ist natürlich absolut von Vorteil für die Planung der Pflegeroutine (bspw. eine saure Rinse).

  8. #48
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.597

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Danke für die Erklärung. Ich werd aber eh die Finger von denen lassen auch wenn ich sonst gerne neues Zeug ausprobiere.

  9. #49
    Fortgeschritten Avatar von Chika
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    424

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich bin nicht sicher ob ich hier richtig bin, probiere es aber mal. Ich habe seit längerem ziemlich juckende Kopfhaut und meine sehr feinen Haare fetten sehr schnell nach. Ich kann sie ihm Grunde schon am 2. Tag nur als Zopf tragen, da sie so fein sind und wenn ich eine Nacht drauf gelegen habe sind sie total platt und außer Form. Ich suche hauptsächlich ein Shampoo das SLS und SLES-frei ist und mit "milden" Tensiden auskommt. Shampoo-Bars habe ich bisher noch nciht getestet und würde diese gerne mal ausprobieren.

    Habt ihr da eine konkrete Produktempfehlung? Gerne auch als flüssiges Shampoo!
    Liebe Grüße

  10. #50
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    28.11.2012
    Beiträge
    437

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Zitat Zitat von Chika Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht sicher ob ich hier richtig bin, probiere es aber mal. Ich habe seit längerem ziemlich juckende Kopfhaut und meine sehr feinen Haare fetten sehr schnell nach. Ich kann sie ihm Grunde schon am 2. Tag nur als Zopf tragen, da sie so fein sind und wenn ich eine Nacht drauf gelegen habe sind sie total platt und außer Form. Ich suche hauptsächlich ein Shampoo das SLS und SLES-frei ist und mit "milden" Tensiden auskommt. Shampoo-Bars habe ich bisher noch nciht getestet und würde diese gerne mal ausprobieren.

    Habt ihr da eine konkrete Produktempfehlung? Gerne auch als flüssiges Shampoo!
    Als Shampoobar "Milky Bar" von Soaparella

    als Shampoo mag ich das Basis-Sensitive Shampoo von Lavera "Feuchtigkeit und Pflege"..auch die dazugehörige Spülung ist top
    ob die INCIS das sind, was du magst, weiß ich allerdings nicht

  11. #51
    Fortgeschritten Avatar von Chika
    Registriert seit
    27.06.2017
    Beiträge
    424

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Danke red_dot, ich schau mir die beiden mal an. Bei Soaparella kann man doch glaube ich auch so mini-Bars als Probe sozusagen bestellen, da könnte ich mal was testen!
    Liebe Grüße

  12. #52
    gelöscht
    Registriert seit
    23.10.2018
    Beiträge
    268

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich bin seit letztem Monat auch total verrückt nach Shampoo Bars und habe mittlerweile schon vier ausprobiert.

    - Den Milky Bar von Soaparella mag ich vom Geruch her sehr gern, der macht auch sehr schöne Haare, aber der ist wohl zu pflegend für meine Haare, die werden schon nach nur einem Tag wieder fettig.
    - von RosenRot habe ich den Melisse Hanf Bar und das ist bisher mein Favorit, macht die Haare schön sauber und weich, aber nicht frizzig oder fettig.
    - von Sauberkunst habe ich Lavendel und Rose als Probe ausprobiert und beide verursachen bei mir trockene Spitzen. Das liegt wohl an de Tonerde.

  13. #53
    Allwissend Avatar von Remembervalentina
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1.282
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Keine weltbewegende Nachricht, aber ich wurde heute von meiner Friseurin für meine gesund aussehenden Haare gelobt. Mittlerweile wasche ich sie zu - ich sag mal 98% - mit der Shampoo Bar "Kirschblüte" von Sauberkunst. Die funktioniert von allen, die ich bisher probiert habe, am besten für meine Haare.

    Ein Hoch auf das Brokkolisamenöl!
    We belong only where we feel strong.
    DÚNÉ


  14. #54
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.694

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Machst du danach ne saure Rinse wg Kalkseife oder funktioniert das ohne?
    Ich hab immer das Problem bei Haarseifen, dass sie danach total klatschig sind von der Kalkseife.
    Aber dein Produkt ist ja ein festes Shampoo...
    Kennst du auch andere feste Shampoos von Sauberkunst? *rechtangefixtbin*

  15. #55
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    02.10.2015
    Beiträge
    304
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Bei Shampoo Bars brauchst du keine Rinse weil es ja Shampoo ist und keine Seife. Ich bin zwar nicht Remembervalentina aber ich hab schon so einige Bars von Sauberkunst getestet. Mein Favorit ist, sowohl vom Ergebnis als auch vom Geruch, Mango Lassi! Sehr gut gefällt mir auch Luxusweib, den hab ich gerade im Gebrauch. Ansonsten hatte ich, glaub ich, schon alle außer dem Apfelbar zumindest mal als Probegröße. Insgesamt mag ich bzw. meine Haare lieber die Bars ohne Glycerin. Wenn ich die mit Glycerin mehrmals hintereinander benutze, werden meine Haare irgendwann schonmal leicht strähnig. Das ist bei den Bars ohne Glycerin nicht so. Meine Kopfhaut mag die Bars alle, im Gegensatz zu den aggressiven Drogerie-Shampoos, von denen ich richtig nässende, juckende, schuppende Stellen hatte.

  16. #56
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.694

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Vielen lieben Dank für deine Antwort.
    Ja, Glycerin meide ich auch wie der Teufel das Weihwasser
    Ich werd mal stöbern gehen

  17. #57
    Allwissend Avatar von Remembervalentina
    Registriert seit
    10.10.2016
    Beiträge
    1.282
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Jupp, bei mir funktioniert das Shampoo auch ohne Rinse. Gebe danach nur eine ganz normale Spülung in die Haare.
    Andere Sorten von Sauberkunst habe ich noch nicht probiert. Meine Mutter hat schon die "Blaue Lagune" und die "Pusteblume" getestet und war durchaus angetan.
    We belong only where we feel strong.
    DÚNÉ


  18. #58
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.694

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen


  19. #59
    Forengöttin Avatar von Abendsternchen
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    14.694

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich hab Letztens die beiden festen Shampoos von Alverde gekauft.
    Die Mandarine/Basilikum hab ich dann gestern direkt ausprobiert und bin restlos begeistert.
    Habe extra keine Spülung/Kur danach gemacht, weil ich die Wirkung ganz pur testen wollte.
    Die Bar schäumt super, lässt sich prima ausspülen und man kann ohne weitere Spülung etc gut die Haare kämmen/entwirren.
    Im trockenen Zustand glänzen sie sehr und sind ganz weich.
    Also ohne weitere extra Pflege sehr pflegend.
    Ganz grosses Lob
    Bin gespannt, wie die Cocosbar ist

  20. #60
    Experte Avatar von Lila-Rose
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    Rheinland
    Beiträge
    929

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich benutze den Shampobit Honig von der Firma Rosenrot und meine Haare mögen es.
    Gestern habe ich dann erstmals danach die Haare mit Gelantine laminiert. Nach 5 Minuten bekam ich Panik, da die Haare total seltsam fest wurden Habe sie dick mit dem Shampobit Conditioner eingeseift und nach 10 Min ausgespült.
    Sie sind richtig gut geworden, nicht mehr so kraus und schön fluffig.

  21. #61
    Inventar Avatar von Dana
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    2.119

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich verzweifle so langsam an meiner Kopfhaut (Juckreiz, Knubbel) und überlege, auch mal eine Zeit lang Shampoobars zu verwenden, denn ich denke, es liegt bei mir an den Zusatzstoffen in Shampoos, nicht an den Tensiden. Ich habe noch zwei Bars von Lush, das Godiva und den Seanik. Hat jemand damit Erfahrung?
    It's like ten thousand spoons when all you need is a knife - Ironic, Alanis Morissette

  22. #62
    Inventar
    Registriert seit
    19.03.2017
    Beiträge
    2.597

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich hatte eine Weile mit der Soak and Float Bar von Lush gewaschen, aber immer wenn ich die einige Male hintereinander benutze, blüht mein seb. Ekzem so richtig auf :/ Momentan fahre ich super mit dem Iles Formula Shampoo, aber vorher mit dem Balea Men Power Anti Schuppen Shampoo war es auch ganz ok.
    Wenn sich doch mal Juckreiz an einer Stelle der Kopfhaut einstellt und nicht aufhören will, mach ich ein bisschen John Masters Organic Deep Scalp Purifying Serum drauf.

  23. #63
    Schlafjunkie Avatar von Ansielle
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    Emsdetten
    Beiträge
    313
    Meine Laune...
    Sleepy

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ich hab beide mal benutzt. Beim Seanik hatte ich das Problem, dass ich mir ziemlich den Kopf zerkratzt habe, hat Jucken ohne Ende verursacht. Godiva nicht, da haben lediglich die Haare gefettet wie doof. Bin dann letztlich beim New gelandet, mit dem war ich sehr zufrieden.

  24. #64
    Inventar Avatar von Dana
    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    2.119

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Das hört sich nicht so gut an. Der Godiva hat Fettstückchen drin, die können für das Nachfetten verantwortlich sein. Vielleicht probiere ich sie beide im Wechsel.
    Oder ich bestelle mir mal den New und den Honey i washed my hair. Dann kann ich gleich auch den Retread-Condi ordern, der war doch immer ganz schön...
    It's like ten thousand spoons when all you need is a knife - Ironic, Alanis Morissette

  25. #65
    Allwissend Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.249
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Hallo zusammen,
    Ich bin seit gestern auch im Besitz von Shampoo Bars von Sauberkunst. Ich möchte aus verschiedenen Gründen gern auf festes Shampoo versuchen umzusteigen und hab mir deshalb kleine Bars zum testen mitgenommen.
    Ich bin gespannt, ob ich auch langfristig auf Condi verzichten kann, da ich aber sehr lange Haare habe, bin ich noch etwas skeptisch

  26. #66
    Inventar Avatar von shampoofreak
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.286
    Meine Laune...
    Angelic

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Und wie gefallen sie dir @ca5hew?

    Ich hab eine neue Manufaktur für mich entdeckt, Hautsinn. Überwiegend Bio-Inhaltsstoffe. Hab schon drei Sorten probiert (Löwenmähne, Calendula, Cherrylicious) und meine Haare mögen alle und favorisieren sie gegenüber denen von Sauberkunst und Rosenrot. Die Reinigungskraft ist ein wenig stärker, und das gefällt mir sehr gut, denn bei anderen Herstellern hatte ich manchmal den Eindruck, ich hätte Rückstände im Haar oder das Fett wurde nicht vollständig rausgewaschen.

  27. #67
    Allwissend Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.249
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Shampoofreak, jetzt musste ich gerade mal aufs Datum meines letztens Postings schauen
    Ich hab seitdem lange nur die festen Shampoos von Sauberkunst genutzt und bin dann irgendwann noch auf das seifenfreie Waschstück von Isana Med zur Vorwäsche gesprungen. Gestern habe ich zum ersten Mal ein festes Shampoo von Greendoor benutzt und muss sagen, dass ich das deutlich besser im handling finde. Bei denen von Sauberkunst besteht bei mir leider immer das Problem, dass sie schlecht schäumen und ich "brauche" Schaum. Bei der zweiten Wäsche geht es, aber fürs erste waschen musste ich daher das Syndet dazunehmen.
    Ich beobachte mal wie meine Kopfhaut damit zurecht kommt, bei Sauberkunst habe ich gefühlt schneller Schuppen bekommen, so auf lange Sicht. Schade, da ich die Sachen auch offline in Berlin kaufen könnte (aber mir bleiben von Sauberkunst ja noch die richtigen Seifen).

  28. #68
    Allwissend Avatar von ca5hew
    Registriert seit
    08.11.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.249
    Meine Laune...
    Asleep

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Also ich muss sagen, mir gefallen Shampoo und Condi von Greendoor wirklich gut. Von der Anwendung her um Längen besser als die von Sauberkunst, leider. Auch hab ich das Gefühl, dass die meine Kopfhaut nicht so irritieren. Das Gefühl hatte ich in letzter Zeit bei den Sauberkunst Shampoos. Ich glaube Jane schrieb was von Tonerde, was da reinspielen könnte.
    Ich werde meine alten Sauberkunst Bars jetzt erst einmal zurück in die Aludose legen und mal schauen, ob ich damit dann wirklich Pads und Pinsel reinige.

  29. #69
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    211

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Sowohl Disodium Lauryl Sulfosuccinate (in vielen seifenfreien Waschstücken) als auch Sodium Cocoyl Isethionate sind auch wesentlich milder hinsichtlich Irritationspotential als Sodium Lauryl Sulfoacetate, welches von Sauberkunst verwendet wird. Was natürlich nicht heißt, dass es generell nicht verträglich ist. Aber falls jemand Probleme mit SLSA oder SCS hat, sind die beiden erstgenannten die milderen Alternativen.
    Tonerde hat sich meinem Eindruck nach negativ auf die Kämmbarkeit ausgewirkt.

    Man kann die ausgemusterten Produkte natürlich auch einfach zum Händewaschen oder auch klasse zum Duschen nehmen.

  30. #70
    Fortgeschritten Avatar von Fleur78
    Registriert seit
    01.03.2016
    Beiträge
    193

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Hat schon jemand das neue feste Shampoo von i+m naturkosmetik ausprobiert? Das gibt es nun auch bei DM, der Duft klingt schon mal gut: Verbene mit Noten von Zypresse und Kardamon.

    Es basiert auf einem Kokostensid SODIUM COCO-SULFATE. Das gilt als nicht so mild, aber ich habe es früher auch gut im Sante Orangenshampoo vertragen. Ich habe immer wieder festgestellt, dass wenn ich zu milde Tenside verwende, sich die Shampoos nicht richtig auswaschen lassen und die Haare an manchen Stellen etwas klätschig bleiben. Deswegen könnte es ganz gut bei mir funktionieren.

  31. #71
    Fortgeschritten Avatar von Fleur78
    Registriert seit
    01.03.2016
    Beiträge
    193

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Zitat Zitat von Fleur78 Beitrag anzeigen
    Hat schon jemand das neue feste Shampoo von i+m naturkosmetik ausprobiert? Das gibt es nun auch bei DM, der Duft klingt schon mal gut: Verbene mit Noten von Zypresse und Kardamon.
    Am Freitag habe ich es mir nun selbst gekauft und nach der 1. Anwendung bin ich total zufrieden. Es wäscht gründlich (da hatte ich schon andere, wo immer eine Stelle klätschig wurde), die Kopfhaut juckt nicht und die Haare fetten nicht schnell nach (sind heute an Tag 2 noch super). Ich werde es also fest in meine Routine integrieren und im Wechsel mit meinem flüssigen Mädesüß-Shampoo von Coslys verwenden.

  32. #72
    Fortgeschritten Avatar von Kaffeetrinker
    Registriert seit
    13.01.2019
    Beiträge
    143

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Zitat Zitat von Fleur78 Beitrag anzeigen
    Am Freitag habe ich es mir nun selbst gekauft und nach der 1. Anwendung bin ich total zufrieden. Es wäscht gründlich (da hatte ich schon andere, wo immer eine Stelle klätschig wurde), die Kopfhaut juckt nicht und die Haare fetten nicht schnell nach (sind heute an Tag 2 noch super). Ich werde es also fest in meine Routine integrieren und im Wechsel mit meinem flüssigen Mädesüß-Shampoo von Coslys verwenden.
    Die Duftbeschreibung klingt schonmal gut. Da werde ich mal bei meinem nächsten dm-Besuch Ausschau nach halten. Ich mag feste Shampoos und Haarseifen beide ganz gerne. Bei richtigen Haarseifen muss ich aber alle paar Haarwäschen dann doch wieder eine Shampoowäsche zwischenschieben. Von daher finde ich es gut, dass man immer mehr feste Shampoos bekommt. Das von Balea (hatte die Vanille-Sorte) und das von Alverde (Mandarine-Basilikum) fand ich zum Beispiel auch toll zum Haarewaschen. Habe auch schon einige Male das CeraVe Waschstück dafür zweckentfremdet und das ging auch ganz gut. Fände es ja auch mal interessant, solche Shampoobits selber zu machen. Der nötige Mundschutz für das Anrühren der Tenside liegt ja jetzt schonmal parat.

  33. #73
    Fortgeschritten Avatar von Fleur78
    Registriert seit
    01.03.2016
    Beiträge
    193

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    @ Kaffeetrinker: DIY scheint nicht so schwierig zu sein. Ich glaube, die Bloggerin von "Natürlich schöner" macht sie inzwischen nur noch selbst. Da sie aber bei mir sehr lange halten, da ich nur 2 mal die Woche Haare waschen muss, lohnt sich das vermutlich nicht.

    Für mich ist es auch nicht das erste feste Shampoo, ich hatte schon das von Lamazuna (mit Tannenduft), Yolu (Rosmarin-Zedernholz) sowie eines von Ponyhütchen (hatte einen penetranten Geruch, weiß leider nicht mehr welcher es war). Am besten fand ich davon das von Lamazuna, aber I+M gefällt mir noch um einiges besser. Ich verwende momentan auch festen Conditioner, nachdem Lavera leider die Rezeptur geändert hat. Mein Friseur hier in Berlin (Bordel!) hatte eine eigene NK Linie rausgebracht, die ist zwar etwas teurer, aber der Conditioner ist dafür auch super und funktioniert richtig gut für meine wellig-lockigen Haare und macht sie etwas fester im Griff.

  34. #74
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    211

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Hatte mich letztens mit i+m unterhalten. Die festen Shampoos haben aktuell noch einen alkalischen pH-Wert. Der wird bei den nächsten Chargen mittels Weinsäure niedriger sein (vermutlich sauer bis neutral).

  35. #75
    Fortgeschritten Avatar von Kaffeetrinker
    Registriert seit
    13.01.2019
    Beiträge
    143

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    @ Fleur78: War heute in einem dm, aber leider wurden ausgerechnet in dem keine Sachen von i+m geführt. Werde aber weiter danach schauen. Hatte (und habe) auch schon einige andere feste Shampoos und finde die irgendwie viel toller als Flüssigshampoo; zwar nicht unbedingt wegen der Pflege (auch wenn einige echt pflegende schon dabei waren), aber dass man da die ein oder andere Plastikverpackung weniger im Bad stehen hat, gefällt mir.
    So holzige Düfte mag ich generell. Daher klingen die Shampoobars von Lamazuna mit Tannenduft und von Yolu mit Rosmarien-Zedernholzduft auch sehr interessant
    Wie man Shampoobars selbst macht, hatte ich sogar schonmal vor einiger Zeit recherchiert, bin dann aber erstmal davon abgekommen, weil ich erst Seifen sieden wollte. Das habe ich aber mittlerweile schon einige Male gemacht, weswegen Shampoobars mal was Neues wären. Die muss man ja auch nicht unbedingt nur für die Haare nehmen. Abnehmer für die Mengen, die man da herstellt, hätte ich vermutlich auch genug. Die selbstgesiedeten Seifen sind auch immer sehr schnell weg.

  36. #76
    Fortgeschritten Avatar von Fleur78
    Registriert seit
    01.03.2016
    Beiträge
    193

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    @ Kaffeetrinker: Ich sehe schon, wir mögen die selben Duftrichtungen. Für mich war auch einer der Gründe für Shampoo-Bars der Umwelt-Aspekt in Form von weniger Plastik und ich mag es auch lieber, wenn ich weniger Zeug im Bad rumstehen habe, so eine Seife oder ein festes Shampoo, sind einfach ruhiger fürs Auge.
    Ach schade, dass Du gestern kein Glück bei DM hattest. Ich möchte aber noch was ergänzen, weil Du von pflegend schreibst. Es ist nicht wirklich pflegend, aber auch nicht austrocknend bei meinen Haaren. Für mich muss ein Shampoo gründlich reinigen, da ich nur 2 mal pro Woche wasche und ich will keine klätschigen Stellen im Haar haben.
    Ich finde es toll, wenn jemand selbst Seifen machen kann. Ich liebe Seifen! Mein Umfeld ist leider nicht so beautyafin, deswegen schreibe ich ja auch hier... Da Du Dich mit DIY von Seifen und Shampoos auskennst, meinst Du das Shampoo wird pflegender, wenn sie den PH Wert ändern, wie Jane schreibt? Berichte auf jeden Fall hier, wenn Du selbst Shampoo-Bars herstellst, das find ich spannend.

  37. #77
    Fortgeschritten Avatar von Kaffeetrinker
    Registriert seit
    13.01.2019
    Beiträge
    143

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Gestern war ich nochmal in einem anderen dm und dort gab es endlich das Shampoo von i+m. Und es riecht wirklich toll!! Heute Morgen wurde das gleich zum Haarewaschen getestet. Das Aufschäumen ging damit prima und die Haare sind gut sauber geworden.

    Zitat Zitat von Fleur78 Beitrag anzeigen
    Da Du Dich mit DIY von Seifen und Shampoos auskennst, meinst Du das Shampoo wird pflegender, wenn sie den PH Wert ändern, wie Jane schreibt? Berichte auf jeden Fall hier, wenn Du selbst Shampoo-Bars herstellst, das find ich spannend.
    Was DIY Shampoo Bars betrifft, habe ich (bisher) noch keine Erfahrungen gesammelt, aber schon seit Längerem mit der Idee gespielt und auch schon nach einigen Rezepten geschaut. Ich versuche vor DIY Aktionen immer, möglichst viele Informationen zu sammeln, damit ich auch das Gefühl habe, zu wissen, was ich da mache. Bevor ich mich ans Seifesieden getraut habe, habe ich tatsächlich erstmal ca. ein Jahr lang zwischendurch, wenn etwas Zeit war, immer mal wieder was aus unterschiedlichen Quellen dazu gelesen. Erst danach habe ich mich getraut, das selber zu machen. Bei Shampoo Bars hantiert man aber zum Glück nicht mit einer Lauge... alson ein Risikofaktor weniger. Dafür Sollte man es wohl tunlichst vermeiden, die Tenside bei der Verarbeitung aufzuwirbeln oder gar einzuatmen.
    Was den PH Wert angeht, meine ich schon, dass es Sinn macht, den in einen saureren Bereich zu bringen. Wenn man z.B Seife, die ja alkalisch ist, zum Haarewaschen nutzt, hat man hinterher oft das Gefühl, dass die Haare "griffiger" und voluminöser sind (vorausgesetzt dass es ohne Klätsch geklappt hat). Das liegt wohl daran, dass durch den hohen PH Wert die Haaroberfläche etwas aufgerauht wird. Wenn dann zusätzlich noch der PH Wert des Wassers relativ hoch ist, wird deshalb meist zu einer sauren Rinse geraten; nicht nur, um Kalkseifenresten im Haar entgegenzuwirken, sondern auch, damit sich die Haaroberfläche wieder glättet und die Kämmbarkeit leichter wird. Durch eine saure Rinse gibt es auch wieder mehr Glanz. Von daher ist es bestimmt eine gute Idee, den PH Wert bei einem Shampoobar in einen saureren Bereich von ca. 5.5 zu bringen. Dazu hatte ich allerdings bisher noch in keinem Rezept was gelesen, weshalb ich das umso spannender finde
    Wenn ich irgendwann Shampoobars selbst mache, werde ich berichten! Auch über eventuelle Fehlversuche.

    Wenn du wellig-lockige Haare hast, dann haben wir vielleicht sogar eine ähnliche Haarstruktur? Das Orangen Shampoo von Sante hatte ich nämlich auch mal eine ganze Zeit lang und fand das super für meine Haare. Allerdings Wasche ich mit ein bis zwei Tagen Abstand zwischen meinen Haarwäschen deutlich häufiger, wobei früher mal auch alle drei Tage ok waren. Zu der Zeit habe ich aber auch noch keine Styling Produkte verwendet.

  38. #78
    Fortgeschritten
    Registriert seit
    30.08.2017
    Beiträge
    211

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Ein pH-Wert im sauren pH-Bereich ist jedenfalls schonender für die Haarstruktur, weil die Haare dann nicht so stark aufquellen. Das reduziert das hygral fatique, eine kumulative Materialermüdung durch An- und Abschwellen.
    Ich frage bei Neuerscheinungen aus Neugierde häufiger nach, auch um zu Wissen, ob man beim jeweiligen Shampoo zur sauren Rinse raten sollte, wenn danach gefragt wird. Manche Hersteller wie Sante oder alverde, deren feste Shampoos alkalisch reagieren, argumentieren diesen damit, dass man eine Übersäuerung der Kopfhaut vorbeugen wolle. Alles klar.

    Viele DIY-Rezepte im Internet ignorieren den pH-Wert, wobei einige Tensidrohstoffe eher leicht sauer bis neutral voreingestellt sind, manche allerdings stark alkalisch, unter anderem auch die Zuckertenside.

  39. #79
    Fortgeschritten Avatar von Kaffeetrinker
    Registriert seit
    13.01.2019
    Beiträge
    143

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    @ Jane: Ich war bisher davon ausgegangen, dass man bei einem Shampoo keine Rinse braucht. Aber das scheint dann ja gar nicht zu stimmen. Das würde vielleicht auch erklären, warum ich - im Gegensatz zu vielen anderen - Seifenwäschen bisher eigentlich auch ganz gut fand, denn danach habe ich immer eine saure Rinse gemacht, das gab dann immer schönen Glanz, den ich bei Shampoo (je nach Sorte) nicht immer hatte/habe. Danke dir deshalb für den Hinweis auf den PH Wert bei Shampoos

  40. #80
    Fortgeschritten Avatar von Fleur78
    Registriert seit
    01.03.2016
    Beiträge
    193

    AW: Shampoo-Bar´s- milder als "herkömmliche" Shampoo´s?? Erfahrungen

    Danke, Jane und Kaffeetrinker. Wieder was gelernt, jetzt verstehe ich das besser. Eine saure Rinse mache ich auch ganz gern, auch wenn ich meine Haare nicht mit Seife wasche. Ich habe das Gefühl, dass das meiner Kopfhaut allgemein ganz gut tut.

    Ich bin eigentlich nur auf den PH Wert gekommen, weil ich mich neulich mal mit dem Unterschied (u.a. beim Hautgefühl) von Seife und Syndet beschäftigt habe. Dabei habe ich dann festgestellt, dass das feste Shampoo von Lamazuna eigentlich ein Syndet ist mit dem empfohlenen PH Wert 5,5-6. Und neulich auf Instagram habe ich gelesen, dass der PH Wert von I+M aber höher ist.

    Habt einen schönen Abend!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

w3 projects UG
(haftungsbeschränkt)

Torellstr. 7
10243 Berlin

Beautyjunkies.de ©2003 – 2018

Sie möchten Werbung auf Beautyjunkies buchen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail: info@w3-projects.de

Als Händler oder Dienstleister im Beauty-Bereich haben Sie zudem umfangreiche Möglichkeiten, Ihre Produkte oder Leistungen individuell in den Beauty Arkaden und im Trendletter zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular.